1. November 2011

Der Biophysiker im Interview mit dem Wirtschaftsmagazin

"Die Welt macht eine fundamentale Wandlung durch" - Die Wirtschaft auch, denn sie ist Teil der Welt. Jedoch bewegt sich dieser Wandel in kleineren Schritten und einer sehr gebremsten Geschwindigkeit, da viele zahlenorientierte "Manager" nur Dinge glauben, die für sie mit einer Excel Liste belegbar sind und sie merken nicht, dass sie sich langsam ins Abseits manövrieren, da die Wirtschaft nicht aus Zahlenkolonnen sondern aus "biologischer Masse" - Menschen - besteht, die nun mal auf andere Dinge reagieren, als sich der "Gemeine Manager" vorstellen kann. Deshalb finde ich es toll, das das Wirtschaftsmagazin Format endlich auch mal dieses Thema anpackt. ... aber lesen Sie selbst...

www.frbatlanta.org
FORMAT: Herr Broers, viele Menschen begegnen Dingen, die Sie mit dem Verstand nicht fassen können, mit Skepsis. Zum Beispiel wird die positive Wirkung von energetisiertem Wasser bezweifelt oder jene des Goldenen Schnitts. Wie ist Ihre Meinung dazu?

Broers: Ich reduziere meine Meinung möglichst nur auf Daten, die ich wissenschaftlich belegen kann. Wenn ich mir als Naturwissenschaftler die Natur in ihren elementarsten Strukturen ansehe, so finde ich diese Strukturen in der platonischen Geometrie wieder. Tatsächlich entspricht energetisiertes Wasser den klaren Strukturen des Hexaeders. Mir sind Wassergefäße bekannt, die in ihrer Form die Verhältnisse der Fibonacci-Reihen und des Goldenen Schnitts vereinheitlichen, die hierdurch in der Lage sind, Wasser wieder in seine reinste Form zu versetzen. Sofern wir diese Wirkungsprozesse verstehen, sind wir in der Lage, um zu erkennen: Wenn uns die Natur ihre Basis nachweislich vorgibt, dann kann es nur förderlich sein, sie in den Alltag zu integrieren.

FORMAT: Astrologen sagen, dass die Sterne sogar das Kauf- und Verkaufverhalten von Aktionären beeinflussen. Ist das denkbar?

Broers: Die Federal Reserve Bank stellt auf Basis einer umfassenden Studie der Oxford University fest, dass Menschen an bestimmten Tagen auffallend viele Aktien verkaufen gegenüber anderen Tagen, ohne nachvollziehbare Gründe. Das Ergebnis der Studie weist eindeutig aus, dass an eben diesen Tagen die geomagnetischen Auffälligkeiten besonders groß waren. Das heißt: Genau an diesen Tagen waren bestimmte erdmagnetische Veränderungen messbar, die beispielsweise dazu führten, dass die elektro-chemischen Prozesse in den Gehirnen der Menschen so verändert wurden, dass unterschwellig ein Angstzustand erzeugt wurde. Heute befassen sich viele Universitäten mit diesem Thema, federführend die University of Minneapolis, Minnesota. .... gesamten Artikel HIER lesen

Anmerkung MrFlare: Für die Zweifler ist auch hier noch ein Artikel bei Reuters erschienen, die vermuten läst, dass es mittlerweile immer mehr Beweise dafür gibt und einen gewissen Stellenwert in der Wissenschaft einnimmt. - Von der Wirtschaft nedoch immer noch weit weg! Hier geht es zur aktuellen Reuters Meldung

Kommentare:

  1. Das ist vollkommener Quatsch! Die Sterne beeinflussen nicht die Menschen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Astrologen so etwas von sich geben.

    Der Stand der Gestirne zeigt lediglich energetische Qualitäten an, ähnlich einer Uhr, welche die Bewegung durch den Raum misst.

    Auch beeinflussen uns die Sonneneruptionen nicht wirklich nach dem Prinzip Ursache-Wirkung, sondern sie sind Ausdruck einer Analogie.

    LG
    Mrs. Flare

    AntwortenLöschen
  2. Das die eine der bestens abgesicherten (bewiesenen) Zusammenhänge in der Naturwissenschaft. Allen die Arbeitsgruppe der Professoren Halberg, Cornelissen, und Schwartzkopff (alle University of Minnesota) belegt diese Korrelation eindeutig. Seit den 80er Jahren. Auch der Wirkungsmechanismus ist unstrittig und logisch. So werden beispielsweise allein durch die Solarflares welche die Magnetosphäre erreichen, magnetische Schwankungen erzeugt, die eine in den Gehirnen von Menschen eine neurochemische Reaktion bewirkt. Hierzu liegen über 3400 (!) Fachartikel vor. Wer das für eine Spinnerei hält ist da sehr voreilig unterwegs. Und liegt einfach falsch. Sorry.
    Mr. Tryptamin

    AntwortenLöschen
  3. Mr. Tryptamin
    Danke für deinen Hinweis. Mir liegt die Zusammenfassung der Studien vor. Genau handelt es sich um 3414 Quellen. Eine fand ich spontan im Web:
    http://static.msi.umn.edu/rreports/1998/235.pdf
    Diese Nasa Forschung wird eben nicht in der Bild veröffentlicht
    :-)

    AntwortenLöschen
  4. @ Mr. Tryptamin

    Rein gar nichts ist bewiesen! Das sind alles nur Modelle und Theorien, die alle paar Jahre abgeändert werden.

    Aber eigentlich ist es doch auch vollkommen egal, was den Wandel bewirkt. Genießen wir ihn. :D

    LG
    Mrs. Flare

    AntwortenLöschen
  5. @ Anonym

    Nur weil sich ein paar Wissenschaftler auf ein Realitäts-Modell geeinigt haben und es somit als abgesichert oder bewiesen titulieren, heißt das noch lange nicht das es auf alle Ewigkeit in Stein gemeißelt ist.

    Nichts ist beständiger als der Wandel, auch in der Wissenschaft! :D

    LG
    Mrs. Flare

    AntwortenLöschen
  6. Träum weiter Mrs. Flare:

    Abstract: Explaining movements in daily stock prices is one of the most difficult tasks in modern finance. This
    paper contributes to the existing literature by documenting the impact of geomagnetic storms on daily stock
    market returns. A large body of psychological research has shown that geomagnetic storms have a profound
    effect on people's moods, and, in turn, people's moods have been found to be related to human behavior,
    judgments and decisions about risk. An important finding of this literature is that people often attribute their
    feelings and emotions to the wrong source, leading to incorrect judgments. Specifically, people affected by
    geomagnetic storms may be more inclined to sell stocks on stormy days because they incorrectly attribute their
    bad mood to negative economic prospects rather than bad environmental conditions. Misattribution of mood
    and pessimistic choices can translate into a relatively higher demand for riskless assets, causing the price of
    risky assets to fall or to rise less quickly than otherwise. The authors find strong empirical support in favor of a
    geomagnetic-storm effect in stock returns after controlling for market seasonals and other environmental and
    behavioral factors. Unusually high levels of geomagnetic activity have a negative, statistically and economically
    significant effect on the following week's stock returns for all U.S. stock market indices. Finally, this paper
    provides evidence of substantially higher returns around the world during periods of quiet geomagnetic
    activity.
    JEL classification: G1

    AntwortenLöschen
  7. Da brauch ich kein Wissenschaftler zu sein, wenn ein Hammer auf meinen Kopf fällt hab ich ne Beule. Diese Korrelationen sind mit einfachem Hausverstand (gibt’s auch bei Billa) festzustellen.

    AntwortenLöschen
  8. Mag sein das ich manchmal träume, aber immerhin verwechsele ich die Realität nicht mit subjektiven Modellen!

    LG
    Mrs. Flare

    AntwortenLöschen
  9. @ Anonym

    Netter Versuch mit dem Hammer. Aber diese Logik taugt nichts.

    Argumentation früherer Wissenschaftler:

    »Wenn die Erde eine Kugel wäre, dann würde doch logischerweise an den Seiten und unten alles herunterfallen!«

    AntwortenLöschen
  10. @ Mrs. Flare
    Als „EsoWatch“ Mitarbeiterin kann ich deine selektive Einstellung gut nachvollziehen.

    AntwortenLöschen
  11. „Das ist vollkommener Quatsch! Die Sterne beeinflussen nicht die Menschen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Astrologen so etwas von sich geben.“
    Bingo! Astrologen werden sich davor eher hüten. Nur ernsthafte Naturwissenschaftler in den entsprechenden Fachbereichen belegen diese Zusammenhänge.

    AntwortenLöschen
  12. @ Anonym

    Du solltest mal lernen zu differenzieren!

    Ich habe überhaupt nicht geschrieben, dass diese Effekte aufs Bewusstsein nicht vorhanden sind.

    Lediglich habe ich in Frage gestellt, ob A (Sonneneruption) B (Verhaltensauffälligkeiten) auslöst und in den Raum gestellt, dass möglicherweise A und B von C gespeist wird und in gegenseitiger Wechselwirkung steht.



    LG
    Mrs. Flare

    AntwortenLöschen
  13. http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/niki-vogt/wolf-im-schafspelz-esowatch-entlarvt.html

    28.05.2010

    Artikel senden | Drucken |
    Wolf im Schafspelz: »EsoWatch« entlarvt
    Niki Vogt
    Eine Art Online-Lexikon im Internet unter dem Namen »EsoWatch« hat es sich angeblich zur heroischen Aufgabe gemacht, vor bösen, bösen Scharlatanen und Betrügern zu warnen. Die sieht der bis vor Kurzem nicht zu identifizierende Betreiber in allem, was seines Erachtens irgendwie irgendwo gefühlt esoterisch oder gar – HERR-SEI-BEI-UNS! – als rechts vermutet werden könnte – wenn man denn genug Fantasie und Willen zur Verleumdung besitzt. Nun ist der Betreiber der Website trotz aller seiner Finten doch identifiziert worden, und siehe da: Der Herr Ziegler gehört mal als allererster auf seine eigene Seite, wie Nachforschungen offenkundig ergeben haben.
    Unter der Internetadresse www.esowatch.com verbreitet der vorgenannte Herr im Stile von Wikipedia das, was er unter Aufklärungsarbeit versteht. Alles, was Herr Ziegler und seine Mitstreiter nicht glauben oder billigen mögen, wird dort mit bösartigen Formulierungen, Halbwahrheiten, platten Lügen und absichtsvollen, unbewiesenen Verknüpfungen diskreditiert, in einen Topf geworfen, etwas braune Soße drüber, kräftig umgerührt und in ein Wiki-Contentsystem gegossen.
    Und man konnte als Geschädigter bisher niemanden zur Verantwortung ziehen. Klingt komisch? Ist aber so.

    Eulen: Spiegel

    AntwortenLöschen
  14. @ Anonym

    Du bist echt krank! Ich bin nicht von Eso-Watch. Ich schätze den Dieter Broers sehr.

    Aber du siehst nur Schwarz und Weiß! Ekelhaft!

    LG
    Mrs. Flare

    AntwortenLöschen
  15. In der Quantenphysik steht alles miteinander in Wechselwirkung. Das alleine reicht nicht aus seine Hände zu falten. Habe die Theorie von Broers aufmerksam analysiert. Und recherchiert. Der Herr bezieht sich auf ein glaubhaftes Material. Macht euch selber einmal die Mühe. Beachtet jedoch:
    Eine selektive Suche wird immer „Beweise“ für seine Theorie finden. Nur kann man hier nun wirklich nicht von objektiven Beweisen sprechen. Vertragt euch bitte Kinder. Draußen stirbt grad eine Welt. Und ihr habt nichts anderes zu tun als euch über derartige Dinge zu streiten.

    AntwortenLöschen
  16. Wenn du dich wirklich mit der Materie beschäftigt hättest, dann wüsstest du auch, dass es überhaupt gar keine objektiven Beweise gibt!

    Der Dieter Broers weiß das vermutlich auch, aber er hat nun mal das Problem, dass er von der wissenschaftlichen Gemeinschaft (Sekte) anerkannt werden will.

    AntwortenLöschen
  17. ...schade, dass der denkende Mensch noch nicht erkannt hat, dass ein Prinzip den Kosmos und somit auch unsere Welt regiert, welche der denkende Mensch (EGO) auf DIESER EBENE nicht erfassen wird können.

    AntwortenLöschen
  18. "Auch beeinflussen uns die Sonneneruptionen nicht wirklich nach dem Prinzip Ursache-Wirkung, sondern sie sind Ausdruck einer Analogie."

    Lustige Diskussion. Auf die richtige und simple Antwort ist leider noch keiner gekommen.
    Es ist Kausalität UND Analogie zugleich. Es ist also beides richtig. Was übrigens oft der Fall ist, wenn es zwei "unversöhnliche" Ansichten gibt. Aber dann wäre ja der schöne Streit vorbei, wer will den sowas. Leider kann unser Spatzenhirn nur immer eine Sache denken. Es kann sich nicht vorstellen, dass die Medallie noch eine andere Seite hat. Es sieht nur eine und behaupte, die andere würde nicht existieren. Wie dumm. Das gleiche gilt für subjektiv und objektiv usw. Alles nur eine Frage der Perspektive.
    In diesem Sinne
    Viel Spass noch aber bitte ernst bleiben dabei.

    AntwortenLöschen
  19. Boah, Weidenfrau! Durch diese Paradoxie bekommt mein Verstand einen Kurzschluss. Er versteht das nicht und wird fuchsteufelswild.

    LG
    Mrs. Flare

    AntwortenLöschen
  20. Wenn alles miteinander verschränkt (verbunden) ist, dann sind unsere Gehirne („Materie“) auch mit der Sonne verbunden („Materie“). Beide sind eins, wie alle „Materie“ ein ist. In der Polarität zwar „gefangen“ doch als Einheit eins. Nur das Logos-Bewusstsein ist aus der Polarität. Er ist keine „Materie“ sondern bedient sich der „Materie“. Der konditionierte (künstliche) Geist (Verstand) jedoch ist in der Polarität ebenso „gefangen“ . Wir kennen diesen Vorgang in der Psycho-Somatik (Geist-Materie). Hier läuft der Prozess der Kausalität ab. Übergeordnet jedoch existiert der Bereich der Seele – er /sie ist apolar. Von hier aus betrachtet löst sich die scheinbare Paradoxie auf. So ist die Sonnenaktivität eine Entsprechung unserer geistigen Haltung und (!) eine Entsprechung eines höheren „Ordnungssogs“ welcher durch das Logos-Bewusstsein (Seele) bewirkt wird.
    Mein Freund, der aus Kreta stammt, meint: Alle Bewohner Kretas sind Lügner. Und sagt damit die Wahrheit.

    AntwortenLöschen
  21. Einfach köstlich hier, ich amüsiere mich göttlich. Macht bitte weiter so! Lachen sei ja sehr gesund (keine Ahnung ob das das Ergebnis einer objektiven oder subjektiven Untersuchung war und ob möglicherweise die Wissenschaftler, welche die Studie durchgeführt hatten, gerade im Einfluss einer Magnetfeldanomalie standen...), ausser man lacht so viel und so heftig, dass man Muskelkater bekommt...

    Alles Liebe

    Dani

    AntwortenLöschen
  22. Seltsam, dass sich solche Diskussionen immer dann hochschaukeln, wenn es um ein Thema bezüglich Dieter Broers geht ... Man könnte echt meinen, manche Leute haben es darauf abgesehen, ihn in ein schlechtes Licht zu rücken ... *zwinker*

    Mir geht es da wie Dani - ich schmunzel über gewisse Kommentare und denke mir meinen Teil. Ist schon ganz nett zu beobachten ...

    AntwortenLöschen
  23. Hi zusammen,
    ich kann mich Dani´s Worten nur anschließen.
    Soviel geballtes "Ego" muß unweigerlich als belustigent empfunden werden.
    Ich frage mich welche Farbe (SCHWARZ ODER WEISS) wohl die einzig wahre Farbe ist.

    Oder sollte es etwa doch so sein das beide Farben (genau wie alle aderen Zwischentöne) Wahrhaftig sind.
    Also in diesem Sinne, "weiter so Leute" SMILE...!!!

    GLG Doreen

    AntwortenLöschen
  24. Nur um eines klarzustellen: diese Mrs. Flare hat nicht im geringsten etwas mit mir zu tun!

    Ich lasse die Kommentare hier so stehen, damit sich alle amüsieren können, lösche aber ab sofort alle Kommentare mit einem Namen der zur Verwechslung mit mir, dem Blogbetreiber, führen könnten raus. Egal was drin steht.

    Euer Mr.Flare

    AntwortenLöschen
  25. Also bei so viel Gehässigkeit unter Wissenschaftlern, da werden wir wohl bald alle die Weiheit erfahren.
    Und-Dieter Broers ist derzeit einer der Besten.
    Er fängt erstmals an, weiter zu denken, tiefer zu forschen.
    Fakt ist: Es gibt Vorgänge, die nach heutiger Kenntnis erklärt werden, wenn es morgen andere gibt, auch gut.Leben wir mit dem, was wir heute wissen.
    Wir sind jedenfalls alle mit allem verbundenden, das wissen wir heute.
    zitat:
    Wenn alles miteinander verschränkt (verbunden) ist, dann sind unsere Gehirne („Materie“) auch mit der Sonne verbunden („Materie“). Beide sind eins, wie alle „Materie“ ein ist. In der Polarität zwar „gefangen“ doch als Einheit eins.
    -------
    sehr gut. Das wird ja wohl heute kaum mehr einer bestreiten.
    somit erreichen uns auch die Vorgänge wie Sonnenstürme-Magnetfeld-Stürme u. v. m.
    Also, tauscht euch aus, aber macht euch nicht gegseitig nieder. Das bringt doch nichts. Dafür ist das Universum viel zu spannend.

    AntwortenLöschen
  26. @ Doreen: Genial! zu schwarz oder weiß: Schwarz ist die abwesenheit von Farbe - Weiß ist das Resultat aller Farben ... *grins* Ja, da bleibt die Frage, was nun das Wahre ist ... Vorallem, ist Schwarz überhaupt eine Farbe? Ach, ist das herrlich hier!

    AntwortenLöschen
  27. Nur ruhig und gelassen sein, die wahrheit wird ans licht kommen :-) Auch und vorallem für esowatcher..lach.

    gruss

    beobachter

    AntwortenLöschen
  28. @Merkur ...
    das ist so nicht ganz richtig...smile...!!! Wenn wir das hier rein Wissenschaftlich sehen wollen, kommt es ganz darauf an ob du im additivem oder im subtraktiven Farbsysten bist...grins
    Im additivem ergeben alle Farben zusammen weiss...!!!
    Im subtraktivem ergeben alle Farben zusammen schwarz...!!!
    Ich wollte damit sagen das letztendlich alles "EINS" ist.
    ... und ja du hast recht!! Es ist herrlich hier...
    und "überall"


    Liebe Grüße Doreen

    AntwortenLöschen
  29. Hallo Zusammen,

    Dieter Broers gehört mit Sicherheit zu den Avantgardisten der Wissenschaft. Für meinen Geschmack in diese Kategorie von Vordenkern schon seit mindestens zwei Jahrzehnten. Die Dinosaurier in den Unis und einige Psychopathen in der "Wirtschaft" werden mit seinen Themen/Erfindungen/Ideen halt nicht fertig.

    Schaut euch selber an, wie weit die klassische Wissenschaft inzwischen ist - ein für meinen Geschmack 1a Beispiel, für das, was uns bevorsteht, bzw. für das was möglich ist:

    http://www.youtube.com/watch?v=VyOtIsnG71U&feature=related

    Kann Realität schöner sein?

    AntwortenLöschen
  30. Kann es sein, dass dieses "Gezanke" hier besonders an Tagen mit hoher Sonnenaktivität bzw. starken Erdmagnetfeldschwankungen vorkommt?

    Ich weiß, dass ich diesen Eindruck vor einigen Wochen schon einmal hatte ;o)

    Vielleicht sollten wir das mal nachprüfen.
    Meinungsverschiedenheiten hin oder her - die offensichtliche Gereiztheit fiel mir sehr auf.

    Euch allen einen entspannten Abend

    Marie

    AntwortenLöschen
  31. http://www.esowatch.de/index.php?option=com_content&view=article&id=64&Itemid=13 hier esowatch.de bietet eine plattform zur richtigstellung von unterstellungen von esowatch.com:

    "unsere Webseiten möchten einen Beitrag zur Fairness im Umgang mit alternativen Heilmethoden und Methoden der Komplementärmedizin leisten. Daher bieten wir Betroffenen von esowatch.com an dieser Stelle die Möglichkeit an, die verzerrenden Darstellungen auf esowatch.com im Sinne einer Gegendarstellung (§ 56 RStV) unter der gleichen Domainkennung esowatch als .de-Domain zu veröffentlichen.

    Auf diese Weise haben Internetnutzer die Möglichkeit, sich durch Vergleich der entsprechenden Informationen eine eigene Meinung zu bilden."

    AntwortenLöschen
  32. Esowatch ist gut, wemn jemand Menschen sehen will die über den Zeitgeist sehen können und dazu noch mit beiden Gehirnhälften denken können!

    Davon können die betreiber von Esowatch nur Träumen...

    AntwortenLöschen
  33. http://www.geheimnis-eiskalte-sonne.de/
    " Und über allem steht seit Anbeginn die Sonne und sieht mit eisigem Schweigen diesem wahnsinnigen Tun und Treiben der Menschen zu, die da meinen - und könnte es bei ihrer unmittelbaren Einstellung denn auch anders sein - sie sei ein Glutball "

    AntwortenLöschen
  34. @ feininger Ich habe auf obiger Webseite (Geheimnis eiskalte Sonne) einen Teil der Streitschriften gelesen und muss dazu sagen, dass Matthias Härtel's Argumentationen nach meinen Erkenntnissen nicht stimmig sind. Schon nur die Analogie von der Kerze als Sonne und dem Zimmer als Weltraum und dass die Kerze das Wohnzimmer erhellte, was er darauf zurückführt, dass im Wohnzimmer Sauerstoff vorhanden ist - ist nicht stimmig. Wenn er die Kerze auf einen 1000 Meter hohen Mast stellt und selbst auf einem 2. 1000 Meter hohen Mast 2 Meter neben der Kerze sitzt, wird er - trotz vorhandenem Sauerstoff - keine Helligkeit im Raum feststellen können, da ausser ihm und den Masten nichts vorhanden ist, woran das Licht der Kerze sich reflektieren kann.

    Auch dass es in der Höhe auf den Bergen wärmer sein müsste als im Tal, weil die Berghe der Sonne näher sind, ist nicht stimmig. Prozentual sind 4000 Meter hohe Berge der Sonne 0.000003% näher als das Meer, das ist sozusagen gar nichts. Aber: Die Dichte der Luft ist oben kleiner, somit hat es weniger Luftmoleküle, die in Wärmeschwingung sind, also kann weniger Wärmeschwingung durch die Luft übertragen werden und es wird auch weniger Wärme in der Luft gespeichert.
    Was jeder merkt, der in der Höhe ist: Die Strahlung ist grösser, die Sonne brennt stärker auf der Haut, da die Sonnenstrahlung durch weniger Atmosphäre durch muss...

    Deshalb: Ein interessaner Ansatz, aber nicht logisch zu Ende gedacht.

    Alles Liebe

    Dani

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) Wege aus dem Chaos (173) geomagnetischer Sturm (173) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (137) Blackout (136) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (119) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (105) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (92) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (50) Polarlichter (48) Prepper (46) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Kriegsgefahr (39) Erhellendes (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (37) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) Offroad/Survival (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (24) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (17) Russland (16) Maya (15) Notgepäck (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Fluchtrucksack (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen