25. Oktober 2013

Erneuter Flare der X-Klasse (X2.1) löst starken Radiation Sturm aus

X-ray Event exceeded X1 - Begin Time: 2013 Oct 25 1451 UTC - Maximum Time: 2013 Oct 25 1503 UTC - End Time: 2013 Oct 25 1512 UTC
X-ray Class: X2.1
NOAA Scale: R3 - Strong
S 3
Strong
Biological: radiation hazard avoidance recommended for astronauts on EVA; passengers and crew in high-flying aircraft at high latitudes may be exposed to radiation risk.***
Satellite operations: single-event upsets, noise in imaging systems, and slight reduction of efficiency in solar panel are likely.
Other systems: degraded HF radio propagation through the polar regions and navigation position errors likely.

Eine Übersicht über die Flares der letzten beiden Tage gibt es HIER

Kommentare:

  1. Na wer sagt`s denn, wird sicher noch besser.
    Und was mache ich jetzt mit der Weihnachtsbeleuchtung????????
    Immer alles mit Humor nehmen, es geht alles gleich leichter !!!!
    Gruß Teddy

    AntwortenLöschen
  2. Und jetzt noch ein schweres Erdbeben in Fukushima, langsam macht es einem doch Angst!!!
    AF

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Angst? Die meisten Kommentatoren hier scheinen mir doch recht begeistert zu sein! Fehlt nur noch Popcorn und LaOla ...

      Löschen
    2. hallo Omar. ich glaube du hast recht. ich hab es vorhin bei mir selber gemerkt. war den ganzen tag müde, schlapp und leicht depressiv und dann les ich das über die beiden x-flares und übers starke Erdbeben und sofort war ich munter, fit und voller Energie. ist schon krank um nicht zu sagen geisteskrank was in mir und anderen abläuft. ein bisschen ist es natürlich auch der wunsch das ein bisschen Bewegung und Dynamik in die ganze geschichte kommt aber das wäre auch nicht notwendig wenn man klar und wach ohne Verwirrung und muster durch das leben wandert... LG maik

      Löschen
    3. Hallo Maik!

      "ein bisschen ist es natürlich auch der wunsch das ein bisschen Bewegung und Dynamik in die ganze geschichte kommt"

      Das verstehe ich durchaus und nehme auch wahr, dass es bei einigen ein großes "Warten und Hoffen" ist, das je intensiver wird, je mehr neue Sonnenaktivitäten o.ä. gemeldet werden. Ist zwar legitim, ob es für den Einzelnen und auch fürs Große Ganze jedoch sinnvoll ist, möchte ich bezweifeln.

      "aber das wäre auch nicht notwendig wenn man klar und wach ohne Verwirrung und muster durch das leben wandert" ... Jepp, dafür kann man einiges tun, denke ich. Oder auch lassen ;o)

      Was immer dann von "Außen" kommt, lässt sich auf jeden Fall besser aus einer "gefestigten Mitte" heraus bewältigen. Aus dieser Position heraus wird ein "Hoffen auf den großen Knall" irgendwann sogar überflüssig, weil man zufrieden IST (was nicht ausschließt, dass man etwas dafür tut, die bestehenden Zustände zu ändern).

      Sorry, soll nicht belehrend sein. Ich schildere nur meinen gegenwärtigen "Standpunkt", der sich morgen schon wieder ändern kann ... es geht ja immer weiter! ;o)

      GLG
      Omar

      LG
      Omar

      Löschen
    4. Upps ... doppelt lieb gegrüßt und einmal sogar ganz ... nimm das erste! :)

      Löschen
    5. :-) hach...der erste war ein x-class-gruß, der zweite ein m-class gruß...beide hatten eine wohltuende Wirkung ;-)

      ja, dein Standpunkt klingt gut. im wörtlichen sinne ist ein Standpunkt ja auch ein punkt an dem man sich kurz aufhält, durchatmet, weiter geht auf seinem weg. und da jeder mensch seinen eigenen weg geht sind die standpunkte natürlich auch überaus verschieden. so ist das. jeder muss zwangsläufig seinen eigenen weg gehen um zu lernen, zu begreifen oder was weis ich. das ist auf jeden fall mein Standpunkt. ein Standpunkt ist ja auch nicht wovon man jemand anderen überzeugen muss sondern eher eine Postkarte mit urlaubsgrüßen vom derzeitigen reiseort ;-)

      x-class Gruß und einen schönen abend noch :-)

      Löschen
    6. @ maik:

      Ich hoffe aber kein X20+ ... sonst bläst du mir noch die Lichter aus! Ach nee, ich schreibe ja noch, also wird alles okay sein *g* :))

      Löschen
    7. Selbst ein X40 wäre ohne großartige folgen AUF der Erde.... erst ein koronaler Massenauswurf macht die Sache für uns hier unten interessant ;-)

      Es gibt impulsive Flares, wie die 2 X-Klasse Flares gestern, die keinen bzw nur sehr kleinen KMA begleitet werden. Somit kann ein langer X1 "stärker" als ein kurzer X40 sein.

      Dieses Beispiel ist extrem verdeutlicht ;-)

      Löschen
    8. Alter, das war Spaß, aber von mir aus dann eben X1000000+ incl. CME mit 10000000 km/s :)))

      Deine Infos sind ansonsten aber sehr hifreich, finde ich!

      X-Class Grüße :)
      Omar

      Löschen
    9. Erdgerichtet natürlich, sowohl Grüße als auch CME ;)

      Löschen
    10. keine sorge, ich will ja nicht das deine Schreibmaschine feuer fängt;-) bei noaa gibt's ja sogar ne tafel auf der "mega-flare" steht. alleine das wort mega haut einen ja schon glatt aus den latschen. meintest du mich mit dem satz "Deine Infos sind ansonsten aber sehr hifreich, finde ich!" ??? das kann nicht sein, meine Infos sind verwirrend 0000111111001111000001110000100000100000000
      ;-)
      Mega-Grußmaik

      Löschen
    11. @Omar . Das war auch als Hinweiß an gewisse Leser dieses Blogs gedacht ;-)

      Stichwort: EMP, BLACKOUT, VORSORGE , ANGST .... all diese Worte fallen hier immer und immer wieder beim kleinsten Sonnensturm oder Röntgenflare...

      Achtung Ironie : Aber natürlich habe ich unrecht und bin womöglich nicht über die Studien von vor 500 Jahren aufgeklärt ,die irgendein russischer Forscher im tiefsten Sibirien veröffentlicht hat.

      Löschen
    12. man muss ja nicht noch mit der zeit rumspielen, aus menschen "irgendeinen" und dann auch noch russen machen die als wäre es nicht schon schlimm genug auch noch aus sibirien kommen und dann auch noch aus dem aller tiefsten, nur um zu verdeutlichen das man nichts davon hält. das ist ja ok. und ja, es war Ironie. aber trotzdem ist es ein bekanntes musster um Sachen klein zu reden.

      Löschen
    13. sorry grüße vergessen....Liebe Grüße maik

      Löschen
    14. *lach" maik, ich meinte eigentlich Sonnen-Sturm.info mit den Infos, deine sind aber auch toll, nur auf einer anderen Ebene! :)

      @ Sonnen-Sturm.info:

      Ich empfinde es als sehr wohltuend, deine Expertenmeinung hier zu lesen, auch in der Form, wie du sie mitteilst. Ich selbst bin Laie und ich denke, dass es gut ist, wenn du dein Wissen auch hier weitergibst. Zumal ich auch oft den Eindruck habe, dass "Entwarnungen" hier etwas spät kommen. Zu spät für mein Empfinden! Man kann nicht immer erwarten, dass sich die Besucher durch die Infos wühlen, um zu checken, dass ein X 2.1 ein kleiner Pups ist und ohne erdgerichteten CME auch die Kerzen wohl eher nicht bereit gelegt werden müssen usw. usf. ... ein einfacher Satz im Artikel würde oft schon den Wind aus den Segeln nehmen.

      Löschen
    15. Bei der Sonnensturm Info mischt sich Ironie offenbar mit Unkenntnis und Halbwissen. Wer nur weiß wo er die Infos der NASA lesen kann (was jeder kann) ist dadurch noch lange kein Experte. Das sieht mir eher so aus als ob da jemand versucht sich ein paar Leser für seine eigene Seite zu erhaschen

      Löschen
    16. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    17. @Omar
      "Man kann nicht immer erwarten, dass sich die Besucher durch die Infos wühlen, um zu checken, dass ein X 2.1 ein kleiner Pups ist und ohne erdgerichteten CME auch die Kerzen wohl eher nicht bereit gelegt werden müssen usw. usf. ... ein einfacher Satz im Artikel würde oft schon den Wind aus den Segeln nehmen. "

      Genau dies ist es, was ich hier schon versuche seit Monaten hier deutlich zu machen. Es werden wichtige Informationen weggelassen. Aber man wird ständig nur angegriffen, wenn man drauf hinweisen möchte.
      Siehe z.b. den Kommentar über mir ;-)

      Den Spaß und die Freude an der Sonnenbeobachtung hat hier wohl jeder verloren, was ich persönlich wirklich sehr schade finde, denn die Sonne ermöglicht es uns einen einzigartigen Blick auf einen Stern zu werfen. Die Sonne als Bedrohung anzusehen ist Falsch , Sie hat uns das Leben hier erst ermöglich. Ich bin daher voller Dankbarkeit und Ehrfurcht , die Möglichkeit zu haben dieses wundervollen Stern direkt "vor der Haustür" zu haben und beobachten zu können.

      Einige sind da wohl wieder anderer Meinung , daher ein kurzes Schlusswort:


      Ich schlage vor, lieber glücklich zu sein als immer Recht zu haben!

      Löschen
    18. @Anonym 27.Oktober 07:49h
      Diesen Eindruck habe ich bei diesem "Sonnensturm-info" ebenfalls.

      Für mein laienhaftes Empfinden versucht er, angelesenes dogmatisches Halbwissen ohne jeglichen Background als die ultimative Wahrheit zu verkaufen - und das auf eine
      fast schon zwang - haft anmutende Art und Weise .

      Löschen
    19. @ Anonym 27. Oktober 2013 07:49:

      "Bei der Sonnensturm Info mischt sich Ironie offenbar mit Unkenntnis und Halbwissen."

      Die Ironie finde ich jetzt nicht sooo unberechtigt nach dem letzten Minidisput mit Jürgen. Und das Halbwissen kann ich nun nicht feststellen, eher im Gegenteil, es erscheint mir oft logisch, was er schreibt und auch gut erklärt. Du scheinst aber anderes wahrzunehmen. Frage: Warum schreibst du dann nicht deine Korrekturen des Halbwissens da, wo es sachlich passt? Du scheinst es ja besser zu wissen, sonst würdest du nicht behaupten, dass Sonnensturm-Info lediglich über Halbwissen verfügt. Also warum hier ein polemischer Rundumschlag, anstatt das angebliche Halbwissen zu korrigieren, damit der Leser davon profitiert. Oder ist dir egal, was die Leser denken? Scheint ja nicht so zu sein, denn immerhin fühlst du dich aufgerufen, Sonnen-Sturm.info hier zu diskreditieren, damit auch ja keiner mehr seine Beiträge ernst nimmt.

      @QuantenKrieger (Sonnen-Sturm.info?):

      "Ich schlage vor, lieber glücklich zu sein als immer Recht zu haben!"

      Das sehe ich auch so. Andererseits fände ich es sehr schade, wenn du dich hier wieder verabschiedest. Ich denke, man sollte möglichst wenig persönlich nehmen. Auf jeden Fall dann, wenn man von etwas überzeugt ist und dies auch noch sachlich vertreten kann. Da braucht es dann eigentlich gar keine emotionale Reaktion mehr, man entwickelt vielleicht sogar Spaß daran, bei einer Diskussion darüber ruhig und souverän zu bleiben ... trotz Angriffen! Es ist ja kein Gespräch unter 4 Augen, viele lesen hier mit und bilden sich ihre Meinung!

      In jedem Fall Respekt für deine Sichtweise! Was du über die Sonne schreibst, unsere LEBENSSPENDENDE Verbindung mit ihr usw., sehe ich genauso.

      LG
      Omar

      Löschen
    20. @Anonym 27. Oktober 2013 09:44:

      Hui, das sind aber harsche Worte. Empfinde ich gar nicht so, wie gesagt eher im Gegenteil. kompetent (soweit ich das einschätzen kann), sachlich und auch mit eigenen Gedanken und der nötigen Bereitschaft, seine Sichtweise ggf. zu korrigieren. Bin schon gespannt, was/wer gleich noch kommt! Irgendwie verstörend, dass offensichtlich versucht wird, einen "Nebenbuhler" hier rauszuekeln!:)

      Löschen
    21. Ja, Omar hast recht es kommt tatsächlich noch mal was. Bis gestern war es nur so eine Vermutung von mir aber seit den gestrigen Diskussionen hier auf Jürgens Blog, haben sich für mich 2 Möglichkeiten recht klar herauskristallisiert
      a) entweder dieser "Sonnensturm-Info" und "Omar " sind die gleichen
      aber auf jeden Fall
      b) ihr spielt euch unverkennbar die Bälle in euren Kommentaren zu,

      So und das ist auch das einzige und letzte, was ich hierzu sage, denn auf eure Diskussions-TRicks falle ich nicht herein.
      Du "armer verstörter Omar" mit deinem ach so bemitleidenswerten "Sonnensturm-Info-Nebenbuhler"

      Löschen
    22. @ Anonym27. Oktober 2013 10:29:

      Polemik-Boost? Nö, Sonnen-Sturm.info kenne ich nur hier aus dem Blog, ich besuche nicht einmal seine Seite. Wenn du Gespür hättest, würdest du auf solche abstrusen Vermutungen vermutlich gar nicht erst kommen. Was treibt dich an, dass du - sobald hier bei zwei Kommentatoren relative Übereinstimmung in der Meinung herrscht, die evtl. nicht ganz dem Blog-Konsens entspricht (ist das so?) - zu solchen Mitteln greifst? Du sprichst von Tricks - was für Tricks und wozu?

      Löschen
    23. vielleicht die Brüder
      Gegründet wurde der Blog am 17.03.2012 von den Brüdern Dominik & Patrick Z.

      Löschen

    24. @Anonym. "Für mein laienhaftes Empfinden versucht er, angelesenes dogmatisches Halbwissen ohne jeglichen Background als die ultimative Wahrheit zu verkaufen - und das auf eine
      fast schon zwang - haft anmutende Art und Weise ."

      Sie stellen durchgehen nur Vermutungen auf, ohne jeglichen Zusammenhang. Weder hier - noch in meinem Blog, stelle ich meine Ansichten als die "Ultimative Wahrheit" da. So stelle ich es jedem frei mich bei fachlich falschen Informationen zu korrigieren. Was in der Vergangenheit auch des öfteren vorgekommen ist. Über eine Omniszienz verfüge ich nicht.

      Wenn Sie ernsthaftes Interesse an einer Diskussion haben, so bitte ich doch sachlich zu bleiben und die Vermutungen und Unterstellungen mir und anderen gegenüber einzustellen.




      @Omar. Um zu Verstehen wieso einige so emotional reagieren muss man sich mit der Zielgruppe dieses Blogs etwas genauer befassen. So handelt es sich hierbei um, ACHTUNG VERMUTUNG UND VERALLGEMEINERUNG *fg*: Verschwörer, Esoteriker und leichtgläubige Menschen, wobei ich diese 3 Gruppen nicht als negativ darstellen möchte.

      Ich sehe da womöglich eine Verschwörung der Gebrüder Z. gegen die Anonyme Front der Realitätsfernen *lach* .

      @Mr.Flare
      "Losgetreten durch die anonymen Sonnensturminfo Betreiber ist sie meines erachtens etwas abgedriftet.Das soll so sein, befruchtet mich aber nicht wirklich. "

      Nun, Sie verfügen allein über die Möglichkeit herauszufinden ob ich, was natürlich nicht stimmt, diese Diskussion anstachel indem ich Anonym poste. Sie haben die Möglichkeit über die IP abzugleichen wer was veröffentlicht hier. Also zu behaupten ich oder wer auch immer , hat sich gegen Sie verschworen ist für den Rest hier nicht nachzuprüfen und somit auch schwer zu widerlegen. Ihre Behauptung ist damit einseitig und bietet mir keine Gelegenheit das Gegenteil zu beweisen. Was ich jedoch auch nicht muss, da es mir Persönlich genügt zu wissen, dass Sie falsch liegen. ;-)


      Ihre Leser haben zu entscheiden was hier hier geschieht.

      PS: Die "Anonymen sonnensturminfo Betreiber" bestehen aus genau 2 Personen im Hintergrund, nicht mehr und nicht weniger.

      Löschen
    25. Puh, Gott sei Dank, dann bin ich ja raus, denn ich glaube auch an Verschwörungen! :)
      Meinen Namen werde ich hier sicher nicht preisgeben. Ein paar Personen hier "kennen" mich aber und können den Paranoikern hier vielleicht mal bestätigen, dass ich weder ein Z im Nachnamen habe noch ein Dominik oder Patrick im Vornamen .... Surprise, Wolf?

      Löschen
    26. Das man sich dafür rechtfertigen muss, nicht jemand anderes zu sein ist doch schon kurios :)

      Und wie gesagt ich wollte damit nur ausdrücken, dass einige dieser Personen , die an solche Dinge glaube, nicht immer sachlich reagieren und die Meinung anderer an Angriff werten.

      Löschen
    27. Wenn ich mir eure Diskussionstaktik, dieses Diskussionsniveau, nur allein gestern auch anderen Threads hier bei Jürgen durchlese, erinnert mich das außerordentlich stark an FIX und FOXI (evtl. auch sein Nachfolger) und seinen Bodentrupp !!!

      So und nur raus Jungs an die frische Luft, genießt das schöne Herbstwetter

      Löschen
    28. Ich glaube, das Sandkastenniveau ist endgültig erreicht! :))

      Löschen
  3. Sind gerade vom Strand zurück. Haben dort fast ausschließlich wirklich mieselige, übellaunige Gesichter gesehen, die uns und - natürlich - vor allem den Hund angeschaut haben, als wollten sie gern mal herzhaft zubeißen. Und das, obwohl das Wetter eigentlich ganz gut war.

    Jetzt wissen wir von den beiden X-Flares und wundern uns darüber nicht mehr. Scheint bei vielen nicht so gut anzukommen, die erhöhte Sonnenaktivität. Uns ist es wurscht, uns geht es gut damit.

    Mittlerweile habe ich damit aufgehört, immer mitfühlend darauf einzugehen, was die anderen so als Problem betrachten. Oh, Ihr hattet einen Stau auf der Autobahn. Ja, schlimm!! Was, Du hat einen Schupfen und nimmst jetzt wieder Antibiotika. Furchtbar!

    Nein, das machen wir nicht mehr. Wer Auto fährt, kommt in den Stau, wer immer Antibiotika futtert, muss sich nicht wundern, wenn er keinen Schnupfen mit der eigenen Immunabwehr abreitet. Wer ständig Kopfschmerzen hat, kann ja mal das WLAN und das Handy und das DECT-Telefon abschalten. Ist nur so eine Idee - und wer seine Befindlichkeit bei der augenblicklichen Sonnenaktivität gestört fühlt, sollte in seiner traurigen Lage einfach mal darüber nachsinnen, wie es mit der Befindlichkeit der Näh-Sklaven in Indien, der Flüchtlinge auf windschiefen Schieber-Booten oder den anderen wirklich armen Schweinen auf dieser Welt so aussieht.

    Ist auch nur mal so eine Idee, gerade hier in der butterweichen BRD. Maulen auf höchstem Niveau und Wohlfühl-Glücks-Oasen als Grundrecht. Gibt es nur hier! Bevor nicht X15 oder X20 Flares unser Hirnwasser kochen, sollten wir uns ein bisschen in Demut üben!

    Gruß ...Paochui

    AntwortenLöschen
  4. Der Radiation Sturm betrifft ausschließlich die Tagseite der Erde. Wir haben hier nichts zu befürchten. Bilder sowie Videos von dem Ereigniss finden sie unter http://sonnen-sturm.info/starke-sonneneruption-2-x-klasse-flares/

    mfg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Der Radiation Sturm betrifft ausschließlich die Tagseite der Erde." - ja und zur Zeit des Radiation Sturm waren wir auf der Sonnenseite!!

      Also bei uns war es Nachmittag noch hell - Im Pott vielleicht aber war es schon die Nachseite :-)

      Zu befürchten haben wir bei so kleinen Flares und CMEs sowieso nichts!!

      Löschen
    2. Sie befassen sich in diesem Beitrag mit dem X2.1 um 17 Uhr MESZ. Sonnenuntergang war gegen 18 Uhr ;-) Wenn Sie sich mit der Materie mal etwas genauer befassen würden, dann wären Ihre Leser auch nicht ständig verunsichert und unvollständigen Informationen ausgesetzt. Die Ausbreitungskarte ( http://www.swpc.noaa.gov/drap/Global.png ) hat deutlich gezeigt wo die "Strahlung" aufgetreten ist. Dies war fast zentral über den USA zum Zeitpunkt der X2.1 Röntgeneruption. "Wir" haben, wenn überhaupt , nur einen Bruchteil von dem R3 Blackout abbekommen.

      An die Anonymen unten: Es gibt keinen Zusammenhang zwischen Erdbeben und Sonnenaktivität. Letztere hat einen bekannten ganz klaren 11-jährigen Zyklus. Gäbe es nun mehr Erdbeben bei höherer Sonnenaktivität, gäbe es auch bei den Erdbeben eine 11-jährige Periodizität. Diese gibt es jedoch nachweislich nicht.

      Löschen
    3. Nochmal: es hat so oder so niemand etwas zu befürchten!! Ich finde es fatal auf+ diese Weise den Leuten einreden zu wollen, dass dijenigen auf der Tagseite was zu befürchten hätten! - Das ist völliger Blödsinn. Dafür sind alle Flares der Tage zu schwach!!

      Zitat: "Es gibt keinen Zusammenhang zwischen Erdbeben und Sonnenaktivität."
      Ich wäre an Ihrer Stelle vorsichtig mit solchen absoluten Behauptungen, die sie in keiner Weise belegen können. Es gibt allerdings im Gegenteil einige Studien die darauf hindeuten, dass es so sein könnte!

      Zu behaupten "diese gibt es nachweislich nicht" ist einfach falsch, Sie kennen sie nur nicht!

      Ich würde mir nicht anmaßen das Eine auszuschließen oder zu bestätigen.

      Löschen
    4. Sie unterstellen mir da etwas. Ich habe nie behauptet, dass jemand etwas zu befürchten hätte ;-) X-Klasse Flares jedoch allgemein als schwach einzustufen ist ebenso Blödsinn. Die Flares haben sich am Ostrand der Sonne ereignet, der KMA der sich bei der X2.1 Eruption ereignet hat, hatte die Sonne mit ca 1250km/s verlassen, wäre dieser Erdgerichtet gewesen, hätten wir einen ausgeprägten Magnetsturm zu Gesicht bekommen. Hier also von einem schwachen Event zu sprechen ist falsch. Bitte beweisen Sie mir doch bitte einen dem 11 Jährigen Sonnenfleckenzyklus folgenden Erdbebenzyklus auf der Erde. Wenn Sie dies plausibel belegen können, nehme ich meine Aussage zurück.

      Löschen
    5. "Letztere hat einen bekannten ganz klaren 11-jährigen Zyklus. " naja, das ja nun auch nicht oder? ich mein das der so bekannt oder so klar ist? selbst auf spaceweather.com kann man des Öfteren lesen wie verwundert die Wissenschaft über den aktuellen sonnenzyklus sind und das das ganze einfach noch viel zu wenig erforscht geschweige denn verstanden wurde. ansonsten sehr interessante Infos die man auf sonnen-sturm.info bekommt. nur meiner Meinung nach lehnt man sich mit der aussage wir wissen über den sonnenzyklus bescheid ebenso weit aus dem fenster wie wenn man vermutet oder behauptet zwischen sonnenzyklus und Erdbeben besteht ein zusammenhang. ich für meinen teil weis überhaupt nichts...das wird mir an manchen tagen klar :-) LG maik

      Löschen
    6. wobei ich mich jetzt auch mal aus dem fenster lehne denn frische luft tut gut und mich frage ob es überhaupt etwas gibt was nicht mit allem zusammenhängt? LG maik

      Löschen
    7. @Anonym: Es ist ein regelmäßiger Rhythmus, der sich ca. alle 11 Jahre wiederholt.

      In der Realität ist es jedoch komplizierter. Die Astronomen zählen die Sonnenflecken seit Jahrhunderten und beobachten, dass der Sonnenzyklus nicht vollkommen regelmäßig ist. Einerseits kann das hin und her schwingen der Sonnenfleckzahlen überall in einem Rahmen von 10 bis 13 Jahre liegen, bis ein Zyklus beendet ist. Außerdem variiert die Amplitude des Zyklus. Einige Sonnenzyklen sind sehr schwach, andere sehr stark. Die Magnetfeld Polarität der Sonne wechselt etwa alle 11 Jahre. Eine Polumkehr findet an der Spitze eines Sonnenzyklus statt, da sich der innere magnetische Dynamo re-organisiert. .Diese Polumkehr der Sonne erfolge Ende September 2013 und markiert damit den Mittelpunkt des 24.Sonnenzyklus . Wir berichteten bereits im März 2013 über einen möglichen "Doppelspitzen-Zyklus", wobei wir von einem erneuten Anstieg der Sonnenaktivität zwischen Ende 2013 und Anfang 2015 ausgingen. Die letzten beiden Sonnenzyklen, um 1989 und 2001, hatten nicht eine, sondern zwei Höhepunkte. Die Sonnenaktivität stiegt, fällt ab und steigt dann wieder an. Dieser Mini-Zyklus findet in einem Zeitraum von ca 2 Jahren statt.

      Löschen
    8. danke für die detalierten Informationen über die derzeitigen Kenntnisse des sonnenzykluses. das hab ich auch alles schon mal gelesen aber für mich heißt eine Vielzahl an Informationen nicht das man auch alles verstanden hat. also mir geht's auf jeden fall so. ich hab dann ne menge Input und ein derzeitiges abbild über das was bisher bekannt ist. aber weis ich dann genau darüber bescheid? was ist die Ursache für den ca alle 11jahre sich wiederholenden Zyklus, warum gibt es dort Schwankungen, was ist die Ursache für die Ursache??? und wie klar ist ein bild was nur ein Fragment vom derzeitigen Wissensstand darstellt? vielleicht stell ich auch einfach zu viele fragen;-) eine hab ich noch: hab ich das richtig verstanden, dass die polumkehr bereits ende sept. stattgefunden hat? LG maik (oder von mir aus auch anonym, wer weis das schon so genau)

      Löschen
    9. Lieber Maik,

      Die Polumkehr der Sonne erfolgte Ende September. Dabei war der Nordpol schneller als der Südpol ;-) Was auch nicht ungewöhlich ist. Wir befinden uns nun in der 2, Hälfte des 24. Sonnenfleckenzyklus. Du scheinst sehr viele offene Fragen bezüglich der Sonnenaktivität zu haben. Ich bitte dich mir einfach eine E-Mail mit den ganzen Fragen zu schicken. Die Kontaktdaten findest du in meinem Blog.

      Löschen
  5. Nun liebe Leser, habt ihr schon mal darüber nachgedacht, daß nicht Sonnenstürme die Ursache für so einen Stromausfall sind, sonder "intelligente" Menschen? http://infowars.wordpress.com/category/terror-unter-falscher-flagge/
    Die Sonnenstürme sind natürlich ein super Vorwand. Und man erfährt sie immer durch die NASA.
    Die Gefahr kommt nicht von oben, sondern schleicht schon lange auf diesem Planeten herum.
    Lg. Natos

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ....darum, schaut nicht nur nach oben, sondern auch auf den Boden wo ihr hintretet, sonst kanns passieren, daß ihr stolpert und hinfällt, und der Schmerz euch lange quält.
      Lg. Erdbeben

      Löschen
    2. Lieber Natos! Auf der einen Seite habe ich das Gefühl du bist ein Naturmensch, auf der anderen Seite find ich, du bist Top Informiert. Wie passt das zusammen? Wieviel Std. verbringst du vor den PC? Um alles zu lesen, was du als Links reinstellst bräuchte ich Std.nur dazu ist mir der Tag zu schade.Wie LEBST Du ? Lg. Das Naturkind

      Löschen
    3. Liebes Naturkind, um informiert zu sein muß man nicht alles lesen. Das Wichtigste ist fühlen. Das lernt man nur in Verbindung mit der Natur. Ich beobachte DAS LEBEN. Meine Lieblingsbeschäftigung.
      Lg. Natos

      Löschen
  6. Ich habe das Gefühl " Zeit und Raum " lösen sich auf. Zur Zeit lebe ich, oder mein Körper in zwei Welten. Welche ist wirklich? Das Naturkind

    AntwortenLöschen
  7. jemand hat heut gemeint, dass erdbeben u solare aktivität wohl eher nicht zusammenhängen. dazu http://www.zeit.de/news/2013-10/25/erdbeben-erdbeben-erschuettert-erneut-region-fukushima-25201404

    soll nun kein "beweis" sein - interessant trotzdem
    hana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geschätzt 9 von 10 größeren Erdbeben finden ohne solare Aktivität statt - findest du das auch interessant? Oder dass es jede Menge M- und X-Flares ohne größere Erdbeben gibt?

      Löschen
    2. Hallo Omar! Und wodurch werden sie ausgelöst? Haarp? Zufall? Was denkst Du??? Lg. Das Naturkind

      Löschen
    3. Hallo Naturkind!

      Ich denke Erdbeben sind in gewisser Weise natürlich, da die Erde ja ein natürlicher Organismus ist, der lebt und sich deshalb dauernd bewegt. Im Extremfall entstehen so ganze Kontinente und brechen wieder auseinander, wo heute Meer ist, waren früher Gebirge usw. usf. ... alles dauernd in Bewegung.

      Ich möchte aber auch nicht ausschließen, dass es menschengemachte Erdben gibt, die technologisch induziert sind, z.B. mittels Vorrichtungen wie Haarp.

      Ich wollte mit meinen - leicht provokanten - Fragen an hana lediglich einen Denkanstoß geben. Mir ist bewusst, dass die Sichtweise "X-Flare und Erdbeben fast zeitgleich = Sonne macht Erdbeben" sehr verführerisch ist, besonders in bestimmten Kreisen. Ich finde, dann sollte man aber auch so konsequent sein und die vielen Beispiele berücksichtigen, wo dies eben nicht zusammentrifft. Und das dürfte halt die erdrückende Mehrzahl sein, ich schätze mal im Verhältnis mind. 10 zu 1.

      LG
      Omar

      Löschen
    4. Einen Gedanken möchte ich noch nachtragen: Es kann natürlich auch sein, dass versucht wird, die Sonne immer mehr zum Feind aufzubauen, um dann auf technologischem Wege gewisse Schutzmechanismen zu installieren. Das fände ich fatal, denn Sonne bedeutet zumindest für mich Leben. Ohne die Sonne gäbe es kein Leben auf unserem Planeten. Es würde für mich absolut in die Strategie einiger Wahnsinniger passen, dies zu manipulieren und entsprechende Informationen zu sähen. Alles wird immer virtueller und künstlicher, Wetter wird manipuliert, Geo-Engineering ist ein Thema, neulich habe ich sogar gelesen, dass es mittlerweile wohl technisch möglich sei, die Erde minimal aus ihrer natürlichen Bahn zu bewegen, um sie vor eventuellen Einschlägen zu schützen usw. usf.

      Ich habe mir angewöhnt, so oft es mir möglich ist, bewusst für ein paar Minuten direkt in die Sonne zu schauen, meist in den Morgen- oder Abendstunden. Die Wirkung empfinde ich als absolut wohltuend. Wie gesagt, die Sonne ist für mich Leben.

      Löschen
    5. @Omar
      mir geht es genauso, obwohl ich auf extreme Sonnenerptionen heftig reagiere liebe ich es in den Himmel zu schauen und es gibt mir immer wieder Kraft.
      Ohne Sonne gäbe es kein Leben hier bei uns, daran sollten wir denken.
      AF

      Löschen
    6. lieber omar,
      ich seh die sonne NICHT als feind - wie kommst da drauf? ich glaub sehrwohl, dass es zusammenhänge gibt zwischen ALLEN energien - auch wenns "erdabgewandte" aktivitäten sind. auch gar nicht anders möglich, wenn ich davon ausgeh, dass alles mit allem in verbindung ist.
      hana

      Löschen
    7. hana, ich habe nicht geschrieben, dass DU die Sonne als Feimd siehst und es auch nicht gedacht. Also frage ich zurück: Wie kommst da drauf?

      Die zwei Fragen oben stehen auch noch aus.

      Löschen
  8. und Bum wieder M2,3 aus 1882

    AntwortenLöschen
  9. hallo zusammen,
    tja, wiedermal viel futter für den verstand. vor oder rückseite- wo trifft was auf- was ist messbar und überhaupt, wie "gefährlich" oder nicht---- alles gut und schön. dennoch: es gibt doch sooooviel, was wir NICHT messen können, nicht wägen, nicht beschreiben und dennoch ist es da. verständlich, dass wir, die wir den kopf zur HAUPTSACHE gemacht haben, erklärungen glauben zu haben oder suchen. ich möchte trotzdem nochmal ermuntern- vielleicht beobachten wir einfach mal- ohne gleich etwas heranzuziehen, was dann doch wieder die alten muster nährt. fällt mir auch schwer, aber wenn ich hier das gesamte für und wider und das "besserwissen" betrachte, lässt es mich schon schmunzeln. entspannt euch- es geschieht was geschieht- reife ist das thema- ich hab es sicher schon oft angemerkt, werde aber nicht müde das hin und wieder gern nochmal in erinnerung zu bringen.
    dann ist da noch die Idee von guilia conforto- das sonnenkind- eine Betrachtung, die das Firmament als spiegelung sieht- vielleicht ist alles ganz anders als wir denken?
    liebste grüsse - mit tanzendem laub und sammelnden Eichhörnchen
    bergkristall

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich stelle deine Aussage mal ein bisschen um:

      Verständlich, dass ICH, die ICH den Kopf/Verstand zur NEBENsache gemacht habe, erklärungen glaube zu haben oder suchen. ich möchte MICH trotzdem nochmal ermuntern- vielleicht beobachte ich einfach mal UND ERGÄNZE DAS DANN MIT LOGISCHEM DENKEN - ohne gleich ALLES, WAS MEINER MEINUNG NACH VOM VERSTAND KOMMT AUSZUSCHLIESSEN. was dann doch wieder die alten muster nährt. fällt mir auch schwer, aber wenn ich hier das gesamte für und wider und MEIN "besserwissen" betrachte, lässt es mich schon ÜBER MICH schmunzeln. ...

      Löschen
    2. puuuhhh, geschafft! ins schwarze getroffen-betroffen- schmunzel-
      um-gestellt- auch gut. es ging gar nicht ums ausschliessen des verstandes- ich sehe was was du nicht siehst? man sieht nur mit dem herzen gut....
      liebevoll
      bergkristall

      Löschen
    3. ein gut gemeinter spiegel würd ich mal sagen. also zur zeit wird bei mir auch viel durcheinander gewirbelt und auch alternative Meinungen können zum Dogma werden wenn man auf teufel komm raus festhält und so nur schwehr offen für all das sein kann was da kommt. auch wenn man um die ecke denkt kann man sich im kreis drehen und vor allem kommt vieles von dem man meint es kommt vom herzen trotzdem aus dem verstand. nur weil esvielleicht weniger rational ist oder scheint heißt nicht das es nicht auch eine Erfindung oder Vorstellung des verstandes ist. ich red auch grad ein bisschen mit mir selbst.

      Löschen
    4. Mit dem Herzen sehen - im Sinne von Spüren, intuitiv Wahrnehmen usw. - finde ich gut. Ich denke aber nicht, dass man den Verstand komplett ausschalten sollte. Jedenfalls nicht bei bestimmten Themen.

      Beispiel hier aus dem "Thread":

      hana schrieb oben, dass der X-Flare und das Erdbeben in Fukushima zusammengetroffen seien, und dass ja Sonnenaktivitäten angeblich keinen Einfluss auf Erdbebenaktivitäten hätten. Dies sei nun kein Beweis für das Gegenteil ... aaaaber ... irgendwie wohl doch … denn welchen Grund hätte es sonst, dies extra zu erwähnen?

      Okay, ich kann hier nun glauben, etwas mit dem Herzen oder was auch immer gesehen zu haben, denn alles hängt ja mit allem zusammen. „Sonne macht Bumm, Fukushima macht Bumm = na bitte, im Herzen wusste ichs immer!“ … oder so ähnlich.

      Ich denke, an dieser Stelle wäre es sinnvoll, den Verstand einzuschalten und sich zu fragen, warum dann nicht bei jedem größeren Flare ein Erdbeben folgt, sondern nur bei einem geringen Teil? Auch auf die Gefahr hin, dass die Antwort evtl. meine Sichtweise - "Man sieht nur mit dem Herzen gut" – gefährdet. Oder besser nicht fragen und nicht antworten und weiter glauben, was ich eben glaube (zu wissen)?

      Wenn ich wirklich an der Wahrheit interessiert bin (die natürlich viele Facetten haben kann, aber da sollte ich dann eben nichts ausschließen, nur weil es mir evtl. unangenehm ist - Stichwort "Reife"), muss ich manchmal einfach den Verstand hinzunehmen. Es wäre zumindest konsequent und weitaus vollständiger als nur Bruchstücke des Bildes zu sehen und dies dann für das ganze Bild zu halten. Und dies dann auch noch mystisch verbrämt mit blumigen Worten dauernd zu verkünden. So als wüsste man in Wirklichkeit noch viel mehr und könne hier nur andeuten, weil die meisten noch im „Alten festhängen“ usw. usf. … die ganze Spiri-Litanei eben. Reife ist wirklich ein wunderbares Thema! :)

      LG
      Omar

      Löschen
  10. !!! was für eine Diskussion !!! Ich überlasse sie jedem einzelnen Leser wie er sie bewertet ob flüssig überflüssig oder hilfreich ist wohl die Sichtweise eines jeden einzelnen Betrachters.

    Losgetreten durch die anonymen Sonnensturminfo Betreiber ist sie meines erachtens etwas abgedriftet.Das soll so sein, befruchtet mich aber nicht wirklich.

    Was mich aber wieder etwas (aber nur ein klein wenig, weil es Zeit kostet) ärgert ist wieder die immer dieseer auftretende selektive Wahnehmung einzelner (in dem Falle Sonnensturminfo) die dann ihre Meinung und Stimmung anderen unterjubeln wollen.

    Beispiel:
    die Sonnenstürmer schreiben: "EMP, BLACKOUT, VORSORGE , ANGST .... all diese Worte fallen hier immer und immer wieder beim kleinsten Sonnensturm oder Röntgenflare... "

    Interessant ist, dass ich ja immer zu genau dem Gegenteil aufrufe. Eben KEINE Angst zu haben und nicht vor jedem kleinen Flare zusammenzuzucken. Während die sonnenstürmer versuchen uns klar zu machen dass auch ein kleiner X-Flare gefährlich sein kann.

    Zitat: "der KMA der sich bei der X2.1 Eruption ereignet hat, hatte die Sonne mit ca 1250km/s verlassen, wäre dieser Erdgerichtet gewesen, hätten wir einen ausgeprägten Magnetsturm zu Gesicht bekommen. Hier also von einem schwachen Event zu sprechen ist falsch."

    Na was nu? Einen Blackout haben wir dadurch wohl kaum zu befürchen, denn nach Aussage aller kompetenten Wissenschaftler bedarf es dazu einem Event das etwa einem Carrington Event nahe kommt. Masst Euch also bitte nicht unnötig irre machen!

    Auch nur ausschliesslich sonnenstürme zu betrachten ohne sich mit den möglichen Folgen zu beschäftigen ist zwar legitim und gut, beleuchtet jedoch nur einen sehr kleinen Ausschnitt.

    Hinzu kommt eben noch der gesamte Bereich der Helibiologie, die meist völlig ausser Acht gelassen wird weil sich nur wenige damit auseinander setzen. Und nur deshalb und wegen der zeitweise sehr schönen Bilder von unserer Sonne berichte ich auch über kleinere Flares.

    Und da ich viele zusammenhängende Themen beleuchten will analysiere ich auch nicht jeden Sonnenpups bis ins Detail, denn was interessiert mich ein Zug, der gerade durch den Bahnhof durchgefahren ist und nur ein paar Blätter aufgewirbelt hat.

    In dem Sinne wünsche ich ein relaxtes Restwochenende und bitte nicht immer gleich in die Schnappatmung verfallen. :-)

    PS: Das wars auch jetzt von meiner Seite zu dem Thema. Ich denke wir haben genug Luft dafür verbraucht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jürgen, wieso schreibst du "DIE anonymen Sonnensturminfo-Betreiber" usw.? Jetzt sag nicht, du glaubst auch, dass ich da mit drinhänge und mir mit sonnensturm-info quasi die Bälle zuspiele, wie es oben jemand schrieb (wozu überhaupt?) ... dann falle ich echt vom Glauben ab! Soweit ich das sehe, schrieb ja hier nur der Betreiber selbst, und der ist ja auch gar nicht anonym, sein Name findet sich auf seiner Seite, auf die sein Profil verlinkt. Wenn du das nicht willst (dass er hier schreibt oder verlinkt), dann würde ich das an deiner Stelle sagen, wäre ja nicht schlimm im Prinzip. Ebenso wenn du nicht willst, dass ich hier schreibe. Ich hatte aber eigentlich den Eindruck, dass du für freie Meinungsäußerung bist und fand die Diskussion nun auch nicht über Gebühr blogkritisch. Ich jedenfalls finde deinen Blog grundsätzlich gut, teile oftmals deine Meinung, schreibe jedoch auch, wenn ich anderer Meinung bin. Solange das überwiegend begründet und sachlich geschieht, finde ich das nicht verwerflich. Ich hoffe du auch nicht!

      LG
      Omar

      Löschen
    2. Auch hier werden mir wieder Worte in den Mund gelegt, die ich niemals ausgesprochen habe. Ein X-Flare soll "gefährlich" sein? Ich bitte Sie mir die Textstelle zu nennen indem ich dies gesagt haben soll.

      "Na was nu? Einen Blackout haben wir dadurch wohl kaum zu befürchen, denn nach Aussage aller kompetenten Wissenschaftler bedarf es dazu einem Event das etwa einem Carrington Event nahe kommt. Masst Euch also bitte nicht unnötig irre machen! "

      Von einem Blackout habe ich auch nicht gesprochen sondern von einem Magnetsturm.

      Das wir/ich mich mit der Heliobiologie nicht beschäftigte ist richtig, da ich der Meinung bin, dass dies kein Wissenschaftlicher Zweig ist sondern eine reine Vermutung die nicht auf Tatsachen beruht. Aber ich akzeptiere Menschen die dran glauben

      Löschen
    3. hallo mr. flare,
      ist schon interessant, dass ein einziger Kommentar hier bei Omar derartige Bewertungen Richtung "spiri-litanei" auslöst. offenbar tatsächlich ein wichtiges Thema. was ich nochmal anmerken möchte, ob es einzelnen hier passt oder nicht ist, dass sich einfach ausdrückt was ist.
      dieses Ursache-wirkungsprinzip ist vielleicht im Zeitalter der Quantenphysik einfach nur zu hinterfragen. mehr ist nicht und war auch nicht, und braucht auch nicht hineininterpretiert zu werden. ich weiss nichts besser, kann nichts besser und will das auch gar nicht- aber wenn der kopf rund ist, damit das denken die Richtung ändern kann- was ist daran verkehrt es in diesem Forum nochmal in Erinnerung zu bringen.es war mir gerade zu analytisch und bringt (aus meiner sicht !!) so nicht wirklich weiter. ein-ver-standen sein mit dem was ist , hat nichts mit "kopf in den sand stecken zu tun, sondern mit vertrauen in eine sich nicht offen nachvollziehbare Ordnung. hat etwas mit abgabe von kontrolle zu tun, mit demut, dass nicht alles erklärt werden kann was passiert, mit reife, die sich ohne zutun einstellt. das genau fällt in dieser zeit, in der alles machbare gemacht wird enorm schwer. offenbar allen, denn das Thema angst ist es, was über allem steht. ein altes, uraltes Thema, tief in uns unbewusst wirksam. vertrauen allein lässt uns in grosser ruhe beobachten was ist. Dieter broers hat auf seinem blog einen wunderbaren Artikel geschrieben- hier, liebe(R)? omar geht es auch um das Thema Verstand.
      mach daraus, was nur du daraus machen kannst.
      ich bin wieder weg. danke
      bergkristall

      Löschen
    4. Zitat:" Das wir/ich mich mit der Heliobiologie nicht beschäftigte ist richtig, da ich der Meinung bin, dass dies kein Wissenschaftlicher Zweig ist sondern eine reine Vermutung die nicht auf Tatsachen beruht. "

      Darauf muss ich doch noch ein letztes mal antworten, da hier bewusst oder aus purem Unwissen dem Menschen was falsches suggeriert wird.

      Due Grundlagen der heutigen modernen heliobiologie ebenso der chronobiologie liegen bereits viele Jahrzehnte zurück, und sind in der raumfahrtforachung zu finden, nachdem man die ersten Lebewesen ins all Geschossen hatte. In der Wissenschaft (auch wenn ich der nicht immer alles glaube) ein feststehender forschungszweig der an diversen Universitäten an verschiedenen Ecken der Welt ersforscht wird. Z.b war Prof. Franz halberg ( leider 2013 verstorben) an der University of Minnesota einer der führenden Wissenschaftler weltweit. Es gibt rund um den Globus diverse Kongresse (meist angesiedelt in der raumfahrtforachung oder dem cardiologischen Zweig der Medizin) die sich ausschließlich mit diesen Themen befassen. Die Behauptung die sie da aufstellen ist einfach eine Unverschämtheit eines unwissenden (oder absichtlich diffamierenden) Menschen, gegenüber den Wissenschaftlern deren Ziel es meist ist, leiden von Menschen zu minimieren.

      Es bleibt mir nur noch mit einem Zitat von Orson welles zu antworten.
      "Viele Menschen sind zu gut erzogen um mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken dies mit leerem Gehirn zu tun"

      NO MORE COMMENTS

      Löschen
  11. meine Damen und herren, ein gedicht:

    Sichtweise, Standpunkt und Meinung,
    das alles ist nicht wesentlich, das alles ist wie Kleidung.
    die Wahrheit ist nicht das was sie verdeckt, sonder das was sich drunter zeigt,
    wenn all das fällt was du nicht bist und nur das wunder bleibt.

    peace, love und harmonie ;-)
    maik

    AntwortenLöschen

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) geomagnetischer Sturm (173) Wege aus dem Chaos (171) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (136) Blackout (135) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (118) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (103) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (90) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (49) Polarlichter (48) Prepper (45) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Erhellendes (38) Kriegsgefahr (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (36) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) Offroad/Survival (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (23) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (16) Russland (16) Maya (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Notgepäck (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Fluchtrucksack (8) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen