10. Januar 2014

Solarflare am Lukmanierpass?

Kamera Sony NEX-3NLB Zoomobjektiv (18–55 mm) APS-C-Sensor
Solarflares sind ja dieser Tage, kaum daß die NASA einen X-Class Flare registriert hatte in aller "Munde" auf diversen Webseiten.

Manchmal, jedoch spielt einem die Technik der modernen Digitalkameras kleine Streiche. So sieht es auf dem neben- stehenden Bild, das ich im Dezember 2013 am Lukmanier Pass in der Schweiz aufge. nommen habe aus, als hätte ich einen Solarflare live fotografiert?

Ist es aber wohl nicht, wobei ich mir dieses Phänomen, das die
Kamera hier eingefangen hatte, nicht erklären kann. Vielleicht hat ein Profifotograf eine Idee. 

Die Ähnlichkeit dieses Effektes jedoch finde ich frappierend. Siehe zum Vergleich rechts die Satellitenaufnahme eines Flares der NASA.

Kommentare:

  1. Antworten
    1. Das Auge sieht was der Verstand kennt......
      doch die unerforschten Mysterien des Universums gehen über die Verstandesebene hinaus.
      Willkommen beim Erleben und bewusst werden.
      LG

      Löschen
    2. An der Grenze zur Überbelichtung, wen man in die Sonne fotografiert kann sowas schon passieren.
      LG Rene

      Löschen
  2. Bin kein Photograph...aber es gibt eine esoterische Variante der Erklärung...
    Lichtwesen, die wir mit dem Auge so nicht sehen, aber auf dem ein oder anderen Bild auftauchen...wie bei Claudia...Wer weiß, wer weiß...?

    AntwortenLöschen
  3. :) ja - orbs zb .... seeeehr schön!
    hana

    AntwortenLöschen
  4. ……witzig finde ich wieder, das ich gestern zum ersten Mal gelesen habe das es den Namen Orbs und die Deutung dazu überhaupt gibt.
    Die Welt ist voller Zufälle :).

    AntwortenLöschen
  5. Lieber Mister Flair, wenn ich bedenke, dass ich Orbs rufen und mit einer Digitalkamera ablichten kann, erscheint mir Deine Vermutung sehr logisch. Eine Überbelichtung würde ich ausschließen. Diese sähe eher wie Halo aus. Ich würde Dir zu dem "Zufall" gratulieren. Lichtvolle Grüße von Opa Franz!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fotografiere gerne mit meinem Handy, auch bei schlechtem Licht und nur mit "natürlichen" Lichtquellen. Ich bin immer wieder aufs Neue erstaunt, wie viele feine Staubpartikel vor der Linse hin und her taumeln, sich nähern und entfernen und scheinbar Haken schlagen. Diese Partikel in der Luft reflektieren Licht und je näher sie sich dem Objektiv nähern, desto heller erscheinen sie, vor allem bei Blitzlicht oder Dauerlicht an der Kamera. Beim Atmen bläst man sie davon und es sieht so aus, als würden sie wie Ozeanbewohner durch den Äther schwimmen.

      Ich kann mich vor Verwunderung kaum halten, wenn ich im Internet solche Momente erlebe, wo eine Person gewöhnliche, reflektierende Partikel fotografiert, das Foto veröffentlicht und sich haufenweise Leute daran erfreuen, in dem Bild "Orbs" und übernatürliche Erscheinungen zu erkennen, bloß weil sie keinen blassen Schimmer haben.

      Ich habe keinen Zweifel an dem "echten" Phänomen der Orbs (Lichterscheinungen), das sich auch nicht so recht wissenschaftlich erklären lässt. Ich finde es aber erschreckend, dass auch im Jahre 2014 noch Leute übernatürliche, unerklärliche Dinge aus fremden Welten zu sehen glauben, bloß weil ein Partikel vor der Linse ein "eigenartiges, pulsierendes Innenleben" zu haben scheint... Als jemand der viel filmt und fotografiert kenne ich all diese Effekte nur zu gut. Würde ich mir einreden, ich könnte "Orbs" herbeirufen, läge ich mit dem Gedanken gar nicht so falsch, denn in der Tat sind diese kleinen Partikel immer da wenn ich fotografiere, ob ich sie sehe oder nicht. Sie fallen nämlich täglich haufenweise als Hautschuppen von meiner Haut...

      Grüße von Bosworth

      Löschen
    2. ...Staubpartikel. die man rufen kann, sind mir noch nicht begegnet...

      Löschen
    3. Staubpartikel. die man rufen kann, sind mir noch nicht begegnet...

      Funktioniert bei mir bestens! Man muss dabei nur den Staubsauger einschalten!

      Löschen
    4. @jürgen du hast humor ... klasse gefällt mir ;-).

      Löschen
  6. Ein Objektiv besteht aus mehreren Glaslinsen, die vorne meist verschmutzt und verschmiert sind, durch Berührungen mit dem Finger. Wenn die Sonne von der Seite in das Objektiv eindringt, entstehen abhängig von der Bauart und der Vergütung des Objektives seltsame Reflexionen, die man auch Lens Flares nennt. Insofern haben Sie tatsächlich einen Flare fotografiert, aber keinen, der von der Sonne auf die Erde geschleudert wurde. Die Punkte auf dem Bild entstehen dadurch, dass Schmutzpartikel im Objektiv oder am Sensor das Licht brechen bzw. reflektieren.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Lens_Flare

    Solche Effekte werden auch bewusst als Stilmittel bei Fotografie und Film eingesetzt.

    Grüße von Bosworth

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Mr. Flare,

    generell haben wir mehr und Intensivere Farben auch bei Sonnenauf und Untergängen,
    Ich hatte mal gelesen das dieses durch Ozon welches schwindet zustande kommen.

    MfG Auki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist korrekt, aber es geht ja nicht um färben, zudem war es um die mittagszeit

      Löschen
  8. Danke für die Unterstützung an alle, auch an diejenigen die mir Erläuterungen per Mail gesandt haben. Es gibt für vieles Erklärungen, für manches eben nicht.

    Hier denke ich handelt es sich um Licht brechungen die durch Weine weitere Scheibe ( in dem Fälle die autoscheibe) entstanden ist. Sicher bin ich mir jedoch, dass es kein Raumschiff war:-)

    Aber es ist auch völlig gleichgültig. Jeder darf darin erkennen und für sich sehen, was er möchte. Ich finde, es sieht einfach nur interessant aus, wenn man sich mit dem Thema befasst.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es handelt sich auf jeden Fall nur um einen oft beobachteten Effekt, der beim Fotografieren gegen die Sonne auftritt.

      Man gebe "lens flare purple haze" in die Suchmaschine ein und prüfe selbst.

      Das hier sieht Ihrem Bild sogar etwas ähnlich:
      http://lifeinlofi.com/2012/09/26/purple-haze-that-might-now-also-be-an-iphone-5-problem/

      Es ist erstaunlich, wieviele Leute mit Kameras und Smartphones durch die Gegend knipsen und keinen blassen Schimmer davon haben, wieviele ihrer "Orbs" und "Geistererscheinungen" auf physikalische Tatsachen zurückzuführen sind, die sich innerhalb von 10 Minuten im Internet recherchieren ließen.
      Damit meine ich nicht Mr.Flare, der ja lediglich aus Neugier um ein paar Tipps gebeten hat, sondern die geistig umnachteten Esoteriker, die hinter jedem Staubkorn zwischen und vor den Linsen eine paranormale Aktivität oder einen Besuch aus der geistigen Welt vermuten, bloß weil sie eben dies so unbedingt sehen und wahrhaben wollen.

      Es gibt zahlreiche Internetseiten, die über verschiedenste Orbs-Sorten informieren. Diese Orbs, so steht dort geschrieben, treten in den meisten Fällen dann auf, wenn mit Blitzlicht fotografiert wird, mit bloßem Auge sei meist nix zu erkennen... Na sowas!

      Hier ein Bericht dazu: http://colonpipe.com/its-orb-vious/

      Jedes Objektiv erzeugt ein anderes Bokeh, somit können unscharfe und kontrastreiche Lichtpunkte aussehen, als wären sie Zellen mit einem Zellkern, andere haben Ringe wie ein Baumstamm, usw...
      Durch Abbildungsfehler des Objektives entstehen zudem eigenartige Farbeffekte (chromatische Aberration), das Licht wird in seine Spektralfarben zerlegt, usw..
      Manche Leute glauben beim Anblick dieses Effektes an die Erscheinung einer farbig leuchtenden Aura...

      Den Menschen, die alles für sie unverständliche ungeprüft ins Reich der Mythen und Erzengel rücken, sei an dieser Stelle geraten, das Internet zum Zwecke der Recherche zu nutzen, anstatt es mit noch mehr Geschichten aus der 5. Dimension zu bereichern.

      Grüße von Bosworth

      Löschen
    2. natürlich haben u SIND "orbs" physikalische tatsachen :)
      hana

      Löschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) Wege aus dem Chaos (173) geomagnetischer Sturm (173) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (137) Blackout (136) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (119) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (105) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (92) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (50) Polarlichter (48) Prepper (46) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Kriegsgefahr (39) Erhellendes (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (37) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) Offroad/Survival (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (24) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (17) Russland (16) Maya (15) Notgepäck (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Fluchtrucksack (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen