5. Oktober 2011

Mächtige Solare Aktivität - Flares / CME gestern

Leider komme ich aus Zeitmangel und Einschränkung meiner Internet Verbindung von Unterwegs nicht dazu, ausführlicher darüber zu berichten. Dieser CME von gestern jedoch war gigantisch, obwohl in den Anzeigen nur ein C-Class Flare. Die biologischen Symptome jedoch waren gestern wieder eindeutig. Herzrasen und ein Gefühl als hätte ich 10 doppelte Espresso intus. Inklusive hochkonzentrierter Arbeit von 20 Stunden (gehe nun 01:45 Uhr ins Bett) und 400km Autofahrt.

Kommentare:

  1. 15 min. Ausschnitt aus einem Vortrag.
    Besprochene Themen: Mittelamerikanische Artefakte, Sonnenerubtion, Kometen, Wurmlöcher, Weltraumreisen.

    "Klaus Dona und Nassim Haramein live @ Kongress für Grenzwissenschaft und Esoterik in Saarbrücken"

    http://www.youtube.com/watch?v=KojP4nyU1T8

    AntwortenLöschen
  2. Waren die Auswirkungen des CME's gestern schon spürbar? Wenn ja würde das einiges erklären. Mir ging's ab dem späten Nachmittag/frühen Abend absolut besch...... War völlig aus meiner Mitte katapultiert und wäre am liebsten in einem tiefen Loch versunken. So ein Gefühl hatte ich ewig nicht mehr.

    LG,
    Roman

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen allerseits,

    gestern abend und heute nacht ging es auch mir bescheiden. Anscheinend hab ich heute Nacht wieder geweint, denn heute Morgen hatte ich wieder so einen Steifen (Bluterguss) zwischen Nase und Oberlippe. Ob das nun von dem CME kam- keine Ahnung!

    Ich bin seit einiger Zeit immer wieder so unruhig. Brauche wenig Schlaf. Wie ergeht es Euch?

    lg
    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Echt der Hammer, gestern, ca. gegen 14.30 Uhr wurde es mir plötzlich schwarz vor Augen, der Boden gab nach und ich schrie kurz auf, weil ich dachte, ich kipp um, ist aber nicht passiert. Extremer Schwindelanfall, so extrem hab ich das noch nie gehabt. Danach stellten sich Kopfschmerzen ein. Viele Schüler (arbeite in einer Schule)hatten gestern ebenfalls Kopfschmerzen, und fühlten sich unwohl.
    KLar, das klassische Argument war der antehenede Wetterumschwung, aber nach meiner heftigen Breitseite, war das ganz was anderes. da kam mächtig was in mein System reingedroschen.

    AntwortenLöschen
  5. Hat jemand von euch auch Erinnerungslücken? Mir fallen plötzlich bekannte Telefonnummern und Namen nicht mehr ein. Dann ist wieder alles normal.

    AntwortenLöschen
  6. Kerner möchte am 6.10.2011 in seiner Show um 22.15 Uhr auf SAT.1 über Chemtrails berichten. Dazu wurde ein Kurzbeitrag mit Herrn Werner Altnickel gedreht.Sat 1 bestätigte das in soweit,wenn keine breaking news dazwischen kommen sollten.

    AntwortenLöschen
  7. Ja, Erinnerungslücken hab ich auch. Besonders unangenehm, wenn das mitten im Satz passiert und ich plötzlich keine Ahnung mehr habe was ich eigentlich erzählen wollte :-).
    Ansonsten spüre ich gelegentlich Unruhe und teilweise schlafe ich schlechter. Mir fällt auf, dass es ingesamt hitziger zugeht. Es braucht wenig, dass jemand (oder auch mal ich selber :-)) in die Luft geht.

    AntwortenLöschen
  8. Bin nun seit langer zeit absolut schwerkraftslos.kosmisch,so bringe ich es auf den punkt.die letzten tage waren bei mir so stark,dass es aber eher dumpf und sehr ermüdend war.ein gefühl von dauer-durch-röntgen...das dauerthema liebe für alles um mich rum ist so krass,dass ich als liebeswolke nun mein unwesen treibe.ich schwebe und regne die zu,die von nix ne ahnung haben und mich anschauen als sei ich verrückt geworden.stehts nichts in der zeitung,hört man nix In der tagesschau - gibts das auch nicht...oh mann.....COSMIC MICHA*

    AntwortenLöschen
  9. Mit Wortfindungsstörungen kämpfe ich in den letzten Wochen immermal. Da habe ich mich dran gewöhnt. Aber mein Immunsystem rebelliert und mit Gleichgewichtsstörungen und Kopfschmerzen habe ich gestern extrem zu tun gehabt..und ungewöhnlichen Träumen.

    AntwortenLöschen
  10. Ich bin erst seit wenigen Wochen in dem Thema drin und kann schon jetzt anhand der Fotos auseinanderhalten wie stark die Flares ungefähr. sind.Mehr als unverschämt was uns da präsentiert wird,wie wir verschaukelt werden.DAS war kein C !Sehr gerne würde ich einige Fotos mal auseinander nehmen und sie auf Manipulierung hin untersuchen wollen.
    Ich glaube, je mehr sich die Menschheit für dieses Thema interessiert,um so mehr Sequenzen werden heraus geschnitten, um so mehr wird manipuliert.
    lg
    Michaela

    AntwortenLöschen
  11. @ Michaela - wie so oft im Leben ist nicht immer die Größe ausschlaggebend :-) Die X-Rays sind in diesem Punkt ausschlaggebend. Es kann also einen massiven Auswurf von Plasma geben mit geringer Strahlung. Was jedoch nur wirklich vor sich geht können wir alle nur mutmaßen. Gr Jürgen

    AntwortenLöschen
  12. @ Michaela: Die Flares werden nicht anhand ihrer sichtbaren Grösse oder der ausgestossenen Masse geladener Teilchen klassifiziert, sondern nach der Röntgenstrahlung, die freigesetzt wird. Dabei muss die Menge der freigesetzten Rötgenstrahlung nicht unbedingt linear mit der Masse / sichtbaren Grösse der CME zusammenhängen.

    Alles Liebe

    Dani

    AntwortenLöschen
  13. Das war kein C-Class Flare, Solarmonitor.org

    2011/10/04 08:56:00 10:02:00 09:23:00 C7.3 N15W76 ( 1302 )
    39 gev_20111005_0011 2011/10/05 00:11:00 01:04:00 00:25:00 C2.3 N12W88 ( 1302 )
    40 gev_20111005_0350 2011/10/05 03:50:00 03:59:00 03:53:00 C1.1 S16E87

    Der ganze gestrige Tag FEHLT ^^

    L.G
    Ceno

    AntwortenLöschen
  14. Fühle mich heute wieder ruhig und ausgeglichen, bin jedoch um 5h heute früh mit starken Kopfschmerzen aufgewacht.

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  15. @Jürgen

    Laut Spaceweather gab es um 00:25UT den von Dir aufgelisteten C-Class Flare, Doch der gigantische Flare ist von 13:48UT hierzu FEHLEN auf Jeder Seite die DATEN , Er wird z.Z komplett Totgeschwiegen seitens der NASA

    LG
    Ceno

    Hierzu
    http://www.youtube.com/watch?v=nfgNXW_Jk28

    AntwortenLöschen
  16. Natürlich war das kein C-Class Flare...!!!
    Wir alle haben es doch am eigenem LEIB gespürt.
    Wie schrieb Mr. Flare so schön,"Herzrasen und ein gefühl als hätte ich 10 doppelte Espresso intus".
    Messdaten hin oder her, die sind manipulierbar.
    Ich denke, wenn die nur lange genug sagen "Die Erde ist jetzt wieder eine Scheibe,"gäbe es genügent Menschen die das glauben würden...LOL
    Also nicht aufhören der eigenen Intuition zu folgen.

    LG Doreen

    AntwortenLöschen
  17. Dem kann ich nur zustimmen,auch bei mir: Herzrasen, Schlechter Schlaf, Stimmungsschwankungen und Alpträume.

    Das einzige "WOW" Erlebnis gestern, das man den Stein der Weisen entschlüsselt hat.

    siehe: http://www.nexus-magazin.de/index

    AntwortenLöschen
  18. Das mit den träumen kann ich bestätigen sie sind teilweise so real wie die wirklichkeit!Aber unsere Träume haben sehr viel mit der realität zu zu laut den naturvölkern dieser Erde.

    AntwortenLöschen
  19. Habe den CME gestern enorm gespürt
    Auf der Arbeit konnte ich eine Leistungssteigerrung feststellen, desweiteren kamen mir die 10Std vor wie nichtmals 2Std irgendwie war mein Zeitgefühl durcheinander.
    War wohl ein kleiner Einblick in dem von den Mayas prophezeiten "Ende der Zeit".
    Hinzu kamen Optische Erscheinungen , Blitze, wechselnde Farben um Menschen , Tiere , Pflanzen und Gegenstände. <-Aurensichtig durch Sonneneruption ?

    L.G
    Ceno

    AntwortenLöschen
  20. Ich muß mal aus der Reihe tanzen. Ich kann nur ein rastloses "Ich weiß nicht wo ich anfangen soll..."-Gefühl für gestern bestätigen. Ansonsten keine Kopfschmerzen, guten Schlaf (der konstant 9h lang ist), meine Leute sind nicht aggressiver als sonst, der Verkehr in meiner Stadt war eher sirupartig zäh-so konnte man entspannt überholen etc. Die Eruption auf der Sonne hat mich mehr überrascht als ich sie dann abends am PC sah.

    Naja vielleicht habe ich ein starkes Magnetfeld um mich herum ;)

    Thema Träume: da fällt mir auch eine Intensivierung auf. Zum Teil mit starken Gefühlsausbrüchen und helfenden Elementen. So nun wieder wissenschaftlich.

    Ich habe den Tipp von Anonym, die SDO site braucht die Hilfe von den Usern um ihren Kometeneinschlag auf der Sonne zu finden- Seltsam,seltsam...
    Schöne Grüße
    AndreasH

    AntwortenLöschen
  21. Auch ich habe den CME gestern mächtig gespürt ,ich konnte zu diesen Zeitpunkt überhaupt nicht realisieren woher es kommen konnte.Ich war völlig aufgelöst von Zornesausbrüchen und Verzweiflung wegen meiner Tochter die ihre Berufswünsche wechselt wie die Hemden und keine Ahnung hat was sie eigentlich will und das seit 4 Jahren.
    Ich stand völlig hilflos neben mir und hatte mich emotional nicht mehr im Griff.
    Aber ich hätte es wissen müssen,denn schon einmal ist es mir bei den letzten starken Sonnenauswürfen so ergangen.

    Ich begreife einfach nicht, warum ich dabei so aus der Haut fahre,obwohl ich es längst wissen müsste,respektive- mir Bewusst sein sollte.

    Abends nervlich völlig gerädert ging ich auf die Terasse(wohne am Land),plötzlich sah ich ganz nahe über meinem Garten einen
    milchig weißen matt leuchtenden Fleck vor mir,etwa so groß wie ein Kleinwagen.
    Ich stand völlig überrascht,wie erstarrt da und in ein paar Sekunden war alles weg.

    Was war das? Und hat das von Euch schon jemand gesehen,gehört das auch zu diesen z.Z.auftretenden Phänomenen?


    Herzliche Grüße
    Christin

    AntwortenLöschen
  22. http://www2.nict.go.jp/y/y223/simulation/realtime/images/test_6.20111005092659.jpg
    könnte passen ... geht wieder rund gegen unser magnetfeld.

    AntwortenLöschen
  23. @ für alle Rastlosen :o)(mich inbegriffen...

    http://www.youtube.com/watch?v=9fHYi2NBNSI&feature=player_embedded

    Mir hilft es runter zu kommen und ich muss dann am Ende über mich selbst lachen.
    Wie recht er doch hat ;o)

    Ansonsten staune ich über soooo viele Zufälle.
    Vieles, worüber ich schon fast gar nicht mehr nachdenke, schreibt ihr hier rein.
    Unruhe, Vergesslichkeit, kurze Wutausbrüche, die gar nicht eure Art sind, komische Träume....

    Kann ich alles glatt unterschreiben ;o)

    Auch mir ist es besonders unangenehm, wenn ich mitten im Satz nicht mehr weiß, was ich eigentlich sagen wollte - Thema weg....

    Von Kopfschmerzen bin ich glücklicherweise verschont geblieben - bis auf letzte Woche - waren aber nur 2 Tage.

    Diese Lust auf Alkohol und vermehrtes Schlafbedürfnis haben vielleicht etwas mit betäuben zu tun. Wenn ich Lust auf Alkohol verspüre, gehe ich lieber schlafen ;o)
    Ich denke, unsere Körper wissen, was sie brauchen, um die gewaltige Umstellung so schmerzfrei (körperlich und auch emotional)wie möglich zu überstehen.
    Ich habe letzte Woche witzigerweise von einer Studie gelesen. Diese besagt, das alkoholisierte Unfallopfer schneller gesunden. Der Grund: Sie erleiden auf Grund ihres Benebelungsgrades keinen Schock oder wesentlich geringer, als Nichtalkoholisierte Menschen :o)
    Dadurch ist der Körper (wozu ja auch unser Geist bzw. Unterbewußtsein, Seele gehören) schneller in der Lage, den Urzustand wieder herzustellen.

    Das soll jetzt kein Aufruf zum Trinken sein, sondern nur eine mögliche Erklärung, warum anscheinend sehr Vielen danach gelüstet, die dieses Phänomen vorher nicht kannten, also keine notorischen Trinker sind ;o)
    Versucht es mal mit Schlafen, bei mir klappt es gut.

    Alles Liebe Marie

    AntwortenLöschen
  24. Ich hatte gestern eine unglaubliche Schaffenskraft und gute Stimmung, hatte den ganzen Tag das Bedürfnis, zu entrümpeln. Abends fiel ich total kaputt in einen sehr traumreichen Schlaf. Der Tag verging wie ein Moment.

    Solche Aussetzer beim Sprechen habe ich auch manchmal, gestern habe ich in einem Satz die Anfagsbuchstaben der Wörter vertauscht. Ich kann dabei aber gut über mich lachen.

    Zum Thema Alkohol könnte ich mir auch vorstellen, dass man versucht, sich damit zu erden, was ja auch mit Fleisch-und Zigarettengenuss passiert. Ist nur eine Vermutung. Betäubung findet sicherlich auch statt. Mein Bedarf an Wein ist seit einiger Zeit bei 0. Dafür kann ich auf Zigaretten gar nicht verzichten, obwohl viele menschen in meinem Umfeld aufgehört haben. Aber ich weiß, irgendwann kann ich das plötzlich auch.

    Es wird spannend und wir sind dabei, juchuh!!!
    LG
    Gemma

    PS Ich appelliere auch nochmal an die Anonymen, sich wenigstens einen Nick zu geben.

    AntwortenLöschen
  25. @ Marie....
    Du hast recht! Mir geht es mit Cannabis so!!! Desweiteren kann ich fast allen Kommentaren über die Körperlichen und physischen Stimmungen zustimmen. Ich bin nicht alleine...gut... :)

    Die 10 Espresso habe ich am meisten gespürt!

    Nun gut.... Go with the Flow

    Falls ihr noch nicht gesehen habt....

    http://www.youtube.com/watch?v=jPQofrGo8YM&feature=BFa&list=PL4A8D279BC7FD8268&lf=mh_lolz

    Denkt wie ein Kind! :)

    Gruß Horst

    AntwortenLöschen
  26. Ich bin heute besonders phlegmatisch. Mache nichts Aktives. Sitze und fühle in mich hinein, wie ich mir die neue Welt wünsche. Ergebnis: Ich weiß es nicht. Na klar.. Friede, Gerechtigkeit und unsere weiteren Ziele. Aber konkrete Vorstellungen bilden sich nicht in meinem Herzen.
    Man muss es wohl einfach geschehen lassen.

    Liebe Grüße,
    Johannes

    AntwortenLöschen
  27. Hallo Leute,
    fühle mich wie "verkatert" sind wir schon "süchtig"
    nach Flares???? Kann mich Heute noch nicht mal
    richtig ärgern.
    Gruss Dagmar

    AntwortenLöschen
  28. ich bin heut auch zu nichts zu gebrauchen, phlegmatisch trifft bei mir auch zu. ein kind ist superaktiv, das andere trotz ausreichend schlaf müde und unkonzentriert. und irgendwie fühl ich mich verloren in der zeit - ich hab garkein gefühl mehr dafür. es fühlt sich an, als ob es zwischen den fingern zerrinnt. alles ist nur halbangefangen, halbfertig und ich muß mich zwingen in der gewohnten und zur verfügung stehenden zeit fertig zu werden....
    meine tochter fragte mich: was ist das? wieso fühle ich mich so komisch? ist das die sonne?

    was sagt ihr euren kindern? ich hab einfach keine ahnung mehr was ich glauben soll und will sie auf keinen fall verängstigen.

    liebe grüße

    AntwortenLöschen
  29. @Johannes: schau dir dieses Interview an, wenn du lust hast. Vielleicht fällt dir dann etwas ein.

    http://vimeo.com/channels/jetzttvchristophfasching

    Fakt ist, alle Systeme werden zusammen brechen. Die Frage ist, wie werden wir, wie wird die Masse der Menschen damit umgehen. Selbst tätig werden und gemeinsam und in lokalen Netzwerken alles nötige zum Leben herstellen und vielleicht noch Freude daran haben oder sich gegenseitig umbringen....von vielen fälschlicherweise liebevoll "gesunde Konkurrenz" genannt.

    Eine von vielen Möglichkeiten sich zu vernetzen:

    http://www.projekt-herz.com/die-welt-im-wandel/gemeinschafts-verzeichnis

    Liebe Grüsse
    Martin

    P.S.: Sollte jemand hier vom Großraum Wien sein würde ich mich freuen wenn wir uns verknüpfen.

    AntwortenLöschen
  30. Das verschleierte Bild zu Sais (F. Schiller)

    Ein Jüngling, den des Wissens heißer Durst
    Nach Sais in Ägypten trieb, der Priester
    Geheime Weisheit zu erlernen, hatte
    Schon manchen Grad mit schnellem Geist durcheilt,
    Stets riß ihn seine Forschbegierde weiter,
    Und kaum besänftigte der Hierophant
    Den ungeduldig Strebenden. »Was hab ich,
    Wenn ich nicht alles habe?« sprach der Jüngling,
    »Gibts etwa hier ein Weniger und Mehr?
    Ist deine Wahrheit wie der Sinne Glück
    Nur eine Summe, die man größer, kleiner
    Besitzen kann und immer doch besitzt?
    Ist sie nicht eine einzge, ungeteilte?
    Nimm einen Ton aus einer Harmonie,
    Nimm eine Farbe aus dem Regenbogen,
    Und alles, was dir bleibt, ist nichts, solang
    Das schöne All der Töne fehlt und Farben.«

    Indem sie einst so sprachen, standen sie
    In einer einsamen Rotonde still,
    Wo ein verschleiert Bild von Riesengröße
    Dem Jüngling in die Augen fiel. Verwundert
    Blickt er den Führer an und spricht: »Was ists,
    Das hinter diesem Schleier sich verbirgt?«
    »Die Wahrheit«, ist die Antwort. - »Wie?« ruft jener,
    »Nach Wahrheit streb ich ja allein, und diese
    Gerade ist es, die man mir verhüllt?«

    »Das mache mit der Gottheit aus«, versetzt
    Der Hierophant. »Kein Sterblicher, sagt sie,
    Rückt diesen Schleier, bis ich selbst ihn hebe.
    Und wer mit ungeweihter, schuldger Hand
    Den heiligen, verbotnen früher hebt,
    Der, spricht die Gottheit -« - »Nun?« -
    »Der sieht die Wahrheit.«

    »Ein seltsamer Orakelspruch! Du selbst,
    Du hättest also niemals ihn gehoben?«
    »Ich? Wahrlich nicht! Und war auch nie dazu
    Versucht.« - »Das fass ich nicht. Wenn von der Wahrheit
    Nur diese dünne Scheidewand mich trennte -«
    »Und ein Gesetz«, fällt ihm sein Führer ein.
    »Gewichtiger, mein Sohn, als du es meinst,
    Ist dieser dünne Flor - für deine Hand
    Zwar leicht, doch zentnerschwer für dein Gewissen.«

    Der Jüngling ging gedankenvoll nach Hause,
    Ihm raubt des Wissens brennende Begier
    Den Schlaf, er wälzt sich glühend auf dem Lager
    Und rafft sich auf um Mitternacht. Zum Tempel
    Führt unfreiwillig ihn der scheue Tritt.
    Leicht ward es ihm, die Mauer zu ersteigen,
    Und mitten in das Innre der Rotonde
    Trägt ein beherzter Sprung den Wagenden.

    Hier steht er nun, und grauenvoll umfängt
    Den Einsamen die lebenlose Stille,
    Die nur der Tritte hohler Widerhall
    In den geheimen Grüften unterbricht
    Von oben durch der Kuppel Öffnung wirft
    Der Mond den bleichen, silberblauen Schein,
    Und furchtbar wie ein gegenwärtger Gott
    Erglänzt durch des Gewölbes Finsternisse
    In ihrem langen Schleier die Gestalt.

    Er tritt hinan mit ungewissem Schritt,
    Schon will die freche Hand das Heilige berühren,
    Da zuckt es heiß und kühl durch sein Gebein
    Und stößt ihn weg mit unsichtbarem Arme.
    Unglücklicher, was willst du tun? So ruft
    In seinem Innern eine treue Stimme.
    Versuchen den Allheiligen willst du?
    Kein Sterblicher, sprach des Orakels Mund,
    Rückt diesen Schleier, bis ich selbst ihn hebe.
    Doch setzte nicht derselbe Mund hinzu:
    Wer diesen Schleier hebt, soll Wahrheit schauen?
    »Sei hinter ihm, was will! Ich heb ihn auf.«
    (Er rufts mit lauter Stimm.) »Ich will sie schauen.«
    Schauen!
    Gellt ihm ein langes Echo spottend nach.

    Er sprichts und hat den Schleier aufgedeckt.
    Nun, fragt ihr, und was zeigte sich ihm hier?
    Ich weiß es nicht. Besinnungslos und bleich,
    So fanden ihn am andern Tag die Priester
    Am Fußgestell der Isis ausgestreckt.
    Was er allda gesehen und erfahren,
    Hat seine Zunge nie bekannt. Auf ewig
    War seines Lebens Heiterkeit dahin,
    Ihn riß ein tiefer Gram zum frühen Grabe.
    »Weh dem«, dies war sein warnungsvolles Wort,
    Wenn ungestüme Frager in ihn drangen,
    »Weh dem, der zu der Wahrheit geht durch Schuld,
    Sie wird ihm nimmermehr erfreulich sein.«




    Liebe Grüße

    Baldur
    Frühlingsgott der Asen

    AntwortenLöschen
  31. Dani hat gesagt…

    @ Michaela: Die Flares werden nicht anhand ihrer sichtbaren Grösse oder der ausgestossenen Masse geladener Teilchen klassifiziert, sondern nach der Röntgenstrahlung, die freigesetzt wird. Dabei muss die Menge der freigesetzten Rötgenstrahlung nicht unbedingt linear mit der Masse / sichtbaren Grösse der CME zusammenhängen.

    ganz genau, erschwerend kommt dazu das das erreignis auf der rückseite der sonne stattfand und die davon ausgelöste strahlung nicht im vollen umfang das messgerät nahe der erde erreichen konnte, die sonne war einfach dazwischen.
    eine zu kleine klassifizierung ist in einem solchen fall unausweichlich.

    AntwortenLöschen
  32. Jetzt weiss ich warum ich gestern Nacht nicht schlafen konnte Oo

    AntwortenLöschen
  33. Erstmal vielen Dank für dieses Gedicht,habe es mit 13 Jahren schon sehr gemocht, und nach 50 Jahren hat es für mich seinen Zauber immer noch nicht verloren.
    Barbara was meine Kinder 42+45 weiß ich nicht aber
    mein Mann 77 sagt "stell doch mal die verückte Sonne ab, das hältse ja im Kopf nicht aus. Die könnte uns ja mal ne kleine Pause machen damit ich alter S... mich dran gewöhne."

    Gruss Dagmar

    AntwortenLöschen
  34. also das war heute heftig, hatte extreme Kopfschmerzen (hab ich nur äußerst selten)schleppte mich nach Hause, es ging nichts mehr. Legte mich dann ins Bett und schlief wie tot 2 Stunden. Das mit dem Herzrasen habe ich schon seit Tagen, überwiegend abends und nachts. Da ich momentan wenig Kontakt zur Außenwelt habe, hilft es mir schon sehr weiter, wenn ich hier auf dem Blog lese, dass es anderen ähnlich geht.
    Bei früheren Sonneneruptionen hatte ich auch eher, dass verdrängte Gefühle hochkamen, jetzt habe ich eher körperliche Symptome.
    Ich frag mich, wie das die Leute machen, die von all dem nichts wissen?
    Grüße an alle hier
    Michaela

    AntwortenLöschen
  35. Katerstimmung ist gut..das trifft es genau. War erst mal wieder zum "erden" draußen.

    Verlangen nach Alkohol kannte ich auch, da ich arbeiten musste war das aber nicht drin. Also ich gestern mal ein Glas Wein getrunken habe, ist es mir aber nicht bekommen.

    @ela habe dir noch mal über den anderen Threat geantwortet.

    AntwortenLöschen
  36. "“Kein Mensch weiß, wer er ist, aber allesamt haben sie untereinander Kontakt! Kann man sich einen größeren Wahnsinn vorstellen als diese Situation?”" — OSHO


    Ich selber vermute eine Art supramentales Bewusstsein, Einheitsbewußtsein und aus diesem
    heraus werden wir neu.

    http://www.zen-walter.de/zen.html

    liebe Grüße Franz

    AntwortenLöschen
  37. @ "große" Andrea

    Ich würde mich sehr freuen, wenn wir den Kontakt auch außerhalb dieses Blogs halten könnten. Ich fühle da ganz ähnliche Themen und gute Schwingungen. Wenn Du mir unter nachfolgender Adresse Deine Mailadresse hinterlässt, melde ich mich und dann hast Du meine Haupt-Mailadresse.

    Gerne würde ich mich auch über das "Nicht-Lieben" oder das "Nicht-Richtig-Lieben" austauschen, auch da gibt es zumindest Ähnlichkeiten...

    Wäre auch schön, wenn Du mir mitteilst, wie alt Du bist und wo Du wohnst, obwohl das eigentlich keine Rolle spielt ;-))) und wie "groß" Du in cm bist, vielleicht bin ich ja die Große...

    Ich werde die gleichen Zeilen auch noch unter dem anderen Beitrag posten, damit Du mich nicht übersehen kannst *grins*

    Liebe Grüße,
    andrea
    lunataa@hotmail.com

    AntwortenLöschen
  38. @ Martin

    erst mal liebe Grüße nach Wien ... smile.

    Deinen Gedanken über eine Vernetzung finde ich klasse!!!
    Um mal einen Anfang zu machen, möchte ich Allen hier mitteilen, daß ich in Wetzlar in Hessen wohne. Ich würde mich riesig freuen in meiner Umgebung Gleichgesinnte kennen lernen zu können. Schön wäre auch, wenn man sich über E-mails austauschen könnte. Man könnte tiefer in verschiedene Themen einsteigen.
    Vielleicht hat jemand eine Ahnung darüber, wie man das realisieren könnte.

    Dieter Broers möchte ja ein Netzwerk gründen und ich hoffe aus ganzem Herzen, daß es kostenfrei für uns interessierte Menschen sein wird. Dabei denke ich an die Menschen, die schon aus dem Raster der Gesellschaft rausgefallen sind – finanziell am Limit leben – nur noch sich selbst haben.

    So steht auch in Bibel auf der letzten Seite der Offenbahrung: " Und jeder den dürstet, komme, jeder der wünscht, nehme Wasser des Lebens kostenfrei."

    Vereint stehen WIR - getrennt fallen WIR!

    Wählt "LIEBE!"

    Lichtvolle Herzensgrüße

    Bilitis

    AntwortenLöschen
  39. @Martin: Wohne in der Nähe von Baden bei Wien-wenn Du magst.gerne.:-)
    Lieben Gruß,
    Christin

    AntwortenLöschen
  40. konzentrationsstörungen, schwindelgefühle, schlafstörungen, wüste träume, geistesblitze, unsicherheiten beim autofahren, stimmungsschwankungen, tja das alles seit zwei tagen... ich beobachte das alles an und in mir und nehme es einfach an. es ist ein wegbereiter und wehren hilft gar nicht... wozu auch...

    AntwortenLöschen
  41. @Marie
    Danke Marie für den Eckhart Tolle-Impuls.
    Er animiert mich gleichzeitig noch mal in die Audiobooks, die ich von ihm habe, hineinzuhören .
    @Franz
    Danke für die Zen-Seite , die ja Ähnliches zum Ausdruck bringt.

    Es ist wohl wichtig, sich in diesen unruhigen Zeiten, die an uns zerren, wieder an den Frieden zu erinnern, der immer da ist, wenn man sich (vielleicht auch nur für einen kurzen Moment) in der Stille des reinen Gewahrseins wiederfindet.

    Alles Liebe
    Petra

    AntwortenLöschen
  42. Super Podcast über das neue Bewusstsein!!!

    Jean Gebser hatte bereits in den 1940er Jahren in Zürich die Vision eines neuen Integralen Bewusstseins entwickelt.

    Es war Jean Gebser, der damals, in den ersten Jahren nach dem Krieg begann ein grosses Bild zu entwerfen, wie sich unser menschliches Bewusstsein in den letzten 100.000 Jahren langsam aus einem archaischen zu einem magischen Bewusstsein und dann weiter von einem mythischen und zu einem rationalen Bewusstsein entwickelte.

    Und den nächsten Bewusstseinsprung, den er damals bereits am Horizont zu sehen begann, nannte Jean Gebser das integrale Bewusstsein.

    http://enlightennext.com/germany/2010/10/28/038-en-radio-webcast-2010_10_28-mit-professor-peter-gottwald-thema-jean-gebser-und-die-vision-eines-integralen-bewusstseins/


    Liebe Grüße

    Baldur
    Licht- und Frühlingsgott der Asen

    @Dagmar

    Liebe Dagmar, das freut mich sehr!

    AntwortenLöschen
  43. Hallo miteinander,

    bei all den vielen Hinweisen zu den Objekten, die der Sonne so richtig nahe kommen stellt sich mir die Frage, wie überwinden diese den hohen Druck, der von der Hitze ausgeht?
    Egal, ob dies nun Schweifkometen, Flugkörper oder sonstwas ist, das geht nach unserer Vorstellung rein physikalisch schon nicht.
    Und doch passiert es ja augenscheinlich.

    Sollten es Kometen sein, dass ist es mir zudem rätselhaft, wieso sie in größerer Zahl zur Sonne fliegen. Die Logik sagt mir, dass sie ja auch ab und zu auf die Erde treffen müßten, bei der Dichte der Anflüge aus dem All.....

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) Wege aus dem Chaos (173) geomagnetischer Sturm (173) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (137) Blackout (136) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (119) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (105) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (92) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (50) Polarlichter (48) Prepper (46) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Kriegsgefahr (39) Erhellendes (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (37) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) Offroad/Survival (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (24) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (17) Russland (16) Maya (15) Notgepäck (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Fluchtrucksack (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen