14. Januar 2013

Die US Intelligence Community warnt davor, dass Sonnenstürme unsere Stromversorgung ausknipsen könnten



Das ist ja für Informierte nichts neues. Neu ist allerdings, daß nun auch die Geheimdienste die Bevölkerung warnen wollen. Welche Erweiterung des Bewusstseins bei der CIA, wow! Welche Zielsetzung jedoch wirklich hinter dieser Warnung steht bleibt abzuwarten. Die US Geheimdienste sind ja nicht gerade dafür bekannt, als Menschenversteher die Bevölkerung zu schützen sondern dies tun sie ja gerne für ihre Auftraggeber, wer immer die auch sein mögen (Gut Informierte wissen das). Sicher jedoch nicht für die Bürger. 

Auffällig ist jedoch, das es die Warnungen sind die von vielen Fachleuten seit 2008 immer wieder widerholt werden und einige Regierungen Millionen in die Forschungstecken. Von Vorbereitungen einmal ganz zu schweigen, da das sofort wieder von "Spezialisten" als Verschwörungstheorie dargestellt wird. Was aber, wenn aus der Theorioe Praxis wird? 

Die United States Intelligence Community (IC) ist ein Zusammenschluss von 16 Nachrichtendiensten der Vereinigten Staaten. Anfang Dezember Monats veröffentlichte der Direktor der National Intelligence die fünfte Tranche in einer Prognose für die kommenden Jahrzehnte, die die Regierung für die Herausforderungen der Zukunft vorbereiten soll. Interessant jedoch wäre es zu wissen, was in der Version steht, die die Herrschenden bekommen haben.

Der Bericht, dieser langfristigen strategischen Analyse ist voll von Warnungen, wie geopolitischen Entwicklungen, demographischen Trends, die die nationale Sicherheit der USA bedrohen. (Selbstverständlich nicht, die nationale Sicherheit der Staaten die von der US Regierung unterdrückt oder angegriffen wird.) Eingebettet inmitten all der üblichen Gefahren ist die Erwähnung von unerwarteten Informationen über die Auswirkungen von solaren geomagnetischen Stürmen. Wie bereits schon von der OECD 2011 publiziert, als eine der wesentlichsten Gefahren. Bedrohlicher als Kriege und sonstige SuperGau`s.

Sonnenstürme sind Ausbrüche von Energie von der Sonne, die die Erde das Magnetfeld stören können. Sie kommen recht häufig vor und wenn sie intensiv genug sind, können sie Satelliten stören, Blackouts im Funkverkehr verursachen, die Navigationssysteme lahmlegen oder stören, für großflächige Stromausfälle sorgen und elektrische Geräte  beschädigen. Jetzt gibt es erneut die wachsende Sorge auch bei den Geheimdiensten, dass ein wirklich großer Sonnensturm weltweit das Stromnetz zusammenbrechen lassen könnte. Besonders an Orten mit langen Hochspannungs-Übertragungsleitungen wie Australien, Kanada, China und den Vereinigten Staaten. [Anm. MrFlare: Europa ist da nicht ausgenommen, da fast alle Stromnetze miteinander und untereinander gekoppelt sind. Siehe Bericht HIER]


Sonnenstürme sind ein natürliches Nebenprodukt der physischen Kräfte der Sonne, und waren ständige Begleiter der menschlichen Entwicklung. Seit jedoch die Stromversorgung eine größere Bedeutung in der  „modernen Zivilisation“ erreicht hat, in der wir auf Gedeih und Verderb auf Strom angewiesen sind ist die Verletzbarkeit massiv gewachsen. [Krisenbehörden sprechen von Vulnerabilität und Resilienz wohl damit es möglichst wenige verstehen. Gemeint ist die Verletzlichkeit und im Gegensatz die Widerstandsfähigkeit der Gesellschaft]

Ohne Strom würde die gesamte westliche Zivilisation [was für eine Zivilisation meinen die?] wie wir sie heute kennen, innerhalb weniger Tage zusammenbrechen. 

Bereits in der Studie der NAS von 2008 wird von einem Zusammenbruch der Stromversorgung von mehreren Monaten oder gar Jahren gesprochen. Die KIT Studie von 2011, die dem Deutschen Bundestag vorliegt, beleuchtet die Auswirkungen eines lange anhaltendnen und großflächigen Stromausfalles und bestätigt ähnliche Szenarien. Das BBK (Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenvorsorge) warnt ebenfalls bei allen nur denkbaren Anlässen davor, ohne von den politisch verantwortlichen auf wirkliches Gehör zu stoßen. Statt dessen soll für die Krisen-Lebensmittelvorsorge 2013 Gelder noch weiter gekürzt werden. Ja man geht sogar so weit, eine gemeinsame Pressekonferenz mit dem Autor des Bestsellers „Blackout“ Marc Elsberg zu veranstalten. Wie geil ist das denn?


Nur Panikmache? Bei weitem nicht, sondern eher eine bisher in den deutschsprachigen Ländern weitgehend unterschätzte Gefahr, während andere Länder bereits konkrete Vorbereitungen treffen, die bis 2015 abgeschlossen sein sollen. [US Projekt „Solar Shield“] Aktivitäten der Herrscher in Deutschland; Fehlanzeige!


Das Potential solcher geomagnetischen Störungen die Stromversorgung zu unterbrechen, wurde zum ersten Mal während eines besonders intensiven Sturmes im Jahre 1859 bemerkt. Damals waren weltweit die Telegrafennetze betroffen, waren zusammengebrochen und haben sogar an einigen Stellen Feuer gefangen. Weitere schwere Solarstürme wurden 1909 und 1921 registriert. Auch da war die Elektrifizierung noch nicht weit fortgeschritten. Auch hat der nicht sonderlich starke, aber als als Halloween Storm bekannte Sonnensturm im Jahre 2003 in Kanada und Teilen der USA für fast einen Tag den Strom ausgeknipst.

Abhängigkeiten untereinander
Source: Dept. of Homeland Security
Was ist heute anders? Elektrische Leitungen und Geräte sind allgegenwärtig, was bedeutet, dass ein Sturm vergleichbarer Intensität des Carrington Events von 1859 eine der größten Katastrophen in der Geschichte der Mensch- heit darstellen kann, so die US Geheimdienste. 
Jedoch nicht nur für die USA, sondern dies würde dann wohl alle Kontinente betreffen.
Untersuchungen die von natio- nalen Laboratorien finanziert wurden, haben geschätzt, dass ein starker Sonnensturm die elektrischen Systeme alleine in den USA für mehr als hundert Millionen Menschen zerstören und Billionen von Dollar an Beschädigungen verursachen können. Und weil die industriellen Grundlagen für die Herstellung der Transformatoren und Kondensatoren nötig, aber relativ klein sind, kann es Monate, ja vielleicht Jahre dauern, bis die Stromversorgung wieder völlig hergestellt ist. So bereits in der Studie von 2008 zu lesen.  


Diese Folgen wurden in einer Reihe von Simulationen und Untersuchungen von John Kappenman, einer der wenigen Spezialisten, der solare geomagnetische Störungen an den elektrischen Verteilungssystemen erforscht hat eindeutig belegt hat, beschrieben. Ein Bericht Kappenman`s aus dem Jahr 2010 für das Oak Ridge National Laboratory präsentierte ein düsteres Bild über die Gefahr solcher Stürme. 
"Geomagnetische Sturm-Situationen können sich schnell entwickeln und sich über große geographische Bereiche ergießen. Sie haben das Potential, wesentliche Teile eines gesamten Kontinents zu zerstören und signifikante Schäden für unsere kritischen Infrastrukturen zu hinterlassen."
Dies ist nicht nur ein theoretisches Modell. Im Jahr 1989 brach eine relativ bescheidene geomagnetische Störung über das Stromnetz von Quebec herein und sorgte in ca. 92 Sekunden dafür, daß mehre Millionen Menschen für viele Stunden ohne Strom waren. Die Provinz Quebec und Teile Nordamerikas waren betroffen. Netz-Architekturen sind so konzipiert, daß einzelne Ausfälle noch abgefedert werden können, aber 1989 gab es 15 größere Ausfälle in wenigen Sekunden über das gesamte regionale Stromnetz verteilt. Kappenman stellt fest, dass die lokale Intensität dieses Sturmes, der diesen riesigen Ausfall verursacht hatte, nur ein Bruchteil dessen war, was andere geomagnetische Stürme erwarten lassen. Zum Beispiel war einer der Stürme im Jahr 1921 schätzungsweise 10-mal stärker.


Die rasche Expansion des Stromnetzes in den letzten Jahrzehnten mit der wachsenden Abhängigkeit der Gesellschaft auf relativ fragile elektrische Geräte, hat die Gefahr durch Sonnenstürme stark erhöht. Militärs sind mittlerweile in der Lage die Anfälligkeit des Netzes zu nutzen durch die Bedrohungen eines elektromagnetischen Impulses (EMP), der von einer nuklearen Detonation in der Stratosphäre erzeugt würde. Doch während eine Atomare Explosion nur ein mögliches Szenario ist, so ist die häufige Wiederkehr von Sonnenstürmen ein sicherer Fakt. Der einzige Grund, weshalb eine Sonnensturm getriebe Katastrophe nicht bereits aufgetreten ist, ist der Umstand, dass die überwiegende Mehrheit der solaren Störungen sich nicht auf den Bereich der Erde ausgewirkt haben, die mit hoher elektrischer Infrastruktur versehen ist wie die polaren Regionen. Skandinavische Länder allerdings haben bereits einiges zur Sicherung Ihrer Anlagen unternommen. Dies in den USA oder Europa zu tun, würde in etwa 1- 1,5 Mrd. kosten. Jedoch nur ein Bruchteil dessen, was in die Bankenrettungen gepulvert wurde.

Es bestätigt sich immer wieder, dass die meisten Stromunternehmen einfach nicht gut ausgestattet sind um alleine schon mit schlechtem terrestrischem Wetter umzugehen, geschweige denn die Art von extra-terrestrischen Störungen, die ein Sonnensturm produzieren kann. [siehe Münsterland 2005]


Transformerdamage Quelle: science.nasa.gov
In den USA ist das Stromnetz recht antiquiert und eine durchschnittlicher Transformator ist 42 Jahre alt - aber nach Johannes Kappenman, sind einige der neueren Technologien [Anm. Mr.Flare: die wohl in Europa eingesetzt sind]  noch anfälliger für geomagnetisch induzierte Ströme als die älteren Systeme. Für eine Sekunde hatten wir uns ja gerade gefreut. Oder? Viele Konzepte und Werkzeuge, um die Folgen der Sonnensturm Probleme für das Stromnetz abzumildern wären leicht zu implementieren. Da aber die Politiker und Entscheidungsträger in Europa und der BRD durch Sonnenstürme immer noch nicht geschnallt haben, scheint eine Lösung für Europa in weiter Ferne, während die USA bereits konkrete Schritte unternommen hat.

Behörden Berater und Geheimdienste gehen davon aus, daß dieses Szenario bereits 2013 eintreten könnte. [Government adviser in fight to 'save Earth' against devastating solar storms expected to knock out National Grid in 2013 Quelle: Daily Mail]  Und auch die NASA warnt seit Jahren zunächst für den Jahreswechsel 2012/2013. Mitte 2012 wurde das Solare Maximum auf den Frühsommer 2013 verlegt.

[„Professor Mike Hapgood, who chairs the Space Environment Impacts Experts Group (SEIEG) and advises the Government on space weather, says solar storms, generated by an outburst from the sun, are set to knock out national power grids and Global Positioning Systems.” He believes magnetic rays from the storm will result in widespread blackouts which will plunge homes and businesses into darkness.”]

www.affects-fp7.eu
Nicht nur US und britische Wissenschaftler warnen davor, sondern auch Volker Bothmer, der an der Universität von Göttingen mit seinem Team für die Instrumente einiger NASA Missionen verantwortlich zeichnet, warnt seit Jahren vor den Folgen auch in den Medien. 

Dann gibt es auch Blogger, ehemalige Astronomie Studenten und Sternwartenmitarbeiter, die starr und steif behaupten, dass Sonnenstürme keinerlei Einflüsse auf unser Leben haben können. Welche fatale und faktisch völlig falsche Fehleinschätzung, die große Teile der interessierten Bevölkerung in einer nicht vorhandenen Sicherheit wiegt und stattdessen Energie verschleudert, belegte Wissenschaft als Pseudowissenschaft zu diffamieren. Dabei könnten Leute wie er seine Aufgabe wahrnehmen und die Menschen über die Realitäten zu informieren. Schade, in die falsche Richtung gesteuerte Kompetenz.

Derzeit ist der NASA Advanced Composition Explorer (ACE) der wichtigste Indikator für eingehendes Weltraumwetter. Er kann eine Vorwarnzeit von 15 bis 45 Minuten vor einem geomagnetischen Sturm geben und den Stromversorgern 15 Minuten zum kontrollierten herunterfahren der Stromnetze geben, um eine kritische Situation zu entschärfen. Wer jedoch diese Verantwortung für den dann sicheren Tod vieler Menschen übernehmen will um vielleicht [es ist in keinem Falle ja  sicher] viele Andere zu retten, entzieht sich meiner Kenntnis. Zudem ist ACE ca. 14 Jahre alt und bereits in Betrieb jenseits der jemals geplanten Lebensdauer ohne eine Aussicht auf Ersatz.  Prof Hapgood sagte: "Wir werden weitgehend unsere Frühwarn-Fähigkeiten verlieren."

Was alle diese Untersuchungen und Studien jedoch vernachlässigen, sind die Wirkungen auf uns Menschen. Aber dafür gibt es dann wieder die Dokumentation SOLAR R[E]VOLUTION 

Aber eigentlich ist das völlig wurscht, wenn wir uns ein weiteres Phänomen ansehen, das ich seit Monaten vor mir herschiebe, ohne darüber zu berichten. Alleine aus den Bedenken, daß dieses Thema noch mehr Angst verbreiten könnte. Aber irgendwann muss es einmal raus, da dieses potentielle Phänomen ähnliche oder schlimmere Folgen wie ein EMP oder ein Supersonnensturm nach sich ziehen kann.


Droht und eine Galaktische Superwelle?


Es dreht sich dabei um eine mögliche Ankunft einer Galaktischen Superwelle, in den kommenden Monaten 2013, wie von Dr. Paul LaViolette prognostiziert? Nun denken Sie, kaum ist der Weltuntergang 2012 ausgefallen, kommt der nächste GAU. Lesen Sie dazu meinen Bericht in den kommenden Tagen weiter. Für Heute soll`s an Hiobsbotschaften erst mal reichen.

Vorschau zu dem was Dr- Paul La Violette bereits seit Jahren propagiert.

Kommentare:

  1. Die IC und das US-Pendant zu Dieter Broers. Cool. Wir sollten wirklich anfangen uns Sorgen zu machen. Wirklich. Die Sache scheint denen echt wichtig zu sein. Sonnenrumms, galaktische Superwelle oder Atomraketen aus China - Ich neehmeeeeeee .... äääääh .... nichts davon!
    http://de.wikipedia.org/wiki/36_Strategeme

    Obacht Leute!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau Wurzelchakra, wir sollten alle Obacht haben auf Leute wie D I C H und deine(dir bekannten oderunbekannten) K U M P A N E N, die momentan wieder besonders hier und auf anderen Seiten ihre Spielchen treiben.
      Danke für Deinen/Euren? Link, denn dieser offenbartund entschlüsselt so unglaublich klar Eure perverse Strategie.

      Aber trotzdem, im Grunde habt Ihr du und Deine Fix und Foxi Bodentrupp Kumpanen alle nur Angst!!!

      Ihr habt, und das meine ich wirklich ganz ehrlich, mein vollstes Mitgefühl!!!

      Agnes

      Löschen
    2. Nun ich finde auch dass hier manchmal die reine Information über Fakten und ihre sehr wahrscheinlichen Schlussfolgerungen übertrieben wird und dadurch erst Angst auslöst.

      Aber LEUGNEN von klaren Sachverhalten ist nur dämlich. So wie ich lebe ist mir ein Stromausfall der unabhängig von irgendwelchen Sonnenstürmen IMMER auch mal langfristig passieren kann, ziemlich egal.

      Aber man sieht es doch täglich wie die unmündigen Bürger jammern wenn sie in ihrer Komfortzone eingeschränkt werden und dann die Regierung dafür verantwortlich machen und wie hilflose Kinder heulen und vor sich hin schimpfen.

      ...und bevor du hier mit Broers provozierst ...lies ihn erstmal, denn Broers KLÄRT AUF und bringt viele Vorschläge für eine positve Lebensführung nicht nur in Krisenzeiten. Broers macht sich nicht mal SORGEN um seinen Tod...

      Liebe Grüße Melissa

      Löschen
    3. ..übr politische Fehlentscheidungen wird auch nur gejammert aber genau DORT müssen wir alle zusammenarbeiten.

      Meine Mutter hat schon vor zig Jahrzehnten gesagt, dass man den Politikern nicht mehr trauen kann und sie ihr eigenes Ding machen und das Volk nur benutzen.

      WARUM wird das heute immer noch akzeptiert was unsere VolksVERTRETER da abziehen. Wir müssten nicht mal gleich auf die Straße sondern schreibt Mails, fordert Erklärungen schickt Bilder und prüfbare Fakten die den Müll was uns die Regierung erzählt auffliegen läßt.

      Geht in die kommunalen Verbände und macht dort das gleiche. Gründet unabhängige Zeitschriften, die über alle Aktionen auch Infostände und Demos berichten.

      Das ist etwas was wir TUN können alleine und noch besser als kleine Gruppe.

      Melissa

      Löschen
    4. und bevor ihr an der Gesamtweltlage verzweifelt und euch zu nichts aufraffen könnt oder DSDS glotzt *smile* setzt euch einfach für 5 minuten täglich hin und sei´s auf dem Klo und stellt euch vor wie eure Welt aussehen sollte in der ihr gern lebt, wie sollte es sich anfühlen...wer das tut wird irgendwann Impulse spüren kleine und machnmal auch große Dinge in seinem Leben zum positiven hin zu verändern .....

      Schöne Woche wünscht Melissa

      Löschen
    5. Ja, Melissa ich bin bei allem was du schreibst bei dir.
      Ganz besonders auch deinem letzten Post.
      Aufgrund der erhöhten Strahlungsfrequenzen empfinde ich es als immer leichter in diesen Zustand zu kommen und Impulse zu erhalten.
      Bei mir ist es mittlerweile so, dass ich immer mehr aus dem Stehgreif mich aus Situationen herausnehmen kann, die Augen schließe (was ich als sehr wichtig dabei empfinde) und hier andocken kann. Das kann nicht nur situationsbedingt sehr hilfreich sein sondern gibt mir auch neben dem Gefühl der Sicherheit, ein wunderbares Empfinden Stärke in Frieden und Vertrauen.

      Herzliche Grüße Agnes

      Löschen
    6. @ Agnes: Du bist völlig auf dem Holzweg mit deinen Verdächtigungen, aber das kann ich dir nicht einmal verdenken, ich war bis vor 2 Jahren noch genauso. Interessant auch immer wieder, mit welcher Vehemenz hier die Bewwusstseinswandel-Fraktion auftritt, um unliebsame Stimmen ruhigzustellen. Das Erwachen kommt dann noch, so in spätestens 8-10 Jahren, wenn die letzten Masken fallen.

      @ Melissa:
      Die "Lies-erstmal-Broers"-Platte hat bei dir irgendwie einen Sprung. Dir wurden hier bereits mehrfach Broers-Zitate zur Diskussion angeboten, die deine jeweilige Meinung komplett widerlegt haben. Du bist aber leider nicht darauf eingegangen. Insofern besteht für mich auch keine Veranlassung, ihn bzw. DICH jetzt schon wieder zu widerlegen, durch Broers-Zitate und von mir aus auch ganze Absätze. Manchmal frage ich mich, wie es eigentlich sein kann, dass sich scheinbar intelligente Menschen so blenden lassen. Und weißt man sie konkret darauf hin: "Hier, lies, das schreibt er dazu, und es ist etwas ganz anderes, als du wohl verstanden hast", dann blenden sie es immer noch aus. Irre.

      Löschen
    7. Deine/Eure "Tricks" sind so durchschaubar, merktst ihr nicht wie lächerlich ihr euch macht.

      Wie gesagt, mein ehrliches vollstes Mitgefühl
      Ich ziehe mich jetzt hier raus.
      Agnes

      Löschen
    8. @ Agnes:
      Ja, "dein Mitgefühl" habe ich als erstes gespürt, als ich deinen Kommentar las ;-)) ... ich glaube, du verwechselt da etwas und hast einfach eine Stinkwut gepaart mit Angst, die sich so ausdrückt. Kann ich sogar nachvollziehen. Wie gesagt, es wird sich alles noch zeigen.

      Zu den Strategemen noch:
      Natürlich haben "beide" Seiten ihren Tan Daoji studiert, und beide wenden ihn natürlich auch an. Das, was hier läuft, könnte man vermutlich zusammenfassen in: "Wenn du die Erde erobern willst, dann lenke das Bewusstsein derjenigen, die am misstrauischsten sind (und damit am gefährlichsten), auf den Weltraum!" ... hinzu kommen natürlich noch jede Menge andere Strategien, die ich jetzt nicht alle aufzähle. Ständiges Bombardement mit Krisenszenarios gehört aber auf jeden Fall dazu.

      Löschen

    9. Also jetzt wirds ja langsam ekeleregend.

      Lass mich jetzt bitte in Ruhe.
      Agnes





      Löschen
  2. "Interessant jedoch wäre es zu wissen, was in der Version steht, die die Herrschenden bekommen haben."

    Gar nichts natürlich, denn sie sind ja die Urheber dieser Propaganda.

    AntwortenLöschen
  3. Die Muster die es zu erkennen gilt.
    Das Muster des Parasiten.

    Agitation aus dem Hintergrund.
    Einsatz von Marionetten an der Medienfront.
    Viele Worte gesprochen oder geschrieben ohne Sinn und Inhalt, geschweige denn einer Aussage an der Mensch etwas fest machen könnt. Vermeidung von Fakten
    Verwirrung stiften.
    Unruhe fördern, der hat Schuld, nein der , keiner ist Schuld das ist halt so, etc.
    Kriege anzetteln
    Verleumdung , üble Nachrede, Zweifel sähen,
    Intrigen stricken, Lüge wird "Wahrheit" und Wahrheit wird zur Verschwörung.
    Fallstricke sind immer installiert,....manchmal in Verbindung mit Schirmen.
    Verlockung, Falsche Versprechungen
    Angst Indoktrination.(Indo k TRI Nationen bekämpfen sich daher )
    Sklaventum als Freiheit anpreisen. Schafe - Stall


    APIS

    AntwortenLöschen
  4. Wann kommt den endlich dieses Blackout? Diese Sonnensturmberichte sind genau so langweilig, wie das "Geschwafle" über die Mayas. Bloß damit macht man nun kein Geschäft mehr. Sonnige Grüße, Johann

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Johannes - ich empfehle Ihnen doch dann einfach das zu lesen, was sie wirklich interessiert.

      Wenn Sie sich mit diesen Themen die sie nicht interessieren immer befassen und auch noch Kommentare dazu schreiben, fallen Sie doch immer tiefer in Ihren Groll und kommen aus Ihrem Loch nicht mehr raus.

      Ansonsten gäbe es noch die Chance für Sie zu schreiben was sie stattdessen lesen möchten. Leider konzentrieren sich die meisten Menschen immer auf das, was sie nicht wollen, anstatt sich zu kümmern was sie wollen. - Nur wissen das die meisten nicht. Ich hoffe das geht Ihnen anders.

      ... und der Blackout, der kommt vielleicht "wie ein Dieb in der Nacht" aber wer weiss das schon. Ansonsten Johannes tut es mir für Sie leid, dass Sie keine Geschäfte mehr machen können.

      Vielleicht habe ich Ihnen aber ja ein klein wenig helfen können :-)

      Löschen
  5. Broers hat doch schon lange zugegeben, daß er sich getäuscht hat in Sachen Synchronisationstrahl
    oder auch galaktische Welle genannt:
    http://www.youtube.com/watch?v=XOoB7ZQEK1E

    Andere halten ihn außerdem für einen Plagiator, aber in der Esoterik-Szene schreiben sowieso alle voneinander ab,
    also kein Grund sich so aufzuregen:
    http://www.holoenergetic.ch/NL2010-1.htm

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Megastar also zuerst geht es in diesem Bericht (und auch sonstwo hier ) nicht um den Synchronisationsstrahl sondern (sie sprechen wahrscheinlich die Superwelle)um die Superwelle von der Dr. Paul LaViolette spricht. Das sind 2 völlig unterschiedliche Dinge, die nur eines gemeinsam haben, daß es Theorieen sind.

      2. gehts auch hier nicht um Dieter Broers wie sie unschwer lesen können

      3. regt sich auch niemand auf, die meisten Kommentare sind recht ruhig.

      Also bitte bei den Themen bleiben, denn wie ich schon beim Anlegen des Kommentars geschrieben habe, müsste ich Kommentare die nichts mit den Thema zu tun haben löschen. Ich lass auch diesen stehen, da ich denke Sie haben sich nur aus Unkenntnis vertan. Aber lesen Sie etwas über die Aussagen von LaViolette oder sehen sich das Video an. dann werden Sie sicher erkennen, daß es hier NICHT um einen Synchronisationstrahl geht :-)

      Löschen
    2. Mr. Flare, vor einigen Wochen klang Ihre Überzeugung, dass LaViolettes Superwelle und der Synchronisationsstrahl "völlig verschiedene Dinge sind" noch so:

      - Anonym Montag, 15. Oktober 2012 15:15:00 MESZ

      Hallo Jürgen,
      ist mit der galaktischen Superwelle der galaktische Synchronisationsstrahl gemeint, von dem auch Martin Strübin spricht ???
      Bin auch schon ganz erwartungsvoll bezüglich Deinem Artikel über Dr. LaViolette.
      Herzlichen Dank für Deine wertvolle Arbeit !!!
      Liebe Grüße Nicole


      - Mr. Flare Montag, 15. Oktober 2012 16:34:00 MESZ

      das könnte man annehmen und das war auch meiner erste Idee nur das eine ist Maya dingsbums, was sowieso kaum jemand versteht und das Andere ist Physik und Astronomie - dummerweise überlappen diese sich, sodas mqan zum schluss kommen muss, daß es das ein und selbe ist :-) - aber da muss ioch noch merh recherchieren

      http://z-e-i-t-e-n-w-e-n-d-e.blogspot.de/2012/10/nachlese-kongress-fur.html

      Für Leser gelten natürlich ganz andere Maßstäbe ;-)

      ---

      @ Megastar:
      Solche Hinweise gibt es einige. Damit beißt man aber bei Broers-Anhängern auf Granit, selbst wenn ihnen seine Dreistigkeiten wortwörtlich nachweist anhand von Passagen aus seinen Schriften.



      Löschen
    3. @ mein liebes Wurzelchakrachen, alleine die Polemik nervt etwas. Denn ich bin keinerlei und keines Anhänger. Dass ich dieser Broers lieber zitiere als Ihre Texte liegt einzig daran, dass in den Wurzelchakratexten nichts wirklich erhellendes steht.

      Ich habe zudem festgestellt, dass es sehr hilfreich ist richtig lesen zu können, aber evtl. war das so ein flüchtigkeitsfehler wie sie mir auch mal passieren.

      Ich hatte recht deutlich geschrieben, dass ich noch recherchieren muss, was ich nun getan habe. Ich persönlich bin der Meinung daß es nichts damit zu tun hat, aber auch da kann ich mich täuschen, denn es seiss es wohl niemand genau was dahintersteckt. Aber man muss auch bedenken, was als Ausgangspunkt der diskussion geschrieben wurde.

      Ich bin mir jedoch sicher, daß es Ihnen nicht wirklich um die Fakten geht? Da mir die Zeit fehlt und die Lust am schreiben in ein kleines Kommentarkästchen von unterwegs aus diskutiere ich gerne mal persönlich weiter. Das hatte ich schon mehrern angeboten, die immer wieder mal gerne stänkern, jedoch hat sich bisher NIE jemand gemeldet, was mich nicht verwundert :-)

      Wie gesagt, Dinge und besonders Meinungen können sich ändern und sollten es auch, wenn man neue Einsichten hat. Aber ob Hunab Ku der Mayas oder Galaktische Welle oder gamma ray burst oder Gaswolke die lt. NASA und MPG mitte des Jahres ins scwarze Loch der Milchstraße stürzen soll - es ist insoweit wurscht, da es wohl NIEMAND weiss, sondern nur seine gefärbte meinung kundtut. schönes Wochenende

      Löschen
  6. Es geht doch um nichts anderes, als den realen Bewusstseinssprung der heißt "Wissen ist Macht" mit allen Mitteln zu verhindern! Ein Stromausfall hat für mich nur den einen Grund, Menschen werden von der Vernetzung zu trennen, um dann scharf zu schießen! Auf wen? Na auf die, die dieses Regime am Wickel hat. Wir sind kurz davor, diese System mittels Fakten wie Beweise zu stürzen, und nur das ist der Grund eines ev. Stromausfalles. Sie haben alle relevanten Daten gesammelt, die wissen dann genau, welche Wohnungen zu stürmen sind, und alles ohne Zeugen, besser würde es für die gar nicht laufen! Ich habe mit einem Freund so viele Fakten über schwerste Repressalien gesammelt und Beweise vorzulegen. Wir wollen auf die Straße um darauf aufmerksam zu machen. Ich selber habe meinen Dienst als Auszubildende in der Altenpflege quittiert (eklatante Gewalt, wie Kapitalverbrechen), wurde seit dem vom System auf das brutalste gemobbt. Ich habe Flugblätter verteilt und am Kölner Dom eine Demo gemacht. Wer alles involviert war, um mich ruhig zu stellen ist ein Skandal sondergleichen. In diesem Jahr werden viele die Fakten auf den Tisch legen, da kommt ein Stromausfall wie gerufen. Ich gehe von einer Inszenierung aus, um unliebsame Bürger auszuschalten. Wie viele wissen schon, wer uns wirklich regiert, man denke an 1945.
    Mit freundlichen Grüßen
    Unterlagen können NOCH über Mail angefordert werden!

    AntwortenLöschen
  7. Sehr interessant was hier so abgeht. Sehr spannend, wie Ängste und fehlende SelbstLIEBE die Menschen zerTEILT. Egal auf welcher Seite jeder steht, auf der untergehenden oder der aufsteigenden Seite. Es ist total interessant, was hier geschrieben steht.
    Solange das EGO = DEIN VERSTAND URTEILt und beWERTet, ist das EINS SEIN als großes Teil des Ganzen nicht verstanden.
    Es ist doch völlig egal, ob Menschen duch die Angst sich selber vernichten oder durch eine galaktische Welle umgebracht werden. Solange der Quantensprung in der Seele nicht statt findet, leben die Menschen noch in der alten Welt. Niemand steht es zu, den anderen zu bewerten und zu verurteilen. Jede/jeder der es macht, will nicht erkennen, dass es seine eigene Projektion ungelöster Probleme ist. Es ist ein Weg der Erfahrung von Entwicklung eines jeden Einzelnen. Die Einen wissen mehr, die anderen wissen nichts. Je mehr ich weiß, umso mehr weiß ich, das ich nichts weiß. Einstein?!
    Solange der Verstand = der nunmal von Deinem EGO beHERRSCHt wird, dich regiert umso weniger sind Menschen BEWUSST im Hier und JETZT. Was nützt die Angst, wenn morgen die Welt untergeht durch was auch immer, wenn ich nicht jede Sekunde meines LEBENs im Hier und JETZT GLÜCKlich bin? NULL - Komma Nichts. Nichts kannst Du mitnehmen, kein Geld, kein Essen, kein Vermögen, keine Angst, nicht einmal den bekloppten Verstand, der jede Sekunde versucht die Oberhand zu gewinnen.
    Nur wenn ich lerne (Das LEBEN ist eine Schule), jede Sekunde dankbar zu SEIN, im Hier und Jetzt zu leben und meine Aufmerksamkeit auf den Augenblick zu richten, dann LEBE ich und bin bewusst.
    Die Inder sagen dazu: Wenn etwas zu Ende ist, dann ist es zu Ende. So einfach ist das. Egal ob das die Menschen beGREIFEN oder nicht. Angst ist die treibende Kraft vor dem Tod, dem Untergang, dem verlassen werden, sonstigen Verlusten.
    Wie soll denn ein Aufstieg statt finden (egal wie er aussieht), wenn sich die Menschen nicht einmal selber lieben. Hass ist der Gegenpart zur bedingungslosen LIEBE zu sich selbst und Anderen. Daran wird die Menschheit noch arbeiten dürfen. Denn erst wenn diese Aufgabe erfüllt wurde, dann findet ewas sehr schönes statt.
    Meine Abschlussfrage an Jeden HIER:
    Hast Du Angst und wovor und liebst Du Dich und andere tatsächlich bedingungslos?
    FrankA.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Treffender Kommentar, mehrmals lesen empfehlenswert!!!

      Nina

      Löschen
    2. Danke, FrankA.! Dem ist nichts hinzuzufügen!

      Löschen
  8. @ FrankA

    "Je mehr ich weiß, umso mehr weiß ich, das ich nichts weiß." - geht auf Platon zurück bzw. Sokrates. ;)

    "Hass ist der Gegenpart zur bedingungslosen LIEBE" - Hass ist gefrorene Liebe - der gegenpart zur Liebe ist ANGST! Daher auch Deine richtige abschließende Frage... ;)

    Sonst voll d'accord - LG!
    Hans

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) Wege aus dem Chaos (173) geomagnetischer Sturm (173) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (137) Blackout (136) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (119) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (105) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (92) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (50) Polarlichter (48) Prepper (46) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Kriegsgefahr (39) Erhellendes (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (37) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) Offroad/Survival (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (24) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (17) Russland (16) Maya (15) Notgepäck (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Fluchtrucksack (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen