8. Juni 2011

+++ Meldung von HEUTE +++ Sonnensturm kann zu Stromstörungen führen

Zur Animation und Zeitraffer ins Bild klicken
Die  Sonnen-eruption vom 06 /07 Juni war offenbar heftiger als gedacht. NASA und NOAA haben aktuelle Warnmeldungen herausgegeben, die erstmals auch von den deutschen Massenmedien aufgegriffen und verbreitet werden. Man rechnet mit Störungen in der Navigation, bei Kommunikationssatelliten und der Stromversorgung. Flüge über die Polarrregionen werden offenbar bereits umgeleitet. Sichtbar langsam geworden sind seit heute morgen die Interentverbindungen die per Satellit nach Übersee gehen. Das kann damit zusammenhängen, dass in einem solchen Fall alle betroffenen Satelliten in einen Standby Modus herunter gefahren werden um eine Zerstörung der Satelliten zu verhindern.

ORF - Eine ungewöhnlich heftige Sonneneruption könnte nach Angaben des US-Wetterdienstes NWS in den nächsten Tagen den GPS-Empfang und die Stromversorgung auf der Erde stören.
Es handle sich um den heftigsten Sonnensturm sei 2006, erklärte die US-Raumfahrtbehörde NASA. Dabei sei eine riesige Partikelwolke freigesetzt worden und habe sich anschließend über ein Gebiet von nahezu der halben Größe der Sonnenoberfläche gelegt. Laut NWS könnte die „dramatische Eruption“ heute ab 20.00 Uhr MESZ zu leichten bis mittelschweren geomagnetischen Stürmen führen. Dadurch könne es zu Störungen in Stromnetzen und bei der Satellitennavigation kommen. Möglicherweise müssten auch Flüge über die Polarregionen umgeleitet werden. [mehr ]

+++ Eine ähnliche Meldung soll angeblich auch heute früh über SWR3 in den Nachrichten um 05:30 Uhr gekommen sein. +++

+++ Spiegel Online - Heute auf der Titelseite - Sonnensturm könnte GPS-Empfang stören +++ Spektakuläre Eruption in 150 Millionen Kilometer Entfernung: Ein heftiger Sonnensturm wird wohl spürbare Auswirkungen auf die Erde haben. Laut Nasa-Experten könnten GPS-Empfang und Stromversorgung gestört werden, Flüge müssen womöglich umgeleitet werden
+++ Bild - Gigantischer Sonnensturm! Löst er bei uns Chaos aus? +++ 

+++ ZDF - Sonnensturm lässt Elektrogeräte wanken +++

Heftige Eruption könnte GPS-Empfang und Stromversorgung stören - Die Natur bleibt stärker: Eine ungewöhnlich heftige Sonneneruption könnte in den nächsten Tagen den GPS-Empfang und die Stromversorgung auf der Erde stören. Laut NASA handelt es sich um den heftigsten Sonnensturm seit 2006.

+++ NASA +++ STORM WARNING: NOAA forecasters estimate a greater than 25% chance of geomagnetic storms on June 9th. That's when a CME from the magnificent flare of June 7th is expected to deliver a glancing blow to Earth's magnetic field.

Aktuelle Infos über die Stärke und Dauer gibt es Hier bei der NOAA  und HIER (interessant ist der Est.Planetary Index 3. Grafik von oben) oder die Infos vom Helmholz Center in Potsdam HIER Die massivsten Auswirkungen werden für den 09. Juni erwartet. 

Über die heftige Sonneneruption haben wir bereits am 07. Juni berichtet {siehe 1 2 ] Was bei einem Sonnensturm geschehen kann, lesen Sie HIER Und im Special auf der rechten Blogseite beschreineiben wir, wie Sie sich vorbereiten können.

Kommentare:

  1. Und wieder einmal mehr wird deutlich mit wie vielen Spielarten der Angst die Bilder der Realität interpretiert werden können, siehe auch den vorherigen Beitrag zum geplanten Anschlag in Berlin.
    Die Realität ist der gemeinsame Konsens der energetischen Interpretationen des gesamten Lebens, wobei uns Menschen hier eine Schlüsselrolle zukommt. Dieser Prozess wird sich in den nächsten Monaten noch verstärken ...

    Gruß IP

    AntwortenLöschen
  2. Was soll der Quatsch mit "Bildern der Angst" - Ich kann natürlich jebliche Information unterdrücken und die Menschen dumm lassen. Wer keine Informationen möchte sollte auch nicht im Internet lesen.

    Die Kernfrage ist doch nur die, Was mache ich mit den Informationen und wie gehe ich damit um. Sich etwas vorzubereiten hat noch keinem geschadet. Immer nur zu reden, Du musst nur an das Gute und da Licht glauben" halte ich für esoterischen Blödsinn.

    Es geht dabei nicht um die Macht der Gedanken und sich erschaffende Realität. Es stellt sich nur die Frage, reinen die "gutdenker" schon aus, um vollkommen aus der Materie auszusteigen und nur vom Vertrauen an "Gott" alleine zu leben.

    Ich denke nein. Noch nicht. Und solange sollte man auch etwas an sich selbst denken und Vorbereitet sein. Wir sind aber langsam auf dem Weg. sehr langsam ....

    AntwortenLöschen
  3. Ich sehe es auch nicht als Panikmache ... Ich denke, es kommt darauf an, wie ich selbst damit umgehe. Es macht mir keine Angst - im Gegenteil, ich kann ruhiger damit umgehen und muss nicht dann, wenn etwas plötzlich und unerwartet geschieht total planlos werden. Nachrichten gibt es viele. Die einen sind mehr sachlich gehalten, andere eher aufreißerisch. Von was ich mich aber treiben lasse und was ich davon annehme, ist mein ganz eigenes Ding!

    Die Meldungen laufen mittlerweile auch bei den Lokalsendern ...

    GLG S.

    AntwortenLöschen
  4. Ich begrüße genau diese Infos hier in diesem Blog so sehr.
    Und ich für meinen Teil möchte informiert sein,um dann aus meiner eigenen Stärke heraus handeln zu können und nicht aus Angst.

    LG Petra

    AntwortenLöschen
  5. Das ist doch keine Panikmache, das ist Realität! Es ist nur diese Angst, die immer noch in den Köpfen herrscht, sogar bei Spirituellen 2012Blog Schreiberlinge.
    Ich muss das mal loswerden, das ist echt bedenklich was da alles von sich gegeben wird, vor lauter eigene Angst geben sie den Leuten weiter es sei alles nicht so schlimm und es würde alles ruhig verlaufen bis zum Jahr 2012/13.

    Irgendwann werden sie überrascht werden, das hier war nur ein Klacks des kommenden!

    Wichtiger als verharmlosen wären mal die Ängste abzubauen, jede Angst! Nur so kann man dieses Thema objektiv sehen und Ganzheitlich und so braucht auch niemand Panik haben.

    Das musste ich mal losswerden!

    AntwortenLöschen
  6. Nachtrag: Mit Blog Schreiberlinge meine ich nicht bestimmte, sondern ich beobachte das allgemein!!

    AntwortenLöschen
  7. @Internetprojekt:
    Wie stellst du dir das vor? Alles, was irgendwie belastend oder unerwünscht sein könnte, ignorieren? Falls ja: Glaubst du, das die Offenlegung von Illusionen/Lügen das Ausrichten auf Erwünschtes eher verhindert oder fördert? Ist es nicht so, dass ich mir erst durch das Erkennen von Unerwünschtem über Erwünschtes bewusst werden kann und fortan danach strebe (bzw. streben kann)? Mich würde mal interessieren, wie du das siehst? Es hört sich ja bei dir so an nach: "Wir haben es selbst in der Hand, wie die Welt ist, also richten wir uns nur auf das Gute, Schöne, Wertvolle aus" ...

    AntwortenLöschen
  8. Bzgl.26.06.11 Berlin.....unabhängig davon ob es sich hier um Realität oder nicht handelt. Es geht auch darum den Menschen immer mehr ins Bewusstsein zu bringen, dass es Staatsterror gibt, dass 9/II niemals so abgelaufen ist wie offiziell dargestellt, das es Nato-Geheimarmeen gab od. gibt (Gladio). Es geht darum den Menschen immer mehr ins Bewusstsein zu bringen, dass unser Geldsystem (private Zentralbanken, Zins/Zinseszins, Giralgeldschöpfung) für schlimmste Verwerfungen sorgt und die Menschen sich mit einem Crash auseinandersetzen sollten um Bürgerkriegsähnliche Zustände zu verhindern. Es geht darum den Leuten bewusst zu machen, dass unsere Technik (vor allem Stromnetz)unsere Logistik (supply chain) extrem anfällig ist und wir uns asap der regionalen Versorgung zuwenden sollten. Auch wenn ich davon überzeugt bin, dass "Lichtnahrung" funktioniert und wir durch Bewusstsein und Medidation sogar Radioaktivität transformieren können. Es muss ins Bewusstsein so vieler Menschen wie möglich um entsprechend handeln zu können und sich nicht gegenseitig die Köpfe einzuschlagen. @IP: nicht böse sein, habe alles auf deiner Seite gelesen aber wer soll das bitte verstehen.

    AntwortenLöschen
  9. Es ist keine Angstmache, sondern einfach Fakt.
    Wir Bewohner unseres Planeten, koennen nicht mehr den Kopf in den Sand stecken ! Warum, weil auch der Sand aufgewirbelt wird, um das Be-wußt-sein wieder zu erlangen !
    Die Zeitkräfte verdichten sich.Wir sind Zeitzeugen eines einzigartigen Wendepunktes.Und es liegt in unseren eigenen Händen, diese neue Epoche selbst positiv zu gestalten !

    AntwortenLöschen
  10. ich finde auch: je mehr information umso besser, es wird zeit aufzuwachen... man kann nicht davon ausgehen dass sich alles von selbst zum guten wendet - und der zustand im moment ist nicht so gut!!! auch wenn sich für das kleine häuflein, dass sich jeden tag den wanst mit schitzerl (daran merkt man den estarreicha)vollmästet - für die meisten ists nicht so nett...

    klar - wenn man sich immer nur negative info reinzieht - wird das eigene denken auch vorwiegend negativ - also ist kritischer abstand und distanz sicher gut - die metaebene hat noch nie geschadet...

    die frage ist warum lassen das alles zu bzw. agieren unsere (r)evolutionäre energie im kopf und mit schreiberen hier aus - wo ist der missing link zur aktion...

    was tun: kleine schafe machen auch mist - wie wärs mit passivem wiederstand, konsequente konsumreduktion (was passiert dann mit den mattscheibenmatschbirnen, wenn die sensation ausbleibt), geldmittel aus den banken abziehen - rein in edelmetalle auch wenns teuer is, die können nicht kontrolliert werden..., und letztenendes müssen wir halt auch irgendwann mal auf die strasse...

    mir ist dao auch lieber - aber nichthandeln im dao heisst nicht gegen die dynamik des jetzt zu handeln - und die verlangt unsere agitation jetzt!!!

    nur dumme schafe lemmingen der titanic hinterher - also nur her mit der info!!!

    liebe gruesse alle chris

    AntwortenLöschen
  11. Positiv gestalten wir das allerdings nicht wenn wir zuhause sitzen und uns denken "ach das wird schon alles gut! Das schlechte geht mich nichts an"
    Kämpft gegen ungerechtigkeit schon in eurem freundes- und familienkreis an.. dann kanns auch demnächst mal wieder bergauf gehen.

    Ich hab immer das gefühl das hier jeder glaubt das das so einfach wird ^^ egal..


    Zum Sonnensturm: Wäre ja geil wenn wir hierzulande mal nen paar polarlichter sehen würden.. aber der sturm ist dafür noch zu "klein" wenn ich die daten richtig deute oder lieg ich falsch?

    lg konsu

    AntwortenLöschen
  12. @alle
    DANKE an die, die Mr. Flare die Unterstützung bieten. Denen, die kritisieren möchte ich sagen: wacht auf! Lest mal, was er wirklich schreibt, er sagt immer wieder, dass er informiert und jeder daraus Schlüsse ziehen kann, handeln kann und es dann wieder vergessen kann, wie bei einer Versicherung! Der Blog ist als Info da und Jürgen tut hier absoluten Dienst an der Menschheit.
    Ich möchte an dieser Stelle hinzufügen: seid wachsam! Seit Wochen bekomme ich die Info, dass im Zuge heftiger Sonneneruptionen noch ganz andere Dinge passieren werden. HAARP und CO unter dem Deckmantel, es wäre eine Sonneneruption gewesen. Ich sehe stürmische Zeiten weit stärkerer Ausprägung. Und keiner wird es zurückverfolgen können. Mein Gefühl sagt mir, dass am Wochenende spätestens grenzwertige Dinge eingeleitet werden...SEID WACHSAM!
    Solnce

    AntwortenLöschen
  13. Danke Solnce, so ist es.

    An den Infos zu Haarp und C0, die unter dem Deckmantel von Sonneneruptionen geschehen, bin ich auch interessiert.
    Vielleicht gibt es einen Link?

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  14. http://sdo.gsfc.nasa.gov/assets/img/latest/latest_1024_0304.mpg
    downloaden (linkziel speichern unter option)
    nachdem es gespeichet ist auf ihrem computer mit dem quiktimeplayer oder vlc player anschauen.

    48 std video ohne abdeckscheibe (aia304) hochauflösend.
    wie immer nicht laufen lassen sonder den schieber per hand langsam nach rechts schieben um bild für bild zu sehen.
    ca 6.20 ist der blendend helle flare zu sehn mit unmittelbar darauf ausbrechender cme, GIGANTISCH.
    die position ist nahe am sonnenrand unten links.(das lascobild oben im artikel ist mal wieder seitenverkehrt!)
    bedingt durch die position weist die cme nicht direkt zur erde was uns etwas an wirkung erspart. die cme ist allerdings breitstreuend und wird unzweifelhaft einen geosturm auslösen.
    meiner schätzung nach ein kp 6-7 .
    in der oben gezeigten lasco c2 animation fällt auf das das bild nach der eruption stark gestört wird, nennen wir es mal schnee, damit sie wissen welche störung ich meine.
    das auftreten dieser störung ist auf direkte treffer von strahlung auf den bildsensor zurückzuführen und da der satelit nahe der erde ist bedeutet das das trotz der abweichenden hauptrichtung des flares/cme die erde im randbereich der wirkung liegt und wir mit einm bedeutenden "treffer" auf unser magnetfeld rechnen müssen.
    erste wirkung erwarte ich schon heute zwischen 18 und 20 uhr (08.06).
    die prognose der nasa rechnet mit den stärksten auswirkungen erst am 09.06.
    nach studium der bilder kann ich das nicht ganz nachvollziehen. die nasa verfügt über geschwindigkeits messwerte und wird wissen was sie sagt.
    ich persönich denke , das die hauptwirkung zwischen 19 und 24 uhr stattfinden wird und ab mitternacht schon wieder abflauen wird.
    mal sehn wer recht hat, mein bauch oder die nasacomputer :-).
    wenn wir glückhaben und der himmel klar wird könnten theoretisch ab ca20-22 uhr nordlischter zu sehen sein, falls sie sich so weit südlich zeigen sollten.

    AntwortenLöschen
  15. Mich hat es auch sehr verwundert, als im SWR3 heute zum Thema Sonnensturm angestimmt wurde.... Gut, nach all den Bildern...
    Hätte ich mir die angekündigte Diskzussion, noch angehört, wie die Massen wieder abgefüttert werden - hätte ich mich nur wieder unnötig aufgeregt!

    Diese Eierköpfe!
    Aber gut hat ja keiner gesagt, es ist in Spaziergang, wie ich kam.

    Gott sei Dank gibt es solche Aufklärerseiten wie hier!

    Gruß Marc

    AntwortenLöschen
  16. Natürlich regt man sich auf, besonders, wenn dies dann doch relativ oberflächlich in den Nachrichten kommt.Es macht dann tatsächlich Angst.Laut Nasa soll es jedoch jetzt noch nicht so stark sein, die Befürchtung liegt näher, dass es eben noch stärkere Stüme geben wird.Informationen sind wichtig, deshalb danke auch an diesen Bloc, die Fakten sind glaubwürdiger !

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Leute,

    eure Emotionen helfen niemandem. Lasst doch einfach die Fakten sprechen. Wer damit nicht umgehen kann, ist halt selber Schuld!

    Folgendes habe ich nur heute erlebt (700 KM Autobahn):

    - viele Unfälle (Grad: Mittel bis schwer)
    - Chaos auf der Straße, ich glaubte alle Fahrschulen der Welt sind unterwegs
    - E-Mail Anfragen, bei denen ich das Gefühl hatte, das eine High-Tech Industrie auf Zoobewohner Niveau degradiert
    - sehr viel Energie im gesamten Körper (Wärmegefühle)

    Das ließe sich wahrscheinlich noch deutlich mit Erfahrungen anderer ergänzen. Die kosmische Energie zieht voll durch und programmiert uns neu, dabei entsteht Chaos auf allen Ebenen.

    Ich empfehle jedem in dieser Webseite die kurze Präsentation anzuschauen. Thema u.a. das abnehmende Erdmagnetfeld: "Purpose of Electromagnetic Changes" http://gizamaps.com/

    Da gehen reihenweise die Glühbirnen an!

    AntwortenLöschen
  18. Deckmantel, vielleicht ist das der Grund, warum ein M-class-Flare auf einmal so gehypet wird.
    Deckmantel für HAARP - vielleicht. Ablenkungsmanöver aufgrund der 26-6-11-Geschichte, auch denkbar. Beschäftige die Leute mit irgendwas.
    Hab auch Sonnensymptome, seit Tagen immer mal wieder, aber trotzdem erscheit mir alles wieder ein bisschen ungereimt.

    AntwortenLöschen
  19. 100% ist da viel Haarp dabei,würde ich von all dem nix wissen, hätt ich heute gedacht ich spinne. Ich habe heute als ich durch den Tag ging draussen und in der Wohnung Energiewellen gesehen und klar auch gespürt, extrem Elektrisch fühlte sich mein Körper an. Ich habe vorher nie solche Wellen gesehen, seltsam!
    LG Cornelia

    AntwortenLöschen
  20. Wieso HAARP? Wer will das schon wissen? Nicht nur die USA betreiben eine solche Anlage. Stellvertretend steht auch Woodpecker in Russland und EISCAT mit UK, Norwegen, Deutschland China und Schweden als Betreiber.

    Es gibt alkso noch was Anderes. Wer nur HAARP nennt springt zu kurz!!

    AntwortenLöschen
  21. Es ist ja nicht 100 % Haarp, sondern 100 % ist da viel Haarp dabei,das merke ich und seh ich.
    Klar sind es auch noch andere Dinge die mit reinspielen, das ist auch klar!
    LG Cornelia

    AntwortenLöschen
  22. @Alle:

    Bin sicher das HAARP und die anderen Anlagen missbraucht werden (siehe Chemtrails - beinhalten u.a. Barium, Aluminiumoxid, etc.). Die HAARP Energie in diesen "Schirm" (Chemiecocktail) geballert tut den Rest.

    Aber:

    Langsam nimmt das mit HAARP echt banale Züge an! Ich sehe schon die Schlagzeile des Tages: "Mäuse nehmen sich im Garten das Leben" - natürlich: HAARP war es dann...

    Wir werden die absolute Wahrheit darüber vorerst nicht erfahren und könnten jetzt Jahrelang weiter spekulieren, das hilft niemandem.

    Unser täglicher Elektrosmog ist schlimm genug, weil von den Massen nicht ausreichend erkannt.

    Hitliste (Auszug):
    - Handy und Funkmasten
    - Rundfunk und TV-Sender
    - diverse Mikrowellensender
    - diverse Funkdienste (Polizei, Feuerwehr, Rettung, Fliegerei)
    - Amateurfunkdienste
    - Radar in unterschiedlichen Ausprägungen
    - unsere häusliche Verkabelung und deren Felder
    - Mikrowelle im Haushalt
    - LCD-TVs mit CCFL Hintergrundbeleuchtung

    Und am allerschlimmsten, die kompakte rechteckige Kiste aus der anscheinend bald nur noch Bullshit und Sprechblasen rausplätschern!

    Schönen Abend noch...

    AntwortenLöschen
  23. Ja sollte man wohl alles bedenken. Mich macht stutzig daß die Mainstream plötzlich darüber berichten sogar mit gewissen Zeitangaben. Spricht dafür daß durchaus etwas nachgeholfen wird.

    Übrigens 9.-12.6. Bilderbergertreffen in St Moritz. Die Jungs von SchallundRauch werden Bericht erstatten.

    Wo Licht ist ist Schatten. Aber irgend einen
    Sinn hats wohl sicher.

    Gruß
    Peter

    Kuck:

    http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2011/06/bilderberg-st-moritz-tag-3.html

    AntwortenLöschen
  24. @Bernd, super Kommentar. Gegen Ende wird mein Lächeln immer breiter. Ja, wir haben so schon genug...

    AntwortenLöschen
  25. Ohh mein Gott diese Haarp geschichte, es werden noch ganz andere Sonnenaktivitäten zu sehen sein in der kommenden Zeit, so das viele Haarp vergessen werden!

    Es wäre wichtiger wie schon erwähnt, die störquellen die wir hier direkt haben 24h anzuprangern von mobilnetze bis zum Mikrowellen, das schadet euch mehr!

    AntwortenLöschen
  26. @ Mr. Flare
    Da habe ich mich wohl etwas falsch oder zu oberflächig ausgedrückt. Es geht mir nicht darum Infos zu ignorieren oder gar zu unterdrücken ... im Grunde ist das gar nicht möglich und wäre unlogisch, sind es doch gerade Informationen, welche die Bausteine aller Antworten auf alle Fragen des Universums sind. Dass es Webseiten wie Zeitenwende gibt ist absolut logisch und begrüßenswert, denn Infos MÜSSEN verbreitet werden,eben um mit diesen Bildern arbeiten zu können. Wenn ich etwas nicht weiß, kann ich auch nichts daran ändern.
    Es ist auch falsch sich alles schön zu denken, es ist ein Prozess der hier stattfindet, einer, in dem die Ängste zunehmen (müssen), es ist unausweichlich ... aber es hängt schlicht von der Reaktion auf diese Ängste ab, wie sich die Realität weiterentwickelt. Kein Baum wächst ewig, keine Börse fällt ewig, schwimmen lernt man irgendwann, fahrradfahren und das kleine 1x1 ebenfalls ... ohne es je wieder zu verlernen, nichts wächst ewig ... und irgendwann wird es einen Punkt in der Entwicklung des Lebens geben, der einem letzten Fieberschub gleich kommt, ein letzter Entwicklungsschub, ein letztes Mal so richtig Angst von allen Seiten, von überall her, rund um die Uhr ... und plötzlich fällt man nicht mehr vom Rad, säuft im Becken nicht mehr ab, und rechnet ohne viel nachzudenken ... und genau vor diesem Punkt stehen wir ... und genau daher sollte man mit Ängsten umzugehen wissen. Ihre Webseite ist auf der Höhe der Zeit, der Unordnung, der Angst ... UND DAS IST GUT SO, denn es ist im Sinne der Logik. Sollte es anders rübergekommen sein, dann bitte ich dieses zu verzeihen. Schließlich ist das der Grund, warum ich hier täglich reinschaue ...

    Gruß IP

    AntwortenLöschen
  27. @Cornelia H.a.a.r.p hatt nichts mit der Sonneneruption am hut,
    Die Visuellen Effekte welche bei die Auftraten wurden in Dieser Art auch von mir wahrgenommen und es waren keine H.a.a.r.p Wolken am Himmel zu erkennen , ich gehe davon aus dass Unser Bergson Filter durch die ankommende Strahlung stark heruntergefahren wurde und dies sich morgen auch noch stärker ausprägen könnte.
    Oder Spirituell ausgedrückt dies war Unser vorgeschmack auf die 5te Dimension

    Die Schumann-Resonanz Frequenz ist ja auch schon bei 10-11hz

    L.G
    Ceno

    AntwortenLöschen
  28. Hey Jürgen und Co., wie war denn euer Seminar-Wochenende? Gibt es für die Armen auch etwas zu lesen ;-)

    AntwortenLöschen
  29. hab einen interessanten beitrag von alexander wagandt gesehen (bewussttv). wenn alles ein sinn ergibt dann ev. auch die sache mit den chemtrails. damit die strahlungserhöhung langsamer erfolgt. das heisst nicht, dass das gut gemeint ist (wer böses will und gutes schafft) aber vielleicht ergibt es aus dieser betrachtung einen sinn. genauso wie die langsame aber stetige erhöhung (seit jahrzehnten) der weltweiten radioaktivität. (erhöhung der schwingung, überlegen von alternativen) auch wenn das für viele menschen den tod bedeutet. der noch nicht eingetroffene totale systemcrash (um zeit zur bewusstwerdung der negativität des derzeit herrschenden finanz-u. wirtschaftssystems zu erlangen). die langsame verknappung der lebensmittel (bei uns noch nicht sichtbar, noch nicht)....wir werden ja in zukunft rel. wenig davon benötigen (dieter broers, lichtnahrung, etc.).........vielleicht muss das alles so kommen und ergibt aus dieser sichtweise einen sinn.

    AntwortenLöschen
  30. ich muß einmal meine hochachtung aussprechen für menschen in diesem blog welche so ein enormes und dettailiertes wissen haben speziell wenn sie so jung sind wie du ceno !! hut ab !

    AntwortenLöschen
  31. Ich bin mit Ceno einig.
    Die Wahrscheinlichkeit, dass wir in nächster Zeit mehr und mehr Dinge wahrnehmen, die wir (noch) nicht zuordnen können, sehe ich als hoch. Die höhere Dimension "leckt" in unsere Dimension und wir sind immer besser in der Lage, "Bilder" aus der höheren Dimension wahrzunehmen.
    Ich möchte hier auch noch auf die Seiten von Drunvalo Melchizedek "über den Ablauf des Aufstiegs" (der Diemnsionswechsel) : http://www.fuellhornleben.de/Homepage%20F%FCllhorn/Aufstiegsablauf.pdf hinweisen. Ich weiss nicht, ob es so ablaufen wird, mein Bauchgefühl nimmt auf jeden Fall diese Informationen ohne Widerstand an.

    Was jeder von uns ohne grossen Aufwand tun kann, um die aktuelle Situation zu ändern, ist, wie schon Chris geschrieben hat:
    Durch sein eigenes (Kauf-) Verhalten die NAchfrage ändern, so dass sich das Angebot anpassen muss.

    Wenn niemand mehr hier Lebensmittel aus China oder Südafrika oder ... kauft, sondern regionale Produkte bevorzugt, wird der Import dieser Lebenmittel schnell stark abnehmen.
    Wenn niemand mehr ein Handy benutzt, dann braucht es auch keine Handysendemasten mehr.

    Allerdings: Der Preis der Edelmetalle wie Gold und Silber wird auch kontrolliert und stimmt nicht mit Angebot und Nachfrage überein - deshalb sehe ich es nicht als sinnvoll an, in Gold oder Silber zu investieren.
    Ich sehe ein Geldsystem sowieso als nicht mehr zeitgemäss und dann macht es auch wenig Sinn, Dinge, die keinen unmittelbaren Nutzen haben, zu horten.
    Da lege ich lieber einen kleinen Garten an (das können auch grosse Kübel auf dem Balkon sein), der versorgt mich noch mit etwas Nahrung, wenn das Geld keinen Wert mehr hat und niemand an Gold interessiert ist...

    Ich bin mir auch sicher, dass es für die kommenden Monate und wenige Jahre für jeden Menschen unerlässlich ist, sich intensiv mit sich selbst zu befassen und an seinem Charakter zu feilen, um in Einklang mit allem Sein (da gehört das Ego auch dazu!) zu kommen. Dann hat die Angst keinen Platz mehr, da es keinen Grund dafür mehr gibt.

    Alles Liebe

    Dani

    AntwortenLöschen
  32. Peter - ja, nur leider berichtet kein einziges Msssenmedium in Deutschland über das Bilderbergertreffen.

    Das kommt doch einer Zensur gleich! Langsam müssten es die blödesten doch auch merken.

    siehe http://www.20min.ch/finance/news/story/28911256

    AntwortenLöschen
  33. Beim Lesen der Kommentare hier wie anderswo fällt mir doch immer wieder auf, das eigentlich immer wieder nur die gleichen Gedanken durchgekaut werden. Mal unabhängig davon, was Wahrheit ist und was von der Gerüchteküche und den „Ich weiß Bescheid, bin ich nicht toll? Kniet nieder und verehrt MICH!“-Möchtegern-Gurus gnadenlos aufgebauscht wird: Leute, achtet mal ein wenig mehr auf eure Gedanken! Wenn Gedanken Realitäten sind/werden, was bevorzuge ich denn dann für die Zukunft? Will ich eine Zukunft, in der Aggression immer noch eine „Chefrolle“ spielt? Will ich eine Zukunft, in welcher der Wert eines Menschen nach der Menge seiner angehäuften Sachwerte beurteilt wird? Will ich eine Zukunft, in welcher „Geheimbünde“ an den Strippen ziehen? Was hat es nun mit den „Aufstieg in eine höhere Dimension“auf sich, was auch immer das sein soll, Hauptsache es ist anders, denn das, was ich habe, das will ich nicht? Was ich denke, dass wird /ist „Realität“, Was also denke ich? Worauf richte ich meine Gedanken? Auf etwas, was ich vielleicht gar nicht will?

    HAARP & Co.: Mal abgesehen davon, dass ich der Menschheit jede nur erdenkliche Schlechtigkeit und Niedertracht zutraue – ist das ein Thema, das in meiner Zukunft eine Rolle spielen soll? Will ich diesem Thema durch meine Gedanken Energie zuführen und ihre Realität verstärken?

    Gold, Silber und andere „Vermögenswerte“: Wie lange gedenkt die Menschheit eigentlich, sich weiterhin an die Materie, den bloßen Schein, zu versklaven? Ist das alles, was sie an Visionen aufzuweisen hat? Wie (erb-)ärmlich! Die wahren Werte sind die Inneren, denn in ihnen ist Wahrheit jenseits allen Scheins. Bei allem, was „die Welt“ (die Materie) an Sensationellem, Erstrebenswerten, Begehrenswerten etc.zu bieten hat wird es am Ende immer einen geben, welcher laut ausruft: „Seht ihr den nicht? Der Kaiser ist nackt!“ Waruf richtet ihr eure Gedanken. Was für eine Realität wollt ihr eigentlich?

    Aufstieg in eine höhere Dimension: Hat doch was berauschendes, dieser Gedanke. Es macht „Plopp!“ und schon ist alles gut. Man braucht weiter gar nichts zu tun. Es ist ja ein Automatismus, der die Menschen mal wieder jeder Verantwortung enthebt. Da braucht man nix für zu tun, das kommt ganz von selbst! Ich persönlich habe meine liebe Not mit diesem „Gerede“ von dem Dimensionssprung.
    Man stelle sich das mal vor: Da gibt es doch wahrhaftig irgendwo in einer allerhintersten Ecke des Universums eine sich selbst so nennende Zivilisation, die nicht mal in der Lage ist, ihr „dreidimensionales“ Gehirn vollständig zu nutzen. Bestenfalls tut sie das mit 10% der möglichen Kapazität, eher weniger. Ebenso ist der größte Teil ihrer DNA Sperrgut, Ramsch, der so eigentlich nur für eine Entsorgung taugt. Diese Leutchen bezeichnen so selbstverständliche Dinge wie Gedankenkommunikation, Gedankenreisen etc. als „ÜBERNATÜRLICH“, zweifeln gar an deren Realität.

    (Ende Teil 1)

    AntwortenLöschen
  34. (Teil 2)

    Diese „Zivilisation“ betrachtet sich und ihre kleinkarierte Welt als DAS Nonplusultra an geistiger Größe wobei sie so recht betrachtet eigentlich gar keine Ahnung hat, wovon sie da eigentlich redet. „Amöben-Talk!“ witzelt man in anderen Ecken des Universums darüber. Was werden die Leutchen außer Rand und Band geraten, wenn denen einmal ihre DNA und ihr brachliegendes Gehirn zur vollen Verfügbarkeit freigeschaltet werden wird. Das hat nichts mit einem Dimensionssprung zu tun auch wenn es so erscheinen mag. Die Dimensionen waren schon immer da, den sie gibt es nur im „JETZT!“ Jedem mehrdimensionalen Wesen sollte dies eigentlich klar sein: Die energetische Begrenzung auf einen engen „Rahmen“ ist von jedem Wesen so gewollt und nicht durch irgendeinen tyrannischen Gott auferlegt. Was also soll das mit dem Dimensionssprung sein? Ihr könnt euch ja kaum vorstellen geschweige den Visionen davon entwickeln, was es heißt, ALLE eure Sinne virtuos zu gebrauchen – zu 100% Herr eurer Ressourcen zu sein. Da braucht es dann keinen Dimensionssprung mehr und trotzdem werdet ihr euch in eurer ach so vertrauten Welt nicht mehr auskennen, denn sie wird euch zum ersten mal vollbewusst werden – so, wie sie wirklich ist! Dann wird euch auch bewusst werden, das ein mehrdimensionales Wesen nicht erst in eine „höhere“ Dimension angehoben werden muss – dort ist es doch schon längst, war es zu allen Zeiten und wird es immer sein.

    Die Dunkelheit kann nur so lange triumphieren, so lange kein Licht scheint!

    Also legt euch nicht so fest auf etwas, was euch in eurem so gewählten Unverstand als so scheinend erscheinend will. Ihr habt doch nicht die geringste Ahnung von den Wundern, die es jenseits eurer verkümmerten Sinne zu entdecken gilt.

    „Wer davon überzeugt ist, das Ende der Dinge zu wissen, die er gerade erst beginnt, ist entweder außerordentlich weise oder ganz besonders töricht; so oder so ist er aber gewiß ein unglücklicher Mensch, denn er hat dem Wunder ein Messer ins Herz gestoßen.“
    Tad Williams-Der Drachenbeinthron

    In diesem Sinne: Eure „Welt“ ist krank von dem, was ihr alles nicht wollt! Aber was wollt ihr? Wo sind eure Visonen?

    Namaste, der Francular

    PS: Möge sich bitte niemand von dem von meiner Wenigkeit geschriebenen angegriffen fühlen. Auch ich habe die Wahrheit nicht für mich gepachtet und harre voller Neugier und Spannung ahnungslos dem, was da noch alles passieren mag. ;-)

    Des weiteren finde ich es fast unmöglich, mehrdimensionale Ideen auf so eine enge Form wie es die Sprache nun mal ist, herunter zu brechen. Wie viel Freiheit würde es bedeuten, diese Idee geistig, d.h. direkt 1 zu 1, kommunizieren zu können ohne jeden Umweg und jede Gewalt, welche ich dieser Idee antun muss, um sie in Sprache zu quetschen. Von daher sei mir nun auch die „Länge“ dieses Kommentars verzeihen. Doch ist er nur ein Bruchteil dessen, was ich mir dabei gedacht habe, was durchaus zu Missverständnissen führen mag.

    AntwortenLöschen
  35. @Francular: Solche Inputs sind gut :-) Das ist deine Sichtweise wie sie jeder hat und das ist gut so. Ich selber bilde mir meine Meinung von meiner Intuition die ich habe, die mich noch nie getäuscht hat.

    AntwortenLöschen
  36. @Francular: Zitat: "Was werden die Leutchen außer Rand und Band geraten, wenn denen einmal ihre DNA und ihr brachliegendes Gehirn zur vollen Verfügbarkeit freigeschaltet werden wird"

    Uebrigens ein sehr gutes Zitat, was glaubst du denn wie das freigeschaltet wird? :-)

    AntwortenLöschen
  37. Also, ich habe deinen Kommentar mit Genuss gelesen! Keine Sorge, ich fand ihn nicht zu lang und das Thema auch sehr gut auf den Punkt gebracht ... Genau das ist es ja, was die Angst ausmacht und was man als Angst empfindet - das, was wir nicht wollen. Je mehr wir uns auf das konzentrieren, was wir nicht wollen, um so größer wird auch unsere Angst davor werden ...

    Das Wörtchen "nicht" wird vom Unterbewusstsein ignoriert/überhört (angeblich sogar wissenschaftlich erwiesen). Also alles was mit "nicht" kombiniert wird fasst das Unterbewusstsein so auf, als würde dieses Wort nicht existieren ... ;)

    GLG S.

    AntwortenLöschen
  38. huch, weder ich noch die nasa hatten recht, es gab gar kein geomagnetischen sturm...
    die sone macht einfach was sie will!!!
    recht hat sie! :-)

    AntwortenLöschen
  39. @Beobachter: Intuition? Was auch immer das sein mag, ob es nun ein unbewusstr im Hirn ablaufender Denkprozess oder die Stimme des Herzens oder was auch immer ist - für mich ist der erste Gedanke, der mir zu einen Thema, Ereignis oder was auch immer kommt. Dumm nur, das der Verstand meist der Meinung ist, das sei zu simpel, das müsse er erst näher analysieren. :-) Meist kommt dann nur Kokolores dabei rum.

    Wie die Freischaltung passieren wird? Na, wenn ich das schon wüsste. D.Broers sagt, durch die Sonne. Die Mayas meinen den kosmischen Zyklus verantwortlich machen zu dürfen - zumindest wird das den Mayas von Nicht-Mayas so untergejubelt. Letztendlich mag alles eine Hilfestellung dabei sein, doch wollen müssen wir diese Freischaltung letztendlich schon selbst. Jeder einzelne und alle zusammen. Und wer nicht will? Vermutlich braucht der noch die eine oder andere Runde hier, hat noch nicht alle seine materiellen Begierden befriedigt. Es sei demjenigen gegönnt. Schließlich ist in einem zeitlosen Kosmos (oder wie immer man das nun bezeichnen will) "2012" immer JETZT! Wer am finalen Happening teilnehmen will - kein Problem. „Bitte eintreten, werte Damen und Herren!“ :-)

    (@ S.) Und damit zum Problem des wollen bzw. nicht wollen. Warum soll man nicht darüber nachdenken, was man nicht will? Weil alle Wünsche in Erfüllung gehen, alle Gedanken früher oder später Realität werden. Ja, leider kann sich Bewusstsein unter „nicht“ nichts vorstellen, denn „nicht“ gibt es nicht – Alles ist Eins. Folglich funktioniert das mit dem nicht Wollen immer, nur wird halt ein WOLLEN daraus, „nicht“ gibt es ja nicht. DU willst (nicht) HAARP? Bitte sehr, da hast du HAARP I, HAARP II, HAARP III usw. Sonst noch Wünsche?

    Wie sagt ein altes Sprichwort (arabisch?): Bedenke, was du dir wünschst, es könnte in Erfüllung gehen!

    Deswegen ist es so wichtig, Visionen davon zu entwickeln, was man denn nun will/wünscht/denkt. Nicht wollen wollen alle dies und jenes und sie bekommen was sie nicht wollen. Aber was willst du wirklich?

    Namaste, der Francular

    AntwortenLöschen
  40. @Francular: Es reicht wenn ich für mich weiss was Intuition ist :-) Ich würde sagen das die Freischaltung zu einem gewissen Grad hilft und das Kosmische Ereignis auschlaggebend ist, aber da hat jeder bekanntlich seine Meinung und das ist gut so :-) Danke für die Antwort.

    AntwortenLöschen
  41. @ Francular: Genau! So meinte ich das auch. Du hast es besser formuliert. Klar, darf ich mir bewusst machen, was ich nicht will, denn nur so wird mir auch klar, was ich will. Finde nur, dass man dem, was man will mehr Aufmerksamkeit schenken sollte, wenn man es erkannt hat, als dem was man nicht möchte.

    Ist ne gute Übung im täglichen Leben. Wie oft sagen wir das Wörtchen nicht? Vorallem wie schwer fällt es uns, genau diesen "nicht-Satz" in einen ohne dieses Wörtchen umzuwandeln mit der Botschaft, was ich will? Ich persönlich merke immer wieder, das es in manchen Situationen richtig schwer ist, auszudrücken, was man will. Es ist viel leichter zu sagen, was man nicht will ... Versucht es mal nur einen Tag lang, ihr werdet staunen! Am Besten mit jemanden zusammen, der mit darauf achtet ...

    AntwortenLöschen
  42. @ Stephan: Endlich hat es jemand ausgesprochen ... Wollte euch schon mal fragen, ob ihr was bemerkt hattet gestern. Bei uns gab es keinerlei Vorkommnisse diesbezüglich. Auch die Meldungen waren schon bald aus den Nachrichten verschwunden. Um 12 Uhr hab ich's noch gehört. Danach nicht mal mehr auf N24 finden können, wo ich es drei Stunden vorher auch noch gelesen hatte. Selbst die Suche nach dem Bericht unter dem Stichwort "Sonnensturm" brachte mir keine Ergebnisse mehr - seltsam ... Vielleicht hat jemand von euch mehr Glück.

    GLG S.

    AntwortenLöschen
  43. Ich erlaube mir, hier nochmals den Link zu meinem Blog "unsere neue Erde" zu posten, wo ich mir Gedanken mache, wie meine Zukunft denn aussehen sollte. Jeder darf mitdenken und kommentieren, aber bitte alles nur positiv formulieren (was man gerne hätte und wie es denn sein soll): http://unserparadies.blogspot.com
    Ich habe schon längere Zeit nichts mehr darin geschrieben - ich bin daran, meine Vision schon jetzt umzusetzen und arbeite lieber praktisch daran...

    Alles Liebe

    Dani

    AntwortenLöschen
  44. @Beobachter: Dank auch an dich. Gäbe es nur mehr Menschen, die sich mehr auf ihre Intuition denn auf ihren Verstand verlassen.

    @S.: Mal etwas anders erklärt. Es geht nicht um das, was du sagst oder als Worte in Gedanken formulierst. Es geht um das Bild, das du mit dir rumträgst, deine Vision. Deswegen funktioniert es nicht, wenn du Krank bist, dir besser Gesundheit zu wünschen. Du trägst das Bild vom Kranksein mit dir rum und daran glaubst du. Es geschieht dir nach deinem Glauben.

    Du bist gegen Krieg? Du wirst Krieg bekommen, denn das ist das Bild, das du mit dir herumträgst. Das Universum oder dein höheres Selbst oder wie auch immer du es nennen magst hört nicht auf deine Worte, es schaut nur auf das Bild, das du mit dir herumträgst. Deswegen gibt es auch kein „Nicht“ oder andere Negationen. Dur trägst in diesem Fall das Bild von dem mit dir herum, was du nicht willst, hier also Krieg. Und damit bekommst du Krieg. Du hast Angst? Du hast das Bild in dir, das dir soviel Angst macht. Und so erschafft das Bild in dir eine Welt, vor der du Angst haben musst.

    Deswegen schreibe ich von Visionen. Macht euch ein Bild von dem, was ihr wirklich wollt – nicht von dem, was ihr nicht wollt. Eure Bilder erschaffen die Welt. Wer dazu noch malen kann (und das kann jeder), der kann sich das natürlich in wirkliche Bilder, sei es, das er versucht, das gewünschte in Realität umzusetzen, sei es, das er daraus eine Rap-Song macht, ein Buch oder wie auch immer. Kreativität ist hier gefragt, denn Kreativität erschafft. Wie auch immer, das Bild in euch ist entscheidend! Und so tut es auch ein Kommentar in diesem Blog, in dem ich meinen Bild Gestalt gebe!

    Allen einen Wunder - vollen Abend wünsch!


    Namaste, der Francular

    AntwortenLöschen
  45. Ha, jetzt hab ich dich komplett verstanden, worauf du hinaus willst! Ja, so in der Art arbeite ich auch an mir - versuche es zumindest. Ich kann zwar nicht malen, aber ich habe mir da so eine "Egowand" eingerichtet. Da hängen so einige Bilder von den Dingen, die ich mir Wünsche. Bilder, die ich stellvertretend für meine Visionen ausgesucht habe. Zum Beispiel ein Hund und eine Katze einträchtig beisammen sitzend. Es symbolisiert gleich zwei meiner Wünsche. Akzeptanz und einen Hund, der sich mit meinen Katzen verträgt. Den Hund habe ich inzwischen, aber das Bild hängt noch immer für die Akzeptanz und wird da noch länger hängen bleiben ... Es ist ein schönes Bild für diese Energie, finde ich.

    Danke für deine tollen Beiträge, Francular!

    GLG S.

    AntwortenLöschen
  46. @S.: Ähem, bezieht sich die von dir angesprochene Akzeptanz auf deine Person? Dann könnte ich dazu folgendes sagen: Da hängt dein Bild für Akzeptanz – mit dem Zusatz, das wird noch lange da hängen. Und mit diesem Zusatz trägst du dieses Bild in dir. Deswegen wird es noch lange hängen, dort an deiner Wand. Male dir ein Bild aus, in dem du akzeptiert wirst und wie toll du dich dabei fühlst. So schwer sollte das doch nicht sein. Du wirst dich als akzeptiert erleben – eigentlich wirst du es schon jetzt, nur dein Glauben, dein Bild, deine Vision, dein Denken steht dem noch entgegen. Vermutlich fällt es dir schwer, dich selbst zu akzeptieren. Dort musst du ansetzen. Dort muss ein neues Bild, das du dir über dich selbst machst, entstehen. Dann wist du sehen, das auch andere dich akzeptieren und die, welche das nicht tun, fallen fast von selbst aus deinem Bild. ;-)

    Jetzt kannst du natürlich einwenden, ich habe da leicht reden. Oh, ich weiß durchaus, wovon ich schreibe. Ich weiß recht viel – mein Problem ist leider immer wieder, das ich mir selbst nicht wirklich glauben mag. Nicht, das ich nicht überzeugt davon bin, das dem so ist, wie ich mir das denke. Nur das ausgerechnet ich das umgesetzt bekomme, wovon ich eigentlich überzeugt bin, damit hapert es gewaltig. Der Prophet gilt im eigenen Laden nix. *grins* Ich habe leider sehr viele negative Bilder in mir und bleibe nur zu oft daran kleben. Aber ich arbeite an mir, und langsam geht es voran.

    Danke auch dir für deine schönen Beiträge!

    Namste, der Francular

    AntwortenLöschen
  47. Danke für die guten Informationen. Seit ich die Realität anerkenne und mich vorbereitet habe, verspüre ich in mir eine tiefe Sicherheit und Ruhe. Ich kann gelassen den kommenden Veränderungen entgegen gehen.
    Die Superheiligen, die alles mit einer Blümchenwiesenmeditation zurechtbiegen wollen, werden bald Ihre "geistigen Kräfte" unter Beweis stellen dürfen.

    AntwortenLöschen
  48. Ich habe das Ereignis „ fast Live „ am Handy auf Arbeit verfolgen können, als ich die ersten Bilder sah dachte ich nur „ WHAT THE HELL „ ….. sowas hatte ich noch nie gesehen, sah recht Beeindruckend aus. Als ich zuhause war überflog ich div. Homepages und schaute mir die Messergebnisse an und da stand schon fest, das Ding streift uns nur. Das die Medien am nächsten Tag darüber berichteten wunderte mich ein wenig ( Radio, auf dem Weg zur Arbeit ), aber die Medien Wissen wie man aus einer Mücke ein Elefanten macht und ihn dann auch noch Gewinnbringend verkauft. Aber dieses Beispiel zeigt uns wieder wie „ Gnadenlos“ die Natur zuschlagen kann, OHNE Vorankündigung. Um so schlimmer finde ich das die Medien die Menschen immer mehr Desensibilisieren gleich nach den Motto Mücke = Elefant / Kanonen = Patzen nah ja ihr wisst was ich meine. Diese Desensibilisierung kann mal ganz böse nach hinten losgehen, und Millionen von Tote Fordern, gleich nach der Geschichte jeder kennt sie und hat sie mal als Kind von sein Eltern erzählt bekommen. Man soll NICHT nach Hilfe schreien aus Spaß, die Geschichte vom kleinen Kind das immer Hilfe Hilfe ruft alle kommen angerannt und es LACHT, immer wieder … bis es mal wirklich in Not ist und KEINER kommt mehr weil alle denken es „ spinnt „ wieder rum.

    Aber zum Glück hat uns dieses Ereignis nur gestreift, ich glaube 90% Wissen überhaupt nicht was für ein Schaden ein Volltreffer anrichten kann, sowas kann uns im Schlimmsten Fall Regelrecht ins Mittelalter zurückwerfen und würde Millionen wenn nicht sogar Milliarden Todesopfer fordern. Da kann EHEC und CO. Einpacken ;).

    Das Thema wird aus meiner Sicht immer noch zu sehr verharmlost und auf die Leichte Schulter genommen, die Tragweite eines Super Flears mit direkten Treffer der Erde ist unüberschaubar. Und die Auswirkungen eines Solchen Treffers werden von Jahr zu Jahr schlimmer ( Technologischer Fortschritt ). Wir Schützen unsere Stromnetze unsere PCs unsere Häuser unsere Gesamte Elektronik vor Gewittern aber niemand denkt an einen EMP Schutz :). Bekanntlich lernt der Mensch nur aus Fehlern, aber ob wir aus den Fehler eines Globalen EMPs noch danach in der Lage sind zu lernen ?. Zeit genug drüber nachzudenken werden wir auf jedenfall danach genug haben. Und wieder ….. wir wurden gewarnt :).

    Grüßle aus NRW

    AntwortenLöschen
  49. @ Francular: Nein, es geht dabei nicht um meine eigene Akzeptanz, sondern ganz allgemein darum, das man den anderen Menschen, egal wie anders sie sind, als man selbst ist, egal, welche Meinung er hat genauso akzeptieren kann, wie jemanden, der gleiche Auffassungen hat. Das ist in unserer Gesellschaft an vielen Stellen etwas, das ich vermisse und mir deswegen wünsche. Nicht nur für mich ... Es gibt zu viele Menschen, die andere mit ihrer Meinung erdrücken, nichts anderes gelten lassen, ... Aber auch ich selbst möchte andere gerne so akzeptieren, wie sie sind. Glaube zumindest, dass ich das ganz gut kann, aber dennoch ertappe ich mich ab und an, dass auch ich mir schwer tue, eine absolut entgegengesetzte Meinung einfach stehen zu lassen.

    Ein anderes Beispiel wäre zum Beispiel wäre das Bild einer Friedenstaube. Sie steht nicht für mich alleine und mein Harmoniebedürfnis, sondern für alle Menschen dieser Erde. Frieden kommt aus einer friedfertigen Haltung heraus. Aber es nutzt nicht viel, wenn dies nur einseitig ist ...

    Ich hoffe, ich konnte das gut genug erklären und die anderen hier nehmen es mir nicht übel, dass ich hier so weit vom Thema abgekommen bin.

    GLG S.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) geomagnetischer Sturm (173) Wege aus dem Chaos (171) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (136) Blackout (135) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (118) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (103) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (90) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (49) Polarlichter (48) Prepper (45) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Erhellendes (38) Kriegsgefahr (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (36) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) Offroad/Survival (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (23) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (16) Russland (16) Maya (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Notgepäck (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Fluchtrucksack (8) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen