25. Mai 2013

Internationaler Errorismus - NO COMMENT

... der Beitrag geht doch nicht ohne Kommentar. - Wir wissen es ja langsam, daß Ken Jebsen in der Lage ist, alles schnell und präzise auf den Punkt zu bringen, was er mit dem folgenden Beitrag wieder bewiesen hat. 

Was er heute hier beschreibt ist extrem nahe an uns allen dran und wird unsere und die Zukunft unserer Kinder möglicherwiese mehr direkt beeinflussen als jede UFO- sichtung eines canadischen Politikers. Nach diesem Beitrag müssten die Kommentare nur so rauschen aber ich vermute, der Bericht über die UFOs HIER vor wenigen Tagen hat höhere Wellen geschlagen. 
Ist eben weiiiit weit weg und dann kann man sich sooo schön emotional aufregen. REGT euch zu den Themen, die Euch direkt betreffen auf, auch gerne mit eMOTIONen (Motion kommt von "Bewegen") und spendet dort einen Teil Eurer Energie hinein. Oder auch nicht, aber dann jammert bitte nie über die Folgen!




Quelle: http://kenfm.de/


Quellen.
http://www.spiegel.de/politik/ausland...
http://www.spiegel.de/politik/deutsch...
http://www.sueddeutsche.de/politik/is...
http://www.faz.net/aktuell/politik/au...
http://www.youtube.com/watch?v=sEbUQi...
http://www.n-tv.de/politik/FBI-toetet...
http://www.youtube.com/watch?v=D39itO...
http://www.youtube.com/watch?v=iM6rke...
http://www.youtube.com/watch?v=chaBsz...
http://www.schauspielfrankfurt.de/spi...
http://www.spiegel.de/politik/ausland...

http://kenfm.de/unterstutze-kenfm/
https://www.facebook.com/KenFM.de
https://twitter.com/kenfmberlin
http://kenfm.de/

Kommentare:

  1. Der Beitrag von KenFM ist scharf und direkt. Wie eigentlich alle seine Beiträge. Was bin ich froh, dass der Mann tut was er tut.

    Mr.Flare wünsche ich bei dieser Gelegenheit ein erholsames Wochenende. Das scheint er in Anbetracht des oben stehenden Textes irgendwie nötig zu haben. Wenn Sie, Mr.Flare, plötzlich "emotionale Aufregung" von uns erwarten, wo hier doch jede Woche hunderte Kommentare von dieser Sorte zu finden sind, was darf man davon halten? Haben Sie gelesen, was unter Ihren Beiträgen steht? Wie habe ich darüber zu denken, wenn Sie persönlich einen Beitrag zum Thema UFO hier veröffentlichen und sich im nächsten Atemzug über die weiiiiiite Entfernung dieses Themas zu uns selbst im Klaren werden, während Sie Ihren Unmut über die Menge an Kommentaren dazu kundtun?

    Ich habe es in einem früheren Kommentar schon in den Raum gestellt und mache es hier gerne noch einmal: Was genau passt Ihnen an den Reaktionen der Leserschaft nicht und welche konkreten Vorschläge hätten Sie parat? Noch vor Kurzem haben Sie doch immer dafür plädiert, sich nicht großartig aufzuregen sondern konkrete Lösungen zu finden. Jetzt appellieren Sie für mehr Aufregung.
    Bitte sehr, ich rege mich gerade auf.

    Eine Idee, wie man die Grundsteine des Systems vielleicht lockern könnte, habe ich Ihnen vor einigen Wochen per Mail zukommen lassen. Die Idee haben Sie nicht aufgegriffen. Aber über UFOs berichtet, was Sie scheinbar lieber nicht getan hätten...

    Ich weiß, ich riskiere, dass Sie das soeben Geschriebene in den falschen Hals bekommen. Damit komme ich klar.

    KenFM hat offensichtlich die Schnauze voll von all dem Sch***, er klingt wütend. Das finde ich gut! Da wird was frei! Sich seelisch einmal richtig auszukotzen ist eine gute Sache, wie ich finde. Es ist ja nun wirklich keine entspannende Lage, in der wir uns befinden. Ich habe ebenfalls die Schnauze voll und Sie und viele andere Leser hier vielleicht auch. Nur kommt die Aufregung und sie geht irgendwann wieder. Aber die Planlosigkeit bleibt, wenn man an der Idee festhält, die Pyramide zu erklimmen um das Auge ganz oben auszustechen. Ganz unten steigt die Party. Wir sind das Fundament.

    So glaube ich trotz allem nicht an eine Kursänderung, ehe die Folgen des jahrzehntelangen Tagträumens uns bis in die Knochen erschüttern. Das ist meine Meinung zum eigentlichen Thema dieses Beitrages.

    KenFM wird vorher irre, bevor sich die träge Masse bewegt. Bis dahin bin ich selber die Veränderung, die ich mir für da draußen wünsche.

    - OZELOT

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. A) macht euch um meine Erholung bitte keine Gedanken. Wenn ich es glaube zu brauchen funktioniert das brillant. Sollte ich dadurch gestresst sein wuerde ich einfach nichts mehr schreiben. Denn zum lesen ist ja genug da und es ist eigentlich alles schon einmal gesagt.

      B) An den Kontakten selbst habe ich nichts auszusetzen, im Gegenteil, die sind sehr gehaltvoll und hilfreich fuer alle. Es ist die Anzahl der Beteiligungen an den Themen die uns direkt und unmittelbar betreffen. Wenn ich diejenigen, die zu einem Beitrag 2-4 Kommentare rausrechne und als einen rechne ist die Beteiligung bei der Anzahl der gesamtleser zu vernachlässigen. Zudem sehe ich an den Statistiken wie oft einzelne beitraege angeklickt werden. Und da stelle ich ueber nun 2 Jahre fest, dass je weiter ein Thema von uns weg ist und je weniger es uns unmittelbar betrifft, desto höher ist das Interesse und die eigenebeteiligung durch z.b. Kommentare oder Voten.

      Wuerde ich ueber fussballergebnisse berichten, haette das wohl die meisten kommentarschreiber.

      Das, was kenfm so ärgert, ärgert mich ebenfalls. Warum?

      Weil wir wissen, dass wir das Thema mir nur ein paar Leuten nicht fuer alle gedreht bekommen, dazu Bedarf es eines Anteils von ca 25 % die mitziehen. Derzeit Ligen wir aber im einstelligen % Bereich derer die sich Klemmern und im Promille Bereich derer die dann auch was tun. - reicht nicht fuer einen grundlegenden Wandel.

      Und ehlich gesagt, was sie mir geschrieben haben, habe ich nicht mehr auf dem Radar, - vielleichtnwar es ein sehr langer Text den ich dann immer mal in Ruhe lesen muesste. ... Aber sie sind nicht der einzigste der schreibt, ich muss alle Kommentare überfliegen, tief lesen kann ich sie alle nicht mehr, ich mache jeden Tag einen oder mehrere Artikel, die immer Recherche zeit kosten ich muss meinen Job als selbstaendiger Unternehmer erledigen um Geld zu verdienen, da mir obstkisten als Möbel nicht gefallen, und ach ja, ... Ein soziales Umfeld braucht auch noch zeit und alles andere was jeder Mensch macht mache ich ja auch noch.

      Ich informiere hier und versuche aufzuwecken in der Hoffnung das auch dann andere was TUN - ich kann und will nicht auch noch tun, das muessen dann andere machen, ueber das ich dann wieder informieren koennte. Nur da ist nicht viel!

      Ich bekomme etliche Vorschläge was ich noch alles tun sollte koennte .... Aber so gut wie nichts, was andere Leser getan haben...

      Wenn jeder fuer sich im kleinen selbst Aktionen macht, waere das Super aber auch kenfm faellt auf, dass viele ( die nicht noch nebenbei einen Blog schreiben ) sich selbst mit laengerem Texten schon nicht mehr befassen. (Ausnahmen ausgenommen)

      Ich nenne diejenigen Krisenkonsumenten!

      Löschen
    2. Vielleicht ist es ja umgekehrt: Themen wie "UFO" und dergleichen sind näher bei uns, weil sie auf Bereiche in uns wirken, die ansonsten verschlossen bleiben. Sie beflügeln die Fantasie und geben manchen Menschen in irgendeiner Art und Weise Hoffnung. Manche glauben, jemand kommt uns retten. Manche mögen vielleicht das Gefühl, nicht isoliert im All herum schwirren zu müssen, zusammen mit einem Haufen widerwärtiger Gestalten, die ihnen auf den Pelz rücken.

      Themen die sich um das Establishment drehen, rütteln wacht. Sie sind wie kaltes Wasser im Gesicht. Die Augen gehen auf, man ringt nach Luft, doch dann setzt die Starre ein. Da ist ein gewaltiger Berg Sch**** vor uns und eigentlich weiß keiner so recht, wie der zu beseitigen ist. Das mag ein Grund sein, warum die Kommentare ausbleiben.

      Dennoch finde ich diese Beiträge großartig! Die machen diesen Blog, wie ich finde, so wirkungsvoll. Ich habe und hatte an Ihrer Themenwahl nie etwas auszusetzen, zumal ich hier nur zu Gast bin und ich mir nicht anmaße, Ihnen eine Wunschliste aufzutischen, was alles geändert werden könnte.

      Mein Absatz ganz oben ist vielleicht etwas schwammig formuliert, weil ich bereits müde und ob des Beitrages von KenFM sehr angespannt war. Derzeit sehe ich mich nicht in der Lage, über die kollektive Idiotie der Menschheit hinwegzublicken. Meine Bedenken galten jedoch Ihrer Erwartung bezüglich der Kommentare.
      Nachdem Sie diese Bedenken anhand der Ihnen vorliegenden Statistiken begründet haben, kann Ich Ihre Äußerungen nachvollziehen.

      Ich werde mich bei der Nase nehmen und mir wieder vor Augen führen, dass ich hier zu Gast bin.

      - OZELOT

      Löschen
    3. Du hast mir mit Deinem ersten Posting aus der Seele gesprochen Ozelot. Ich finde Mr Flare läßt immer mehr den grantigen zurechtweisenden Lehrer raushängen , dem eigentlich keine Reaktion so richtig gefällt. Von Neutralität keine Spur. Muß ja auch nicht, Aber panische Leute gibts schon genug dafür muß ich nicht einen Blog besuchen. Deswegen komme ich schon eine Weile nicht mehr her. (Ab und zu schau ich mal rein, obs anders geworden ist :-)Zuviel selbstgerechtes Ego, und WEHE dem der ein Thema anders einschätzt (Spiritualität zb oder überhaupt...) Die Belehrung erfolgt auf dem Fuß! Ganz bitter wird wenn er überEsoterik referiert, an der Stelle hab ich aufgegeben. Schade eigentlich, aber viel zuviel Druck und persönliche Meinungsmache.
      ICH BESTIMME WIE ICH DIE DINGE SEHE UND WIE ICH HANDELE .
      Danke Mr Flare für alles was gut war und vielleicht nimmst Du ja mal etwas den Overkill raus.
      lg
      Coco

      Löschen
  2. ...Davon abgesehen wird durch die Fixierung auf das Negative (Krieg, Terrorismus etc.) unser Bewusstsein mit Angst konditioniert, so sehr, dass wir uns psychisch zusammenziehen, quasi emotional verhärten oder panzern. Dies hat eine Blockierung der Vitalität, des Energieflusses bzw. der Lebensenergie zur Folge, ganz zu schweigen von einer Öffnung gegenüber den hochfrequenten Schwingungen der reinen Liebesenergie oder einem supramentalen Bewusstsein. Natürlich sollten wir die Euphemismen durchschauen, mit welchen ununterbrochen gearbeitet wird.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wer Angst hat muss dann eben pfeifend durch den Wald laufen oder die Augen zumachen.

      Leute: durch wegsehen wurde noch nie ein Problem gelöst. Das versuchen euch diejenigen einzureden, die die gesamte new Age Szene dadurch steuern und ruhigstellen! Unbewusst durch gut denkende Menschen weiterverteilt. Was ja gut waere, wenn die auch die Probleme ansehen und anpacken würden um sich dann, wenn der Müll beiseite geräumt ist wieder auf da positive konzentrieren.

      Erst muss ich den Aas wegschaffen und erst dann Parfum Sprühen. Ursache und wirkung!

      Löschen
    2. Lieber Mr. Flare,

      vielleicht ist es auch genau umgekehrt und der von Ihnen vorgeschlagene Weg spielt genau denjenigen in die Hände, die sie bekämpfen möchten. Genau das könnten doch diese Eliten sich nur wünschen. Unzählige solcher Aktionen hat es doch schon gegeben auf der Welt (Machiavelli? - Albert Pike - Ursache und Wirkung?)

      Ich finde anonym 2.32h hat es sehr schön und einfach und klar formuliert.
      Natürlich streubt sich unser Ego gegen diese Frequenzen, bei jedem und bei wirklich jedem von uns !!! Das geschieht natürlich auf sehr unterschiedliche Art und Weise, bei jedem von uns anders.

      Ich Ihnen sehr dankbar, lieber Mr. Flare, für Ihren unermüdlichen Einsatz.

      ....Und ich wünsche uns allen von ganzem Herzen,
      dass wir es wagen unsere "Blockierungen der Vitalität, des Energieflusses, der Lebensenergie" zu erkennen und damit aufzulösen
      ....und den Mut finden mögen, diesen Fluss der "hochfreqzuenten Schwingungen der reinen Liebesenergie und einem supramentalen Bewusstsein" in Dankbarkeit und Demut anzunehmen - uns diesem Fluss in Freude hinzugeben.

      Löschen
  3. Ich laß mir provokativ ein T-Shirt drucken

    "FREI GEBOREN"

    mit Foto der Baby Strichcode Hand.

    VERSKLAVUNG NEIN DANKE
    LG CM

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber daran denken, das Bild kaufen (fotolia.de) nicht stehlen! Der Fotograf hat schließlich Arbeit geleistet. Und jedes einzelne Bild hier wird von mir gekauft. Bit auf einzelne die ich von Urhebern frei erhalte oder selbst gemacht habe.

      Auch Das ist Bewusstsein. Abgesehen davon das es auch sehr teuer werden kann.

      Löschen
  4. ja fotolia kenne ich , Danke wird gemacht.

    AntwortenLöschen
  5. Ich versuche immer den Spagat zwischen einerseits mit meiner Energie die beste aller Möglichkeiten zu unterstützen und GLEICHZEITIG mich zu fragen: was kann ich im Hier und Jetzt in diesem Chaos tun? Mein Konsumverhalten, meine Nutzung des Handys, meines Navis und vieles andere.
    Und dann wäre beispielsweise die WAHL in diesem Herbst. Wir haben alle die Chance, zu wählen!!!! Und ich bin geneigt, zwar hinzugehen, aber mit klaren Worten meinen Wahlschein ungültig zu machen: es gibt hier NIEMAND, den ich mit gutem Gewissen wählen könnte. So habe ich meine Stimme nicht verschenkt, aber auch niemand gegeben. Und wenn viele ungültige Stimmen abgegeben würden, so wäre das auch ein Statement.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Mensch ist Frei geboren und nicht als Untertan, Anhänger, Steuerzahler , Wähler oder Knecht! Das ist die ultimative Botschaft, deine STIMME ,-die es zu verteidigen gilt! Vergess die falschen Propheten.Das Konsumverhalten wäre schon mal der erste Schritt bzw. loslassen von Dingen die einen sowieso nur schaden und binden etc. Hilfreich kann es auch noch sein, dass man seine Nachbarn besser kennen lernt, natürlich auch Familie u. Freunde:-) Im Ernst Fall wären diese Menschen deine Lebensversicherung, und nicht das System und ihre Superhelden. Geistig wäre segensreicht, etwas gedanken Hygiene zu pflegen bzw. dem Terror im Kopf und was alles passieren könnte in der Zukunft nicht mehr soo viel Aufmerksamkeit zu schenken. Dann bleibt noch Energie fürs Leben ansich:-)

      Alles gute ...

      Löschen
    2. ...und genau das ist der Weg wie wir beim Wählen Protest einlegen können.

      Nicht wählen hat keinerlei Wirkung auf das Ergebnis.

      Dann heisst es zwar, "nur 70% Wahlbeteiligung(o.ä.)", doch da die abgegebenen Stimmzettel als Bürgerentscheid representativ für die gesammte Bevölkerung zählen, hat der nicht-Wähler genau das Gegenteil erreicht.
      Denn die Parteitreuen werden bestimmt zur Wahl gehen.
      Nur ein ungültig gemachter Wahlzettel wird auch als solcher gezählt.
      30% ungültige Wahlzettel wäre doch schon eine nette Ohrfeige und der Beweiß dafür das nicht alle Bürger schlaaaaaaafen.

      Löschen
    3. Stimmte hin oder her, links oder rechts, weiß oder schwarz,- es ist und war schon immer ein Märchen, ein Lüge, von dem man sich endlich mal lösen sollte. Wenn du Sand (Ohrfeigen) ins Getriebe streuen willst, hör auf zu funktionieren. Wie ? Das muss jeder bei sich selbst herraus finden bzw. wo man Energie abzieht.

      Löschen
    4. Figuren wie Präsidenten und ihre Anhänger kommen und gehen, aber die wahren Machthaber bleiben. Das Volk wählt nur verschiedene Masken, auf dem immer gleichen Gesicht aus, überall.

      Löschen
  6. Ich übe eigentlich permanent, mich möglichst wenig aufzuregen und keine Emotionen entstehen zu lassen, weil das einzige, was sich bewegt, meine Gedanken sind. Emotionen bringen im Außen nichts in Bewegung.
    "In der Ruhe liegt die Kraft"

    Nina

    AntwortenLöschen
  7. Mein bisheriges Weltbild ist schon vor 2 Jahren mit diesen fakten 'explodiert', damals nannte man diese noch hämisch "Verschwörungs-Theorie. Heute erkennbar - eine recht praktisch umgesetzte Agenda!

    Täglich versuche ich aus der entwickelten Draufsicht und im Alltag mit den ganzen grausligen Fakten umzugehen. Das letztere fällt mir immer schwerer, ehrlich gesagt. Mich macht vor allem die sauber konditionierte Schaaaf-Blindheit der meisten Mitmenschen sehr traurig, was im Vorfeld der Zorn besorgt hat. Dieser verflog aber (manchmal kocht er noch hoch), nachdem ich meinen eigenen psychologischen Weg reflektierte. ES IST u n f a s s b a r !! es verwirrt, und lässt einen erst mal in eine Art ohnmächtige Panik und Schockstarre verfallen. WIE sich aus der kranken Kunstmatrix (die das gesamte Weltsystem darstellt) befreien?! DAS ist meine große Frage. WIE Menschen dazu bringen, die WIRKLICHKEIT zu sehen, wie sie t a t s ä c h l i c h IST?! Und nicht diese gebaute Schein-Realität als der Weisheit letzten Schluss hinterfraglos anzunehmen?!

    In mir selbst hat sich im Prozess des Erkennens etwas Grundlegendes gewandelt. Und zwar eine Verschiebung vom ICH zum WIR. Vom Einzelwesen zur Gemeinschaft. In dem Sinne, das mein Interesse, meine Absicht, mein ganzes mentales und emotionales System ALLEN Menschen mitfühlend gilt - kann das sogar willentlich nicht mehr abstellen. Und will das auch gar nicht. Mein ganzer Sinn und mein Verständnis der Bedeutung des Lebens hat einen veränderten Focus. Ich bin gar nicht mehr in der Lage, mein 'Einzelleben' von dem aller anderer Menschen 'abzutrennen', abgetrennt zu sehen. Und nur 'mein eigenes Schäääfchen ins Trockene' zu bringen (sinniger Spruch!) :-) Das ist schlicht nicht mehr machbar, wenn man sich als wirklicher Mensch begreift... irgendwann. das passiert, wenn man nicht nur die Fakten konsumiert, sondern sich auch emotional in den höchsten Schleudergang wagt, nach einem Doppel-Lang-Waschgang in der höchsten denkbaren Gradzahl!

    Täglich versuche ich einen inneren Spagat zwischen dem Leben im noch bestehenden System und der neuen, zwingend notwendigen Vision, die praktisch angegangen werden will. Und genau d a stößt der wache Mensch permanent an die ihn umgebenden Grenzen, und muss sie doch überschreiten. Dabei weiß man nie, was der nächste Tag bringt. Wie der Weg genau aussieht. Die Veränderungen jeglicher Situationen steigern sich in eine Art Hochleistungsgeschwindigkeit. Das verlangt einem viel ab - permanente erhöhte Wachsamkeit, Aufmerksamkeit, Wachheit - schlicht B E W E G U N G! Im Alleingang ist da nicht viel auszurichten. Ich hoffe jeden Tag auf die 'Ansteckungsgefahr' der WAHRHEIT. Und, das gefestigte Unangepasstheit doch ein Stück weit in die Umgebung abstrahlt.

    Jeden Tag eine Hand, die man fassen kann, jeden Tag meine Hand, die gefasst werden will - das ist mein großer Wunsch.

    Das umfassende Erkennen unserer tatsächlichen Gesamtsituation IST schockierend, tut weh, erzeugt deshalb erst mal Ungläubigkeit und massive Abwehr, ja. Aber Wegschauen und hoffen, dass es immer der Andere macht, löst ja mitnichten das Problem!! Es besteht im Nichthandeln weiter und die Einbahnstrasse wird immer enger!

    Ich wünsche, jeden Tag eine neue Inspiration, eine neue Idee zu bekommen, wie ich mich einbringen kann in die Wandlung. Wie ich als FREIER MENSCH (so sehe ich mich im Grunde tatsächlich inzwischen!) mein Recht annehmen und durchsetzen kann und anderen dabei behilflich bin, dass sie sich auch in die Lage versetzt sehen, dies zu tun. Es ist manchmal eine unermüdliche Sisyphos-Arbeit, bei der ein gerüttelt Maß an Mutpegel ständig hochgehalten werden will.

    CARPE TUO SOLEM! Mara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. __________________________

      Gib niemals auf!
      Egal was passiert!
      Gib niemals auf
      und entwickle dein Herz!
      Er gibt zu viele Vorgaben in deinem Land (weltweit)
      die entwickeln nur den Verstand
      anstelle des Herzens.
      Entwickle Mitgefühl nicht nur für deine Freunde
      sondern auch für jedes fühlende Wesen.
      ENTWICKEL FRIEDEN!
      ENTWICKEL MITGEFÜHL!
      Ich sage es noch EINMAL:
      Gib NIEMALS auf!
      EGAL was passiert:
      GIB NIEMALS AUF!!

      Seine Heiligkeit der XIV. Dalai Lama
      _____________________________________________

      "Kein Volk (alle Menschen) kann (können) auf Dauer unterjocht werden, wenn es nicht irgendwie an seiner Unterjochung mitwirkt"

      Mahatma Gandhi

      Löschen
    2. Die Konditionierung durchbrechen
      http://www.youtube.com/watch?v=-xj_io_bQZE

      Jiddu Krishnamurti

      Löschen
  8. guten tag zusammen,
    Dieter Broers in: der Matrix code, oder in seinem Film SOlar Revolution:
    DMT wird verstärkt durch Sonnenwinde auf unsere erde treffen und durch die Zirbeldrüse vermehr BEWUSSTSEINn möglich machen. warum um alles in der welt glauben wir, dass die Menschen weiter sein sollten, dass sie bewusster sein sollten- wie sie sich zu verhalten haben usw. jeder ist da wo er ist richtig und einige schauen eben weiter, tiefer oder ganzheitlicher. diese menschen geben Impulse, die aufgenommen werden oder auch nicht- oder wirken wann es "richtig" ist. wer sagt eigentlich, dass wir, die wir uns darüber offenbar erheben- BESSER sind, oder weiter oder wissender??? das regt MICH auf. BLINDER FLECK oder wie?? alles geschieht nach der göttlichen Ordnung- entspannt euch und lasst geschehen was geschehen muss- und wird- in der zeit die REIFE heisst.
    schönen tag
    berg-kristall

    AntwortenLöschen
  9. Strichcode ? Wie war das: "Und es macht, dass sie allesamt, die Kleinen und Großen, die Reichen und Armen, die Freien und Knechte, sich ein Malzeichen geben an ihre rechte Hand oder an ihre Stirn, dass niemand kaufen oder verkaufen kann, er habe denn das Malzeichen, nämlich den Namen des Tieres oder die Zahl seines Namens."

    Der ähnliche Mist auch auf dem alten Personalausweises, also die symbolische Zugehörigkeit zum Teufel(Baphomet).Wenn ich das Argument der Bundesdruckerei hinzu nehme: "Dieses Muster ist uns bei der Erstellung der Sicherheitsmerkmale zufällig entstanden, dann fällt mir dazu auch nichts mehr ein. Wenn also der Staat diese Technik (Symbolik und deren Wirkung)gegen uns anwendet, um Aggression und Hass zu schüren bzw. um alles zu kontrollieren, dann dürfte das nur die bescheidene Spitze des Eisberges sein. Das System ist nicht nur ein Tier, sondern das Tier, welches in der Bibel beschrieben wird. Somit dürfte die Bibel und damit einhergehende Prophezeiungen (Flutsommer,Glutsommer,Blutsommer) vielleicht ernst zu nehmen sein.

    AntwortenLöschen
  10. http://www.youtube.com/watch?v=ntwz2KUYmro

    Auf Deutsch aber Atmosphäre des Films kaputt:

    http://www.youtube.com/watch?v=ARxiQUBmY0Q&list=PL2ACF3C3D6F56C505

    Bis zum Schluss gucken lohnt sich!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Interessante Ansätze. Finde nee menge parallelen (psychische Konflikte)zu Krishnamurti.

      Warum ist die Welt in Chaos(Deutsch)
      http://www.youtube.com/watch?v=A_gMLDszA9I&feature=related

      Ja,es lohnt sich. Danke!

      Löschen
  11. Der Beitrag von KenFM ist gut und wichtig.
    Der Beitrag des Blogbetreibers Mr. Flare ist dagegen eher enttäuschend.
    Es gibt mittlerweile unzählige alternativer Medien Sites und Blogs und KenFM wird auf vielen dieser Sites gepostet. Es gibt so viele Möglichkeiten sich anderweitig auszutauschen das man vielleicht in betracht ziehen sollt das die Leser nicht den Hintern vor dem Thema zusammenkneifen sondern vielleicht andere Mittel, Wege und Medien nutzen sich auszutauschen. Vielleicht hat auch nicht jeder das dringende Bedürfnis hier einen Kommentar zu schreiben das sollte man doch respektieren.
    Dieser Blog hat sich ja auch nicht auf "politische" Themen spezialisiert oder besser gesagt, behandelt die erschaffung einer neuen Weltordnung nicht als Hauptthema , was nicht heißt das der inhalt schlecht ist aber wie gesagt gibt es massenweise Möglichkeiten da sollte man sich nicht darüber aufregen das beim eigenen Blog zu wenig Kommentare kommen.

    AntwortenLöschen
  12. Ehrlich gesagt muss ich mich auch der in diesem Blog befindenden kleineren "Gruppierung" einmal anschliessen, um an dieser Stelle größtenteils etwas Kritik an Mr. Flare zu tätigen. Ich übernehme auch vollstens die Verantwortung für meine folgenden Zeilen.
    Ein Hoch den Themen, die hier zur Diskussion stehen, durch die auch definitiv Ihr persönliches Interesse erkennbar ist, ansonsten würden Sie nicht schon im Vorfeld "imaginär" Leute ansprechen, die Sie mit Kommentaren verärgern könnten, noch bevor der erste Kommentar überhaupt geschrieben ist.
    Für mich stellt sich immer mehr die Frage, was sie selbst an sich ändern, um rechtfertigen zu können, andere eine vor den Latz zu knallen, mit der Sicherheit die Weisheit zu besitzen mit konstruktiven Umsetzungen irgendwann mal selbst zu beginnen? Mir ist auch klar, dass es Ihnen nicht in dem Maße auffällt.
    OZELOT hat Recht, indem er sagt er sei nur Gast, aber der Wind weht in beide Richtungen! Nicht nur der, der auf Besuch ist, sollte die Klappe halten, sondern auch der, der bittet ein zu treten. Wichtig ist der gegenseitige Respekt bei einem Wortaustausch, was bei diesem Statement den Anschein erwecken könnte, gänzlich zu fehlen. Da ich aber keine andere Ausdrucksweise bei der Hand habe, um eine gewisse Auffälligkeit zu Wort zu bringen, wird der Moment eben nun mal auf diese Art und Weise lebendig!
    Was man so mit bekommt, gehören Sie zu den Menschen, die durch Ihre erwerbstätige Position viel mehr bewegen könnten. Statt dessen helfen sie weiter mit, die Basis eines Systems aufrecht zu erhalten, dass im Gegenzug durch exakt die passenden Themen, die Sie selbst posten, verärgert und dann dadurch an anderen hier kritisiert wird.
    Wenn Sie den Beruf ausüben, den Sie schon des öfteren angesprochen haben, dann kommen Sie doch genau mit den Leuten in Kontakt, die es meiner Meinung nach schnellstens vertragen könnten, wenn einer aus den "eigenen Reihen" vorlebt. Mag sein, dass das irgendwann mal am Umsatz kratzt, wobei wir genau beim Thema wären und somit beim ersten Schritt, welcher impliziert, dass er irgendwann getan gehört.
    Jeder hat irgendeine Position, die es durch vorleben einem Gegenüber ermöglichen würde, zu erkennen, um was es wirklich geht.
    (Fortsetzung folgt)

    AntwortenLöschen
  13. (Fortsetzung)
    Wenn wir schon von Strukturen reden, die geändert werden sollten, dann überall und nicht nur da, wo man sicher sein kann, sein Gesicht zu wahren, aufgrund von fadenscheinigen Ausreden mittels einer gewissen gesellschaftlichen Stellung.
    Aus diesem Grund schreibe ich auch das erste mal unter Anonym, weil ich anhand dieses Blogs beobachten konnte, dass dadurch die Leute viel mehr auf das Geschriebene eingehen und nicht so sehr auf die Person, die sich dahinter verbergen könnte.
    Wenn mal begonnen werden soll, etwas zu ändern, dann die Hingabe einer Bewertung des Gegenübers und, was bis jetzt die meisten immer noch nicht erkennen können, dass das Geld dazu die wichtigste Rolle spielt, um diese Trennung aufrecht zu erhalten.
    Wir drehen uns im Kreis, wenn wir das damit ständig versuchen zu beantworten, dass wir es noch brauchen, weil es noch nicht anders geht. Das wird aber dann noch in tausend Jahren so gehen bzw. wenn die bargeldlose Zahlung eingeführt werden sollte, dann wird die Bezeichnung "Geld" sowieso ganz verschwinden. Was tritt dann an dessen Stelle, frag ich mich? Was gibt es dann zu jammern? In welchen Blogs bemitleiden wir uns dann gegenseitig? Willkommen bei 1984, oder wie?
    Die Welt regiert das Geld. Klingelts da?
    Wir sollten nicht den Fokus abwenden von den Fragen, die uns ALLE betreffen:
    Wie schaffen wir es uns vom Geld völlig zu lösen, was einen Zusammenbruch des Systems unweigerlich herbeiführen würde und wie zum Geier soll uns eigentlich die Krankheit "Besitzdenken" in jeglicher Form irgendwie näher zusammenbringen? Solange wir diese Illusion nicht aufgeben können, die mit einer anderen Illusion auch noch gerechtfertigt wird, sollte sich KEINER mehr erlauben irgendjemand anderen zu sagen, wie der Hase läuft.
    Alle anderen Themen sind zwar nett, aber nur Ablenkung.
    Wie wir es haben wollen wird sich bald raus stellen. Die ganze Thematik rund um die Sonne spielt hierbei sicherlich den wichtigsten Part, der nicht mehr zur Gänze vertuscht und manipuliert werden kann und jedem Einzelnen ermöglicht, ob er hart oder sanft geritten werden will!

    In diesem Sinne

    Das kleine Arschloch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein Vater pflegte zu sagen: Sprich nicht lauter, argumentiere weiser.

      Löschen
    2. @Das kleine A........
      Wenn Worte meine sprache wären:-) Anders: Warum sind wir nach Jahrmillionen der Evolution, in denen wir enormes Wissen und Erfahrung gesammelt haben, immer noch dieselben? Warum leiden wir immer noch, hassen einander immer noch, leben in persönlichen Illusionen? Jetzt audiovisuelle nochmal:http://www.youtube.com/watch?v=cyiuBuZrrkc ?

      Löschen
    3. Seit langem das erste mal mehrere gute Beiträge die tatsächlich auch weiterhelfen. Wenn man bei den Kommentaren unbewsußt Angst haben muß eine geschmiert zu bekommen passt man sich genauso an wie anderswo im System.
      noch einmal Danke
      Coco

      Löschen
    4. Mein Vater pflegt zu sagen: "Sprich es dir von der Seele..."

      Die Worte von "das kleine Arschloch" sind doch nicht verkehrt. Ich hatte irgendwie den Verdacht, Omar sei der Verfasser... Oder irre ich mich? Wie dem auch sei. Der letzte Satz hat mir besonders gemundet.

      Mir ist nun ein wenig schwindlich vom Sich-Im-Kreise-Drehen. Denn genau das passiert hier andauernd. Bevor jetzt wieder ein Schlaumeier kommt und sagt "dann schlag doch etwas vor", möchte ich vorweg sagen: Lest euch die letzten paar tausend Kommentare aufmerksam durch. Dort findet ihr Lösungsansätze in Hülle und Fülle. Von Ernährungsgewohnheiten über Kaufverhalten bis hin zum Leben in der Natur.

      Nur werden sie um des Redens willen zerredet. Zertrampelt. Übertönt. Um am Ende wieder am Anfang zu stehen. Das hat "das kleine Arschloch" bereits erkannt. Ich selber habe das übersehen und mich blöderweise selber in den Strudel geworfen und dabei ganz vergessen, dass es mir blendend geht und ich mich völlig frei fühle. Was heißt "fühle", ich bin frei. Es mangelt mir an gar nichts. Alles andere sind Zukunftsfantasien.

      Zukunftsfantasien: Sich im Voraus Gedanken über mögliche zukünftige Zustände machen, deren Eintreffen völlig ungewiss ist, während man sich anhand dieser Gedanken in der Gegenwart das Leben zur Hölle macht. Damit hat man von der Gegenwart nichts und die Zukunft ist scheinbar eine kaum abzuwendende Bedrohung.
      DAS nenne ich ein 1:0 für "das System".

      Ein paar Meter hinter meinem Haus beginnt der tiefe Wald. Da wachsen Beeren und Pilze, von denen ich mich ernähren kann. Da wächst einfach alles. Und ich schreibe mir hier die Finger wund und ärgere mich über Politdarsteller aus Fleisch und Blut, die irgendwo hinter dem großen Teich eine billige Show abziehen.

      Danke "kleines Arschloch". Dein Schreiben hat mich daran erinnert, zu welchem Selbstbetrug ich scheinbar in der Lage sein kann.

      - OZELOT

      Löschen
    5. Und jetzt Sprich du wieder zu laut Der Kluge ärgert sich über die Dummheiten, der Weise belächelt sie. Hmmm ... http://www.youtube.com/watch?v=4j3AOJV1J8I

      Löschen
    6. @OZELOT...
      Wenn du wüßtest wie Du dazu vor geraumer Zeit beigetragen hast, mir einmal richtig aus einem emotionalen Tief zu helfen. :o)
      Freut mich, wenn ich Dir davon etwas zurück geben konnte. Und das beste daran, es hat uns nichts "gekostet" - so gehts! :o)

      Das kleine Arschloch

      Löschen
    7. Wer zu hören versteht, hört die Wahrheit heraus, wer nicht zu hören versteht, hört nur Lärm.

      - OZELOT

      Löschen
    8. Toll .. jetzt geht es allen besser … http://www.youtube.com/watch?v=H4odG4d_88g Das ist die bietere Realität dicker ;)

      Löschen
    9. Sorry , Ihr lebt alle im Ponyhof so wie ausschaut … wären dessen eure Gesellschaft immer Kranker wird. Soo leben eure Mitmenschen um euch herum, wacht auf ihr sonnen Götter.

      Löschen
  14. Aus Der Meister spricht II - Herberge des Wahns von Sant Kirpal Singh:
    "Süß sind die Freuden dieser Welt, wer weiß, was im Jenseits ist".

    AntwortenLöschen
  15. das ufothema ist geknackt, jetzt 21:14, steht es 38 (ufo) zu 39 (dies thema) und ist es wichtig (?), nein überhaupt nicht.

    ich finde es sehr interresant was sich hier so entwickelt, mit einigen würd ich gern länger diskutieren aber nach zwei drei tagen sind die themen abgeschlossen, schade aber so ist es nun mal.

    ich finde alle haben recht, jeder hat seine eigene wahrheit, wie gesagt jeder! ich will garnicht auf die einzelnen kommentare eingehen, weil, berg-kristall hat schon fast alles gesagt und ozelot und mr.flare und das kleine a-loch und und . . . . .. schade das wir nur im netz aufeinander treffen.

    wer lust hat schmeißt seine suchmaschine an: globale konsequenz-ein szenario, sehr hifreich und ohne muß und soll.

    ja, wir könne viel tun, bewirken, ein jeder für sich, hilft schon, gemeinsam wäre besser, kommt noch. wie wäre es wenn wir aus allen anonymen hier, menschen mit namen machen, ist persönlicher und tut nicht weh, ehrlich. wenn wir offen und ehrlich miteinander umgehen, gerade hier, auf so einer seite und in dieser zeit, dann können wir gemeinsam etwas tun, aus dem herzen heraus und zum wohle aller.

    ich wünsch euch allen eine schöne zeit, bernhard

    AntwortenLöschen
  16. wieviel stehts?
    Ahh ist fussball!! yaaa! Gröööl!
    Brot und Spiele funktioniert doch wunderbar!
    Wen intersessiert es da noch was wirklich los ist in der Welt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fremde Welt
      http://www.youtube.com/watch?v=_EM28QdWTOc

      Löschen
  17. Zitat des Jahrhunderts:

    "Es zeugt nicht von geistiger Gesundheit, an eine von Grund auf kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein." Jiddu Krishnamurti

    AntwortenLöschen
  18. Ist dir schon einmal aufgefallen, dass sich Inspiration genau dann einstellt, wenn du nicht nach ihr suchst? Sie kommt, wenn alle Erwartungen aufgegeben wurden, wenn das Geist-Herz still ist.

    Jiddu Krishnamurti

    AntwortenLöschen
  19. Dem kann ich aus Erfahrung zustimmen!
    Keine Zukunft, keine Vergangenheit.
    Kein Weg, kein Ziel.
    Nothing to do.
    Welcome Home!
    <3

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) Wege aus dem Chaos (173) geomagnetischer Sturm (173) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (137) Blackout (136) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (119) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (105) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (92) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (50) Polarlichter (48) Prepper (46) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Kriegsgefahr (39) Erhellendes (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (37) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) Offroad/Survival (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (24) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (17) Russland (16) Maya (15) Notgepäck (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Fluchtrucksack (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen