25. Februar 2011

Sonnensturm, Polumkehrung, Stromausfall - Geht mich das was an? Und was kann ich tun? Teil 3 - Heizung und Licht

3. Heizung und Licht

Nachdem wir gerade in den letzten beiden Wochen über die massivsten Sonneneruptionen seit 6 Jahren berichtet haben, [wir berichteten] über wieder neue Erdbeben rund um den Globus und eine sehr unsichere Situation in den Erdöl exportierenden Ländern lesen, ist es aktueller den je die Special Serie über ihre persönliche Absicherung fortzusetzen.

Gerade in den deutschsprachigen Ländern fühlen wir uns ja wohl und sicher. Hier gibt es keine Hurricans, keine Taifune, keine Tsunamis, Vulkane nur in der Eifel und bei Erdbeben in Hessen und Rheinland Palz Anfang Februar, sind nur ein paar Gläser aus dem Schrank gefallen.

Zudem haben wir ja Politiker die sich sehr um uns und unsere Sicherheit sorgen. Die Bundesbank verjubelt 332 Milliarden Euro damit wir sicher schlafen können und in Moskau werden 5.000 neue Bunker gebaut. Die USA legen eine riesige Samenbank in Alaska an und die Regierung in Großbritannien wurden alle Polizisten für Krisensituationen nach einem Erdbeben geschult [siehe] (das letzte starke war in UK 1750) Das Emirat Abu Dhabi hat es mit Hilfe von HAARP-ähnlichen Technologien geschafft, dass es in der Wüste regnet, während in Deutschland gerade eine Forschungsgruppe gegründet wurde die in den kommenden 20 Jahren (nach eigener Aussage) für Krisen Notfallpläne u.a. bei bundesweitem Stromausfall erarbeitet. 

In der Zwischenzeit diskutieren unsere hochqualifizierten Politiker über 5€ Hartz4 und die Hausaufgaben des Verteidigungsministers. (nicht dass ich es wichtig fände, dass ein Minister gleich behandelt wird wie ein Arzt, der sich seinen Doktor erschwindelt hat und dafür vielleicht sogar in den Knast muss).

Also, hier in Deutschland sind wir gut aufgehoben, bis auf einige Überschwemmungen, Stürme und einen Sonnensturm, der möglicherweise das gesamte Stromnetz lahm legt, da es dafür keine Grenzen gibt. Auch in Deutschland ist langsam die Presse wach geworden und schreibt darüber [siehe]

Was kann ich also tun und wie kann ich vorsorgen, damit die Auswirkungen mich nicht so heftig betreffen wie all diejenigen, die keine Vorsorge betreiben.

Nur noch einmal kurz zur Erinnerung: Kein Wasser, kein Licht, keine Heizung, kein Herd, keine Toilettenspülung, kein Tanken, kein Auto, kein Lebensmittelnachschub, kein Telefon, kein Fernsehen, keine Medikamente, keine ärztliche Versorgung, keine Bank, keine Kreditkarten, kein Bankautomat, keine Börse, kein Job usw. lest es bitte im Special selbst nach, welche Abhängigkeiten dort untereinander bestehen und machen Sie sich einmal eine Liste von Allem, was ohne Strom in unserer heutigen, hochtechnisierten Welt nicht mehr funktioniert. Ich bin sicher, Sie werden damit so schnell nicht fertig.

Also; über folgende 6 Bereiche sollten Sie sich Gedanken machen; [Einführung]
 
1.      Die eigene Wasserversorgung [wir berichteten]
2.      Ausreichend Lebensmittel für 3-12 Wochen [wir berichteten]
3.      Heizung und Licht, da es in Nordeuropa frisch und dunkel werden kann
4.      Ihre persönliche Sicherheit
5.      Brauchbare Zahlungsmittel
6.      Ihren geistigen und seelischen Zustand

Teil 3: Heizung und Licht

In diesem Teil widmen wir uns dem Thema Heizung und Licht, da es in Nordeuropa im Winter auch mal frisch und dunkel werden kann.

Wie in allen Bereichen der Vorsorge geht es auch hierbei teuer und komfortabel oder preiswert mit geringen Mitteln aber mit etwas mehr Aufwand.

Das Thema Heizen hängt natürlich auch eng mit dem Thema kochen zusammen. Grundsätzlich gibt es ein paar Dinge, die Sie sich so oder so besorgen sollten, ob Sie an Sonnenstürme und Stromausfall oder nicht glauben.

3 Dinge braucht der Mann/Frau – Kerzen, Streichholz oder Feuerzeuge und Taschenlampe. Im Faltblatt Krisenvorsorge der Bundesregierung steht: 

Zitat:
Alle Bürger von Industrienationen sind heute abhängig von unterschiedlichen Energiequellen. Hierzu gehören Strom, Gas, Öl und Fernwärme, die über Verteilernetze ins Haus geliefert werden. Wie abhängig man von dieser Versorgung ist, zeigen schon die Konsequenzen, die ein Stromausfall mit sich bringen kann – alle netzbetriebenen Geräte fallen aus.

Hierzu gehören: Wecker, Warmwasserbereiter, Kaffeemaschine, Radio, Licht, elektrischer Herd, Telefon, Computer, Aufzüge, Geldautomaten und viele andere Dinge. Selbst Heizungen sind vielfach abhängig von Elektrizität, auch die Ölheizung, denn der Transport des Öls vom Tank zum Brenner, Einspritzung und Zündung funktionieren mittels Strom. Diese Funktionen können, wenn überhaupt, nur durch erhebliche und kostspielige Umbauten von Hand gesteuert werden.

Falls Öl-, Gas-, Fernwärme- oder Stromversorgung ausfallen, sollte jeder Haushalt alternative Möglichkeiten für diesen Notfall bereithalten. So lassen sich kleinere Mahlzeiten auch mit einem Spiritus- oder Trockenspirituskocher zubereiten. Auch Grill- und Holzkohle können unter Umständen hilfreich sein.
Die fehlende Heizung kann in unseren Regionen über einen gewissen Zeitraum meist durch warme Kleidung ersetzt werden. Wer eine Heizmöglichkeit hat, die auch mit Kohle, Briketts oder Holz betrieben werden kann, sollte für den Notfall diese Brennstoffe bevorraten.

Bei Ausfall des elektrischen Lichts kann man sich mit Kerzen, Taschenlampen oder Petroleumlampen behelfen. In jedem Fall müssen auch hier die Vorräte an Kerzen, Brennstoffen, Ersatzbirnen für Taschenlampen, Batterien und die Zündmittel wie Streichhölzer oder Feuerzeuge überprüft werden. Für einen Notvorrat sind Akkus weniger geeignet, da sie in geladenem Zustand den gespeicherten Strom nicht lange genug halten. Bei Stromausfall müssen sie aber vollständig geladen sein. Bedenken Sie, dass ein Energieausfall unter ungünstigen Umständen auch über mehrere Wochen anhalten kann. Der Freizeit- und Campinghandel hält eine Vielzahl von Geräten bereit, die in dieser Notsituation hilfreich sein können.


Denken Sie auch an ausreichend Batterien und beachten Sie, dass Batterien im Laufe der Zeit auch ihre Leistung verlieren. Also zwischendurch testen und austauschen. Was Sie in Punkto Licht etwas unabhängiger macht, sind Taschenlampen mit Solarzellen (bei Tschibo für 9,95€ oder Conrad Elektronik oder in jedem guten Baumarkt) Alternativ gibt es auch in Sport- Camping- oder Trekking- Geschäften Dynamo Taschenlampen die durch Ihre Muskelkkraft (kurbeln oder pumpen) dauerhaft funktionieren. Ich habe mir zusätzlich ein Dynamo Radio mit Handkurbel, eingebauter Tschanlampe, Flashlight und Alarmsirene für 29,95 € zugelegt.

Wie Sie das Heizproblem im Winter lösen, kann ich leider nur andeuten, da das sehr individuell nach Ihrer Wohnsituation zu berücksichtigen ist. Aber weder Ihre Öl-, noch Ihre Gasheizung und erst recht keine Fernwärme funktionieren bei einem Stromausfall.

Wer einen Kamin hat sollte auch für Holz, Pallets oder Brikets sorgen. Aus alten Bundeswehrbeständen gibt es bei Ebay für 150 – 400€ gebrauchte Feldheizgeräte, in denen Sie alles verfeuern können was brennt. Ähnliche „Werkstattöfen“ für einen ähnlichen Preis gibt es auch im gut sortierten Baumarkt, die sich mit geringem Aufwand auch an Ihren Kaminanschluss stecken lassen, sofern Sie noch so was im Haus haben.

Bei Allem was brennt, denken Sie auch daran einen Brand löschen zu können durch einen Feuerlöscher oder Feuerdecke. Die meisten Wohnungsbrände entstehen während eines Stromausfalls durch Unachtsamkeit und offenes Feuer im Wohnungen.

Komfortabler aber etwas teurer geht es mit einem Petromax (nicht einfach zu handhaben) oder Gasstrahler. Die Bevorratung von Petroleum und Gasflaschen sollte wohl überlegt sein, da es nicht ungefährlich ist und es dazu gesetzliche Vorschriften zu beachten gilt.

Solardusche
Für Wohnungen und kleinere Räume vertreibt die Firma THÜROS Licht-Heiz-Systeme, die man elegant, sauber und gefahrlos in die Wohnung integrieren kann. 

Hilfreich ist auch eine Solardusche, da es sicher mehr spaß macht mit 30 Grad warmem Wasser zu duschen als eiskalt, auch wenn das gesünder sein soll.

Bei aller Vorsorge mit Geräten sind Decken hilfreich und auch ein Schlafsack, den es schon recht preiswert auch im Baumarkt, Möbelgeschäft oder ebay gibt. Wer was wirklich gutes haben möchte, kauft sich einen Militärschlafsack, der gebraucht immer noch besser als jeder Andere im Neuzustand ist. (bei ebay ab 18€ ) oder auch in einem der diversen Armyshops.

Kommende Woche geht es um das Thema Ihrer persönlichen Sicherheit.

Zur Einführung HIER klicken
Zum Teil 1 Wasser HIER klicken
Zum Teil 2 Lebensmittel HIER klicken 

Kommentare:

  1. Hallo

    Ich bin nu nich der Typ der mal als erster nen kommentar schreibt also wenns denn sein muss!
    Was die Heizung betrifft da habe ich ( denke) ich vorgesorgt, ein ordentlicher Kamin mit einigen Festmetern Holz vor der Türe. Strom,, nu mit ner 50 Watt Solarzelle ner 100 Ah Batterie gehts denn auch noch, und für echte Notfälle ein Aggregat mit 3Kw und ca. 100 Ltr. Benzin. Denn die Kühltruhe will auch was.Ich gebe zu das kann nicht jeder, schlimm! wer da im hintertreffen ist. Tut was Leute!
    Ein kleiner Acker mit nem echtem!!! Permagewächshaus! ist auch nicht ohne. Und wenn man dies vielleicht doch nicht braucht? Es ist nicht umsonst,, die Energie Preise steigen das ist sicher, und gesunde ernährung kann man eigentlich nicht mehr kaufen, nur noch selber machen. Achso ne Petroleum Lampe sollte auch zum portfolio gehören,, kostet ca. 10,-€ die 5 Liter im Baumarkt, im sommer vertreibt so ne Leuchte auch mal die Mücken, und sonst Licht im überfluss. abraten möchte ich von der 400 Watt Petroleum Laterne,,, der Name fällt mir nicht ein ;-) Petro max oder so. macht echt krach das Ding und verbraucht zu viel, eine Sturmlaterne mit ersatz Dochte tut es auch und verbraucht weit weniger.
    so vielleicht mal mehr,,, Kommentare eröffnet ;-)

    Jo

    AntwortenLöschen
  2. wann gibts die restlichen drei teile zu lesen?

    AntwortenLöschen
  3. Heizen und kochen: Der "Solo Stove" oder Baugleiches oder aus Konservendosen Nachgebautes eignet sich bestens. Ein Kerzenlicht unter einem Stuhl, auf dem der Sitzende/Frierende deckenumhüllt sitzt, wirkt wie eine Sauna.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) Wege aus dem Chaos (173) geomagnetischer Sturm (173) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (137) Blackout (136) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (119) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (105) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (92) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (50) Polarlichter (48) Prepper (46) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Kriegsgefahr (39) Erhellendes (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (37) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) Offroad/Survival (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (24) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (17) Russland (16) Maya (15) Notgepäck (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Fluchtrucksack (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen