3. November 2013

Aktive Sonne auf der Rückseite

Die letzten Tage war die Sonne wieder etwas aktiver, wenn auch nur auf der Rückseite. Seit dem Feiertag konnten 3 M.Class Flares verzeichnet werden und viele C-Class. Keiner davon wird die Erde signifikant stören, jedoch ist es möglich daß sensitive Menschen es dennoch spüren können.

Aber denkt bitte daran, nicht alles ist der Sonnen zuzuschreiben und wenn Euch die Beine schmerzen kann das auch am langen Stehen an der Einkaufskasse gelegen haben und wer heftige Träume hatte, sollte auch seinen Alkoholkonsum beleuchten. Klar, es lässt sich nach einer Flasche Rotwein und einem Halloween Horrorfilm gut channeln, aber was ihr dann seht, hat vieleicht eine andere Ursache. Wer wirklich wissen will, wie sich die Sonne auf Euer Gemüt und das biologische System auswirken kann, dem empfehleich das folgende Buch in Kombination mit der Dokumentation von Dieter Broers.

Kommentare:

  1. Was Ihr lieben Leser über die Sonne noch wissen solltet ist:
    http://mediathek.viciente.at/die-erde-kreist-nicht-um-die-sonne/
    Lg. Natos

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. meine Güte das ist doch nichts Neues.

      Löschen
    2. Für die meisten Menschen schon. Vorallem in den Schulen wird es nicht so unterrichtet.
      Lg. Natos

      Löschen
    3. für die meisten Menschen ist das was neues aber für uns alle gilt;

      wir wissen ja nicht ob das stimmt oder was überhaupt stimmt. Für unser Leben suf der Erde ist es aber auch völlig irrelevant wer um wen rumfliegt!

      Löschen
  2. Und noch eine wichtige Nachricht von einem NASA nahestehenden Astrophysiker:
    Der Astrophysiker Dr. Albert Sherwinski, der in Cambridge arbeitet und der NASA nahesteht, meint, eine Säurewolke werde die Erde im Juni 2014 zerstören. Der Wissenschaftler ist überzeugt, dass sie sich momentan dem Planeten nähert und im Sommer wegen ihrer Kollision alles Lebende stirbt. Er unterstrich, dass die Entdeckung der Wolke „einige scharfe Ideen der theoretischen Physik bestätigt“.

    Die NASA erklärte, sie habe über die Säurewolke keine Angaben. Eine der Meinungen lautet aber, dass die Fachleute schlechte Nachrichten mit Absicht verschweigen, um Panik zu vermeiden.
    Weiterlesen: http://german.ruvr.ru/news/2013_11_03/Astrophysiker-Weltraumwolke-zerstort-2014-die-Erde-4072/

    Lg. Natos

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah, jetzt haben "DIE" wieder ein neues Datum, man ich bibber vor Angst.

      Löschen
    2. Es braucht gar nicht diese Säurewolke - dass schafft die Strahlewolke von Fukushima allemal alleine...

      Ich hoffe sehr! dass wir tatsächlich in einer Matrix leben und sich immer schneller immer mehr Risse in dieser Scheinrealität auftun... Dieser ganze Wahnsinn um uns rum macht einem echt schlechte Laune!

      Löschen
    3. .....und die Strahlenwolke ist bereits auf der Erde unterwegs. Zu Luft und zu Wasser.
      Lg. Natos

      Löschen
    4. Natos: 2 sichtweisen dazu. 1) ja, wenn sows stimmen würde, können wir sicher sein, dass und niemand warnen würde, was auch gut so ist, denn die Masse würde sich selbst davor zerstören.

      2) werden abr auch viele dinge in die Welt gesetzt die jeder grundlage entbehren

      und wer sein Leben vernünftig lebt mit etwas rücksicht auf alle anderen und wahrhaftig bleibt, dem ist es auch völlig gleich ob und 2014 eine gaswolke erwischt, 2035 ein Meteorit in den Bundestag knallt oder und morgen der Himmel auf den Kopf fällt.

      eine säurewolke wäre aber nicht die schlechteste variante. denn das könnte schnell gehen und der Planet Erde könnte neu beginnen ohne Plage siehe auch

      http://www.youtube.com/watch?v=5Fu_eBNeL-8

      Löschen
    5. Gebe dir vollkommen Recht mit dem egal was passiert. Mir ist es völlig gleich weil ich eben aufrichtig lebe. Für mich haben Tiere und Pflanzen genau so einen Stellenwert. Wobei ich aber sagen muß, ohne Säurewolke währs mit lieber.
      Lg. Natos

      Löschen
  3. NEUER WELTUNTERGANG JUNI 2014 (ein Laie versucht zu rekonstruieren)
    Dr. Albert Sherwinski
    KURZUM EIN FAKE !!!!!!!!!!
    2005 oder 2006 wurde diese Säurewolke angeblich entdeckt. Da sie mit annähernder Lichtgeschw. unterwegs ist, müsste sie damals 8 – 9 Lichtjahre entfernt gewesen sein.
    Mann ohhhhh Man ist der gut !!!!!!!
    Z.B. ist die Oortsche Wolke (bis heute nur Theorie) ca 1,5 – 2 Lichtjahre entfernt. Das nächstgelegene Sternensystem Alpha Centauri ca 4 Lichtjahre. Davon gibt es aber keine Fotos, nur künstlerische Darstellungen.
    Dieser Sherwinski will aber Bilder vorgelegt haben, wie diese Wolke einen Asteroiden vernascht hat.
    8 Lichtjahre sind ca 75 Billionen!!!! Kilometer
    Erst der Fake mit UFOs in Begleitung von ISON, jetzt die Wolke!!!!!
    Mann ohhhhhhhh Mann,
    Gruß Teddy

    AntwortenLöschen
  4. Vorallem was mich irritiert ist, daß neulich der Weltuntergang für den 26. August 2032 festgelegt wurde. Zwar mit einer Wahrscheinlichkeitsquote, aber trotzdem ernst zu nehmen.
    Forscher auf der Krim entdecken Asteroid: Weltuntergang am 26. August 2032?
    http://de.ria.ru/society/20131017/267093564.html
    Man wird doch nicht einfach solche Horrormeldungen in die Welt setzten, wenn nichts dran ist. Schön langsam fange ich mich auch an zu fürchten.
    Lg. Natos

    AntwortenLöschen
  5. Und wenn ihr morgen bei rot über die Straße geht, oder oder oder...... ?

    Zitat Brad Warner
    " .......aber dies waren schon immer die F ragen
    gewesen, die am Kern meines Seins nagten, seit ich alt
    genug war, um zu denken. Nicht Fragen wie „Was ist der
    Zweck des Daseins? Was ist der Sinn des Lebens? Woher
    kommen wir?“ – denn das war mir immer zu indirekt.
    Bedeutung oder Sinn
    – sowas ist zu weit entfernt vom wirklichen Dasein. Und Zweck beschäftigt sich mit Zielen,
    Orientierung und Sachen, die in der Zukunft passieren werden. Wo auch immer wir hergekommen sein mögen, die Vergangenheit ist längst aus und vorbei.
    Für mich trifft das nicht den Kern. Es packt die Dinge nicht an der Wurzel. Ich will wissen, was das hier ist – dieser Ort genau hier, dieser Geisteszustand genau jetzt.
    Was ist das?
    Oder anders gesagt: Was für sich betrachtet ist die Wahrheit? Was ist das für eine Sache, die sich Wirklichkeit nennt? Jetzt, nach Jahren gründlichen Hinterfragens
    habe ich das Gefühl, etwas zu sagen zu haben und
    mehr als das, ich empfinde es beinahe als mein, es zu sagen."

    Jetzt dieser Augenblick, wer liest das ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich lese es zwar nicht aber ich weiss, wenn ich bei rot über die Strasse gehe (ich gehe immer dann rüber wenn ich an der Strasse bin, gleich welche Farbe mir die Administration zeigt) weiss ich, dass entweder kein Auto kommt oder es bremst. Nur wenn ich selbst fahre halte ich mich an die Regeln, denn nur wenn Du dich an die regeln hälst, ist der Berg dein Freund :-)

      Und eine Säurewolke ist mir völlig wurscht, zudem unglaubwürdig.

      Löschen
    2. @ Matthias,- Zitat Brad Warner: "....Für mich trifft das nicht den Kern. Es packt die Dinge nicht an der Wurzel. Ich will wissen, was das hier ist – dieser Ort genau hier, dieser Geisteszustand genau jetzt.
      Was ist das?
      Oder anders gesagt: Was für sich betrachtet ist die Wahrheit? Was ist das für eine Sache, die sich Wirklichkeit nennt?"...........

      Es ist LEBEN ! Leben ist die einzige Wahrheit, die es gibt. Eine Trennung zwischen Materie und Geist wird immer zu philosophischen Spekulationen führen. Es geht darum, loszulassen, sich zu entspannen, wertfrei zu beobachten, der Fluss fließt immer zum Meer.
      LG von Surprise

      Löschen
    3. Nur um Missverständnisse zu vermeiden, "loslassen, sich entspannen, wertfrei beobachten" bedeutet NICHT, tatenlos zu sein. Das Leben sollte genutzt werden, um bewusster zu werden und das bedeutet auch, zu handeln, sobald es einem nötig erscheint. Sich als Same in eine Höhle im Himalaya zurückzuziehen, ist nicht der Weg. Gerade Herausforderungen geben einem ja die Chance, zu wachsen und Kraft zu entwickeln. Doch entscheidend finde ich, in welchem Geisteszustand man handelt, hasserfüllt und feindselig oder gelassen und mit innerer Reife und Mitgefühl.

      LG von Surprise

      Löschen
    4. Die Säurewolke ist mir auch egal, aber was Tatsach ist, ist das kapute AKW Fukushima. Was hier an diesen Kommentaren so auffällig erscheint ist, daß man versucht von den Tatsachen, die uns wirklich betreffen, abzulenken.
      Lg. Natos

      Löschen
  6. Sehr gutes Buch, bins jetzt schon zum dritten mal am lesen... ^^... Öffnet einen auf jeden fall in einigen Dingen die Augen... ;o)...

    Gruß,

    Kai

    AntwortenLöschen
  7. Jetzt also die böse Säurewolke im Direktanflug auf diesen Planeten. Mann, das gibt aber ein heißes Rennen. Es werden ab sofort Wetten angenommen. Wer macht das Rennen? Der sich zur Zeit anscheinend temporär ins Nirwana beurlaubt habende Planet X/Nibiru, die Anunackischs, diverse Kometen und jüngst entdeckte Meteoriten/Asteroiden, die Flottillen der Google-Androiden aus dem Merklianischen Systemverbund unter Führung ihrer ko(s)mischen Übermutti und deren gabrielischen Hilfsgeschwadern? Wer wird nun zuerst die Erde mindest einmal vernichten - oder machen am Ende doch die wieder die Japaner das Rennen, in Windeseile den Weltuntergang 2.02a Extended-Version aus der Hutschachtel zaubernd und dem zaudernden Westen mal wieder den kleinen gelben Stinke... ähhhh, der versierte Leser dieser Seiten wird es sich schon denken können, was ich meine...

    Anbei: Eine schon in neun Lichtjahren Entfernung sichtbar seiende Säurewolke, welche sich mit nahezu Lichtgeschwindigkeit bewegen soll? Muss mir jetzt aber einer auf die Schnelle die physikalischen Grundlagen erklären, wie diese Sichtung dann überhaupt geschehen sein soll – so lange im Voraus mein ich - es sei denn, die Aufnahmen stammen vom neuesten N(A)SA/CIA-Kristallkugel-Teleskop auf dem Dach einer gewissen Bärliner Botschaft.

    Doch hier nun mein Favorit für den baldigen Weltuntergang: Die rapide und immer schneller um sich greifende Vollverblödung großer Massen der Menschheit und die daher noch im Frühjahr nächsten Jahres zu erwartende geistige Implosion diesen einst so schönen Planeten. Friede seiner Asche!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leute, lässt euch doch bitte nicht kirre machen. Solchen blöden Ankündigungen Würde ich keinerlei Beachtung schenken. Alleine die Ankündigung " ein der nasa nahestehender Wissenschaftler " bringt hier Bewegung rein.

      Wisst ihr was das sein kann? Ein Typ, der mal mit einem anderen NASA Wissenschaftler im Puff war oder einen gesoffen hat. Oder der NASA nicht widerspricht.

      Leute bitte schaltet neben Eurer Intuition euren Verstand ein und lässt ihn filtern. ... Und beendet bitte die blöde Diskussion darüber , diejenige Grundlage besitzt.

      Löschen
    2. Ich habe das Gefühl, NASA Wissenschaftler gehen sehr oft uns Puff. Woher stammen eigentlich die Daten über Sonneneruptionen.
      Lg. Natos

      Löschen
    3. Francular, was auf alle Fälle Tatsache ist, ist die Wolke aus Fukushima, zu Luft und zu Wasser. Und Fukushima ist nicht sooo weit entfernt. Übrigens auf dem selben Planeten wo wir zusammen wohnen.
      Lg. Natos

      Löschen
    4. Fukushima ist menschengemacht! Sagte ich nicht totalverblödung der Menschheit? Wie unsäglich blöd ist es denn, den Zauberlehrling zu mimen bei so hochkomplexen Technologien wie Atom-(Kern-)spaltung. Und das auch noch unter dem denkbar schlechtesten Leitstern der maßlosen Gier?

      Der "Weltuntergang" wird keine kosmischen Ursachen haben. Welchen Lerneffekt sollte eine künftige "Menschheit"(???) davon auch haben? Diesmal wird der Geschichte die Menschheit eine unvergessliche Lektion erteilen, eine die auf vielleicht hunderttausende von Jahren nicht mehr vergessen wird, weil die Folgen unserer jetzigen Dummheiten auch dann noch wirken.

      So, das ist mal auf die schnelle meine Prognose. Fukushima wird unser aller Sargnagel werden - Fukushima und das dem zugrunde liegende System. Fukushima ist überall, wo Kernreaktoren und Atomindustrie beheimatet ist, nicht nur in Japan. Ach ja: Atomstrom ist sicher! Todsicher!

      Aber um das früher oder später kommende Ende mache ich nun nicht gerade nen keinen Hype. Ich bin mit dem Wissen aufgewachsen, das es kommt. Bald! Ich habe aber auch erleben dürfen, was jenseits dieses "Lebens" wartet. Angst hab ich nicht vor dem einstigen "gehen müssen". Sehnsucht schon eher... :)

      Löschen
    5. Endlich mal einer,(Francular) der auch Klartext spricht, nämlich über wirklich wichtige Dinge, und sich nicht von irgendwelchen Eruptionen ablenken läßt. Der Link von Anonym5. November 2013 10:27
      ist ein "HEISSER" Tipp und empfehlenswert für alle, die nur die Merkel und andere "Witzfiguren" beobachten.
      Lg. Natos

      Löschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) geomagnetischer Sturm (173) Wege aus dem Chaos (171) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (136) Blackout (135) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (118) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (103) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (90) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (49) Polarlichter (48) Prepper (45) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Erhellendes (38) Kriegsgefahr (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (36) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) Offroad/Survival (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (23) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (16) Russland (16) Maya (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Notgepäck (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Fluchtrucksack (8) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen