29. Mai 2011

Ich mutiere! Der Lichtkörperprozess - auf dem Weg zum lichten Körper

Bildquelle: fotolia.com
Da ich weiß, dass wir viele Leser auf unserem Blog haben, die ähnliche Symptome an sich erkennen, aber nicht wissen diese einzuordnen, Habe ich mir von der Autorin Sabine Vogt die Genehmigung eingeholt ihren hervorragenden Artikel darüber 1:1 hier einzustellen. 


Wieder einmal ganze vier Stunden geschlafen. Nachts ab zwei feuern meine Chakren, was das Zeug hält. Ein guter Ausgangspunkt, um über den Lichtkörperprozess und seine Auswirkungen zu berichten. [Veröffentlichung mit freuendlicher Genehmigung von www.sabinevogt.de ]

Die Erde zieht um. In einem komplexen kosmischen Kraftakt verringert alles bis hin zum letzten Sandkorn seine Dichte und erhebt sich aus der Erfahrungsebene der 3. Dimension in die deutlich lichtere und leichtere Erfahrungsebene der 5. Dimension. Damit einher geht das Erkennen, dass Menschen keineswegs kleine und beschränkte Einzelwesen sind, sondern ­jeweils ein Aspekt eines sehr viel größeren und umfassenderen Bewusstseins, das sich in vielen Facetten und vielen Welten erfährt. Eine dieser Facetten nennt sich dann Sabine oder Uwe oder Die-sich-den-Wolf-tanzt. Die anderen Facetten erfahren sich z. B. als Fee oder Elfe, als Drache, als Sirianer oder als ein Stern. Als fünfdimensionales Wesen bist du dir all dieser Facetten voll bewusst. Du bist dir auch darüber bewusst, dass du jede Erfahrung, die du erlebst, gleichzeitig erschaffst, und zwar in einem viel, viel größeren Rahmen, als du dir bis dahin auch nur vorstellen konntest. Die navigierende Energie – dein Tom-Tom – in dieser neuen Ebene ist die Herzenergie. Deine Herzensliebe zeigt dir den Weg, wo du keine Zukunft und auch sonst nichts mehr sehen kannst.


Jeder Mensch „mutiert“ auf dem Weg in die fünfte Dimension. Falls dir hier eine Dimension fehlt – die vierte Dimension, zu der auch die niederen und höheren Astralebenen gehören, ist mit einem physischen Körper nicht bewohnbar. Die Kinder haben es bei der Umstellung am leichtesten, weil sie schon mit einem „moderneren“ Körper geboren worden sind. Im Lichtkörperprozess baut sich unser Körpersystem um in ein Gefäß für ein feineres und höher schwingendes Bewusstsein als bisher. Das mag trösten, wenn die Beine schmerzen, die Füße schwellen und der Kopf bloß noch zum Kämmen zu taugen scheint.

Wegen der Fülle an Erscheinungsformen sei hier nur eine Auswahl verbreiteter Symptome geschildert. Ich appelliere an den gesunden Menschenverstand in Bezug auf Diagnose und eventueller Behandlung. Manche der Symptome können auch ganz andere Ursachen haben. Wir sind auf der Erde, um Erfahrungen in der Materie zu machen, und dazu kann auch eine Krankheit gehören. 
Sieh deinen Körper in jeder Phase deiner Entwicklung als Verbündeten. Auch wenn du dich nicht daran erinnerst – du selbst hast ihn dir mit viel Liebe erschaffen.

Hier also eine Hitliste der Begleiterscheinungen auf dem Weg vom dichten zum lichten Körper: 


Vergesslichkeit. Manchmal scheint das Kurzzeitgedächtnis geradezu nicht-existent.
Mögliche Ursache: In Zukunft verarbeiten wir Informationen nicht mehr linear, sondern holographisch und wir speichern sie auch in neuen, multidimensional verlinkten Strukturen ab. Unsere alte ‚Festplatte‘ wird also neu formatiert und bekommt frische Software. Bevor du Zugriff auf wesentlich mehr Informationen hast als jemals zuvor, wirst du möglicherweise das Gefühl haben, dir überhaupt nichts mehr merken zu können.

Strategie: Zettel und Stift, am besten am Körper festgebunden.


Das Gefühl, keinen klaren Gedanken mehr fassen zu können. Probleme beim Sprechen, Schreiben und Formulieren. Verwechseln von Begriffen.

Mögliche Ursachen:

  • Du befindest dich in einem Tor zwischen zwei Bewusstseinsstufen.
  • Dein Gehirn strukturiert sich um, verwirft Informationen und probt den Zugriff auf  multidimensionale Informationskanäle.
  • Du bekommst Zugang zu höher­dimensionalen Sprachen. Es braucht ­eine Weile der Anpassung, bis die Übersetzung funktioniert. 
Strategie: Abwarten. Je nach Größe des Schrittes, den du gerade gehst, kann so ein Zustand Tage, aber auch Wochen andauern.

Verstärkte Emotionalität. Heftige Gefühlschwankungen, in kurzer Zeit breit variierend.
Mögliche Ursache: Der Emotionalkörper reinigt sich und formt sich um.
Strategie: Sich selbst nicht so ernst nehmen und Drama weglassen. Im Vorteil sind alle, die gelernt haben, sich selbst zu beobachten. Viele negative Emotionen werden dir bald nicht mehr oder nur ganz kurz möglich sein.
Scheinbar grundlose depressive Verstimmungen, unbestimmte Gefühle von Trauer, unspezifische Angstzustände, Betrachten des ‚Lebensfilms‘, sich selbst fremd werden.

Mögliche Ursachen:

  • Sterben. Beim Lichtkörperprozess machst du etappenweise das durch, wozu du üblicherweise den Körper ablegst. Du streifst dein ‚altes‘ Leben und Teile deines alten Selbstes ab. Als ob das noch nicht reicht, lässt du gleichzeitig ein Stück des Menschseins für immer hinter dir, ohne zu wissen, was dich jetzt erwartet. Das kann von Trauer und Ängsten begleitet sein. Vielleicht weinst du verpassten Gelegenheiten nach oder sehnst dich in vergangene Zeiten zurück. Irgendwann wirst du loslassen und weitergehen.
  • Eine andere Ursache für eine scheinbar grundlose Beeinträchtigung des Wohlbefindens kann darin liegen, dass das, was wir bisher als Zeit gekannt haben, im August 2009 von der Erde genommen wurde. (Das Gerüst, das Zeit gehalten hat, ist in meiner Wahrnehmung noch nicht vollständig abgebaut, aber auf gutem Wege.) Entsprechend schwindet das Zeitgefühl. Die Pufferzone zwischen einem ‚vergangenen‘ Leben und dem Jetzt fällt also zunehmend weg. Du beginnst zu fühlen, dass alle Leben parallel stattfinden und es kann sein, dass ein ‚altes‘ Leben massiv in dein jetziges Leben hineinschwingt, weil deine Seele jetzt eine gute Möglichkeit zur Klärung sieht.
Strategie: Ein bewusster und liebevoller Umgang mit sich selbst erleichtert jeden dieser Schritte. Auch unangenehme Zustände sind nicht dazu da, um dich zu ärgern, sondern sie zeigen etwas auf oder an, was gerade Aufmerksamkeit braucht. Verdrängen funktioniert jetzt immer weniger, deine Seele will und wird vollenden, was sie noch in der dritten Dimension zu klären hat. Am Ende des Prozesses hast du nur das mitgenommen in die neue Inkarnation, was sich so verfeinert hat, dass es in einer fünfdimensionalen Umgebung gelebt werden kann.

Hör auf, negative Gedanken mit Energie zu füttern, während sich die Tür zur Vergangenheit hinter dir schließen will. Kommt ein belastender Gedanke oder eine grundlose Trauer trotzdem immer wieder, kann sich dahinter auch ein abgetrennter Seelenanteil verbergen, der auf diese Weise auf sich aufmerksam macht und integriert werden möchte. Die Ursache kann auch in ungelösten Themen deiner Ahnenlinie liegen, die durch dich geklärt werden wollen.
Depressive Verstimmungen können auch durch die hormonellen Veränderungen während des Prozesses ausgelöst sein und oft durch ausreichend Bewegung an frischer Luft und pflanzliche Mittel ausgeglichen werden.

Burn-out-Symptome
Mögliche Ursache: Überlastung durch Informationsüberflutung während der multidimensionalen Öffnung. Manchmal auch ein Weg der Seele, einen Menschen buchstäblich aus dem Verkehr zu ziehen, damit er in Ruhe umgebaut werden kann und/oder auf überfällige Lebensveränderungen aufmerksam wird.  

Strategie: Geduld und Hilfe annehmen. Ein Burn-out sollte immer auch als Aufforderung verstanden werden, Prioritäten und Lebensgestaltung unter die ­Lupe zu nehmen. Meine eigenen Burn-out-Erfahrungen waren zudem eine Gelegenheit, mich mit dem Erleben von absoluter Schwäche und Hilflosigkeit zu versöhnen.

Schmerzen in Gelenken und Gliedern, Knochenschmerzen, verspannter Nacken und Rücken, Müdigkeit, großes Schlafbedürfnis, Schlaflosigkeit, Sehstörungen, unspezifische Druckgefühle im Kopf, Hitzewellen, Lymphstau, häufige Erkältungen.


Mögliche Ursachen: Genau so vielfältig wie die Symptome. Da ist einmal die Reduzierung von Dichte, andererseits sind unsere höherdimensionalen Strukturen auf vielfältige Art und Weise ‚verschmutzt‘ und beschädigt und müssen sich erst einmal klären bzw. neu strukturieren. Die Aktivierung bisher inaktiver Chakren im Körper und das Herabsinken der höherdimensionalen Chakren in den Körper   aktivieren zusätzliche Themen, da der Körper nicht nur die planetaren, sondern auch die galaktischen Erfahrungen gespeichert hat, die mit diesen Chakren verbunden sind.

Ein großer Teil unseres Umbaus erfolgt im Schlaf. Dabei erhalten wir auch notwendige Aktivierungen für unsere vollständige (12 + 1 Strang-) DNS. In Zeiten, in denen die Erde massiv ihre Schwingung erhöht, kann es aber auch passieren, dass die Schlafphasen gestört sind und du zwei, drei Wochen jeden Morgen um die gleiche Zeit, meistens irgendwann zwischen zwei und fünf, aufwachst und nicht mehr einschlafen kannst.

Großes Schlafbedürfnis tritt auf, wenn du viel zu integrieren hast. Der Schlaf gibt deinem Nervensystem die Möglichkeit zur Regenerierung. Außerdem kann es passieren, dass du hin und wieder mit deiner ganzen Aufmerksamkeit woanders als auf der Erde gebraucht wirst, dann wird dein irdischer Körper nach Möglichkeit für zwanzig Minuten oder länger stillgelegt.


Erkältungssymptome, Gliederschmerzen und Lymphstau können durch Entgiftungsprozesse ausgelöst werden. Es ist auf jeden Fall sinnvoll, den Körper durch ausreichendes Trinken und eine bewusste Ernährung zu unterstützen und ihn nicht zusätzlich durch Genussgifte zu belasten. Bäder mit Meersalz tun gut und helfen bei der Reinigung der feinstofflichen Körper.


Sehstörungen können auftreten, wenn sich die multidimensionale Wahrnehmung öffnet. Manchmal hapert es mit der Koordination zwischen dreidimensionalem und höherdimensionalem Sehen. Es kann zu Überlappungen kommen, zu unscharfem Sehen, zur Unfähigkeit, Entfernungen richtig abzuschätzen. Sofern also keine körperliche Ursache vorliegt, ist auch das eine Phase, die vorübergeht.

Die Verringerung von Dichte kann mit Hitzewellen einhergehen, ähnlich der Hitzewallungen der Wechseljahre. Du verbrennst dich buchstäblich selbst, vorzugsweise in der Nacht.


Mein neues „Haus“
Mein Körper nimmt viele Nahrungsmittel nicht mehr an. Ich versuche immer noch, hinter das System zu kommen, warum ich einige Sachen gut vertrage und mein Körper andere ablehnt. Grundsätzlich esse ich nämlich alles gerne. Jetzt verändert sich mein Appetit und mein Bedarf ständig. Auch manche homöopathischen Mittel, die ich bis vor kurzem noch als wohltuend und hilfreich empfand, funktionieren nicht mehr, weil ihre Schwingung nicht mehr mit meiner harmoniert.

Diese Liste ließ sich noch verlängern, die vorgenannten Symptome höre ich am häufigsten von anderen Mitreisenden. Mich selbst hat in den letzten Jahren am meisten genervt, dass sich bei vielen Symptomen und Merkwürdigkeiten oft lange nicht absehen ließ, wofür um Himmels willen das Ganze gut sein soll. Man entwickelt sich... aber wohin? Heute finde ich, der Umbau hat sich gelohnt. Ich liebe mein neues Haus.



Danke Sabine Vogt. Für diese Veröffentlichund werden Dir viele dankbar sein. Mich (Jürgen) eingeschlossen. Artikel ist erschienen auf Sein.de 

Kommentare:

  1. sehr tröstlich!und vielen dank an euch die ihr mir geholfen habt wieder auf den boden zu kommen. hat klick gemacht.

    grüße eva

    AntwortenLöschen
  2. Ein fantastischer Artikel!

    Herzlicher Dank an Sabine Vogt und Jürgen für den Mut das raus-zulegen. Für mich war das lesen dieses Artikels gerade eine Offenbarung, da ich viele der genannten Effekte selber durchlebt habe oder noch aktiv daran teilhaben darf!

    Bin gespannt, wie das ausgehen wird...

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe diesen Artikel auch mal gelesen,nun ich muss sagen das ich noch keinen Lichtkörper habe, mir stellt sich die Frage was mache ich mich den Lichtkörper was stelle ich an, kann ich die Vergnügungen der heutigen Zeit auch mit dem neuen Körper geniessen,,, so wie in der Sonne liegen und braun werden, Jogging , mit Freunden grillen und dabei was gutes trinken, ich mag auch ein gutes Glas Rotwein. Ich koche sehr gerne für mich und Freunde. so als Lichtkörper wäre das alles vorbei, oder ?
    Was macht das neue Leben denn aus? Weiss das irgendjemand, ich meine jemandem der das erlebt und darüber berichtet, ich meine nicht Leute mit ihren Fantasien sondern echte erfahrung, gibt es die überhaupt, also ich weiss nicht.
    Und die Symptome diese Prozesses erinnern mich an die alltäglichen Sachen die einem passieren wenn man älter wird. Und wer sein leben hinter sich gebracht hat dessen Seele wird doch sowieso ein Lichtwesen oder? Ist das wie Sterben? das mutieren zum Lichtkörper, schade leider kann kein Lichtkörper hier berichten wie interessant das Leben dann ist oder wäre.
    Stellt sich diese Fragen überhaupt jemand?

    http://www.j2012.de/j2012.de/Der_Mayakalender.html

    Auf dieser Webseite soll es antworten geben, hat man mir gesagt!

    Jo der Nordländer

    AntwortenLöschen
  4. Jo, ich lese immer wieder deine Kommentare und empfehle einmal darüber nachzudenken, ob man alles wortwörtlich übersetzen muss? Mit Lichtkörper ist sicherlich nicht gemeint, dass man sich in eine Birnenfassung schraubt und leuchtet. Einfach mal den Geist erweitern.

    Zu den symptomen kann ich nur sagen; ja schade wenn man zu den Leuten gehört, die "Altersgebrechen" bekommen. Das ist nämlich vollkommener Quatsch und wird dem Pöbel nur eingeredet. Von Natur aus ist das nicht vorgesehen, sondern liegt nur an dem Abfall den die Menschen sich ihr Leben lang in den Körper stecken.

    AntwortenLöschen
  5. Antworten findet man ganz einfach durch GOOGLE oder YAHOO - Stichwort "Lichtkörperprozess".

    Ein schöner Text/Erklärung dazu:
    http://www.spirituelle-heilung.de/lichtkoerper.html

    Der Grundtenor ist hier eine massive Veränderung des menschlichen Bewusstseins (auch oft Transformation genannt).

    Russische Forscher haben diese Phänomene bestens erforscht, im Westen redet man nicht drüber. Da hat eine gewisse Industrie voll den Daumen drauf. Man kann ja mit Energie sehr gut heilen, dann wird der Chemiecocktail in Tablettenform nicht mehr benötigt - ist halt Umsatz schmälernd.

    Der Anteil von Dialysepatienten hat in Deutschland in den letzten Jahren um 600% zugenommen. Diese Info habe ich von einer Quelle aus dem Fach. Werbung erreicht offenbar ihr Ziel und die Med-Branche floriert - der Mensch wird dabei zerstört...

    Dieses Buch kann ich sehr empfehlen, James L. Oschman: "Energiemedizin", www.elsevier.de. Der Mann ist weltbekannt und schreibt hier aus wissenschaftlicher Sicht, ist aber gut verständlich.

    @Jo:
    Deine Frage, warum manche Menschen das nicht erleben oder Wahrnehmen:
    - unser Körper wird ein Leben lang mit Schadstoffen belastet (jeder hat einen anderen Lebensstil und daher unterschiedliches Erleben)
    - unterschiedlicher Einfluss von Elektrosmog tut seinen Anteil dazu
    - fehlender Sauerstoff im Körper (Bewegungsmangel) verhindert Entschlackung des Körpers/Selbstreinigung
    - hoher Stressanteil blockiert Wachstum/Veränderung
    - eigene Wahrnehmung/Lebenseinstellung trägt auch dazu bei (Stichwort: Gehirnblockade!)

    Was kann man tun - meine persönliche Empfehlung:
    - den Körper stark entgiften (mit natürlichen Stoffen). Das wird inzwischen von Hausärzten auch angeboten
    - regelmäßige Bewegung und damit verbunden viel Sauerstoff tanken (jeden Tag 30 Minuten durch den Wald gehen reicht oftmals bereits aus)
    - eine abwechslungsreiche & gesunde Ernährung
    - gesundes Schlafumfeld schaffen
    - Quellen für Elektrosmog identifizieren und abstellen

    Das ist mal der grobe Rahmen....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey ich finde wie du das beschreibst ist nicht ganz zutreffend. Ich war der inbegriff der Negativtät und habe all die Dinge getan die du auführst Stress SChlafmangel und Ernährung und so weiter und so fort. Jedoch hat sich trotzdem der Lichtkörper Prozess aktiviert. Daher denke ich sollte niemand sagen was dafür getan oder weggelassen werden muss, um dies zu erleben wollt ich mal so loswerden

      Löschen
  6. @Anonym
    Ich nehm mir mal die Zeit zu antworten, also einfach mal den Geist erweitern find ich gut,, wie geht das? erkläre es mir. Das man seinen körper nicht in eine Birnenfassung schraubt ist auch klar, dieser Vergleich ist ein wenig primitiv musst du zugeben, jedenfalls für mich.
    Altersgebrechen bekommt jeder egal was er in sich hinein steckt, und so alt bin ich nicht das ich da mitreden könnte, auch wenn es ein so schönes Totschlag-Argument in deinem Kommentar ist. Du hast nicht erklärt was mit Lichtkörper gemeint ist,, ich denke du weisst es nicht, also Geist erweitern, gelle.

    jo der Nordländer

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Bernd
    Ich antworte noch mal, in diesem Thread das letzte mal ,-)
    Also ich verstehe was du meinst, aber ich akzeptiere es nicht, denn da war ich auch schon mal nur ich habe mir mal die zusammenhänge rausgesucht um quasi einen roten Faden zu finden, faktisch den kausalen zusammenhang aller dinge um 2012. Es wird so viel geschrieben, es werden Behauptungen aufgestellt ohne sie zu hinterfragen, alles wird akzeptiert, und jeder strickt sich draus seine eigene Welt. Über gesunde Ernährung brauch ich nix, ich lebe auf dem Lande bin faktisch Selbstversorger, gesünder gehts nimmer. Ich habe nicht mal nen Fernseher, aber PC muss sein ;-)Ob russische Forscher was entdecken oder andere ist die selbe Soße man glaubt es, welche Erfahrungen hast du gemacht? und das der Lichtkörper mit dem Bewusstsein was zu tun hat zweifle ich an, wie soll das gehen? Spirituelle Heilung gibt es nicht nur Leute die sich mit ein wenig Magie beschäftigen es Reiki etc. nennen und Kohle damit verdienen, bei einem erweitertem Bewusstssein sollte es der Allgemeinheit kostenlos zu ermöglichen sein oder. Es ist schwarze Magie die die Menschen zerstört unter dem Deckmantel des Aufstiegs.

    Zitat:
    @Jo:
    Deine Frage, warum manche Menschen das nicht erleben oder Wahrnehmen:
    Ende:

    Ich habe nicht gefragt!
    Vielleicht sind diese Menschen nicht so leicht zu verführen, sie sind Realisten und stehen mit beiden Beinen im Leben.
    Zitat:
    Der Grundtenor ist hier eine massive Veränderung des menschlichen Bewusstseins (auch oft Transformation genannt).
    Ende:
    Transformation, Bewusstsein,Lichtkörper.
    Ich kann da keinen kausalen Zusammenhang feststellen, liegt vielleicht daran das ich nicht alles Glaube und mir keine ESO-Literatur kaufe, da bleibt man Geistig gesünder!

    Anmerkung zum Schluss, diese aussagen sind nicht persönlich aufzufassen, also Bernd bis zum nächsten Kommentar, bleib gesund und geniesse den Sonntag.

    jo der Nordländer

    AntwortenLöschen
  8. @ Jo.
    Ich bin der Meinung, dass vieles nicht über die Ratio läuft. Vergleicsweise kann ich alle physikalischen Wechselwirkungen genau erklären, was passiert, wenn man fahrrad fährt. Is aber auch klar, dass derjenige, dem ich es erkläre nicht gefahren ist. Für mich ist es daher eher eine Erfahrungsebene... Anderstherum ist es auch nicht Not-wendig, seine inneren Resonanzthemen zu verlassen wenn andere Qualitäten vor-herrschen... - Es muss nicht jeder fahrrad fahren. - Jeder hat seine Qualitäten, auch wenn man auf dem Fahrrad mal hinfällt! So ist es vielleicht besser für den ein oder anderen, sich nicht damit zu beschäftigen, da auch die Zeitqualität nicht reif dafür sein kann... Es ist ein Prozess, und da her auch schwierig in den Prozess eines anderen quer ein zusteigen...

    Gruß Marc

    AntwortenLöschen
  9. @Jürgen- auch ich konnte nur vier Stunden schlafen.
    Vielen Dank für diesen höchst interessanten Bericht!
    Ich hatte schon einige Male das Bedürfnis Euch mitzuteilen was mir im August 2009 passiert ist,aber ich dachte es passt nicht hierher.Nach diesen Artikel von Sabine Vogt möchte ich gerne darüber berichten, vielleicht siehst Du Jürgen, oder sonst jemand von Euch einen Zusammenhang.

    Exakt im August 2009 wollte ich eines Morgens mit dem Auto zum Einkaufen fahren,also fuhr ich los und als ich zur Ausfahrtsstraße kam,packte mich eine furchtbare Angst,sodaß ich keinen Meter mehr weiterfahren konnte. Ich war darüber sehr erschrocken und konnte mir bei besten Willen nicht erklären woher diese entsetzliche Angst kam.

    Ich brach noch im Auto in Tränen aus vor Schrecken und versuchte es nach einigen Stunden nochmals, ohne Erfolg.

    Es wurde immer schlimmer und ich bekam auch manchmal auch zu Hause Angstzustände.
    Ich holte mir nach einiger Zeit einen Psychiater ins Haus der mir Seroxat(ein Antidepressiva) verschrieb,das ich jedoch nicht nahm,zum einem weil ich nicht depressiv bin und weil ich Medikamente(NEBENWIRKUNGEN) ablehne.

    Ich konnte also das Haus nicht mehr verlassen,da ich jederzeit mit einer Panikattacke zu rechnen hatte.

    Ist August 2009 ein Zufall oder welche Kräfte arbeiten da mit mir?

    Dann holte ich mir einen Psychotherapeuten ins Haus und versuchte mit ihm Vergangenes aufzuarbeiten-nütze nichts-
    Dann einen Hypnotiseur-nutzte nichts-
    und dann noch zur Fernheilung einen Schamanen,erfolglos.

    Sabine Vogt schreibt in ihren Bericht:August 2009 sei die Zeit von der Erde genommen worden und das ein "altes" Leben in das jetzige Leben hineinschwingt,weil die die Seele jetzt eine gute Möglichkeit zur Klärung sieht.

    MIt Panikattacken???

    Ich wurde auf Grund meiner Panikattacken beim Autofahren und dazu noch der allgemeinen Angst vor dem Wegfahren gezwungen über meinen bisherigen -mich selbst aufopfernten,stressigen Lebenstil nachzudenken.

    Ich dachte nach, hab mein Leben entschleunigt,sage öfter mal NEIN,lese Bücher von Dieter Broers und befasse mich mit dem Paradigmenwechsel.
    Mein Bewusstsein hat sich enorm verändert in meiner "Gefangenschaft".
    Heute fast zwei Jahre danach kann ich wieder in den Ort zum Einkaufen mit dem Auto, weiter leider noch immer nicht.

    Wann hört das auf?????

    Ich habe so ziemlich alle Symptome die Sabine Vogt beschrieben hat.
    Ich möchte noch erwähnen das ich kein Hypochonder bin sondern eher eine Person die immer sehr stark war.

    Was ist passiert? War es "nur"ein Burn-out,oder hängt das alles mit dem Transformationsprozess zusammen???

    Und warum spüre ich so viel und andere gar nichts????

    Bitte um Hilfe,
    L.G.Christin

    AntwortenLöschen
  10. Oh liebe Christin, wie ich Dich verstehe als ich eben das von Dir gelsesen habe, habe ich mich zurueck erinnert.
    Ich wusste auch nicht was bei mir los war, bei mir ging es 2008 los. Ich bekam von einen Tag auf den anderen Panikattacken, dass erste mal wo ich auf der Autobahn war, es geschah ganz ploetzlich, es ging sehr sehr lange ich wusste mir damals keinen Rat, ich dachet damals das uebrlebe ich ales nicht. Das wuensch ich keinem hatte ich damals gedacht.
    mein Koerper spielte auch total verrueckt, meine Stimme blieb weg und ich konnte vor Schmerzen mit niemanden mehr reden, die ganze wahrnehmung war die Hoelle. jezte weiss ich ich sollte mein Leben aendern und zwar komplett. Also ging ich nach INNEN ohje war das hart wo ich doch immer so gerne unterwegs war und mit leuten sprach.
    Ich konnte ab da nicht mehr rausgehen nicht einen Meter, ich blieb 2 Jahre in der Wohnung. Die ganzen Eindruecke draussen konnte ich nicht mehr verarbeiten weil die unbearbeiteten Themen so sehr anklopften. Nach und nach habe ich alles bearbeitet. Nun kann ich wieder raus und das ganz gut sogar.

    Liebe Christin wenn Du Lust hast schreib mir mal per Mail, es interessiert mich was Du so schreibst.
    Lieber Juergen wuerdest Du bitte der Christin falls Sie danach fragt meine Mailadresse geben? Herzlichen Danke, Conny

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Conny,
    Vielen Dank für Deine Mail.
    Jaa,ich würde mich sehr gerne mit Dir persönlich austauschen,allerdings habe ich keine Ahnung wie das funktioniert mit der Mailadresse?
    Christin

    AntwortenLöschen
  12. Schreib mal dem Juergen eine Mail der gibt Dir dann meine.
    Freu mich,
    alles Liebe Conny

    AntwortenLöschen
  13. Christin info@z-e-i-t-e-n-w-e-n-de.de

    Gruss jürgen

    AntwortenLöschen
  14. Danke Jürgen,hab meine eMail Adresse für Conny hinterlassen.
    Hätte noch gerne gewusst was Du davon hältst,vor allem zu dem Zeitpunkt August 2009.
    Liebe Grüße,
    Christin

    AntwortenLöschen
  15. @ Christin, zu deiner Frage "Und warum spüre ich so viel und andere gar nichts????"
    Eine Erklärung wäre,dass diese Symptome für Dich die beste Möglichkeit sind, zu Dir selbst zu kommen, weil sie Dich zwingen, Dinge zu ändern, die Du sonst vielleicht nicht ändern würdest? Oft zeigt einem der Körper mit Symptomen an, worauf der Geist seine Aufmerksamkeit richten sollte. Das passiert meist dann, wenn man sich zu wenig Zeit nimmt oder nicht in die Ruhe kommt, seine innere Stimme zu hören und auch auf sie zu hören - denn die innere Stimme sagt in der Regel immer, wohin der Lebensweg eigentlich gehen sollte.
    Je besser man in Übereinstimmung mit seinem umfassenderen Ich (höheres Selbst, Seele ...) handelt, desto weniger muss der Körper durch schmerzliche oder ängstliche Zustände darauf aufmerksam machen, dass der Lebensfluss nicht optimal ist.

    "Wann hört das auf?"
    Ich denke, das hört dann vollständig auf, wenn Du in absoluter Übereinstimmung mit Deiner Seele handelst, wenn Du Dich dem Lebensfluss mit Freude, Liebe und ohne Angst hingeben kannst und Dich ohne Widerstand im Leben treiben lassen kannst - mit gutem Gewissen.

    Alles Liebe

    Dani

    AntwortenLöschen
  16. Eine schöne Sicht auf den Prozess gibt es hier:
    http://www.yoga-infos.de/kundalini.htm
    http://www.yoga-infos.de/selbstwert_lecture.htm
    Aufbauend wirken zB magnesium,co-enzyme q1o, vitamin c pulver in apfelschorle, vitamin e vom aldi, omega 3,ein gutes Multivitaminpräparat und lecithin und das in orthmolekularen Mengen, am besten mal selbst googlen wie die Mengen so sind. Damit müßte der Körper nach ein paar Wochen wieder ok sein und mit den neuen Bedingungen besser zurecht kommen.
    Für die innere Aufarbeitung fand ich auf diesen Seiten gute einblicke
    http://innereskind.blogspot.com/

    Liebe Grüße Franz

    AntwortenLöschen
  17. Hallo liebe Lichtfreunde,

    ja, ich bin sehr froh, dass Mr. Flare diesen Artikel über die Lichtkörperprozess-Symptome hier veröffentlicht hat.
    Es ist doch nun wirklich an der Zeit, dass möglichst viele Menschen darum wissen, und was es damit auf sich hat und mit uns macht, und, dass sie nicht alleine sind.

    Als ich 1998 damit anfing, mich mit dem Lichtkörperprozess auseinanderzusetzen, war ich für andere Menschen noch ein abgedrehter Sonderling und hatte fast keine Gesprächspartner mit denen ich darüber reden konnte, was passiert, wenn sich der Körper vom dichten zum lichten Körper entwickelt.

    Heute sieht das ja Gott sei Dank schon völlig anders aus, und es gehen viele Menschen in Resonanz dazu. Das Internet macht es ja auch leicht, sich zu informieren.

    Das, was uns so zu schaffen macht, ist das viele Licht, das der Physische Körper bzw. die Zellen nun mehr und mehr verstoffwechseln und dabei ATP produzieren müssen
    Angesammelte Gifte, alte gespeicherte Gedanken, Emotionen, Traumata lösen sich aus dem physischen Körper und verursachen Symptome. Neben der sich neu bildenden DNS verändert sich auch die Gehirnchemie. Neue Synapsen werden gebildet .
    Sensible Menschen mit ihren feinen Antennen spüren das, natürlich.

    Wir brauchen diesen lichten Körper, um in die 4. bzw. 5. Dimension aufzusteigen.

    Das Buch von Tashira Tachi-ren „Der Lichtkörperprozeß“ hat mir damals sehr gut geholfen zu verstehen. Es beinhaltet schöne Invokationen wie z. B. Die Invokation des vereinigten Chakras.

    Aktuell ist das, allerdings sehr umfangreiche, Buch von Diethard Stelzl „Die Entwicklung des Lichtkörpers- 1987-2012-2032 „ sehr lesenswert.

    Liebe Grüße

    Petra

    AntwortenLöschen
  18. Danke für diesen Beitrag !
    Meine nächtlichen Beschwerden (die immer ganz heftig bei den Sonnenstürmen auftreten) kann ich jetzt besser erklären .
    Christa

    AntwortenLöschen
  19. Glaubt ihr diesen BULLSHIT wirklich
    ihr gehört zum Arzt. ihr seid echt das letzte an mutierten intelligensen was auf diesem Planeten rumläuft. Mutationen bringen meistens GEN Defekte hervor. gründet eine selbsthilfegruppe anonymer lichtschwachköpfe

    ich anonym

    AntwortenLöschen
  20. @ anonym - warum regen Sie sich eigentlich so auf? Das ist schlecht fürs Herz und führt ganz sicher zum Arzt. Vieleicht sogar zum Notarzt :-(

    An Gen Defekte glaube ich allerdings. Sicher gibt es schon eine Selbsthilfegruppe, nur nicht anonym, das brauchen nur die Alkoholiker :-)

    Zur Belustigung aller lasse ich den Kommentar einmal stehen, habe aber eine BITTE - lassen Sie doch einfach die Beleidigungen weg und äussern sachlich Ihre Meinung. Wenn Sie das tun, werdeen sSie sicherlich auch mal von Ihren Mitmenschen anerkannt.
    Und lassen Sie alle Menschen das glauben was sie möchten. Sie werden ja auch von niemandem beleidigt, weil sie es nicht glauben. Einen schönen tag noch und hoffentlich ohne Herzinfarkt.

    AntwortenLöschen
  21. A propos Arzt: Ich zweifle immer stärker an der Kompetenz vieler Ärzte, nachdem ich von Bekannten, die beim Arzt waren, immer wieder Geschichten höre, wo Ärzte in meinen Augen Grundlegendes nicht beachten.

    Wenn man zum Beispiel als Arzt Antibiotika verschreibt, sollte man nach meinem Ermessen auch gleichzeitig ein Probiotikum verschreiben, das mithilft, die Darmflora wieder in Ordnung zu bringen (Bioflorin oder so), denn eine intakte Darmflora ist für unser Wohlbefinden unerlässlich.

    Ich war seit vielen, vielen Jahren nicht mehr beim Arzt und bin (vielleicht gerade deswegen?) trotzdem gesund...

    Die Natur stellt vieles bereit, das besser wirkt als alle Medikamente, die ich kenne: Das beste Mittel bei Insektenstichen inklusive Wespen und Bienen ist Spitzwegerichblatt, nach dem Waschen im Mund zu Brei zerkaut und direkt auf den Stick gegeben - je eher nach dem Stick es appliziert wird, umso besser wirkt es. Dieses Mittel ist auch bestens bei offenen, stark blutenden Wunden geeignet: Es hilft, die Blutung zu stoppen, desinfiziert und fördert die Wundheilung ungemein. Die dabei entstehende Kruste aus Spitzwegerichbrei mit Blut lässt man als Schutz auf der Wunde - anstatt ein Pflaster, die Luft kommt zur Wunde und sogar Duschen kann man damit, ohne die Wunde zusätzlich schützen zu müssen. In der Regel bleiben so selbst bei grossen Schnitten keine Narben zurück.

    Alles Liebe

    Dani

    AntwortenLöschen
  22. Danke, war sehr hilfreich. Irgendwie beruhigend wenn plötzlich Todesängste und Atemprobleme auftreten zu wissen , dass es einem Umbau gleichkommt und Egoanteile sterben oder sich auflösen.

    AntwortenLöschen
  23. bin gerade nochmal zufällig über den alten beitrag gestolpert(liste der meistgelesenen artikel)
    ist mir damal garnicht aufgefallen aber:
    ist euch klar das alle im artikel genannten symptome auch auf der syptomliste stehn die im zusammenhang mit elektrosmog, handystrahlung, wlan, dect etc auftreten?
    steht also nicht der sprung in die 5. dimension an( die bezeichnung ist eh humbug) sondern ist die verstrahlung inzwischen so umfassend das die symptome nun in der breite auftreten und so versucht wird sie irgendwie einzuordnen und zu erklären?

    letztens einen witz gesehn:
    ein agressiver alien (typ wir erobern die welt und rotten die menschen aus) gibt ein interview.
    "eigentlich wollten wir das alle menschen sich einen mikrowellenherd an den kopf halten, wir konnten die menschen aber einfach nicht dazu bringen es auch zu machen. nach einiger überlegung fanden wir die lösung: wir erfanden das handy!"

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) Wege aus dem Chaos (173) geomagnetischer Sturm (173) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (137) Blackout (136) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (119) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (105) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (92) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (50) Polarlichter (48) Prepper (46) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Kriegsgefahr (39) Erhellendes (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (37) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) Offroad/Survival (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (24) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (17) Russland (16) Maya (15) Notgepäck (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Fluchtrucksack (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen