19. Juni 2012

Geomagnetischer Sturm abgeflaut - Ist die Birne dann wieder klar?

Der seit Samstag anhaltende Geomag-netische Sturm ist nun wieder abgeflaut. Erledigt ist er damit aber noch lange nicht, denn ich diversen (wissenschaftlichen Studien) ist nachzulesen, dass sowohl während als auch bis zu einigen Tagen nach einem geomagnetischen Sturm biologische Systeme (also Du) reagieren. 

In den Tagen danach meist durch irrationales Handeln, unbemerkte Angstzustände die sich auch in der Finanz- und Böersenwelt negativ auswirken durch unkonntrollierte und unbewusste Angstverkäufe. Nachzulesen im Arbeits-papier der Federal Reserve Bank of Atlanta mit dem Titel Playing the Field: Geomagnetic Storms and the Stock Market

Bildquelle: fotolia.com
Abstract:      Explaining movements in daily stock prices is one of the most difficult tasks in modern finance. This paper contributes to the existing literature by documenting the impact of geomagnetic storms on daily stock market returns. A large body of psychological research has shown that geomagnetic storms have a profound effect on people's moods, and, in turn, people's moods have been found to be related to human behavior, judgments and decisions about risk. An important finding of this literature is that people often attribute their feelings and emotions to the wrong source, leading to incorrect judgments. Specifically, people affected by geomagnetic storms may be more inclined to sell stocks on stormy days because they incorrectly attribute their bad mood to negative economic prospects rather than bad environmental conditions. Misattribution of mood and pessimistic choices can translate into a relatively higher demand for riskless assets, causing the price of risky assets to fall or to rise less quickly than otherwise. The authors find strong empirical support in favor of a geomagnetic-storm effect in stock returns after controlling for market seasonals and other environmental and behavioral factors. Unusually high levels of geomagnetic activity have a negative, statistically and economically significant effect on the following week's stock returns for all U.S. stock market indices. Finally, this paper provides evidence of substantially higher returns around the world during periods of quiet geomagnetic activity. 

Was aber wenn Sonnenstürme keine Sonnenstürme und geomagnetische Stürme technisch induziert sind? Wie komme ich darauf? Zitat David Rockefeller: "Wir stehen am Beginn eines weltweiten Umbruchs. Alles, was wir brauchen ist die eine richtig große Krise und die Nationen werden die Neue Weltordnung akzeptieren."
(1994 vor dem Wirtschafts-Ausschuss der Vereinten Nationen (UN Business Council) 


Was technisch mittlerweile möglich ist entzieht sich unserer Kenntnis zu mindestens 90%. Woran experimentiert wird, wissen wir nicht und nur wenige erahnen es. Da ich mittlerweile weiss, worauf mein Körper reagiert und worauf nicht, stelle ich mir natürlich die Frage, warumich manchmal extremste Reaktionen verspüre während die Sonne ruhig erscheint (manchmal fehlen eben die Satellitenaufnahmen für Stunden). 

Gestern Nachmittag zum Beispiel zeigte das Geomagnetische Feld (KP Index siehe Grafik oben rechts) abnehmende Tendenz an während ich kaum in der Lage war 80km Autobahn am Stück zu fahren ohne einzuschlafen. (normalerweise fahre ich 800km ohne einzuschlafen) Während der gleichen Zeit stieg der Elektronenfluss jedoch massiv weiter an, ohne dass wir erkennbare Flareaktivitäten auf der Sonne hatten.

Das alles ist nicht belegt und erst recht nicht wissenschaftlich falsifiziert, wobei mir dass auch egal ist, solange ich nicht weiss, wer falsifizierende Wissenschaftler oder auch Pseudowissenschaftler bezahlt. Fakt ich, ich sehe was isch sehe und spüre was ich spüre und nirgendwo steht geschrieben was ich darüber denken muss. 

Mal so einfach in den Frankfurter Nachthimmel hineingesponnen: Wenn eine Naturkatastrophe biblischen Ausmaßes durch die Sonne initiiert werden könnte, könnten sich Regierungen und Ihre Auftraggeber, die sich in Ihren neu geschaffenen geheimen Bunkern (Video HIER unbedingt ansehen) vorsorglich verschanzt haben zurücklehnen, warten bis sich "oben" der doofe Pöbel selbst zerfleischt hat und dann als "falscher Messias" wie Phönix aus der Asche hervorkommen und der Menschheit neue Orientierung zu geben. - DENN - Es hat ja niemand was getan, es war ja die Sonne! - Das ist zwar völlig aus der Luft gegriffen und vielleicht vollkommener Schwachsinn (hätte ich vor wenigen Jahren noch behauptet) aber denkt mal einen Augenblick in der Stille darüber nach.

Wenn Ihr aber ähnliche Beobachtungen gemacht habt, interessiert mich das sehr. Weshalb auch hier wieder die Kommentarfunktion offen ist.

Kommentare:

  1. die gedanken sind frei! das denken ist aber gerne angebunden an instinktive ängste, kopf und bauch also verbunden, und die bilder von "unten" flackern gerne auf in den gedanken oben. habe gerade bei bewusst.tv David Icke gehört, ein für mich selten intensives abstract seiner erfahrungen.
    wenn du zeit hast, schau da mal rein.
    gerne schleichen sich in unsere gedanken reaktionen auf äussere missetaten, und vielleicht ist das auch so beabsichtigt von eben den missetätern, sie haben dich gefangen in ihrem netz der aufmerksamkeitsforderungen.
    bald starrst du nur noch dorthin.
    warum schreibe ich das hier? nur für dich!
    ich schätze an deinem blog die phänomene, die du zusammenträgst. sie sind für mich sehr hilfreich. was mir nicht hilft, ist der wechsel auf die ebene deiner eigenen mutmaßungen und seelischen projektionen. deine erlebnissse und erfahrungen meine ich nicht.

    herzlich! uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen.
      Auch das Buch von David Icke "Unendliche Liebe ist die einzige Warheit. Alles andere ist Illusion" hat mir, nachdem es mich erstmal niedergestreckt hat, geholfen, etwas aus meinem Gedankenwirrwarr geholfen. Seine Sicht der Dinge finde ich aufbauend.
      Mir helfen auch die Tagesenergien mir Alexander Wagandt und die anderen Sendungen mit ihm, klarer zu werden (ebenfalls bewusst TV). Ich muss sie allerdings mehrfach hören, er sagt ziemlich viel aus mit seinen Worten.
      Grüsse, Nina.

      Löschen
    2. danke danke danke- mir geht es genauso!!!
      er ist der einzige der symbolik des dahinterliegenden auf so ruhige und gelassene weise in sensibler weise rüberbringt. ganz und gar uneitel und wie gesagt: was ist das thema hinter dem thema!!
      sehr sehenswert- leider sind einige filme bei einem hackerangriff nicht mehr dort zu sehen- aber unter youtube findet man sie alle. besonders freier wille, ideologien und kozepte und besonders - missverständnisse in der esoterik- aber die tagesenergien und und und-
      danke nina für den hinweis

      Löschen
  2. ich finde es sehr mutig und gut, daß Sie eine solch kritische Überlegung öffentlich machen und würde mich freuen wenn nicht allzu viel blöde Kommentare kommen. Es waren auch schon meine Gedanken ob es den Globalisten möglich wäre selbst an der Stellschraube zu drehen und einen flächendeckenden Blackout herbeizuführen. Da die Menschheit so langsam aufwacht wissen sie, daß ihnen nicht mehr viel Zeit bleibt um die Neue Weltordnung nach ihren Vorstellungen zu etablieren. Zur Durchsetzung ihrer Pläne wird jedes Mittel Recht sein. Wahrscheinlich hat keiner von uns eine Ahnung wozu sie technisch in der Lage sind.

    Bei den vielen Lesern Ihres Blogs hätten Sie doch die Möglichkeit ein paar sensitive Leute zusammenzustellen, die sich bereit erklären über einen gewissen Zeitraum Tagebuch über ihre Empfindungen zu führen. Wenn diese Leute während des Experiments nicht auf die offiziellen Seiten gehen um in ihrer Wahrnehmung nicht beeinflußt zu werden, müßte man doch bei Übereinstimmung bzw. wenn die Beobachtungen der Probanten nicht mit den offiziellen Daten zusammenpassen, den Dingen auf den Grund gehen können. Ich fände ein solches Experiment sehr spannend! Leider zähle ich mich selbst nicht zu den Sensitiven.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gute Idee!

      Ich führe seit über 1 Jahr eine Art Tagebuch in Form einer Exceltabelle, wo ich jeden Tag bewerte (-3 bis +3) bewerte, wie ich mich fühle und kurz dazu notiere, was ich an diesem Tag bzw. am Vortag gemacht, gegesssen, geschlafen, Sport, Yoga etc gemacht habe. Dazu notiere ich die Mondphasen und kopiere Diagramme der Sonnenaktivität wenn ich dazu komme.

      Die Abhängigkeit meiner Befindlichkeit von den Mondphasen ist beeindruckend. Die Einflüsse der Sonne hab ich bisher noch nicht ausgewertet.

      Aber die ist definitiv da, wie ich leidvoll am Wochenende und die letzte Woche erleben durfte.

      Löschen
    2. ja die Idee hatte ich schon lange leider fehlt es mir an der Zeit die dazu nötig ist

      Löschen
  3. Hallo, Mr. Flare , letzter Versuch, Ihnen einen gut gemeinten Ratschlag zu geben: Zu viel Zensur schadet Ihrem Blog mehr als Sie sich vorstellen können. Ich bin nur einer von vielen Zeitreisenden, die Sie mit Ihrer übertriebenen Zensur verärgert haben. Wenn Sie GEGEN die derzeitig ausführende NWO sind, sollten Sie kooperieren und nicht die für Ihren Blog förderliche Personen, mit Ihrer übertriebenen Zensur, verärgern bzw. damit verscheuchen. In diesem Sinne .....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen dank für ihren gut gemeinten aber schlecht formulierten "Ratschlag" ich weiß nicht was sie mit Zensur meinen, da es keine gibt. Sind sie doch bitte so freundlich und spezifizieren das einmal, denn ich kann ihnen nicht ganz folgen.

      Löschen
    2. ... Noch vergessen, ..... Ich bin nicht gegen die ausführende NWO , denn auch die hat ihre Funktion im Universum, ich bin nur dafür dass es jeder weiß und sich einrichten kann. Denn wenn man das dunkel vertreiben will, muss man nur das licht anmachen.

      Löschen
  4. Hallo und guten Morgen,

    sehr sehr mutiger Beitrag. Die Gedanken und Meinungen sind frei, noch!
    Mit dem überprüfen ist so eine Angelegenheit viele und auch ich reagieren auf einige Phänomene
    wie auch dem Mond aber eben nicht immer und nicht immer auf das gleich und nicht immer gleich.
    Kaffe z.b kann mich wach aber auch müde machen je nach Situation.
    Aber eine Frage was war der Auslöser des Magnetsturms am 11.6.?
    Auf diesen kleineren gegenüber dem am letzten Wochenende habe ich viel heftiger reagiert.
    Es ist doch so das wir oder ich nicht weiss was die alles im Weltraum und mit HARRP machen.

    Glaube und Vertraue es hilft es heilt die göttliche Kraft!

    MfG Auki

    AntwortenLöschen
  5. @ AnonymDienstag, 19. Juni 2012 03:28:00 MESZ
    Dem stimme ich zu. Diese Art der Zensur erinnert mich immer an Propaganda!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch hier, bitte spezifizieren oder lassen , auch ihnen einen Regelmäßigen und festen Stuhlgang sowie sinkenden Blutdruck :-)

      Löschen
    2. Lieber Mr. Flare, sie schrieben an anderer Stelle, dass Sie alles Löschen, was in Gossensprache geschrieben wird, sowie Kommentare über Dieter Boeres.
      Gossensprachen Jargon finde ich sollte hier wirklich nicht akzeptiert werden. Aber bitte das auch selbst beherzigen. Worte wie "scheissegal" oder auch die netten Wünsche zum Stuhlgang müssen nicht sein. Ansonsten auch wurde ein beitrag von mir gelöscht, in dem ich deutlich gemacht habe, dass mir die Zensur nicht gefällt, die unabhängig der beiden oben genannten Punkte stattfand. Und noch einmal. Ich bin täglich auf Ihrer Seite und finde sie ansonsten hervorragend, was das Zusammentragen der reinen Sachinformationen betrifft. Herzlichen Dank dafür!

      Löschen
    3. Ich finde auch, dass hier mehr Souveränität angesagt wäre, das würde vieles in ruhigere und somit konstruktivere (siehe MKS) Fahrwasser lenken. Ich halte es jedenfalls für kontraproduktiv, sich so reizen zu lassen. Wenn man nur bei sich bleibt und ggf. kurz und nüchtern die Dinge richtigstellt, ist vielem schon die Grundlage entzogen.

      Löschen
    4. danke ich werde darüber nachdenken

      Löschen
    5. Wie sich hier manche Kommentatore aufspielen ist wirklich unglaublich. Dieser Blog gehört Mr. Flare und es ist seine Sache, was er im Kommentarbereich zulassen möchte und was nicht.

      Man brauch sich nur mal die Kommentarbereiche ansehen wo alles offen ist und jeder seinen kleingeistigen, aus Selbstunzufriedenheit und von Resignation zerfressenen in Schriftform verwandelten Dünnsch... äussern kann (Beispiel: mmnews)

      hier "gute Ratschläge" zu geben, wie jemand zu sein hätte (mehr Souveränität) ist in meinen Augen eine Unverschähmtheit. Eine Antwort die ehrlich und natürlich kommt ist mir 10000 mal lieber wie die angelernten, glattgebügelten Ausweichstrategien, die man in irgendwelchen Seminaren lernt, wie es in den Massenmedien üblich ist.

      Ich frage mich was diese Leute hier eigentlich suchen? Selbst auf solchen Blogs, wo es um Bewusstwerdung etc. geht, wie hier, die Welt nach ihren mentalen Vorstellungen umzuformen, obwohl genau das der Punkt ist.....

      Ich weiss wirklich nicht ob man darüber lachen oder heulen soll.

      Löschen
    6. Es ist im Grunde ganz einfach. Jemand, der von sich behauptet, das Master Key System zu studieren, wird dankbar für diese Hinweise sein. Denn Fäkalsprache oder eine Reaktion wie Ihre sind so ungefähr das Gegenteil von dem, was dort gelehrt wird! (wobei ich Ihnen nicht unterstellen möchte, dass Sie das Master Key System studieren, ich selbst übrigens auch nicht und ich halte auch nichts davon, nur zur Info!...)

      Löschen
    7. den Begriff "scheissegal" habe ich abgeändert, aber auch ich lebe nicht immer MKS (oder sonstwas) konform (sowieso passe ich in keine Form)

      Wie ich einen regelmäßigen Stuhlgang und sinkenden Blutdruck (was eindeutig zu einem körperlichen Wohlbefinden beiträgt) noch eleganter formulieren kann dauert mir einfach zu lange darüber nachzudenken.
      Für Anregungen bin ich grundsätzlich immer aufgeschlossen sofern sie konstruktiv sind in diesem Fall, bin aber auch emotional nicht frei von allen Einflüssen, und manchmal reicht es auch, und dann sind manche Begriffe auch gerade dann besonders treffend. (Auch wenn sie vielleicht andere treffen)

      ich lerne ja noch.

      Löschen
    8. Okay, kann ich nachvollziehen.

      Löschen
  6. guckst du hier:

    http://www.science-explorer.de/reports/haarpprojekt.htm

    gruß
    willi

    AntwortenLöschen
  7. Es ist mir ein Anliegen, unbedingt auch etwas zu den gestrigen energetischen Aktivitäten zu sagen.

    Gestern nachmittag bzw.gegen abend hatte ich mit extremsten Druck auf den Ohren zu tun,und es ging mir auch körperlich alles andere als gut.

    Es waren exakt die gleichen Beschwerden, mit denen ich üblicherweise sonst zu tun habe wenn die energetischen Aktivitäten auf der Sonne ansteigen.

    Meine Infos, die ich mir von den Grafiken und Monitoren der Sonne holte, sagten jedoch, da ist nichts Auffälliges zu verzeichnen.
    Mir fiel jedoch ebenso sofort auf, dass die Elektron Flux Werte verrückt spielen und das vielleicht der Grund für meine Beschwerden sein könnte.
    Das fand ich genauso fragwürdig wie Du!!!

    Was passiert da, was wird da mit uns gemacht, ist die Frage, die ich mir gestern stellte.

    Und eigentlich wusste ich fast sofort (da ich auf der energetischen Ebene ohne Zweifel sehr sicher zuhause bin), dass es sich hier um das Aufbegehren anderer energetischen Kräfte handelt.

    Was mir noch aufgefallen ist und vielleicht ebenso ein Zeichen für das Aufbegehren dieser anderen energetischen Kräfte ist:

    Die ganz wunderbare, wertvolle Internetseite von Dieter Broers: dieter-broers.de ist seit gestern abend ganz plötzlich nicht mehr zu erreichen!

    Ganz liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Petra,

      ja, das habe ich auch heute morgen verwundert festgestellt (mit der Dieter-Broers-Seite).
      Bei Joe Boehe kann man auch nicht mehr drauf.. "verboten"..

      Nachdenkliche Grüße
      M

      Löschen
    2. Ist das nun Zufall oder hat das einen bestimmten Grund, dass auf diese Seiten nicht mehr zugegriffen werden kann? *grübel*

      Löschen
    3. Die Seite von Dieter Broers geht wieder.
      Joe Boehe nicht. Da kann ich mir gut vorstellen, dass er jede Menge unschöne Sachen zugeschickt bekommen hat...und vielleicht selber gesperrt.

      Einen wunderschönen Tag allen
      M

      Löschen
    4. Joe Boehe hat neue Energietermine eingestellt. Habe schon einige Male beobachtet, dass man an diesen Tagen eine Zeitlang keinen Zugriff auf die Seite hat.

      Löschen
  8. Lieber Jürgen,

    ich danke Dir auch noch einmal sehr herzlich für Dein gebrauchtes Engagement, Dein Aufmerksam-Machen und die Dinge beim Namen nennen.

    Alles Liebe Petra

    AntwortenLöschen
  9. ..... tja, und ich regiere genau entgegengesetzt: Seit gestern Nachmittag bin ich so klar, wach und aktiv wie die ganzen letzten Wochen nicht! Endlich, denn es hat mich ganz schön umgehauen - bis hin zur Entscheidungsunfähigkeit. Mir fiel nur die übersteigerte Aggressivität meiner Mitmenschen seit gestern Morgen auf. Und ich war ruhig und sanft. Schon merkwürdig......

    AntwortenLöschen
  10. Nun, ich habe gestern Mittag meine Arbeit unterbrechen müssen, da es mir ziemlich sonderbar wurde . Ich wurde auf einen Schlag unsagbar müde , somit parkte ich das Auto und versuchte mich einen Moment auszuruhen . Aus diesem Moment wurden 90 Minuten, tiefster Schlaf ........

    Sonderbar, da ich weder davor noch dannach müde war .....

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Jürgen,
    am Wochenende hatte ich Power ohne Ende doch Gestern, Kopfschmerzen,so wie Brett vor dem Kopf. Ich trink dann viel Wasser, manchmal mit etwas Zitrone und fahre ein paar Gänge runter, gehe raus , ein Stück durch die Natur. Doch auf der Sonne nichts los,... oder scheinbar nichts los !?

    Zum Thema Krise----
    Finanzkrise, Umweltkrise, Energiekrise, Gesundheitskrise, Wirtschaftskrise, Bildungskrise, Ehekrise, Lebenskrise....Krise, Krise, Krise
    Was löst es aus in uns dieses Wort? Angst, Furcht...u.a.

    Es macht Manipulation möglich, man kann damit eine Menge Geld verdienen.....schau nur die vielen Bücher, Beratungen, Seminare
    ein riesiger Konzern verwaltet all dies zur Bewätigung der Krise!
    Ist dies wirklich notwendig.

    Damit Mensch sich dies leisten kann, Bücher Seminare, Beratungen muss er Geld erwerben...dem System welches diese Ängste erzeugt dienen, denn nicht nur der Buchautor und der Berater verdient daran, nein auch das System durch die Abgaben, die hier wiederum beide tragen sowohl der Mensch als auch der Berater oder Buchautor
    zahlen ins System ein, halten es somit am laufen.

    ( Damit will ich nicht sagen das ich Geld verdienen schlecht finde , auch nicht die Bücher, ich sehe in allem auch den Sinn.)

    Doch all dies, hat durch die Krise, einen riesigen Aufschwung erhalten, auch die Esoterischen und Ausserterrestrischen, Mystischen Richtungen.....alles bringt Geld und füttert am Ende ² DAS SYSTEM " auch durch unser zutun unser Fokussieren der Aufmerksamkeit auf dies, mit der dem anhängenden Negativität, die dies dann auch Manifestiert. Denn inzwischen ist die Krise spürbar. 2008 war dem noch nicht so. Da war es jedoch schon in vieler Munde.

    Was wenn wir dies einfach versuchen mit anderen Augen betrachten, unseren Blickwinkel verschieben. Krise = Wandel, Zyklus
    Wenn wir der Krise den Rücken kehren und unser Licht in eine Positive Richtung senden.....verschwindet dann die Krise?

    Bewegung, Beweglichkeit , Gedanken, Gedankenbeweglichkeit,

    Beweg dich aus deinem Schatten und es wird Licht!!!!!

    Der Schatten,ist hier das Wort Krise, mit allem was dazu gehört.

    Gruß Kerstin

    AntwortenLöschen
  12. Ich sehe auch, dass die Menschen viel böses im Sinn haben. Nur, die Gesetzte der Natur können sie nur biegen, aber nicht beherrschen. Nach den 40 Stunden Dauerbeschuss war ich gestern einfach nur müde und schlief. Ich denke es war eine Reaktion des Kärpers auf den wirklich lang anhaltenden Flare. NWO Bemühungen gibt es und sie werden betrieben. Aber, was jemand säht, wird er ernten. Wer gibt empfängt. Also, das Gute tun, den Menschen helfen, ruhig bleiben. Chaos, Krieg, Zerstörung und all die Dine kommen gewiss. Sie sind Antwort auf das was böse gesäht ist in der Welt. Mich kümmert das immer weniger, denn ein Leben in höherem Bewusstsein steht darüber. Gerade die Arbeit von Ihnen Jürgen und andern haben mir im letzten Jahr die Augen geöffnet. Herzlich PIT

    AntwortenLöschen
  13. Mr. Flare, möglicherweise ist das Buch "Kriegswaffe Planet Erde" von Dr. Rosalie Bertell für sie interessant.

    AntwortenLöschen
  14. Ich konnte gestern auch dir stärksten körperlichen Symptome feststellen, im Vergleich zu den letzten Tagen. Große Müdigkeit, starke Verwirrtheit, hab dauernd etwas fallen gelassen und das Gefühl gehabt keinen normalen Satz mehr sprechen zu können...

    AntwortenLöschen
  15. Lieber Mr. Flare,

    sie geben einem ja mal wieder genügend Stoff um diesen Tag mit Skepsis gegenüber den Ereignissen zu beginnen....
    Finde ich gut denn, wenn ich nicht schon wach wäre, würde ich dadurch spätestens jetzt aufwachen, LOL
    Beschäftige mich seit einiger Zeit mit all diesen Themen und ziehe die Beiträge von Joe Böhe, David Icke, Kryon, der GFL etc. hinzu. Auch THRIVE und ähnliche Dokumentationen über NWO, Bilderberger usw. regen an sich damit kritisch auseinander zu setzten und man stellt sich zwangsläufig die Frage: Evolutionssprung initiiert durch eine universelle Schöpferkraft oder neue Weltordnung initiiert durch die eigentlichen Machthaber (FED).....
    Dann komme ich aber wieder zurück zum MKS und muss mir überlegen in welche dieser beiden Möglichkeiten ich meine Gedankenkraft/Aufmerksamkeit stecke und somit welches morphische Felde ich denn damit stärke... und dann versuche ich aufzuhören zu hirnen und benutze mein grösstes energetisches Kraftfeld - mein Herz und das sagt mir, daß die Kabalen scheitern werden, denn die Menschheit wacht auf, langsam aber stetig und ich stelle mir lieber ein goldenes Zeitalter vor als Big Brother....

    Gruss aprilfool

    AntwortenLöschen
  16. Lieber Jürgen,
    erst einmal, auch bei mir - es ist NICHT vorbei! Weder gestern und auch heute (bis jetzt) nicht. Müde, energielos...Dazu haben wir auch eine komische Wettersituation.

    Was alles weitere betrifft denke ich, wir können entweder der Schöpfung vertrauen, die Lebensgesetze für uns anwenden oder es sein lassen. Jeder hier weiß, bestimmte Kräfte werden bis zum Ende alles unternehmen, um die Entwicklung aufzuhalten.
    Ich schätze die Arbeit von Jürgen sehr und möchte sie nicht missen. Was ich aber immer noch zu spüren meine ist auch Angst, was völlig i.O.ist, nur nicht in Form von Projektion. Ich wollte das schon eher mal schreiben. Es ist allzu menschlich und es gibt wahrscheinlich wenige/keinen, der völlig frei davon ist.
    Dazu kommt der immer nach Erklärungen suchende Verstand. Wenn wir Alexander Wagandt nehmen, er sagt, wir können nichts tun, die Dinge laufen jetzt so. Mein Verstand hat hier lange rebelliert! Nichts tun ging ja garnicht! Inzwischen ist eine gewisse Gelassenheit daraus entstanden.
    Ich arbeite auch mit dem Masterkey und auch da finden wir immer wieder die Änderung der Sichtweise. Wir können nicht alles erklären und wir wissen, dass heute vieles möglich ist, aber das ist mit Sicherheit weit untertrieben. Wirklich wissen wir nichts.
    Ich für mich bin immer wieder bemüht eine positive Haltung zu finden und zu vertrauen. Klingt vielleicht banal, aber sonst zerreist es einen bei den vielen Informationen und hin und her.

    Trotz allem finde ich es schön, sich hier mit Dir und den anderen austauschen zu können, wobei, wie oben geschrieben jeder seine eigene Wahrheit hat.
    Danke an Dich und alle anderen!

    AntwortenLöschen
  17. Auch mir ging es gestern ganz schlecht. Schon in der Früh mit Kopfschmerzen und leichter Übelkeit aufgewacht. So eine Müdigkeit, die mich kaum etwas leisten lässt. Musste mich zwischendurch immer wieder ausruhen und kurz schlafen. Das kann ich sonst gar nicht. Nachmittags wurde es dann besser. Wenn ich morgens noch im Bett gleich nach dem Aufwachen in mich hineinspüre bemerke ich manchmal so eine Art Vibration, oder unangenehmes Brummen im ganzen Körper. Es ist schwer zu beschreiben, kommt mir aber oft mechanisch vor.
    Ich schau dann immer gleich, ob wieder was auf der Sonne los ist.
    Das ist schon öfters dann der Fall gewesen. Dann wieder, wenn ich denke, oh mann was ist denn heute los, dann ist die Sonne ganz ruhig.

    Und ich finde es wichtig, Deine Meinungen dazu zu hören und auch von anderen. Das macht den Block menschlicher und es entsteht mehr Beziehung und Kontakt. Das macht Spaß. Es gibt aber auch Menschen die das nicht mögen. Allen kann mans nicht recht machen. Da muss man sich einfach selbst treu bleiben und seinen Weg gehen. Andere Meinungen kann ich mir anschauen und sie dann teilweise, ganz oder gar nicht annehmen. Das ist eigentlich ganz einfach. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Mr. Flare, danke für die Information zu ihren Befindlichkeiten gestern Nachmittag - bei mir ebenfalls gestern nachmittag/abend Müdigkeit, Erschöpftsein, Kopfschmerzen, starke Unruhe, war sehr gereizt usw. das Standardprogramm bei mir sozusagen - bin ich vielleicht sensitiv? hahaha. Nochmals vielen lieben Dank für diese Info, man beginnt ja manchmal leicht zu grübeln, was schon wieder ist ... aber vielleicht war ja doch was auf der Sonne - 18.6. so ab 15:30 - 18:30 uhr ???

    schaut mal rein:
    http://sohowww.nascom.nasa.gov/data/LATEST/current_c2small.mpg

    Lg helmut

    AntwortenLöschen
  19. Guten Morgen -
    gestern 15.20 bis 16.15 wurde hier syncron auf Coutch und in Hängematte geschlafen.
    Der Schlaf war seltsam tief und trotzdem dachte ich: "Mensch, ich bin ja eingeschlafen!"
    Auch mein Partner berichtete mir von Tiefschlaf.
    Ich hatte fest mit erhöhter Sonnenaktivität gerechnet...
    Mich interessiert, ob sich die Zeiträume unserer "Zwangs-Pausen" decken.

    Herrn Broers Seite ist immernoch off...
    lg und einen angenehmen Dienstag!
    sönn'chen

    AntwortenLöschen
  20. Wow, gut zu lesen, dass es vielen so geht wie mir Kopfschmerzen, Kreislauf im Keller, Wabberkopf und totale Letargie. Ich war am Montag ab ca. 10:30 h eigentlich handlungsunfähig. Habe noch versucht mich hoch zu rappeln mit an die frische Luft gehen, im Baggerweiher schwimmen, aber um 15:30 h war Schicht im Schacht! Hab mich dann zuhause sofort hingelegt und mein Freund musste mich zum essen, trinken richtig animieren. Sonst wäre ich einfach nur dagelegen. Klar kann das auch das Wetter sein, bei uns in München hatte es gestern über 30 Grad, ABER ich bin durch meinen Hund jeden Tag bei jedem Wetter draussen und in beide Richtungen Kälte und Hitze sehr abgehärtet....eigentlich macht mir das nichts aus! Heute hab ich mich krankgemeldet in der Arbeit, es geht immer noch nicht wirklich mit meinem Kopf - bin wie in Watte gepackt am Kopf. Hier bei uns fährt auch in einer Tour der Krankenwagen in der Stadt. Irgendwas kraftvolles ist im Gange, da könnt ich drauf wetten. Alles Gute für Alle! Susanne

    AntwortenLöschen
  21. Zur "Alien-Prominence" noch (mangels freigeschalteter Kommentare im betreffenden Beitrag): Die NASA hat diese Eruption "Alien PROMETHEUS Prominence" genannt, was wohl eine Anspielung auf Ridley Scotts neuen 3d-Film "Prometheus" sein soll, der hier demnächst anläuft. Bitte Trailer nur anschauen, wenn man starke Nerven hat, und vor allem den Ton abdrehen. Die NASA weiß imho genau, was sie tut. Nein, ich glaube nicht an ein WIRKLICHES Alien-Szenario, aber ich weiß, welche Technologien hier mittlerweile im Einsatz sind und empfehle nochmal dringend das Buch von Dr. Rosalie Bertell, dort werden viele Fragen beantwortet (aber nicht alle, es geht um Fakten).

    AntwortenLöschen
  22. Ein herzliches Hallo an Alle,
    auch mir ging es am Sonntag und gestern wie vielen anderen, gegen nachmittag war ich hundsmüde ......Auch ich habe so oft versucht irgend welche Zusammenhänge, zwischen mir und den Sonnenaktivitäten zu entdecken, aber es gibt keine logische Erklärung.Das einzige was ich festgestellt habe ist, das unser Radio im Geschäft bei Magnetstorm sehr stört, jetzt sendet es gerade ohne Knistern und Knacksen ......(9.00 Uhr)
    An alle die kritisieren : Was macht Ihr hier auf dieser Seite, es zwingt Euch doch keiner das hier zu lesen .......
    Ich jedenfalls möchte mich bedanken für die vielen Berichte, jeder Mensch hat doch eigene Ansichten und eigene Gedanken, ich kann die Ansichten von Mr.Flare auch nicht immer teilen, aber dann nehme ich das was für mich wichtig erscheint an und alles andere bleibt seine Meinung ! Leider gibt es viele Menschen die das nicht akzeptieren wollen ...... Wünsche Euch allen einen schönen Tag, bei uns im Schwarzwald wird es heute sehr heiß und das macht auch müde .... Gruß Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zitat:
      "An alle die kritisieren : Was macht Ihr hier auf dieser Seite, es zwingt Euch doch keiner das hier zu lesen ..."

      Verbuche es unter Verantwortungsgewusstsein. Es wäre fatal, wenn jeder seine Erkenntnisse/Kritik für sich behielte und jeder sich nur noch zu Ansichten äußert, die er selbst vertritt. Aber: Gesittet und möglichst argumentativ sollte es ablaufen, dann gibt es mit konträren Meinungen auch kein Problem. Und nicht gleich auf jeden Piekser anspringen, der das eigene Weltbild hinterfragt.

      Löschen
    2. Hallo Mr.Sellars, das ist schon richtig, bin auch ein Mensch der sehr kritisch ist und nicht alles glaubt was er sieht und hört ! Dieser Satz war für die Menschen bestimmt, die einen blöden Kommentar abgeben und Menschen beleidigen, selbst nicht wissen wer Sie sind und wo Sie hinwollen, aber heute sind wir wohl alle auf einer ähnlichen Schwingung ... sonnige Grüße

      Löschen
  23. Es tut gut zu lesen, dass es anderen auch so geht. Ich werde oft für ein bißchen verrückt erklärt. Seit gestern abend spät habe ich extremste Symptome. Gestern nachmittag war ich nur müde und habe von 18.00 - 20.00 tief geschlafen, was ich normalerweise nicht kann. Das finde ich nicht so beunruhigend, seltsame Zustände kenne ich. Am späten abend wurde es sehr unangenehm und beängstigend. Mir war schwindlig, leicht übel, ich habe richtig geschwankt, hatte Herzbeklemmungen. (Ohne Alkohol) Ich fühlte mich wie auf einem Schiff, heute morgen ist es nur wenig besser. Jedenfalls haben die Ängste nachgelassen. In der Nacht hatte ich schlimmste Alpträume , auch das ist bei mir gar nicht üblich. Es war eine sehr extreme Nacht und ich hab mich wie nicht bei mir gefühlt.
    Und ich spüre, dass es mit Energien zu tun hat, die auf mich einwirken. Danke für die Möglichkeit des Austauschs.

    AntwortenLöschen
  24. Hallo Jürgen,

    dank Deiner Seite habe ich mir angewöhnt, mich und meinen Körper genauer zu beobachten und Verbindungen zu Sonnenstürmen und Strahlungen herzustellen.
    Anfangs machte ich den Fehler, immer die Sonnenaktivität schon im Voraus zu beobachten, was eine gewisse Erwartungshaltung einnimmt und man sich vieles einbilden kann.
    Inzwischen bin ich dazu übergegangen, nur NACH "gewissen" Körperreaktionen auf der NOAA Seite nachzuschauen, ob in den letzten Stunden etwas auffälliges war. In der Tat, es ist verblüffend.
    Auch ich war die letzten Tage die Vitalität in Person, aber gestern Nachmittag musste ich mich einfach hinlegen und eine halbe Stunde schlafen. Gegen Abend hatten wir noch bauliches zu erledigen und das flutschte gut wie noch nie. Jeder Handgriff saß.
    Eine gewisse Gereiztheit (auch im Umfeld) war dennoch vorhanden.

    Themawechsel: ich finde, eine Seite lebt erst durch die Kommentare der Leser richtig auf. Trolle und Querschießer sind im Prinzip schnell auszumachen. Und Meinungen gehen nunmal auseinander. Daher vielen Dank dafür, dass Du wenigstens "ab und zu" die Kommentarfunktion öffnest.

    Viele Grüße in die Runde und an die vielen Sensitiven
    H.

    AntwortenLöschen
  25. Seit Sonntag, aber vor allem gestern, habe ich einen enormen Druck auf der Brust und irgendwie Probleme beim Atmen. Ebenfalls spüre ich eine gewisse Lustlosigkeit, Müdigkeit und Antriebsschwäche. Trotzdem habe ich mich auf den Beinen gehalten und am späteren Abend war ich dann hingegen wieder so wach, dass ich erst nach Mitternacht ins Bett bin. Ist bei mir nicht üblich. Gehe eigentlich sonst zwischen 22h00 und 23h00 ins Bett. Jedoch habe ich die Symptome der schwülen Hitze und den - vermutlich - erhöhten Ozonwerte zugesprochen. Ich habe seit einigen Jahren Atemprobleme bei hohen Ozonwerten im Sommer. Vor allem in Städten. Also ich weiss nun nicht, ob da noch was anderes dahinter steckt...

    AntwortenLöschen
  26. nicht nur dem Hr. Broers seine Seite ist nicht erreichbar auch die von Hr. Joe Böhe. Was will uns das sagen?
    LG

    AntwortenLöschen
  27. Lieber Mr. Flare,
    erstmal herzlichen Dank für die "Zeitenwende" und die Mühe die hinter dem Sammeln der ganzen Daten steckt.
    Ich möchte alle Interessierten mit Körpersymptomen auf die Homepage von Tom Kenyon aufmerksam machen.Dort bei Hathoren/ Sonnenwind nachschauen.Die Übereinstimmungen sind bemerkenswert. Dort werden auch Hilfsmöglichkeiten angesprochen.
    Auf diese Homepage bin ich auch über einen Blog gekommen und das finde ich so genial daran, dass wir uns gegenseitig damit eventuell helfen können.
    Ansonsten: Jeder lebt in seiner Realität -Dankbarkeit und Wertschätzung, auch von ganz kleinen Sachen, ist in der heutigen Zeit sehr hilfreich. Das hebt auch die Gefühlslage, was die Schwingung verändert und die Resonanz.
    Herzliche Grüße an alle und gehen wir unseren Weg!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für den Hinweis. Habe gerade eine Botschaft vom 03.02.07 gelesen "UMGANG MIT SUBTILEN ENERGIEN WÄHREND DER ERDVERÄNDERUNGEN". Spannend...

      (..."Zu allererst gibt es da mit der Zunahme der seismischen Aktivitäten eine Neigung zu Aufregung, unsteten Emotionen, verstörten Gedankenmustern, Schwierigkeit des Kurzzeitgedächtnisses, Reizbarkeit, Irrationalität, ein Gefühl, eingezwängt oder in einer Falle zu sein. Schlafstörungen gehören oft dazu, ebenso ein allgemeines Gefühl von Depression, Verzweiflung oder Unwohlsein und plötzliche Gefühle von Ausgelaugtsein. Allgemein gesagt, werden diese Symptome am stärksten diejenigen betreffen, die sich am nächsten an den betroffenen Verwerfungslinien befinden. Aber sensitive Individuen können auch über große Entfernungen hinweg betroffen sein."... "Während solcher seismischen Aktivitäten können plötzliche, unerklärbare Kopfschmerzen auftreten und ohne erkennbaren Grund wieder verschwinden."....)

      Löschen
    2. Zu Kenyons Botschaft vom 1.April 2012 : Eintreten in den Sonnenwind (http://tomkenyon.com/eintreten-in-den-sonnenwind):

      Die "Lichtmedizin" habe ich bereits ein paar mal mit sehr viel Wertschätzung und Dankbarkeit selbst hergestellt und bin von der Wirkung angetan.

      Fasziniert bin ich, ebenso wie Tom Kenyon, von der Übermittlung,dass die Knotenpunkte in unseren ätherischen Körpern, den Mitochondrien der Zellen (die Hauptenergielieferanten bzw. Kraftwerke unseres physischen Körpers) unseres physischen Körpers quasi als Wurmlöcher dienen und sie auftanken können.

      Alles Liebe Petra

      Löschen
  28. Hallo Jürgen,
    ich finde deine Gedanken überhaupt nicht weit hergeholt. Ich habe auch so meine vermutungen, kann mir sogar eine Gewisse "Manipulation" einiger Channelmedien vorstellen. Ich finde es recht nahe liegend, wenn ich mich in die noch-"Machthaber" versetze, dass ich z.B. ein Medium benutze, um vertrauen bei den aufwachenden zu erlangen um sie in gewünschte Bahnen zu leiten. Wenn ich z.B. per Frequenzen manipuliere (was immer mehr Menschen spüren), brauch ich nur ein Medium glauben lassen, das es von "oben" die Durchsage bekommt, es liege an der Sonne. Die Nasa stellt dann die nötigen "Beweise" zur Verfügung, löscht noch n bisschen dass es nach Vertuschung ausschaut und alles ist perfekt angerichtet. Schon fassen einige Aufwachende (noch leicht manipulierbare) Vertrauen und verbreiten diese Infos des Channelmediums unter den Menschen. Was Echt ist, kann niemand sagen.

    Das ist aber alles nur spekulation und normalerweise rede ich darüber nicht, da es in meinen Augen zu keinem Ergebnis führt. Es bringt auch keinen weiter. Im Gegenteil, es schafft ver-wicklung statt Ent-wicklung. Das einzige was zählt ist, zu schauen was sich im Jetzt ausdrückt, es zu erkennen ohne es zu bewerten und zuviel hinein zu interpretieren. Egal ob Menschengemacht oder nicht.

    Ich fühle mich seit Sonntag übrigens wieder gut, nachdem Freitag und Samstag recht "hart" waren. Gestern Abend bin ich das erste mal dieses Jahr wieder MTB gefahren, hatte ganz spontan Bock drauf.

    Wenn ich die Kommentare lese, fühl ich mich wie auf nem anderen Stern. Es passt aber zu meinen bisherigen Beobachtungen, dass das Spüren der energetischen Felder (egal ob natürlich oder Menschengemacht) immer damit zusammenhängt, wo wir gerade stehen (in unserer Ent-wicklung), was nichts mit "weiter sein" zu tun hat. Wir stehen alle an unterschiedlichen Stellen, wir sind alle individuelle Wesen...

    Danke für diesen mutigen Artikel, ich hoffe die Leute hier sehen, dass es nur darum geht, aufzuzeigen, dass nicht alles so sein muß, wie es scheint. Dinge in Frage zu stellen, einfach offen, als Möglichkeit stehen zu lassen. Was wirklich IST, können wir momentan nicht rausfinden, deshalb lohnt es nicht, irgendwelche "Meinungen" zu verteten und zu behaupten "so und so" ist es. Ich denke hier sollte es eher darum gehen, was wir uns vorstellen können und dabei ohne Bewertung an dieses Thema zu gehen.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  29. PS:
    Heute fühle ich mich nicht mehr so "Fit" wie die letzten 2 Tage. Es fühlt sich wieder leicht vernebelt und "kopflich" schwer an, aber kein vergleich zu Freitag und Samstag...

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Wegbegleiter ... auf diesem Blog, in dieser Welt, in dieser Zeit -
    mein gestriger Tag war auch zweigeteilt. Schon Sonntag ging es mir elend und das ist etwas, was ich gar nicht kenne. Ich bin alle paar Jahre mal krank, so dass ich "neutrale Tage" gegenüber Tagen, in denen ich mich "strahlend" fühle schon als "Krankheitstage" empfinde. Ich habe am Wochenende ein Seminar gegeben, was erfahrungsgemäß ein Wohlfühl-Faktor gewesen wäre, aber wie gesagt: alle Symptome, die hier schon beschrieben wurden, waren beim Öffnen der Augen recht früh am Morgen schon da. Und die hielten sich auch bis zum Nachmittag vom Montag. Und dann! Die Sonne brach wieder durch! In mir. Ich strahlte wieder, hatte (gefühlte) Tausend gute Ideen, war durchflutet von Zuversicht und grundloser Freude. Obwohl mich an diesem Nachmittag noch zwei richtige "Widrigkeiten" ereilten, lösten sich die Probleme, noch bevor sie ein wirksames und folgenreiches Ausmaß annehmen konnten, denn ich war sozusagen so lebendig "mit allen guten Geistern" verbunden, dass ich nur staunen konnte, wie sich alles glücklich fügte, obwohl es mit viel Dramatik aufgetaucht war.
    Ich bin also wieder da (bei mir), nachdem ich am Wochenende und bis Montagnachmittag "weg" (außer mir) war und habe damit wohl die gegenteilige Erfahrung von den bisherigen Kommentatoren gemacht.
    Generell gehöre ich offensichtlich zu denen, die mit einem Energieschub auf erhöhte Sonnenaktivität reagieren. Seit 2 Jahren schon kann ich sicher sein, dass die Sonne uns mit einer Extra-Portion heiligen Lichtes und heiligen Atems (Sonnenwind) bedenkt, wenn ich unvermittelt von einer Welle von Glück, Freude, Wohlsein und Kreativität erfasst werde.

    Sternkundige

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei mir sieht es genauso aus. Ich scheine ebefalls entgegengesetzt zu ticken. Vor allen Dingen die Kreativitätsphase mag ich daran besonders.
      Heute ist wieder alles gut, der Geist arbeitet und kann sich wieder aufraffen ;)
      Liebe Grüße

      Löschen
  31. Noch zur Ergänzung:

    Ich möchte zu den Gedanken, die Mr. Flare und viele andere hier dankenswerterweise teilen, noch die meinen hinzustellen:
    Ich bin Astrologin und zu meinem Weltbild (das eine Krücke, ein Modell ist, wie alle anderen auch und vielleicht bald gar nicht mehr benötigt wird...) gehört die Vorstellung, dass die Vorgänge am Himmel UNTER ANDEREM ein Spiegel dessen sind, was auf der Erde UND IN JEDEM MENSCHEN vorgeht. Wenn es einen Ausbruch auf der Sonne gibt - und zwar völlig egal, welcher Art und vor allem: in welcher Richtung! -, dann geschieht ZEITGLEICH etwas auf / mit der Erde und mit mir und Dir. Das, was geschiet mag sich individuell unterscheiden, aber es geschieht etwas.
    Quelle?) messen, kennen und erkennen kann. Ohne Frage entwickelt sich unser Bewusstsein noch und viele von uns sind sich darüber hinaus ja sogar einig, dass wir vor einem Bewusstseins-Sprung stehen, demnächst also unvermittelt ein deutlich vergrößertes Zwei Dinge möchte ich hier zur Anregung geben:
    1. Ich bin mir nicht sicher, ob wir es (buchstäblich) genügend im Blick haben, wenn auf den nicht-erdzugewandten Bereichen der Sonne Ausbrüche stattfinden, insbesondere natürlich auf der "Rückseite". Können wir wirklich sicher sein, dass uns nicht be-trifft, was wir nicht direkt beobachten können?
    2. Noch viel weniger sicher bin ich mir, dass unser "geschaffenes Wissen", nämlich die Wissenschaft, schon sämtliche Energien, die von der Sonne ausgehen (oder vielleicht auch von ihr für uns heruntertransformiert werden von einer noch "größeren" Energie-Spektrum haben werden. Damit korreliert meiner Vorstellung nach auch die bewusste, d.h. wissende, verstandesmäßige Entdeckung weiterer "Frequenz-Spektren" und "Schwingungs-Arten". Genau DIE aber könnten schon heute auf uns wirken, ohne dass wir die Möglichkeit der bewussten Zuordnung haben.
    Mit anderen Worten: Ja, der Verstand sucht stets Erklärungen und Zusammenhänge; dass wir noch mehr als "ein paar kleine Mosaikstückchen" brauchen, bis "das ganze Bild" vollständig und damit erkennbar wird, ist für mich ebenso Fakt. Und so finde ich es für mich hilfreich, alle Vermutungen, Theorien, Überlegungen und auch Erkenntnis als "vorläufig" zu betrachten. Ich meine wahrzunehmen, dass viele, die bei Mr. Flare regelmäßig vorbeischauen, das auch so handhaben, denn in den Kommentaren ist stark spürbar, wie das Verlangen nach weiterem Wissen und Verständnis (der Dinge, der Welt, von sich selbst...) antreibt. Und manchmal ist der Antrieb dann so stark, dass im berühmten Schuss über das Ziel hinaus "die guten Formen" in Mitleidenschaft geraten... Das hat eigentlich auch etwas Liebenswertes. Ich gebe aber zu, dass dieses Liebenswerte erst auf den zweiten Blick sichtbar wird, jedenfalls für mich. (Ich übe noch!)
    Wir haben es gerade alle nicht leicht, aber wir sind vermutlich hier, weil wir uns stark genug dafür fühlten. Und weil wir einen Beitrag leisten wollten bei diesem Übergang vom Alten ins Neue.
    Vielen Dank an Mr. Flare, der das mit viel persönlichem Engagement tut und an alle, die wie er mit offenemen Herzen einfach "guten Willens" sind.
    Ich freue mich auf alle Tage, an denen ich hierher kommen kann - und auf die Zeit, wo wir andere Möglichkeiten haben, uns "im selben Geiste" zu begegnen.

    Sternkundige

    AntwortenLöschen
  32. Meine Erfahrung der letzten Tage:

    Samstag gings mir absolut be.... ich war soo dermassen müde, dass ich kaum die Augen offen halten konnte. Aber schlafen konnte ich auch nicht. Mein Energielevel war absolut im Minus.

    Am Sonntag dann war es ein einziges auf und ab der Energien und Hochstimmung mit Redebedürfnis wechselt sich mit deppressiver Verstimmung ab.

    Seit Montag abend stabilisieren sich mein Nerven- und Hormonsystem und meine Verdauung wieder.

    Diese Stürme im Magenetfeld sind bei mir wirklich wie ein Einschlag in die Homöostase des Körpers auf allen Ebenen. Und es dauert einige Tage bis sich das Gleichgewicht wieder einigermassen einpendelt. Der Sturm am Wochenende hab ich dermassen intensiv gespürt, wie bisher noch keinen.

    Selbst intensive spirituelle Praxis, speziell um die Enerigien zu hamronisieren bewirkt dann nur kaum etwas.

    Ich denke, dass ich diese Energien, die sich bei mir stark in den oberen Energiezentren (Stirn und Kopfbereich) festsetzen nach unten in den Körper bringen muss.

    Interessant ist auch, dass auch in meinem Umfeld starke Ausschläge zeigten, und dass es innerhalb der Illusion so erscheint, als wären die entsprechenden Situationen orchestriert vorbereitet worden, um sich dann synchron mit der Sonneneruption/geoma. Sturm im Äusseren zu entladen. Verrückt!

    Alles Liebe

    AntwortenLöschen
  33. ich lese seit etwa einem Jahr unregelmäßig mit. Anhand der Kommentare kann ich (besonders nach dem Schließen der Kommentarfunktion und zeitweiligen Öffnen) einen deutliche Wende erkennen.Immer mehr Menschen wachen auf und machen sich bewußt Gedanken.
    Die Seite von Dieter Broers ist für mich erreichbar, die von Joe Boehe "verboten".
    Sehr seltsam, nachdem es mir Anfang letzter Woche sehr schlecht ging mit Kopfschmerzen und totaler Müdigkeit (und da waren es nur kleinere CMEs), habe ich dieses WE bis jetzt gar nichts gespürt, obwohl sich sonst die größeren CMEs in meinem Herzchakra durch Flimmern bemerkbar machen – diesmal rein gar nichts, auch emotional hatte ich keine größeren Schwankungen.
    Liebe Grüße an alle von
    Michaela

    AntwortenLöschen
  34. ich fühle mich des öfftern komisch ohne sonnenstürme und hatte immer das gefühl (ich bin seeeehr sensibel) dass da jetzt jemand herumbastelt....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, ich denke man muss schon ziemlich viel Achtsamkeit und Bewusstheit hineinbringen, um herauszufinden, ob die aktuelle Befindlichkeit irgendwie mit der Sonne oder ähnliches zusammenhängt oder ob man z.B. einfach was falsches gegessen hat oder einfach Stress oder ein Wetterumschwung die Ursache ist.

      Mittlerweile kann ich die Symptome bei mir ziemlich genau zuordnen und abgrenzen von sonstigen Einflüssen.

      Man sollte nur nicht für jede Befindlichkeitsstörung, Gereiztheit oder ähnliches kosmische Einflüsse verantwortlich machen.

      Ich denke auch, dass die Wahrscheinlichkeit dass die Einflüsse natürlichen Ursprungs sind, sind deutlich höher als dass sie künstlich gemacht sind (Haarp usw)

      Diese Leute versuchen halt etwas aber es klappt halt nicht, so wie alles was sie versuchen zum Scheitern verurteilt ist. Weil sie versuchen gegen das Natürliche, gegen die Göttliche Ordnung zu manipulieren.

      Die Mythen sind voll von Beispielen, die deutlich machen, dass diese Art Hybris zum Scheitern verurteilt ist.

      Löschen
    2. Zitat:
      "Ich denke auch, dass die Wahrscheinlichkeit dass die Einflüsse natürlichen Ursprungs sind, sind deutlich höher als dass sie künstlich gemacht sind (Haarp usw)"

      Ohne dich belehren zu wollen, aber ich könnte wetten, dass du deine Meinung nach Lektüre o.g. Buches ("Kriegswaffe Planet Erde") überdenken wirst. Dr. Rosalie Bertell ist auch nicht irgendein Verschwörungs-Quereinsteiger, sondern eine seriöse Naturwissenschaftlerin mit weltweiter Reputation (bitte googlen). Sie hat fast 20 Jahre am Thema geforscht und präsentiert eine fast lückenlose Faktenkette über ca. 50 Jahre. Ich würde das Buch hier nicht erwähnen, wenn es mich nicht restlos überzeugt hätte, es handelt sich ausdrücklich um keine herkömmliche Verschwörerliteratur. Die wirklichen Kriege werden heute auf andere Weise geführt als mit Detonationswaffen. Der ganze Planet wird versucht unter Kontrolle zu bringen, inkl. Wetter und mehrere Staaten sind daran beteiligt. Von der UNO wurde bereits 1977 eine Konvention verabschiedet, die explizit Kriegswaffen, die Naturkatastrophen auslösen, ächtet (google ENMOD-Konvention). Dort sind Umstände und Waffengattungen genannt, die weder damals, noch jetzt in der Öffentlichkeit bekannt sind. Das ganze Thema wird totgeschwiegen, obwohl die Faktenlage mittlerweile erdrückend ist.

      Löschen
  35. Ich hatte heute Nacht auch extreme Alpträume, Durchschlafschwierigkeiten und bin heute morgen mit einem dröhnenden Kopf aufgewacht. Seit Samstag eine unglaubliche Unruhe, alte (seelische)Verletzungen, die wieder aufgetaucht sind...

    Abgesehen von den Einflüssen der Sonne reagiere ich psychisch und physisch schon immer auf bestimmte Sternenkonstellationen und den Mondwechsel (heute ist Schwarzmond, bei dem häufig Verdrängtes ins Bewusstsein gelangt und nochmal durchlebt werden will,um es dann loszulassen).

    Vielleicht hängt es ja damit zusammen, dass es einigen besser geht, weil sie 'nur' auf die Sonne reagieren und einige andere sind vielleicht - wie ich - 'schwerst mehrfachbelastet';-)

    Euch Mondbrüder und Sternenschwestern dürften vielleicht die 'Aussaattage', ein Kalender von Maria Thun, interessieren. Sie erforscht seit 50 Jahren den Zusammenhang von bestimmten Konstellationen und ihre Auswirkung auf das Wetter, Sturm-, Erdbeben- und Gewitterneigung. Ihre Aussagen, die ich seit ca. 10 Jahren verfolge, treffen meistens plus/minus 1 Tag zu. Im Kalender ist z.B. für vorgestern (Sonntag) Erdbeben- und Sturmneigung verzeichnet, eine Jupiterfinstnernis (ganz krasse Energien!), gestern war absteigender Mond und heute ist wie gesagt 'Moon Dark'. Dann die nächsten Tage Vulkan- und/oder Sturm- und Erdbebenneigung, das geht bis zum Höhepunkt kommenden Sonntag (Gewitter-, Sturm- und Erdbebenneigung gleichzeitig), danach wir es wieder ruhiger. Ich hoffe, dann sind wir damit durch...

    Liebe Grüße an alle 'Mitsensiblen/Sensitiven' - irgendwann geht es dann wieder aufwärts... Und schließlich können wir zum Ausgleich ja auch die guten Konstellationen umso mehr genießen, ist halt ein zweischneidiges Schwert... :-)

    Magda

    AntwortenLöschen
  36. Sonnenbeobachter19. Juni 2012 um 17:31

    hier mal ein Kompliment an die Leser bzw. Kommentatoren dieses Blogs.

    Die Qualität der Kommentare ist wirklich einsame Spitze. Die ganze Stimmung lädt dazu ein, auch die eigene Erfahrung mitzuteilen.
    Bin echt begeistert.

    Glückwunsch am Mr. Flare so nen tollen Blog zu betreiben

    AntwortenLöschen
  37. Hallo alle zusammen,

    meine Handy hat Daten verloren!
    Und ich erreiche die Seite Live Earthquakes Map nicht mehr.

    Habe heute einige Einträge gelesen das mehrere Problem mit dem aufrufen von Seiten hatten.

    MfG
    Auki

    AntwortenLöschen
  38. Geht mir genauso die Seite ist nicht zu erreichen,

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt geht es wieder.

      Gruss
      Auki

      Löschen
  39. Hallo Zusammen,

    an die "Sensitiven" unter uns:

    - wir sind permanent einem kosmischen Feuerwerk von Energie ausgesetzt und damit z.T. starken Schwankungen des Erdmagnetfeldes, die durch unsere Zirbeldrüse registriert werden. Jeder von uns reagiert halt anders darauf
    - d.h. unsere Leistungsfähigkeit schwankt damit auch entsprechend
    - meine Empfehlung an solchen Tagen: Den Körper nicht übermäßig belasten, dafür Spazieren gehen/Sauerstoff tanken, Bäder mit reinem Badesalz (Bsp. von Kneipp, gibt's im Supermarkt um die Ecke), tiefes Atmen - einfach dem Körper Ruhe gönnen!

    Das Ganze kann man auch unter dem Begriff LBP erfassen. Dafür gibt es hier für meinen Geschmack einen sehr guten Artikel (viele der dort gelisteten Symptome habe ich selber über lange Jahre durchlebt): http://www.symptome.ch/vbboard/psyche-gesundheit/55574-lichtkoerperprozess-ganze-reihe-symptomen.html

    Wer wirklich gesund bleiben möchte, dem empfehle ich aus ganzem Herzen folgendes:

    - kompletter Verzicht auf Fernsehen (programmiert und manipuliert unser Unterbewusstsein)
    - Verzicht auf Handy direkt am Ohr - nur mit kabelgebundenem Headset aus der Entfernung telefonieren!
    - auf eine Armbanduhr verzichten (Stressor)
    - anderen Menschen "Liebe" entgegenbringen = eine Form von Energie!
    - auf gesunde Ernährung achten
    - dem Körper sinnvolle Bewegung und damit Sauerstoff verschaffen

    Unser Lebensschiff fährt damit deutlich besser durch die stürmischen Zeiten. In den nächsten Jahren dürfte unser Wetter noch an Extremität zunehmen. Siehe dazu den ultimativen Schluck aus der Pulle Realität: http://www.youtube.com/watch?v=tbGWLgpylKc

    Wissen ist Macht oder nichts Wissen macht auch nichts - frei nach Garfield -:)

    AntwortenLöschen
  40. Hallo,
    erstmal danke für die Seite. Es ist sehr gut sich austauschen zu können. Mir geht es seit gestern Mittag schlecht. Ich kann mich überhaupt nicht konzentrieren und ich habe Schmerzen. Irgenwie überall. Ich arbeite in einem med. Beruf und Patienten erzählten mir von gleichen Symtomen. Ich hatte nicht den Eindruck, dass sie sich mit der Sonnenaktivität befassen und es sich einbilden. Als vor 12 Jahren das letzte Sonnenaktivitätshoch war, hatte ich das Gleiche. Ohne Befund. Ich habe festgestellt, dass die erhöhte Sonnenaktivität auch einen Kreativ,- und Energieschub bringt, aber wenn der Elektronflux hoch ist, so wie heute wirkt es sich negativ aus.Ich denke es ist natürlichen Ursprungs. Aber die Elektrosmokbelastung allgemein ist natürlich auch gestiegen. LG

    AntwortenLöschen
  41. @Anonym:

    - deine Symptome hatte ich in letzter Zeit auch gelegentlich bei mir festgestellt (schwankend, besonders die Schmerzeffekte). Die Effekte sind nervig, aber wir sollten einfach die Dinge geschehen lassen und auf keinen Fall negativ drüber denken (erzeugt ein negatives Energiefeld, welches unser Gesundheit schadet)
    - wenn die Energieschübe kommen, bitte nicht blockieren, das wird dann ungesund! Einfac fließen lassen und ggf. den Körper erden! D.h. gespreizte Hände auf den Boden legen und mit beiden Beinen dabei fest auf dem Boden stehen!
    - an Tagen mit viel Energie schaffe ich locker die Arbeit von zwei-drei normalen Arbeitstagen in 2-3 Stunden (dafür verbürge ich mich). Wenn Du so etwas erlebst, sprichst Du am besten nicht darüber mit den in der Regel nicht aufgeklärten Kollegen/Kolleginnen. Die sind im allgemeinen noch nicht reif für diese Thematik oder durch intensiven TV Genuss bereits im Abseits angekommen. Ich finde es erschreckend wie viele Menschen bereits total manipliert sind und den Bullshit der Medien nur noch konsumieren ohne selber zu denken...

    AntwortenLöschen
  42. Ich für meinen Teil habe in den letzten 12 Monaten so einiges beobachten können. Bei mir selber. Nach einer extremen Phase im letzten Sommer (ich war noch nie so am Boden - körperlich und geistig) kommt es mir so vor, als würde ich meinen Körper seitdem anders wahrnehmen, bzw als hätte sich das Spektrum von "fühlt sich gut an" und "fühlt sich furchtbar an" erweitert. Ich hatte zwischendurch immer wieder mal ein eigenartiges Gefühl im Bereich des Solarplexus. Fühlte sich irgendwie an wie extreme Vorfreude, obwohl mich nichts erwartete. Noch nie in meinem Leben hatte ich über mehrere Stunden hinweg Kopfschmerzen, doch seit einigen Monaten gibt es hin und wieder Phasen, wo es kräftig in der Birne drückt.

    Ich bin auch so kreativ wie nie zuvor. Klingt eigenartig, ist aber so. Irgendwie sprudeln Ideen nur so aus mir raus, werden umgesetzt und scheinen nie verkehrt zu sein. Alles, worauf ich mich einlasse, scheint in eine äußerst positive Richtung hinaus zu laufen. Womit das zusammenhängt, kann ich nicht sagen. Ich kann nur sagen, dass sich seit dem letzten Jahr viel getan hat und dass sich das Aroma meines Daseins und wie ich es wahrnehme, verändert hat.

    Ach ja, bevor ich es vergesse: Ich habe das Gefühl, viel besser zu hören. Das letzte mal bekam ich Kopfschmerzen von einem "Katzenschreck", eines diese hochfrequenten Dinger. Ein Haufen Frauen, der neben mir versammelt war, konnte nichts hören. Ich dagegen bekam ein recht verspanntes Gesicht von dem Ton, obwohl ich in den letzten Jahren viel laute Musik gemacht und gehört habe. Nun gut, das mag vielleicht nichts zu bedeuten haben. Vielleicht hängt auch mein scheinbar gesteigertes Hörvermögen damit zusammen, dass ich irgendwie bewusster und wachsamer bin.

    - OOZELOT

    AntwortenLöschen
  43. Blackout, hast keine Ahnung von der Materie,verkauf den scheiss Master key Bullshit und verblöde die Ottos schön weiter.
    Birne klar, was fürn BULLSHIT.... wo bleibt der Weltuntergang?!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich freue mich ja immer wieder über stilvolle Bemerkungen und lasse einige zur Belustigung aller stehen, so wie diesen hier :-)

      Der geistige Weltuntergang hat, wenn ich diesen Kommentar so lese, für den armen Schreiber längst begonnen. :-))

      Löschen
    2. Nein, er wird entweder von der Matrix bezahlt, was auch so ok. ist, dann soll er es doch zugeben oder er ist schon gestorben, nur er weiß es noch nicht ;-). Will ihm jemand helfen?

      Löschen
    3. Meinst du, die Leute die GEGEN reden haben eine Funktion? Jemand schickt sie, beherrscht sie, leitet sie an?

      Löschen
    4. ja, jeder hat seine Funktion :-) wenn keiner gegenreden würde käme nie diskussion zustande und alles würde im einheitzsbrei dahinschwimmen und sich nicht weiterentwickeln

      Löschen
  44. Hallo Jürgen (Mr. Flare), LIEBE Mitleser(innen), liebe QuerDENKer und VERRÜCKTe!
    Ganz BEWUSST habe ich meine einFÜHRUNG so gewählt. Wir alle sind SCHÖPFER unseres eigenen universellen BEWUSST SEINs. Ob es Master Key ist, ob es Dr. Robert Antony oder viele Andere erklären. Davon habe ich 20 verschiedene Autoren mit über 50 Büchern, alle gelesen und damit arbeite ich. Ich lebe ES, praktiziere ES, glaube ES und weiß ES heute. Danke an die alten Meister, vor denen ich mich vor DANKBARkeit tief verneige. Es ist tatsächlich so. Das ist der Grund des weltweiten Erwachens. Wir erinnern uns, wer wir sind, wo wir sind, wohin wir gehen und was unser Auftrag auf diesem Planeten ist: Heilung und nicht die Zerstörung. Geblendet von der verlangsamten ENERGIE, die sich in FORM unseres sichtbaren KÖRPERS manifestiert hat, passieren derzeit Dinge mit uns allen, die die Einen WAHR NEHMEN und die Anderen noch nicht. Das komplette UNIVERSUM ist polar aufgebaut: Yin und Yang, kalt und heiß, Tag und Nacht, Höhen und Tiefen, Zerstörung und Heilung, Freude und Schmerz, Angst und LIEBE. Dazu gehören auch Haarp und als Gegenpol die Sonnenstürme. Und es gibt ein Resonanzgesetz: Was ich aussende, bekomme ich zurück. Es gibt 7 universelle kosmische Gesetze und 4 Spiegelneuronen. Wer sie kennt, arbeitet mit ihnen im Einklang, Dieses Wissen ist denen in der NWO doch bekannt. Deshalb halten sie die Menschen in der ANGST BOX! Wer glaubt, die seien doof, will es einfach nicht wahrhaben. Dazu gibt es unendlich viel Literartur. Aus der Physik wissen wir doch alle noch irgendwie: ENERGIE kann niemals vernichtet werden, sie wird immer nur gewandelt (Energieerhaltungssatz). Dazu zählen Mindcontrol mittels Haarp genausowie die Sonnenstürme. Niemand, der diese gewaltigen Energien spürt, kann sie mehr ignorieren, denn "ES" (unendliches BEWUSST SEIN) passiert etwas mit uns. Wir können zwischen dem, was wir bisher kennen und dem was passieren wird leider "noch" nicht umgehen. Wir wissen (lt. "EXPERTEN" oder "WISSEN" SCHAFTlern nicht einmal 1%, von dem was da draußen ist). Wissenschaftler schaffen kein Wissen, sie erkennen nur, was sie bisher nicht wussten und schaffen dann neue Dogmen, wie die ERDE ist eine Scheibe oder alle Schwäne sind weiß, bis dann mal ein schwarzer kommt. Das kann dann nicht SEIN. Ich zitiere dazu gern den VERRÜCKTen ERKENNER Einstein (Willkommen im Club): "Je mehr ich weiß, umso mehr weiß ich, dass ich nichts weiß." Ich lasse es geschehen. Vor vier Jahren hatte ich einen schweren BurnOut, anschließend einen schweren Unfall mit Nahtod und ich habe den irdischen Körper verlassen. Ich schreibe BEWUSST nicht "meinen" Körper, denn mein Seele steckt nur in diesem Körper und ich mache diese Erfahrungen. Dazu gibt es genauso viel nachgewiesene Literatur, Filme, Berichte, wissenschaftliche Nachweise und Abhandlungen. Meine Seele plappert den ganzen Tag, nur durch Meditation und Affirmation (master und andere) bekomme ich sie zur Ruhe. Kurz nach meinem Nahtod begann ich unerträgliche Schmerzen wahr zu nehmen. ich spüre seit 2008 jeden Sonnensturm, jeden X-Ray, jeden Protonensturm, Gammastrahlung und die Magnetstürme. Ich weiß also, wovon ich rede. ich schreibe Tagebuch und protokolliere dies alles seit Jahren. Ich versuchte aufgrund meines Wissens heraus zu finden, ob es Haarp ist oder das Universum. Ein halbes Jahr dauerte es, bis ich es eintakten konnte. Heute gehe ich damit bestens um. Die Polarität ist schon der Wahnsinn, aber ich weiß, dass die Transformation in vollem Gang ist. Ende 1. Teil
    Frank A.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anfang 2. Teil: Ich habe eine Geschichte hinter mir, die ich nur mit Hilfe der oben beschriebenen Dinge geschafft habe. Ich bin dem Universum für die Erhöhung der Frequenz unENDLICH DANKbar, denn "ES" passiert mit uns etwas, dass ist gewaltig. Ich habe Registrierkassen, Bankautomaten, die Elektrik von Autos, eines Busses, Navigationssysteme zerstört. Ich spiele mit der Quantenphysik durch telepathische Gedankenübertragung, sehe Dinge, die ich vorher nicht sah und weiß, dass ich VERRÜCKT bin. Ich bin stolz darauf, mir ist es total egal, was andere über oder von mir denken.
      Beides ist möglich: Haarp (NWO) und oder die Sonnenstürme/Universumsstürme. Es ist nicht wichtig, wichtig ist, dass ich mich beobachten kann und in mein HERZ und mein Gefühl hinein höre. Ich erkenne mich als Teil des Ganzen, ich spüre die Energie von Bäumen und Steinen. Es macht einfach Spaß. Ich lernte die neue unendliche LIEBE, nicht die bedingungslose LIEBE wieder und ich leide wie viele von euch. Ein Zeichen der Persönlichkeit ist auch, sich nicht mehr hinter einem Synonym zu verstecken. Von ganzem HERZen mit viel LIEBE
      Frank A.

      Löschen
    2. Wow ..... normal lese ich diese langen Texte nie, aber der hier hat mich sehr berührt! Sehr, sehr interessant!

      Löschen
    3. Lieber Frank,
      ....zuerst Gänsehaut, dann musste ich weinen,(was mir sonst sehr schwer fällt). Ich kann mich so gut in Dich hineinfühlen. Habe ähnliches, wenngleich nicht so intensiv, hinter mir. Ich möchte Dir sagen Menschen wie Du sind ein Geschenk vom Himmel, leider gibt es zu wenige davon. Ich wünschte, ich würde Dich kennen.

      Von Herzen alles Liebe
      Brigitte

      Löschen
    4. LIEBE Barbara und LIEBE Brigitte,
      DANKE, wer mich KENNEN LERNEN WILL, kennt mich schon. "ES" hat nur nicht RICHTIG hin GESEHEN.
      Danke
      Frank

      Löschen
    5. du bist ja ein ein NETTES Pflänzchen

      Gruß Doreen

      Löschen
  45. Hallo alle Mitdenker & Mitfühler, lieber Mr.Flare bzw. Jürgen :)

    seit wenigen Tagen verfolge ich den Zeitenwende Blog und bin sehr bewegt. Ich zählte mich bisher immer zu denjenigen, die mit "sowas" nicht so können (online austausch, bloggen, chatten, was auch immer in der Art), da ich i.d. R. ein Anhänger der 'echten' menschlichen Begegnung bin.
    Nun stelle ich aber fest, dass ich auf der Suche zu ein bisschen mehr Futter und Feedback zu den Ereignissen unserer Zeit, ohne Umschweife auf diese Seite komme und mich hier gut 'aufgehoben' fühle. Im Innersten angesprochen. Und wie "unter den Meinen".
    Auch ich habe das Gefühl nicht mit "jedem" drüber reden zu können mich so austauschen zu können, wie ich es gerne möchte, aber vielleicht ist es tatsächlich diese Srückchen Mut sich (mich) wirklich zu zeigen. Es werden mehr und mehr Stimmen, die auch hörbar werden.
    Und auch ich erlebe diese Zeit als hochkreativ und wenn ich mit der Energie in dieser geballten Form nicht umzugehen weiß, oder momentane Zweifel und Ängste mich plagen, ist es so, als kehre sich genau diese Energie, dieses Potential, um - gegen mich. was sich dann in verschiedenen, auch körperlichen, Symptomen zeigt.
    Ich fühle mich dann einfach unendlich blockiert. Was sich dann in Unruhe, Unausgeglichenheit, teilweise Agressivität (auch gegen mich...- nichts "stimmt", ich "krieg' nichts auf die Reihe" etc.)und teilweise unendlicher Müdigkeit oder sogar Lustlosigkeit und Lähmung (Depression)äußert.
    Für mein Empfinden sind dies alles Formen EIN und desselben. Derselben Energie. Nur in anderen Facetten. Vielleicht einfach dem Licht und dem Dunkel. Manchmal denke ich es ist aber auch "ok", wenn wir alle mal etwas müde und auch erschöpft sind von all dem was um und in uns passiert/ sich verändert- und wir sollten v.a. einfach liebevoll mit UNS bleiben und uns in ANNEHMEN und positivem Denken üben und derweil Yoga machen in die Natur gehen und Singen :)
    Anne

    AntwortenLöschen
  46. Auch wenn ich mich "komisch" fühle oder ...schlecht, kann es sein, dass ganz großartiges im Gange ist!! Schon der Gedanke...BEFLÜGELT mich und gibt mir die Kraft und Gelassenheit weiter zu gehen. Meine kleinen "Zustände" in ein "großes Ganzes" einzuordnen. Das heißt also: meine AUSRICHTUNG ist entscheidend. Es kann mir mal nicht so gut gehen, aber ich richte mich aus, ins Helle, ins Licht, so auch in meinen Gedanken, wo alles was IST gut ist...
    Oft male ich mir in letzter Zeit aus, sehe vor mir, wie alles IST, wenn wir in LIEBE miteinander verbunden sind. Wie es ist, wenn all diese anstrengenden Nebenschauplätze wegfallen, sich einfach ausflösen, in der Sonne..schmilzen :o)

    Lieber Jürgen, ich habe nicht alles auf der Zeitenwende seite und in den blogs lesen können, aber es war schon eine Menge (und ich war immer viiiel zu spät im Bett), aber der "kritische Verstand" ist mir hängen geblieben, zu dem ich gerne kurz Bezug nehmen möchte --- Zum Gebrauchen unseres 'kritischen Verstands': da bin ich ganz Deiner Meinung. Es geht nicht darum irgendetwas (den Verstand) auszuschliessen, aber bevor wir unseren Verstand einschliessen und wie selbstverständlich gebrauchen, sollten wir auch unser HERZ und unsere INTUITION KENNEN und ...wie selbstverständlich gebrauchen (können). Erst dann sind wir KOMPLETT.
    Angesichts der Tatsache dass wir laut Einstein nur einen Bruchteil unseres Gehirns und auch Verstandes überhaupt nutzen können (momentan!)--- was bedeutet DAS angesichts des Verständnisses des GROßEN GANZEN?
    Demnach KÖNNEN wir (zumindest mittels des Verstandes) MOMENTAN auch nur einen BRUCHTEIL wahrnehmen....
    Ganz aus dem Bauch raus gesprochen :) in meinem HERZEN ist Platz für unsere ganze Menschheit, für Mutter Erde und ein ganzes UNIVERSUM! Mein Kopf...der platzt ab und an schon mal und fühlt sich durchaus mal begrenzt und auch ratlos, weil ihm etwas wesentliches zu entgehen scheint und er dieses wesentliche nicht ERFAHREN kann (eben nur denken)...

    DENKEN, FÜHLEN und HANDELN EINS WERDEN ZU LASSEN -sei, egal welchen Weg man gehe, das ZIEL. Die gelebte EINHEIT von Denken, Fühlen & Handeln - so formulierte einer meiner Lehrer, ein indischer Swami es. Kein Reden und Denken "hier"... und ein fühlen ..."da".
    In diesem Sinne, lasst uns den Spaten in die Hand nehmen :)
    Alles Liebe.Anne

    AntwortenLöschen
  47. Das ist in der Tat interessant.
    Darf ich Ihnen eine Frage stellen, Frank A.?
    Was ist Ihrer Meinung nach, in DREI Sätzen zusammengefasst, das Wichtigste? (wenn Sie jetzt sozusagen eine Botschaft an die Menschen übermitteln sollten)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Mr. Sellers,

      ich SCHEINe ja hier ganz schön was angestoßen zu haben.
      Zu deiner Frage: Ich gehe davon aus, dass das dein richtiger Name ist. Es gibt keine wichtigste Antwort für alle. Wir alle entwickeln uns, die Einen wachen auf, andere nicht. Ich kann dir nur meine Sicht nach meiner tiefen Erfahrung mitteilen, die aber in den nächsten Tagen (WeiterentWICKLUNG) eine andere SEIN wird. Gern schreibe ich meine Sicht auf, sorry, wenn sie "noch" nicht alle verstehen. Ich hatte Grenzwerterfahrungen.
      1. Ich bin unendliches BEWUSST SEIN.
      2. Ich habe einen Körper, aber ich bin nicht mein Körper (meine Seele).
      3. Ich habe meinen Auftrag erkannt, die Heilung des Planeten(Menschen, Tieren, Pflanzen) und dafür bin ich bereit zu sterben, weilich weiß (Nahtod), dass es den TOD nicht gibt. Den körperlichen durch verlangsamte Energie schon. Die Seele wandertin die nächste Inkarnation.
      4. Mein EGO hat mich zerstört, weil ich es lange verdrängt habe. ICH HABE "ES" ZUGELASSEN.
      5. Ich gebe unendlich viel, als ich derzeit zurück bekomme. Ich weiß, dass das Pendel meine Bemühungen belohnen wird, vielen Menschen zu helfen.

      Löschen
    2. Danke, dass Du deine Erfahrungen mit uns teilst. Das was du schreibst hat mich sehr getroffen, im positiven Sinn, da es mir ähnlich geht.
      Trotz allem werde ich mich auch weiter hinter einem Nick verstecken. Ich bin nicht allein.

      Löschen
    3. Lieber Frank A.,

      vielen Dank für die schnelle Antwort.

      Zitat:
      "Wir alle entwickeln uns, die Einen wachen auf, andere nicht."

      Angenommen, einige wenige "nicht Aufgewachte" würden ALLES dafür tun, alle Übrigen am Aufwachen zu hindern, indem Sie ihren natürlichen Lebensraum (Gaya) zerstören, das Bewusstsein negativ beeinflussen, Wissen unterschlagen usw. usf. ... wie wäre damit konstruktiv umzugehen? Was würden Sie z.B. tun, wenn jemand käme und Ihnen auf betrügerische Weise Ihre Anpflanzungen wegnimmt, diese dann brandrodet und stattdessen anfängt, dort Genmais anzubauen? Und was würden Sie tun, wenn dies im großen Maßstab geschähe? Was hätte dann Priorität?

      Löschen
    4. LIEBER Mr. Sellars,

      ich antWORTE ein letztes Mal auf deine BOT SCHAFT. Ich weiß Dinge, die du eventuell nicht weißt und ich sehe Dinge, die du nicht siehst. Es gibt eine klare REGEl. "Achte auf deine geDANKen, sie werden WORTe und dann deine TATen." Dies gilt für jeden von uns. Das jahrtausende alte Wissen in "Master Key" oder den "Anderen" zeigen dir klar und deutlich die Polarität auf. Aus deinen WORTen erkenne ich deine geDANKen und die sind leider NEGATIV ( - ). Das ist auch völlig so ok. Genau die ANGST ist das beHERRSCHEnde Thema, mit dem die Wenigen die Vielen SCHAFE UNTENhalten wollen. Ich habe auch Dr. Rosalie Bertell gelesen, das gehört einfach dazu. Ich segne sie, ihre Seele ist gerade ins Universum aufgestiegen. Ich bin VERRÜCKT, dass weißt du ja ;-).
      Wenn du glaubst, dass mir deine ANGST passieren wird, dann hast DU mit DEINUNG RECHT, wenn ICH GLAUBE, dass mir dass nicht passieren wird, habe ich auch RECHT. Sonst wäre das Universum nicht im EinKLANG. Energie wird ausgedrückt in Frequenz. Wenn ich GLAUBE, dass es für alles eine oder mehrere LÖSUNGen gibt, dann weiß ich ES. Das ist mein langer Prozeß des AUFWACHENS, wenn du es noch nicht erFAHREN durftest, dann laß dir ZEIT. Ich klinke mich jetzt aus und hinterlasse diese BOT SCHAFT an alle, die sich entWICKELN WOLLEN.

      Löschen
    5. Eine bemerkenswerte Antwort, die u.a. darüber spekuliert, was ich weiß oder nicht weiß und nebenher so etwas wie eine Hierarchie aufstellt ("ich bin höher entwickelt und weiß mehr, du bist noch da unten, aber lass dir ruhig Zeit" ... das ist mir alles so wohlbekannt, da über ca. 15 Jahre selbst praktiziert mit allen möglichen Einheitserfahrungen). Es ist einfach nur traurig. Alles Gute für Sie!

      Löschen
    6. Lieber Mr Sellars, so wie sie schreiben, haben Sie noch keine wirkliche Einheitserfahrung gemacht. Ich weiss nicht was für Erfahrungen Sie gemacht haben, aber Ihre Unzufriedenheit und subtile Frustration sind in fast jedem einzelnen Ihrer Kommentare herauszuhören.

      Es muss auch frustrierend sein, 15 Jahre zu praktizieren und dann der Illusion falscher Erfahrungen aufzusitzen. Sich das einzugestehen und zu erkennen nach 15 Jahren nicht einwenig mehr erreicht zu haben, als das was ihre Texte so deutlich ausdrücken, ist nicht einfach.

      Ich wünsche Ihnen alles alles gute und Fortschritte auf Ihrem Weg. Die jetztige Zeit wird Sie in Ihrem Streben unterstützen.

      Löschen
    7. Um was geht es in diesem Thread? Mr. Flare hatte einen Gedanken aufgebracht, dass MÖGLICHERWEISE Sonnenaktivitäten andere Ursachen haben könnten als die propagierten, und jetzt sind wir wo? Die Fragen führen direkt zum Thema.

      Was passiert, wenn man ein Steinchen in den Esosee fallen lässt, erlebe ich jeden Tag. Das Steinchen besteht dabei meist aus einer einfachen Frage. Die Reaktionen bestehen meistens aus Ausweichen, Gereiztheit, Beleidigungen, offene Verhöhnung, Lächerlichmachen, Abwertung, Elitedenken etc. ... und gnade einem Gott, wenn man mehrere Fragen stellt, die eigentlich gar nichts böses im Sinn haben, außer eine Antwort auf die Fragen zu bekommen.

      Zu Unzufriedenheit/subtile Frustration: Sie haben Recht, angesichts dessen, was mit Gaya, unserer Heimat, unserem Mutterplaneten, gemacht wird, sollte jeder von uns schreien vor Wut mit Tränen in den Augen. Es ist empörend. Und noch empörender ist, was unseren Kindern angetan wird, die demnächst höchstwahrscheinlich Funkarmbänder in der Schule tragen müssen, die mittels Hautpotential messen, wie der Lernstoff aufgenommen wird (gefördert von der Gates Stiftung - google GRS bracelet) ... nein, das kommt nicht, noch nicht, aber alleine dass Forschungen in diese Richtung laufen, ist ein klares Signal, wohin die Reise gehen soll. Das scheint ihnen egal zu sein, das sind Angstphantasien, die die Situation nur noch verschlimmern, deshalb sollte man sie ignorieren und besser meditieren und ins absolute Bewusstsein eintauchen, das ist das Beste, was man in dieser Situation tun kann. Right? Warum nicht beides? Warum nicht ins Herz gehen UND die Augen aufmachen und ggf. aktiv werden?

      Löschen
  48. Antworten
    1. Was bedeutet dieses Wort für Sie? Sagen wir angesichts von offensichtlichen Verbrechen an der Menschheit, geplantem Massenmord, Zerstörung und Schändung Gayas etc. ... was bedeutet Liebe in diesem Zusammenhang für Sie? Wie würden Sie z.B. jemandem liebevoll begegnen, der gerade mit technokratischer Ruhe einen Genozid plant? (oder ein künstliches Erdbeben, um einen Tsunami auszulösen, um halbwegs beim Thema dieses Threads zu bleiben)

      Löschen
    2. Lieber Mr. Sellars,

      LIEBE, ja das habe ich geschrieben, und freue mich wie viel ES - immer wieder- bewegt, wenn ich all das hier lese...

      KOMM,
      Komm!
      Wer auch immer du bist
      Vagant, Anbeter, Flüchtling-
      es hat keine Wichtigkeit.
      Unsere Karawane ist nicht eine der Verzweiflung.
      Unsere Karawane ist eine des unendlichen Glücks.
      Komm -
      Auch wenn Du Deine Vorsätze tausend Mal gebrochen hast.
      Komm,
      komm -
      Komm wieder!

      Jalladin Rumi

      Zu ihrer Frage:
      ich würde (auch) diesen Menschen versuchen mit dem Herzen zu sehen...vielleicht ihn als KIND zu sehen. Wie hat er ausgesehen? Was blickte aus seinen Augen an Hoffnungen, Wünschen, Träumen und Ideen? War er Opfer....bevor er Täter wurde?

      Vielleicht bin ich selber nur in der 'luxuriösen' Position mir all diese Gedanken machen zu können, diesen Gefühlen nach gehen zu können, mir sie BEWUSST zu machen - weil zu einem anderen Zeitpunkt meines DA Seins, als ich verloren war, heimatlos und der einzige Weg, mich zu spüren war - Leid zu verursachen, zu kontrollieren und manipulieren, um nicht Opfer meiner eigenen Angst (ABWESENHEIT von Liebe!)zu werden - vielleicht sahen da andere in MIR ... das Gute?
      Blickten in LIEBE auf mich?

      Wer weiß das schon... wir sind doch alle auf dem großen Rad, oder wie auch immer man es benennen möchte, unterwegs.
      Erinnern wir uns daran, was ES für eine Kraft hat WIE wir uns ausrichten und WIE wir auf etwas, auf einen Mitmenschen blicken. In LIEBE? Oder in dem Ausschnitt der sich uns zeigt?

      Ich bin nicht durchgehend im EINklang, aber ich weiß wie ES sich anfühlt und das sich alles in diesem Zustand von Einheit zusammen fügt und ganz natürlich fließt, voller Freude ist.
      Wenn ich die Liebe nicht SPÜREN kann, weil ich in einer anderen Emotion bin, wie Wut oder Trauer, "denke" ich LIEBE. Sehe diese Buchstaben vor mir. ES wirkt!!!

      ES gibt nur IN LIEBE, IN TAKT sein, oder aus der Liebe-Sein, aus dem natürlichen (Ur-)Zustand raus,ver-rückt (nicht Frank A. ist verrückt!! Er ist aufgewacht und spürt zutiefst seine Verbundenheit mit ALLEM was IST mit allen fühlenden Wesen dieser Erde, das ist wunderbar!).
      Es gibt nur Liebe und die Abwesenheit von Liebe - in Abwesenheit von Liebe, entstehen all diese Dinge wie Sie Sie oben erwähnen.

      Jetzt stellen wir uns vor was für ein wunderbarer Ort dies ist, wenn wir alle das LICHT anknipsen, wenn wir alle IN Liebe sind oder zumindest LIEBE denken. Was passiert...
      Zuerst der Schock, die Ernüchterung, darüber was alles sichtbar wird (sind wir da nicht gerade?) und dann...
      Es ist ein großes kosmisches Reine-Machen, da wirbelt viel Staub auf!
      Und ich freue mich - mit allem - was da IST und kommt.
      Anne

      Löschen
    3. DANKE liebe Anne - wunderbar!
      Liebe Grüße
      Stefanie

      Löschen
    4. Liebe Anne,

      natürlich geschehen all diese Dinge in Abwesenheit von Liebe, volle Zustimmung. Um so wichtiger ist es, die vermeintlichen Opfer, die jetzt in unvorstellbarem Ausmaß zu Tätern werden, sichtbar zu machen und in der Folge zu entwaffnen. Das ist das Normalste von der Welt, wenn es um die eigene Familie geht oder um einen selbst - warum nicht, wenn es um ALLE geht bzw. um Gaya als Ganzes (Thema dieses Threads)?

      Dass dies ohne Hass oder Verdammung gehen kann und auch sollte, ist selbstverständlich (vergl. hierzu z.B. Philosophie des Aikido, vor allem den geistig/ethischen Aspekt).

      Aber Ob es reicht, dass möglichst viele „IN Liebe sind oder zumindest LIEBE denken“, und man sich ansonsten in Ignoranz übt (Stichwort „luxuriöse Position“), darüber sind wir getrennter Meinung. Die Zukunft wird es zeigen.

      PS: Dass aus Rumis Position nichts weltliches eine Bedeutung hat, ist klar. Hier ist wirklich alles gleichermaßen wichtig oder unwichtig, gleich gültig eben ...

      Löschen
    5. Interessant ist in dem Zusammenhang übrigens auch der Begriff des FATALISMUS, v.a. seine Entwicklung und Bedeutungsgeschichte in der Neuzeit (samt seiner Protagonisten ab ca. 16. Jahrhundert!)

      Löschen
    6. Lieber Mr. Sellars,
      mit 'luxuriöse Position' meinte ich, wie dankbar ich dafür bin, nicht in einem aufflammenden Kriegs oder unmittelbaren Krisengebiet zu leben, sprich, nicht um das nackte Überleben kämpfen zu müssen, denn dann säße ich ganz sicher nicht an einem Blog und würde mich mit Ihnen austauschen! Das ist "Luxus" finde ich.

      Mit Ignoranz finde ich, hat das allerdings wenig zu tun, sie vermischen dies. Eher mit Lebensumständen. Ich tue das WAS ICH KANN und das in möglichst VOLLER BEWUSSTHEIT. Dankbarkeit und Wertschätzung dem Leben und allem was IST gegenüber. In LIEBE eben. Auf allen Teilen der Erde kann ich eben mit meinem Herzen, mit meinen Gedanken, meiner Bewusstheit sein. Physisch (momentan zumindest noch :) "nur hier" vor Ort.

      Eine Luxus wie ich -weiterhin- finde :) Oder ich nenne es einfach GESCHENK. Wenn ich über mein Geschenk weine, was hilft es irgend jemandem hier auf dieser Welt?
      Anne

      Löschen
    7. Sehr schön alles beschrieben, liebe Anne.
      @Mr. Sellars,
      der Begriff Gleichgültigkeit ist vielleicht etwas unzutreffend gewählt. Es ist Gleichmut, hat aber nichts mit liebloser Gleichgültigkeit zu tun.

      Löschen
  49. Liebe hat keine Bedeutung für etwas, Liebe IST. Alles andere unterliegt der Polarität. DAS liegt jenseits von Polarität. Eine Antwort auf, "Wie würde Liebe (in dem und dem Fall) handeln" ist so nicht direkt möglich.
    Ich würde sagen, in der Liebe bleiben ist die beste Lösung (und auch die Antwort). Wie dann die Handlungen aussehen, ist eine andere Sache. Es geschieht spontan (nicht als Reaktion) dann einfach die bestmögliche Lösung/Möglichkeit. Und für DAS gibt es eigentlich gar keine "Erwachten" oder "nicht Aufgewachte". Die gibt es nur in der Polarität.
    Alles IST. Aber nicht gut oder schlecht.
    ♥ (eine andere Anonyme, als die, die das obige Wort LIEBE kommentiert hat)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zitat:
      "in der Liebe bleiben ist die beste Lösung (und auch die Antwort). Wie dann die Handlungen aussehen, ist eine andere Sache. Es geschieht spontan (nicht als Reaktion) dann einfach die bestmögliche Lösung/Möglichkeit."

      Das Faszinierende ist, dass sich das so lange einfach sagt, wie man selbst nicht direkt von etwas betroffen ist. Es fällt zum Beispiel deutlich schwerer "in der Liebe zu bleiben", wenn jemand in Ihr Haus eindringt, ihren Garten umgräbt und vergiftet, ihre Lebensmittel vergiftet, ihren Kindern Lügenmärchen erzählt usw. usf. - ich will das gar nicht so drastisch ausführen, sondern ziehe es nur zur Verdeutlichung heran. Würden Sie denjenigen nicht mit aller Macht in die Schranken weisen und aus Ihrem Haus vertreiben?

      Wenn dasselbe jedoch global geschieht, sagt man "Liebe IST, alles andere unterliegt der Polarität, eine Lösung geschieht spontan" etc.

      Übersetzt auf obiges Beispiel bedeutet das, darauf zu hoffen, dass der Eindringling selbst zur Besinnung kommt. Außerdem ist es ja in Wirklichkeit nicht schlecht, was er tut, denn Gut und Böse existieren außerhalb der Polarität bekanntlich nicht. Entspannen wir uns also und lassen den Dingen ihren Lauf. Ob das die Lösung ist? Für einige wenige wahrscheinlich schon ...

      Löschen
    2. Ist das nicht ein Widerspruch Erwartung und Liebe unter einen Hut zu stecken? Wer in der vollkommenen Liebe ist der erwartet nicht dass der Eindringling selbst zur Besinnung kommt. Sonst wäre die LIEBE ja ein wertendes Etwas oder? Jedes Ansinnen entspringt in ihrer Urform der Liebe: um in Deinem Beispiel zu bleiben der eine liebt sein Haus und seine Felder, der andere liebt den Profit der diesem fruchtbaren Land auf dem das Haus steht entspringt. Liebe liegt beiden zugrunde, daher gehen auch beide Protagonisten dieser Geschichte in Ressonanz zueinander da sie im Grunde beide dasselbe wollen, nur in unterschiedlicher Weise. Wer soll jetzt über diesen Belangen stehen und werten was wichtiger, besser und größer ist? Der mit dem Genmais wird womöglich erfolgreicher sein, weil vor dem Massenanbau noch der Wunsch von Tausenden Verbrauchern steht der diesem Vorhaben noch zusätzliche Energie gibt. Also ist nicht nur der sogenannte Eindringling zur Besinnung zu bringen, sondern auch eine große Masse die Energie in die Nachfrage solcher Produkte steckt.

      Alles nur eine Sichtweise des Egos.
      Wenn Du Dich über diese Wahrnehmung erhebst - in das pure Sein, die Neutralität - dann gelingt es vielleicht Liebe für den Eindringling zu fühlen und zu verstehen, dass auch er Teil des Ganzen ist? Hat das dann mit "den Dingen ihren Lauf lassen" zu tun oder ist das vielmehr in die Richtung "über den Tellerrand hinausdenken"?

      Löschen
    3. Lieber Mr. Sellars,
      in der Liebe bleiben, heißt nicht unbedingt: zu hoffen, dass andere zur Besinnung kommen , oder Däumchen drehen und gar nichts tun.
      Die richtige Handlung wird geschehen, aber sie wird nicht aus Abwehr, Angst, Hass, Neid etc. geschehen.
      Das Böse in der Polarität, basiert sowieso nur auf Angst, jeder "Böse" ist in Wirklichkeit "arm dran", denn er spürt die Liebe (die er eigentlich ist) nicht, er sucht Befriedigung durch z.B. Macht oder Kontrolle.
      Wenn alle die Liebe, den inneren Frieden in sich gefunden hätten, ... gäbe es ein Paradies auf Erden!
      Viele Menschen "haben" dieses Paradies bereits in sich "gefunden" und es werden immer mehr.
      Ich stimme dem zu, dass es in manchen Situationen schwer ist, in der "Liebe zu bleiben", aber je mehr man sich festigt, in DEM zu bleiben, desto einfacher ist es. Diese Wandlung geschieht in jedem Einzelnen von uns. Und sie geschieht jetzt! Mithilfe der Sonne. :-) (könnte man sagen)
      Außerdem, so empfinde ich, dass einem dann nichts mehr "Negatives" geschieht. Nichts mehr, wogegen man sich auflehnen (kämpfen) muss. Es gibt keine Feinde mehr (auch wenn es äußerlich so aussehen mag). Einer wird erst zu meinem Gegner, wenn ich ihn dazu mache.
      Die wichtigste Wandlung geschieht in uns! Alles andere wird folgen.

      Löschen
    4. Ich denke Liebe kann auch heißen, für das zu kämpfen, das man/frau aus tiefstem Herzen liebt 'to be a warrior of the heart'...

      Da denke ich z.B. an die Menschen in Cochabamba, die gegen die Privatisierung ihrer Wasservorräte aufbegehrt und gesiegt haben, die Menschen im Wendland, die die Gegend lieben, ihre Kinder und die Generationen, die noch kommen werden und sich deswegen gegen das Endlager wehren und alle anderen, die aus Liebe zu etwas und insbesondere für die Erde und die Menschen gewaltfreien Widerstand leisten.

      Dabei ist für mich auch völlig klar, dass für mich - obwohl ich ein friedliebender Mensch bin - die Gewaltlosigkeit schnell enden würde, wenn diejenigen, die ich aus tiefstem Herzen und mit ganzer Seele liebe, an Leib und leben bedroht werden... Es wäre dann vorbei mit 'liebevolles Licht versenden' und hoffen, dass der andere davon noch schnell transformiert wird, wenn ich z.B. mit ansehen müsste, wie meine Seelenschwester vergewaltigt wird.

      Da würde ich ganz schnell handeln...

      Dazu noch ein Gedicht von einem meiner Lieblingsdichter Erich Fried, der ein zutiefst liebender und kämpferischer Mann war:

      Was es ist

      Es ist Unsinn
      sagt die Vernunft
      Es ist was es ist
      sagt die Liebe

      Es ist Unglück
      sagt die Berechnung
      Es ist nichts als Schmerz
      sagt die Angst
      Es ist aussichtslos
      sagt die Einsicht
      Es ist was es ist
      sagt die Liebe

      Es ist lächerlich
      sagt der Stolz
      Es ist leichtsinnig
      sagt die Vorsicht
      Es ist unmöglich
      sagt die Erfahrung
      Es ist was es ist
      sagt die Liebe

      In diesem Sinne wünsche ich euch allen viel Liebe in eurem Leben!

      Von Herzen, Magda

      Löschen
    5. Zitat:
      "Wenn alle die Liebe, den inneren Frieden in sich gefunden hätten, ... gäbe es ein Paradies auf Erden!"

      Das ist ohne Zweifel richtig. Nur ist eben JETZT der Fall, dass einige wenige, die kein Interesse an innerem Frieden haben oder eine ganz andere Vorstellung davon (Stichwort fehlender Emotionalkörper), das Paradies massiv und mit allen Konsequenzen zu verhindern suchen. Die These, dass dies zum Aufstieg gehört und "am Ende alles gut wird", kann ich nicht (mehr) unterstützen, leider. Aber sei es wie es sei, ich klinke mich jetzt hier aus und wünsche auch Ihnen alles Gute!

      Löschen
    6. Liebe Magda,

      vielen Dank für dieses wunderbare Gedicht von Erich Fried!
      Es gehört auch zu meinen Lieblingsgedichten.
      Robert Betz erwähnt es auch immer sehr gerne.

      Alles Liebe Petra

      Löschen
    7. Das Paradies im Außen mag in Frage stehen (so wie es jetzt überall auf der Welt aussieht), aber die, die es in ihrem Inneren "gefunden" haben, das kann nicht zerstört werden.
      Manche werden auch gewaltsam auf ihr innerliches Glück gestoßen. (die, die kein Interesse am inneren Frieden haben)Z.B. durch Krankheit, Unfälle, Zusammenbrüche aller Art etc.), dann wenden sich oft viele nach Innen.
      Wie es weitergehen wird kann ich auch nicht sagen.
      Ich "verschwinde" auch wieder von hier, wünsche ebenfalls alles Gute!!!

      Löschen
  50. Dazu fällt mir ein Zitat von Lao-tse ein, das mich vor kurzem unheimlich berührt hat:

    Pflichtbewusstsein ohne Liebe macht verdrießlich
    Verantwortung ohne Liebe macht rücksichtslos
    Gerechtigkeit ohne Liebe macht hart
    Wahrhaftigkeit ohne Liebe macht kritiksüchtig
    Klugheit ohne Liebe macht betrügerisch
    Freundlichkeit ohne Liebe macht heuchlerisch
    Ordnung ohne Liebe macht kleinlich
    Sachkenntnis ohne Liebe macht rechthaberisch
    Macht ohne Liebe macht grausam
    Ehre ohne Liebe macht hochmütig
    Besitz ohne Liebe macht geizig
    Glaube ohne Liebe macht fanatisch

    Aus den Edelsten Eigenschaften der Menschheit wird ohne Liebe nichts anderes als Charakterlosigkeit und Schwäche

    Lao-tse

    GLG S.

    AntwortenLöschen
  51. Schönes Zitat. :-)

    "Wer" in der Liebe "bleibt" (das, was wir SIND), "handelt" immer richtig.
    Denn es wird nicht mehr aus dem Ego heraus gehandelt. ES "handelt".
    Liebe ist die stärkste Macht im Universum. Alles was geschieht und Form angenommen hat, ändert sich, wandelt sich, entsteht und vergeht. Nur LIEBE ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde es für mich persönlich noch sehr schwer sicher zu sein, dass ich in liebe und nicht aus egoismus handel. wie verhalte ich mich wenn ich "in der liebe" bleiben will? lieben heißt eventuell ja auch jemandem schmerzen zufügen, was dann aber wieder nicht mehr sehr liebevoll wär. ich finde das wirklich eine schwere situation und obwohl ich immer reflektiere kann ich nie sicher sein, dass meine schlussfolgerungen wahres und gutes wiederspiegeln..

      Löschen
    2. wie verhalte ich mich wenn ich "in der liebe" bleiben will?

      stell dir eine kerze in der höhe deines herzens vor, atme tief und bleibe in deiner mitte. wenn dein handeln von diesem ort kommt, dann ist es immer liebe.

      ach ja, gott ist dankbar für jede erfahrung, die wir erfühlen. so gesehen empfindet *er* den schlimmsten schmerzensschrei als pure liebe...

      keep cool!
      sönn'chen

      Löschen
    3. Zitat:
      "gott ist dankbar für jede erfahrung, die wir erfühlen. so gesehen empfindet *er* den schlimmsten schmerzensschrei als pure liebe..."

      Sie meinen, Gott hat Freude daran, wenn kleine Kinder vor Schmerzen schreien? Was ist das bitte für ein Gottesbild?

      Löschen
    4. "Gott" hat weder Freude, noch ist Sie dankbar für etwas, da sie sich selbst __nicht bewusst__ ist, sondern sich erst durch das Individuum erfährt, das WIR sind - die verschiedenen Reiche der unterschiedlichen Bewusstseinsstufen.

      LG, Helmar

      Löschen
    5. Sie meinen, "dem Göttlichen" ist es im Grunde einerlei, ob "es" sich selbst durch ein gefoltertes Baby erfährt, oder durch einen Erwachsenen auf Wolke 7? Hauptsache "es" erfährt sich überhaupt durch uns, wie ist gleichgültig?

      Löschen
    6. Hallo Mr. Master Key,

      da möchte ich Ihnen einerseits zustimmen, andererseits widersprechen.

      Den monotheistischen Göttern und u.a. dem Gott der Christen ist es sicherlich egal, ob sie durch Rituale im Sinne von 'Handlungen der Liebe und der Freude' gefeiert werden...

      Sonst hätte es in ihrem Name keinen Kolonialismus, keine Kreuzzüge, Ketzer-, Hexen- und Frauenverfolgung gegeben. Die zugrundeliegende 'Ethik' war übrigens, dass diese Götter das Licht verkörpern - analog der weiße Mann - der diese Greueltaten verübt hat. Alles Dunkle, Niedere - also die Erde, Menschen anderer Hautfarben und Frauen - die als niedrig und nicht vernunftbegabt galten - durften daher ausgebeutet und vernichtet werden.

      Diese Überzeugung finden wir dann auch wieder bei den Nazis, der arischen Elitetruppe mit den bekannten Folgen sowie den Globalisierungschefs, die die Erde und die Lebensgrundlagen der Menschen jetzt in großem Maßstab zerstören, so dass bald garnichts mehr geht...

      Und leider auch bei manchen 'Lichtarbeitern', die meinen sie haben den allein richtigen Weg gefunden und ihr (göttlicher) Auftrag ist, sich über die Masse der 'Unbewussten' zu stellen und sie zu missionieren. Mit einigen Folgen, die Mr. Sellars oben schon formuliert hat (Denkverbote, äußerste Aggressivität, wenn Fragen gestellt werden, Selektion - wer ist 'gut' wer ist 'schlecht', wer ist 'licht', wer ist 'böse').

      Wenn wir die letzten paar tausend Jahre Männerherrschaft, Rassismus, Klassendenken, Sexismus und Faschismus, die damit verbunden sind, zurücklassen, können wir herausfinden, dass es zehntausende von Jahren andere Relgionen gab - und zwar weltweit - in denen sich das 'Göttliche' in allem ausgedrückt hat: In der Natur, den Pflanzen, Tieren, den Menschen, Sonne, Mond und Sterne. Da wurden die Jahreszeiten gefeiert, Mondfeste, Übergangsrituale,... in denen sich die Gemeinschaft mit den universellen Energien verbunden hat.

      Wie viele Abbildungen zeigen, waren diese Religionen extatisch, es wurde getrommelt, getanzt, gesungen, Lebensfreude ausgedrückt. Vielleicht möchten Sie sich ja mal mit der minoischen Kultur auf Kreta beschäftigen oder anderen alten Religionen.

      Da war Lebensfreude Gottes- bzw. Göttinnendienst.

      Viele Grüße, Magda

      Löschen
    7. Noch ein kleiner Nachtrag:

      Meine Überzeugung ist, dass das morphogenetische Feld, das in diesen zehntausenden von Jahren erzeugt wurde, stärker ist als das der monotheistischen lichten Männergötter. Und das sich derzeit viele, die sich mit Naturreligionen, Schamanismus, Kraftplätzen, Göttinnenspiritualität,... beschäftigen und die alten Rituale als Inspiration verwenden, um Neue zu erfinden, damit verbinden.

      In diesem Sinne: Happy Summer Solstice!

      Löschen
    8. Wundervoll, vielen Dank Magda!

      Löschen
  52. DANKE - so schöne Kommentare und Gedankenanregungen heute! Das Zitat ist sehr schön!

    AntwortenLöschen
  53. Selten so gute Kommentare gelesen wie von Mr. Sellars, dankeschön.

    Herz UND Verstand sind gefragt und Handeln mit Liebe und Weisheit. Was nicht so einfach ist, wie es klingt, jeder kann das testen in seinem Alltag, wenn er oder sie mit z.B. streitsüchtigen oder extrem egoistischen Zeitgenossen konfrontiert wird. Und wie ist es dann erst, wenn jemand z.B. gefoltert wird, er oder sie selbst oder die lieben Angehörigen, kann ich dann noch in der Liebe bleiben?

    In der Fantasie (oder auf dem Meditationskissen) ist vieles möglich, doch ob es der Realität standhält, das ist die Frage. In der Liebe bleiben und aus diesem Zustand mit Weisheit handeln ist ein Idealzustand, der nicht einfach vom Himmel fällt (leider), der geübt werden will, der Alltag ist dabei unser Spiel- und Lernfeld. Glaubt mir, da gibt es viel zu tun.

    Persönlich denke ich, dass da neben dem Naturgeschehen auch viele böswillige Kräfte am Werk sind, und wenn wir im Alltag damit konfrontiert sind, sollte jeder nach seinen Möglichkeiten handeln, und wenn das möglichst mit innerer Ruhe geschehen kann um so besser ist die Wirkung. Denn Wut, Hass und Rachegedanken machen blind und fallen schlussendlich auf uns zurück.

    Ich wünsche Allen eine gute Nacht.
    Carina
    P.S. Ich kenne auch solche körperlichen Zustände wie sie beschrieben werden, am Montag war es ganz extrem. Bis jetzt habe ich andere Ursachen vermutet, ich werde das weiter beobachten.

    AntwortenLöschen
  54. Nur eine kurze Anmerkung meinerseits: Ich hatte Samstag und Sonntag total geniale Tage. Samstag war Mr. Flare sogar in München dabei und konnte sich davon überzeugen. Montag war ich dann ein wenig platt und hab im Englischen Garten in München geschlummert, war dann aber wieder voll fit und bin nach einem bezaubernden Treffen im Seehaus noch spät gen Ösiland gefahren. Für mich waren es hochenergetische Tage, bei denen ich sehr viel gelernt, dadurch aber auch sehr viel an andere habe vermitteln können.

    Jeder aus seiner Sicht... meine war glorreich. :)

    LG, Helmar

    AntwortenLöschen
  55. @ Mr. Flare:
    Wie haben sich denn Ihre Gedanken zum Thema entwickelt? Beschäftigt Sie das noch?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein es beschäftigt mich nicht mehr. Ich tue das, was ich immer empfehle - ich informier mich, recherchiere weiter ziehe meine Schlüsse, handle und vergesse dann die themen die ich nicht verändern kann.

      Ich widme mich dann den themen zu die ich beeinflussen kann, lege aber viel wert darauf so viele menschen wie möglich zu informieren. Schlüsse ziehen muss jeder für sich selbst.

      Löschen
    2. Erstaunlich finde ich, dass nicht ein Einziger "nicht gut für uns" angeklickt hat. Das Thema scheint mehr Leute zu bewegen, als man meint.

      Löschen
  56. Upps das ist korrekt und war mir bisher noch gar nicht aufgefallen!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Halleluja, das hat sich jedoch binnen weniger Stunden geändert. Um 5.00 Waren es noch 0 mal "nicht gut für uns", nur 7 Stunden später sind es plötzlich 24?

      Löschen
    2. Jedesmal wenn ich den Blog öffne, klicke ich wahllos nach Lust und Laune an. Jeder Klick zählt und somit sagt nicht ein einziger Klick was Sinnvolles aus. Alles totaler Blödsinn, so wie dieser ganze Blog sinnlos ist.

      Löschen
    3. Und was bezwecken Sie damit? Ist das nicht Manipulation, indem Sie vorhaukeln mehrere zu sein, die ihre Meinung abgeben? Was ist denn Ihre Meinung zu dem Ganzen? Sie halten den Blog für sinnlos - was ist für Sie sinnvoll?

      Löschen
    4. Ja, das mach ich auch ganz gerne. Dem Blogbetreiber eine Freude machen und 50 mal auf die Reaktion "interessant" klicken. Anstatt einer Spende ;-)

      Löschen
    5. Müssen Sie da nicht sogar jedesmal die Cookies löschen?

      Löschen
    6. Macht mein System automatisch ;-)

      Löschen
    7. Das ist natürlich praktisch.

      Löschen
  57. @Mr.Sellars: Es liegt wohl eher an den eingeschränkten und ungeeigneten Auswahlmöglichkeiten. Was ist damit gemeint "nicht gut für uns"? Worauf bezieht es sich genau? Was soll damit abgefragt werden? Nicht gut für wen? Wer ist uns? Was ist unter "nicht gut" zu verstehen, wofür und warum "nicht gut"? Es sind einfach keine geeigneten Reaktions-Möglichkeiten vorgegeben, um einen Blogartikel sinnvoll bewerten zu können. Am besten man klickt gar nichts an!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sehe ich genau so und es hat sich hier ja auch im Laufe der Zeit einiges geändert in den Formulierungen etc. Meine Feststellung bezog sich eher darauf, dass bei so gut wie jedem Artikel "nicht gut für uns" angeklickt wird und ich oft das Gefühl habe, dass damit ausgesagt werden soll, dass man den Artikel als solches oder das Thema als "nicht gut für uns" (als Leser des Zeitenwende-Blogs) betrachtet. Wirklich wissen kann ich das jedoch nicht. Gut, dass eine Diskussion darüber in Gang kommt??? (weiß ich wirklich nicht)

      Löschen
  58. Manipulation? Propaganda? Sieht ganz so aus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Viele Menschen sind gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun. - Orson Welles

      Löschen
  59. Ohne die Qualität von Kritik beurteilen zu wollen, wie gut können Sie eigentlich mit Kritik ganz allgemein umgehen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... wenn sie mich meinen, was nicht ganz klar ist: - sehr gut mit konstruktiver Kritik die auch sinnvoll begründet ist - mit ein fach dahingeworfenen Brocken die nur zum stänkern dienen können gehe ich gar nicht um, da ich diese gar nicht oder wie oben mit einem lockeren spruch oder Zitat belege.

      Beantwortet das Ihre Frage?

      Löschen
  60. Herr Sellars, ich klicke jetzt auf den Knopf -nicht gut für uns-, weil ich den Inhalt dieses Artikels als äußerst fragwürdig halte. Wenn ich etwas schlecht finde, oder für unwahr halte, dann drücke ich nicht gut, aber ob das nun für mich, Sie oder gar für uns (wer ist das?) nicht gut ist... muss ich auch schon wieder bezweifeln.

    AntwortenLöschen
  61. ich klicke auch nicht gut für uns, weil ich nicht glaube dass der inhalt wahr ist und deshalb nicht gut für uns ist, sondern weil ich den artikel sehr schlecht finde und der artikel nicht gut für uns ist und ich gehöre nicht zum "doofen Pöbel" wie sich Mr. Flare gerne so hetzerisch auszudrücken pflegt - kein guter Stil!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. bitte konkretisieren sie doch, was sie denken, das nicht wahr ist. Nur dann kann ich den Wahrheitsgehalt belegen. Wenn Sie was nicht glauben wollen, ist das ja eine andere Geschichte. - das steht jedem frei. wenn Sie aber schreiben, das etwas nicht wahr ist, müsste jemand lügen und sie belege für eine andere wahrheit haben.

      Was meinen sie genau?
      Gr Jürgen
      PS: gilt für beide kommentare oben

      Löschen
    2. es fällt mir schwer sie als ernstzunehmenden gesprächspartner zu akzeptieren, wenn sie solche sachen schreiben:

      "Was aber wenn Sonnenstürme (...) technisch induziert sind?"

      und sich diese selbst gestellte frage dann mit einem fragwürdigen zitat begründen wollen und rechtfertigen wollen, wie sie auf so eine idee kommen konnten:

      "Wie komme ich darauf? Zitat David Rockefeller: "Wir stehen am Beginn eines weltweiten Umbruchs. Alles, was wir brauchen ist die eine richtig große Krise und die Nationen werden die Neue Weltordnung akzeptieren.""

      geradezu lächerlich wird es, wenn sie damit anfangen, dass sie heute nur 80 km ohne ermüdung auto fahren konnten, wogegen sie sonst 800 km ohne ermüdung auto fahren können und diesen erschöpfungszustand dann auf die sonne schieben, deren aktivität von der regierung technisch induziert wird, bzw. es soll nur so aussehen, damit sie denken die sonne sei an ihrem ermüdungszustand schuld, denn in wirklichkeit war es ja die regierung, die den elektronenfluss steuert, der wiederum ihr befinden steuert...

      was sie hier an sonderbaren informationen verbreiten wollen und mit welchen mitteln, sie diese (ihre) annahmen untermauern wollen, ist geradezu grotesk!

      sie müssen ganz offensichtlich sehr sehr müde sein!

      Löschen
    3. Und was ist, wenn wir die Diskussion auf Basis von Fakten führen, die u.a. Rosalie Bertell in ihrem Buch vorlegt? Kennen Sie z.B. die Reihe von Patentschriften, die ganz konkret das Thema betreffen? (Erdmagnetfeldveränderung, Wettermanipulation, Plasmawaffen, Erdbebenwaffen etc.)

      Dass einzelne Zitate oder Befindlichkeiten nicht als Belege herhalten können, ist aber klar. Es war aber glaube ich auch nur als Einstieg in die Diskussion gedacht? (weiß ich nicht)

      Löschen
    4. danke, für die Klarstellung, jetzt verstehe ich erst wsas Sie meinen. Vorab: ich bin (generell) überhaupt nicht müde, ganz im Gegenteil :-)

      Sie beziehen sich aber bei mir auf eine Frage die ich in den Raum gestellt habe und keine Behauptung. Selbst wenn es eine Behauptung wäre, könnten sie ja sagen, dass Sie das nicht glauben, was ich sogar nachvollziehen könnte, denn ich möchte es ja auch nicht glauben. Deshalb ist es auch als Frage in den Raum gestellt.

      Aber auch dann bleiben sie den Nachweis schuldig das die Behauptung (die als Frage formuliert war) nicht wahr sei!

      Jedoch weiss ich mittlerweile was alles möglich ist und was bisher alles wissenschaftlich nachgewiesen werden konnte. vielleicht habe ich mittlerweile ja einfach nur mehr Informationen als Sie im Moment?

      Recherchieren Sie doch einmal ausführlich, viellecht kommen Sie ja zu einem anderen Schluss, oder auch nicht :-)

      Löschen
    5. Mr. Sellars - absolut korrekt, nur sind aus den Patentschriften patentierte Anwendungen geworden, die tagtäglich eingesetzt werden. Zum Glück noch mit unterschiedlichen Erfolgen.

      Wie ich aber an anderer Stelle bereits erwähnt hatte, sind die militärischen Entwicklungen denen der bekannten zivilen Anwendung um Jahrzehnte voraus!

      ... aber ich freue mich, dass wir das Thema auch gegensätzlich aber konstruktiv diskutieren können.

      Löschen
  62. Ich war einfach mal drei Tage weg und jetzt noch einmal wieder da, weil mich die "andere" Sicht auf die DINGe wie Militärische Waffen (Rosalie Bertell - ich hab es gelesen) von Mr. Sellars und der einFÜHRUNGs Frage von Jürgen interessiert. Es ist außerordentlich und sehr sehr interessant, wie BRUTal hier "MEINUNG" und "DEINUNG" aufeinander prallen.
    Nimm die Dinge als gelassen hin, die du nicht ändern kannst.
    Wir sind in der finalen Phase des UnterGANGs der Menschen oder einer enormen BEWUSST SEINs werdung, dass ist entSCHEIDend. Die kosmischen Gesetze halten alles im EinKLANG und zwar zu 50%. Wenn es die Psychos bei 7 Mrd. Menschen brauchen, das die ihren Planeten, ihre eigene MUTTER ERDE umbringen, dann ist es ...
    wenn immer mehr Menschen aufwachen durch die Sonnenstürme, dann können wir MITEINANDER auf 14 Mrd. wachsen, ist es ... auch so.
    Im Zen Buddismus sagen sie: Alles ist... und alles ist in Balance.
    Wir sind das intelligensteste LEBEwesen auf diesem Planeten, gerade durch unser EGO und unseren Verstand gleichZEITig das Dümmste. Die Diskussionen dürfen immer oberhalb der Gürtellinie Konstruktiv SEIN ( + ) und gehen leider sehr oft unterhalb des Gürtels und sind deshalb DESTRUKTIV ( - ). Auch das ist BALANCE. Erst die erKENNTNIS, das beide Seiten die Einheit ausmachen, bringt die Höherentwicklung. Deswegen wird die Angstklaviatur gespielt und es ist wichtig, dass wir die WAHRheit erfahren. Was aber ist die WAHRheit, wenn jeder SEINE - DEINE - MEINE Wahrheit verteidigt.Ist das alles nicht ein Tunnelblick mit der rosaroten Brille? Woher weiß ich, dass alles wahr ist und woher weiß ich, dass es nicht noch mehr gute und schlechte Dinge gibt? Auch das ist wieder die getrennte Dualität und kein EinheitsBEWUSST SEIN. Die Frage ist immer, für welche ENERGIE ich mich entSCHEIDE? Keine Maus baut der anderen eine Mausefalle. Wir haben es in der Hand, ob der Versuch Mensch etwas getaugt hat oder nicht. Ich bin in dieser Inkaranation schon einmal gestorben, deshalb habe ich keine Angst mehr vor dem Tod.
    Ich wollte zum NachDENKEN für eine BESSERE WELT, den uns alle miteinander verbindenden - nicht trennenden - Planeten beitragen und klinke mich wieder aus. Schönes WE an alle, die bei der Zerstörung mithelfen. - An alle anderen LIEBE Grüße
    Frank A.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nur der Vollständigkeit halber, der ganze Spruch lautet:
      "Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
      den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
      und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden."

      Ich denke, das ist der Punkt. Wir ringen in diesem Thread um Weisheit.

      Löschen
  63. Heute im Hier und Jetzt, am Freitag seit 14:00Uhr MEZ merke ich wieder ganz starke Frequenzen, auf der NOA Seite http://www.n3kl.org/sun/noaa.html ist aber derzeit wieder ein Aussetzer. Jetzt kann "ES" sein, daß es Haarp ist oder auch nicht. "ES" können aber Sonnenrückseitige Stürme oder auch andere Stürme SEIN. Ich merke "ES", kann und will es nicht ändern und gehe geLASSEN damit um. Wenn Haarp ( - ) in mein Hirn wollte, fahre ich die Frequenz auf Meditation ( + ) und sie können mich mal ;-). So ist ES...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geht es Ihnen wirklich gut?

      Löschen
    2. Ja, warum fragen Sie?

      Löschen
    3. Weil Sie irgendwelche starke Frequenzen spüren und so sonderbare Sachen schreiben. Aber das Projekt Regenwald finde ich klasse.

      Löschen
    4. Ich kann nachvollziehen, dass viele Menschen im deutschsprachigen Raum dazu sehr skeptisch sind, da es nur sehr wenig deutsche Informationen hierzu gibt.

      Was in anderen sprachräumen seit Jahren diskutiert und erforscht wird ist hier leider noch ein Tabuthema. Wer sich aber nur etwas mit dem Thema befassen würde, stoßet schnell auf ausführlichere Informationen. Studien, und Kongresse sind mittlerweile vielfältig und das Thema ist wissenschaftlich seit ca. 20 Jahren gesichert.

      Beispiel Kongress siehe hier:

      Löschen
    5. Ach sooooooooooooooooooooo........,
      jetzt habe ich die Frage "ob es mir gut geht" verstanden. Reicht das, wenn ich sage, ich nehme eine Frequenz von einer Dezibellautstärke von ca. 70 wahr, ohne das ein Radio an ist?
      Darum ging es doch in diesem Artikel - Zusammenhänge zu merken, die nicht sichtbar sind. Und dazu gehöre ich nun mal ;-). Lesen Sie bitte weiter oben, dann finden Sie mehr von mir und darüber.
      Jürgen (Mr. Flare) hat es beschrieben.
      " Aber das Projekt Regenwald finde ich Klasse" Ja, das ist nun mal (m)ein Auftrag. Schönes WE

      Löschen
    6. ... hatte noch die links vergessen:

      http://z-e-i-t-e-n-w-e-n-d-e.blogspot.de/2011/11/international-conference-space-weather.html

      http://swh2012.cosmos.ru/

      http://www2.hu-berlin.de/leibniz-sozietaet/archiv%20sb/054/10_halberg.pdf

      http://ukpmc.ac.uk/abstract/MED/11455355/reload=0;jsessionid=tXq7WmvO9xF0qfo6ukBG.0

      http://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S1364682602000329

      http://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S1364682602000329

      http://ptp.ipap.jp/link?PTPS/173/153/

      http://adsabs.harvard.edu/abs/2008PThPS.173..153H

      http://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0753332203001136

      http://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S136468260700301X

      http://www2.hu-berlin.de/leibniz-sozietaet/archiv%20sb/054/10_halberg.pdf

      http://hal-insu.archives-ouvertes.fr/hal-00317980/

      http://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1002/0470011815.b2a08010/abstract;jsessionid=C7333DA19D2EEE5971A1E4B2F3FC3AB0.d02t02?deniedAccessCustomisedMessage=&userIsAuthenticated=false

      Löschen
    7. @Frank
      ich möchte nur sagen, dass ich es in dieser Zeit ebenso wahrgenommen habe.
      Das Magnetometer zeigt einen komischen roten Ausschlag?
      http://www.n3kl.org/sun/images/noaa_satenv.gif?

      Löschen
    8. Die Frequenzen seit gestern Freitag 14:00Uhr sind durchgängig da gewesen, nicht weg und halten nach wie vor an. Zur Info für die Interessierten.
      Frank A.

      Löschen
  64. @Frank
    Ja, das spüre ich genauso.

    AntwortenLöschen
  65. Wird wahrscheinlich keiner mehr lesen, aber ich möchte mich noch mal bei allen bedanken, die an der Diskussion teilgenommen haben, insbesondere bei Frank A. ...
    Es gab hier einige Puzzleteilchen, die das Bild wieder etwas vollständiger gemacht haben oder etwas Überflüssiges entfernt.

    Klingt kryptisch? Egal, bleibt jetzt so stehen! ;o)

    LG & DANKE
    Mr. Sellars

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) Wege aus dem Chaos (173) geomagnetischer Sturm (173) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (137) Blackout (136) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (119) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (105) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (92) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (50) Polarlichter (48) Prepper (46) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Kriegsgefahr (39) Erhellendes (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (37) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) Offroad/Survival (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (24) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (17) Russland (16) Maya (15) Notgepäck (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Fluchtrucksack (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen