8. März 2012

Sonnensturm! Grund zur Panik oder Panikmache?

Ja, wir hatten einen Sonnensturm und ja, der darauf folgende geomagnetische Sturm hatte heute gegen Mittag das Magnetfeld der Erde getroffen. Und nein, die Welt wird nicht untergehen, den sie schwimmt ja gar nicht. Spaß beiseite.

Bis vor einigen Monaten hatte kaum ein Magazin oder eine Tageszeitung über Sonnenstürme berichtet. Noch letztes Jahr hatte e.on, einer der großen Energieversorger Sonnenstürme und damit zusammenhängende geomagnetische Stürme und die Gefahr von Stromausfällen als esoterischen Quatsch abgetan. Die Sprecherin der E.on-Netzsparte sagte: "Unsere Ingenieure würden das eher als Esoterik abstempeln."

Noch 2008 wurde ein Redakteur des Magazins HÖRZU entlassen, nachdem er ein Interview mit Dieter Broers über Sonnenstürme und deren Auswirkungen abgedruckt hatte. Der Chefredakteur ging offensichtlich einige Tage danach gleich hinterher. (In der Hoffnung, dass meine Informationen so stimmen). Seit einigen Monaten aber wird in unverhältnismäßigem Maße wie ich finde von den Medien übertrieben.

Aufklärung und Warung ist gut, Panikmache ist schlecht.

Nach den Aussagen und den Messgeräten der NASA und der in NOAA haben wir derzeit mit einem geomagnetischen Sturm der Kategorie S3 und G1 zu rechnen. Beide Einstufungen bewegen sich im mittleren Bereich der Bedrohungsskala, die derzeit bis 5 geht.

Womit haben wir also zu rechnen?
  1. In den Polar Regionen wird es wunderschöne Polarlichter in den kommenden Stunden zu sehen geben.
  2. Die Chance, dass in Norddeutschland bei klarem Himmel ebenfalls Polarlichter zu sehen sind ist relativ hoch.
  3. Die Satellitennavigation (also ihr Navi im Auto) kann möglicherweise für einige Stunden oder auch in den kommenden Tagen ungenau sein oder gänzlich gestört werden.
  4. Störungen oder Verlangsamung in den Übersee-Kommunikationsnetzen durch Störung oder teilweise Abschaltung von Kommunikationssatelliten sind möglich.
  5. Teilweise kann der geomagnetische Sturm auch in Handynetzen für Störungen sorgen.
  6. Die meisten Fluggesellschaften haben ihre Flüge über die Polarregionen abgeändert und durchfliegen in den kommenden Tagen diese Regionen nicht, somit könnte es dort zu einzelnen Verspätungen oder Flugausfällen kommen.
  7. Stromnetze dürften in unseren Breitengraden bei einem so geringen Sturm noch nicht beeinflusst werden.
  8. Elektrosensitive Menschen reagieren möglicherweise auf zwei unterschiedliche Arten. Ein Teil wird betroffen sein von gesundheitlichen Problemen angefangen, bei Kopf- schmerzen über Gliederschmerzen bis hin zu Herzrhythmusstörungen oder Störungendes Blutdrucks. Ein anderer Teil dieser sensitiven Menschen jedoch kann eine grandiose Kreativität oder Leistungssteigerung erfahren. Das hört sich für viele unglaublich an, ist jedoch mittlerweile in diversen wissenschaftlichen Studien als gesichert anzusehen.
Also alles in Allem bin ich der festen Überzeugung dass wir jetzt noch nicht mit einer Katastrophe rechnen müssen, da dieser Sonnensturm auch nicht direkt zur Erde gerichtet war, sondern unser Erdmagnetfeld lediglich streifen wird. Da jedoch noch einiges an Plasmawolken von der Sonne in Richtung Erde unterwegs ist, kann sich diese Einschätzung jedoch zum Wochenende noch einmal verändern, jedoch glaube ich auch hier nicht, dass Panik angebracht ist auch wenn die Presse mittlerweile ein neues Thema entdeckt hat.
Dennoch ist das, was die Presse schreibt nicht falsch, jedoch bedarf es dazu eines etwas stärkeren Sonnensturmes, den wir jederzeit innerhalb der kommenden 12-24 Monate erwarten können. Nach Aussagen sämtlicher Wissenschaftler die sich mit diesem Thema befassen, ist es nicht die Frage ob ein Sonnensturm, der unsere hoch technisierte Welt mit einem Schlag ausknipsen kann, sondern lediglich eine Frage wann es passieren wird.
Eine Auswahl von deutschsprachigen Artikeln die heute erschienen sind, finden sie im folgenden Link. Den aktuellen Forecast der NOAA finden Sie HIER

Alle 196 deutschsprachigen Artikel finden Sie HIER

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) Wege aus dem Chaos (173) geomagnetischer Sturm (173) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (137) Blackout (136) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (119) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (105) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (92) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (50) Polarlichter (48) Prepper (46) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Kriegsgefahr (39) Erhellendes (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (37) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) Offroad/Survival (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (24) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (17) Russland (16) Maya (15) Notgepäck (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Fluchtrucksack (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen