1. Oktober 2013

Ausbruch des Filaments vom 29.09.2013 und Auswirkungen auf biologische Systeme

credit: NASA/SDO/Helioviewer
Gestern Nachmittag berichtete ich über eine überraschende und spektakuläre Sonneneruption nachdem die Sonne seit einiger Zeit extrem unaktiv war. Am 29. September gegen 21:29 UT (=23:29 MESZ) brach ein Filament aus dem nordwestlichen Quadranten der Sonne mit einer sehr spektakulären Eruption aus. Es begann an der Oberfläche mit einer Größe von ca. 30-50 Erdendurchmesser oder ca. 380.000-640.000 Kilometern Ausdehnung. Nach einiger Zeit erreichte das Filament etwa den gesamten Durchmesser der Sonne in seiner Länge. Der Ausbruch erzeugte eine C 1.2 Sonneneruption, die entsprechendes Plasma in den Weltraum schleuderte. 
Der daraus resultierende CME wurde wurde mit einer anfänglichen Geschwindigkeit von ca. 3 Millionen Stundenkilometer geschätzt. Nach vorläufigen Berechnungen der NOAA wird der CME die Erde etwa am 02. Oktober gegen 16.39 MESZ (plus minus 7 Stunden.) treffen und voraussichtlich einen geomagnetischen Sturm mit maximalem Kp-Index 3-5 auslösen. Technische Probleme sind dabei nicht zu erwarten, aber in hohen Breiten ist mit Polarlichgtern zu rechnen.



In der Folge löste mein Kommentar über körperliche Auswirkungen eine Diskussion in den Kommentaren aus, die von Einzelnen versucht wurde, ins Lächerliche zu ziehen. Leider muss ich denjenigen Unwissenden bescheinigen, dass sie sehr schlecht informiert sind. Natürlich kann ich dieses Denken nachvollziehen (ging mir vor 5 Jahren ebenfalls so) , jedoch enspricht es leider schon lange nicht mehr dem Stand der Wissenschaft. 

Über dieses Thema hatte ich bereits mehrfach geschrieben und die folgenden Artikel fassen es wohl am Besten zusammen.

In der letzten Zeit häufen sich mal wieder die Anfragen nach den Auswirkungen auf Menschen, die vom Erdmagnetfeld oder der Sonne getriggert werden. Dazu hatte ich bereits einiges geschrieben und fasse daher mal die aus meiner Sicht interessantesten Artikel hier zusammen.

WICHTIG: Bei allen wissenschaftlichen Erkenntnissen Studien zum Thema: Nicht immer ist es die Sonne oder das Magnetfeld dass auf uns wirkt. Es gibt zudem noch viele irdische Krankheiten und andere Ursachen zu denen auch Elektrosmog gehören. Manchmal kann die Sonne Verstärker für Beschwerden sein, und manchmal auch Booster für Kreativität. - Ihr müsst IMMER alles im Kontext sehen. 

Und wer es wirklich wissen will, dem empfehle ich das Buch "Schuld ist die Sonne" UND die Dokumentation Solar Revolution von Dieter Broers. Beides basierend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen neueren datums und auch bereits Studien aus den Jahren 1926 bis in die Nachkriegszeit.


Und hier nochmal in Zeitlupe Quelle: http://sohowww.nascom.nasa.gov/data/realtime/mpeg/

Kommentare:

  1. BEEINDRUCKEND - die Eruption!! Beeindruckend auch, dass ich seit 3 Tagen so gut wie nicht schlafen kann. Und wenn, habe ich extrem intensive und verwirrende Träume... die mich auch tagsüber nicht mehr loslassen. Dennoch geht es stimmungsmäßig immer weiter nach oben! Sowas habe ich in den letzten Jahren nicht an mir beobachten können. Nun, nachdem ich hier heute von der Eruption las, bietet sich ein möglicher Zusammenhang an... :-)

    Mara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit dem Stimmungshoch kann ich auch bestätigen, obwohl es in den letzten Wochen eher ein schlimmes tief war aus familiären Krankheits gründen und die schlimme Erwartung noch ansteht fühle ich mich seid Montag gut, ruhig und gelassen. Hoffe es bleibt so. Lieben gruss, Petra nrw.

      Löschen
    2. Ja Petra. Es gibt auch bei mir nicht unbedingt Grund zu einem Stimmungshoch. Dennoch findet es statt, und ich lasse es selbstverständlich freudig und friedfertig sein. Noch bestehende Ängste lösen sich auf - besser: sie verändern sich in eine gelassenere Wahrnehmung. Mit dem Hintergrund, dass alles gut so ist, wie es ist. Weil NIX zufällig ist, uns nur so scheint. Es sind (meiner Wahrnehmung nach) bedingte Abfolgen. Woher ich dieses nehme, kann ich gar nicht sagen. Ich WEISS es einfach, tief in mir drin. Und ich habe mir inzwischen angewöhnt, nicht weiter zu hinterfragen, sondern die Dinge zu nehmen, wie sie mir gegeben werden. Das ist ein ver-rücktes, aber ungleich schönes Gefühl... :-) Das wünsche ich dir auch - egal, was auf dich zukommen will.

      Sei geschützt, Mara

      Löschen
  2. Also bei mir ist es genau umgekehrt, wenn angebliche Sonneneruptionen stattfinden bin ich richtig ausgeglichen. Kann aber auch sein, weil ich Sonneneruptionen als unwirksam auf mein Befinden einstufe, und deswegen mich wohl fühle. Versucht mal mit geistiger Haltung euer Wohlbefinden aufrecht zu erhalten, und last die Angstmache die immer wieder gemacht wird einfach weg. Nehmt eure gesundheit selber in die Hand. Sonneneruptionen können wenn man will niemandem etwas anhaben.
    Lg. Felix

    AntwortenLöschen
  3. Danke Mara ♥ ist schon urig das du fast das gleiche erfahren hast, hab gerade den anderen Kommentar gelesen. :-) Petra nrw.

    AntwortenLöschen
  4. Nun ist sie da seit Stunden schon ,Vorhergesagt für heute Mittag mit KP5 ,zurzeit gerade bei KP7 weiter solls gehn bis ENDE DER SCALA ,all die Technik ,die schlauen Köpfe der Nasa (die sich wirklich Mühe geben bei Ihren Berechnungen) können keine "genaue" Vorhersage treffen ,dies ist alleine denen Menschen vorbehalten die den nötigen Spirit mit sich tragen und von Unserem wunderschönen Universum dafür ausgesucht werden.
    Mfg : Hans

    AntwortenLöschen
  5. Placebo-Wirkung, Ironie, Defätismus..?

    Mir persönlich geht es regelmäßig eher "bescheiden", wenn eine CME eintrifft. Und das
    unabhängig davon, ob ich zuvor davon erfahren habe oder wegen dieses unangenehmen Drucks in Schultern und Nacken, der grundlos gereizten Stimmung undundund erst nachsehe, ob mal wieder "was reingekommen" ist.

    "Wasser ist nicht magnetisch" (70% im menschlichen Körper) hab ich mir schon anhören müssen. Das Kupfer der Induktionsspulen ist auch nicht magnetisch.

    Dafür funktioniert der menschliche Körper elektrisch. Die Frage, ob "so geringe" Spannungsinduktionen durch Magnetfeldschwankungen, verbunden mit einer erhöhten Durchlässigkeit für kosmische Strahlung bei südlich ausgerichtetem Magnetfeld, erfahrbar ist, mag individuell zu beantworten sein.

    Pauschal verneint werden wird sie wohl nur von Menschen, die auch sonst nur an einfach gestrickten, undifferenzierten Glaubensmustern festhalten.

    Zu Herrn Broers - mal dahingestellt, ob er nun abweichend wissenschaftlich argumentiert oder eher zusammenhanglos fabuliert - ihm ist zuzugestehen, dass seine These zu den Evolutionssprüngen (das große ungeklärte Rätsel der Evolutionsgeschichte), diese seien durch "Megaflares" verursacht worden, durchaus griffig ist.

    Bei mir machen sich schon die "Mini-Flares" bemerkbar, auf eine Steigerung* bin ich also absolut nicht gespannt.

    Wenn es wem es bei erhöhter Sonnenaktivität besser geht als sonst, finde ich das super.
    Wenn es jemand überhaupt nicht bemerkt, Glückwunsch.

    Ich dagegen weiß heute schon lange vor dem Weckerklingeln, dass ich einen Shice-Tag haben werde, bis ich heute Abend ein Salzbad nehme. Danach wird es mir besser gehen.
    Und ob das auf einem physikalischen oder einem Placebo-Effekt beruht, ist mir vollkommen gleichgültig.

    M.K.

    *Das heute nicht mehr so genannte "Carrington-Ereignis" würde heute in den betroffenen Regionen ein Massensterben, insbesondere in den Großstädten auslösen. Statistisch gesehen sollte es sich so bald nicht wiederholen. Aber auch eine geringere Intensität einer Megaflare würde hunderten Millionen Menschen den Zugang zu ausreichendem Wasser versperren, die Supermärkte wären nach einer Woche leergefegt und wer es versuchen mag, kann ja seine Cholera-Vergiftung, seine Knochenbrüche oder die Unterernährung gesundbeten - Krankenhäuser sind nach ein paar Tagen ohne Strom und Benzin nur noch schlechtere Hospize.

    Solche Aussichten finden so manche tatsächlich toll.

    Für mich ist das dagegen bloß menschenverachtendes Nazi-Denken.

    Die Ironie daran ist, dass, wenn die geschilderte Katastrophe großflächig eintritt, die sich so auserwählt fühlenden "Kinder der Neuen Zeit" als erste draufgehen werden.

    Durchkommen werden vor allem nur die sich verbunden und mitfühlenden Menschen.

    Naja.. so gesehen könnte man sich die Katastrophe tatsächlich wünschen, wenn sie hilfreich dafür ist, all die selbstverliebten Geiferer der natürlichen Auslese anheim zu stellen.

    AntwortenLöschen
  6. Wenn sogar schon Im Tv erwähnt wird ein Weltraumwetter in Zukunft zu senden !!
    DIe, Die sich darüber lustig machen, wird das Lachen schon noch vergehen!!
    Lg Andy

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) Wege aus dem Chaos (173) geomagnetischer Sturm (173) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (137) Blackout (136) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (119) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (105) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (92) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (50) Polarlichter (48) Prepper (46) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Kriegsgefahr (39) Erhellendes (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (37) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) Offroad/Survival (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (24) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (17) Russland (16) Maya (15) Notgepäck (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Fluchtrucksack (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen