13. März 2012

18:36 Uhr MEZ - na, gespürt, oder weshalb sind sie jetzt hier

... auf dem Blog? Herzrasen innere Unruhe, schlagartige Müdigkeit, Unwohlsein oder aber auch extremer Tatendrang. Das Sind neben vielen anderen Symptomen, die mittlerweile wissenschaftlich gesichert sind, die Auswirkungen von Sonnenstürmen (Flares) wie wir ihn gerade eben wieder verzeichnen konnten.

18:36 Uhr unserer Zeit hatten wir wieder einen M-Class Flare.

NASA SOHO - ins Bild klicken
Ca. 15-20% der Menschen sind nach neuesten Studien elektrosensitiv und wissen es meist nicht. Erst die Selbstbeobachtung und anschließende Überprüfung der Fakten bringen ihnen die Sicherheit. Der Vorteil: sie können bestimmte Phasen zuordnen und so auf ihr Unwohlsein Angemessen reagieren. Sich zum Beispiel danach für eine Weile zur Ruhe legen um dann voller Elan wieder weitermachen zu können. Wer seinen Körper aufmerksam beobachtet, wird nach kurzer zeit in der Lage sein, als sein eigener seismograph zu fungieren. Die kommentarfunktion öffne ich fier diesen Beitrag und freue mich über ihre Erfahrungen.

Kommentare:

  1. unglaublich - die familie denkt man spinnt und man selbst auch. aber es passt mittlerweile immer prrefekt gr will

    AntwortenLöschen
  2. Diese letzten aktivitäten habe ich jetzt wieder mal gespürt ja.

    gruss

    beobachter

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe ein Kribbeln im Hinterkopf gespuert, dachte es kommt vom Cola Bier das ich getrunken habe.

    AntwortenLöschen
  4. Meine kleinen Kinder reagieren sehr auf Sonnenstürme und bei Stürmen im Magnetfeld. Ich fülle mich immer als hätte würde mir jemand meine ganz energie rauben...

    AntwortenLöschen
  5. Ach so - dem Flare verdanke ich die große Energie und Klarheit in der letzten Unterrichtsstunde dieses Tages. Da ist es normalerweise echt mühsam und ich bin müde. Aber heute......

    AntwortenLöschen
  6. Die Sonnenstürme der letzten Tage haben mich wahnsinnig geschlaucht und ich war zu nix zu gebrauchen. Außerdem waren alle (!) mies gelaunt. Seit heute gehts wieder.

    AntwortenLöschen
  7. Ich komme aus Rheinland Pfalz und zwischen 18:30 und 18:40 sah ich draußen ein helles rotes blitzen. Kurz darauf hatten wir bei uns für eine Stunde einen kompletten Stromausfall. Meine kleine Tochter war auf einmal wie gelähmt und als sie wieder zu sich kam sagte sie "Die Wesen von den Sternen kommen bald". als ich sie daraufhin fragte was sie damit meint, konnte sie sich nicht mehr daran erinnern sowas je gesagt zu haben. Hängt das alles mit den Sonnenstürmen zusammen? Ich bin ein sehr skeptischer Mensch und möchte wissen woher das wirklich kam. Können Sonnenstürme wirklich Stromleitungen lahm legen und das Bewusstsein (in dem Fall meiner kleinen Tochter) verändern?

    LG Sophia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi, ich komme auch aus RLP, aus Worms um genau zu sein.
      Ich hoffe dass das mit deiner Tochter stimmt, was du da geschrieben hast [Die Wessen von den Sternen kommen bald]

      Löschen
    2. ja Sonnenstürme können Stromnetzte lahm legen (ist schon passiert) und haben eine Verbindung zum Bewußtsein. Ich empfehlen da Dieter Broers, er hat da 30-jährige Forschungen betrieben.
      LG Michaela

      Löschen
    3. schön sowas zu hören von deiner tochter <3

      Löschen
    4. Hi,

      ist ja Faszinierend! Geht mal auf Google News und gebt "Stromausfall" ein. Im Letzten Monat 444 Artikel, davon sind wiederrum 438 NUR aus der letzten Woche während des Sonnensturms!!! Im ganzen Jahr 2011 gab nur 1850 Ergebnisse. Glaube keiner Statistik die du nicht selbst gefälscht, aber diese Zahlen sagen eigentlich alles... Wer Zeitenwende mehr als eine Stunde aufmerksam liest sollte die Zusammenhänge schon lange kennen...

      http://www.rp-online.de/region-duesseldorf/duesseldorf/nachrichten/mehrere-tausend-haushalte-ohne-strom-1.2751997

      Löschen
    5. hallo Anonym, ja, die Energieversorgung kann deswegen lahm gelegt sein, weil die Sonnenstürme unser Erdmagnetfeld beeinflussen. Das hängt auch mit der allgemeinen grossen Veränderung zusammen. Die ganze Energieversorgung kann auch gar nicht mehr gewährleistet werden. Man fährt deswegen auch nicht mehr auf voller Produktion und mancherorts muß Strom ausserordentlich importiert werden. Was Deine Tochter angeht, so denke ich hat sie in ihrem Alter einfach noch den Zugang zur Geistigen Welt. Den hatten wir alle einmal. Nur durch einige Jahre Kindergarten oder dann durch die Schule und den Stress wird das verlernt. Auch wird das Kind oft von den anderen Kindern und den Erwachsenen, leider auch oft von den eigenen Eltern nicht für voll genommen und meinen es hat ein verändertes Bewusstsein, oder wird vielleicht sogar verrückt. Dem ist nicht so, keinesfalls, glaube es mir. Bitte beachte die Aussagen Deiner Tochter vielleicht auch einmal im Bezug auf die Ernährung. Wir leben in einem grossen Umbruch und die Kinder wissen oft mehr als wir Erwachsenen. Ich wünsche Dir eine sehr erkenntnisreiche und inspirierende Zeit. Broers ist wirklich gut auf dem Gebiet. Oder schau auch Alexander Wagandt oder auf www.bewußt.tv Alles Liebe Gabriele

      Löschen
  8. Bemerke immer 1 bis 1 1/2 Std. vorher Übelkeit und Herzrasen sowie bleierne Müdigkeit. Beim Eintreffen des Flare und während dessen gesteigert Aktivität bis Unruhe, Hektik, Kribbeln und/oder Ameiseinlaufen meistens am linken Hinterkopf, in den Armen, Händen, am Rücken und Oberschenkeln sowie Fußsohlen ebenfalls überwiegend linksbetont. Bei meinem Mann, für den natürlich alles "Einbildung" ist, bemerke ich regelmäßig erhöhte Aggressivität und Reizbarkeit. Die Beschwerden nehmen an Intensität in der letzten Zeit zu.

    Liebe Grüße sendet
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  9. Ich komme aus Hessen und habe heute gegen 19 Uhr seltsame Flugobjekte am Himmel gesehen die mit einer immensen Geschwindigkeit geflogen sind und einen gelben Schweif hinter sich her gezogen haben. Die ganzen Videos über die Sonne wo man Ufos sehen kann sprechen eine klare Sprache, wieso werden an der Sonne so oft Ufos gesichtet?:

    http://www.youtube.com/watch?v=MGNYv0HMpuY

    AntwortenLöschen
  10. Wenn ich mich richtig beobachtet habe, bin ich sogar der Meinung das Stunden vorher zu spüren oder ich liege in der Zeit falsch. Ich verspüre (und das nur an diesen Tagen) Schmerzen in meinen Gelenken, tw. auch kurze Stiche, ich bin sowas von kaputt, müde, habe Kopfschmerzen, Druck auf den Augen. Und dann ist das aber plötzlich wieder gut,ganz normal.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. beachte den zeitunterschied auf den nasa aufnahmen und diagrammen und deutschland.
      im winter ist es bei uns schon eine, in sommer 2, stunden später als die auf den aufnamen eingeblendedte zeit.

      Löschen
  11. Helmut, Österreich13. März 2012 um 20:32

    ich bemerke immer dann wenn ein sonnesturm ist, totale müdigkeit, schlaflosigkeit, innere unruhe, sachen die ich sage meine ich nicht so,oder verstehe manchmal sachen ganzh anders als sie gemeint waren, bin leicht gereizt und reagiere über, und ich sehe auch oft die dinge anders oder offensichtlicher als sie sind, geht mir aber nicht bei jedem flare so, sind auch manchmal situationen wo ich auch besonderen tatendrang verspüre oder mir etwas schlagartig einfällt, ich kann auch beobachten wie sich mein umfeld verhält; das heißt die menschen klagen an flairreichen tagen häufig über starke kopfschmerzen und unwohlsein, das sie sich nicht erklären können; wenn es mir so geht, das kann ich schon sehr gut zuordnen, dann sehe ich auf den bestimmten seiten nach, uns da sie her, jedesmal geht ein flare vorann, also schon ne spannende sache. all diese symptome werden immer besser seit ich meditiere und mir den sonnesturm als teil von mir vorstelle und die energien aufnehme die er mit sich bring lg an alle ;-) ;-)

    AntwortenLöschen
  12. 18:36 Uhr MEZ - na, gespürt, oder weshalb sind sie jetzt hier - ich musste schmunzeln, als ich das gelesen habe...ja, ich bin mal wieder auf der Suche nach Erkenntnis nach meiner extremen Unruhe, ich könnte die Wände hochlaufen, in meinem Solarplexusbereich scheint sich alles zusammenzuziehen, ganz zu schweige, was in meinem Kopf abläuft. Da kann ich nicht mehr klar denken, mich nicht mehr konzentrieren ....mittlerweile weiß ich, dass es sich entweder um eine Spannung, die durch Erdbeben hervorgerufen wird handelt oder durch Sonnenstürme ...hilft zwar, dass ich nicht mehr Todesangst habe, aber körperlich macht es mich deswegen auch nicht ruhiger...

    AntwortenLöschen
  13. Ich bin seit ca. 30 min erst wieder wach. Nach einer typischen schlagartigen Müdigkeit, die ich inzwischen schon kenne und einordnen kann. Auch die Kopfschmerzen im Stirnbereich und Nackenschmerzen bis hoch ins limbische System sind schon normal in solchen Phasen. Auch die Energiephasen kann ich bestätigen.
    Die letzte Woche war bei mir durch starke luzide Träume und extreme Selbsterkenntnis- und Aufarbeitungsphasen gekennzeichnet.

    AntwortenLöschen
  14. Sven Maranius- schließe mich den kommentaren an. schön endlich zu wissen was mit einem los ist...

    AntwortenLöschen
  15. Laksi, Österreich13. März 2012 um 21:16

    Heute Abend (Di, 13.03.12 um 17:40 Uhr) hat im Büro unsere Chefin plötzlich total durchgedreht. Den ganzen Tag war sie witzig und gut gelaunt, und dann, wie wenn man einen Schalter bei Ihr umgelegt hätte, ein Tobsuchtsanfall wegen einer Kleinigkeit (hat nicht mich betroffen, bin Gott sei Dank aussen vor). Sie beruhigte sich auch nicht mehr, machte auch den Chef zur Schnecke. Mir hats dann gereicht und bin um 5 vor 5 (16:55 Uhr) aus der Firma raus und nach Hause gefahren. Hatte schon beim rausgehen Kopfschmerzen - bezog dies aber auf die Situation in der Firma, wurde aber auf dem Nachhauseweg nicht besser, noch dazu haben mich einige Kollegen angerufen und wollten sich den Schock von der Seele reden. Erst als ich nach über einer halben Stunde zu Hause angekommen ankam und mich meine liebe Familie (Ehefrau, Tochter, Enkelkinder) wie immer herzlich beglüßten und ich in die harmonische Ruhe eingebunden wurde, waren die Kopfschmerzen plötzlich weg. Nun interessierte mich natürlich schon sehr ob den da oben was los war. Und siehe da - M 7,9 ist ja nicht von schlechten Eltern und mir wurde wieder einiges klar. Meine Chefin weiss halt noch nicht was da mit Ihr passiert ist, leider kann ich es Ihr auch nicht erklären da sie noch nicht so weit ist. Bin mal gespannt wie es morgen in der Früh um 7:00 weitergeht (mit der Chefin) und was bei den nächsten Flare´s noch passiert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. genaus so war es bei mir auch...mein Chef und Freund schlug heute die Türe zu, explodierte...sonst ist er die Ruhe selbst! Meine Tochter hat sich mit ihrem Freund gezofft und ich hatte das bekannte "Sonnensturmkopfweh", Bienenschwarm im Kopf und benehme mich seltsam...habe das Gefühl, es wird schlimmer, denn ich beobachte es schon länger...?

      Löschen
  16. IN DER LETZTEN ZEIT,BEKAMM STUNDEN VOR DEM FLARE,EINEN STECHENDER SCHMERZ IM STIRNBEREICH,UND DAS BILD SONNE.AM ANFANG GAB ICH NICHT VIEL DARUM,UND DANN WOLLTE ICH ES WISSEN,UND SO SCHAUTE ICH IMMER STUNDEN SPÄTER NACH WAS DIE SONNE MACHTE.UND BELKAMM DIE BESTÄTIGUNG,DAS ES EIN FLARE WAR.HEUTE SPÜRTE ICH MEINEN NACKEN,WO SEHR SCHWER WURDE.DAFÜR BIN ICH SEHR KLAR UND RUHIG IN MIR.
    ICH ERLEBTE DIESE ZEIT IN MIR SEHR RUHIG,UND WENN NOCH ETWAS HERUAF KAM SEHR SCHNELL KLARHEIT HINEIN.UND KONNTE LOSGELÖST WERDEN.ES IST EINE INTRESSANTE ZEIT.

    AntwortenLöschen
  17. Hallo lieber Jürgen,
    schön das ich mal DANKE sagen kann.
    Ja, wir, mein Mann und ich spüren jeden Flar, er ist dann nur noch müde, und hat Herzrasen, und ich kann nicht schlafen und bin richtig kribbelig.
    Inzwischen kontoliere ich unsere "Syntome" jedesmal auf deiner Seite.
    nochmal herzlichen Dank
    Dagmar aus Görlitz

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke jürgen ;)

      kann mich dem ganzen nur anschliessen, am sonntag komische kopfschmerzen ohne schmerzen und bis dato relativ schlapp und unkreativ.

      lg pierre

      liebe grüße auch von hirschfelde nach görlitz ;)

      Löschen
  18. Hatte vor etwa einem Jahr eine Zahn-OP und danach traten dort immer wieder Schmerzen auf und verschwanden wieder. Ich war dann mehrmals zur Kontrolle. Es konnte aber nichts festgestellt werden, was die Schmerzen verursachen könnte. Anfang Herbst habe ich bemerkt, dass die Schmerzen zeitlich immer zusammen mit den solaren Ausbrüchen auftreten und nach 2 bis 3 Tagen wieder abklingen. Außerdem bin ich dann immer total schlapp und könnte dauernd schlafen. Leider keine Spur von Aktivität oder Kreativität.

    AntwortenLöschen
  19. Bevor ich mich mit diesem Blog auseinandergesetzt habe, hatte ich zuhause einen riesen Streit und wurde handgreiflich, obschon ich die Ruhe selber bin und mich so schnell nichts aus der Fassung bringt. Interessant ist auch, dass ich nach fast 18 Jahren wieder Aura Migräne habe und starke Kopfschmerzen. Da ich weiss woher es kommt nehme ich, ausser bei der Auramigräne keine Schmerzmittel ein. Die Müdigkeit, gereiztheit, oder der plötzliche Energieschub kann ich inzwischen einordnen. Trotzdem, angenehm ist das ganze nicht, ebensowenig wie meine momentanen Stimmungsschwankungen mit gereiztheit und agressionen, die ich nur mit knapper Müh und Not unterdrücken kann, weil ich jetzt weiss woher es kommt.

    AntwortenLöschen
  20. Ich habe jedes Mal starke Kopfschmerzen im Stirnbereich, als ob ich gleich eine Migräne kriege. Oftmals schon bevor ich irgend wo eine Bestätigung bekomme und etwas nachlesen kann. Ausserdem schwankt mein Gemütszustand von "voller Tatendrang und energiegeladen" zu "bin totmüde und mag gar nichts mehr machen". In meinem Umfeld registriere ich vor allem Spannungen und Aggressionen. Mein Lebensgefährte hat's bei Flares oftmals mit dem Rücken.

    AntwortenLöschen
  21. Um ca.19h bekam ich starke Kopfschmerzen an der rechten Schläfe bis ins Auge und Stirn,dazu noch Zahnschmerzen am rechten Oberkiefer Augenhöhe,obwohl meine Zähne gesund sind.
    Um ca.22h plötzlich heftiger Streit mit meiner Tochter,völlig absurde Themen. Sind wir nun verrückt geworden??

    Ca.6 Wochen hatte ich ständiges Körperviebrieren, mal stärker mal schwächer. Diese Vibrationen sind in meinem Körper gewandert,mal im Oberkörper dann wieder Arme und Beine usw.und immer wieder mal begleitet von einer merkwürdigen Übelkeit, nicht vom Magen ausgehend.
    Hab mich von den Ärzten durchchecken lassen-alles in Ordnung. Es wird jetzt langsam besser.Was ist das??Lichtkörperprozess??

    Liebe Grüße an Jürgen,
    Christin

    AntwortenLöschen
  22. Ich habe mich heute Abend in einer äusserst ungewohnten positiven "Euphorie" gefühlt, wie noch nie! Ich weiss, dass es mit den Flares zu tun hat. Noch vor 10 Tagen dachte ich an Panikattacken und nahm Temesta, was nichts nützte. Seit einigen Tagen orientiere ich mich nach den Sonnenaktivitäten und Daten und stehe die "Symptome" durch. Was sich immer positiver auswirkt. Ich beobachte meine Umwelt und merke, dass ich nicht der Einzige bin, der reagiert. Heute Abend war der absolute Aha Effekt, als ich um 23:30 nach 2 Stunden Schlaf, die Sonnendaten ansah - ich wusste schlagartig, warum ich reagierte. Leider kann ich in meiner Familie nicht darüber sprechen, weil sie mich für verrückt halten. Ich finde, die derzeitige Sonnenaktivität hat es in sich und wirkt auf das Bewusstsein.

    AntwortenLöschen
  23. Lieber Jürgen Schmidt, ich möchte Ihnen einmal für die viele Arbeit danken, die Sie sich mit Ihrem Blog machen. Insbesondere in den letzten Tagen. Den Flare heute um 18:36 habe ich nicht gespürt. So sensibel wie Sie es bei sich beschreiben, bin ich nicht. Ich hatte in letzter Zeit allerdings einige male starke Kopfschmerzen, die ich mir nicht erklären kann. Und das hat auch zeitlich mit den aufgetretenen Flares übereingestimmt.

    Liebe Grüße aus Kerpen, Erik Wolter

    AntwortenLöschen
  24. Ich leide seit meiner Kindheit an Chronischer Migräne, komisch dass diese nur auftritt sobald auf der Sonne die post abgeht , meist sogar einige Stunden vor den Sonneneruptionen
    schön dass die Kommentarfunktion für diesen Artikel wieder geöffnet wurde, würde mich freuen wenn es auch bei anderen Artikeln der Fall sein würde

    -Ceno

    AntwortenLöschen
  25. ich bin stark elektrosensitiv (orte z.b. blind handymasten und ähnliches) und habe durch die bank alle genannten symptome und noch weitere. ich denke, dass die sonnenaktivitäten noch stark zunehmen werden, und dass sich darauf die meißten menschen einstellen können. was mir da hilft ist unter anderem die im artikel angedeutete gesteigerte aufmerksamkeit bzgl. des körpers, der gedanken und gefühle und eine darauf sinnvolle reaktion. neben dem schon genannten, treten stimmungsschwankungen kombiniert mit sichtweisensveränderungen auf, für die es "scheinbar" keinen grund gibt, und die ohne ein bewusstsein, dass gerade etwas mit uns geschieht und o.g. aufmerksamkeit bzw. bewusstheit (und evtl. enegetischer arbeit, meditation, tai chi o.ä.), schwer zu verarbeiten sind. ich kann daher jedem empfehlen bewusster zu leben, mehr auf´s gefühl zu hören, lockerer im umgang mit "geplagten" mitmenschen zu reagieren und diese ebenfalls "aufmerksam" zu machen. in diesem sinne, liebe grüße, daniel

    AntwortenLöschen
  26. Das ist schon wirklich irre. Heute so ab 18h war ich wie gelähmt und sagte den Kindern "ich müsste mich mal kurz hinlegen". Kurz dauerte dann bis 22h, weil ich noch so viel zu erledigen hatte. Hab natürlich gleich nachgeschaut, was wieder los war. Unser Kabel DSL hatte heute immense Schwierigkeiten, verschiedene Seiten waren nicht erreichbar, Hauptsächlich USA. T-Online funktionierte ohne Probleme. Wohne übrigens auch in Rheinland-Pfalz. Jetzt geht Kabel DSL wieder ohne Probleme.

    AntwortenLöschen
  27. Um die Zeit hatte ich linksseitig stechenden Kopfschmerz und hab mich ausgelaugt gefühlt. Die Nacht über war ich recht schlaflos und wenn ich geschlafen habe, hatte ich sehr intensive Träume, angefüllt, mit Dingen aus der Vergangenheit.
    Grüße
    Isabella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dem kann ich mich so anschließen, mir ging es nachts genauso.

      Löschen
  28. Um diese Zeit ist bei uns in Basel etwas Unfassbares passiert!

    http://www.20min.ch/news/basel/story/Hatte-der-Amokraser-einen-Komplizen--27370697

    Ich selber fühle die "Sonne" auch sehr gut!

    LG Rolf

    AntwortenLöschen
  29. Jürgen Schmidt mag ich auch tausend mal danken für all seine Mühe und Arbeit, die er sich macht, um die Menschen zu informieren und auf dem laufenden zu halten.

    So wie fast alle, die hier schreiben, spüre ich die Flares, die Stürme oder erhöte Protenenflüsse. Gestern war ich etwa 1-2 Stunden vorher fürchterlich gereizt. Hatte ich lange nicht mehr so schlimm. Danach schloss sich eine Phase der Hyperaktivität an, die bis ca. 0:30 Uhr anhielt.Die armen Leute unter mir, konnten wahrscheinlich nicht schlafen, weil ich meine Wohung zum Teil neu gestaltet habe.

    Auch bei mir sind die Auswirkungen unterschiedlich. Mal wie einen Knüppel auf den Kopf, wo ich danach müde werde und mich hinlege und danach hyperaktiv werde. Manchmal auch Wut und Agression, wo sich aber Erkenntnisse einstellen, weshalb ich in meinem Leben bestimmte auch unglückliche Lebenslagen selber kreiert habe - und sogar auf welche Art ich das gemacht habe. Was vorher nicht klar gewesen ist, wodurch ich in Zukunft anders handeln kann. Manchmal kommt auch eine schlimme Traurigkeit hoch und ich falle in richtige Psycholöcher!
    Da auch ich mittlerweile immer nach den Sonnenaktivitäten schaue, ist das für mich immer eine große Hilfe anders mit diesen inneren Prozessen umzugehen. Daher nochmal vielen, vielen Dank an herrn Jürgen Schmidt:-)

    AntwortenLöschen
  30. Wie Rolf schon geschrieben hat, ist gestern, Dienstag, in Basel Unglaubliches passiert.
    Wer heute in die Tageszeitung schaut, sieht, dass gestern diverse "Sachen" passiert sind:
    Brüssel, Autofahrer fährt in Mortorradeskorte; Wallis (Schweiz) Autocar voller Kinder aus Belgien fährt in Tunnelwand, 28 Tote; Bangladesh überladene Fähre fährt in Frachter, 30 Tote, 200 Vermisste.
    Hat das alles mit der Sonne zu tun? Ich könnte es mir vorstellen.
    Ich selbst hatte zwei Tage Kopfschmerzen, was aber eher harmlos ist, verglichen, mit den anderen Ereignissen.

    AntwortenLöschen
  31. Ich habe nur sehr selten in meinem Leben Kopfschmerzen gehabt und bin auch selten krank. Doch seit einigen Monaten bin ich oft sehr müde und schlapp, obwohl ich ausreichend Schlaf habe.
    In den letzten Tagen, als die Sonne besonders aktiv war, spürte ich in meinem Kopf einen Druck...so als ob man einen Luftballon langsam aufbläst. Ich fühlte mich wie in Watte. Aber jetzt wo der geomagnetische Sturm ist....ist alles bestens!

    AntwortenLöschen
  32. Seit Tagen schmerzt mein ganzer Köper. Wie hier schon erwähnt, hauptsächlich linke Seite. Rücken,Schulter, Hüfte bis runter zur Achillessehne. Unglaublich....
    Gestern dann, extreme Agressionen und Abends das heulende Elend. Die Nächte sind übrigens auch alles Andere als erholsam.
    Danke Jürgen, dass du uns die Möglichkeit gibst, uns hier auszutauschen.
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  33. Ich möchte noch etwas dazu sagen, achtet mal auf eure Haustiere, unser Kater (13) spürt diese Flares auch. Da ich meinen "Tiger" sehr genau kenne, bemerke ich, er ist bei jedem Flare unruhig und weiß nicht was er will, und rennt wie ein aufgescheuchtes Huhn durch Wohnung und Garten. Wenn die Sonne ruhig ist weiß dieser kleine "Haustyrann" ganz genau was er will. Schlafen, fressen, und schmusen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohja, Das kenne ich hier nur zu gut! Jedesmal schon länger bevor es los geht, drehen unsere 3 Mietzen am Rad wie sonstwas! Die eine fängt an richtig gehend zu Jammern und maulen bevor sie überall rumrennt und Wände anstarrt als würde sie ein geistwesen sehen (Wobei das nicht auszuschliessen ist) Die anderen beiden jagen sich und gehen aufeinander los als würde es um Leben und Tod gehen, was sie sonst nie gemacht haben. Im Gegenteil.

      Löschen
  34. Lieber Jürgen! Schön, dass die Kommentarfunktion für diesen Artikel wieder frei ist. Ich möchte mich - wenn ich schon die Möglichkeit habe - dafür bedanken, dass du deinen Blog doch weiter geführt hast!
    Ich bin erleichtert, dass ich gelesen habe, dass andere die Sonnenaktivität auch vorab spüren - bis jetzt habe ich immer gedacht, ich bilde mir das nur ein. Gestern bin ich um 17:00 mit Kopfschmerzen (rechte Seite) und plötzlicher/massiver Müdigkeit ins Bett gegangen. Ich hab mich plötzlich wie erschlagen gefühlt... Konzentrieren kann ich mich seit Tagen nicht mehr.
    lg, Thessy

    AntwortenLöschen
  35. Hallo an alle, ich bin so froh, dass es euch gibt!!!
    Ich habe gestern den ganzen Tag über einen Druck im Kopf gespürt, der aber nicht unangenehm war, ausserdem höre ich immer einen Ton, der aber nur in meinen Kopf ist, nach dem Flare war alles weg! Ich möchte aber fast behaupten, dass es heute schon wieder losgeht! Liebe Grüsse, Nina.

    AntwortenLöschen
  36. Hi Jürgen & alle mitfühlenden..
    Bei mir äussern sich die Symptome in Form von Schwäche (ähnlich plötzlicher Unterzuckerung), Augenflimmern, zumTeil Druck auf der Brust, Herzrythmusstörungen, Kopfschmerzen, etc.. Ich spüre die Flares meist schon einige Zeit früher als das die Nasa mit Ihren Instrumenten misst, oder zumindest bevor diese im Netz ersichtlich sind. (Wie zum Beispiel jetzt gleich!12:06)
    "Früher" reagierte ich auf solche Symptome jeweils mit ziemlich grosser Angst, ist ja irgendwie auch normal wenn man nicht weiss was da im Körper jetzt genau vor sich geht. Seit ich über die Zusammenhänge von Strahlung, Erdmagnetfeld, Heliobiologie, etc. ein wenig mehr Bescheid weiss gehe ich solche Situationen etwas ruhiger an..

    Ich empfehle allen, welche mit solchen Gefühlen 'gesegnet' sind, die bereits hier schon vorgestellte App fürs iPhone & iPad: http://solar-monitor.info/solar-monitor-de.php
    Ist echt beruhigend jeweils schnell nachzuschauen was auf der Sonne so abgeht, wenn mein Körper wieder mal 'verrückt' spielt..

    Ich wünscheEuch allen eine Gute Zeit! s.

    AntwortenLöschen
  37. Hallo Ihr da draußen,
    bei mir im Ort denken sie alle ich sei nicht ganz richtig im Kopf, wenn ich mit Flares und ihren Symtomen auf uns sensilbe Menschen anfange zu erzählen, nun denke ich aber ich bin wahrscheinlich die einzig "Richtige". Bei mit kribbelt die Thymusdrüse und ich habe Herzrythmusstörungen bin aber sehr Kreativ und nicht Müde eher das Gegenteil.

    Mit einem Sonnengruß an alle
    d.

    AntwortenLöschen
  38. Hallo Ihr Lieben,

    obwohl ich während der letzten hohen Sonnenaktivitäts-Phasen erstaunlicherweise verschont blieb, und diese Phasen eher in Form von erhöhter Kreativität genießen konnte, so bin ich in der letzten Nacht wieder einmal mit ziemlichen Kopfschmerzen erwacht.
    Auch habe ich seit einer einer guten dreiviertel Stunde plötzlich wieder heftige Kopfschmerzen bekommen.

    Liebe Grüße an alle
    Petra

    AntwortenLöschen
  39. ja, das kann ich verstehen, dass die meisten Menschen, die Masse eben, denkt wir haben sie alle nicht mehr alle. Aber das hatte auch die Masse vor ein paar hundert jahren zu denen gesagt, die behaupteten die Erde sei KEINE Scheibe.

    Dazu muss ich schon wieder Wilhelm Busch bemühen, da es an besten passt:

    "Wer anderen etwas vorausgedacht wird jahrelang erst ausgelacht. Begreift man die Entdeckung endlich so nennt sie jeder selbstverständlich."

    AntwortenLöschen
  40. Im Moment scheint mir aber auch wieder irgendwas zu sein, oder ich dreh auch schon am Rad? Kanns denn auch sein, dass manche Menschen nur auf C class Flares reagieren und die anderen eher weniger wahrnehmen?
    Isabella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Isabella
      bei mir sind es meistens die CME's auf die ich mit Kopfschmerzen reagiere und nicht so sehr die Flares.
      Aber heute um 16.21h gab es tatsächlich auch wieder einen M-Flare.
      Es ist jetzt 22.14h und ich habe seit 20.15h Kopfschmerzen.

      Alles Liebe
      Petra

      Löschen
  41. Hallo zusammen,

    ist es möglich das durch erhöhte Sonnenaktivität, schmerzen im Brustbereich entstehen können?
    Ich merke das jetzt schon die letzten 2 Wochen das ich nen stechenden Schmerz in der linken Brust habe.

    LG an alle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. gehe zum arzt und laß dein herz untersuchen! ekg und so.
      schmerzen in der brust, besonders links und wenn sie in den rücken ausstrahlen sind oft ein zeichen für herz probleme.
      zu gefährlich um lange zu beobachten und zu spekulieren.
      gehe bitte sofort!
      ich weise in diesem zusammenhang auf eine statistisch signifikant höhere herzinfarkt rate während geomagnetischer stürme hin.

      Löschen
    2. ja, da kann ich nur Stephan bestätigen. Man kann und sollte nicht alles Sonnenstürmen zur Last legen und auf medizinische expertise verzichten. Es kann auch viele andere Gründe haben.

      Also ab zum Arzt! Und da hat Stephan auch recht, die Herzinfarktrate und Schlaganfaelle steigen bei geomagnetischen Stürmen signifikant an. Das ist schon seit längerem wisenschaftlich gesichtert

      gr und gute Besserung Jürgen

      Löschen
    3. Hallo Stephan, hallo Jürgen,

      vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich werde mich heute Morgen mal vom Arzt durchchecken lassen. Da ich Multiple Sklerose habe ist das immer so ne Sache ob Symptome Krankheitsbedingt sind oder ne andere Ursache haben.
      Nochmals vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit.

      LG Christophe

      Löschen
  42. Hallo,
    ich Reihe mich heute auch mit ein in die Symtome-Liste.
    Gestern hatte ich den ganzen Tag einen Druck im Kopf.
    Steigerte sich dann bis zum späten Abend in Kopfschmerzen.
    Zu den Kopfschmerzen kamen dann noch Rückenschmerzen im Lenden-
    wirbel-Bereich hinzu :-(.
    Mein Bruder hatte am We Herzprobleme. Ich bringe das alles schon mit den Flares in Verbindung.
    Aufgefallen ist mir, dass die meisten Menschen aggressiv drauf sind.
    LG
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Reizbarkeit der meisten Menschen ist mir auch aufgefallen. Selbst mein Hund ist in den letzten 2 Tagen viel unruhiger und zickig.

      Eine Frage noch zu deinen Kopfschmerzen. Ich habe öfter mal Kopfschmerzen, aber diese fühlen sich irgendwie anders an und es helfen auch keine Medikamente. Geht dir das auch so?
      LG aiksas

      Löschen
  43. guten Morgen, bin noch ziemlich neu auf dieser Seite und finde alles sehr interessant. Auch ich habe seit einiger Zeit, an manchen Tagen, ein merkwürdiges Herzklopfen, wandernde Kopfschmerzen , die meistens nachts beginnen. Auch heute ist es wieder so.Nur für mein verständnis: sind die Auswirkungen eines neuerlichen Sonnensturms wieder unterwegs zu uns?
    lg. aiksas

    AntwortenLöschen
  44. Hallo, auch ich bin neu hier und echt dankbar, diese Seite gefunden zu haben. Seit letzten Jahr im Sommer schon, da habe ich allerdings von diesem Thema noch nichts gewußt, plagen mich heftige Muskelschmerzen, vorwiegend in den Beinen, Schmerzen Kreuzbeinbereich- LWS, brennen der Haut und Schleimhaut, Kopfschmerzen ect.pp. Arztbesuche fanden natürlich statt, ausgiebig, mit MRT, Schmerztherapie ect., gefunden wurde nichts, geholfen hat allerdings auch nichts...Ich selber habe meinen "Schmerzzyklus" mal beobachtet und immer, bevor unsere Sonne so richtig aktiv wird, geht es los, glaubt ja kein Mensch.
    Die letzten Flares habe ich gut überstanden, so richtig aktiv, seit gestern allerdings merke ich beträchtliche Symptome. Was mir persönlich hilft ist Bewegung draußen, dann geht es, zumindest für diesen Zeitpunkt besser. Im letzten Sommer war es mal so seltsam, dass ich wirklich dachte, jetzt spinne ich total. Habe mich nach einem Sonnenbad geduscht und das Wasser hat auf der Haut gebrannt und geschmerzt wie Nadeln.Ich kenne mehrere Menschen, die unter so seltsamen Symptomen leiden und nicht weiter wissen und so macht man sich auf die Suche und findet eine solch interessante Seite.
    LG. Mira

    AntwortenLöschen
  45. Hallo an alle allso dieses mal wars echt wieder heftig.Kompletter Leistungsabfall und Müdigkeit.Ich war so nervös ich wusste nicht was ich zuerst machen soll weil ich auf einmal soviele dinge im kopf hatte.Es ist wie dieter broers schreibt das erwachen aus dem Traum und man merkt jetzt immer mehr das es dem ende zugeht.....

    AntwortenLöschen
  46. Was mir persönlich auffällt ist das man an solchen Tagen sehr intensiv Träumt bzw die verbindung zum hyperraum kristallklar ist meistens sind es dinge aus der vergangehnheit die sehr schmerzen

    AntwortenLöschen
  47. Ich fühle mich manchmal wie hochgeputscht, dann wieder wie ausgelaugt. Ab und an könnte ich vor Kreativität platzen, dann fallen mir die Augen zu und ich könnte nur noch schlafen, was mir letztendlich aber nicht gelingt. Meine Kinder haben Kopfschmerzen, ich schaue bei Kopfschmerzen oft auf die CMEs und /oder das Magnetfeld, und siehe da... und erkläre es meinen Söhnen mittlerweile auch, dass es von der Sonne kommt. Leztendlich wird man aber oft belächelt, deshalb danke für diese Seite.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) Wege aus dem Chaos (173) geomagnetischer Sturm (173) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (137) Blackout (136) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (119) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (105) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (92) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (50) Polarlichter (48) Prepper (46) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Kriegsgefahr (39) Erhellendes (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (37) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) Offroad/Survival (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (24) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (17) Russland (16) Maya (15) Notgepäck (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Fluchtrucksack (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen