1. September 2014

Wir sollten so schnell wie möglich Waffenexporte verbieten - NO COMMENT



Ich würde mit diesem Mann zwar nie ein Bier trinken gehen aber was er sagt und wie er es sagt verdient er meinen vollsten Respekt - Als einer der wenigen Politiker die noch respektabel sind. Eine historische Rede an dem Tag, an dem sich zum 75 Mal die Entfesselung des Zweiten Weltkriegs jährt.

Wer den gesamten Text nicht nur hören, sondern zusätzlich noch lesen will, findet ihn HIER

Kommentare:

  1. Ich kann es nachvollziehen, dass diese Rede manchem Respekt abringen wird.
    Doch ich teile diese Meinung nicht. Er kennt mit Sicherheit Zusammenhänge, von denen wir auch nicht nur einen blassen Schimmer haben und gibt von der Wahrheit nur die Bruchteile preis, die seine Position, seine Unantastbarkeit und sein eigenes Umfeld nicht wirklich berühren oder gar gefährden. Er weiss, das er ein Systemling ist, ebenso wie alle anderen, inclusiv der in den Jungbrunnen gefallenen AfD. Auch diese sind Systemlinge und hier wird oft über Schlafschafe geredet, wer das nicht erkennt, tut mir nur leid.
    Es ist für mich in Ordnung, er spielt seine Rolle gut, geht in ihr auf, aber in wahrer Menschlichkeit würde er uns auch mit Wahrheit begegnen. Und weil er genau das nicht tut, sagt er mir zwischen den Zeilen auch, wie viel oder wenig er von mir oder uns hält.
    Mancher glaubt, mit dem Tod ist alles zu Ende. Wer aber nur eine Ahnung von dem hat, was danach kommen könnte, der wird zumindest den Versuch von Verantwortung in sein Leben integrieren. Schauen wir uns die Presse, die Politik, die Wirtschaft an. Und schauen wir uns selbst an. Wie groß ist die Bedeutung von wahrheitsgetreuer Mitteilung unter uns? Wir versuchen zu instrumentalisieren, zu polarisieren. Doch sind wir der Wahrheit, dem Respekt, der Nächstenliebe verpflichtet? Wer erkennt das in seinem Umfeld und bei sich selbst? Das wäre ein realistischer Beginn für eine gute neue Zukunft. Gregor Gysi weiß es, der Bundestag, die Kanzlerin weiß es und wir wissen es
    letztendlich auch: Ja er hat recht, aber er hat es sagen können, weil es nichts ändert.
    Schaut um Euch, in Euch, das ist das wahre Leben, da können wir heute noch mit einer Änderung beginnen.
    Grüße am späten Abend... ein Mitdenker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sie schreiben: "in wahrer Menschlichkeit würde er uns auch mit Wahrheit begegnen."

      Dann sagen sie uns doch bitte auch was daran gelogen ist und was sie erwarten. Soll er sich hinsetzen und den Mund halten oder zum Krieg hetzten wie viele andere das tun?

      Löschen
    2. Jürgen, versuch doch bitte mal objektiv (!), frei von Wunschdenken und Urteil (!) und diffenziert (!) den Inhalt des Kommentares von "Mitdenker" auf Dich wirken zu lassen.
      Zitat:
      "...Er (Gysi) kennt mit Sicherheit Zusammenhänge, von denen wir auch nicht nur einen blassen Schimmer haben und gibt von der Wahrheit nur die Bruchteile preis,...."
      und
      "...er (Gysi) spielt seine Rolle gut, geht in ihr auf, aber in wahrer Menschlichkeit würde er uns auch mit Wahrheit begegnen. Und weil er genau das nicht tut, sagt er mir zwischen den Zeilen auch, wie viel oder wenig er von mir oder uns hält. ..."

      Danke "Mitdenker" für Deinen tiefgründigen und hilfreichen Kommentar !!!

      PS: Ach ja Jürgen, am Ende des Kommentares könntest Du auch "die" Antwort auf Deine Frage finden.

      LG

      Löschen
    3. Sie bringen es so gut auf den Punkt! Ich bin kein guter "Schreiberling", deshalb bin ich froh, daß Menschen wie Sie diese Tatsachen so gut in Worte fassen.

      Löschen
    4. Lieber Mitdenker,

      Zitat: "... Es ist für mich in Ordnung, er spielt seine Rolle gut, geht in ihr auf, aber in wahrer Menschlichkeit würde er uns auch mit Wahrheit begegnen. Und weil er genau das nicht tut, sagt er mir zwischen den Zeilen auch, wie viel oder wenig er von mir oder uns hält. ..."

      Ich finde auch, dass er seine Rolle gut spielt. Ich sehe jedoch zwischen den Zeilen eher die Möglichkeit, dass er ziemlich schnell seinen Hut nehmen könnte, wenn er noch unbequemer für seine Gegner würde. Wie das Leben derjenigen weiter verläuft, die über eine wohldosierte Wahrheit hinausschießen, können wir in den Nachrichten täglich verfolgen.

      Ich zumindest kann nur ahnen, wie viele Menschen nicht in der Lage wären, die ganze Wahrheit zu verkraften, würde man ihnen diese ohne Warnung offenbaren.

      Liebe Grüße
      eine Mitdenkerin

      Löschen
    5. Ich habe leider noch keine Antwort auf meine Frage, gleich wie lange ich den Kommentar auf mich wirken lasse. Wenn jemandem vorgeworfen wird dass er nicht die Wahrheit sagt, muss es erlaubt sein zu Fragen was bitte damit gemeint sein soll,

      Löschen
  2. @mr.flare
    Ich denke ein anonymer Antworter hat alles gesagt.
    Wir wollen uns ja nicht streiten.
    Ergänzend wäre zu sagen, dass der schwerste Schritt bei mir der erste war.
    Mit dem "Aufwachen" (mir fällt nix besseres ein :-)) geht auch die Erkenntnis
    Hand in Hand, dass bisher manche Einschätzung, manche Entscheidung falsch war.
    Das kratzt auch schon mal am Ego. Doch wer wollte einen als falsch erkannten Weg
    weiter gehen, nur um seine eigene Eitelkeit zu bedienen?
    Jeder braucht seine Zeit. Und auch ich habe nicht den Anspruch die Weisheit
    gepachtet zu haben. Ich bin heute nur aufmerksamer. Dabei ist auch klar, dass
    die Erkenntnisse von heute morgen eine ganz andere Qualität haben können und werden. Nun ist, glaube ich, alles gesagt.
    Lasst uns einig werden und sein. Es gibt so viele Ansatzpunkte dafür....
    ...meint ein Mitdenker

    AntwortenLöschen
  3. Lieber Mr. Flare
    Ich finde es gut das Sie auch diese Gysi Rede in ihr Forum eingepflegt haben
    Ich habe sie gestern live gesehen , und das ist was Menschen vermissen
    charismatische Politiker, die auch Mut haben ,mal gegen den Strom schwimmen bzw. reden
    Danke für diesen Beitrag
    Man kann auch mal einem Menschen zuhören
    ohne darüber endlos zu diskutieren und alles zu zerschneiden wie eine Stück Wurst.
    Auf alle Fälle habe ich vor Politikern,die sich trauen gegen den Strom zu schwimmen
    mehr Respekt , als vor solchen die nur brav den Einheitsbrei der USA auslöffeln.
    und das gegen den Strom schwimmen gefährlich sein kann , haben wir in der Vergangenheit bei so manchen Politiker gesehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja christine sich wieder von einem Günstling einlullen lassen, der genau das sagt, was "man" ihm aufgetragen hat, da es gerade vorteilhaft erscheint, um die Massen zu lenken, um sie weiter belügen zu können.

      Genau das war das Ziel, dieser bis ins kleinste taktisch konstruierten plazierten Rede !

      Löschen
    2. …. ist das ein Koan ???
      …..ich glaube echt manche denken zuviel und sprechen anderen zuviel Intelligenz zu.
      Mir gefällt was Christine geschrieben hat.
      Es ist "Einfach Das" oder auch "Das hier ist Wasser" (man sieht, es lässt sich alles überbieten). :)
      Leonis

      Löschen
    3. Danke Leonis fürs "Grade-Rücken"

      Christine, vorhin ist wohl mein Temperatment mit mir durchgegangen.

      Herzliche Grüße Doro

      Löschen
    4. @ Anonym2. September 2014 12:09

      Ja irgendwie kann man es leider niemandem recht machen. Hätten wir mehr solche Günstlinge, die ihre klappe auch mal an unpopulären Ecken aufmachen, bekämen die US mainsteampolitiker so viel Gegenwind, dass wird über rüstungslieferungen nicht mehr reden müssten - dafür zahle ich auch gerne meine Steuern

      Löschen
  4. PS:
    Wenn Merkel und Co. eine Rede diesen Inhalts wie Gysi abgehalten
    hätte,........ aber das haben sie ja nicht.

    AntwortenLöschen
  5. !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! BEIFALL !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    AntwortenLöschen
  6. Der Gysi ist genau so ein Arschloch wie alle Anderen in diesem Verein, oder hat der Gysi schon mal erwähnt, daß das EU Parlament auf einer simplen Vereinsbasis aufgebaut ist? NEIN. Weil er genau so mitnaschen tut und will. Er gehört genau so zu diesem Theaterstück, und spielt brav seine Rolle. Ihr fällt bloß alle immer wieder auf diese Reden hinein. Das ist auch so gewollt. Und ihr Menschen werdet weiter darauf hineinfallen.

    AntwortenLöschen
  7. Und wo sollen dann die Waffen gelagert werden, wenn sie nicht verkauft werden dürfen. Bin gespannt, was der Waffenhändler dazu sagen wird. Man könnte vielleicht ein Neues Waffengesetz machen, wo jeder Bürger sich einen Panzer und anderes Kriegsmaterial kaufen darf. Oder hat der dumme Gysi eine andere Idee, wie man das Millionen Gaschäft aufrecht erhalten kann? Und alle, die dem dummen Gysi Beifall schenken, können 1+1 nicht zusammen zählen. Wie Einstein schon sagte: Die Dummheit der Menschen ist grenzenlos.

    AntwortenLöschen
  8. Oh...jee nun ist der Kindergarten da..."Ich weiß aber besser was richtig ist, und ich kann höher klettern, nein nur ich kann so schöne Sandburgen bauen, aber ich hab die bessere Schaufel. Nein die hast du nicht, ich hab eine viel größere...
    Hey Leute MERKT ihr es noch?
    Genau wie im Bundestag....

    "Katja2. September 2014 08:33

    Re: Aber ist das was wir in der Politik sehen ein Spiegelbild der Bevölkerung? "

    AntwortenLöschen
  9. ..ich glaube irgendetwas geht uns doch auf die Rübe. :)
    Leonis

    AntwortenLöschen
  10. ...und ich finde es mal wieder amüsant, mal wieder reinfallen auf die gestellte Show, Halleluja...

    lg katze

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, eine billige Show, die der Bursche da abzieht. Aber ab und zu soll halt fürs Volk mal ein Zuckerchen dabei sein. ;-) Beruhigt so schön.

      Löschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) Wege aus dem Chaos (173) geomagnetischer Sturm (173) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (137) Blackout (136) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (119) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (105) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (92) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (50) Polarlichter (48) Prepper (46) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Kriegsgefahr (39) Erhellendes (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (37) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) Offroad/Survival (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (24) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (17) Russland (16) Maya (15) Notgepäck (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Fluchtrucksack (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen