21. September 2011

Von Chemtrails und Wolkenfanatikern


Immer wieder kommt in Kreisen von "besser" Informierten das Thema Chemtrails hoch und es wird der abenteuerlichste Schwachsinn erzählt. Ich bin den Themen lange mit Logik und Machbarkeitsüberlegungen gefolgt und habe versucht herauszufinden, wie das praktikabel gehen soll. Ich konnte leider keine nachvollziehbare Möglichkeit finden wie das umgesetzt werden sollte, auch wenn ich mir noch so viel Mühe gebe. Sicher glaube ich, gibt es Chemtrails, sicher aber nicht in dem Maße wie es sich viele Fanatiker einbilden. Nicht jeder Kondensstreifen ist ein Chemtrail. Und wenn die Kondensstreifen ein Gittermuster bilden, könnte das ja auch daran liegen, dass sich Flugrouten kreuzen, denn es gibt auch in der Luft festgelete Routen.

Das folgende Interview mit einem Piloten kommt meiner Meinung sehr nahe, dennoch lässt es etliche Fragen offen. Lest es bitte selbst und bildet Euch eine eigene Meinung. Denkt aber auch einmal nach bevor Ihr Euch verrückt machen lasst.

ZITAT www.wahrheiten.org
Sind Chemtrails Realität oder handelt es sich dabei lediglich um falsche Rückschlüsse aufgrund von Pseudobildung und mangelhaftem Fachwissen? Das Interview mit einem Linienflug-Piloten vom 27.05.2011 zeigt Fakten und bringt etwas Licht ins Dunkel der Verschwörungstheorie “Chemtrails”.Wahrheiten.org: Daniel, Du bist Pilot für interkontinentale Linienflüge. 

Welche Maschinen fliegst Du genau und wie lange machst Du das schon?
Aktuell fliege ich Airbus A340, meine Zulassung für A320 ist aber auch noch gültig. A340 fliege ich erst seit einem Jahr, A320 schon seit 2004. Ich habe ca. 20 Jahre Berufserfahrung als Linienpilot mit Turboprops, Regionalflugzeugen, Jets und Großraumflugzeugen bei 11.000 Flugstunden und 6.500 Landungen auf allen Kontinenten der Welt – der Antarktis kam ich bisher nur auf zwei Flugstunden nahe.
Welche Voraussetzungen sind grundsätzlich notwendig, um Pilot werden zu können?
Es gibt 2 Varianten: Mit Fähigkeiten oder mit Geld (schmunzelt). Nein, ich meinte, entweder besteht man einen Test oder man bezahlt alles selber. Für den Beruf braucht es einen stabilen Charakter, gute Auffassungsgabe, Fleiß, gute Gesundheit, Teamgeist, Toleranz gegen die Widerwärtigkeiten des Berufs – z.B. Unregelmäßigkeit, Ärger, Frustration – und Flexibilität. Und vor allem: Man muss Freude an der Fliegerei haben.
Meteorologie ist ja beispielsweise ein Element der Ausbildung. Welche weiteren Fachkenntnisse werden außerdem noch zwingend für die Berufsfliegerei benötigt?
Mathematik, Englisch, Physik, Aerodynamik, Medizin, Psychologie, Sport – von allem ein bisschen. Für einen Uniabschluss reicht es nicht (grinst).
Du meintest im Spaß, ich solle Dich nicht danach fragen, ob Du an Chemtrails glaubst. Spielt das Thema eigentlich auch unter Kollegen eine Rolle, hast Du davon schon jemals in Pilotenkreisen gehört?
Es wird gelegentlich darüber geredet, wie auch über andere Verschwörungstheorien geredet wird, z.B. ob es die Mondlandungen gegeben hat. An Chemtrails glaubt sicher niemand.
lesen Sie das gesamte Interview HIER weiter

Kommentare:

  1. http://www.youtube.com/watch?v=zWeH9nn6WBk

    AntwortenLöschen
  2. So,so...alle die jeden tag live miterleben wie sich "harmlose" Kondensstreifen zu dicken Wolkendecken verdichten und dann auf dem Wetterbericht sehen das eigentlich klares wetter sein sollte, sind also alles verkrampfte Verschwörungstheoretiker, Spiienr und ungebildetet Subjekte.Nett. Und das nur weil 1 angeblicher Pilot das nem Blogschreiber von "Wahrheiten" org erzählt hat.

    Ich lese diesen Blog hier täglich und fand ihn auch ganz gut. das jetzt aber dieser miese Propaganda-Mist verbreitet wird finde ich etwas bedenklich.Und ich begründe meine Zweifel nicht auf Irgendwelche Theorien und Bildchen im Internet sondern sehe das hier in Wuppertal immer live und in Farbe (meistens schmutzig grau).Ich sollte mich eigentlich durch diesen Titel beleidigt fühlen...aber shit drauf.Erledigt sich eh bald alles von selbst

    Akhen

    AntwortenLöschen
  3. Wenn ich in einem Blallungsgebiet wohnen würde, würde ich dem Piloten vielleicht glauben.....

    Ich wohne aber im Nordosten, weit weg von alledem.
    Das "Flughäfchen" Rostock 60 km entfernt und die Haarp-Anlage Marlow ebenfalls.
    Heute 1 Flug + 1 Ankunft
    morgen 4 Flüge + 4 Ankünfte - nur mal so zur Orientierung....
    Nach dem, was gestern (und fast jeden Tag)hier am Himmel los war, hätten es hunderte Flüge sein müssen.

    Interessant dabei - seit mind. 2 Jahren sehen wir keinen wirklichen Sonnenaufgang mehr - genauso wenig, wie einen Sonnenuntergang.
    Immer das selbe Spiel - nachts sternenklar - kurz vor Sonnenaufgang reger Flugverkehr im Osten. Immer kurz über dem Sonnenverlauf fliegen sie hin und her. Teiweise bis zu 6 Flieger gleichzeitig sichtbar.
    Kurz darauf trübt der Himmel sich ein - Sonne nur noch eine milchige Scheibe.
    Das geht stundenlang so - meist bis gegen Mittag.
    Zum Nachmittag hin sind sie dann ganz stark westlich unterwegs - Sonnenuntergang komplett verschmiert.

    Da frage ich mich - wo fliegen die alle hin oder wo kommen sie her, wenn das normaler Flugverkehr sein soll.....???
    Außerdem komische Flugrouten - morgens 80-90% Flieger im Osten Abends im Westen.
    Die restlichen auch woanders am Himmel.

    Ich glaube nicht an mutwillige Vergiftung - das wäre sicher leichter zu erledigen.
    Eher vermute ich Wetterbeeinflussung bzw. militärische Zwecke in Verbindung mit der Haarp-Anlage. Mindestens 5 mal die Woche haben wir die kuriosesten Wolkenformationen als wenn man in ein Kaleidoskop schauen würde. Alle Wolken absolut identisch. Mal wellenförmig, mal steppdeckenartig, mal fedrig usw.

    Am wahrscheinlichsten halte ich aber, dass wir entweder etwas nicht sehen sollen am Himmel oder man uns die Sonnenenergie reduzieren möchte.
    Die Sonne hat ja direkten Einfluss auf die Bewußtwerdung, auch auf die Stimmung, den Vitamin D Spiegel usw.
    Vielleicht will man uns am Aufwachen hindern?

    Allesw Liebe Marie

    AntwortenLöschen
  4. @Akhen

    Ich habe ähnlich empfunden beim Lesen des Artikels. Irgendwie kam ich mir verspottet vor.

    @alle
    Übrigens habe ich heute früh keine Flieger gesehen. Der Himmel etwas milchig/schmierig aber dennoch etwas blau und wolkenlos.

    Seit einer Stunde zieht wie mit dem Lineal gezogen eine lustige Wolkenformation aus Westen über uns.
    Die Sonne ist weg - ganz im Osten kann ich noch den Rest vom blauen Himmel sehen. Schnurgerade geteilt blau und grau.

    Haben die gewußt, dass sie nicht fliegen müssen?
    Wetterbericht heute früh - 7 Stunden Sonne- hurra.
    Mein Barometer stimmt seit Wochen auch nicht mehr. Zeigt volle Sonne an und dicke Wolken hängen am Himmel.
    Kaum sind die fetten Wolken da - stundenlang laute Fluggeräusche - sehen kann man aber nichts.
    Die Chemtrailflieger hört man nie, die scheinen lautlos fliegen zu können....

    Alles Liebe Marie

    AntwortenLöschen
  5. Bei uns in der Nordwestschweiz hatten wir dieses Jahr sehr viele sehr klare Tage mit viel Sonnenschein, Kondensstreifen gab es ab und zu, diese lösten sich aber in der Rege lkurz- oder mittelfristig wieder auf.
    Auch heute haben wir einen wunderbaren klaren Himmel und die Kondensstreifen der Flugzeuge sind etwa 10-15 Sekunden kurz. Wir wohnen in einer Gegend, wo es sehr viele Flugrouten in der Nähe gibt.

    Alles Liebe

    Dani

    AntwortenLöschen
  6. Tja.. Auch auf Wahrheiten.org liest man eben nicht nur Wahrheiten. Wer heutzutage noch die Existenz der Chemtrails bezweifelt ist entweder geistig verwirrt, von minderer Intelligenz oder von den Profiteuren bezahlt.
    Mein Cloudbuster, der mir immer schön den Himmel freipustet beweist mir jeden Tag diesen Umstand.

    Allerbeste Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
  7. Ich kann mich noch gut erinnern, nachdem ich einige Themen durch hatte (Schuldgeldsystem, Geschichtslügen, etc.) war das Thema chemtrails das erste wo ich innerlich nein sagte....das kann nicht sein und hab ich auch noch nie gesehen. Ab diesem Tag (ist jetzt rund ein jahr her) habe ich dann öfter mal in den Himmel gesehen und dann war es klar. Ja, da ist etwas und zwar heftig. Ich wohne im Süden von wien und auch bei uns gibt es immer wieder wunderschöne klare Tage. Aber das was ich gesehen, fotografiert und gefilmt habe, sind keine "normalen" Kondensstreifen. Wie ein Teppich "Kreuz&Quer" und über Stunden halten sich diese Streifen, breiten sich aus und bilden einen Nebel. Meist gegen 8.00 Uhr Morgens sind diese Streifen am besten zu sehen. Was auch immer es ist, es sind keine Kondensstreifen wie man Sie kennt.

    Liebe Grüsse
    Martin

    P.S.: Auf meinem facebook Profil findet man ein Foto welches ich vor ein paar Wochen in Altenmarkt (Salzburg) mit meinem Handy gemacht habe. Stundenlang hingen diese Streifen über den schönen Salzburger Bergen, naja. Zum Thema Dieter Broers möchte ich auch noch etwas hinzufügen. Ich hatte die Möglichkeit Hrn. Broers diesen Samstag in München kennen zu lernen (organisiert von Thomas Schmelzer - mysticatv, bevor er in die Türkei weiter reiste). Dieser Mann ist absolut faszinierend und es war mir eine Riesenfreude einen Herzenswunsch erfüllt zu bekommen, diesen Mann einmal persönlich zu treffen.

    AntwortenLöschen
  8. @Akhen - deshalb habe ich geschrieben: Lest es bitte selbst und bildet Euch eine eigene Meinung.

    @Alle das hat alles nichts damit zu tun an welchem Flughafen Ihr wohnt, sondern welche internationalen Flugrouten über Euer Wohngebiet verlaufen und welche Wetterlage herrscht. Es wird niemand verspottet, sondern zum nachdenken angeregt, denn viele denlken mittlerweile das jeder Kondensstreifen Chemtrails sind und das ist Schwachsinn.

    Einlach mal kritischer al Alles herangehen.

    AntwortenLöschen
  9. Die vielfältigen Mechanismen der Manipulation
    http://www.traugott-ickeroth.com/manipulation.htm

    AntwortenLöschen
  10. @ Mr. Flare:
    Diesen Artikel hättest du dir wirklich sparen können... Nur weil du Chemtreils nicht beobachtest heißt das nicht, dass diese nicht existieren. Es fehlen im Artikel (so dass man diesen Ernst nehmen kann) nahezu alle Pro- und Gegenargumente. Was ich damit sagen will: entweder man schreibt was seriöses (mit klarem abwiegen der Pros und Cons/ Fakten) oder man lässt es halt einfach sein- ansonsten macht man sich, den Blog und die durchaus ernsthafte Thematik lächerlich. Im Netz gibt es zahlreiche Seiten, die hier Aufklärung leisten.
    Nix für ungut... Friede

    AntwortenLöschen
  11. p.s.: "einfach mal kritischer an alles herangehen"- im Umkehrschluss bedeutet das aber auch eine kritische, durchdachte und seriöse, bzw. unabhängige Berichterstattung im Blog...
    Friede

    AntwortenLöschen
  12. Nun muss ich auch mein Senf geben!
    Ich versuch mal das Pferd von hinten aufzuzeumen:
    In meinen Beobachtungen gibt es nicht nur die "Karos", sondern in der Zeit, wenn es windstill ist, legt sich der "Staub" in die Täler, und es scheint auch ohne Luftfeuchtigkeit ein weißen Schleier den ganzen Tag über alles zu liegen. Dies beobachtete ich schon mehrere Male.

    Zumal die Streifen eindeutig an und ausgeschaltet werden können... Und so punktuell die Wolken iduziert oder geimpft werden.

    Des weiteren war nach einer Besprühung in unserer Stadt eine Grenze mit Nebel, und strahlenden Sonnenschein, wie ich es noch nicht kannte!
    Auch beobachtete ich Flugzeuge in einer 3er Formation: eins mit langem Streifen, eins mit einem "normalen" Kondenzstreifen, und eins ohne! Was für ein Machtbeweiss!!!
    Da ich keine technische Ausrüstung habe, um zu beurteilen, um was es sich für Inhaltsstoffe handelt, bin ich nicht in der Lage dies zu untersuchen und zu beurteilen. Da dies ja nicht ein lokales Phänomen ist, sondern global, frag ich mich warum dies so gemacht wird...?
    Meiner Meinung gibt es eine Gruppe, über der millitärischen Spaltung, die global etwas bezwecken / manipulieren wollen...?!
    Auf symbolischer Ebene sprach Hr. Busch mal davon, den Himmel mit "Schwefel" zu besprühen... (Teufel?!) wegen des Treibhausefeckts.

    Und wenn diese Dinge tatsächlich so passieren:
    http://www.nexus-magazin.de/artikel/lesen/dramatische-veraenderungen-in-unserem-sonnensystem-teil-1
    frag ich mich wer will nicht, dass die Sonne (Selbstbewusstsein...?!) auf die Erde kommt...?!

    Für mich ist Fackt: Die Sprüherrei ist da, hab aber keinerlei Wissen geschweige denn Verständniss, auf Grund meiner Infos über diese Handlung. Dass es da ist - Ok und dass es Auswirkungen hat, auf jeden Fall!!! Nur warum und wie...? HAARP? Es bleiben wieder viele Fragen offen...


    Marc

    AntwortenLöschen
  13. Nochmal an Alle: ich habe nicht gesagt, es gibt keine Chemtrails. Ich habe geschrieben : Nicht jeder Kondensstreifen ist ein Chemtrail!!

    Und es gibt leider leute die alles glauben was darüber geschrieben wird ohne es einmal mit dem Verstand zu hinterfragen. Ich mache auch hier keine Journalistische Berichterstattung! Wer das will muss Science oder den Stern lesen. Ich schreibe meine Meinung auch wenn das einigen nicht passt. Das ist auch kein ProChemtrail Blog, sondern einer der einiges hinterfragt, so auch Chemtrails :-)

    Ich lasse aber auch andere Meinungen zu. Also: es gibt sicherlich Chemtrails (obwohl ich noch keine gesehen habe, von denen ich zweifelsfrei beurteilen kann, daß es nicht normale Kondesnstreifen sind.) Nicht jeder Kondensstreifen aber ist ein Chemtrail!!

    So und num nüsst Ihr darüber alleine weiter diskutieren.

    AntwortenLöschen
  14. @ Marc: Es gibt auch Erklärungen, wieso 3 Flugzeuge am selben Himmel 3 unterschiedliche Kondensstreifen hinterlassen: Wenn die 3 in verschiedenen Höhen fliegen, bedeutet das erstens verschiedene Temperaturen der Luftschichten und auch unter Umständen verschiedene Luftfeuchtigkeit bzw Sättigungsgrade der Luft mit Wasserdampf. Das heisst dann, dass ein Flugzeug, welches in der kalten Luftschicht mit hoher Sättigung unterwegs ist, einen Kondensstreifen erzeugt, der lange sichtbar bleibt und sich auch ausdehnen kann, da die Kondensationskeime durch die Luftbewegungen sich auch etwas ausbreiten und mehr und mehr Wasserdampf sammeln.
    Wenn ein Kondensstreifen plötzlich aufhört, kann das auch heissen, dass das Flugzeug in eine andere, trockenere oder wärmere Luftschicht eingetaucht ist...
    Ferner kann ich mir auch vorstellen, dass verschiedene Flugzeuge in derselben Luftschicht verschiedene Kondensstreifen hinterlassen, je nach Art der Motoren / Düsen etc.

    Alles Liebe

    Dani

    AntwortenLöschen
  15. INITIATIVE SUABERER HIMMEL!INFORMIERT EUCH DORT!
    POSTET SO EINEN MÜLL BITTE BITTE NICHT MEHR!ECHT DIE SEITE HIER WIRD IMMER SCHLECHTER

    AntwortenLöschen
  16. Unser ganzes Wissen, besonders unser physikalisches , ist beschränkt. Das vom Militär auch nur sind die locker uns 30 Jahre voraus.Spielt hier nicht Wissenschaftler wenn ihr Einflusdsfaktoren vergisst die offizell nicht entdeckt und vermutlich über unsere Vorstellungskraft des realistischen hinaus gehen

    AntwortenLöschen
  17. bei rostock ist ein militärflughafen , jagtbomber.
    die haben IMMER flugverkehr.

    barometer sind druck messgeräte und können dir nicht sagen ob es wolken giebt oder nicht.
    bei tiefdruck ist schlechtes wetter häufiger als bei hochdruck desshalb die markierungen. eine tradition aus zeiten in denen es keine wirkliche wetterberechnung gab.

    ob ein kondensstreifen sich auflöst oder sich ausbreitet hängt an der lufttempereatur und luftfeuchtigkeit in der flughöhe.
    trockene luft kein oder sich schnell auflösender kondensstreifen.
    hohe luftfeuchtigkeit starker kondensstreifen der sich je nach lufttfeuchtigkeit nie wieder auflöst.
    mit feuchtigket gesättigte luft starker kondensstreifen der sich ausbreitet und ganze wolken schichten verursachen kann, flugzeug abgase bestehn zu einem beträchtlichen teil aus wasserdampf und wenn die luft zu feucht ist kann sie diesen dampf nicht aufnehmen und es bildet sich eine wolke-kondensstreifen.
    wenn die luft gesättigt ist und die temperatur ein klein wenig fällt dann wirken die ruspartikel in den abgasen als kondensationskerne und zusätzlich zu dem dampf aus dem triebwerk kondensiert luftfeuchtigkeit aus der normalen atmosphäre zu wolken. das sind sich ausbreitende streifen die unter bestimmten umständen geschlossene schichten bilden können.
    dies sind ein paar fakten im zusammenhang mit kondensstreifen.

    lese ich das richtig das die leute die "extremchemtrailing" beobachten an oder nahe der küste wohnen? ich erinnere an den zusammenhang feuchtigkeit-kondensstreifen.

    ich streite chemtrails nicht ab noch bestätige ich das es sie in großem masstab gibt. ich kann das einfach nicht überprüfen und ich habe mich auch nicht tiefergehend mit den indizien beschäftigt. ich weis allerdings das das versprühen von chemikalien zur wetterbeeinflussung ein gut erforschtes UND ERPROBTES gebiet ist.
    allerdings hat MrFlare völlig recht, einige leute rufen alarm bei jedem einzelnen kondensstreifen. leute, selbst wenn chemtrails in großem masstab gesprüht würden wären immer noch 90% aller kondensstreifen völlig normal.
    wenn chemikalien versprüht werden dann mit militär oder forschungsflugzeugen.
    überlegt euch mal wieviele leute an und um verkehrsflugzeugen arbeiten, wieviele leute bestochen oder eingeschüchtert werden müssten damit es nicht rauskommt.
    irgend einer der hunderttausend leute vor denen man es nicht verbergen KANN weil sie die flugzeuge warten, betanken, fliegen, wäre irgend wann mal sauer auf seinen chef und würde plaudern, irgend einer bekäme bedenken/schlechtes gewissen/angst um seine eigene familie und würde es aufdecken, zumindest anonym um seinen job zu schützen.

    ich bin mir sicher das aktuell sprühaktionen durchgeführt werden zur erforschung der möglichkeiten eine klimaerwärmung zu bremsen/stoppen.
    in solchen versuchen werden begrenzte gebiete behandelt und dann messungen durchgefüht über die veränderung der temperatur in verschiedenen luftschichten, vorher nachher und im vergleich zu unbehandelten gebieten.
    das rechtfertigt aber noch nicht die gewissheit die viele leute haben das die welt flächendeckend mit gefährlichen chemikalien verseucht wird.

    AntwortenLöschen
  18. @stephan informier dich Initiative sauberer Himmel bevor Du hier den
    möchtegern Intelektuellen raushängen lässt !!!!Alter Falter!Du jaein Sager!
    Glaubst Du an Gott oder sagts Du ja hmm es gibt da irgendwas aber an Gott neeee!Du hast Dich nicht entschieden und die Welt noch nicht begriffen.Du stehst im Schatten zwischen Licht und Dunkelheit.Entscheide Dich für ne Meinung und mach Deine Augen auf.Kann doch nicht whr sein noch nichtmal Chemtrails beobachtet zu haben und hier sein Wikipedia Wissen äußern.

    AntwortenLöschen
  19. @ Anonym: Wieso so agressiv? Gilt nur Deine Meinung?
    Unser physikalisches Wissen ist beschränkt?
    Ja sicher, auch die Physik weiss nicht alles und nicht mal alles, was sie zu wissen glaubt, ist richtig....
    Es gibt aber ein paar einfache physikalische Fakten, die erklären wieso gewisse Kondensstreifen eben Kondensstreifen sind und nichts anderes.
    Es streitet auch niemand ab, dass es nicht auch menschgemachte Chemtrails geben könnte.
    Es werden aber von gewissen Leuten Argumente für die eindeutige Existenz von Chemtrails ins Feld geführt, die mit einfacher Physik widerlegt werden können.

    Licht und Dunkelheit: Das ist das alte Spiel der Menschheit. Dieses Spiel geht bald zu Ende. Dunkelheit ist nur das Fehlen von Licht. Wo Licht ist, gibt es keine Dunkelheit.

    Alles Liebe

    Dani

    AntwortenLöschen
  20. Boah, zu viele Durchgeknallte heute hier gewesen.
    Und der letzte ist wohl das Allerletzte.
    Da komm ich doch lieber erst wieder, wenn sich die Wogen geglättet haben und der Ton etwas akzeptabler...

    AntwortenLöschen
  21. oh, inzwischen meinte ich den vorletzten, Dani ist dazwischen gerutscht...

    AntwortenLöschen
  22. Natürlich werden wir vernebelt, aus was für welchen Gründen auch immer .. Also lass euch nicht vernebeln bzw. veräppeln :-)

    AntwortenLöschen
  23. Ich weiss auch nicht ob es chemtrails gibt oder nicht, vorstellen kann ich es mir und wenn ich ehrlich bin glaube ich es!

    Tja und jetzt??????

    Ich reg mich bestimmt nicht auf :-)


    schönen abend.

    gruss

    beobachter

    AntwortenLöschen
  24. Alles sehr amüsant zu lesen. Besonders Frage ich mich, warum sich einige wenige so intensiv angegriffen fuehlen? Macht euch doch mal darüber auch mal gedanken. Da ich mit diesem blog kein geld verdiene und es auch nicht vorhabe, ist es mir recht egal, ob einige wenige, das was ich schreibe, gut findet oder nicht. Aber...... Wer etwas nicht sehen will sieht es nicht und im umkehrschluss..... Wer in jedem Furz Chemtrails sehen will, wird sie sehen!

    Ich mache mich nicht lustig, finde es aber amüsant, dass einige alles was im Internet steht glauben, Hauptsache es sieht verschwörerisch aus. Das erschreckt mich sogar, dass eine solche Diskussion teils so unsachlich und blind (von einigen wenigen )geführt wird.

    AntwortenLöschen
  25. Toll, dass hier mittlerweile von den "ANONYMEN"
    jede Menge Gas abgelassen wird.... ist ja schon wie da draußen.. mit den Chemtrails.. im wirklichen Leben!!! :))))

    Christin

    AntwortenLöschen
  26. Googelt mal "MORGELLONS KRANKHEIT"-
    ein wahrer Alptraum-angeblich ausgelöst durch Chemtrails.

    L.G.
    Christin

    AntwortenLöschen
  27. Die Angst hat diesen Planeten, seine Bewohner und all ihre Systeme seit langer Zeit im Griff. Und weil sie eine parasitäre Lebensform ist, die unabhängig von Ihren Lebenskräften nicht existieren kann, möchte die Angst diesen Besitz nicht aufgeben. Die Zwangsjacke, in der ihr steckt, während ihr auf der Erde weilt, hat sich derart einschränkend auf euch ausgewirkt, dass ihr vergessen habt, dass ihr eigentlich Universelle Wesen seid.

    Ich weiß, dass die meisten äußeren Umstände nicht eurer Kontrolle unterliegen. Sie beeinflussen euer Gehirn in überraschend starkem Maße, und sie wirken sich auch auf eure Schlaf-Muster und Ruhephasen aus. Zudem sind wir besorgt über das hohe Maß an physischer Inaktivität, die eure Gesellschaft den meisten unter euch aufzwingt.


    Es kann hilfreich sein,vor allem innerlich Jeden zu hinterfragen, der versucht, euch einen Gedankengang, einen Standpunkt, eine Emotion sozusagen zu „verkaufen“,(Verankern) – und auch zu hinterfragen, warum jemand etwas sagt – und von wem er das gehört hat. Ihr müsst jede neu auf euch einströmende Information erst einmal ruhig und gelassen verarbeiten. Ihr Alle werdet ständig von so vielen Dingen aus der äußeren Welt bombardiert und stimuliert. Ihr werdet mit Nachrichten, mit Werbung und mit Informationen auch von Freunden und vom Internet bombardiert. Findet Zeit für euch selbst und versucht zu erreichen, dass nicht ständig von außen störende Einmischungen in eure Integrität auf euch einwirken.Durch eure Interaktion mit Anderen werdet ihr ständig in alle möglichen Richtungen gleichzeitig gezerrt. Und manchmal verliert ihr euch in Unterhaltungen in eine emotionelle Abwärts-Spirale. Kommt zurück zu dem Individuum, das ihr selbst seid; kommt zurück zu dem, weshalb ihr hier seid; kommt zurück zu dem größeren Gesamtbild, und distanziert euch von den erlernten, sich wiederholenden Verhaltensmustern Anderer. Einzig und allein der Moment des Hier und jetzt zählt.

    AntwortenLöschen
  28. Komme aus Köln und sehe oft Chemtrails oft in Verbindung mit haarp ähnlichen Anlagen .Die Wolken nehmen wellenlängen ähnliche Formen an vollkommen Symetrisch.Klar gibt es auch normale Kondensstreifen aber habe ich chemtrails und normale kondensstreifen zeitgleich beobachtet.Bin Jäger und oft draußen und kenne die natur und den Himmel seit ich 6 jahre alt bin.habe das Phenomen 2006 das erste mal whrgenommen ohne zu wissen das dies Chemtrails sind..Ich wusste nur dies ist kein normaler Kondensstreifen.Was die damit bewirken wollen ???
    Habe mal vor 1-2 Jahren einen Bericht auf zdf gesehen der über chemtrails auf hawaii berichtet hat und eine Verbindung zu Monsanto hergestellt wurde ,da diese Saatgut haben was gegen Aluminium immun ist....KP wie die Snedung genau hies wunderwelt wissen oder so.
    Sonst KP was das mit Chemtrails soll Klimaerwärmung gibt es aber das ist meiner Meinung ein normaler Zyklus.siehe mittelalter.
    Für ein Saatgutkonzern ist das Motiv das Wetter beherschen zu wollen gegeben und wenn man sich mal das Wachstum und die Macht dieses Konzerns anguckt ost dies auch im Bereich des möglichen

    AntwortenLöschen
  29. Die Anzahl der Kommentare zeigt, dass es sich um ein sensibles Thema handelt. Ich leben in Solingen und konnte mir auch lange nicht vorstellen, dass Chemtrails existieren. Ich habe nach den Pros und den Contras gesucht, dieses Interview z. B. auch vorher schon gelesen, mir aber auch den Film "Was in aller Welt versprühen die da" angesehen. Rational bin ich zu keinem Entschluss gekommen. Dann habe ich eins gemacht.... bei Windstille stundenlang einzelne Kondensstreifen angeschaut und geguckt was passiert. Nein, nicht mal in den Himmel geschaut und später wieder mal, sondern ununterbrochen, so dass ich auch wirklich die Entwicklung eines einzelnen Streifens nachvollziehen konnte. Das Ergebnis: Es gibt Streifen, die lösen sich NICHT auf, sondern verändern stundenlang ihre Form. Physikalisch ist dies nicht zu erklären. Und mal im Ernst, identische Wolken, die symestrisch wie aus einem Computerprogramm am Himmel verweilen??? Über Motive der Ausbringung würde ich gerne diskutieren, aber über die Existenz nicht mehr.

    Die teilweisen heftigen Reaktionen hier kann ich gut nachvollziehen, weil es glaube ich um die Art und Weise geht, wie der Artikel verfasst ist. Mr. Flare, Deine Leser sind keine Blödis, wir wissen, dass es auch normale Kondensstreifen gibt.

    Ein ziemlich schlüssiger Nachweis für die Ausbringung von Substanzen, die nicht in unsere Atmosphäre gehören sind z. B. Haarproben (ihr würden Euch wundern, wie hoch die Aluminium, Barium und Strontiumbelastung ist) und Regenwasserproben, die in sauberen Gefäßen aufgefangen wurden. Erklär mir mal einer, wie diese Schwermetalle in diese Proben kommen.

    Natürlich hätte ich jetzt viel lieber hilfreiche Tipps für die Reduzierung der Wirkung dieser Chemtrails (Düppel, Geo-Engineering, und die 20 anderen Bezeichnungen für das Selbe)auf uns Menschen gegeben, hab ich aber leider nicht. Ich hab noch nicht mal eine Ahnung, ob es so profane Absichten, wie z. B. Monsanto oder eher spirituelle, wie z. B. Reduzierung der Sonneneinstrahlung = weniger Bewusstseinsentwicklung verantworlich sind.

    Bei meinen Recherchen, wo denn überall gesprüht wird, kam heraus, dass dies über NATO-Ländern geschicht, nicht aber z. B. über China. Und über trockenen, heißen Ländern, wie Afrika ist es nicht so einfach.....O.k., kann ich nicht nachprüfen ;)

    Trotzdem frage ich mich: Wie soll das logistisch gehen, wie viele Insider muss es geben? Weiß Jeder, der spüht, dass er spüht?

    SCHEIßE.....

    AntwortenLöschen
  30. http://www.youtube.com/watch?v=zWeH9nn6WBk

    AntwortenLöschen
  31. Wem gehört das Wetter?
    http://www.fosar-bludorf.com/wetter/index.htm

    AntwortenLöschen
  32. "Geoengineering auf Spielzeugverpackungen
    http://www.youtube.com/watch?v=E10CJUfU2vk

    AntwortenLöschen
  33. Chemtrails & "Geoengineering"
    http://www.livestream.com/kulturstudio/video?clipId=pla_ca5f87a3-8953-48aa-8575-8f310328f8a8

    AntwortenLöschen
  34. Hey, danke Anonym, das von fosar-bludorf kannte ich noch nicht.

    AntwortenLöschen
  35. Allein die Anzahl der Kommentare macht eines deutlich: Chemtrails sind eine weitere beliebte Vokabel der realen Bildersprache. Hier geht es nicht um Beweise, genau wie bei allen Verschwörungen, sondern einzig um die Möglichkeit energetische Abläufe bildhaft werden zu lassen, um daraus einen fortwährenden Film hervorgehen zu lassen ... und das alles der Ordnung wegen.

    Gruß IP

    AntwortenLöschen
  36. der/die kritiker an meinem komentar hatten recht.
    ich hatte in meinem kommentar zugegeben das ich indizien zu dem thema nicht studiert habe-> ich nicht wirklich ahnung habe davon-> ich mir desshalb den kommentar hätte verkneifen sollen.
    ist ein kontroverses thema und man sollte sich wie immer informieren bevor man zu einem thema stellung nimmt.

    an den anonym der mich direkt ansprach:
    das thema ist dir offensichtlich wichtig, du tust dir und dem thema aber keinen gefallen mit der art deines auftretens.
    wenn du das publikum dazu bringen willst deiner argumentation/meinung zu folgen solltest du es nicht anschreien. jemand den du beleidigst wird weniger gewillt sein dir zu zu hören.

    ich wohne übrigens in sichtweite des ramsteiner flughafens und ich habe schon ewigkeiten keinen langanhaltenden kondensstreifen mehr gesehn.
    die gab es in unserer umgebung viel öffter in den 80er jahren, damals hatten wir in 30km umkreis noch 3 militärflughäfen mit über 200 stationierten kampfflugzeugen und entsprechendem flugverkehr.
    die heftigkeit der diskussion und die reaktion der an chemtrail glaubenden leser hat mich allerdings neugirig gemacht und ich werde be gelegenheit die pros und kontras näher betrachten.
    und herr internetprojekt, hier sollte es und NICHTS anderes gehn als um beweise und falls diese beweise gefunden werden ,was wir dann tun sollten/können.

    AntwortenLöschen
  37. Den Artikel "Wem gehört das Wetter?" kenne ich.
    Grazyna Fosar (studierte Physik und Astrophysik) & Franz Bludorf (studierte Physik und Mathematik)
    sind großartig.
    Ähnlich wie Dieter Broers gehen auch sie ganzheitlicher an wissenschaftliche Forschung heran, um ein wenig mehr Licht ins Ganze zu bringen.
    Ich habe tolle Artikel von ihnen gelesen und Interviews gehört.

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  38. Hallo Mr. Flare und an alle Schreiber im Forum,

    jeder entscheidet, ob es so etwas gibt oder nicht. Bitte beachtet aber auch den Tunnelblick, denn jeder lebt in seiner eigenen seit der Kindheit programmierten Realität. Er glaubt es oder nicht. Da ich neben den eigenen Beobachtungen auch sehr viel fliege, achte ich eben über den Wolken auch darauf. Was sehe ich, wenn ich aus dem Fenster schaue: Flugzeuge mit und ohne Streifen. Es gibt mittlerweile sehr viel Material im Netz, tageweise katastrophale schlechte Luft voller Nanopartikel, sehr viele stark hustende Menschen, Unwohlsein mit Gleichgewichtsproblemen und sehr vielen Krankschreibungen (Kontakt zu 3 Medizinern) wegen nicht diagnostizierbarer Krankheiten.
    PS: Mal nach dem Film suchen: "What in the World they are Spraying" in Deutsch, mal die Seite der Bürgerinitiative www.sauberer-himmel.de des Rechtsanwaltes Dominik Storr besuchen und dann mache sich bitte jeder ein eigenes Bild.

    AntwortenLöschen
  39. @Internetprojekt
    Ja, das Drehbuch ist geschrieben, und der Geist, aus der Flasche :-)

    Vielleicht brauchen wir nochmal eine Aschewolke bzw. ein Flugverbot, um diesen himmlischen Vergleich nochmal zu haben :-)

    Interessant ist auch, oder was mir aufgefallen ist, dass immer bei hoher Sonnenaktivität, (Solar X-rays) der Himmel rechtzeitig abgedichtet wird. Na sowas :-)Vielleicht helfen uns diese Wolkenmachen unbewusst, oder bewusst, und dämpfen damit etwas diese Solar X-rays ab, sonst würden hier einige Schaltkreise durchbrennen ( Braten ), denke ich.

    AntwortenLöschen
  40. @ Frank & Alle - ja ich kenne alle Webseiten. Ich kenne auch sehr viele Videos darüber und ich kann nur nochmal sagen:

    Ich bin ziemlich sicher, dass es Chemtrails gibt; und das sie versprüht werden. Ich bin aber auch sicher, dass sehr sehr viel Hysterie betrieben wird, die manchmal mit normalem Verstand so nicht mehr nachvollziehbar ist.

    Ich sage nur; in dem Maße, wie es einige Hysteriker verbreiten wäre es nicht mehr geheim zu halten, wie Stephan so treffend geschrieben hat, da in der Luftfahrt in der gesamten Logistikkette nicht alle Löcher gestopft werden könnten

    Und den ganzen Tag in den Himmel zu starren um nach Chemtrails zu suchen (ohne alle wichtigen Rahmenbedingungen wie Wetter etc. zu kennen) halte ich persönlich für nicht sehr zielführend im Sinne des Bewusstseins.

    Ich finde es aber gut, dass die Diskussion so entstanden ist, entschuldige mich präventiv bei denen, die sich angegriffen fühlten (das war nie die Absicht) werde aber künftig sicher die Eine oder Andere provokative These aufstellen, wenn es so schöne Diskussionen auslöst :-)

    Ich wünsche Allen einen entspannten Tag und mehr Gelassenheit, denn mit Aggression wird sicher nicht das erreicht, was erreicht werden müsste :-)

    AntwortenLöschen
  41. Dominik Storr im Interview - Bürgeranwalt
    http://www.livestream.com/kulturstudio/video?clipId=pla_66aeb611-6fd9-4e09-90ad-6c7f77a9c00d Ca. ab der Mitte , redet er über kondensstreifen.

    @Frank

    Du schreibst: "Unwohlsein mit Gleichgewichtsproblemen und sehr vielen Krankschreibungen usw". Das beobachte ich auch, diese Krankheitsbilder, und viele beziehen diese Symptome auf den Wandel = Bewusstseinserweiterung ist die Ursache, folglich durch die Sonne ausgelöst. Natürlich hängt das alles zusammen, aber bestimmte Krankheitsbilder passen da nicht mir rein, und sind aus der büchse der pandora entlassen.

    AntwortenLöschen
  42. @ Mr. Flare und alle :o)
    Ich kann nur für mich sprechen und es tut mir weh, wenn ich lese, wir sollen nicht alles glauben, was wir im Internet finden....

    In der Kernaussage ist das sicherlich richtig.

    Aber das, was ich schreibe, sind eigene Beobachtungen der letzten 2 - 3 Jahre hier bei mir zu Hause.
    Auch bei mir gibt es Flieger, wo der Kondensstreifen kurze Zeit später verschwindet.
    Das ist aber leider die Ausnahme.

    Erst nachdem mir das alles über Jahre hinweg auffiel, habe ich mich im Internet schlau gemacht.
    Das Beispiel mit dem Flugverbot trifft es gut.
    In diesen Tagen hatten wir einen schönen Himmel, wie seit Jahren nicht mehr. Er war zwar nicht so intensiv blau, wie ich es aus meiner Kindheit noch kenne - aber immerhin.

    Auch diese vollkommen symetrischen Wolkenformationen, die wie aus einem Computerprogramm entsprungen erscheinen, habe ich hier mehrmals die Woche.
    Im Sommer 2010 fielen sie mir zum ersten Mal auf und zwar in der Nacht. Ich mag gern im Sommer nachts draußen sein, so lange es geht :o)
    Jetzt sehe ich diese komischen Formationen auch am Tage. Es gibt viele Bilder davon, die ich gemacht habe, als es mir zu oft vorkam, um an einen Zufall zu glauben.

    Wer das bei sich zu Hause nicht sehen kann,und Interesse hat, den lade ich herzlich ein. Ab Mitte Oktober ist das Zimmer meiner Tochter frei und damit auch ein Bett. Schön wäre nur, wenn der/diejenige sich an den Kosten für das Essen beteiligen würde :o)

    Zu Stephan möchte ich sagen, dass ich mein Leben lang in Ostseenähe gewohnt habe und das sind inzwischen 46 Jahre.
    Auch damals gab es Flieger (vielleicht nicht so viele) aber stehende "Auspuffgase" über viele Stunden hatten wir nicht.
    Luftfeuchtigkeit hin oder her - die war damals auch schon da ;o)
    Mein Barometer ist ein digitales, was eine Vorhersage bildlich darstellt. Sonne/leicht bewölkt/ stark bewölkt/Regen....ca. 12-24 Stunden im Voraus.

    Bis vor ca. einem Jahr konnte ich mich darauf verlassen und konnte sogar manchmal den regionalen Wetterbericht auslachen.
    Jetzt stimmt es überhaupt nicht mehr. Zeigt tagelang Sonne an und bei uns ist es grau oder regnet sogar stundenlang.
    Manchmal zeigt es Regen an und es scheint tagelang die Sonne (aber eben sehr verschmiert)
    Ich freue mich aber sehr, dass du zumindest in Erwägung ziehst, dass an dem Thema etwas dran sein könnte, und es dir einfach nur bisher entgangen ist.

    Die Einladung an alle Zweifler meine ich wirklich ernst, denn es liegt mir sehr viel daran, dass auch andere sehen können, was ich sehe.
    Vom Gefühl her denke ich, es geht vorwiegend um die Sonne, so wie ich schon vorher beschrieben habe.
    Plant bitte ca. eine Woche bei mir ein. Die Zeit zur Beobachtung tagsüber wird immer kürzer, weil auch die Tage immer kürzer werden.
    Vielleicht gibt es die Möglichkeit,
    über Mr. Flare Mailadressen auszutauschen.

    Eigenartig ist im Moment bei mir hier, dass seit einiger Zeit die Nächte sternenklar sind, kurz nach Sonnenaufgang fette Wolken aufziehen und ca. 1 -2 Stunden vor Sonnenuntergang die Wolken komplett Richtung Osten abziehen. Dafür sieht man dann am Horizont im Westen ganz viele Flieger im Abendrot hin und her fliegen. Ziehen keine fetten Wolken morgens auf, wie vor 2 Tagen, dann sieht man die Flieger stundenlang bis gegen Mittag. Effekt ist der selbe - die Sonne scheint nicht wirklich - der Himmel ist grau.

    Alles Liebe Marie

    AntwortenLöschen
  43. WACHT AUF!
    Und nehmet wahr die Zeit des Tieres.
    Offenbahrung des Johannes
    -es wird große zeichen am Himmel tun(chemtrails, Haarp,ufos)
    -nur der das zeichen trägt darf kaufen und verkaufen -no comment
    -das wappen des prinzen of wales ist das beschriebene tier welches in der offenbahrung beschrieben ist
    -666 steht für das Papstum siehe lateinische Schreibweise für vertreter gottes auf erden und zähle die Buchstabenwerte
    -das sprechende bildnis ist das fernsehen
    u.a. lest sie euch mal durch!sehr viele zufälle in der heutigen Zeit für einen Bildhaft verfasste Vision 80 n. Chr.

    das ganze christentum ist falsch gelehrt und satanisch.
    Christus ist älter als jesus.
    Es ist ein teil des göttlichen in jeder seele und ihr alle tragt ihm im herzen.genauso hat jeder auch einen Dämon in sich. Deine Art und Umstände des Lebens lassen dich entscheiden was Du nach aussen lässt.Du gehst Deinen individuellen Weg und kannst nach jeder Religion leben, doch letztlich musst Du Dein Ego überwinden und in Deinen Taten totale Einigkeit mit der Welt finden.Also nach dem kategorischen Imperativ handeln ,denken und empfinden.Letztlich wirst Du nicht einmal ein Stück Plastik benutzen wollen ,weil Du weißt es landet im Meer.

    Die Mächtigen da oben fröhnen ihrem Ego und ihrem Dämon ohne von dem Dämon in ihnen zu wissen.Diese menschen handeln so egoistiscvh,größenwahnsinnig und großkotzig, dass sie sogar Quecksilber in Imstopfe packen und Menschen zwingen diese zu nehmen.Die sprühen auch den himmel zu wenn ihr Ego das will!(Ich habe selber schlechtes getan wo ich die Kontrolle verloren habe und mein Lebenstil derart wahr,obwohl ich ein sehr sozialer und moralischer Mensch bin.Deshalb weiß ich wovon ich hier rede)

    Matthäus 24

    Judas Evangelium

    Rainbow people Prophezeiung der Hopi indianer

    -Und die dunklen werden mit techniküber die Welt herrschen.google clustervision für komplette übersetzte prophezeihung und links

    AntwortenLöschen
  44. Das ist auch sehr passend :-)

    "Illuminati" = Führungsfiguren

    So wie die Illuminati unseren Planeten kontrollieren wollen, so will der Präsident sein Land kontrollieren, der Bürgermeister seine Gemeinde, der Papst die Kirche, der Pfarrer seine Lämmer, der Boss seine Firma, der Vater die Familie, die Mutter den Haushalt und das Kind den Hund. Wiederum würden die Illuminati niemals so mächtig sein, wenn
    die Menschen sich nicht benützen lassen würden. Stalin, Napoleon oder Saddam Hussein haben
    selber keinen einzigen Menschen getötet (nehme ich an). Sie haben töten lassen, d.h. sie haben die Unwissenheit, die Ignoranz und Bequemlichkeit der Menschen benutzt und gegen sie selbst verwendet. Die Menschen, in deren Weltbild eine »gegensätzlich gepolte« Erscheinungsform wie Satan, Baphomet oder Ariman die Ursache allen Übels übernimmt und einer anderen Erscheinungsform wie Jesus, Buddha, Mohammed oder Maitreya die Rettung oder Erlösung übertragen wird, sind meiner Ansicht nach nicht nur völlig unselbständig und seelisch unreif, sondern auch bedauernswert. In dem Moment, in dem jemand dieses oder etwas ähnliches äußert, bezeugt er, dass er ein Abhängiger irgendwelcher Kräfte oder Mächte ist, diesen willenlos ausgesetzt und nicht für irgendetwas verantwortlich ist, das im Zusammenhang mit dem steht, was mit und um ihn herum geschieht. Nicht umsonst haben die Kirchenmächtigen aller großen Weltreligionen die Lehren ihrer Gründer, Propheten und Heiligen stets so vermenschlicht und
    zurechtgerückt (siehe Reinkarnationslehre), dass die Gläubigen ihnen die Verantwortung über das eigene Leben und das der Umwelt überlassen haben. Und wenn heute die Macht der ursprünglichen Glaubenssysteme geschwächt und in Ersatz-Systeme wie Materialismus, Wissenschaftsgläubigkeit und Äußere Erfolgsbilder ausgetauscht wurde und wird, dann hat eben ein neumodischer Zeitgeist
    die Verantwortung für ein bequemes verantwortungsfreies Leben übernommen. Die Mehrheit unserer Menschheit hängt in Verhaltens- und Denkschablonen fest, die die Eigenverantwortung verdrängen oder sogar negieren. Jeder eigenverantwortungsübertragende Glaube ist weiter nichts als eine Ausrede jener Menschen, um weiterhin nach ihren bequemen Schablonen leben zu können und um ja nichts daran ändern zu müssen. Der Ausspruch: »Stell Dir vor, es ist Krieg, und keiner
    geht hin« hat daher volle Berechtigung. Wenn die Menschen der einzelnen Nationen keine Waffen in die Hand nehmen und damit ihre eigenen Artgenossen töten würden, wären die Illuminati nicht mehr als andere kleine Verbrecher auch. Sie leben von den Schwächen und der Verantwortungslosigkeit der einzelnen Menschen, einem vorhandenen Potential, mit dem sich virtuos spielen lässt. Das wirklich Gefährliche auf dieser Welt sind nicht die Illuminati oder irgendwelche Tyrannen, nein, es sind die unwissenden Menschen. Wären die Menschen nicht so ignorant, bequem und kritiklos, könnte hier überhaupt niemand benutzt werden. Einer, der Wissen
    hat, kann nicht benutzt werden, denn er weiß ja. Und daher nochmals: »Findet die Wahrheit, denn die Wahrheit macht euch frei!!!

    AntwortenLöschen
  45. Liebe Marie,

    wenn Du möchtest, können wir uns über das, was Du über die stehenden Kondensstreifen schreibst, gerne austauschen. Dann kannst Du Mr. Flare Deine Tel.Nr. oder E-Mail-Adresse zur Weiterleitung geben. Ich melde mich dann bei Dir.

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  46. Hallo Mr. Flare und an alle Schreiber im Forum,

    es gibt eine Indianerweisheit, nach der ich lebe: "Wenn Du ein Problem erkannt hast und Du hast keine Lösung für das Problem, bist Du früher oder später Teil des Problems." Da ich aber sehr gern und leidenschaftlich Renn-, Mountain- und Reiserad fahre und mit meiner Frau 47 (ich 48) an der "frischen Luft" bin ;-), habe ich für mich nach einer Lösung gesucht und sie gefunden und mir ist es Scheiß egal, was die Anderen über mich denken. Es gibt diese schönen Hals- und Kopftücher, die ich dann vom Hals über die Nasenspitze ziehe. Ich habe weiße, schwarze und mit Piratenaufdruck. Es führte dann schon einmal dazu, dass mir einer sagte: "Da vorne links ist die Bank, wenn Du sie überfallen willst. Meine Antwort: "Ich habe meine Fahrradpacktaschen voller Gold und bin auf der Flucht." Meine Erkenntnis daraus: ich atme ziemlich gut gefilterte Luft durch diese Tücher und habe keine verstopfte Nanopartikelnase, keine Halsschmerzen, keine unnatürliche Erkältung, keine Kopfschmerzen und Gleichgewichtsprobleme mehr (das Dreckszeug durchdringt die Blut Hirn Schranke) und mir ist es egal, was andere von und über mich/uns denken. Ich bin nicht mehr Teil des Problems. Alles verstanden? Denkt einfach in Lösungen.

    AntwortenLöschen
  47. Kondensstreifen ..... ha ha ha
    Bis jetzt fand ich deinen Blog echt gut. (bis jetzt)
    Kondensstreifen ..... ha ha ha
    Schlaf mal schön weiter meen Jung.

    AntwortenLöschen
  48. Hallo Petra,

    Mailadresse ist verschickt :o)

    @Frank

    Du hast sicher mit allem recht.
    Man kann aber viele Dinge ändern, wenn man darüber aufgeklärt ist :o)

    Mir geht es einfach nur darum, dass wir hinterfragen, nicht alles als unabänderlich hinnehmen.
    Das sind wir uns und unseren Kindern/Enkeln schuldig.
    Wenn da über uns wirklich Dinge passieren, die unser Leben beeinträchtigen (egal auf welche Weise), haben wir ein Recht darauf, es zu erfahren.

    Ich bin so lange das Wetter es erlaubt, von morgens bis abends draußen (100 Einwohner-Dörfchen)
    Mag mir auch kein Leben mit Tüchern im Gesicht vorstellen...;o)
    Allerdings bezweifle ich auch, dass Stofftücher Nanopartikel fernhalten....wenn sie denn überhaupt versprüht werden...

    Wenn die Entscheider gute Absichten zum Wohle der Menscheit hätten, dann wüßten wir alle davon.
    Dann würden sie sagen - hört zu Leute, wir tun jetzt dieses oder jenes, um uns alle zu retten.
    Da dies aber bisher nicht passiert ist, gehe ich davon aus, dass ihre Motive nicht im Sinne der Allgemeinheit sind.

    Alles Liebe Marie

    AntwortenLöschen
  49. Hallo Zusammen,

    haben wir nicht einmal in der Schule gelernt, das in großen Höhen Wasser bei ca. -50 Grad asap kondensiert! Ich habe lange im Flugabfertigungsdienst gearbeitet und kann einen Kondensstreifen von einem Chemtrail deutlich unterscheiden. Da muss mich ein Psychopath mit Titel "Pilot" nicht belehren.

    Während des Vulkanausbruchs auf Island im letzten Jahr war unser Himmel Stahlblau und sauber! Keine Verbrennungsrückstände von Jet Triebwerken und keine Chemtrails. Die Chemtrails treten ja nicht immer auf, was bezeugt, das es sich um ein künstliches Phänomen handelt. Die Logistik dahinter ist mit Sicherheit komplex und die chemische Industrie der U.S. zählt die "golden nuggets" - schöne Grüße von den Psychopathen!

    Der Zweck der Chemtrails:
    1.) totale Kontrolle über die westliche Bevölkerung, mit HAARP wird massiv Energie in den Schrott im Himmel gepumpt und wir werden damit "dumm" gehalten - über 3. Welt Staaten und Randgebieten gibt es trotz Flugverkehr keine Chemtrails!!!

    2.) Wetterkontrolle

    3.) Genozid, wer es nicht glauben mag ist ok. Aber ich bin inzwischen davon überzeugt

    Dieser Planet ist in den Händen von den größten geistigen Schwachmaten, die man sich vorstellen kann - hat man ja u.a. bei 9/11 gesehen.

    Eine sehr gute Quelle zum Thema Chemtrails ist die Webseite von Clifford Carnicom in den U.S.A.

    Sucht im Web auch nach dem Report der Belfort Group mit dem Titel "CASE ORANGE - CONTRAIL SCIENCE, ITS IMPACT ON CLIMATE AND WEATHER MANIPULATION PROGRAMS CONDUCTED BY THE UNITED STATES AND ITS ALIES"

    Der Dreck der im Himmel versprüht wird, sorgt für den Ausfall höherer Gehirnfunktionen, daher an diesen Tagen viele Unfälle, im einfachsten Fall lustige Begebenheiten und Verhaltensweisen.

    Wenn das alles nicht so ernstr wäre, könnte ich vielleicht drüber lachen!

    AntwortenLöschen
  50. Hallo Marie,
    das ist schön.

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  51. Hallo Zusammen,

    hier der Bericht der Belfort Group zum download (ca. 20 MB PDF-Datei):

    http://depositfiles.com/files/vahgr5n96

    Bildet euch eure eigene Meinung dazu und recherchiert selber. Die absolute Wahrheit ist unbestechlich!

    AntwortenLöschen
  52. http://www.youtube.com/watch?v=Vi6_LFLCgO4

    AntwortenLöschen
  53. http://www.youtube.com/watch?v=8mLM2-q1edY

    AntwortenLöschen
  54. 1. Menschen denen ihre Umwelt lieb ist und sich sonst für gute Sachen einsetzt, würde niemals das Thema Chemtrails/Haarp verlachen!

    2. Die es verlachen, sind meistens in ihrem Bewusstsein nur in ihrem Ego, anstelle in ihrem Herzen, denn sonst würden sie erkennen, das hier etwas nicht stimmt! Sie haben keine Gefühle mehr und das ist wirklich traurig ;(

    3. Gibt es nicht schon genug Umweltgifte in der Luft? Was machen denn die Chemtrail/Haarp-Leugner dagegen? Ich kann es euch sagen, NICHTS!
    Hauptsache ihnen geht es gut!

    4. Das Wetter wird künstlich abgekühlt, wer das noch nicht bemerkt hat, ist arm dran! Denn er befindet sich voll und ganz in der Matrix ;) Von mir aus können Sie da bleiben (Ego-Menschen), denn die braucht niemand! Bitte geht sterben!!!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) geomagnetischer Sturm (173) Wege aus dem Chaos (171) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (136) Blackout (135) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (118) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (103) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (90) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (49) Polarlichter (48) Prepper (45) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Erhellendes (38) Kriegsgefahr (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (36) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) Offroad/Survival (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (23) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (16) Russland (16) Maya (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Notgepäck (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Fluchtrucksack (8) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen