7. Juni 2011

Gute Botschaft.


KOSMISCHE BOTSCHAFT an die Menschheit... von emanuelsbg

Kommentare:

  1. Wundervolles Video vielen Dank.

    Ein M-Class Flare auf meinem Geburtstag =)

    AntwortenLöschen
  2. Ceno - schön dass das dann geklappt hat. Ich hatte extra zu Deinem Geburtstag einen M-Class Flare bestellt.

    Alles Gute zum Geburtstag und maximale Quantensprünge wünscht Dir

    Jürgen

    AntwortenLöschen
  3. Danke für das schöne Video, macht Spass!

    Herzlichen Glückwunsch und alles Liebe für Dein Leben!

    Denn die Summe unseres Lebens
    sind die Stunden,
    wo wir lieben.

    Herzlichst Conny

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Lieben Dank Jürgen =)
    Der Flare ist echt Mega konnte Ihn schon in der Nacht spüren :)

    Nun bin ich "23" Jahre Jung ^^

    Dazu habe ich noch was tolles aus der Numerologie
    Man nimmt die letzten beiden Ziffern des Geburtsjahres , in meinem Fall 88 und addiert es mit dem Alter welches man dieses Jahr erreicht 88+23 =111

    Jeder bekommt die 111
    funktioniert bei Jeden Menschen =)

    2011 wird noch ein interessantes Jahr voller Überraschungen und Quantensprüngen =)

    Habe Hier noch ein sehr interessantes Interview mit Andreas Werner Themen u.a 26.06.2011

    http://cenobite1988.blog.de/2011/05/24/bewusst-tv-andreas-werner-aktuellen-entwicklungen-11205923/


    Herzlichen Dank Conny =)

    AntwortenLöschen
  5. Cenobite2012, danke fuer Deine echt guten Beitraege hier, es freut mich!

    Konnte es heute nacht auch schon spueren den Megaflare.

    Conny

    AntwortenLöschen
  6. "Man bedenke, es handelt sich nur um einen Roman. Die Wahrheit wird – wie stets – weit erstaunlicher sein."

    (Vorwort zu "2001")

    Vor über 40 Jahren visualisierten Stanley Kubrick und Arthur C. Clarke nicht nur die voraussichtlichen technologischen Möglichkeiten im Jahr 2001. Heute hängen wir weit hinter diesen Möglichkeiten zurück und befinden uns in einer globalen Wirtschaftskrise, die aufgrund der atomaren Bedrohung das Ende der Menschheit bedeuten kann. Die Ursache ist eine künstliche Programmierung des kollektiv Unbewussten, die uns seit jeher davon abhält, die Makroökonomie zu verstehen:

    (Genesis 2,15-17) Und Gott der HERR nahm den Menschen und setzte ihn in den Garten Eden, dass er ihn bebaute und bewahrte. Und Gott der HERR gebot dem Menschen und sprach: Du darfst essen von allen Bäumen im Garten, aber von dem Baum der Erkenntnis des Guten und Bösen sollst du nicht essen; denn an dem Tage, da du von ihm isst, musst du des Todes sterben.

    Wer nicht weiß, was Gerechtigkeit ist, darf auch nicht wissen, was Ungerechtigkeit ist, um eine Existenz in "dieser Welt" ertragen zu können. Zu diesem Zweck gibt es die Religion, die so erfolgreich war, dass sie die systemische Ungerechtigkeit der Erbsünde bis heute aus dem allgemeinen Bewusstsein der halbwegs zivilisierten Menschheit ausblenden konnte, während das Wissen seit langer Zeit zur Verfügung steht, um diese "Mutter aller Zivilisationsprobleme" endgültig zu eliminieren.

    Bis heute ist unsere "moderne Zivilisation" auf der Religion aufgebaut, und mit einem hatte Karl Marx Recht, auch wenn er als Ökonom keine Leuchte war: Die Religion ist das "Opium des Volkes". Doch der "Unglaube" ist gegenüber dieser schlimmsten aller Drogen wirkungslos, weil Gott existiert – als Programm in Ihrem Unterbewusstsein. Auf subtile Weise steuert "er" Ihr Verhalten, Ihre tiefsten Sehnsüchte, Hoffnungen und Ängste, ohne dass Sie eine Möglichkeit haben, sich dieser Beeinflussung zu entziehen. Solange Sie "ihn" nicht erkannt und verstanden haben, sind Sie ein Untertan eines vor über drei Jahrtausenden programmierten Hirngespinstes, ob Sie wollen oder nicht. Sich selbst von der Religion zu befreien, ist in "dieser Welt" so gut wie unmöglich, denn "über den Rand der Welt zu fallen", macht den Allermeisten mehr Angst als alles andere! Nur zwei Persönlichkeiten in der bekannten Geschichte konnten den künstlichen Archetyp Jahwe aus eigener Kraft erkennen: die Propheten Jesus und Mohammed.

    Heute können Sie wählen, ob Sie zu den "Gewöhnlichen" gehören, die bis zum bevorstehenden, eigentlichen Beginn der menschlichen Zivilisation "halbwegs glücklich" in seliger Unwissenheit verbleiben, oder zu den "Einzelnen und Auserwählten", die schon vorher aus der religiösen Verblendung auferstehen:

    http://www.deweles.de/willkommen.html

    (Offenbarung 21,1) Und ich sah einen neuen Himmel und eine neue Erde; denn der erste Himmel und die erste Erde sind vergangen, und das Meer ist nicht mehr.

    AntwortenLöschen
  7. Sieht mir nach nem!!!!! Illuminatenvideo!!!!! aus ,wegen der Bildern mit einem Auge und entsprechenden Symbolen.

    Darüberhinaus ist das Komentar zum Video sehr fraglich.
    Auch die Aufmachung des Videos erinnert mehr an Hollywood und scheint kostspielig gewesen zu sein.

    Physikalisch gesehen muss es Gott geben -einen ersten Beweger.Und unsere Seele ist ein Abbild von Gott ,welches sich selber erfahren möchte.Doch zu sagen Gott ist nur in unseren Kopf ist verblendung.Schön nur Meditieren und einbilden man würde selbst Gott sein und die Elite kann dann besser arbeiten.Wer wahrhaft geistig sucht der lese Rudolf Steine.Verweise hier auch auf den youtube kanal von Clustervision

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) geomagnetischer Sturm (173) Wege aus dem Chaos (171) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (136) Blackout (135) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (118) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (103) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (90) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (49) Polarlichter (48) Prepper (45) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Erhellendes (38) Kriegsgefahr (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (36) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) Offroad/Survival (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (23) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (16) Russland (16) Maya (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Notgepäck (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Fluchtrucksack (8) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen