23. Juli 2012

Chemtrails oder Bremsspuren?

Chemtrails oder Bremsstreifen? Saarland 23.07.2012 Quelle: Eigene Aufnahme
Einen wunderschönen wolkenfreien Himmel hatte ich heute morgen, am 23.07.2012 im Saarland erwartet, denn der Wetterbericht hatte auch einen wolkenfreien Himmel angekündigt.

Was ich sehen konnte, waren allerdings eine Masse von "Brems- spuren" der Flugzeuge, die nicht wie üblich in Korridoren "gebremst" haben, sondern verteilt über den gesamten Himmel. 

Chemtrails können es ja nicht sein, denn die gibt es ja auch nach Nachfragen bei der Regierung nicht. Das hatte man ja schon vor einiger Zeit auch im EU Parlament ablehnend lesen können. 

Also, schon wieder diese Verschwörungstheoretiker! 

Nach der Aufnahme, die ca. um 08:30 gemacht wurde, haben sich die Bremsspuren bis jetzt (10:00 Uhr) nur leicht verzerrt, was mich wieder Glauben lassen muss, dass es vielleicht doch keine Bremsspuren von Flugzeugen sind? Normale Kondensstreifen können es ja auch nicht sein, denn die hätten sich zum Einen längst verflüchtigt und zum Anderen habe ich Flugbewegungen in dieser Masse nebeneinander zu meinen Lebzeiten bisher noch nicht erkennen können. Aber vielleicht gibt es ja doch Chemtrails? Vielleicht ist es aber nur eine Wetteranomalie, oder sogar ganz normal? Wer sich damit auskennt, möge bitte einen konstruktiven Kommentar abgeben.

Von einer Leserin. Sicher hatte der Pilot was vergessen?
Weitere Infos zum Thema findet Ihr HIER www.sauberer-himmel.de oder www.chemtrail.de
Die Publikation des Umweltbundesamtes ist leider im Internet nicht mehr verfügbar. Siehe auch meine Berichte zum Thema HIER

Kommentare:

  1. Hallo Freunde,

    vielleicht ist in diesem Kontext das folgende Video nützlich: http://www.youtube.com/watch?v=HzmaYdS3YMY

    Grüße an euch alle

    AntwortenLöschen
  2. Ich hänge immer wieder an der Frage: "Warum, sollte so etwas getan werden?"

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da stecken mehrere Antworten dahinter, die eine immense Angstwelle in einem auslösen können.
      Meine Gegenfrage für diese Frage wäre, ob man bereit sei für die Antworten?
      So oder so spielen in weiterer Folge die Antworten nur insofern eine Rolle, als dass man dann früher oder später erkennen darf, dass aus höherer Warte aus, ein riesen Wiederfindungsspiel statt findet.
      Man muss sich trauen sein Denken auf eine höhere Ebene zu katapultieren, dessen Anfang dieser Suche genau solche Fragen, wie du sie dir stellst, sind.
      Die Energie, die hinter Deiner Frage steckt, beinhaltet schon, dass da was Wares dran sein könnte, sonst würdest Du nicht so etwas fragen. Möglicherweise bedient sich Dein Verstand (Ego) im selben Moment der Angst, wenn die Energie für Dich in Dir spürbar wird und das ganze "Paket" wandelt sich dann verbal zu dieser Frage um?
      Ist nur so ein Gedanke :o).

      LGFD

      Löschen
    2. Das ist Bullshit :-)

      Nicht das Warum, des wahren steckt hinter meiner Frage, sondern das Warum sollten Menschen etwas tun, was auch zwangsläufig ihre eigene Welt verseucht. Welcher positive Ansatz steckt hinter dem Tun, setze ich mal voraus es wäre so!

      Ich bekomme zu meiner Frage mit schöner Regelmäßigkeit, genau solche verschleiernden Antworten wie die deine, lieber Christian.

      Also: "Warum?"

      PS: Mach dir um meine evt. Angst keine Gedanken!

      Löschen
    3. Über das "WARUM" ließen sich bestimmt ein Dutzend "Verschwöhrungstheorien" aufzählen. Es ist müßig über leider unbewiesene Themen zu spekulieren. Einfach die Augen aufhalten und den Verstand wach...!!!
      Ich für meinen Teil begnüge mich mit der Antwort:" Das der Nutzen dieser Handlungen für die Verursacher wohl größer sein muß als der eigene Schaden!!!"

      Trotz allem wünsch ich allen einen schönen und sonnigen Tag.
      Die sind ja zur Zeit eher mMngelwahre...;-)))

      Löschen
    4. Mir kam die Frage einfach bekannt vor, darum weiss ich wie es ist, wenn man sucht. Und Du suchst! Das kommt halt spürbar bei mir an.
      Es sollte auch nicht als persönlicher Angriff verstanden werden. Falls das doch der Fall sein sollte, kann ich genau verstehen warum.
      Entwicklung kann nur immer dann statt finden, wenn man nicht aufhört zu hinterfragen, dennoch sollte man sich gleichzeitig auch nicht darin verlieren.
      Und klar steckt das Warum des Warhen hinter Deiner Frage. Denn NUR darum geht es hier und darum sind wir hier. Falls es jemanden gibt, der "scheinbar" versucht uns zu verseuchen, dann geht es darum, wer ist hier jemanden um einen Schritt voraus? Wer har die MACHT? Und "Ihre" (ich nehm mal dieses Wort) Überzeugung ist jene, dass sie glauben sie könnten dies und jenes tun, um "Ihr" Ziel zu erreichen.
      Nur das ist alles Teil des Plans, des Spiels, dass WIR letztendlich erkennen dürfen, um dadurch das Wahre in uns zu finden.

      P.S.: Abwehrmechanismen sind sehr schöne Spiegelungen im Außen, dessen Fragen darauf meistens folgende sind:"Warum ist das so?" :o)

      Löschen
    5. @ Anonym:

      Glauben Sie wirklich, dass diejenigen, die so etwas beschließen (wenn es hochkommt sind das ein paar hundert), sich den gleichen Bedingungen aussetzen? Woher wissen Sie, wo diese leben und ob sie überhaupt in denselben Kategorien denken wie Sie?

      Aus meiner Sicht haben wir es mit ausgemachten Psychopathen zu tun, die sich weder Ihren noch meinen Wertmaßstäben unterordnen. Sie haben ihre eigenen Wertmaßstäbe, denen zu dienen sie - ihrer Denkweise nach - zu Göttern macht. Wie gesagt: Psychopathen!

      Außerdem darf man nicht den Fehler machen, zu glauben, dass jeder, der daran beteiligt ist, wirklich weiß, was er da tut. Es ist wie in jedem pyramidenartig organisierten System. Die paar wenigen, die oben sitzen, haben den vollen Durchblick und treffen die Entscheidungen. Die Ebene darunter weiß schon etwas weniger, profitiert aber noch maximal. Und die ganz unten (die letztendlich Ausführenden) wissen gar nichts und leben von Almosen. Das ist in jedem Konzern so, in der Politik, beim Militär, Gesundheitswesen etc. pp.

      Gestern erschien auf Spiegel Online ein Artikel, der besagt, dass zwischen 20 und 30 BILLIONEN Dollar auf Offshore-Konten liegen, steuerfrei beiseite geschafft. Was glauben Sie, wem die gehören? - http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/studie-zu-steuerflucht-reiche-bunkern-21-bis-32-billionen-im-ausland-a-845747.html

      Dabei sind Sachwerte übrigens gar nicht berücksichtigt.

      Ein Teil von diesen Billionen würde reichen ... um was genau zu tun? Genau, es besteht kein Interesse daran, irgendwen oder irgendwas zu retten. Es besteht Interesse an Chaos und Versklavung oder bestenfalls an einer Aufrechterhaltung des Status Quo, so wie es in der "zivilisierten" Welt seit Jahrtausenden der Fall ist. Das, was 99% glauben (wie die Welt funktioniert), ist mit Verlaub gehirngewaschener Bullshit. Genauso gut könnte man glauben, dass es sich bei irgendeinem x beliebiges Hollywood Melodram um Real Life handelt.

      Löschen
    6. Mr. Sellars - besser könnte das rein faktisch gar nicht dargelegt werden. :o) Ich glaube auch persönlich, dass es genau so ist!
      Dennoch stellt sich die Frage:"Was machen wir mit diesen Infos"?

      LGFD

      Löschen
    7. Darauf kann ich dir nur persönlich antworten: Sammeln und verbreiten, wo es angebracht scheint. Es ist aus meiner Sicht zu früh, um irgendwelche konkreten Handlungen daraus abzuleiten. Ungerichteter Aktionismus, der kein sicheres Fundament hat, kann auch schnell nach hinten losgehen. Insofern kann ich nur weiter beobachten, Puzzleteile zusammenfügen und mich einbringen, wo es mir sinnvoll erscheint. Alles weitere wird sich ergeben. Priorität hat für mich, dass immer mehr Menschen wach werden und nicht mehr jeden Bullshit glauben, der ihnen serviert wird.

      Dahingehend Hoffnung macht mir, was ich an Kommentaren in den Mainstream-Medien lese. Da hat sich die Stimmung in den letzten 2 Jahren massiv gedreht. Nahezu alles wird dort mittlerweile hinterfragt, was manchmal sehr bizarr sein kann, wenn mit geradezu aufreizender Offensichtlichkeit Artikel um Artikel lanciert wird und gleich darauf mit einfachen Fragen oder Anmerkungen als Propaganda entlarvt wird. Ebenso lancierte Kommentare, deren gekaufte Urheber man manchmal schon an den Namen erkennt.

      LG

      Löschen
    8. Hallo Mr. Sellars - Danke für den link... klasse Artikel...
      habe gestern 2 (ja 2 in Worten zwei) interessante Filme gesehen, zum Thema gedankliche Versklavung der Bevölkerung.
      Zum einen den Orwell-Klassiker "1984" und den science-fiction "Equilibrium".
      Die ganze Zeit ging mir der Gedanke durch den Kopf, daß der einzige Unterschied zwischen diesen Horrozenarien und der unsrigen Welt der ist, "daß wir unseren HORROR gewöhnt sind"...eben gedanklich schon versklavt...!!!

      Der Film Eqilibrium hat mir allerdings besser gefallen.
      Der hatte ein "happpy end"... :o)

      GLG

      Löschen
    9. Hallo Doreen,
      ich weiß, es ist erschreckend, wenn einem das ganze Ausmaß der Hypnose bewusst wird. Ich bekomme manchmal Gänsehaut, wenn ich TV "mit anderen Augen" schaue oder z.B. ein neues Musikvideo o.ä. ... geradezu gruselig, wie manipulativ das Ganze aufgebaut ist und in welche Richtung das suggestiv auf die unbewusste Masse wirkt.

      Noch ein Klassiker aus dem 70ern, den ich mir immer wieder gerne anschaue - "Sie leben" von John Carpenter. Aus heutiger Sicht wirkt er natürlich antiquiert und weit hergeholt, aber er beinhaltet imho auch viel Wahrheit.

      Film komplett auf Deutsch: http://www.youtube.com/watch?v=dhkhJx7t2GA

      Löschen
    10. ...ja den hab ich schon lang nicht mehr gesehen. Danke für den "link"...:o)
      So ist für meine Abendunterhaltung gesorgt.

      Fernsehen und co habe ich schon vor vielen Jahren abgeschaft.
      Wenn ich dann anderswo mal rein schaue gruselt es mich auch immer...grieeeeeeen

      Löschen
  3. Hallo Mr.Flare,

    Das sind definitiv Chemtrails! :o)
    Ich habe mich sehr lange mit den "Dingern" beschäftigt und musste immer lachen, wie versucht wird diese suggestiv als "normal" in die Morphogenetik einzuschleusen.
    Man braucht sich nur mal genauer gewisse Briefmarken an zu sehen oder Hollywood Filme. Zum Beispiel den Film mit Liam Neeson und Pierce Brosnan SERAPHIM FALLS, zur Zeit des Bürgerkriegs, wo beim Showdown zum Schluß, wo beide in der endlosen Wüste auf einander schiessend, die Chemtrails am Himmel zu sehen sind. Das ist wirklich lustig. :o)
    Dann hat sogar der amerikanische Musiker BECK (Scientology Anhänger)das Lied "Chemtrails" komponiert - http://www.youtube.com/watch?v=jJdEieT8QX8 - nettes Video und sehr netter Text.
    Das wüßte ich noch eine endlose Anzahl an unterschwelligen Verführungen nur alleine bezüglich dieser sogenannten Bremsspuren. *lach*.

    Liebe Grüße Die "Fringe Division"

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin sehr dankbar um diesen Hinweis! Ich hatte - ehrlich gesagt - bisher keine Ahnung! Ich lebe in Frankfurt - also in der Nähe des verkehrsreichsten Flughafen Deutschlands. Seit einiger Zeit sind mir diese Streifen aufgefallen und ich habe mich sehr über deren Form und Ausprägung gewundert. Kein Zweifel! Das ist nicht normal! Auch heute sind sie zu sehen! Nun habe ich erst mal gegoogelt und mich informiert und bin aus folgendem Grund äußerst erschüttert:
    Die Naturmedizin macht seit langem als Grund für die Ausbildung von Demenz und Alzheimer eine Schwermetallvergiftung mit Aluminium aus, aufgenommen mit der Nahrung (über Aluminumfolie und Aluminium-Kochgeschirr, Aluminiumverpackungen, beschichtete Pfannen etc..) und über die Haut (mittels Deosprays - es ist in über 90% aller Sprays enthalten). Gegen diese und andere Gesundheitsrisiken durch schleichende Vergiftung lässt sich etwas tun, indem man gut informiert ist, indem man bewusst konsumiert und diese Quellen ausschließt, sowie u.U. eine naturmedizinische Ausleitungstherapie macht.
    Was aber bleibt uns, wenn man uns unsere Atemluft verpestet und wir permanent diesem Gift ausgesetzt sind? Permanente Ausleitungstherapie?????
    Ich zähle mich nicht zu den naivsten Zeitgenossen... aber ich fühle mich zusehends immer hilfloser... Ich bin im wahrsten Sinne des Wortes vollkommen platt!!!!
    Wissenschaft gepaart mit Ignoranz: Eine tödliche Mischung!!!!
    Obwohl es mir gerade die Sprache verschlagen hat
    liebe Grüße und Gesundheit Euch allen

    AntwortenLöschen
  5. Hallo, habe genau die selbe Beobachtung heute Morgen getan: vor 8 Uhr, wunderschöner blauer Himmel über de Nordvogesen, nahe an der Grenze zu der Pfalz, da, oje, die lieben, bekannten Streifen der Chemtrails! Jemand (?) gönnt uns einfach diesen blauen Himmel nicht. Und etzt, gegen 14 Uhr ist der Himmel milchig trotz Wind. Aber ich bin das schon gewont und das Gegenteil hätte mich eher gewundert. Den Skeptikern kann ich nur raten ehrlich zu recherchieren, dann beobachten und erst dann sich seine eigene Meinung darüber zu machen. Trotz allem wünsche ich einen schönen Sommertag!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei uns hier am Bodensee zeigte sich, zum 1. mal seit Wochen, ein absolut klarer, blauer Himmel. Aber: Bei Sonnenuntergang drängten sich auch hier plötzlich diese parallel verlaufenden Streifen wie auf Bild oben links vor die Sonne.
      Ich bin wegen meines Hundes ständig draußen und beobachte auch den Himmel, seit ich vor Jahren "zufällig" einen Bericht über chemtrails las; ich habe auch mit anderen darüber gesprochen, worauf meist nur ein erstauntes "ja, wirklich komisch!" folgte. Unter uns älteren herrscht jedoch einstimmig die Meinung vor, dass es diese Art von "Kondenzstreifen" in unserer Jugend (beim Bergsteigen z. B. blickt man ja auch oft in den Himmel, wenn man den Gipfel erreicht!!) nicht gab.
      Im übrigen weise ich darauf hin, dass es genügend Literatur im Internet gibt, die u. a. erklärt, warum Geoingeneering "nötig" sei. Man versucht offenbar, mit den chemtrails die Sonneneinstrahlung auf die Erde zu beeinflussen und diese (laienhaft ausgedrückt) zurück zu lenken. Ich frage mich nur, warum es dann, wie zur Zeit wieder, in einem Teil der Welt zu diesen katastrophalen Überschwemmungen und im anderen Teil zu nie dagewesener Dürre (s. Amerika) kommt...

      Löschen
  6. Einfach mal anklicken und sich eine Meinung bilden - www.energiekegel.de
    ...besser noch ausprobieren, Ihr werdet staunen was passiert und wie das wirkt...:-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. VORSICHT Orgon Energie ist Esoterik im wissenschaftlichen Gewand und zielt auf die Bewusstseinsmanipulation ab.

      Löschen
    2. Bewußtseinsmanipulation zum Guten ;o))

      Löschen
    3. Dann sollten sie sich erstmal genau informieren, dann wissen Sie auch was Orgon Energie ist. Manipulationen sind niemals gut!!!

      Löschen
    4. Beschreiben Sie mal bitte in Ihren Worten, was Orgon Energie ist, liebe/r Anonym von 09:33:00 MESZ!

      Löschen
    5. Dazu bedarf es eines ausführlichen Beitrages. Mit ein paar Sätzchen ist das nicht abgetan. Informieren Sie sich umfassend z. B. im Internet. Fallen Sie dabei aber nicht auf die esoterischen Aussagen herein, die sich gerne mit pseudo-wissenschaftlichen Gewändern schmücken. Wilhelm Reich war selbst ein überzeugter Esoteriker.

      Löschen
    6. Ach so, dann habe ich ihn einfach nur falsch verstanden, Danke für die Aufklärung. Es ist übrigens gut, ab und zu mal ein Buch zur Hand zu nehmen und sich sein "Wissen" nicht nur via Internet anzueignen. W. Reich war sicherlich nicht frei von Widersprüchen, aber ihn als überzeugten Esoteriker zu bezeichnen grenzt schon an Chuzpe.

      Löschen
    7. Sie haben anscheinend zu flüchtig gelesen ich habe das Internet als z. B. benannt, da ich weiß, dass die wenigsten Menschen gerne Bücher lesen. Ich habe ungefähr u.a. ca. 120 Bücher in den Jahren zum Thema Esoterik u. Okkultismus gelesen und denke, dass ich sagen kann, dass ich mich ganz gut in dieser Thematik auskenne. Und wenn Sie sich detailiert informieren, werden auch Sie zu dem Wissen gelangen und feststellen, dass W. Reich ein überzeugter Esoteriker gewesen ist und viele andere sogenannte Wissenschaftler ebenfalls. Ein Wissenschaftler ist nicht unfehlbar noch ein Gott, auch wenn sich der eine oder andere so sehen mag. Wissenschaftler sind Menschen und somit fehlbar wie andere auch.

      Löschen
    8. Wilhelm Reich war Psychotherapeut und Naturwissenschaftler, der sich aber solchen Themen wie kosmischer Energie, Freier Energie - man könnte auch sagen: Lebenskraft - nicht verschlossen hat. Er hat diese Energie Orgon genannt. Dass er, ebenso wie Viktor Schauberger und Nicola Tesla, von den Amerikanern zum Schweigen gebracht wurde - er starb dort im Gefängnis und seine Bücher sollten per Gerichtsbeschluss verbrannt werden -, legen den Gedanken nahe, dass er damit nicht ganz so falsch gelegen haben dürfte. Der Fall Reich ähnelt denen von Schauberger und Tesla. Deren Patente und Forschungssschriften haben sie die Amis damals auch unter den Nagel gerissen, nachdem sie beide vorher mit nahezu unbegrenzten Forschungsmitteln ins Land gelockt hatten und diese geliefert hatten. Beide waren danach fertig und starben kurz darauf.

      Mit den Büchern meinte ich Bücher von und über Wilhelm Reich. Woher nimmst du das mit der Esoterik in Bezug auf Reich? Und was macht ihn deiner Meinung nach zu einem Esoteriker?

      Löschen
    9. Damit will ich allerdings nicht sagen, dass ich etwas von den o.g. Energiekegeln halte ... weil wir ja hier unter dem Beitrag schreiben, wo diese beworben werden. Wahrscheinlich würde sich Reich im Grabe umdrehen.

      Ich meine nur, man darf nicht alles in einen Topf werfen, Esoterik-Stempel drauf und fertig. Nicht alles, was außerhalb der akademischen Wissenschaften stattfindet, ist Esoterik. In diesem Zusammenhang ist übrigens der Grundpfeiler bzw. Ursprung der heutigen akademischen Wissenschaften interessant, die Royal Society, gegründet 1660 in London: http://freimaurer-wiki.de/index.php/Royal_Society
      Wenn wir schon beim Thema Esoterik sind ;o)

      Löschen
    10. Wie ich bereits in meinem vorherigen Beitrag angeführt habe, gibt es auch Wissenschaftler, die sich dem esoterischen Bereich angeschlossen haben. Auch „akademische“ Wissenschaftler verirren sich. Sie sind wie bereits geschrieben, genauso fehlbar wie andere Menschen. Ein Wissenschaftler ist kein Gott noch allwissend.

      Esoterische und spirituelle Angebote ziehen immer weitere Kreise. Auch auf dem Gebiet psychologischer Beratung und Therapie findet eine zunehmende Spiritualisierung statt. Die Aussicht auf simple Wunschverwirklichung mit Hilfe spiritueller Angebote hat sich zu einem lukrativen Geschäft entwickelt. Zahlreiche Varianten des Positiven Denkens versprechen das Erreichen kindlicher Träume und Sehnsüchte. Esoterisch-magisches Denken als auch asiatische Spiritualitätsformen haben sich fest etabliert. Psychotherapie und Spiritualität sind zu einem Geschwisterpaar geworden.

      Um Angebote aus dem esoterischen Bereich beurteilen zu können, ist ein umfassendes Grundwissen u. a. des spirituellen Hintergrundes aus Hinduismus, Buddhismus, Taoismus, Konfuzianismus, Schintoismus, Schamanismus, Spiritismus, Magie, Hexerei und der Heilungsbewegungen unumgänglich.

      Allen ist gemeinsam, dass Menschen mit dämonischen Geistern in Verbindung treten und über physikalische Medien (Tisch etc.) oder sensitive Menschen Mitteilungen von Geistern erhalten können. Spiritismus zeigt sich in vielen Ausprägungen: Vom Schamanismus der Sammler und Jäger über Nekromantie (Befragung von Toten) der alten Griechen bis zum Umbanda- und Macumba-Kult in Brasilien.

      "Erweiterung des Bewusstseins" und die Erfahrung der Selbstüberschreitung, der Selbstverwirklichung und "lch Entgrenzung" stehen im Mittelpunkt zahlreicher esoterischer und spiritueller Angebote. Dazu gehören u.a. Trance Techniken wie Channeling und Geistheilung, Techniken wie Pendeln und Wünschelrutengehen, Meditations- und Ekstase Techniken, Yoga, Transzendentale Meditation, Reiki, schamanische und spiritistische Praktiken.

      Löschen
    11. Teil 2

      Begriffserläuterungen

      Der Begriff „esoterisch“ stammt vom griechischen „esoterikós“, mit der Bedeutung „zum inneren Kreis gehörig“. In der Antike wurden damit geheime Lehren bezeichnet, die nur einem inneren philosophischen Kreis zugänglich waren (Ruppert, 2005). Der Begriff Esoterik stammt aus der Neuzeit und steht seit dem 19. Jahrhundert als Sammelbegriff für verschiedene überlieferte okkulte und magische Praktiken.

      Der Begriff Okkultismus stammt von dem lateinischen Wort „occultus“ ab (verborgen, geheim). Unter Okkultismus werden Kräfte oder Phänomene verstanden, die der Wissenschaft nicht zugänglich sind. Es ist die Lehre vom Geheimen, vom Verborgenen, vom Übersinnlichen. Der Okkultismus wird zur Esoterik gezählt und diese wiederum zur Magie.

      Das Lexikon Webster’s New Universal Unabridged Dictionary definiert okkult wie folgt: 1.) verborgen, versteckt; 2.) geheim, esoterisch; 3.) außerhalb der menschlichen Erklärbarkeit, mysteriös; 4.) Bezeichnung für bestimmte mystische Künste oder Sparten wie z. B. Magie, Alchimie, Astrologie usw.

      Das Wort Spiritismus leitet sich ab aus dem lat. "spiritus" (Geist) und bezeichnet den Umgang mit Geistern und Verstorbenen, Geisterglaube und Geisterkult. Spiritismus ist so alt wie die Menschheit, lässt sich in allen Kulturen nachweisen und wird auch heute von Schamanen, Medizinmännern, Zauberern, Hexen, Yogis, Fakiren und im Westen von Esoterikern, Okkultisten und Satanisten ausgeübt.

      Spiritismus
      Beim Spiritismus steht der Glaube an Geister und deren Beschwörer im Vordergrund. Ziel ist es, mit den Geistern oder auch mit Verstorbenen Kontakt aufzunehmen, um Wissen über die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft zu erhalten. Hauptsächlich geschieht das über Séancen, bei denen ein Medium (eine in Trance versetzte Person, die die Verbindung zwischen Menschen- und Geistwelt herstellt) als Sprachrohr für Mitteilungen aus dem Jenseits dient. Praktiken des Spiritismus sind: Gläser- und Tischrücken, Pendeln, Unterhaltung mit Geistern, Telepathie, Blutverschreibung, Spuk- und Poltergeister, Trance-Reden.

      Magie
      Hier geht es darum, materielle und nichtmaterielle Dinge mittels Ritualen und Beschwörungen von Dämonen und Geistern zu beeinflussen. Man will unterscheiden nach schwarzer Magie und weißer Magie. Wobei es keinen Unterschied gibt. Weiße und schwarze Magie treten in Kontakt mit dämonischen Geistern.

      Schwarze Magie
      Beschwörung von Geister und Verherrlichung Luzifers (gefallener Engel, der auch Engel des Lichts genannt wird). Besonders zu finden bei Satansmessen und Satanssekten.

      Weiße Magie
      Ausrichtungen der weißen Magie sind das sogenannte weiße Hexentum, New Age und Geistheilen, Besprechen sowie unterschiedliche Meditationspraktiken. Sie werden ebenfalls zur Machtausübung und -missbrauch, Beeinflussung und Manipulation gebraucht.

      Magische Orakelpraktiken
      Hier geht es in erster Linie um vermeintliches Wissen über Zukünftiges und manifestiert sich in Wahrsagerei und Zeichendeutung. Zur Wahrsagerei gehören Traumdeuten, Tarotkarten, Karten legen, Horoskope erstellen, Hellsehen und zur Zeichendeutung gehören z. B. Glücksbringer tragen, Rute gehen und pendeln, Sternkreiszeichendeutungen und alle Formen von Aberglauben.

      Löschen
    12. Teil 3

      Die dämonischen Geister, mit denen sich diese Menschen einlassen, sind sehr präsent. Der Preis für die Inanspruchnahme dieser Kräfte, sind beispielsweise: Verlust der Realitätswahrnehmung durch Flucht ins Übersinnliche und Persönlichkeitsveränderungen bzw. Persönlichkeitsverlust. Das führt zur mangelnder eigener Lebensbewältigung, Angstzuständen, Wahnvorstellungen, Depressionen, fatalen Abhängigkeiten und anderen schweren Psychosen.

      Menschen, die diese Angebote und Praktiken annehmen wird vorgegaukelt, dass sie aufsteigen, zu „Auserwählten“ gehören würden, Macht, Erleuchtung, Sicherheit, Erfolg, Schöpferkraft erlagen, Wiedergeboren werden u.v.m. Verstand, Verantwortung und Selbstständigkeit werden abgegeben.

      Nahezu alle esoterischen Angebote können dämonische Belastungen auslösen. Bei schamanischen, spiritistischen und magischen Techniken durch Übertragung beispielsweise sogenannter universalen Energien, durch Handauflegung von Geistheilern oder als Nebenwirkung bei Meditationstechniken, Rebirthing und Reinkarnationstherapie u.v.m.

      Esoteriker wollen den Kosmos als "Ozean aus Energie" verstehen, der als Ganzes oder als Beziehungs-Netz gedeutet wird. Als Zukunft wird "die versöhnte göttliche Einheit" alles Seienden erträumt. Sie wollen glauben machen, dass Steine, Pflanzen, Tiere und Planeten „beseelt“ seien, sich gegenseitig beeinflussen würden und von Menschen mit Hilfe bestimmter Rituale, Hilfsmitteln und Praktiken, in den Dienst genommen werden könnten. Eine Unzahl von esoterischen Angeboten soll die Harmonie mit dem Kosmos und der Natur herstellen, um dadurch die Heilung von Krankheit und Leid zu bewirken.

      Wenn esoterische Anbieter von Gott sprechen, von der "göttlichen Kraft", die es zu entdecken gelte, füllen sie diese Begriffe mit anti-biblischen Inhalten. Diese „göttliche Energie“ wird irreführend auch „Christus-Energie“ genannt.

      Löschen
    13. Danke, mir reicht der letzte Absatz, um zu verstehen, aus welcher Ecke Ihre Überzeugungen kommen (womit ich nicht sagen will, dass ich Esoterikfan bin, mitnichten!). "anti-biblische Inhalte" - auf sowas muss man erstmal kommen.

      Löschen
    14. Äußerst interessant, wenn man einen sachlichen Beitrag zur Thematik verfasst, wie Menschen meinen wissen zu wollen, aus welcher "Ecke" man kommt und versuchen Menschen irgend einen Stempel aufzudrücken. Esoteriker beziehen sich nun mal auch auf biblische Scheinaussagen. Daran kann ich leider nichts ändern.

      Löschen
    15. Ich habe mir deine Beiträge nicht komplett durchgelesen, da sie mir uninteressant (weil linkshirnlastig) erscheinen. Aber was ich gelesen habe reichte mir, um zu sehen, dass du einen Stempel pauschal auf alle Esoteriker aufdrückst. Das es immer solche und solche gibt, scheinst du garnicht zuzulassen.

      Bekommst du vielleicht den gleichen Stempel von anderen, wie du ihn selbst an andere vergibst? Du bist sehr von deinem "Wissen" überzeugt und denkst, es besitzt allgemeine Gültigkeit. Deshalb an dieser Stelle eines meiner Lieblingszitate :)

      "Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont." (Konrad Adenauer)

      Nichts für ungut, ist nur so ein Gedanke.

      Liebe Grüße

      Löschen
    16. „Der Horizont der meisten Menschen ist ein Kreis mit dem Radius 0. Und das nennen sie ihren Standpunkt.“ Albert Einstein

      „Nichts ist schwerer, als Leute, die ohnehin des Nachdenkens nicht gewohnt sind, durch Vernunftgründe von einer Wahrheit überzeugen zu wollen, die ihnen zuwider ist.“ Johann Heinrich Jung-Stilling

      Carl Friedrich von Weizsäcker sagte seinerzeit, als er zu seinem Buch „Der bedrohte Frieden“ interviewt wurde, auf die Frage eines Journalisten, was ihn am meisten stören würde: „Mich mit einem dummen Menschen unterhalten zu müssen.“

      Dem kann ich mich nur anschließen. Es gibt leider viele dumme Menschen.

      Sara

      Löschen
    17. Zitat:
      "Äußerst interessant, wenn man einen sachlichen Beitrag zur Thematik verfasst, wie Menschen meinen wissen zu wollen, aus welcher "Ecke" man kommt und versuchen Menschen irgend einen Stempel aufzudrücken."

      Wieso? Die Ecke, aus der du kommst, und den Stempel hast du dir doch selbst aufgedrückt bzw. hier offengelegt. Ich zitiere dich:
      "Wenn esoterische Anbieter von Gott sprechen, von der "göttlichen Kraft", die es zu entdecken gelte, füllen sie diese Begriffe mit anti-biblischen Inhalten. Diese „göttliche Energie“ wird irreführend auch „Christus-Energie“ genannt."

      Was sind denn "anti-biblische Inhalte"? Doch sicher etwas anderes als "biblische Scheinaussagen". Jedenfalls kommt für mich rüber, dass für dich allein Gültigkeit hat, was in der Bibel steht und alles andere für dich "böse" ist. Szimmt das? Damit könnte ich dann genauso wenig anfangen wie mit Esoterik und Okkultismus. Insofern bräuchten wir dann gar nicht weiter zu diskutieren. Vielleicht liege ich aber auch falsch. Und der Ursprung unserer Diskussion war auch eigentlich deine Aussage, dass Wilhelm Reich ein "überzeugter Esoteriker" gewesen sei. Beweise oder Argumente, wie du zu dieser Aussage kommst, habe ich bisher keine gefunden. Lediglich eine Auflistung, was Esoterik ist oder nicht ist, und damit kann ich Wilhelm Reich nun wirklich nicht in Verbindung bringen. Möglicherweise ist mir da aber auch etwas entgangen.

      Löschen
    18. Außerdem ist dein Beitrag, zumindest teilweise, aus diesem Dokument entnommen: http://br-thomas-apostolat.de/Br-Thomas-Info/Age.PDF
      Das Dokument gehört zu dieser Website: http://br-thomas-apostolat.de/

      Insofern gehe ich mal davon aus, dass ich mit meiner Vermutung nicht ganz so falsch liege (die Ecke).

      Löschen
    19. Antwort Christian5

      Da Sie meine Beiträge nicht komplett gelesen haben, ist eine Antwort überhaupt nicht möglich. Und da Sie sich für dieses Thema nicht interessieren, wie Sie schreiben, warum nehmen Sie an der Diskussion teil? Ich drücke Niemanden einen Stempel auf. Meine Beiträge sind sachlich geschrieben und sollen dazu beitragen aufzuklären und sofern Interesse besteht, sich weiter darüber zu informieren.

      Bevor Sie voreilige Äußerungen kundtun, sollten Sie als erst einmal genau lesen, sich zum Thema informieren, damit Sie in der Lage sind zu differenzieren, zu verstehen, dann Ihren Verstand benutzen und erst dann antworten.

      Löschen
    20. Hallo Anonym

      Lassen Sie sich von so dummen Äußerungen nicht irritieren. Wie ich vorhin geschrieben habe:

      „Nichts ist schwerer, als Leute, die ohnehin des Nachdenkens nicht gewohnt sind, durch Vernunftgründe von einer Wahrheit überzeugen zu wollen, die ihnen zuwider ist.“ Johann Heinrich Jung-Stilling

      Sara

      Löschen
    21. Möglicherweise tue ich dir Unrecht und du hast andere Quellen benutzt. Dann Sorry, dass ich etwas vorschnell war.

      Aber wie gesagt, es ging um W. Reich und deine Aussage, dass er Esoteriker gewesen sein soll. Diese Aussage würde ich gerne nachvollziehbar begründet sehen. Möglicherweise ist mir in seiner Lebensgeschichte ja etwas entgangen und es wäre für mich wichtig, das zu korrigieren.

      LG

      Löschen
    22. Meine Güte, Sara, ist für Sie jeder dumm, der die Bibel nicht für das Wort Gottes hält, welches allein gültig ist?

      Was ist denn für Sie "die Wahrheit"? Es ist doch vieles richtig, was Anonym über Esoterik schreibt. Aber die Grundlage der Diskussion war die Aussage über Wilhelm Reich, die bisher nicht belegt wurde.

      Und wenn Worte wie "anti-biblische Inhalte" ins Spiel kommen, sollte auch Ihnen ersichtlich sein, dass dies ein radikales und sektiererisches Vokabular ist, welches höchstens Fundamentalisten gut zu Gesicht steht.

      Löschen
    23. Wie kommen Sie darauf, dass ich Menschen für dumm halte, die die Bibel nicht kennen? Das habe ich mit keinem Wort erwähnt! Was stückeln Sie sich eigentlich zusammen? Von der Bibel habe ich überhaupt nichts geschrieben. Ich wiederhole meinen Kommentar von 18.23 Uhr der da lautet:

      ***********************************************************

      „Der Horizont der meisten Menschen ist ein Kreis mit dem Radius 0. Und das nennen sie ihren Standpunkt.“ Albert Einstein

      „Nichts ist schwerer, als Leute, die ohnehin des Nachdenkens nicht gewohnt sind, durch Vernunftgründe von einer Wahrheit überzeugen zu wollen, die ihnen zuwider ist.“ Johann Heinrich Jung-Stilling

      Carl Friedrich von Weizsäcker sagte seinerzeit, als er zu seinem Buch „Der bedrohte Frieden“ interviewt wurde, auf die Frage eines Journalisten, was ihn am meisten stören würde: „Mich mit einem dummen Menschen unterhalten zu müssen.“

      Dem kann ich mich nur anschließen. Es gibt leider viele dumme Menschen.

      **********************************************************

      Mit „Dem kann ich mich nur anschließen“, ist das Zitat von Carl Friedrich von Weizsäcker gemeint.

      Sara

      Löschen
    24. @anonym
      ich weiß auch nicht, was mich vorhin geritten hat auf deinen Kommentar zu Antworten. Ich entnehme deiner Antwort, dass du meine Aussage überhaupt nicht verstanden hast und nur innerhalb deiner eigenen Realität, die für jeden gültigkeit haben soll, denkst. Da macht es wenig Sinn zu diskutieren und auch wenn Sara's Kommentar scheinbar "auf" mich gerichtet war, nehme ich ihre Zitate gerne an und klink mich hier wieder aus.

      Löschen
    25. @ Sara:

      Ja und was wollen Sie mit diesen Zitaten ausdrücken? Das mit der Bibel haben Sie hier nicht erwähnt, aber in nahezu jedem anderen Kommentar, den Sie hier im Blog bisher abgesetzt haben. Und da Sie sich hier (in diesem Strang) erst zu Wort gemeldet haben, als die Sprache auf "ant-biblische Inhalte" kam, woraufhin Sie Anonym den Rücken zu stärken versuchten, zählte ich Eins und Eins zusammen und bezog die Zitate eben auf die Bibel. Ist das so weit hergeholt? Ich meine nicht.

      Oder worauf genau beziehen sich Ihre Zitate?

      Löschen
    26. Herzlichen Dank Mr. Sellars, sie sprechen mir aus dem Herzen.

      Leider ärgere ich mich immer noch ab und zu über Menschen, die glauben nur ihre Bibelwahrheit sei das Absolute und alle anderen ob Atheisten, Agnostiker oder Anhänger einer anderen Religion seien verführte Dummköpfe oder gar mit dem Teufel oder irgendwelchen Dämonen verbunden. Es freut mich sehr haben sie dieser Unterstellung dezidiert Paroli geboten.

      Ich lerne immer einiges aus ihren Kommentaren. Vielen Dank dafür:)

      Löschen
    27. P.S. Auch dumme Menschen sind Menschen, die Respekt verdienen!!!

      Löschen
    28. Danke, Carina, das freut mich :)

      Löschen
    29. Mr. Sellars

      Wenn Sie die Zitate nicht verstehen, was soll ich dazu noch schreiben. Sie sind doch selbst erklärend. Weil ich in anderen Beiträgen zum Thema Glauben Kommentare verfasst habe, unterstellen Sie mir, dass ich Menschen für dumm halten würde, die die Bibel nicht kennen. Das ist schon eine infame Unterstellung. Wann ich mich zu Wort melde und meine Meinung äußere, dass überlassen Sie gefälligst mir. Ich habe niemanden den Rücken gestärkt sondern meine Meinung geäußert. Noch haben wir in Deutschland Glaubens- und Meinungsfreiheit.

      Sara

      Löschen
    30. Halleluja!

      Löschen
    31. Diese kurzen Videos muss man sich einfach mal anschauen. Super gemacht! Pierre auf der Erotikmesse. Wie führe ich auf satirische Art, Menschen hinters Licht.

      Optimale Vermarktung von Esoterik - Pierre M. Krause auf der Esoterikmesse
      http://www.youtube.com/watch?v=SSjpPuTtYW0

      Dieses Video ist einfach zum Ablachen! Pierre auf der Esoterikmesse – weitere Erlebnisse
      http://www.youtube.com/watch?v=a6X0IuiVsmk

      Sara

      Löschen
    32. @ Anonym um 14.09h

      Vielen lieben Dank für den Tipp mit dem Energiekegel!

      Ich war einfach mal neugierig und habe ihn mir letzte Woche bestellt.
      Es ist total beindruckend!
      Ich konnte und kann es überhaupt nicht glauben, wie schnell sich die Spuren von den Fliegern auflösten und auflösen.

      Der Himmel über unserem Haus ist seit der Aufstellung blau.
      Immer wieder reißt sich irgendwo, mal weiter links mal rechts oder kreisrund über dem Haus die Wolkendecke auf.
      Mir gibt es ein total gutes Gefühl von Eigenmacht.

      Alles Liebe

      Petra

      Löschen
  7. wir brauchen ein flugzeug immer auf einer route und gleichmässigen wind in eine richtung und schon entsteht ein muster, mehr gibt es nicht zu sagen. wir brauchen nicht hunderte flugzeuge nebeneinander, aber immer mal wieder eines auf der selben route und schon gibt es streifen.

    lg

    AntwortenLöschen
  8. Hallo,
    Hier in Ostbayern sieht man es auch wieder ganz arg. Fast jeder streifen eines Flugzeug zeigt die blumenkohlartigen Auswüchse.
    Und ja es ist keine Verschwörungstheorie, sondern pure Wahrheit :-( Als Kind sah ich Kondendstreifen, wie sie langsam verschwanden. Das was dort oben geschieht hat nicht mehr damit zu tun.

    An die Skeptiker: Nichts ist, wie es scheint! Ihr habt es in der Hand auch aufzuwachen und nach den Gründen zu suchen. Und diese Gründe existieren und sind nur schwer zu verdauen, geschweige denn sie zu verstehen . Die Welt ist im Untergrund nicht so friedlich wie ihr meint. Und diese Leute verfügen über Technologien, die ihr Überleben sichern, aber nicht das der Mehrheit.

    Schaut euch doch die Gesichter der Buschs, Clintons, Rockefellers, Rotschilds, Kissinger, Murdoch .... Papst an.

    AntwortenLöschen
  9. Das Bild oben zeigt eigentlich sehr schön, dass Kondensstreifen und ihre Haltbarkeit von den Atmosphärenbedingungen abhängig sind. Das Bild ist eigentlich ein deutliches Beleg für normale Kondensstreifen.

    Warum?

    Betrachtet mal, wo alle (!) Streifen aufhören. Man kann um den Bereich, indem die Streifen sichtbar sind, klar abgrenzen. Offensichtlich war es "oben links" zu trocken oder zu warm für langanhaltende Kondensstreifen.

    Was ist wahrscheinlicher?

    Das alle Flugzeuge, die da durchflogen, im gleichen Moment den "chemtrail-Sprüher" eingeschaltet haben, oder das dort ein bereich mit höherer Luftfeuchtigkeit herrscht.


    Die Luftfeuchtigkeit sieht man den Himmel nicht an...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Buuhh, Du Mießmacher. :o)
      Gibs zu, Du warst der Flieger.
      Mir ist klar, dass jeder nur das sieht, was er sehen will, aber welches Bild meinst DU denn eigentlich?
      Glaubst Du generell nicht an die These der Chemtrails oder nur nicht, was dieses bestimmte Bild (welches auch immer das sein mag) betrifft?

      Löschen
    2. Nichts für ungut! Lese deine Kommentare immer sehr gerne...grins
      ...schon mal über die Möglichkeit nachgedacht, daß vielleicht bereits das Kerosin mit den Zusätzen vermischt ist? Also kein "Sprühknöpfchen" von Nöten ist. Wäre doch wesendlich effizienter und es sind vor allem nicht so viele Mitwisser...:-)))

      Löschen
    3. Also das ist genial. Ich muss gestehen, daran habe ich auch noch nicht gedacht. :o)

      Löschen
  10. Um 07.00 Uhr waren in Berlin heute früh schon sehr viele Chemtrails am Himmel zu sehen. Der ehemals blaue Himmel ist jetzt voller weißer, länglicher Chemtrailwolken. Bis jetzt wird fröhlich weiter gesprüht.... LG.

    AntwortenLöschen
  11. Es gibt keine Chemtrails... wie oft denn noch! Beobachter hat es schon sehr schön erklärt... Hauptsache der Artikel erzeugt mal wieder Aufmerksamkeit.

    Noch nicht genug Umsatz gemacht Mr.Flare?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann denn überhaupt genug Umsatz gemacht werden?

      Ich glaube Du hast Angst der Tatsache ins Auge zu sehen, ansonsten würde mich interessieren, wie Du Deine Behauptung sonst noch begründen kannst? :o)

      Trotzdem Liebe Grüße

      Löschen
    2. Womit macht er denn Umsatz? Das dürfte sich im zweistelligen oder niedrigen dreistelligen Eurobereich pro Monat bewegen. Arbeiszeit abgezogen zahlt er drauf. Also was bewegt dich zu der Annahme?

      Ob es Chemtrails gibt oder nicht, kann ich nicht hundertprozentig sagen. Es gibt aber zumindest seit den 40er Jahren bis heute hunderte von Patenten, die sich auf Chemtrails beziehen. Das heißt, es findet Forschung statt. Und wo über einen so langen Zeitraum geforscht wird, wird mit hoher Wahrscheinlichkeit auch angewendet. Ganz abgesehen davon, dass Geoengineering seit langem ein offizielles Thema bei UN-Klimakonferenzen ist.

      Hier Listen der Patente:
      - http://www.lightwatcher.com/chemtrails/patents.html
      - http://www.politaia.org/umwelt-und-gesundheit/chemtrails/chemtrails-liste-der-patente-fur-stratospharische-spruhprogramme/

      Löschen
    3. Seit den 20er Jahren übrigens, nicht 40er. Das wären also fast 100 Jahre offiziell belegte und amtlich vermerkte Forschung in Sachen Geoengineering!

      Aber die machen das wahrscheinlich nur so zum Spaß und nichts davon wird jemals eingesetzt ;o)

      Löschen
    4. Umsatz machen doch eher die Leute àla esowatch, die für solche Kommentare gut bezahlt werden. Dass es Chemtrails nicht gibt ist eine klare Lüge. Sie werden in diesem offiziellen US Dokument erwähnt, und das als Waffe!!!
      http://www.fas.org/sgp/congress/2001/hr2977.html
      Ganz unten auf der Seite zu finden. Es gibt Studien, die von privaten Investoren gemacht wurden. In denen ist eine um mehrere tausendfache Aluminium, Strontium Barium Konzentration sogar im Himalayagebirge nachgewiesen worden. Ach ja, dann kommt Monsanto und bietet uns die Lösung: Aluminiumresistentes Saatgut.Und dann kommt oft die Verunglimpfung der wissenden Menschen als Nazis. Was hat das Ganze denn mit Nazis zu tun? Ich finde auch den Begriff Verschwärungstheoretker eher unpassend. Verschwörungsaufdecker ist doch viel treffender.

      Löschen
    5. Holla die Waldfee, ein abgefahrener Link, den du da im Profil hast, endgame. Der Typ hat irgendwo einen an der Klatsche, aber er schreibt und spricht definitiv viel Wahres: http://verdecktervermittler.blogspot.de/

      Vielen Dank!

      Löschen
    6. „Derjenige muss in der Tat blind sein, der nicht sehen kann, dass hier auf Erden ein großes Vorhaben, ein großer Plan ausgeführt wird, an dessen Verwirklichung wir als treue Knechte mitwirken dürfen.“ (Sir Winston Churchill)

      Löschen
  12. Ich finde es interessant, dass die scheinbar "Allwissenden" am lautesten schreien ("es gibt keine Chemtrails! Punkt"). Es ist ein krampfhaftes Festhalten am alten Weltbild. Kommt jemand daher und rüttelt etwas, muß es mit allen Mitteln verteidigt werden. Sobald man sich Machtlos fühlt, wird man halt lauter. Ein typisches Zeichen von Angst und Machtverlust (über sein eigenes Weltbild und somit die scheinbar vorhandene Sicherheit) ;)

    Für alle die von den Trails überzeugt sind, noch ein Tipp: Unser Körper hat erstaunliche Selbstreinigungkräfte. Deshalb ist es zu empfehlen, viel klares Wasser zu trinken. Wasser geht bis in die kleinsten Zellen unseres Körpers und kann daher diesen Mist wieder ausspülen. Wir können momentan nichts dagegen tun, aber wir können z.B. mit Wasser dafür sorgen, dass es uns nicht so hart "betrifft" und unser Körper damit umgehen kann.

    Für mich gilt, schauen was IST und das beste draus machen...

    liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vielen Dank für den guten Tip, Wasser ist ein echtes Wundermittel! Dazu noch den positiven Gedanken fügen: es kann mir ab jetzt nichts mehr schaden was da über unseren Köpfen passiert. Und das hilft ! Und nicht vergessen dem Wasser zu danken ...

      Löschen
    2. Ein grundsätzlicher Gedanke.

      Ja, generell ist alles negativ im Sinne „Nicht-Natürlicher-Stoffe“. Künstliche Substanzen; Plastik, exotischer Metalanreicherungen und noch mehr was man darunter versteht.

      Von Natur aus, war alles perfekt für uns gemacht. Es war alles da was wir benötigten. Einige würden jetzt sagen: Aber, die Technik hat unser Leben vereinfacht und bereichert- wozu ich irgendwie auch gehöre ;) -Nur mal ganz ehrlich, vor 2000 Jahren waren einige in politisch neutralen Zonen mit einer würdigen Freiheit auch ganz gut drauf denk ich ;).

      LG kon.

      Löschen
  13. Auch wir beobachten Chemtrails schon seit Jahren und ich kenn solche Bilder nicht aus meiner Kindheit. Hab schon immer gern in den Himmel geschaut. Hier auch ein interessantes Forum in dem es um Chemtrails geht:
    http://82391.forumromanum.com/member/forum/forum.php?action=std_show&entryid=1101304612&USER=user_82391&threadid=2&onsearch=1

    Wir sehen seit Wochen hier in Mittelfranken, dass es fast keinen Tag gibt an dem nicht gesprüht wird. Und regelmäßig wird gegen Abend der Himmel zugenebelt, dass wir selten "freie Sicht" zur Sonne haben. Schmieriggrau - für mich keine natürliche Wolkenbildung.

    Auch die "Regenbogenerscheinungen" in Wolken hängen damit zusammen.
    Hier mal eigene Bilder von Chemtrails (15.6.12) und Regenbogenwolken (10.4.12):
    https://www.dropbox.com/sh/c8dxt0ucj1jpaxz/BN_Bxoa2Pr

    Hab mir gleich mal einen Energiekegel bestellt, den Anonym heute um 14.09 Uhr vorgeschlagen hat. Absolut stimmig für mich, denn mit Orgon beschäftige ich mich auch seit kurzem... Bin schon gespannt, was wir für Erfahrungen mit dem Energiekegel machen dürfen... Danke an Anonym und auch an MrFlare für seine super Arbeit hier.

    LG Engel13

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. VORSICHT Orgon Energie ist Esoterik im wissenschaftlichen Gewand und zielt auf die Bewusstseinsmanipulation ab.

      Löschen
    2. Orgon Energie in Form von Chembustern sorgt sogar für Heli-NWO-Überflugterror. http://www.youtube.com/watch?v=0lxAeoDDCWo
      Wilhelm Reich hat mit seinem Projekt Desert greening Großartige Erfolge erzielt.
      Bewusstseinsmanipulation kann hier nur im Positiven gemeint sein. Natürlich birgt auch Orgon Gefahren, wenn man das mit dem Dor nicht richtig verstanden hat, aber man sieht es schon anhand der Färbung in welche Richtung es geht.

      Löschen
    3. Es gibt keine positve Bewusstsein Manipulation. Schalten Sie einfach mal Ihren Verstand ein und denken darüber nach bzw. informieren sich umfassend zum Thema. Die Manipulation des Bewusstsein ist eine Gehirnwäsche per excellence. Aber es soll ja Menschen geben, die Ihren Verstand gerne abgeben.

      Löschen
    4. Manipulation ein Begriff aus der Psychologie, Soziologie und Politik und bedeutet die gezielte und verdeckte Einflussnahme, also sämtliche Prozesse, welche auf eine Steuerung des Erlebens und Verhaltens von Einzelnen und Gruppen zielen und diesen verborgen bleiben sollen

      Löschen
    5. 10 Strategien die Gesellschaft völlig zu manipulieren – Gedanken-Kontrolle-Mindcontrol

      Video ca. 8 Minuten http://www.youtube.com/watch?v=_aw9aRyjLcI

      Sara

      Löschen
  14. Also, für mich ist das ganz einfach. Ich sehe Kondensstreifen, die den Himmel verschmieren und die Sonne verschleiern. Ob das jetzt Chemtrails sind oder nicht, weiß ich nicht. Aber ich sehe, dass es aus den Flugzeugen hinten raus kommt und deshalb nicht natürlichen Ursprungs ist. Mit Wasser werden sie wohl nicht fliegen, also ist es so schon schlimm genug, weil ich mir halt dann denke, dass das Zeugs mal wieder runterkommt. Das einzige was ich dagegen tun kann, ist, keine Flugzeuge zu benutzen. Flugananas ist natürlich auch tabu!
    Grüsse, Nina.

    AntwortenLöschen
  15. Ich habe mir die Bilder angesehen und selbst oft genug beobachtet wie solch eine Streifenbild am Himmel entstehen kann. Dazu gibt es zwei Logische? Erklärungen. Ich möchte versuchen es kurz zu fassen und hoffe ihr versteht was ich meine.
    1. Unterschiedliche Windrichtungen in unterschiedlicher Höhe. Je nach Flugrichtigng fliegen die Flugzeuge in unterschiedlicher Höhe. Dadurch können sich die Streifen der unteren Höhe von Ost nach West verschieben und die darüber liegenden von Süd nach Nord. Es gibt Tageszeiten an denen Flugzeuge im 5 Minutentakt auf der gleichen Route fliegen und bis zu 5 Maschinen gleichzeitig nebeneinander in jede Richtung. So lassen sich viele Streifen nebeneinander nach einer Stunde beobachten.
    2. Wenn ein Flugzeug in den Landeanflug geht und zuviel Kerosin an Bord hat, wird dieser abgelassen. Aus Sicherheitsgründen? dürfen sie nur mit so und soviel Kerosin an Bord landen, angeblich wegen der Brandgefahr. Was heißt steigt eine Maschine für einen Langstreckenflug auf ist sie vollgetankt. Muss sie wegen eines Defekts wieder runter, darf sie das erst tun wenn sie ihre Tanks bis auf die vorgeschriebene Menge entleert hat.
    Ich bin kein Technisch versierter Mensch und fand das schon immer hirnrissig und unglaublich verschwenderisch. Mit den obigen 2 Punkten ließen sich einige Streifenmuster erklären. Denn es stimmt schon, an manchen Tagen dauert es länger bis sie sich auflösen.
    Doch es stimmt auch: das sogar hier in Deutschland Flugzeuge zur Wetterbeinflussung irgendwas versprühen. In Bayern tun sie es auch wegen möglicher Hagelwetter. Sprich sie sehen eine Gewitterfront aus der es hageln könnte und schicken kleinere Maschinen in die Luft die über der Gewitterfront etwas ablassen und es regnet dann nur. dieses Thema taucht bereits seit über 10 Jahren im TV immer wieder auf. Die USA macht es angeblich auch bei Tornados um sie zu entschärfen.
    Auf die Frage wer macht so was, gibt es eine böese Antwort. Die gleichen die Atombomben werfen, diese Testen und Wissen das der Radioaktive Fallout sich rund um den Erdball verteilt. Die gleichen die auch bereit sind Napalmbomben zu werfen und Dirty Dust an den modernen Kriegsschaupöätzen hinterlassen. Die gleichen die AtomKraftwerke bauen und nicht wissen wohin der Abfall dieser Anlagen soll und wer die Folgekosten tragen darf. Die gleichen die immer noch Waffen bauen, verkaufen und benutzen.
    Menschen die vergessen haben das das letzte Hemd keine Taschen hat. Egal was sie in ihrem Leben an Reichtümern anhäufen, mit dem Tod ist alles vorbei. Menschen die nach dem Motto handeln nach uns? Die Sintflut! Das geht mich dann nichts mehr an. Wenn die Seele unsterblich ist, werden sie die Früchte ihres Tuns in einem späteren Leben ernten. In fast jedem Glauben wir an ein ewiges Leben geglaubt. Doch sie alle vergessen eines. Was wenn dieses Leben das sie gerade führen nicht ihr erstes ist. Was wenn sie gerade die Früchte ihrer vorherigen Leben ernten?
    Sagt mir was ihr von meinen Gedanken haltet
    liebe Grüße Tamara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tamara.
      Zu Deinem 2. Punkt muss ich Dir widersprechen:
      Das Startgewicht eines Flugzeuges ist bedeutend höher als dessen Landegewicht.
      (Bsp. Jumbo 747-400: Startgewicht:397 t, Landegewicht: 285t).
      Wird 'zu schwer' gelandet, muss ein Flugzeug einer ausserplanmässigen Inspektion unterzogen werden.
      (Beispiel einer Quelle: http://www.mysnip.de/forum-archiv/thema/27698/903014/Maximales+Landegewicht.html)

      Ein Flugzeug, das am Boden steht, ist viel zu teuer.
      Kerosin ist inzwischen ebenso sehr teuer geworden, dass man als Fluggast Zuschläge bezahlen muss.

      Aus diesem und aus Gründen des Umweltschutzes (ja, das gibt's sogar bei der Fliegerei, zumindest bei der zivilen) wird immer nur gerade soviel Kerosin getankt, wie es aus Sicherheitsgründen notwendig ist. (Soviel wie's für das Erreichen des Zielflughafens sicher braucht plus zusätzlich genug, um eine bestimmte Anzahl Ausweichflughäfen zu erreichen.)
      Bei Interkontinentalflügen kann dies tatsächlich sehr viel sein...

      Wenn also eine vollgetankte A380 frühzeitig wieder landen muss, kann tatsächlich über Düsen soviel Treibstoff abgelassen werden, dass diese 'Overweight Landing Inspection' vermiden werden kann. (Dies geschieht in vordefinierten Zonen. Für den Flughafen Zürich auch über dem Schwarzwald. Das Kerosin verdunstet so schnell, dass sicher nichts Flüssiges am Boden ankommt. Dennoch gehört der Stoff natürlich nicht einfach so in die Luft. Ich glaube nicht. dass abgelassenes Kerosin wie die beschriebenen Streifen sichtbar sind.)

      Kleinere Maschinen, z.B. A320, verfügen über keine solche Einrichtungen. In einer solchen Situation bleibt den Piloten solcher Flugzeuge nichts anderes übrig, als so lange in der Luft zu kreisen, bis sie Ihr Landegewicht erreicht haben.

      Das zu der Technik.

      Löschen
    2. Hallo urs
      Ich habe unter Punkt 2 meiner Meinung nach genau das ausgesagt. Bei einer Landung sind sie leichter als beim Start. Kerosin wiegt auch was. Lies es doch bitte noch einmal. Doch danke für deinen Hinweis. Sehr informativ.
      Doch wenn es um das Leben der Passagiere geht. lassen sie immer noch Kerosin ab. Es gibt immer noch Situationen wo sie so schenll wie möglich runter müssen.
      Zum Thema Gewitter impfen: Dort werden sogenannte Kondensationsteilchen ausgebracht. Und was ist Kerosin in der Luft? Ich sage unter bestimmten Umständen das gleiche. Wenn das Zeug sofort gefriert, zum Beispiel.
      Ich sage auch wer Gewitter impft, der impft auch .....
      Liebe Grüße Tamara

      Löschen
  16. hört sich wahnsinnig blöd und naiv an, aber wieso kann man das nich überprüfen? wo stehen solche flugzeuge? gibt es sowas in ärmeren regionen wie afrika usw auch?....es wäre doch so leicht.
    und ja, vor der frage : wieso tut man so etwas habe ich auch angst. ich kann mir nicht vorstellen dass es menschen gibt die ihre eigene welt kaputt machen, aber das sind wohl tatsächlich psychopathen.

    AntwortenLöschen
  17. ... über dem Wirtschaftsraum Chemnitz sah es heute ebenfalls so aus, wobei manche Flugzeuge über http://www.flightradar24.com/ nicht registriert waren

    AntwortenLöschen
  18. Die Artikel sind interessant zu lesen! Ich kann mir gut vorstellen, dass die bösen Eliten dies mit den Chemitrails tun! Zu bedenken ist aber, dass es schon sehr viel von dem Gift braucht! Es muss ins Kerosin eingemischt werden! Wo? Wie? Wer? Dass Kontrollen nichts darüber aussagen! Was ich meine ist, da müssen sehr viele Menschen invollviert sein - mich wundert, warum nichts durchsikert?????? Nur eine Antwort ist spannend: Die Luftschichten in Bewegung. Das hat sich auch geändert. Die Luftschichten sind dermassen durcheinander, dass Wolkenformationen zu sehen sind, die ich nie in diesem Ausmass gesehen haben. Und, das kann nicht alles Chemitrails sein. Daher die weiterführende Frage: Warum sind die Luftschichten und Winde so durcheinander? Was passiert auf der Erde gerade? Hier sind für mich weit mehr Fragen als Chemitrails. PIT

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit den absolut ungewöhnlichen Wolkenformationen ist mir in letzter Zeit auch aufgefallen. Da türmen sich plötzlich riesige vielfarbige Ungetüme, die kilometerweit in die Höhe gehen, direkt neben gleichmäßig wabernden Schichten. Ich weiß aber nicht genug darüber, um es als unnatürlich abzutun. Rein intuitiv würde ich aber sagen: es sieht unnatürlich aus.

      Zu den involvierten Menschen: Ich stelle mir das wie beim Zusammenmischen von Kunststoffen vor. Der oder diejenigen, die irgendwelche Knöpfe drücken, wissen doch nicht, was da wie und wo zusammenfließt. Sowas läuft ja heutzutage computergesteuert. D.h. es gibt irgendwelche Tanks mit verschiedenen Inhalten, und per Computer wird dann gesteuert, was davon zusammengemischt wird. Möglicherweise sind die wirklichen Inhaltsstoffe von Tank X dann nicht einmal bekannt bzw. nur wenigen bekannt. Und wer davon weiß, kann geschmiert werden oder er wird so unter Druck gesetzt, dass er auf jeden Fall den Mund hält.

      In "Plastic Planet" wird das anhand von Kunststoffen sehr deutlich. Nicht einmal die verarbeitende Industrie weiß im Regelfall, was genau in den Kunststoffen drin ist, die sie ordern und verarbeiten. Und wenn sie es wissen, haben sie keine Ahnung von den gesundheitlichen Folgen oder den Folgen für die Umwelt. Und sollte doch jemand etwas anprangern, werden sofort wissenschaftliche Studien aus dem Hut gezaubert, die "beweisen", dass der jeweilige Stoff unbedenklich ist. So läuft das heutzutage. Und sollte es Gegenstudien geben, entscheiden EU-Kommissionen o.ä., welche Studie Gültigkeit hat und zum Verbot führt oder auch nicht.

      Löschen
    2. Ein weiteres Beispiel ist die Zusetzung von Fluor zu Trinkwasser (nicht überall), Mineralwasser und Zahncremes. Irgendwelche umstrittenen Studien besagen, dass dies der Kariesprophylaxe der Bevölkerung diene. In Wirklichkeit ist Fluor aber ein Gift, das massive "Nebenwirkungen" aufweist, u.a. hier nachzulesen: http://wearechangeaustria.wordpress.com/2010/06/07/fluor-ist-gift-und-nicht-lebenswichtig/

      Kann man jetzt sagen: Aber es wissen doch so viele davon? Warum sagen die nichts? Nein, denn die Zwangsmedikation mit Fluor - nichts anders ist es - ist politisch/gesselschaftlich/wissenschaftlich OFFIZIELL abgesegnet, egal wie viele Studien und Gutachten existieren, die besagen, dass es nicht nur unnötig, sondern sogar total schädlich ist.

      Löschen
    3. @ Mr. Sellars
      Ich weiß Flour gehört eigentlich nicht hierher. Doch böse Zumgen behaupten, das das Flourid sich in der Zirbeldrüse absetzt. Laut Eso-Ecke wird die Zirbeldrüse für das Erwachen benötigt.
      Klingelt es bei dir?
      Ich finde es passt zu Aluminium in Impfstoffen. Aluminium und Demenz als Folge. Oder ADS, ADHS als Impfschaden.
      Liebe Grüße Tamara

      Löschen
    4. Ja, es schränkt anscheinend nachweislich die Willensfreiheit ein bzw. wirkt sich auf das Bewusstsein als Ganzes aus. So wie einiges andere auch (ELF - extrem niederfrequente Wellen, Mobilfunkstrahlung, Haarp etc.) ... das kann ich aber auch nur so wiedergeben, wie ich in verschiedenen Quellen gelesen habe.

      Löschen
  19. Hier (Baden-Württemberg) sah es heute morgen ganz ähnlich aus. Habe eigentlich eine schöne Aussicht zur Einflugschneiße Flughafen Stuttgart. Heute früh waren wieder Gitternetzlinien am Himmel und noch vor wenigen Minuten war es wieder so (21.00h). Beobachte das schon soooo lange und wundere mich nicht mehr darüber. Entgegen allen Behauptungen, es seien nur Militärmaschinen die diese "Suppe" am Himmel verursachen, bin ich mir absolut sicher, dass es auch Linien- bzw. Charter-Maschinen sind, die den "Schleier" ausbreiten. So viel Militär ist nie nicht in Richtung Stuttgart unterwegs. Aktuell wird versucht ganz vieles zu verschleiern und dennoch drängt immer mehr ans Licht und wird quasi durchschaubar. Fakt ist: es bleibt nach wie vor spannend!

    AntwortenLöschen
  20. Das selbe Spiel wird auch in Aachen gesielt. Heute war deutschlandweit wohl Großsprühtag und die Formationen, wie du sie auf dem Bild hast, waren so auch in Aachen zu sehen. Haben es vorher übrigens nie so gemacht, was mich über ein paar grundsätzliche Ursachen nachdenken ließ.

    Hier das Foto, als es nur 11 Trails waren. Ein paar Minuten später waren es schon 18.
    http://i150.photobucket.com/albums/s114/Raphael84/PICT0107.jpg
    Hab auch ein sehr aussagekräftiges Video aufnehmen können. Flugverkehr über Aachen kommt an sich recht selten vor und nur die Routen nach Maastricht kreuzen hier in der Höhe die Stadt. Da fliegen pro Stunde höchstens drei Flieger in Höhen um die 12 - 20.000 Meter und die hinterlassen ganz normale Contrails.

    Über Ursachen mag man lange diskutieren. Sind die Trails Grundbedingung für HAARP oder was auch immer. Nach reiflicher Überlegung bin ich zu dem Schluss gekommen, dass der Grund für die Trails wir selbst sind. Also lasst euch davon am besten nicht zu sehr ängstigen. Das macht es überhaupt nicht besser.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimme ich zu.

      Für mich gibt es keine "Mächtigen da oben". Was ich für wahr halte ist die Existenz von Menschen (oder Wesen, oder was auch immer) die schon die länste Zeit wach waren, während der Großteil der Bevölkerung im geistigen Tiefschlaf lag. Und noch immer tut. Könnte man all diese dubiosen Dinge mit einer bewussten, wachsamen Bevölkerung tun, die sich wahrlich frei fühlt? Könnte man dermaßen viele Lügen verbreiten, wenn sich nicht der Großteil unserer Artgenossen dafür einscheiden würde, diese auch bereitwillig abzukaufen – der Bequemlichkeit und "Sicherheit" wegen?

      Also ich glaube nicht. Es gibt doch einen Spruch, der so ähnlich lautet wie: "Beschwere dich nicht darüber, dass die Menschen wie Schafe sind. Führe sie stattdessen."

      Mir scheint, als würden einige von uns nur darauf warten, dass ihnen jemand sagt, was sie denken, tun und sagen sollen. Und dann kommt eben jemand, der genau das tut. Und treibt das Spiel immer weiter. Weil er/sie kann. Und will. Ungeachtet der Motivation, denn die kennen wir sowieso nicht.

      Chemtrails sind also da, weil sie jemand da haben will und sie auch ungehindert dort hin pflanzen kann. Warum also nicht? Nur weil wir nicht wollen? Ich glaube, jemand der die Möglichkeit hat, mit einem ganzen Planeten nach Lust und Lauen umzuspringen, der hat ganz andere Ziele vor Augen, als sich um das Wohlergehen von ein paar Steuerzahlern zu kümmern.

      Wieviele von euch regen sich über Aluminium in unbekannten, künstlichen Wolken auf, essen aber täglich ihr mit Antibiotikum voll gepumptes Fleisch und unterstützen dabei auch noch wissentlich(!) die unüberschaubar gigantische Vernichtungmaschinerie von Tieren? Kauft ihr euch nicht auch eure Medikamente, Fernseher und in Plastik verpacktes Chemiefutter, obwohl es Alternativen gäbe?

      Na also. Ich wüsste nicht, warum jemand "da oben" etwas an der Situation ändern sollte, wo doch alle scheinbar einverstanden sind und sogar mitwirken. Die paar Chemtrails sind nichts gengen den Dreck, den jeder von uns jährlich aus reiner Bequemlichkeit produziert.

      – OOZELOT

      Löschen
    2. Noch was zu Chemtrails im Verbindung mit Tieren (auch auf die Gefahr hin, dass mein Kommentar gelöscht wird, da zu kritisch und unbequem):

      Ich schätze, 95% aller Leser dieses Blogs essen Fleisch. Weil Gewohnheit, weil Lifesyle, weil selbsternannte Ernährungsexperten, usw... Dass es allein aus ernährungstechnischer Sicht unzählige sinnvolle Alternativen gäbe, ist ein anderes Thema.

      Der Punkt ist: Jeder weiß, woher das Fleisch kommt. Jeder weiß, dass Bewusstsein kein Privileg ist, dass nur Menschen vorbehalten ist. Trotzdem scheint sich kaum jemand daran zu stören, dass jeden Tag hunderttausende (oder Millionen) Tiere wie billige Ware "verwertet" werden, für unseren "Lebensstandard". Es sind ja nur Tiere. Das war doch schon immer so... BlaBlaBla.

      Und während der Großteil von euch fleißig totes Tier in sich hinein stopft und gerne all die Auswirkungen der Massentierhaltung auf Umwelt und Trinkwasser in Kauf nimmt, werden zahlreiche Theorien aufgestellt, wer so böse sein könnte, Metallstaub über unseren Köpfen zu verteilen?
      Hallo? Geht´s noch?

      Wollen die unter euch, die die Daseinsberechtigung "niederer" Lebensformen nach der Genießbarkeit bewerten tatsächlich von "denen da oben" verlangen, auf die Umwelt und unser Wohlergehen zu achten? Letztendlich spiegelt das derzeitige Weltgeschehen einwandfrei die Leute, die es betrifft. Eine Bevölkerung, die kollektiv über Leben und Tod entscheidet und den Lebewesen dieser Welt sagt, was sie zu sein haben (nämlich Untertan), wird irgendwann eben auch "Opfer" einer solchen Einstellung. Und genau da stehen wir, nicht wahr?

      Demnach ist für mich alles logisch und genau so, wie es sein soll. Ursache – Wirkung

      – OOZELOT

      Löschen
    3. Guten Abend... Nicht überall ist das gleich. Der Himmel über München war heute komplett tief Blau. Von Sonnenaufgang bis Untergang. Absolut nix. So war das schon lang nicht mehr.

      Löschen
    4. Natürlich hast du Recht. Nur ist zu bedenken, dass wenn das Spiel Generation über Generation geht, über hunderte oder sogar tausende von Jahren, ist der Prozess des Einschlafens schleichend, bis niemand mehr merkt, dass er überhaupt schläft.

      Und zu dem "Wir wollen es so": Nein, uns wird 1. auf äußerst subtile Weise von Kindheit an beigebracht, was wir wollen und was nicht; und 2. besteht oft kaum die Möglichkeit, eine andere Wahl zu treffen, weil es kaum Alternativen gibt, diese kaum bezahlbar sind oder es schlichtweg keine Entscheidungsmöglichkeit für Ottonormalbürger darüber gibt. Oder kannst du dir einen Himmel ohne Chemtrails machen, oder Trinkwasser ohne Chlorid, oder Haarp und Mobilfunkstrahlung abschaffen oder oder oder? ... diese Dinge werden einfach durchgesetzt und fertig. Aber sie betreffen ALLE.

      Das Rückgängigmachen ginge natürlich auch, aber es bedarf halt sehr viel Aufwand, Aufklärung, Wachwerden etc. ... und zwar auf allen Ebenen. Es ist deshalb aus meiner Sicht zu einfach, zu sagen: "Ihr habt es doch alle so gewollt!" - Nein, die oben aufgezählten Dinge haben nur wenige gewollt und dies dann mit viel Money- und Manpower durchgesetzt. Wie so vieles andere auch.

      Löschen
    5. Ein sinnvolles Beispiel ist ein Kind, welches in einem disfunktionalen Umfeld aufwächst, schlimmstenfalls mit Missbrauch. Da das Kind von Anfang an nichts anderes kennt, wird es die Umstände dulden und irgendwann für ganz normal halten, es kennt schlichtweg nichts anderes. Selbst später als Erwachsener wird es sich immer wieder Umfelder suchen, die es dieselben Dinge wieder erleben lassen. So lange eben, bis es irgendwann wach wird und erkennt, dass hier irgendetwas ganz gwaltig nicht stimmt und dass es auch andere Wege geben muss. Und selbst dann wird es noch schwierig, sich aus dem anerzogenen Zustand zu befreien (Denken, Fühlen, Handeln).

      Das Ganze findet auf unserem Planeten im großen Maßstab statt, und es ist nur von wenigen gewollt, die all ihre - heutzutage finazielle - Macht einsetzen, um ihre Ziele durchzusetzen. Um aus unserer Opferhaltung herauszuwachsen müssten wir (die Masse der Menschheit) erst einmal erkennen, dass wir in weiten Teilen tatsächlich Opfer von einigen wenigen sind. Nur mit diesem wichtigen Zwischenschritt (dem Wachwerden aus der Trance, dem Infragestellen des Status Quo) kann man den vorherigen Missbrauchern die Macht entziehen, sich freimachen von ihnen, um dann als Menschheit seine eigenen Wege zu gehen.

      Wahr ist, ohne Untertanen, die sich nichtsahnend fügen, sind diese Psychopathen nichts. Aber die Nichtahnung muss sich eben erstmal in Ahnung und dann in Erkenntnis wandeln - "Aaaaah, so ist das also, wir wurden die ganze Zeit manipuliert und ausgenutzt" -, und von dort aus in Handeln und etwas neues Schaffen.

      Löschen
    6. Aloha,

      ganz so meinte ich meine Äußerung zwar nicht aber grundsätzlich hat wohl OOZELOT meinen Gedankengang am besten nachvollzogen.
      Nein, ich sehe es nicht so, dass die Menschen daran schuld sind. Ich sagte nur, wir wären der Grund und das habe ich nicht nur auf die Schlafschafe bezogen.

      Richtig ist aber, dass der Großteil der Menschheit sehr wohl die Wahl hat und sich bewusst gegen ein ökologisches Leben entscheidet. Ja, es wird alles Mögliche schädliche angeboten aber man kann wählen und wer eben lieber Genuss und Bequemlichkeit wählt, muss die Konsequenzen dafür tragen. Nur, wer verzichtet denn gern auf Genuss und Bequemlichkeit? Mal wirklich ernsthaft. Genuss und Bequemlichkeit sind auch wichtig und gottgegeben aber das darf nicht das ganze Leben werden.
      Die Analogie mit dem Fleisch ist eigentlich ganz treffend, da die Menschheit sich in genau der selben Situation befindet wie die Schweine im Stall. Sie werden in enge Boxen gesperrt, gepflegt, gemästet und dann zur Schlachtbank geführt. Ich finde das gerecht, zumindest den ganzen Fleischfressern gegenüber. Mal ein Stück Fleisch zu essen ist überhaupt nicht verkehrt und ist sogar durch göttliches Gesetz abgedeckt. Es kommt aber darauf an, dass man dieses Stück Fleisch als etwas Wertvolles betrachtet und nicht nur um die eigene Genusssucht zu befriedigen.

      Und, klar haben die Menschen eine Wahl. Es bedarf nur einer einzigen Entscheidung und die muss im Geist getroffen werden. Der Rest ergibt sich dann von selbst, wenn man es wirklich ernst meint.
      Ich lasse auch nicht das Argument gelten, dass jemand, der nur Leid erfahren hat, sich nicht anders entscheiden kann, als selbst Leid zu erzeugen. Jeder Mensch weiß was gut und was schlecht ist und jeder Mensch entscheidet selbst ob er das was ihm angetan wurde auch anderen Menschen antun möchte. Gott hat JEDEM Menschen einen freien Willen gegeben und aus diesem Geschenk sind inzwischen Massenvernichtungswaffen, Chemtrails, Eugenikprogramme, Weltkriege, verdeckte Kriege, Massenmanipulation, Entfremdung etc. hervorgegangen. Das wäre gegen den freien Willen der Menschheit NIEMALS möglich gewesen, denn Gottes Gesetze wirken im Großen wie im Kleinen.

      Das mögen einfach bitte nicht alle hier auf sich beziehen und leider unterliegen wir halt einem Kollektivwillen. Dem kann man sich fügen oder man stellt sich bewusst dagegen, auch wenn's eben unbequem ist.

      liebe Grüße - Raphael

      Löschen
    7. Erst schreibst du: "Die Analogie mit dem Fleisch ist eigentlich ganz treffend, da die Menschheit sich in genau der selben Situation befindet wie die Schweine im Stall. Sie werden in enge Boxen gesperrt, gepflegt, gemästet und dann zur Schlachtbank geführt."

      Dann aber schreibst du, dass die Menschen einen freien Willen hätten, jederzeit aus der Situation aussteigen könnten und überhaupt an dem ganzen Schlamassel selbst Schuld seien.

      Wie passt das zusammen? Sind die realen Schweine dann auch an ihrer Situation selbst Schuld und könnten aussteigen?

      Löschen
    8. Hallo an alle

      Es ist erstaunlich wie alle begonnenen Diskussionen irgendwie in die typischen Strukturen des "Ich habe Recht" verlaufen. Die meisten enthalten dann auch noch "Die anderen sind Schuld" und "Wir können uns nicht helfen".

      Wir sind mehr als nur Menschen. Was in uns steckt ist größer als das Menschsein. Wenn man sich nmit dem Gedanken anfreunden kann, dass der Schlaf, in dem wir uns befinden nur ein Sammelbegriff dafür ist, dass wir vergessen haben, wer wir wirklich sind und die äusseren Erscheinungen nur helfen genau das Bewusstsein wieder zu erlangen mit dem wir alles machen können - quasi die Matrix so verändern können, dass nicht einmal eine Kugel uns verletzen kann, weil wir es in dem Moment einfach nicht wollen, dann wird das Spiel in dem wir uns befinden beendet.

      Man kann noch ne Million Posts über Chemtrails schreiben, aber wenn man das Wissen, das man hat, nicht angewendet wird, sprich aus der Opferhaltung, in der wir uns befinden, nicht bewusst ausgestiegen wird, dann ist es nur ein Gedanke für nette Forumsdiskussionen.

      Die Ansätze, die man hier lesen kann, sind spitze, aber was wird damit gemacht? Nichts. Es wird weiter in dem Pool der Unbewusstheit geschwommen. "Ich habe Recht" und "Du bist Schuld", etc... - wie oben schon erwähnt!

      Wir sind diejenigen, die unsere Realität kreieren. Zuerst muss DAS mal klar werden und auch gelebt werden. Den Rest der Formel macht dann noch die ehrliche Akzeptanz dessen, was man sich kreiert hat.

      Die Dinge sind so, wie sie sind. Analyse - cool, darin stecken bleiben, wegen den typischen unebwussten menschlichen Mechanismen - uncool.

      Analyse - Erkenntnis - Akzeptanz - die durch das im Aussen entstandene Problem (Chance) mit einem selbst in sich tragende Resonanz verändern, umwandeln (oder was auch immer) - Freiheit.

      Wie Ramtha uns so schön lehrt: Es geht darum EINFACHER zu werden. Es geht darum, heraus zu finden, wer wir wirklich sind und wer uns eigentlich im wahrsten Sinne des Wortes davon abhält weiter zu gehen. Das sind nämlich wir selbst.

      Wenn ich davon überzeugt bin, dass mir äussere Beschaffenheiten etwas anhaben können, dann ist das auch so. Es geht einzig und alleine um die Überzeugung.

      Die Dinge, die wir tun, tun wir nur in dem Maße, als dass es unser Grad der Bewusstheit zulässt und nicht weil wir nicht anders dürfen. Genau da liegt der "Schlaf" oder die Unbewusstheit bzw. das Vergessen. Wir sind so abgelenkt, dass wir das nicht mehr merken. Wenn dann noch die Verwirrtheit dazu kommt, dann werden die Emotionen und Instinkte verstärkt und dann sind wir bei den üblichen Rädchen. Das ist nichts anderes, als ein Rausch. Jeder kennt einen Rausch. Wenn man berauscht ist - sei es Alkohol, Drogen, etc..., dann wird man keine (im üblichen Fall) wichtigen Dinge erledigen, sondern man geniesst oder ruht bzw. lehnt sich zurück. Was ist, wenn einen die Emotionen, wie Wut, Angst, etc... berauschen? Wir drehen durch anstatt genauso sich zurück zu lehnen und Ruhe zu geben.
      ...

      Löschen
    9. ...

      Es gilt achtsam zu sein gegenüber sich selbst. Mal einen Schritt zurück zu gehen, um 2 nach vorne gehen zu können.

      Es geht darum mal genau zu überprüfen, welche Gedanken sich in einem rund drehen und das allerwichtigste:
      WIE SEHR WIR VOM AUSSEN EIGENTLICH ABHÄNGIG SIND, WOBEI ABER DABEI NICHT VERGESSEN WERDEN SOLLTE, DASS DIES EIN NOCH IMMER SEHR WEIT VERBREITETER BEREITWILLIGER AKT IST.

      Ich verstehe auch solche Statements, dass man schon so erzogen wird, etc. Aber nun hat man das Wissen, um aus dem auszusteigen. Ich kann mir 30 Jahre lang vorhalten, was mir alles schlimmes passiert ist, dennoch hat es einen zu dem gemacht, was man ist und darum war auch weiter oben mal meine Frage: Was machen wir mit den ganzen Infos?
      Damit war gemeint: Bleiben wir im Aussen hängen und fühlen uns als Opfer oder akzeptieren wir an dem Punkt, dass es uns zu dem gemacht hat, was wir im Moment sind und freuen uns der Erkenntnisse daraus? Erst das zweitere gibt uns die andauernde Freiheit, und das ist nicht mehr als eine Entscheidung.

      Es ist natürlich klar, dass es furchtbare Dinge gibt, die einem passieren, die mit Sicherheit zu überwinden keine Leichtigkeit sind. Dennoch haben uns schon sehr viele bewiesen, dass es möglich ist, genau dadurch diese Freiheit zu erlangen.

      Wenn man nämlich einmal ganz ehrlich ist zu sich selbst, dann sind wir ALLE gleich und tragen ALLE diese kriegsführende Dualität in uns, nur deswegen kann sie sich auch im Aussen "verwirklichen". Wenn das mal klar ist, dann ist der Friede nicht mehr weit.

      Den einzigen Feind, den wir in unserem Leben haben, sind wir selbst und wenn wir selbst mit uns Krieg führen, dann muss da ein 2. in uns sein - ein "Gegenspieler" und somit auch irgendwo logisch nachvollziehbar sein, dass man sich (was man wahrlich ist) beirren lässt. Das fängt aber alles schon in UNS an.

      Mein Rat an ALLE hier wäre: Hört auf zu nörgeln, was nicht alles schief läuft. Diskutieren und sich austauschen - klar, aber endlich mal die alten Muster loslassen, denn nur dann tritt die äussere Manifestation in Form dessen ein, als dass die "Oberen" keine Macht mehr haben und es geschehen "Wunder".
      Hört auf, Euch rechtfertigen zu müssen.
      Hört auf, andere zu bewerten.
      Denn diese 3 Dinge sind klar definiert, um auszusagen, dass man sich als Opfer fühlt.

      Und das ist nicht der Fall. Die Überzeugung - die innere Haltung - dazu lässt es uns glauben!

      Ein Leben in Unbewusstheit ist nichts anderes als ein riesen Fake.

      Liebe Grüße

      Löschen
    10. Danke Christian, besser hätte ich es nicht ausdrücken können. Es geht darum, aus der selbstverschuldeten Unmündigkeit auszubrechen und nicht immer nur zu meckern, dass es einem so schwer gemacht wird, denn es ist nicht schwer auszusteigen. Das sind Gedanken der Bequemlichkeit oder auch der Angst und letzterer kann man sich auch stellen. Verständnis habe ich aber auch für alle, die diesen Sprung nicht wagen können, sei es nun aus Angst, Unmündigkeit oder der verantwortung einem anderen Menschen gegenüber.

      "Wenn ich davon überzeugt bin, dass mir äussere Beschaffenheiten etwas anhaben können, dann ist das auch so. Es geht einzig und alleine um die Überzeugung."

      Das ist eigentlich genau das worauf ich hinaus wollte. Wir erschaffen gemeinsam die Realität.

      "...wir ALLE gleich sind und tragen ALLE diese kriegsführende Dualität in uns..."

      und wenn wir aufhören diesen Krieg ins Außen zu tragen, via Chemtrails, Krieg, Fremdenfeindlichkeit, etc., dann kann die Welt auch ein besserer Ort werden und Chemtrails etc. wären nicht länger nötig.

      @Mr. Sellars - "Wie passt das zusammen? Sind die realen Schweine dann auch an ihrer Situation selbst Schuld und könnten aussteigen?"
      Die realen Schweine sind ne andere Geschichte und erfüllen eine andere Aufgabe. Schuld spielt im Tierreich keine Rolle. Es ist nur eine Analogie.
      Ausbrechen können wir nach meiner Erfarung tatsächlich jederzeit. Man steht dann nicht mehr in einem Pferch aber man wird auch nicht mehr unbedingt vom Bauern fett gemästet. Geschlachtet werden kann man aber auch nicht mehr ;-)

      liebe Grüße - Raphael

      Löschen
    11. Also irgendwie scheint mir hier jetzt alles durcheinander zu gehen. Wir waren ursprünglich beim Thema Chemtrails und ähnlichem. Wohin kannst du denn ausbrechen, wenn der Himmel mit Chemikalien zugeballert wird? Oder wenn unser Trinkwasser vergiftet wird? Oder wenn überall flächendeckend Handymasten stehen? Weil du ja schreibst, Raphael, dass man jederzeit ausbrechen könne (aus der Situation des "Opferseins" ... nenne ich jetzt mal so). Wo gehst du denn hin, wenn es nur diesen einen Himmel gibt und diese eine Erde?

      Eine Lösung wäre natürlich, an der Erde nicht zu hängen, am Himmel nicht und auch nicht am Leben. Das ist das einfachste. Dann genießt man die Zeit, beklagt sich nicht und lässt alles einfach geschehen, ohne irgendwo mit dem Finger drauf zu zeigen und zu sagen: "Hallo? Gehts noch? Was läuft denn da für eine riesenkranke Scheiße?"

      Löschen
    12. Dann erschaffen Sie mal Ihre Realität und steigen auf Raphael. Wie ich aus Ihrem Beitrag entnehmen kann gehören Sie auch zu den verirrten Schafen der Esoteriker. Ich frage mich nur welcher dämonische Geist Sie besetzt hat und Ihnen einreden will, dass Sie Schöpferkraft besitzen würden. Hoffentlich wachen Sie noch rechtzeitig auf, damit Sie nicht absteigen. Und berücksichtigen Sie bei Ihren esoterischen Aktivitäten, das dieser Geist, der Ihnen einreden will, Sie könnten Gott gleich werden, einen hohen Preis von Ihnen verlangen wird.

      Der Begriff „esoterisch“ stammt vom griechischen „esoterikós“, mit der Bedeutung „zum inneren Kreis gehörig“. In der Antike wurden damit geheime Lehren bezeichnet, die nur einem inneren philosophischen Kreis zugänglich waren (Ruppert, 2005). Der Begriff „Esoterik“ stammt aus der Neuzeit und steht seit dem 19. Jahrhundert als Sammelbegriff für verschiedene überlieferte okkulte und magische Praktiken.

      Löschen
    13. Ich verstehe, was Raphael sagt.

      Da gibt es doch diese Metapher von einem Maler, der ein Bild von einem Maler malt, der ein Bild von einem Maler malt, usw... Keiner dieser Maler weiß, dass er selber nur ein Gemälde ist. Er sieht nur seine eigenen Werke. "Erwacht" ist er aber, sobald er erkannt hat, dass auch er ein Gemälde ist. Wobei es bei diesem Vorgang keinen Anfang und kein Ende gibt. Jeder ist Maler und jeder ist Gemälde.
      Schöpferkraft besitzt alles und jeder.

      Ich bin gottgleich, mein Hund ist es, mein köstliches Wokgemüse ist es, ebenso wie die Musik, die ich höre.
      Und nein, ich bin kein "Esoteriker". Bei mir hat nur bereits der Wecker geklingelt.

      Das hat auf dem ersten Blick nichts mit Chemtrails zu tun, auf dem zweiten jedoch schon. Aber diese Diskussion führt zu nichts. Deshalb wünsche ich allen noch eine spannende Zeit beim Rätselraten.

      – OOZELOT

      Löschen
  21. Bei uns hier an der polnischen Grenze verlaufen die Linien nur in Nord-Süd Richtung. Flüge nach Osten haben keine weißen Streifen.

    AntwortenLöschen
  22. Ich glaube auch, dass noch vieles ans Licht kommen wird, was weltweit an Ungeheuerlichem läuft.

    Aber: Die Kondensstreifen auf den Bildern und die, welche wir tagtäglich beobachten, können durchaus ganz "normale" Kondensstreifen sein. Denn es ist ein ganz normaler physikalischer Vorgang, dass bei hoher Luftfeuchtigkeit Kondensstreifen stundenlang am Himmel sind, bevor sie sich auflösen. Bei niedriger Luftfeuchtigkeit können sie sich innerhalb von Sekunden wieder auflösen. Parallele Streifen entstehen, wenn Flugzeuge regelmäßig durch einen Korridor fliegen und es dort eine gleichmäßige Luftsrömung hat, die die Streifen wegtreibt.
    Außerdem: was wir als weißen Streifen sehen, sind Eiskristalle bzw. Wassertröpfchen, die meist um die Rußpartikel herum kondeniert sind. Von einer weißen Wolke kann man keineswegs auf Chemikalien oder Kerosin schließen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Können, müssen aber nicht. Ich selbst habe noch keine abschliessende Meinung zu dem Thema. Aber vielleicht könnte mir mal jemand Folgendes erklären: Wenn die Theorie mit der Luftfeuchtigkeit stimmt, wie kann es denn sein, dass ich manchmal Flugzeuge beobachte, die einen Kondensstreifen hinterlassen und das stundenlang, und bei anderen Flugzeugen die nebendran fliegen, verschwindet der Kondensstreifen grad wieder?? Geht es um die unterschiedliche Flughöhe? Selber fällt mir einfach auf, dass vor 20 Jahren der Himmel nicht so extrem voller dicker langanhaltenden Kondensstreifen war, wie heute. Einbildung?

      Löschen
  23. eine endgültige antwort wird es nur geben wen jemand mit einem geeigneten flugzeug hochfliegt und proben nimmt.
    alles was wir hier tun ist spekulation.
    hmmm da fällt mir was ein, wäre nicht spektralanalyse eine möglichkeit die zusammensetzung von der erde aus festzustellen?
    hat jemand verbindungen zu einer uni? bitte fragen:
    wie kann ich die chemische zusammensetzung einer wolke via spektralanalyse herausfinden, höhe 10-20km, wer kann das, wie, welches equipment, kosten.
    wenn es eine günstige möglichkeit gibt könnte man die kosten einer solchen analyse vieleicht mit einer sammelaktion auf allen interessierten blogs finanzieren.
    ich glaube das ist machbar zu vertretbaren kosten und würde eine lange erwartete klärung liefern.
    ich recherchiere mal welche institute in frage kämen.

    AntwortenLöschen
  24. Hallo zusammen, hier meine Gedanken zu Chemtrails.1) für mich sind es Sprühaktionen und keine Kondensstreifen, meine Vermutung weshalb man enorme Geldmengen denn ich möchte nicht wissen was es kostet ist: die verstärkten Sonnenaktivitäten. Für mich sieht es so aus das sie die Strahlung durch die Chems blocken wollen.Was mich ärgert ist das man überhaupt keine info von deren seite bekommt denn was ist gefährlicher die Chems oder die Sonne.Das ist wie chemo ohne entgültiges Krankheitsbild.Wie gesagt sind meine gedanken zu chems ansonsten wüsste ich nicht warum .Dummhalten können sie uns auch mit frequenzen ( seltsame Geräusche am himmel zb. die würden noch weniger auffallen bei dem Lärm der draussen herrscht.L.G. Petra

    AntwortenLöschen
  25. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung hat auf seiner Webseite folgendes Dokument, sowie folgende Fragestellung hinterlegt,
    aus denen deutlich ersichtlich wird, dass die künstliche Wolkenbildung dem Climate Engeneering dienen soll:

    http://www.bmbf.de/pubRD/infographik_climate_engineering.pdf

    Können Ingenieure den Klimawandel reparieren?“ siehe Bundesministerium für Bildung und Forschung http://www.bmbf.de/press/3158.php?hilite=climate+engineering

    Wenn man es jedoch von einer übergeordneten Warte aus betrachtet, ist es eine künstlich erzeugte Verschleierung und Verdunklung des Himmels (der Himmel, der für das Universelle, das Göttliche steht) und der Sonne (die für unser aller Bewusstsein steht, und das damit verbundene Sich Selbst Erkennen).

    Diese globale Manipulation durch künstliche, chemische und elektromagnetische Eingriffe betrifft auch nicht nur unsere Körper (z.B.durch chemische Gifte, die herabregnen) sondern unsere Seele direkt, die dem Licht des Himmels entgegen strebt und eine Bewusstseinserweiterung erfahren möchte.


    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  26. @Stephan

    Das wird reg. gemacht und verlief bisher ohne Ergebnisse, daher sage ich ja diese ganze Chemtrail-Nummer ist eine Luftnummer ;-)

    Aber hier sind ja 99% davon überzeugt ohne je eine Probe gesehen zu haben oder geschweige denn irgendwelche haltbaren Beweise für die Chemtrail Theorie und ich spreche hier nicht von 0815 Bilder die Kondensstreifen zeigen oder Youtube-Videos sonder Wissenschaftliche Beweise.


    Achja eine Bodenuntersuchung eures Grundstücks kostet nur ein paar EURO und sicher weniger wie dieses Energie Kegel *lautlach*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann man das irgendwo nachlesen, dass das regional gemacht wird und bisher ohne Ergebnisse (?) verlief? Wozu sind deiner Meinung nach die ganzen Patente und Forschung zum Thema Geoengineering über fast 100 Jahre da? Hast du eine Ahnung, was so etwas kostet und wieviele Wissenschaftler damit beschäftigt sein müssen? Ist es realistisch, dass wenn über einen so langen Zeitraum soviel Aufwand betrieben wird, nichts davon jemals tatsächlich angewendet wird? Fragen über Fragen, bei denen man die Kondensstreifen jetzt tatsächlich erstmal außen vor lassen kann.

      Löschen
    2. Zu Geoengineering zählen u.a. auch schon Hagelflieger uvm. diese Technik entwickelt sich auch weiter und Patente dafür sind logisch, da es auch in Zukunft vermehr extrem-wetter mit Hagel geben wird.

      Wie gesagt ich halte von dem Verschwörungszeug wie Chemtrails nicht viel als Hobby Astronom.

      Ich beobachte das Wetter und somit den Himmel über 15 Jahre und konnte bisher nix auffälliges, was nicht erklärbar wäre, feststellen.

      100 Jahre Patente hin oder her, es geht eh nur um Geld. Sollte irgendjemand Chemie in den Himmel blasen würde das früher oder später messbar auf der Erde feststellbar sein.

      Bis dahin bleibt da Thema Chemtrails eine Verschwörung.

      Löschen
    3. Ist klar, sind alles Hagelflugpatente, wie du richtig erkannt hast. Wo kann man das mit den regionalen Untersuchungen nachlesen?

      Löschen
  27. „Derjenige muss in der Tat blind sein, der nicht sehen kann, dass hier auf Erden ein großes Vorhaben, ein großer Plan ausgeführt wird, an dessen Verwirklichung wir als treue Knechte mitwirken dürfen.“ (Sir Winston Churchill)

    AntwortenLöschen
  28. jemand hat die welt überzeugt das wir einen klimawandel haben und behauptete das diese klimaerwärmung xy schlechte auswirkungen haben wird.
    darauf hin wurden alle möglichen dinge ausgedacht die diese auswirkungen verhindern sollen. die wichtigsten sind auf der folie vom forschungsministerium aufgelistet, die petra gelinkt hat.
    unter anderem ein ausbringen von aerosolen in die obere atmosphäre um die reflektivität der atmosphäre zu erhöhen--> weniger strahlung ereicht die untere atmosphäre--> geringere aufheizung.
    es wurden versuche gemacht mit verschiedenen materialien um ein dafür geeignetes zu finden.
    möglichst lange verweildauer, möglichst hohe reflektivität.
    diese technik wird und wurde erprobt was aber nicht heist das jeder kondensstreifen ein reflektoraerosol ist nur weil er länger hält als sie es erwarten.
    die lebendauer eines kondensstreifens ist extrem untereschiedlich je nach temperatur und luffeuchtigkeit in der entsprechenden atmosphären schicht.
    man kan schlichtweg nicht vom augenschein darauf schließen ob das ein normaler oder ein chemisch angereicherter streifen ist.
    selbstverständlich werden solche sachen patentiert, stellt euch mal das geschäft vor wenn das klima 5 grad wärmer wurde und der meeresspiegel 2 meter gestigen ist und die uno beschließt diese technik weltweit und fläachendeckend einzusetzen, da klingelt die kasse! allerdings nur wenn man ein patent hat.....
    ein weiteres problem ist die verlorene glaubwürdeigkeit der etablierten wissenschaftler und politiker, selbst wenn das fraunhoferinstitut für atmosphärenforschung eine ernsthafte studie mit tausend messreihen und hunderten von proben machen würde, solange das ergebnis negative wäre würden die meisten leser dieser seite diese studie einfach ignorieren oder als hinterlistigen desinformationsangriff der eliten einstufen.
    deshalb wird diese diskussion zu nichts führen da NIEMAND fakten vorweisen kann. weder die leute die an chemtrails glauben noch die die sie abstreiten. beide seiten haben nur hören sagen als quelle angegeben.
    "es wird oft regional gemessen ohne befund" wertlos ohne quellverweis.
    "die trails beiben zu lange" wer entscheidet wie lange ein trail bleibt ohne die luftfeuchtigkeit und temperatur vor ort gemessen zu haben? und wieso soll er glaubwürdig sein?
    "bei bodenproben in betroffenen gebieten wurde eine xxx fach erhöhte konzentration von aluminium festgestellt und das ist schädlich" sagt wer, wo sind seine belege, wieso ist er glaubwürdig, ist das analyse protokoll veröffentlicht? wieder nur eine reihe von behauptungen die stimmen können oder auch nicht.
    ich glaube das dies ein ernstes thema ist und wir sollten anfange es auch so zu behandeln, wenn es ernst wird dann schaut man genau hin.
    eine kritische datensammling ist angesagt.
    wer links zu belegen hat sollte sie hier posten aber bitte, bilder von kondensstreifen sind genau das, bilder von kondensstreifen, sie haben keine aussagekraft über zusammensetzung der selben.
    analyse protokolle von luft oder bodenproben positive und unbelastete zum vergleich. aluminium ist ein extrem gewöhnlicher bestandteil von normalem unbelasteten boden. aluminium verbindungen sind nach siliziumverbindungen der größte bestandteil von.... SAND!
    also mus man wissen, durch "normale" proben wie viel aluminium normal ist.
    interessant wäre auch ein link zu einer seriösen quelle die die schädlichkeit von aluminium genauer beschreibt, am bessten mit link zur studie.
    generell: wir sollten aufhören schlussfolgerungen zu schreiben und zu behaupten es wären fakten.

    AntwortenLöschen
  29. http://www.toxcenter.de/stoff-infos/a/aluminium.pdf

    AntwortenLöschen
  30. In Frankfurt ist der Himmel ab 6 uhr Morgens Weiss Blau mit mit vielen Steifen.

    AntwortenLöschen
  31. IN Frankfurt ist der Himmel ab 6 uhr Weiss Blau mit vielen Steifen Das sind keine Kondenssteifen!!! Das sind Chemtrails!!!

    AntwortenLöschen
  32. Entschuldigung! Fehlerteufel meinte Streifen am Himmel und Kondensstreifen.

    AntwortenLöschen
  33. das habe ich beobachtet26. Juli 2012 um 07:30

    Im Raum Zürich präsentiert sich in letzter Zeit morgens in der Früh (ca. 06.00 Uhr) ein milchsuppenähnlicher, äusserst blassblauer Himmel, der im Verlauf des Tages immer blauer wird. Und die Flugzeuge haben an diesen Tagen ihre normalen Kondensstreifen, wie es von ganz früher ein gewohnter Anblick war.

    Noch vor kurzem waren an solch schönen Tagen immer auf einer Seite, sei es im Norden, Süden etc. der Himmel mit solchen Kondens-(Chemtrail)Streifen bedeckt, die sich immer mehr ausbreiteten und lange stehen blieben. Das neu Beobachtete veranlasst mich zur Frage: Wird jetzt nachts gesprayt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... Die Antwort kannst gu dir selbst geben. Wann würdest du sprühen lassen, wenn du dafür verantwortlich wärest? Tagsüber wenn alle Welt zusehen kann und es dokumentieren? Oder nachts wenn alle schlafen und niemand etwas sieht und hört?

      Was wir morgens sehen sind noch die Reste der Nacht?

      Löschen
  34. Eben erst gefunden, ein relativ neuer Artikel zum Thema Geoengineering auf Spiegel Online. Dort wird der Rumfrickelei am Klima seitens der BRD eine Absage erteilt, zumindest im großen Maßstab. Andere fordern es, mit den bekannten Argumenten (wir bleiben hinter anderen Staaten zurück etc.). Es wird auch gesagt, dass andere Staaten wie Norwegen und USA hunderte Millionen Dollar ins Geoengineering investieren. In der linken Spalte befindet sich eine ganze Reihe von Artikeln zum Thema. Was man davon glauben kann, weiß ich natürlich nicht.

    http://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/geo-engineering-regierung-lehnt-klima-operationen-ab-a-844633.html

    AntwortenLöschen
  35. also nur mal so nebenbei, hier geht es im Beitrag um Chemtrails und nicht um die Bibel.

    Hier gibt es ein Forum das sich viel besser für Diskussionen eignet

    http://zeitenwende.xobor.de/

    viel Spass

    AntwortenLöschen
  36. W.W. Mitwoch,8.August 2012
    Ist auch moeglich dass das Resonanzpunkte von HAARP-Frequenzen sind
    die die Atmosphaere unter Druck setzen und dadurch die Luftfeuchte
    sichtbar wird.Das gleiche ist in F1 Rennen zu beobachten ueber den
    Hinterreifen der Flitzer wenn eine gewisse Luftfeuchte vorhanden ist.
    Chau aus Argentinien.

    AntwortenLöschen
  37. @ Anonym am Montag, 23. Juli um 14.09h

    Vielen lieben Dank für den Tipp mit dem Energiekegel!

    Ich war einfach mal neugierig und habe ihn mir letzte Woche bestellt.
    Es ist total beindruckend!
    Ich konnte und kann es überhaupt nicht glauben, wie schnell sich die Spuren von den Fliegern auflösten und auflösen.

    Der Himmel über unserem Haus ist seit der Aufstellung blau.
    Immer wieder reißt sich irgendwo, mal weiter links mal rechts oder kreisrund über dem Haus die Wolkendecke auf.
    Mir gibt es ein total gutes Gefühl von Eigenmacht.

    Alles Liebe

    Petra

    AntwortenLöschen
  38. Es ist eine echte Sauerei. Das größte Verbrechen gegen die Menschheit in der Geschichte der Menschheit - siehe auch: http://www.atx-netzteile.de/schlamassel.html

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) Wege aus dem Chaos (173) geomagnetischer Sturm (173) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (137) Blackout (136) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (119) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (105) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (92) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (50) Polarlichter (48) Prepper (46) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Kriegsgefahr (39) Erhellendes (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (37) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) Offroad/Survival (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (24) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (17) Russland (16) Maya (15) Notgepäck (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Fluchtrucksack (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen