28. Januar 2014

Die GRENZtester - Technik trifft NatUR & SPIRITualität

Am Samstag morgen hatten wir uns einmal mehr aufgemacht, wieder UNS, unsere Fähigkeiten und unsere Ausrüstung zu testen und an die Grenzen zu bringen. Und wir möchten all diejenigen, die dieses Thema interessiert, daran teilhaben lassen.

Die Grenztester (in diesem Falle Benjamin und Jürgen) schlafen im Freien, laufen oder fahren ins Gelände (nur auf erlaubten Wegen und Naturstraßen) und testen dabei sich selbst sowie Buscraft Techniken und Material. Outdoorerfahren hinterlassen wir in der Regel einen Platz in der Natur, an dem wir lagern wie wir ihn vorgefunden haben oder noch sauberer, denn wir nehmen auch den Faulheitsmüll der Berg-Stadttouri`s mit, den die dort aus Versehen verloren haben.

An einem Samstagmorgen im Januar 2014 war es wieder einmal so weit. Treffpunkt null 8:00 Uhr im südlichen Schwarzwald, wo uns der gerade untergehende Fast-Vollmond zum Tourstart in seiner vollen Blüte begrüßt. 




Unser Ziel für Sonntagnachmittag La Thuille, südlich des Mont Blanc, war definiert. der Wetterbericht versprach mit -14° ausgezeichnete Rahmenbedingungen für unseren Härtetest. Bevor wir es jedoch bis dahin schaffen, steht unserem Material (Jeep Grand Cherokee) noch einiges an Grenzerfahrungen bevor, und zudem müssen wir noch einen Weg über den Alpenhauptkamm finden, was bei den aktuellen Wintersperren der Pässe nicht so einfach zu bewältigen ist. Sofern man nicht einen Tunnel nehmen möchte, aber ein Tunnel ist bei unserem Vorhaben ein absolutes NOGO. - Fortsetzung in Teil 2 HIER. und Teil 3 HIER

Kommentare:

  1. aufschlussreiches & sehr gut gemachtes Video, danke fürs reinstellen.
    Hätte zwei Fragen:
    1) wäre es nicht wärmer gewesen den Schlafplatz in der Nähe der Fichten aufzuschlagen?
    2) warum sind die Räder des Allradfahrzeugs im Schnee durchgedreht obwohl Schneeketten angelegt waren? Wegen der ca. -15°C, war der Schnee vereist!?

    Anonsten ist das Video professionell rübergekommen! Könnt Ihr ja mal an www.4wheelfun.de schicken.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yilmaz, 1) ja das wär wärmer gewesen aber es war ja nicht wirklich kalt. Und im Schnee ist es sauberer denn nahe der Fichten lagen mir schneebrösel.
      2) der Schnee war in der obersten Schicht neu, darunter eine Schicht Sulz in den die Räder immer wieder eingebrochen sind und darunter teils das blanke Eis.

      Bis LaThiulle mit den angepeilten -15 grad sind wir gar nicht gekommen, da wir vorher bereits kapitulieren mussten

      Löschen
  2. Lieber Jürgen in Minute 6:00 kommen 2 Standbilder mit klaren Orbs vor. Ein Superzeichen! Beste Energien. Kennst du Orbs?
    LG
    Klaus-Peter

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja. kenne ich obwohl ich immer noch ein grosser Zweifler des Themas bin. Jedoch an dem Abend war die Luft klar, keine Schneeflocken oder Eiskristalle, kein Staub nichts. Wir haben mehrere Aufnahmen direkt hintereinander gemacht mit Stativ - mal waren sie drauf, eine halbe Sekunde danach nicht mehr.

      Löschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) Wege aus dem Chaos (173) geomagnetischer Sturm (173) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (137) Blackout (136) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (119) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (105) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (92) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (50) Polarlichter (48) Prepper (46) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Kriegsgefahr (39) Erhellendes (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (37) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) Offroad/Survival (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (24) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (17) Russland (16) Maya (15) Notgepäck (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Fluchtrucksack (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen