2. August 2013

Aus gegebenem Anlaß der NSA Skandale nochmal als wiederholung. Die Enthüllung der langfristigen Pläne der Weltelite

Der Film "ENDGAME" von Alex Jones enthüllt die langfristigen Pläne der so genannten Elite, was sie wirklich ist und weshalb das künftige Schicksal der Menscheit sich noch zu unseren Lebzeiten entscheiden könnte. Die veröffentlichten Skandale der letzten Wochen sind davon nur ein kleiner Mosaikstein, für deren Veröffentlichung vor einiger zeit alle noch als Verschwörungstheoretiker diffamiert wurden. Aber für Columbus-Merkel ist das ja sowieso alles Neuland. 

WARNUNG: Dieser Film könnte Ihr bisheriges Weltbild zerschlagen und Sie vom bequemen Sofa niederreissen!

Endgame ist der Höhepunkt jahrelanger Forschung in der Geschichte und zeigt, warum die Herrscher der Welt absolut besessen davon sind, die Menschheit zu kontrollieren, zu dominieren und zu versklaven, warum sie Macht um der Macht willen ausüben, immer weiter in Richtung einer gnadenlosen Weltregierung zentralisieren und wie letztlich ihre "Endlösung" aussieht.

James P. Tucker: Bilderberg- »Jäger« verstorben >>> zum Artikel HIER



TIPP: Sehen Sie sich die gesamten 2 Stunden an, suchen Sie sich beliebige Teile aus und recherchieren Sie diese selbst. Übertragen sie dann viele dort angesprochene Themen auf Deutschland und das heutige Europa. Suchen Sie die Parallelen. Sie werden nicht lange suchen müssen. Sie werden aber zu sehr erschreckenden Ergebnissen kommen.

Zum Beispiel ist massiv aufgefallen, dass nun auch in Deutschland massenweise "Verkehskameras" (nicht Sensoren)  vor- zugsweise auf den Einfallsautobahnen deutscher Städte alle 200-500m installiert wurden. Sicherlich nur vorerst zur Verkehrs-überwachung. Achten Sie einmal darauf! 

Oder geben sie einmal die Namen einiger bekannter Politiker (z.B. Altkanzler) in Verbindung mit Freimaurer und Freimaurerei ein, sie werden überraschende Verbind- ungen finden über die die Presse noch selten geschrieben hat. Aufgrund der Brisanz dieser Dokumentation lasse ich diesen Beitrag 2-3 Tage weit oben stehen, damit ihn sich jeder ansehen kann. Versendet den Link auch mal an die Zweifler.

Ob alles so wie dargestellt tatsächlich der Realität entspricht kann ich nicht überprüfen. Es ist jedoch offensichtlich, dass sich heute vieles aus dem Buch "Schöne neue Welt" von Aldous Huxley und 1984 von George Orwell in den letzten Jahren Stück für Stück realisiert haben. Der neueste Versuch die Suveränität aller Staaten in Europa an die EU abzugeben, das Wasser zu beherrschen, die Saat zu kontrollieren und die Bürger zu enteignen scheint ein weiterer Baustein zu sein.  

Was heute noch Eintelfälle zu sein scheinen, Siehe ARD Bericht Rosenheim Cops könnte morgen schon an der Tagesordnung sein. Ich jedenfalls habe die Mehrzahl der deutschen Polizisten als freundliche Menschen kennen gelernt, aber auch die sind Teil eines Systems.

Projekt Indect – Die EU als „big brother“ 
Ein EU-Überwachungsprojekt sorgt für rasende Empörung unter Datenschützern und Menschenrechtlern. Die Rede ist von Indect, einer Bündelung bestehender Überwachungs-technologien, zu einem enormen Kontrollinstrument. Die lückenlose Überwachung der EU-Bürger zum eigenen Schutz soll somit gewährleistet werden.  

Kommentare:

  1. Die Kontrollsucht ist schon in der Psychopathie zu beobachten. Da sehe ich eine Parallele. Die Welt ist krank geworden, weil viele Hohe Leute nach Kontrolle streben. Wer kann denn kein Vertrauen haben? Es sind genau diese Leute, welche selber unehrlich und falsch sind! Fazit: "Die Welt ist krank geworden!"

    AntwortenLöschen
  2. Die Welt ist seit jeher krank! Nur spitzt sich jetzt alles rasend schnell zu, das schon über eine lange Zeit - 'unbemerkt' von den weltweiten Massen - da die Agenda und Mittel geheimgehalten wurden bisher. Das ist aus bestimmten Gründen nicht mehr möglich, die Bewusstwerdeung/das Erwachen schreitet unaufhörlich voran, ist nicht aufzuhalten - durch NICHTS!! Wir erfahren so immer mehr von dieser WAHRHEIT - sie drängt nach oben und in die Breite, lässt sich nicht mehr deckeln, wie die Kabale es gerne hätte. Die Menschen haben sich über eine sehr lange Zeit (damit meine ich SEHR LANGE Zeit!) manipulieren/ einwickeln/ dominieren und energetisch 'abschöpfen' lassen von einer Mini-Minderheit - ohne dass den Menschen das Ausmaß auch nur im leisesten Ansatz bewusst sein KONNTE (ausser manchen Einzelpersonen, die dann meist auf die eine oder andere Weise diffamiert & eliminiert (gekreuzigt)wurden, bis heute). Dazu hat die Konditionierung der künstlich geschaffenen Realität unter Zuhandnahme der Angst-/ Agressionsmatrix zu perfekt funktioniert.

    Ich meine, es bringt nicht besonders viel, die Menschen weiter zu ängstigen, sie als Schafe zu beurteilen, zu beschuldigen, zu bedrängen und immer wieder ein Horrorszenario aufzuzeigen, ohne einen Ausweg zu offerieren. Die Fakten SIND, ohne Frage. Es gibt womöglich aber auch eine Wahrheit hinter der Wahrheit. Einen noch größeren Plan. Der eine parallele Gegenbewegung und noch tiefere Zusammenhänge aufzeigt. Wenn man es als eine Möglichkeit zulassen kann...

    Womöglich ist es tatsächlich der Kampf GUT gegen BÖSE / HELL gegen DUNKEL - wie in allen alten (nichtgefälschten und nicht mutwillig zerstörten) Schriften beschrieben. Wenn dies tatsächlich so sein sollte, verliert die 'Dunkelseite' schon seit Monaten an Kraft und Einfluss. Da sie nicht freiwillig aufgeben werden, sehen wir gerade die letzten angestrengten und verzweifelten Versuche dieser Mächte, Agression und Angst zu schüren und zu halten. Sie werden energetisch aber nicht mehr unterstützt! Die Erkenntnis dieser Tatsache könnte LICHT ins DUNKEL bringen - und Hoffnung. Anschub und Motivation.

    Wer mag, und das nicht zu abgefahren und durchaus auch in seine Überlegungen einbindenswert findet, kann sich ja gerne mal durch diese Seiten klicken. Mitunter lässt es das Gesamtbild wachsen, nicht alles, doch aber einiges kann dazu beitragen...

    http://spiritgate.de/docs/cobra-implantathalbkugeln.php

    _______________________________________________________

    Dennoch gilt:

    "Wir können niemals das Leben anderer beurteilen, denn jeder weiss um den eigenen Schmerz und Verzicht. Du kannst für dich sagen, dass du auf dem richtigen Weg bist. Doch es ist etwas anderes, wenn du sagst, es sei der einzige Weg." Paulo Coelho

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich schließe mich Coco an.
      Herzlichen Dank.
      Dorothea

      Löschen
    2. Großartiges Statement und hervorragende Zusammenfassung!

      Wir müssen im Vertrauen und in unserer Liebe bleiben bzg. dahin kommen.

      Liebe ist die stärkste Kraft im Universum, und die dunkle Seite kennt sie nicht.

      Das ist ihr Verhängnis und deshalb wird sie verschwinden.

      L & L, Inge

      Löschen
    3. Also, wenn Du schon von Liebe sprichst, dann musst auch dazu sagen, was Du darunter verstehst.

      Das kleine Arschloch

      Löschen
    4. @ das kleine Arschloch

      Wenn Du das nicht verstehst tust Du mir leid.

      Löschen
    5. Tatsächlich? Das freut mich, passt hier aber nicht ganz. Danke trotzdem.

      Das kleine Arschloch

      Löschen
    6. Die Mächtigen, die dunkle Seite, das System, die Elite, die dunkle Seite, die Mächtigen:-( Bohar, ich kann es nicht mehr hören. Wer sind die "Mächtigen" eigentlich genau ? Und könnte es vielleicht nicht sein , das es nur als trügerischen bild erschein? (Alles hoch Gepusht wird, damit die Opferhaltung besser wirkt)

      Anonym26. Mai 2013 12:27 lass dich nicht ägern vom A ......

      Löschen
    7. @anonym 06.26:
      ganz herzlichen Dank, du bringst meine Gedanken, Gefühle und tiefste Überzeugung auf den Punkt!!!

      Löschen
  3. Es gibt viele Dinge, die wir tun können. Das erste ist, die Information zu verbreiten, das ist Schritt Nummer 1. Schritt Nr. 2: es ist auch möglich, etwas Druck auf die Massenmedien auszuüben, dass sie anfangen, die Dinge zu berichten. Die Massenmedien mit Briefen, mit Anrufen, mit Emails bombardieren, damit sie anfangen, die Wahrheit zu berichten. Und wir können auch die Regierungen zur Situation bombardieren und Fragen stellen und untersuchen und das tun schon viele Leute, sonst würde es wohl noch viel finsterer aussehen. Also, wenn jemand mehr Aktionen haben möchte, kann er selber mehr Aktionen starten, weil jeder diese innere Führung hat, und wenn man inspiriert ist, etwas zu tun, dann tut man es! Deshalb würde ich sagen, der Schlüssel hier ist Aktion, es geht nicht darum, einfach der Show zuzusehen, es geht darum, tatsächlich teilzunehmen und Geschichte zu schreiben und unser Schicksal zu bestimmen. Achtsam mit dem Hintergrundwissen, dass die Menschen inzwischen so perfekt programmiert sind, dass viele gar nicht befreit werden wollen! Unbewusst, ohne zu wissen, was hier tatsächlich vor sich geht...

    AntwortenLöschen
  4. Lieber "Mister Flare",

    vielen Dank für Ihre informativen Beiträge. Ich bin regelmäßige Leserin Ihres Interblogs und begrüße die Aufklärungsarbeit, die Sie leisten. Danke!

    An dieser Stelle möchte ich gern einen weiteren Hinweis geben, denn ich vermisse in allen Hinweisen einen Link auf den wirklich sehr aufklärenden, aber dennoch POSITIVEN Lösungsansatz von Foster Gamble in seinem sehr sehenswerten Film TRIVE (https://www.youtube.com/watch?v=-pRfGVHU_Qg), der vergangene Woche sogar im freien schweizer Fernsehen ausgestrahlt wurde! Das ist doch schon mal ein Anfang, nicht wahr?!! Ich denke, dass Sie den Film kennen - einen Beitrag Ihrerseits dazu fände ich richtig klasse!

    Es ist m.E. wichtig, dass wir uns auf LÖSUNGEN und neue Wege konzentrieren - neben aller wichtigen Aufklärung, die ich auch verfolge! Zum Film auch ein aktuelles Interview bei TimeToDo.ch mit Foster Gamble unter : https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=RNDDDLzpGMM

    Ich gebe nicht auf, an eine positive Wende für unsere Mutter Erde zu glauben und mich dafür einzusetzen!

    In diesem Sinne,
    mit großer Achtung für Ihren Einsatz,
    herzliche Grüße,
    Gudrun

    AntwortenLöschen
  5. Die dunklen Kräfte laden zur weltweiten Konferenz. In der Eröffnungsrede sprach das Oberhaupt (wird hier namentlich nicht erwähnt) zu seinen dunklen Engeln:
    ,,Wir können die Menschen nicht davon abhalten, in ihre Kirchen und Tempel zu gehen. Wir können sie auch nicht davon abhalten Bücher zu lesen, wo sie Wahrheit erfahren. Wir können sie nicht einmal davon abhalten, eine tiefe, geborgene Beziehung zum Schöpfer zu erfahren. Aber, wenn sie die Verbindung zu Jesus, oder anderen großen Lichtwesen bekommen, verlieren wir jegliche Gewalt über sie. So lasst sie in ihre Kirchen und Tempel gehen. Sagt ihnen aber: Macht euch die Erde untertan; denn dann werden sie diese ausbeuten und dadurch ihre Kraft schwächen. Sagt ihnen, dass sie die Tiere schlachten dürfen, denn dann werden sie sich gegenseitig abschlachten. Lasst sie einen hohen Lebensstil erhalten, aber klaut ihre Zeit, damit sie eine Beziehung zum Schöpfer nicht aufbauen können. Das ist es, was ich von euch will. Lenkt sie ab von dem sicheren Halt ihres Schöpfer und der Erhaltung eines täglich belebenden Kontaktes.
    Haltet sie mit den unwichtigen Dingen des Lebens beschäftigt, und erfindet unzählige Möglichkeiten, um ihre Gedanken angstvoll zu halten! Lenkt ihre Gedanken aufs Haben wollen - kaufen, kaufen, kaufen und Schulden machen! Redet den Ehefrauen ein, für viele Stunden berufstätig zu sein. Die Ehemänner sollen 6 - 7 Tage in der Woche arbeiten. Am Besten 10-12 Stunden pro Tag, sodass sie sich ihren luxuriösen Lebensstil leisten können.
    Haltet sie davon ab, Zeit mit ihren Kindern zu verbringen. Sobald ihre Familien zerbrochen sind, wird auch ihr Heim keine Zuflucht mehr bieten, sich vom Stress der Arbeit auszuruhen. Übersättigt ihre Gedanken so, dass sie die Stimme des Schöpfers nicht hören können. Bringt sie dazu, während des Autofahrens ständig Musik spielen zu lassen. Lasst kontinuierlich den Fernseher, Video und CD-Player und den Computer in ihren Wohnungen laufen. Sorgt dafür, dass sie schon im Kindesalter Handys benutzen, und diese ständig eingeschaltet sind. Sorgt dafür, dass ständig Musik spielt, die unsere Ziele verfolgt, dass überall Fernseher laufen… in jedem Laden und Restaurant der Welt. Das wird ihre Gedanken und ihren Geist blockieren und die Gemeinschaft mit dem universellen Schöpfer brechen. Deckt den Frühstückstisch mit Magazinen und Zeitungen.
    Beschwert ihre Gedanken 24 Stunden am Tag mit Nachrichten. Lasst ihnen die Nacht zum Tag machen, und den Tag zur Nacht. Überschwemmt die Wege, auf denen sie unterwegs sind mit Reklametafeln. Überflutet ihre Briefkästen mit fetten Katalogen, Lottowerbung, jeder Art von Wurfsendungen und Werbebroschüren, die kostenlose Produkte anbieten und falsche Hoffnungen wecken.
    Bringt schlanke Models auf den Titelseiten, sodass die Ehemänner glauben, dass äußere Schönheit das Wichtigste sei. Und sie werden unzufrieden werden mit ihren Frauen. Ha! Das wird die Familien schnell zerstören! Besonders wichtig, füllt ihre Freizeit: Lasst es sie übertreiben! Lasst sie vom Wochenende erschöpft, unruhig und unvorbereitet in die Woche gehen. Sie sollen nicht in die Natur gehen, denn sie könnten über Gottes Wunder nachdenken. Schickt sie stattdessen in Vergnügungsparks, zu Sportveranstaltungen, Konzerte und in Kinos. Haltet sie ständig beschäftigt. Und wenn sie sich zum geistigen Austausch treffen, verwickelt sie in Klatsch und Tratsch, so dass sie mit schlechtem Gewissen und unguten Gefühlen wieder nach Hause gehen. Los geht's! Lasst sie doch missionarisch tätig sein, beschäftigt sie jedoch so mit ihren guten Anliegen, dass sie nicht dazu kommen, die Kraft beim Universellen Schöpfer zu suchen. Und schon werden sie aus eigener Kraft arbeiten, ihre Gesundheit und Familien opfern für die wichtige Sache. Es wird funktionieren!"
    Es war eine gelungene Konferenz. Die Dämonen gingen brennend an ihre Aufgabe, den Menschen überall die Normalität der geschäftigen Eile und des vollen Terminkalenders in ihre Herzen zu pflanzen. Und, sie sind bis heute sehr erfolgreich.
    Lg. Natos

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Einige Gedankengänge (die nicht jeder teilen muss!) zu dem erschreckenden aber durchaus nachvollziehbaren Text - da wir das Ergebnis davon ja perfekt leben:

      Ich meine, das bisherige 'System' besteht nur noch rudimentär durch sich selbst (weil sehr viele beteiligte Menschen diese künstlich erzeugte Realität für die WIRKLICHKEIT halten, und dafür können sie nicht einmal was, sie kennen ja nur das). Das 'System' ist von seiner QUELLE nun inzwischen abgeschnitten!! Dafür wurde gesorgt! Die 'Drahtzieher' haben keine Möglichkeit der 'Rückendeckung' mehr, nicht mal der Flucht. Sie sind ratlos und machen einfach so weiter, wie sie es kennen, verpulvern zur kläglichen Aufrechterhaltung der Kontur täglich Millarden (dort ist letztlich unser Geld/unsere Energie zu finden): sie wissen sich nicht anders zu helfen! Auch wenn den Meisten von ihnen inzwischen klar sein dürfte, dass es am Ende nichts bringt...

      Das 'System' ist nicht mehr energetisch (und hochtechnologisch!) angebunden/unterstützt/gespeist, und wird sich somit recht zeitnah auflösen, auflösen müssen (das muss jetzt nicht heißen, dass wir alle reglos auf dem Sofa abwarten sollen... :-) Wir können getrost schon jetzt unseren eigenen inneren Inspirationen, Motivationen auf einem neuen (oder auch alten) Weg versuchen/ testen/ folgen, getragen mit der Intension, keinem lebendigen Wesen zu schaden - denn dies wird energetisch massiv unterstützt! Das ist die GUTE NACHRICHT.

      ALLE Menschen bekommen immer mehr die Möglichkeit, zu erkennen, wer sie WIRKLICH SIND, WARUM sie hier sind. Und was hier über einen UNGLAUBLICH LANGEN Zeitraum (in linearer Zeit ausgedrückt) stattgefunden hat. Und das war alles andere als lustig und ungefährlich!!

      SIEHE DEINE AUSFÜHRUNGEN NATOS! Jeder hat die Macht, diesen ganzen Wahnsinn für sich und sein Leben wegzulassen, soweit es ihm möglich ist. Und Vieles davon IST möglich!! Um phsychologische 'Unregelmäßigkeiten' zu vermeiden, nicht alles sofort - aber Stück für Stück. So jedenfalls habe ich es gemacht... Denn der WAHNSINN war im wahrsten Sinne des Wortes 'umwerfend'. Beim Aufstehen entdeckte ich die WAHRHEIT und das WIRKLICHE Leben... :-)

      Es ist v o r b e i!! Der Finger zeigt nach oben - Angst, Furcht & Co haben ausgedient! Will heißen: Aktion JA - Konfrontation & Agression NEIN. Auch wenn immer noch Herde an der einen oder anderen Stelle absichtlich geschürt werden - sie bluten aus. Denn Letzteres wird im Ergebnis, spätestens ab jetzt, zwangsläufig scheitern müssen! Kann man alles glauben bzw. in Betracht ziehen - muss man aber nicht...
      Ich würde sagen - AUSPROBIEREN :-)

      Also - NIX IST FIX, jeder darf frei entscheiden und frei wählen.
      Sinnvoll wäre allerdings dabei, seine eigene Stimme gut zu hüten...

      :-)

      Löschen
    2. Hallo Natos, Du sprichst/ schreibst genau Das, was ich seit langem fühle. Es erinnert mich an das "Perpetum Mobile".
      Ich wünsche mir von Herzen, dass die Menschen erwachen und begreifen, dass sie sich doch aus Vielem herausnehmen können, denn wir sind dazu aufgefordert unser Leben selbst zu gestalten.
      Genau das ist es, was wir tun können. Leise, still ohne Agressivität und Aufsehen. Es wird den Dämonen das Genick brechen.
      Danke für Deinen wunder-baren Beitrag.
      LG MB

      Löschen
    3. Ich würde auch gerne wissen, woher Du das hast, Natos?

      Das kleine Arschloch

      Löschen
    4. Liebe/r MB, meinst du Beitrag 10:48 VON Natos oder 11:29 ZU Natos, von Anonym? :-)

      Löschen
    5. Folgenden Text schrieb Stuart Wilde schon 1993!!
      ..." Der Gedanke, dass man kämpfen muss, um sich vom abscheulichen Ego des Staates zu befreien, ist schwachsinnig. Sie müssen sich ihre Freiheit nicht verdienen, sie sind frei. Man kann die göttliche Kraft nicht auf ewig einsperren.
      Unglücklicherweise muss immer ein Zusammenbruch stattfinden, damit das Ego die Kontrolle an das spirituelle Selbst abgibt. Es ist dem Ego fast unmöglich, seinen Griff freiwillig zu lockern, genau wie die meisten Menschen ihren spirituellen Weg erst dann beginnen, wenn sich in ihrem Leben eine Katastrophe ereignet hat - sei es eine Krankheit, ein finanzieller Zusammenbruch, mentaler Stress oder eine zerbrochene Ehe.
      Es wird eine Krise nötig sein, damit das Weltego bis zu einem Punkt zusammenschrumpft, an dem das spirituelle Selbst wieder anfangen kann, die Herrschaft zu übernehmen.

      Zunächst wird das System noch mehr unterdrücken. Es wird große gesellschaftliche Umwälzungen geben und Überwachung und Polizeistaat werden intensiviert werden. Doch mit der Zeit wird alles hinweg schmelzen. Das Ego ist feige; es kann dem Licht Gottes nicht ins Auge schauen, denn wenn es das tut, wird es sein eigenes Spiegelbild erkennen- und es nicht unbedingt näher betrachten wollen. Wenn unsere Brüder und Schwestern überall auf dem Planeten genügend spirituelles Licht ausstrahlen, wird sich der Wandel vollziehen.
      Warum? Weil es Naturgesetze gibt, die das garantieren...................
      Es ist unmöglich, diese Kraft aufzuhalten. Einige werden es versuchen, doch werden sie von der Kraft hinweggefegt werden. Der Kampf zwischen dem Weltego und dem spirituellen Selbst der Gruppenseele der Menschheit wird in den nächsten 20 Jahren große politische und spirituelle Entwicklungen verursachen....... "

      Erschienen 1993 Stuart Wilde, Der Wind des Wandels, Undine Verlag

      Das macht doch Hoffnung, nicht wahr ?
      Liebe Grüße von Surprise 33

      Löschen
    6. Beten hilft, reicht aber nicht aus!

      Löschen
    7. Im Grunde ist aus allem am Ende EINE Botschaft zu erkennen:
      Das LICHT, die höchste schöpfende Kraft, manche mögen es GOTT nennen, höchste Frequenz - wie auch immer - HAT GESIEGT!!

      Jetzt geht's an die Säuberung und Transformation, wie's aussieht, wartet eine w e s e n t l i c h erfreulichere 'Zeit' auf uns... :-)

      WIR SIND FREIE WESEN, MENSCHEN - schon immer gewesen! Es war uns nur nicht bewusst, wir waren hinter dem Vorhang gefangen...

      Danke Surprise 33

      Löschen
    8. @ Mr. Flare
      Mit "Beten" hat dieser Text meines Erachtens überhaupt nichts zu tun!
      Dr. Wayne Dyer schreibt in seinem Buch "Real Magic": "Wenn sich auf eine bestimmte Art genügend Elektronen in einem Atom anordnen, ordnen sich den Gesetzen der Physik gemäß auch alle anderen auf ähnliche Weise an. Dies nennt man einen >Phasenübergang<. Einen solchen Phasenübergang macht unsere Welt gerade durch. Die unsichtbare Kraft, die die Elektronen in einem Atom ausrichtet, jene spirituelle Intelligenz, die durch alles Seiende fließt, erreicht gerade eine kritische Masse ( eine Anzahl von Menschen, die groß genug ist) und die Folgen werden sich in unserer Welt manifestieren....

      LG von Surprise 33

      Löschen
    9. Anonym26. Mai 2013 13:40 Surprise 33

      Du kommst den Mechanismen schon etwas näher.Die Systeme,die Methoden und ihre Lehrer und all die Komplikationen ihrer Rivalitäten, Lockmittel, Versprechungen und Täuschungen bewirken Trennungen im Leben (Denn nur ein Gast bin ich in dieser Welt vergänglicher Dinge, durch nichts in ihr gebunden. Keinem Land gehöre ich an, keine Grenzen schließen mich ein).

      Soll heißen: Dass kein System jemals den Geist befreien kann.

      Löschen
    10. Surprise 33 - beten meinte ich auch im übertragenen Sinne.

      Die New Age Bewegung macht uns immer gerne klar (und die meisten der Szene folgen dem völlig unkritisch) daß es ausreicht nur gut zu denken und der Rest kommt von alleine in dem sich die Elektronen von selbst anordnen.

      Ich persönlich bin da mittlerweile völlig anderer Meinung (das war nicht immer so) denn das ist genau das, was einige wenige wollen: zuhause hinsetzen, nur noch liebe denken, nicht mehr aufmucken und auch nicht mehr rebellieren (auch nicht friedlich) - wenn das gelingt, und es ist duerch die gesamte New Age / ESO szene auf einem sehr sehr guten Weg, müssen "die" sich um den teil nicht mehr kümmern, die mischen sich nicht mehr ein.

      Das "richtige" und induktive Denken funktioniert glänzend im eigenen Umfeld - dafür gibt es millionen beispiele - aber ich behaupte es funktioniert nicht im globalen Umfeld - dafür gibt es kein einziges Beispiel. Außer dem witzigen Beiapiel der 100ste Affe. - Umgekehrt, dass durch positiven und freidlichen Widerstand Dinge in die richtige Richtung bewegt werden können gibt es wiederum sehr viele.

      Denkt bitte alle einmal darüber nach ob viele von uns nicht leicht zu steuern sind und ruhig gestellt werden könne.

      Vielleicht liege ich mit meiner Meinung ja völlig falsch. Ich würde es mir wünschen.

      Was aber wenn nicht??

      Löschen
    11. lieber mr. flare,
      es dreht sich immer wieder um_'s gleiche-oder sogar um dasselbe.
      sie haben die Vorstellung von kontrolle noch selbst nicht aufgegeben. hier wird ständig klar, alle müssen was tun- sich bewegen, erkennen usw. DER APFEL FÄLLT VOM BAUM WENN ER REIF IST NICHT EHER: ES KANN NICHTS BESCHLEUNIGT WERDEN. Impulsen wird der nachgehen, der sie hat- wer nicht auch gut- auch im geschehenlassen liegt etwas was gebraucht wird. lassen- loslassen,geschehenlassen, ist schwer oder??
      mit liebsten grüssen
      berg-kristall

      Löschen
    12. Das Korn wächst auch nicht Scheller wenn man oben dran zieht.

      Löschen
    13. genau diesen Beitrag meine ich, es ist so offensichtlich, nur wenn ich mich nur mit kaufen, Parties, und anderen ablenkendem Zeug beschäftige, dann bleibt mir keine Zeit zum Erkennen.
      Das Erkennen macht schon sehr viel Spass :-))))

      MB

      Löschen
    14. Früher als Jugendlicher war ich manchmal entsetzt über meinen Großvater. Er hatte zwei Weltkriege überlebt, anschließend den größten Teil der DDR-Ära ausgehalten und redete so gut wie nie. Manchmal fragte ich ihn, wie er zu Dingen stand, die mir damals wichtig waren, so was wie Demos gegen Volkszählung, Studiengebühren .... Er hat, obwohl er sich ganz sicher bemühte, nicht verstanden, wieso mich das beschäftigte. Es erschien ihm in einer so sicheren, reichen, freudvollen Zeit völlig absurd, sich über Dinge zu ereifern, die für das nackte Überleben völlig irrelevant waren.

      Als das freie Fernsehen Mitte der 80er kam und wir uns alle wegen der ganzen dummen Sendungen aufregten, die uns in Zukunft das Hirn amputieren und uns alle süchtig nach noch mehr Dummheit machen würden, sagte er nur lapidar:

      "Wenn Du im Loch sitzt, hör einfach auf zu buddeln"

      Ich habe ihn für senil gehalten und bin ihm erst einmal aus dem Weg gegangen. Später habe ich oft über den Spruch nachgedacht. Je tiefer die Leute in Abhängigkeit von Banken, Arbeitgebern, Konsum, Mediennutzung, Ansehen bei den Nachbarn, sozialer Hierarchie ... geraten, desto verrückter beginnen sie zu buddeln.

      Die Autos wurden immer größer, genau wie die Bildschirmdiagonalen der Fernseher, die Silikon-Brüste und -Lippen von US-Schauspielerinnnen. Beispiele gibts ausreichend, ich will hier nicht gleich zynisch werden.

      Huxley hat sicher eine der bedeutsamsten Utopien gedacht. Eine Welt voller Unterhaltung, Drogen, freiem Sex, in der jeder schon als Säugling ultimativ akzeptieren muss, welcher Kategorie von Menschen er angehört. Ohne Orwell und seine totale Überwachungswelt scheint es nicht zu funktionieren, wie wir heute überall an den vielen Überwachungskameras bemerken.

      Bürgerrechte - weg damit. Hauptsache, es gibt niedliche blöde Apps fürs Smartphone. Die Leute buddeln, das Loch wird immer tiefer und dunkler. Ein cleverer Manager von CBS hat zur ganzen Problematik der Mediennutzung mal gesagt: "Wir leben in einer freien Welt. Jeder kann selbst darüber entscheiden, auf welchen Knopf seiner Fernbedienung er drückt".

      So plausibel es erscheint, so falsch ist es: Wenn man tief genug gebuddelt hat, sieht man irgendwann keine Alternativen mehr, als stumpf weiter zu graben (die Hoffung auf Licht oder glänzende Edelmetalle treibt ja alle an), außerdem ist das tiefe Loch zusammen mit Schlag den Raab, Champions-League, DSDS, Voice of Germany, Tagesschau, Europaen Song Contest ... und natürlich dem neuen i-Phone (bei welcher Nummer sind wir gerade) vielleicht besser auszuhalten, als allein auf einem Hügel zu sitzen und in die öde Landschaft zu schauen ...?!

      Ich glaube, mein Opa hätte anders gedacht, wenn er heute noch lebte. So wenig wir uns um unser nacktes Überleben sorgen müssen, so sehr höhlen Angst und Gier nach immer mehr und immer Neuem die Seele aus.





      Löschen
  6. Woher hast du das Natos? Gibt es dazu eine Quelle, einen Titel, oder irgendetwas? Oder sind das deine eigenen Gedanken?

    Es ist zumindest sehr treffend und vorstellbar! Ja, ich denke, genauso läuft die Zerstörung unserer Beziehungen zu allem was uns aufrecht hält. Doch bis heute kämpfe ich recht erfolgreich dagegen an ...

    Unsere Familie erfährt gerade in diesen Tagen einen so intensiven Zusammenhalt, dass keine noch so dunkle Macht diese zerstören kann! Gerade in solch dunklein Zeiten ist die Liebe die stärkste Macht! Und die Kraft schöfen wir aus der Natur ... Es funktioniert, das kann ich nur aus eigener Erfahrung heraus bestätigen!

    Danke zumindest mal für's Bewusstmachen, Natos! Denn wenn wir wissen, was unser "Feind" von uns will, können wir gegenhalten und uns stärken!

    GLG S.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Finde ich hier gerade passend ... (mit Genehmigung aus FB kopiert)

      DIE LIEBE IST EINE MACHT

      Die Liebe ist eine Macht;
      Sie bringt Licht in jede Dunkelheit;
      Sie bringt Wärme in jede Eiszeit;
      Sie glättet alle Sorgenfalten.

      Die Liebe ist die Macht,
      die zueinander führt,
      die Trost spendet,
      die Frieden gibt.

      Die Liebe ist die Macht,
      die uns handeln lässt,
      die uns besänftigt,
      die uns Mut macht.

      Die Liebe ist eine Macht,
      so groß,
      so gewaltig,
      so unvergleichbar.

      Die Liebe ist die Macht,
      die uns zusammengeführt hat,
      die uns verbindet,
      die uns in die Ewigkeit begleitet.

      Die Liebe ist die Macht,
      die uns schützt,
      die uns zusammenhält,
      die uns stark macht!

      Copyright by Sigrun Holstein

      GLG S.

      Löschen
    2. Die Anastasia-Buchreihe könnte Natos dazu inspiriert haben. Darin wird der Zustand unserer Welt sehr umfassend und tiefgehend beleuchtet, und Lösungsmöglichkeiten aufgezeigt.
      Falls nicht, kann ich nur sagen: Gut beobachtet, Natos.

      LG Jo

      Löschen
    3. Dazu brauchte Natos bestimmt kein Buch.
      Wenn man offen ist erkennt man das von selbst.
      LG MB

      Löschen
  7. Weiß jemand ob es den Film auch in Deutsch gibt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. http://www.youtube.com/watch?v=Fu66OCA0Zac

      Löschen
    2. :-( eigentlich hatte ich den in deutsch eingestellt. Werdenich aber schnell korrigieren.

      Löschen
  8. Mittlerweile liest man in den österreichischen Tageszeitungen hin und wieder von den kommenden Vereinigten Staaten von Europa und dass diese der Eurokrise ein Ende machen sollen. Erst vor Kurzem wurde eine Marionette der österreichischen Grünen zitiert. Sie sagte, sie würde die Vereinigten Staaten von Europa gutheißen. Von dieser Idee überzeugt ist scheinbar auch ein ehemaliger (oder noch aktueller?) Vorstand eines großen Automobilkonzerns, der ebenfalls in der Zeitung zitiert wurde.

    Interessant, dass dieser Begriff nun plötzlich in den Tageszeitungen auftaucht. Ich weiß nicht, ob das schon seit längerer Zeit der Fall ist, denn ich blättere in bedrucktem Klopapier nur alle zwei Wochen, wenn ich meine Familie besuche und das Zeug dort auf dem Tisch liegt. Ich bin jedes mal aufs Neue höchst amysiert...

    Werden die Deutschen auch bereits durch die Medien behutsam aber bestimmt auf das Kommende vorbereitet, indem vorbildliche, erfolgreiche und prominente Personen als Befürworter präsentiert werden?

    - OZELOT

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im August 2011 hat Ursula von der Leyen den Begriff ,,Vereinigte Staaten von Europa" bereits gebraucht. Da ich vor einigen Jahren bei Armin Risi davon gelesen hatte, war ich sofort alarmiert. Seitdem taucht diese Bezeichnung immer mal wieder auf. Frau von der Leyen wurde sofort als politische Vordenkerin bezeichnet und ich bin mir sehr sicher, dass sie uns in der politischen Landschaft noch lange und intensiv ,,erhalten" bleiben wird.
      Gruß! Anja

      Löschen
    2. Unsere Gesellschaft
      http://www.youtube.com/watch?v=-xF8oSppilg

      Löschen
    3. Zitat OZELOT:
      "Interessant, dass dieser Begriff nun plötzlich in den Tageszeitungen auftaucht. Ich weiß nicht, ob das schon seit längerer Zeit der Fall ist"

      Hi OZELOT.
      Der Begriff "Vereinigte Staaten von Europa" tauchte bisher tatsächlich nicht so häufig in den Medien auf, aber die „Idee“ existiert schon lange. Siehe z.B. die Rede von Winston Spencer Churchill vom 19.9.1946 in Zuerich (Auszug), letzter Satz:

      „In ausgedehnten Gebieten Europas starrt eine Menge gequaelter, hungriger, sorgenerfuellter und verwirrter Menschen die Ruinen ihrer Staedte und Heime an und sucht den dunklen Horizont nach den Zeichen irgend einer neuen kommenden Gefahr, einer Tyrannei oder eines neuerlichen Terrors ab. Unter den Siegern herrscht eine babylonische Verwirrung misstoenender Stimmen, unter den Besiegten aber das trotzige Schweigen der Verzweiflung. Wenn die grosse Republik jenseits des Atlantischen Ozeans nicht endlich erkannt haette, dass der Zusammenbruch oder die Versklavung Europas auch ihr eigenes Geschick mit sich in den Abgrund reissen wuerde, und nicht eine helfende und fuehrende Hand Europa entgegen gestreckt haette, so wuerden die dunklen Zeiten mit all ihrer Grausamkeit wiedergekehrt sein. Und sie koennte noch immer wiederkehren. Trotzdem gibt es ein Heilmittel, das allgemein und spontan angewendet, die ganze Szene wie durch ein Wunder verwandeln und innerhalb weniger Jahre ganz Europa, oder doch dessen groessten Teil, so frei und gluecklich machen koennte, wie es heute die Schweiz ist. Dieses Mittel besteht in der Erneuerung der europaeischen Voelkerfamilie oder doch einer so grossen Zahl ihrer Mitglieder, als es im Rahmen des Moeglichen liegt, und ihrem Neuaufbau unter einer Ordnung, unter der sie Freiheit, Sicherheit und Frieden leben kann. Wir muessen eine Art Vereinigte Staaten von Europa errichten.“ - Quelle: http://europaunion.org/Churchill.html

      In den Medien tauchen statt "Vereinigte Staaten von Europa" bisher eher nichtssagende Begriffe wie „Politische Union Europas“, „Europäische Integration“ oder „Vertieftes Europa“ auf. Die Herde soll offensichtlich vorsichtig an diese Idee herangeführt werden, am besten so, dass sie gar nicht versteht, was überhaupt geschieht bzw. welche Konsequenzen es hat. So ist es leider fast immer. Die „Eliten“ wissen, wie sie uns führen müssen.

      Hier noch ein Interview mit Schäuble aus 2005. Darin kommt das Thema Politische Union Europas auch zur Sprache:
      http://www.stern.de/politik/deutschland/wolfgang-schaeuble-das-deutsch-franzoesische-tandem-hat-europa-gespalten-545709.html

      Ich denke, man kann davon ausgehen, dass die EU allein mit dem Vorsatz gegründet wurde, daraus irgendwann die Vereinigten Staaten von Europa zu machen. Man wollte Tatsachen schaffen. Der Plan existiert wie gesagt schon lange.

      Löschen
    4. @ Omar: Danke für die Links. In den Tageszeitungen hier scheint man vielleicht schon ein wenig weiter vor gegriffen zu haben, denn es war wörtlich von den Vereinigten Staaten von Europa die Rede. Die Grünen hierzulande sind von der Idee scheinbar am meisten begeistert.

      Der Haken bei der ganzen Sache: Die Idee wird gerne für gut befunden, weil ihr die eigene Sehnsucht nach einem grenzenlosen, vereinten Kontinent angehaftet wird. Geträumt wird von einem friedlichen Miteinander und vom Ende sämtlicher Nachbarschaftsstreitigkeiten. So weit so gut. Wenn hinter diesem zum Scheitern verurteilten Projekt (aufgrund des völlig vermoderten Fundamentes) nicht eine ganz andere Motivation stecken würde, als das Wohl derer, die den Kontinent bewohnen. Ich habe nämlich den leisen Verdacht, dass eine derartige Vereinigung unter dem Vorwand einer Krise, also in Zeiten des Unmuts, der Angst und Unsicherheit, unter einem schlechten Stern steht. Gelinde ausgedrückt.

      Es ist allgemein bekannt, dass es einen Unterschied macht, ob man aus einem Wohlwollen und der Fülle heraus handelt, oder aus einem Mangel und sein Vorhaben als Kampf gegen etwas deklariert. Der Kampf gegen Unrecht, Krankheit, Armut, usw... Der Kampf. Andauernd wird der Kampf als Vorbote für das kommende Paradies herangezogen. Da sind wir schon beim nächsten Thema.

      Das Kommende. Es muss für die Zukunft vorgesorgt werden. Parteien werben für die Früchte ihrer Arbeit, die in Zukunft geerntet werden können. Gesetze werden erlassen, weil in Zukunft Gefahren drohen könnten. Das ist meiner Meinung nach eines der Hauptprobleme.

      Im Jetzt ist das Leid ein notwendiges Übel, damit die Zukunft besser werden kann. Dabei ist die Zukunft nichts weiter als Fantasie. Es gibt unzählige Faktoren, die die Zukunft ganz anders aussehen lassen können, als es in unseren Köpfen der Fall ist. Einige von uns sehen sich im Jetzt schon in einer fiktiven Chaosdiktatur der Zukunft. Damit ist die Gegenwart ein Graus, Anspannung setzt ein, Gedanken werden blockiert, nur um in der Gegenwart der Zukunft feststellen zu müssen, dass eigentlich alles ganz anders gekommen ist, die Gefahr aber nach wie vor besteht, dass die Zukunft nach der Zukunft potentiell furchtbar und düster sein kann. Damit beißt sich die Schlange in den Schwanz.

      Der Film, der hier das eigentliche Thema ist, macht meiner Meinung nach mehr kaputt, als er wirklich besser macht. Die darin angesprochenen "Pläne der Elite" könnten ebensogut Scheinpläne sein, um uns zu lähmen. Indem man uns glauben lässt, alles würde nach Plan laufen und die absolute Knechtschaft sei sogut wie unausweichlich, versucht man uns zu schwächen. Und wieder geht es um all das, was da in der Zukunft lauert.

      Das ist in etwa so wie in dem Film "Die Truman Show". Dem Kerl wird alles mögliche eingetrichtert, damit er niemals die Show verlässt, von deren Existenz er zuerst noch gar nichts weiß. Allmälich wird ihm das ganze Theater suspekt und er beginnt zu suchen, dringt dabei an den Rand der künstlichen Welt. Auf dem Weg dorthin werden alle möglichen Katastrophen und Gefahren inszeniert, nur damit er umkehrt. Er tut es nicht. Und verlässt die Bühne, womit die Show vorbei ist.

      Vielleicht sind wir ja auch ein Teil der Truman Show.

      - OZELOT

      Löschen
    5. Interessant beschrieben -OZELOT

      Hier ein ähnlicher Film http://www.youtube.com/watch?v=eb8BHgSS96w (Eine schreckliche Vorstellung )

      Löschen
  9. Ihre Stärke kommt nur von ihrer Fähigkeit, Misstrauen und Furcht in uns zu säen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sollte man nicht unterschätzen, ja. Allerdings finde ich es angemessen, ihnen zu misstrauen, denn unser Vertrauen treten sie seit Jahrhunderten mit Füßen. Ich denke, zunächst sollte jeder Einzelne verstehen, dass er Teil einer Herde ist, die nicht unbedingt zu ihrem Vorteil von nur Wenigen geführt wird. Dann erst können sich die Mitglieder der Herde untereinander auf dieser Basis verständigen und im nächsten Schritt befreien. Wobei das nicht einfach werden dürfte, denn es brächte riesige Umwälzungen mit sich und ganz konkret völlig veränderte Lebensbedingungen und einen veränderten Alltag für jeden Einzelnen. Teil einer Herde zu sein hat ja auch Vorteile, wenn auch nur scheinbar.

      Löschen
  10. Es vergehen viele Jahre und Jahrzehnte. Die Herde denkt, alles wäre in bester Ordnung und die schlauen Schafe, die die Fäden ziehen, freuen sich über ihre Macht. Doch Macht hat eine gefährliche Gemeinsamkeit mit Keksen: Man kann nie genug davon bekommen. Um ihre Macht zu vergrößern müssen sie logischerweise die Freiheiten der Herde einschränken. So können die elitären Schafe nicht anders, als ihre Systeme so weit zu verfeinern und die systematische Kontrolle, Ausbeutung und Versklavung der Herde so weit zu treiben, bis diese schließlich aufwacht und bemerkt, dass etwas nicht stimmt. Große Teile der Herde nagen am Hungertuch, die Wiese ist in einem desolaten Zustand und von den Freiheiten des Individuums ist praktisch nichts mehr übrig geblieben.Die Schuldigen werden gesucht. Man findet auch welche, ob es die Richtigen sind, ist jedoch fraglich. Jedenfalls werden die scheinbar Schuldigen zur Verantwortung gezogen, während die ganz schlauen Schafe das Schauspiel aus sicherer Position hinter dem Vorhang beobachten. Die Herde meint, sie hätte sich von ihren Tyrannen befreit. Zufrieden grast sie auf ihrem Feld, während hinter den Kulissen dasselbe Spiel von neuem beginnt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klasse! Ich glaube, das kommt der Realität sehr sehr nahe.

      Löschen
    2. Ist ja nicht weit her geholt. Das alte Rom liegt schon eine Weile zurück, aber in der Zwischenzeit haben einige versucht, etwas Ähnliches erneut auf die Beine zu stellen. Und sind am Höhepunkt gescheitert. Nach dem Höhepunkt kann es nur wieder runter gehen. Das ist wie eine Sinuswelle.

      Auf und Ab. Berg und Tal. Der absolute Wahnsinn spitzt sich zu, an dessen Spitze kommt die Erkenntnis, die dann aber (mehr oder weniger) langsam dem Vergessen weicht. Talfahrt. Ruhe kehrt ein, Sicherheit und Frieden scheinen endlich unendlich. Dann wieder zunehmende Anspannung. Auf und ab, Berg und Tal. Die dynamische Musik des Lebens. Piano, crescendo, forte, decrescendo, piano...

      Man sagt ja, alles unterliege einer Schwingung. Warum soll das nicht auch auf die Gesellschaft und ihr Handeln und Denken übertragbar sein.

      Wenn das was lebt Bewusstsein ist, das sich ausdrückt und in allen erdenklichen Formen selbst erfahren will, gehören Chaos, Lärm und Schmerz ebenso zur Selbsterkenntnis, wie Ordnung, Ruhe und Unversehrtheit.

      So denke ich mir das....

      - OZELOT

      Löschen
    3. Wir drehen uns im Kreis (Zeitschleife). Wenn aber genug kleine Zahnrädchen still stehen, kann auch das GROSSE nicht mehr in gewöhnlicher weise funktionieren.

      Löschen
    4. Klasse, das meine ich mit herausnehmen, einfach nicht mehr mitspielen deren Spiel

      LG MB

      Löschen
  11. Antworten
    1. http://www.youtube.com/watch?v=2gVucjZU5A8

      Löschen
    2. Wolfgang Wiedergut - Licht aus höheren Welten http://www.youtube.com/watch?v=PhU08cS5WTk

      Löschen
  12. Es ist nunmal Fakt Jürgen, dass das dem man Energie gibt größer und größer wird.
    Mich wundert das wirklich wie geil die Leute hier drauf sind sich als Opfer einer bösen bösen finsteren Elite zu sehen.

    Die Religionen haben da ganze Arbeit geleistet. Wenn es einen Gott gibt muss es auch einen Teufel geben. Für mich gilt das auch umgekehrt. Kein Satan ohne einen Gott. Keine dunklen Mächte ohne Lichtarbeiter.

    Die Spaltung ist das Problem. Dunkel und Licht sind zwei Seiten des gleichen Gesichts. Das Dunkel ist nicht böse sondern nur das Ungleichgewicht.
    Gesundheit und Harmonie entsteht aus der fliessenden Harmonie von Ying und Yang. In der chinesischen Medizin wird nicht das im Übermaß vorhandene bekämpft sondern das Schwache, das fehlende AUFGEBAUT und zugelassen und was FEHLT ist das Yin, das weibliche sanfte dunkle, das empfangende, die offene Hand.....

    Auch im Aikido lernt man den Umgang mit den Energien sehr gut. Wenn du angegriffen wirst ist es Quatsch das zu leugnen und nicht präsent instinktiv zu reagieren aber das WIE ist entscheidend.

    Wir haben eine Welt der Konkurrenz und des Kampfes seit dem Patriarchat, seit das männliche im Übergewicht ist und ob das nun die Keule oder gepulste Kurzwellenstrahlungen sind ist (fast) egal.

    Das männliche im Gleichgewicht ist abenteuerlustig und neugierig erforschend...

    Liebe Grüße von Melissa








    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja..... und jetzt? ...... sins alle so schlau wie vorher.

      und die Aussage "!Es ist nunmal Fakt Jürgen, dass das dem man Energie gibt größer und größer wird."
      stimmt leider nur min den Bereichen der Zufallsquoten sobald man über seinen persänlichen Bereich hinaus geht. es ist eibnfach esoterisches geplänkel was ja teils stimmt aber völlig falsch übertragen wird und deshalb bei der masse nie funktionieren wird gleich wie oft man die sätze der spirituellen Lehrer wiederholt

      Löschen
  13. Es gibt nur dann einen Herrscher, wenn es genug Menschen gibt (und es gibt genug) die das tun, was der Herrscher will. Nicht der Herrscher ist der "Böse", sondern die (Dummen) die mitspielen.
    Lg. Natos

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, es ist tatsächlich etwas enttäuschend, dass viele von Euch kein besonders starkes Eigenbewusstsein entwickeln,denn dies würde helfen, die Konditionierung zu überwinden. Scheinbar sind jedoch viele Eurer modernen Zivilisationsmenschen nicht in der Lage, selbst und individuell zu Denken, sondern lassen sich lieber von Programmierung und Religion lenken.

      Ihr Alle werdet auch ständig von so vielen Dingen aus der äußeren Welt bombardiert und stimuliert. Ihr werdet mit Nachrichten, mit Werbung und mit Informationen auch von Freunden und vom Internet "bombardiert". Findet Zeit für euch selbst und versucht zu erreichen, dass nicht ständig von "AUßEN" störende Einmischungen in eure Integrität auf euch einwirken. Kommt zurück zu dem größeren Gesamtbild, und distanziert euch von den erlernten, sich wiederholenden Verhaltensmustern anderer.

      Glaubt an euch selbst und lasst nicht zu, dass irgendjemand das wahre Potential klein redet....

      Löschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) geomagnetischer Sturm (173) Wege aus dem Chaos (171) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (136) Blackout (135) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (118) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (103) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (90) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (49) Polarlichter (48) Prepper (45) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Erhellendes (38) Kriegsgefahr (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (36) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) Offroad/Survival (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (23) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (16) Russland (16) Maya (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Notgepäck (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Fluchtrucksack (8) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen