19. September 2013

Bericht von vor 2 Jahren - Klimawandel hat andere Ursachen. - Heute bestätigt, was vor 2 Jahren eine Verschwörungstheorie war!

Foto: NASA
Könnte der Klimawandel genauso wieder verschwinden, wie er gekommen ist? So behaupten es einige Skeptiker, die die Veränderungen mit verschieden starken Aktivitäten der Sonne erklären. Diese These widerlegen nun allerdings Potsdamer Forscher. Schwankende Sonnenaktivitäten haben nach neuen Erkenntnissen des Wissenschaftlers Georg Feulner vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) kaum Auswirkungen auf das irdische Klima. Es sei daher nicht zu erwarten, dass sich die aktuelle Klimaerwärmung trotz eines von Experten erwarteten eventuell länger andauernden Absinkens der Sonnenaktivität nennenswert abschwächen könnte, erklärte Feulner in Potsdam. schreibt N-TV. [zum ganzen Artikel]

Jedoch gibt es ebenso viele wissenschaftliche Studien die belegen, dass die Sonne sehr wohl einen ergeblichen Einfluss auf Klimaveränderungen hatte und hat. Es zeigt mir nur wieder, dass sich Wisenschaftler genau so uneins sind wie unsere Politiker. Ich denke, je nach Geldgeber der Studien wird in die Eine oder Andere Richtung geforscht und bewiesen. Auf der Strecke bleiben die freien, unabhängigen Wissenschaftler denen dann zur Wahrheitsfindung das Geld fehlt und die dann auch noch bekämpft werden.

1 Kommentar:

  1. Ich ziehe mal einen Vergleich zur aktuellen Wahlschlacht. Die Opposition behauptet, alles besser machen zu können, als die Regierung. Findet tatsächlich ein Wechsel statt, stellt man nach Jahren fest, daß die Entwicklungrichtung immer gleich ist - egal welche Coleur regiert - Reich wird reicher und Arm wird ärmer und beide Gruppen wachsen.

    Die eigentlichen Ursachen für dieses scheinbar von allen akzeptierte Drama bleiben unangetastet, obwohl sie allen bekannt sind.

    Mit dem Klimawandel verhält es sich systemisch ähnlich: Die eigentliche Ursache kennt zwar niemand so genau, aber jede Gruppierung beharrt auf ihrer Wahrheit ohne jedoch daraus Konsequenzen zu ziehen.

    Die Erde wird weiter auf Gedeih und Verderb ausgebeutet und malträtiert, gerade so, als hätten wir im Bedarfsfall noch eine zweite Erde in petto.

    Es werden also nur Gründe gesucht, um die Schuld oder Unschuld zu "beweisen" um dieses armselige, rein monetär gesteuerte System weltweit weiterspielen zu können.

    Was wäre denn, wenn man heute wissenschaftlich belegt den oder die Gründe für den Klimawandel entdecken würde? Es wäre schlicht weg egal - der Mensch - so wie er derzeit gestrickt ist, würde einfach so weitermachen.

    Kennt jemand ein Tier, daß seine eigene Nahrungsquelle zuscheißt ?

    Der Mensch nennt sowas z.B. Fracking oder friedliche Nutzung der Kernenergie........... die Beispiele sind unendlich.

    Solange der Rubel rollt, wird alles andere diesem erbärmlichen Lebensprinzip untergeordnet und zwar vollkommen unabhängig von irgendwelchen objektiven Beweisen.

    Wer die Welt tatsächlich verändern will, muß sich selber verändern und darf nicht abwarten, bis irgend jemand die angebliche Entdeckung des Steins der Weisen verkündet - daraus wird nichts. Man könnte auch mutmaßen, das "soll so sein":

    Mensch erkenne dich selber und zeige nicht mit dem Finger auf die anderen.

    Carpe Diem

    Gruß

    Tom

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) geomagnetischer Sturm (173) Wege aus dem Chaos (171) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (136) Blackout (135) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (118) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (103) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (90) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (49) Polarlichter (48) Prepper (45) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Erhellendes (38) Kriegsgefahr (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (36) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) Offroad/Survival (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (23) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (16) Russland (16) Maya (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Notgepäck (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Fluchtrucksack (8) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen