9. Juni 2013

NO COMMENT - So langsam gehen den Behauptern von Verschwörungstheorien die Themen aus!

Wie so nach und nach alle schönen Verschwörungstheorien, für die Leute über Jahrzehnte als paranoide Spinner verunglimpft wurden, sich als wahr herausstellen. Die Existenz der NSA war jahrelang eine Verschwörungstheorie, dann Echelon, dann dass sie auch Amis abhören. Das Nato-Stay-Behind-Netzwerk war Verschwörungstheorie. Dass die Polizei Undercover-Cops als Provokateure einsetzt, um einen Vorwand zu schaffen, Demonstranten plattzuprügeln, war lange Jahre eine Verschwörungstheorie. 


Dass auch der Westen unsere Post gelesen hat, nicht nur der Osten, war jahrelang Verschwörungstheorie. Dass die CDU sich über Schwarzgeld finanziert. Dass Atomkraftwerke gefährlich sind und in die Luft fliegen können. Dass in Militärlabors Krankheitserreger tiefergelegt werden, für höhere Tödlichkeit, zum Einsatz im Krieg. Dass Regierungen Gehirnwäsche-Programme haben. Bewaffnete Raumstationen. Orbitale Laserwaffen. Dass Entwicklungshilfe Industrieförderung ist. Dass vorgeblich humanitäre Kriege tatsächlich aus handfesten imperialistischen Gründen wie Ölrechte geführt werden. Hey, sogar dass der Westen in fernen Ländern an Putschen beteiligt ist, war mal nur eine Verschwörungstheorie. Oder dass Geheimdienste Drogen schmuggeln.

So langsam werden die Theorien knapp, die sich noch nicht als wahr herausgestellt haben. Was kommt als nächstes? Queen Elizabeth ist wirklich ein außerirdisches Reptil?! http://www.dasgelbeforum.de.org/forum_entry.php?id=286721

Kommentare:

  1. Ja, es ist faszinierend und gleichzeitig erschreckend und es bleibt einfach gar nichts mehr unter dem Deckel, auch wenn "sie" sich jahrzehntelang so sehr darum bemüht haben. Es ist eine wunderbare Zeit. Das Gefühl paranoid zu sein, weicht und der Zorn wächst. Der Zorn der hilfreich zur Seite steht (Georg Schramm).

    Die Agent provocateure sind in Deutschland bereits seit langer Zeit aktiv, war auch VT.

    Die Vorstellung mit der englischen Queen hat was ... wir werden es erleben - demnächst in diesem Theater

    Sybille

    AntwortenLöschen
  2. Es ist wirklich faszinierend und gut, dass endlich alles herauskommt!
    Das traurige ist, dass immer noch so viele sooo naiv sind und selbst wenn Sie etwas schwarz auf weiß sehen, dies aber nicht in den Mainstream-Medien bestätigt wurde (oder abgestritten wird), sie es immer noch nicht glauben...
    Ich sage dann immer "LDS" (Lerne durch Schmerz).

    Rica

    AntwortenLöschen
  3. Mitte des letzten Jahrhunderts verbreitete der Medientheoretiker Marshall McLuhan einige Thesen, die in den kritischen 70er Jahren einerseits begeistert aufgegriffen, von den Gegnern als absurde, unverständliche Hirngespinste abgetan wurden.

    Einer seiner zentralen Gedanken in simplen Worten: Wenn eine neue Idee, eine bedeutende Erfindung oder auch nur irgendein blöder technischer Schnickschnack irgendwo auf dieser Welt zum ersten Mal auftaucht, verändert sich die Welt unwiderbringlich.

    Selbst wenn Erfindungen von Konzernen aufgekauft werden, um sie in hauseigenen Safes verschwinden zu lassen (um der Allgemeinheit die Vorteile vorzuenthalten), selbst wenn fiese Abhör-, Kriegs- oder Unterdrückungstechniken und -technologien ersonnen werden, ohne dass die Allgemeinheit etwas davon erfährt - sie verändern die Welt ultimativ und letztlich auch wahrnehmbar.

    Lange schienen diese Gedanken eher theoretisch, heute bewahrheitet sich nach und nach der Gehalt dieser Gedanken auch in der Praxis. Die Erfindungen der 'Big Boys' sind in der Welt und die Häufung sog. Verschwörungstheorien deutet lediglich auf eins hin: Diese üblen Dinge haben die Welt verändert, daher kommen die Leute irgendwann auch drauf.

    Und es stolpern meistens nicht nur einzelne 'Spinner' darüber, sondern es beginnen viele Menschen an verschiedenen Orten in der Welt, darüber nachzudenken. Die Dinge sind in der Welt, sie lassen sich auf Dauer nicht unter den Teppich kehren.

    Ob man diesen großen menschlichen Wissens-Pool nun als morphogenetisches Feld, kollektives Unbewusstes etc. bezeichnet, ist vielleicht weniger bedeutsam als die Tatsache, dass immermehr Menschen darauf Zugriff zu haben scheinen. In den letzen Jahren hat es viele Forschungen dazu gegeben, Tatsache ist, dass Wissen an einem Ort der Welt plötzlich auch an anderen verfügbar ist - und das ohne eine Möglichkeit des Austausches (bei Tieren einer Art wurde dies schon häufig an verschiedenen Orten der Welt fast zeitgleich beobachtet).

    Werden wir alle sensibler? Ist das schon eine Form von Bewusstseinswandel? Oder fällt so langsam auch denen etwas auf, die den ganzen Tag nur auf ihrem i-Phone rumdrücken? Oder haben die Technokraten recht, die meinen, das gäbe es alles nicht und nur das Internet mache uns alle bekloppt?

    Liebe Grüße ... Paochui




    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Ein Gedanke - einmal gedacht - lässt sich
      nicht mehr zurücknehmen".

      aus "Die Physiker" von Dürrenmatt

      Löschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) Wege aus dem Chaos (173) geomagnetischer Sturm (173) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (137) Blackout (136) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (119) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (105) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (92) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (50) Polarlichter (48) Prepper (46) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Kriegsgefahr (39) Erhellendes (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (37) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) Offroad/Survival (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (24) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (17) Russland (16) Maya (15) Notgepäck (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Fluchtrucksack (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen