22. November 2011

Retuschierte Bilder der NASA? +++ K O R R E K T U R +++

Im folgenden Video sehen Sie den mächtigen CME vom 13. November, in einer hochauflösenden Aufnahme, die uns bisher gefehlt hatte. - Was aber zum Teufel ist das für ein Objekt, das hier von rechts nach links durchs Bild fliegt, während alle anderen Sterne von links nach rechts fliegen? (der Satellit fliegt ja) Ist es einer der Planeten unseres Sonnensystems?


[Korrektur!! - nichts ist retuschiert!! Ich habe nicht gemerkt, dass SOHO ein Bild von STEREO als Bild des Monats promotet hatte - Peinlich aber passiert ! - Danke für den Hinweis eines aufmerksamen Lesers] Siehe unten und vergleichen Sie die Bilder und die Uhrzeiten. Das obere Bild ist sogar als Bild der Woche auf der SOHO Seite propagiert. Wie man jedoch eindeutig erkennen kann handelt es sich eindeutig um vollkommen unterschiedliche Aufnahmen mit gleichem Datum und Uhrzeiten. [wenigstens das war mir aufgefallen]
13.11.2011 21:09 Uhr mit "Objekt" und Flare Quelle: STEREO nasa.gov

.. kein Objekt und kein Flare Quelle LASCO: sohodata.nascom.nasa.gov
Meine 94jährige Oma hatte mir aber auch gesagt: "Dummheit gehört bestraft"

Vielleicht aber kann ja jemand eine Antwort dazu geben, was das für ein Objekt oder Planet sein könnte!

Kommentare:

  1. so so... könnte das Objekt nicht auch hineinretuschiert worden sein? wieso denn immer nur wegretuschiert? könnte doch auch sein dass es vorher nicht da war und dazugepixelt wurde....

    AntwortenLöschen
  2. Meine Theorie ist: Die NASA weiß genau, was sie tut, und das Retuschieren, nachträglich Retuschieren, vergessen zu Retuschieren usw. ist genau kalkuliert. Die Botschaft lautet: "Um die Sonne tut sich etwas Unheimliches, so unheimlich, dass es der Bevölkerung nicht gezeigt werden darf". Und die Bevölkerung denkt "Ho ho ho, die NASA retuschiert da Sachen weg, die wissen was von Aliens" usw. usf.

    Ich frage mich, wie man so naiv sein kann, zu glauben, dass bei einem Thema mit solchem Zündstoff die linke Hand nicht weiß, was die rechte tut? Wenn es wirklich so ist, dass Aliens im Anmarsch sind und wir das auf keinen Fall wissen sollen, dann wird Washington schon dafür sorgen, dass da keine Stümper sitzen, die mit dem Retuschieren nicht nachkommen.

    Und wenn es SO AUSSEHEN SOLL, dass wir es nicht wissen sollen (das vermeintliche Aliens im Anmarsch sind), dann macht man es so, wie eben jetzt die NASA.

    Ich bin sicher, wir werden ein Alien-Event erleben, aber es wird ein Fake sein. So wie diese ganze hanebüchene Retuschier-Story ein Fake ist.

    AntwortenLöschen
  3. mag ja sein, das alles kalkuliert ist, aber auch dort arbeiten Menschen denen Fehler unterlaufen.

    Dazu habe ich zu lange in Großkonzernen und im Militär gearbeitet daß ich weiss, was dort alles für pannen passieren können.... wohl bemerkt .... können. Wir wissen es nicht! Noch nicht!

    AntwortenLöschen
  4. Schaut diesen Film an und ihr versteht alles

    http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=TJSDP_MCY0k

    Fallt doch nicht auf die Alien Propaganda rein. Na ja, gut genug vorbereitet wurden wir ja ;)

    AntwortenLöschen
  5. Die Sonne als intergallaktische Tankstelle, so sehe ich nun diese Symbiose.
    Gewiss kommen nicht nur wir hier darauf. Die Energiekonzerne sind in der Interpretation sicherlich schon weiter. Warum sonst finanzieren sie diese Raumstationen?
    Welche "Materieteilchen" bzw. Flugkörper in der Lage sind, diese hochenergetische Lichtschwingung der Sonne zu speichern, geht uns wohl derzeit noch nichts an. Das muß erst unter Kontrolle.
    Apropo Kontrolle: Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert auch die Zukunft! lg

    AntwortenLöschen
  6. http://www.amazon.de/Quantum-Activist-Über-Wissenschaft-Gott/dp/B003OAAKH6

    Quantum Activist - Über die Wissenschaft zu Gott

    Ich kann den Film nur emfehlen !

    Wer kein Geld hat : http://bit.ly/v3JLeY

    MFG

    Mr.Anonym

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Zusammen,

    schaut euch folgende Infos zum Thema Merkurtransit an:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Merkurtransit

    Der NASA werden irgend wann die Ausreden ausgehen und vielleicht wird es eine Sichtung geben, die alle Astronomen der Welt wahrnehmen? Dann greifen die billigen Lügen nicht mehr.

    Unsere Sonne ist ca. 1,4 Mio KM im Durchmesser, der Merkur dagegen im Größenverhältnis ein Fliegenschiß - lassen wir uns nicht mehr von der NASA verarschen!

    Hier auch ein schöner Artikel über die wahren Größenverhältnisse in unserem Sonnensystem:

    http://www.rense.com/general72/size.htm

    Die Flugbahn des Merkus ist 7 Grad gegen die Ekliptik geneigt...

    AntwortenLöschen
  8. http://www.youtube.com/watch?feature=player_profilepage&v=P86xqSoGJuw

    AntwortenLöschen
  9. Zur hyperkomunikation der DNS folgender Artikel:

    http://www.enveda.de/magazin/spezialthemen/koerper-und-bewusstsein/hyperkommunikation-der-dns-das-lebendige-internet-im-menschen.html

    Die Lichtkugeln, von denen darin u.a. die Rede ist, wurde auch gefilmt. irgendwo bei youtube habe ich mal so einen Handyclip gesehen.

    AntwortenLöschen
  10. Ich habe euch mal 2 neue Videos hochgeladen..

    http://www.youtube.com/watch?v=jEoOBgo0le0
    http://www.youtube.com/watch?v=7u8LZrVTi94

    Das 2. Video wurde nicht richtig erstellt aber schaut halt selber auf der Page der ausbroch war recht ordentlich.

    Echt amüsant wie hier einige von DNS und Alien verschwörungen reden.. wohl das Wochenende zu viel Dimethyltryptamin konsumiert =)

    Mal überlegt das die 2 Videos/Bilder von unterschiedlichen Sateliten gemacht sind? Ne natürlich nicht, wäre auch zu logisch. Stereo A&B haben unterschiedliche blickwinkel.

    MFG

    Mr.Anonym

    AntwortenLöschen
  11. Hallo zusammen,

    was haltet ihr von diesen beiden Videos....Vortrag von Nassim Haramein.....

    http://www.youtube.com/watch?v=nH7F36gAs8M&feature=related

    http://www.youtube.com/watch?v=zjD5aayptXk

    Liebe Grüsse
    Martin

    AntwortenLöschen
  12. In Kombination mit mit Nassim Harameins Einheitsfeldtheorie, Transformation der Erde,(R)evolution 2012 und Dingen dir mir seit einem halben Jahr selbst passieren....bis zu dem Zeitpunkt wo es mir das erste mal passiert ist, hab ich mich überhaupt nicht mit so etwas auseinandergesetzt. Vor rund 10 Monaten das erste mal....konnte wieder einmal nicht schlafen und bin so gegen 04.30 Uhr kaputt ins Bett gefallen. In einem Zustand den ich beschreiben würde als zwischen Traum und Wach sein, hab ich mich aus meinem Körper bewegt es aber mitbekommen. Quasi beides erlebt. Ich war wach (d.h. ich wusste ich lieg da) und gleichzeitig war ich im Traum (und auch das nahm ich irgendwie bewusst wahr). Gleichzeitig spürte ich ein extrem starkes Glücksgefühl wie ich es noch nie erlebt habe...nur ganz kurz aber extrem stark. Dann monatelang nichts dergleichen. In den letzten Monaten kommt es immer öfter dazu, aber nicht immer angenehm. Meist passiert mir das wenn ich nicht schlafen kann und dann meist zwischen 04.00 u. 05.00 Uhr k.o doch einschlafe. Ich merk das ganz bewusst und lass es zu...ich kann dann wie mit einem Regler mehr rein und raus gehen. Also irgendwas passiert da mit mir und auch mit anderen mit denen ich teilweise darüber sprechen kann.

    Liebe Grüsse
    Martin

    AntwortenLöschen
  13. lieber martin,laß es zu.ich sehe es so,das du dein wahres sein erlebst,fühlst.mein mann kann das auch,er legt sich hin und schwebt durchs all,er hat aber keinen einfluß darauf wo er hingeht.und die sonne hat damit zutun,sie schickt uns diese energien,damit wir voll bewußt werden wer wir sind.freue dich über diese dinge.
    l.g.ulla

    AntwortenLöschen
  14. Galatische Förderation des Lichts?
    Raumstation,Lichtschiff, Raumflotte?

    Liebe Grüsse
    Ricke

    AntwortenLöschen
  15. @Ricke,

    hier gibt es sehr gute Informationen dazu (der Webseitenbesitzer - Jose Garrido wurde ermordet, weil er in 2006 mit der Story in die Weltpresse gehen wollte): http://soho.no.sapo.pt/

    Es gibt zum Thema und Größenverhältnisse zwei sehr interessante Artikel in Griechenland (auf neudeutsch geschrieben):

    Teil1:
    http://miastala.com/s/archives/21948

    Teil2:
    http://miastala.com/s/archives/21964

    AntwortenLöschen
  16. interessante Ansichten und Kontroversen...natürlich gemäß der Realität der Verfasser alle gleich gültig

    Für diejenigen unter euch die hinter den Vorhang schauen dürfen bzw. sollen, denen kann ich folgende Seite empfehlen:
    http://www.jenseits-de.com/

    Liebe Grüße, Horst

    AntwortenLöschen
  17. Ja da haben wir schon die auswirkung...

    gruss

    beobachter

    http://geofon.gfz-potsdam.de/geofon//seismon/globmon.html

    AntwortenLöschen
  18. KORREKTUR - SORRY SORRY wenn ich einige Leser unnötig in Aufregung versetzt habe. Die NASA hat in diesem Falle nichts retuschiert.

    Wir war in der Eile heute morgen (ich musste zum Termin) nicht aufgefallen, dass auf der Webseite von SOHO das Bild der Wochge von STEREO war!! Peinlich peinlich!!

    Also; alles bestens siehe Korrektur im Text !! Gr Jürgen

    AntwortenLöschen
  19. An Bernd
    Danke für die interessanten links

    Liebe grüße Ricke

    AntwortenLöschen
  20. wollte gerade eine email schicken um darauf hinzuweisen als ich die korrektur sah.

    soho und stereo zeigen die sonne von unterschiedlichen blickwinkel.
    der flare der auf dem stereo bild rechts zu sehen ist wäre auf dem soho bild hinter der sonne und somit verdeckt/überblendet.
    das leuchtobjekt auf der stereoaufnahme unten rechts ist aus dem selben grund im soho bild nicht sichtbar, außerdem hat stereo ein deutlich größeres sichtfeld:
    bildgröße stereo cor2: ca 8x sonnendurchmesser radius
    bildgröße soho : ca 4,5x sonnendurchmesser radius
    selbst wenn das die beiden bilder aus der selben richtung aufgenommen wären wäre das objekt auf dem sohobild außerhalb des sichtbereiches.

    AntwortenLöschen
  21. Finde ich jetzt nicht so schlimm, Mr. Flare. Dafür gibt es ja zuhauf andere Beispiele, wo offensichtlich retuschiert wird/wurde. Umso mehr wirft das die Frage auf, warum es manchmal getan wird - so dass es auffällt natürlich, was unnötig wäre - und manchmal nicht. Und dann wird ausgerechnet dieses Bild auch noch Bild der Woche, na ja.

    Wahrscheinlich sagt man sich im Kommandostab Blue Beam: "So Leute, Zeit die Sache mal etwas mehr zu promoten, für die ganz Dummen, so viel Zeit bis zum Event ist ja nun nicht mehr, bis dahin muss jedem die Alienstory eingeimpft sein".

    AntwortenLöschen
  22. Hallo Zusammen,

    hier noch einige spannende Infos über unser Lieblings-Thema -provokant, aber mit 100% Wahrscheinlichkeit wahr:

    - SOHO wurde von Beginn wie jedes andere Raumfahrzeug für den harten Weltraumeinsatz konzipiert (SOHO wird seit 1995 dem Partikelstrom der Sonne und des Kosmos ausgesetzt)
    - SOHO’s Bordelektronik (CCD Kameras, Prozessoren, etc.) sind für den langfristigen Weltraumeinsatz speziell ausgelegt und gehärtet
    - SOHO wurde mit den Besten technischen Komponenten / Technologien ausgerüstet, die in den 90er Jahren verfügbar war. Laut NASA betrugen die Projektkosten ca. 1,2 Milliarden USD
    - SOHO’s wichtigste Instrumente (Bsp. LASCO) wurden vor dem Start 1995 ausführlich am Boden getestet und evaluiert, um einen reibungslosen Betrieb sicherzustellen (Bsp. Kameratest im Mount Palomar Observatorium).
    - Eine Reparatur von SOHO im All erscheint nicht möglich, da SOHO auf der L1 Position zw. der Erde / Sonne steht (ca. 1,5 Mio. KM von der Erde entfernt). Space Shuttles fliegen max. auf einer Höhe von ca. 350 KM im LEO (low earth orbit). Daher höchste Qualität im Design
    - Wir sehen in den SOHO Aufnahmen fortschrittlichsten Raumflug auf Basis von Technologien die wir noch nicht kennen, bzw. verstehen
    - Kosmische Intelligenz / Bewusstsein erzeugt Effekte im Sonnenumfeld, die wir nicht erklären können (Bsp. Objekte, die mit CMEs aus der Sonne geschleudert werden – geometrische Körper und große Scheiben, etc.)
    - Antriebssysteme der IFOs (Interstellar Flying Objects) erzeugen Lichtblitze im Winkel von 45
    bis 90 Grad, die unregelmäßig von den LASCO Kameras fotografiert werden
    - IFOs sind in der Lage, sich energetisch mit der Sonne über große Entfernungen zu verbinden. Hierdurch wird evtl. Energie aus der Sonne gezogen (lange dünne Linien in den Aufnahmen)
    - IFOs können sich untereinander energetisch verbinden (dünne Linien in den Aufnahmen, die mit Filterung visualisiert werden können)
    - LASCO CCD Kameras sind passive Elemente die auf -80 Grad gekühlt werden, um eine Zerstörung durch permanente & harte kosmische Strahlung zu verhindern und um Chipdesign bedingte Ströme („dark current“) wirksam zu verhindern. Daher sind in den LASCO CCD Rohdaten FITS Level 0.5 keinerlei digitale Artefakte zu sehen.
    - LASCO CCD Kameratechnologie (CCD Array, A/D Wandler, etc.) basiert auf ausgereiften Komponenten, die seit langen Jahren im großen Maßstab im Weltmarkt eingesetzt wird
    - In gängiger populärwissenschaftlicher Literatur wird SOHO überhaupt nicht erwähnt und es gibt keinerlei übersichtliche Planetenmodelle unseres Sonnensystems mit den wahren Größenverhältnissen, bzw. Darstellung der Planetenbahnen in einer übersichtlichen Grafik

    ...ist der Verstand noch am Pulsieren -:)

    AntwortenLöschen
  23. bin ich mir dessen bewusst, dass project blue beam von den dunkelmächten geplant ist? ja! denke ich, dass es durchsetzbar ist? absolut nicht! kommt raus aus der dunkelheit leute und seht, wie stark die positive kraft im hintergrund wirkt. wir haben den kampf bereits gewonnen, der kurs wurde bereits entschieden, wir steuern unaufhaltbar auf das goldene zeitalter zu. es stimmt, die dunkelmächte haben außerordentliche technologien, sie kennen sich mit 3D bestens aus, aber auch sie sind begrenzt, sogar begrenzter als ein normaler mensch, denn jeder mensch, egal ob gut und böse, hat momentan das potenzial, in die höhere dimensionen zu gelangen, die dunkelmächte, die reptiloiden und die greys, die ja dieses project blue beam durchgeplant haben, haben es nicht! und warum? ganz einfach, weil sie nur nach dem verstand gehen und keinerlei emotionen empfinden können.
    wer davon ausgeht, dass diese beiden die einzigen sind, die gegenwärtig sind, den muss ich leider zu tiefst enttäuschen. es gibt da draußen viel größere mächte, vollbewusste wesen, die sich in unsere evolution nicht einmischen, weil das ein verstoß gegen den willen des schöpfers wäre. sie müssen uns die positiven so auch die negativen erfahrungen gewähren lassen, denn schließlich haben wir uns freiwillig für all die erfahrungen entschieden, die wir durchmachen, auch wenn es oft durch unsere begrenztheit nicht so scheint. es stellt sich die frage: wie kann man sich freiwillig leid unterziehen? auch das ist ganz einfach zu beantworten, wenn man die dinge mal von einer höheren perspektive aus betrachtet und nicht aus dem begrenzten verstand. wenn wir ewigliche wesen sind (und das sind wir auch), dann haben wir schon immer existiert und werden immer existieren und zwar jeder einzelne von uns. stellt euch vor, ihr seid in der wunderbaren schöpfung und alles geschieht nach dem willen des schöpfers. und dann bekommt ihr vom planet des leidens, genannt erde, mit. wäre es für so ein wesen nicht ein atemberaubendes erlebnis, zu erfahren, wie es ist, wenn man sich getrennt von allem, sprich von gott, fühlt? dieses wesen weiß, dass diese zeit, in der es die getrenntheit erfährt, nicht einmal einen bruchteil von dem darstellt, von dem es existiert. ist es nicht so, dass man durch negative erfahrungen positives besser verstehen und mehr schätzen kann? ich meine, wir in der westlichen welt gehen so verschwenderisch mit wasser und essen um, weil es für uns selbstverständlich ist, dass wir diese in überfluss haben können, wir haben verlernt es zu schätzen. menschen in afrika jedoch schätzen das essen und trinken so dermaßen, weil sie eben kaum davon was haben. genauso verhält es sich auch mit dem positiven, hat man es im überfluss und kennt man das negative nicht, dann schätzt man das positive nicht, weil es selbstverständlich ist. macht man jedoch negative erfahrungen durch in welcher hinsicht auch immer, wird man das positive mehr zu schätzen wissen.
    natürlich sind negative erfahrungen kein muss und man kann in der schöpfung die negativität nicht erfahren wollen, aber genau deswegen, weil wir uns eben dafür entschieden haben (wir alle sind freiwillig hier, der schöpfer würde niemals irgendein wesen zu irgendetwas zwingen), werden wir vom gesamten universum sehr geschätzt. sie wissen, dass wir eine weisheit erlangen werden, die einmalig im universum ist.
    nunja, alles in einem möchte ich sagen, dass die dunkelmächte nicht siegen können, sie können ihren schöpfer nicht besiegen, das ist unmöglich, glaubt ihr ernsthaft, dass wesen (die, die uns momentan kontrollieren), die aus luzifers rebellion entstanden sind, das schaffen werden, was selbst luzifer nichtmal annäherungsweise geschafft hat?

    AntwortenLöschen
  24. weitergehts:
    es ist den vollbewussten zivilisationen wie gesagt nicht gestattet, sich in unsere evolution einzumischen, weil wir eben freiwillig hier sind. doch wenn die dunkelmächte immernoch an ihre macht festhalten wollen und ihre plätze nicht weggeben wie vorgesehen, werden sich unsere galaktischen brüder einschalten, denn das gehört definitiv nicht zum plan. keiner muss angst haben, dass es zu einem atomaren krieg kommt, was auch von den dunkelmächten geplant ist, die galaktische föderation wird so etwas verhindern, denn das gehört nicht mehr zum kosmischen plan. selbst die dunkelmächte wissen, dass sie verloren haben, sie sind sehr verzweifelt, deswegen haben sie existenzangst, sie klammern sich fest an ihre macht, weil sie diese macht nicht hergeben wollen. deswegen führen sie den plan weiter aus und mir scheint es so, dass sie ihren posten nicht freiwillig abgeben werden, von daher denke ich, dass die galaktische föderation eingreifen wird. im normalfall dürften sie sich kollektiv nur zeigen, wenn wir selber zu vollbewuste wesen geworden sind. jedoch, auch die galaktische föderation kann nicht genau sagen, ob sie sich einschalten müssen, denn die zukunft kennt nur der schöpfer allein. aber die momentane situation zeigt, dass sie sich einschalten werden. wir dürfen gespannt sein, unser film wird immer spannender und wir, die schauspieler, bestimmen, wohin es führen wird, nicht unsere raumgeschwister. sie sind nicht da, um uns zu retten. sie werden uns helfen, wenn wir es möchten. wenn der einzelne mit den raumgeschwistern nichts zu tun haben möchte, werden sie den einzelnen auch in ruhe lassen. das höchste gesetz, was im universum geschätzt wird, ist der freie wille und den werden sie keinesfalls brechen und wenn das irgendwelche wesenheiten tun, dann ist es offensichtlich, dass sie keine positive absicht haben. ich könnte stundenlang weiterschreiben aber ich mache an dieser stelle schluss, möge, dass jeder die wahrheit findet und erkennt, was für ein wundervolles wesen er ist und wie wundervoll die schöpfung ist.

    AntwortenLöschen
  25. Schön gesagt, aber wenn das höchste Kosmische Gesetz der freie Wille ist, dann darf sich auch keiner einmischen bei den dunkelmächten.Logisch???

    AntwortenLöschen
  26. Vielleicht dürfen sie sich aber einmischen,
    wenn das Leben unserer Mutter Erde auf dem Spiel steht!?

    AntwortenLöschen
  27. Der zweite Kommentar von oben trifft den Nagel auf den Kopf, die NASA weiss genau was sie tut, also hört BITTE auf, deren Fotomontagen als bare Münze anzusehen.

    Ihr werdet in Eurem Leben von der NASA kein einziges wahres Wort hören, das ist eine traurige Tatsache

    AntwortenLöschen
  28. Leute,
    lasst euch nicht von dem Bla-bla einlullen, weder von der N(A)SA noch mit Galaktischer Föderation und so weiter - es passiert uns immer nur dass, was wir selbst erschaffen.
    Wir selbst sind die Schöpfer unseres Lebens und aller Vorgänge, die uns wiederfahren.
    Jede/r einzelne ist des eigenen Schicksals Schmied (oder Näherin).
    Wir müssen unsere Konflikte erkennen und verarbeiten - die seelischen und die körperlichen.
    Zu den körperlichen lest Dr. Hamers Neue Germanische Medizin, zu den seelischen das Buch von Marion Kohn "Die 5 geistigen Gesetze der Heilung" - es ist alles ganz anders.
    Wir werden so viele Dinge völlig neu erkennen und verstehen müssen, dass uns die bisherige "Wissenschaft" als primitive Erstklässler-Fibel erscheinen wird - soviel Unsinn und Fehldeutungen (genannt "Naturgesetze") sind uns beigebracht worden.
    Das Geniale ist immer einfach.

    AntwortenLöschen
  29. Zitat: "Schön gesagt, aber wenn das höchste Kosmische Gesetz der freie Wille ist, dann darf sich auch keiner einmischen bei den dunkelmächten.Logisch???"

    Diese Aussage ist absolut unlogisch. Als ob die Dunkelmächte sich an die kosmischen Gesetze halten. Es ist mehr als offensichtlich, dass sie diese brechen.
    Aber wenn du meintest, warum man ihnen gewährt, den freien Willen Anderer zu brechen. Der Grund ist der, dass auch sie einen freien Willen haben und deshalb gewährt man ihnen ihre Taten. Hätte der Schöpfer die Taten der Dunkelmächte von anfang an nicht zugelassen, dann könnte heute die menschliche Rasse überhaupt nicht existieren. Denn wir sind ursprünglich von diesen Dunkelmächten als Sklaven erschaffen worden.

    An den Verfasser über mir:
    Natürlich hast du Recht, dass man das erntet, was man sät. Doch nach deiner Aussage sind die Menschen, die im World Trade Center oder in Irak umgekommen sind, selber Schuld, dass sie gestorben sind. Sie haben es ja selber erschaffen. Wäre es nicht ihr Karma und ihr Schicksal, die sie erschaffen haben, wären sie nicht gestorben. Ich weiß nicht ob du merkst dass das unsinn ist aber das ist eindeutig die Philosophie der Scheinerleuchteten, nämlich der Illuminatis.
    Lass mich das etwas näher erläutern:
    Stellen wir vor, ich bringe einen Menschen um. Wenn ich denke und glaube, ich hätte was schlechtes getan, wird das meinen Karma belasten. Aber wenn ich der Auffassung bin, dass ich etwas gutes getan habe und wirklich fest davon überzeugt bin, wird das mein Karma nicht belasten. Jeder erschafft ja seine eigene Realität. DAS IST ILLUMINATI PHILOSOPHIE MEIN FREUND UND HAT MIR DER REALITÄT ABSOLUT NICHTS ZU TUN! Les dir die Mysterien von Adam Weishaupt durch, dann wirst du verstehen, was ich meine.

    Das Resonanzgesetz existiert, keine Frage, aber es ist immer in Verbindung mit dem göttlichen Willen, nämlich die unendliche Liebe. Die Illuminatis machen einen Fehler im Ansatz ihrer Philosophie, sie gehen davon aus, dass der Schöpfer keinen Willen hat und die Schöpfung reine Mechanik ist. In der Hinsicht geht ihre Formel natürlich auf, aber da das nicht der Realität entspricht, funktionieren die Pläne der Illumiantis nicht mehr und sie können nicht verstehen, was der Grund ist. Der Grund ist einfach, der Schöpfer liebt jedes Wesen im Universum, unabhängig ihrer Taten, bedingungslos. Würde der Schöpfer die Wesen im All nicht unendlich lieben (uns mit einbegriffen), würde er uns nicht erschaffen, so einfach ist das. Irgendwann wird jeder akzeptieren, dass die unendliche Liebe zu alles was existiert, der Schlüssel ist. Alles andere ergibt sich daraus, auch das Resonanzgesetz usw.

    AntwortenLöschen
  30. Es gibt ja auch Leute, die behaupten, dass alle Außerirdischen böse seien und sich deshalb an ihre dogmische Religion festklammern (Siehe InfokriegerMcM via YouTube). Es ist doch mehr als absurd anzunehmen, dass in der Schöpfung nur negative Wesen existieren und die wenigen Guten leben ausschließlich auf der Erde. Das hört sich so an, als ob der Schöpfer keine Kontrolle über seine Schöpfung hat. Doch der Gegenteil ist der Fall. Nichts geschieht zufällig. Man kann weiterhin im Glauben leben, dass das komplette Universum nur für uns geschaffen wurde und wir die einzigen intelligenten Wesen im Universum sind oder zu den Entwickeltesten gehören. Man kann auch annehmen, dass die Schöpfung voller Dunkelwesen ist und nur auf der Erde wenige Menschen existieren, die wirklich gut sind. All das entspricht nicht der Wahrheit. Die Wahrheit ist die, dass wir als intelligente Wesen sehr wenig entwickelt sind und die Schöpfung voller vollbewusste Wesen ist, die dem Willen des Schöpfers dienen. Natürlich werden sie uns nicht retten, aber wenn wir ihre Unterstützung annehmen, so werden sie uns helfen. Nicht nur physische Wesen, auch Engel oder auch die Erzengel sind immer bereit, uns zu helfen, doch wenn wir uns nicht für die unendliche Liebe öffnen, können sie in unser Bewusstsein nicht eintreten.
    Es spricht ja nichts dagegen, sich gegenseitig zu helfen, aber solange wir unsere kosmischen Brüder leugnen und sie mit ängstliche Augen betrachten, werden sie uns nicht helfen.

    Wenn der Mensch verstehen würde, dass er nicht sein Verstand ist und dass der Verstand lediglich ein Instrument ist, dass er nicht seine Gedanken ist, würde er erstens bemerken, dass er das unendliche Bewusstsein ist, zweitens würde er erkennen, dass alles was existiert göttlich und heilig ist und drittens würde er den Willen des Schöpfers in die Praxis umsetzen. Diesen Zustand nennt man heutzutage Erleuchtung und ist für jeden in greifbarer Nähe.

    AntwortenLöschen
  31. Anonym über mir, Hast du schön gesagt. ich denke wenn Galaktische Brüder so weit sind, können sie
    1. Raumfahrt beherrschen ( brauchen keine Mittel um sich selbst zu zerstören.
    2. brauchen keine Raumfaht, können es kraft der Gedanken.
    Gruss Dagmar

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) Wege aus dem Chaos (173) geomagnetischer Sturm (173) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (137) Blackout (136) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (119) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (105) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (92) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (50) Polarlichter (48) Prepper (46) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Kriegsgefahr (39) Erhellendes (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (37) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) Offroad/Survival (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (24) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (17) Russland (16) Maya (15) Notgepäck (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Fluchtrucksack (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen