13. Oktober 2012

Climate-Engineering: Fortsetzung zur Meldung über Chemtrails

Die Diskussionen über Chemtrails und Wetterbeeinflussung [siehe] reißen ja nicht ab, sondern sie steigen an, mit dem Maße der Verbreitung und der gezielten Desinformation von Regierungen und Militärs. Unsere eigene eingeschlossen, die einfach die Menschen, von denen Sie gewählt und bezahlt werden belügen. Bewusst oder unbewusst. Chemtrails werden geleugnet bzw. unter den Teppich gekehrt. Eingekippte EU Untersuchungen werden von den "Besatzungsmächten" gekippt und die Skeptiker zu Idioten deklariert.

Unser Forschungsministerium schreibt:  
"Sind direkte, großtech-nische Eingriffe in den Strahlungshaushalt oder den Kohlenstoffkreislauf der Erde potentielle Mittel gegen die globale Erwärmung? Oder ist dieses "Climate Engineering" wegen möglicher und kaum kalkulierbarer Nebenwirkungen abzulehnen? Ein interdisziplinär zusammengesetztes
Expertenteam hat im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) den aktuellen Kenntnisstand erstmals wissenschaftlich umfassend zusammengetragen. Der Bericht "Gezielte Eingriffe ins Klima? Eine Bestandsaufnahme der Debatte zu Climate Engineering" wurde am 05. Oktober 2011 von Staatssekretär Dr. Georg Schütte in Berlin entgegengenommen.
Die Wissenschaftler haben insgesamt sechs Sondierungsstudien aus verschiedenen Perspektiven erstellt (Naturwissenschaften, internationales Recht, Ethik sowie Wirtschafts-, Gesellschafts- und Politikwissenschaften). Der Gesamtbericht liefert zusätzlich eine übergreifende Bestandsaufnahme und Bewertung.
Die Sondierungsstudien kommen zwar zu dem Ergebnis, dass einige der Konzepte für Climate Engineering zumindest auf dem Papier den Treibhauseffekt abschwächen beziehungsweise die Erderwärmung mindern können. "Allerdings", so Studienkoordinator Prof. Gernot Klepper vom Kiel Earth Institute, "sind vermutlich alle Vorschläge mit erheblichen ökologischen Risiken und Nebenwirkungen, ökonomischen Kosten und gesellschaftlichen Konfliktpotentialen verbunden."
Das BMBF wird die Studien in die internationale Debatte einbringen, so etwa in die Arbeit des Weltklimarats IPCC. Auf nationaler Ebene sollen die Befunde eine fundierte Diskussion in Politik und Gesellschaft ermöglichen. Die Studien stehen beim Kiel Earth Institute zum Herunterladen zur Verfügung

 
Der Begriff Chemtrails wird von Politikern gemieden die der Teufel das Weihwasser meidet. Konkrete Aussagen aus dem Bundestag, Fehlanzeige. Die Zeiten, in denen man aber noch Chemtrailkritiker und die Warner vor Climate- und Geo-Engeneering in die Verschwörerecke stellen konnte sind engültig vorbei, seit diverse Unternehmen dies als Businessmodell entdeckt haben und es aktiv vermerkten, so wie Australianrain, die sicherlich ein heheres Ziel verfolgen mögen (oder auch nicht, wer weiß das schon).

Wasser für alle die, die heute aufgrund der klimatischen Lage keines haben wäre ja toll, aber ich warte auf den Tag, daß die Anlagen von Australianrain oder anderen Unternehmen die die Tests in der Wüste von Abu Dhabi erfolgreich absolviert haben, in der Sahelzone aufgestellt werden um dort die Wasserversorgung der von Dürre geplagten Bevölkerung sicher zu stellen.

Wohl eher nicht, denn der Wirtschaftsfaktor ist gleich null. Der, der wohlhabenden Großgrundbesitzer in Australen erscheint aber wirtschaftlich interessanter. Als Laie stelle ich mir aber dann die Frage, woher das "Mehr an Wasser" kommen soll und wie sich diese Beeinflussung einzelner Regionen auf das gesamte Weltklima auswirken könnte? Das, was ich aus der Athmosphäre als Regen künstlich an einer Stelle herauslöse muss ja irgendwie wieder zugeführt werden, oder es fehlt woanders. Hat jemnand den Leuten in den Dürregebieten erzählt, daß es dort virelleicht noch trockener wird? Vielleicht regnet es dann dort nur noch alle 4 Jahre statt alle 2 Jahre? Die Erde ist nunmal ein geschlossener Kreislauf und diese Versuche gleichen einer Operation am offenen Herzen. Aber das ist nur meine persönliche "pseudowissenschaftliche" und laienhafte Meinung.

Zum Jahreswechesel 2010 / 2011 ist es zu vielen Anomalien durch Massensterben in der Tierwelt gekommen [wir hatten mehrfach darüber berichtet]. Bis heute sind es nur Vermutungen was die Ursache sein könnte. Viele Menschen mit einem gesunden Halbwissen reduzierten das alles immer auf HAARP*. Ich denke der Begriff des Geoengeneering muss neu definiert werden. HAARP als Synonym für eine ganze Technologiegruppe, die viel weitreichender ist und nicht nur von den bösen Amis ein gesetzt wird, ist nur ein kleiner teil. Es ist für mich GEOManipulation die uns irgendwann böse ins Genick schlagen wird. Vielleicht erst der Generation unserer Kinder, ich bin mir aber sicher, wir werden es noch erleben und wir erleben es bereits heute, können es nur noch nicht ausreichend zuordnen. Auch das Thema der Klimalüge ist allgegenwärtig, nur ist es für einen Laien schwer herauszufinden wer denn nun lügt. Tipp: Wenn Du nicht weiterkommst, folge dem Geld....



Diejenigen die die Dinge klar ansprechen werden dann eben oftmals schnell diffamiert (das geht im Internetzeitalter schnell und kostengünstig), verlieren Ihre Professur, werden wirtschaftlich platt gemacht, der Lächerlichkeit ausgesetzt oder bekommen ganz einfach schnell mal einen "Blitzkrebs" (eine Krebsform die sehr schnell und unerwartet auftritt, schnell zum Tode führt und besonders häufig bei Wissenschaftlern oder Menschen  auftritt, die Missstände veröffentlichen wollen - prominentes Beispiel aus dem nicht wissenschaftlichen Bereich ist Arafat) oder sie sind zu blöd zum Autofahren und erleiden einen schweren Unfall den sich danach niemand mehr erklären kann. 

Nachdem Kachelmann, ja DER Kachelmann mit dem verbotenen Buch - die Chemtrail Kritiker als "gelangweilte Verschwörungstheoretiker oder ChemtrailDeppen" abtut ist die Aussage aus dem folgenden Wetterbericht umso interessanter. 
Zitat aus dem ZDF Nano Video von oben: "Hier im Westen, diese Schlangenlinien, das haben wahrscheinlich am Nachmittag über der Nordsee ein paar Flugzeuge, Militärflugzeuge rausgebracht und in 5-6 km Höhe, das hat mit Wetter so nichts zu tun"
Das Kachelmann Video HIER erscheint mir eher wie ein erzwungenes Geständnis bei einer Geiselnahme :-) - Ihr wisst vielleicht wie ich das meine. "Garantiert" wurde er nicht dazu genötigt, vielmehr ist es vielleicht wirklich seine Meinung, wie dumm sie uns auch immer erscheinen mag.

Fakt ist offensichtlich, dass die Besatzungsmächte ihren Scheiss über Deutschland abwerfen ohne dass einer der Politiker seinen Arsch bewegt und dagegen aufbegehrt. Auch das könnte man theoretisch als unterlassene Hilfeleistung anklagen, die ich von Volksvertretern erwarten würde. 


FOCUS schreibt am 05.10.2011 "Um die Erderwärmung zu bremsen, denken auch deutsche Forscher darüber nach, das Klima gezielt zu manipulieren. Dabei schrecken sie auch nicht vor Eingriffen in die Stratosphäre oder die Ozeane zurück. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung hat dazu heute eine Studie vorgestellt"
...
Climate-Engineering: Beherzte Gehilfen des Wettergotts - weiter lesen auf FOCUS Online: http://www.focus.de/wissen/technik/erfindungen/tid-23780/climate-engineering-beherzte-gehilfen-des-wettergotts_aid_670619.html
www.bild.de/news/inland/news-inland/neue-wellen-wolken-entdeckt-26373046.bild.html
www.australianrain.com.au/
www.sauberer-himmel.de

Zum Werbespot von Australianrain HIER klicken

* Haarp ist nur ein Beispiel für viele ähnliche Anlagen weltweit. Woodpecker, EISCAT, Lois, HIPAS, NERC, Jicamarca und viele weitere. EISCAT3d (an dem auch Deutschland und China beteiligt sind) jedoch verspricht als neues Projekt in andere Dimensionen zu gelangen. [siehe Projektplan]

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) geomagnetischer Sturm (173) Wege aus dem Chaos (171) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (136) Blackout (135) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (118) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (103) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (90) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (49) Polarlichter (48) Prepper (45) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Erhellendes (38) Kriegsgefahr (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (36) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) Offroad/Survival (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (23) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (16) Russland (16) Maya (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Notgepäck (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Fluchtrucksack (8) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen