19. September 2011

Flare vom 19.09.2011 - Er war da, auch wenn die Anzeige nur auf ACTIVE stand.

Die "Sensibelchen" habens gespürt. Hier ist der Nachweis!

Kommentare:

  1. wir haben inzwischen auf der nordhalbkugel der sonne eine nahezu geschlossene, um die ganze sonne reichende kette von hochaktiven sonnenflecken.
    dies sorgt dafür das wir ab jetzt nahezu täglich flares und cme erwarten können.
    die entwicklung auf der südhalbkugel ist 1-2 monate zurück und die dortigen sonnenflecken sind noch nicht so weit "gereift"
    daraus schließt das in ca 8 wochen die sonnenaktivitäten ein maß ereichen das fast garantiert das eine cme in erdrichtung und flares in erdrichtung pro tag stattfinden werden.
    wie stabil dieses hohe mass an akivität bleibt kann ich nicht sagen. es könnte zeitweilige rückgänge der aktivitäten geben.
    allerdings ist der höhepunkt des 24. zykluses erst für ende 2012 anfang 2013 prognostiziert.
    die ereignishäufigkeit wird als noch zunehmen.
    dies betrifft die häufigkeit der ereignisse und beinhaltet keine aussage über die stärke.
    die warscheinlichkeit eines außergewöhnlich starken ausbruches steigt a: mit der anzahl der ereignisse b: im 3. drittel des sonenzykluses.

    für solar sensitive bedeutet dies:
    erst einmal ein anstieg der symptome sowohl von der häufigkeit als auch der dauer.
    allerding geben unsere beobachtungen hinweise auf eine rasche anpassung der menschen.
    die intensität der symptome scheint im zusammenhang zu stehn mit der stärke der ÄNDERUNG der strahlungssituation.
    eine folge der hohen anzahl von aktiven sonenflecken die wir schon haben und der weitere zu erwartende anstieg in den kommenden 12 monaten wird zu einem anstieg des durchschnittlichen strahlunslevels führen und damit zu einer anpassung der betroffenen menschen.
    daraus schließe ich das die negativen symptome der solarsensitiven personen sich nicht deutich erhöhen werden. wenn flare und hoher kp-index die norm sind passt sich das gehirn den gegebenheiten an.
    einzelne besonders starke ereignisse oder ein kurzfristiger, aprupter abfall der strahlung werden aber weiterhin zu intensiven spürbaren beeintächtigungen führen.

    bezüglich eines "mega flares" mit stromnetz relevanten folgen kann ich keine vorhersage treffen.
    solche flares sind seltene einzelereignisse und bei dem momentanen stand der forschung nicht vorhersehbar.ihre warscheinlichkeit steigt aber stark an und erreicht eine höhepunkt dezember 2012 bis märz 2013.
    als warscheinlichkeit wird alles zwischen 10% und 90% genannt, also nicht hilfreich.
    wenn bis sommer 2013 unser stromnetz noch besteht dann ist die größte gefahr überstanden

    bezüglich der bewusstseinsveränderung:
    relevant dafür sind nicht einzelereignisse sondern die intensität und das spektrum des allgemeinem strahlungslevels.
    da dieser mit größtmöglicher sicherheit ansteigt ist hier ein ständig größer werdender fortschritt zu erwarten unabhängig davon ob es einen megaflare geben wird in diesem zyklus oder nicht. wenn denn herr broers recht hat:-)

    AntwortenLöschen
  2. Hatte mich schon gewundert,war wieder eine "lebendige" Nacht.

    Seit ca.zwei Jahren empfinde ich das Tageslicht wesentlich heller,ja sogar bei bewölktem Himmel unangenehm weiß.

    Ist Euch das auch aufgefallen?
    Lieben Gruß,
    Christin

    AntwortenLöschen
  3. habe schon den ganzen Tag heftige Migräne und muss dazu noch Arbeiten =(

    @Christin
    ja, kann ich meinerseits bestätigen

    -Ceno

    AntwortenLöschen
  4. Danke für diese Mitteilung, denn ich habe gestern wirklich an mir und meiner Einschätzung gezweifelt. Hatte dermaßen Lust auf Alkohol, bin aber seit einer Woche clean und so soll es auch bleiben. Aber ich hätte wetten können, dass da wieder was von oben runterkommt. Diese Lust überkommt mich immer genau zu diesem Augenblick, ist das nicht komisch. Ansonsten kann ich locker verzichten, sogar auf Partys, einfach weil mir die Wirkung gar nicht so richtig gefällt. Aber die Sonne triggert irgendetwas in meiner Birne. Also, gestern habe ich überstanden, so soll es auch bleiben - notfalls beiße ich auf Granit.

    Aber woher hast Du denn die Bilder, die ich gestern nicht sehen konnte?

    AntwortenLöschen
  5. Ja, auch ich als "Sensibelchen" hab's wieder deutlich mit heftigen Schläfenkopfschmerzen zu tun bekommen. Mittlerweile weiß ich nun fast 100%ig, auch wenn ich auf den Nasa-Seiten und sonst nirgendwo etwas finde, dass es heftige Aktivitäten gab.

    @Anonym
    das ist sicherlich auch eine schlimme Sache für Dich. Du hast mein Mitgefühl! Ich drücke Dir ganz fest die Daumen, dass auch in Bezug auf Dein "Problem" eine Besserung eintritt!

    Danke Mr. Flare fürs Informieren!

    Und Danke an Stephan für die tollen Erklärungen (woher kommt Dein Wissen? hast Du jobmäßig damit zu tun?)!
    Es hört sich immerhin beruhigend an, dass sich das Gehirn anpasst, und ich konnte es selbst auch schon ein paar Mal bei mir beobachten und wahrnehmen.
    Und von dem Bewusstseinsfortschritt bin ich eh überzeugt.

    Alles Liebe
    Petra

    AntwortenLöschen
  6. Oh ja - vielen Dank für diese Einträge! Das ist doch immer wieder beruhigend!! Meine beiden Kinder erzählten gestern, dass ihr Herz irgendwie anders schlagen würde. Keine Schmerzen, etwas unangenehm und der Rhytmus wäre verändert?!?!? Weiß da jemand was dazu?

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Stephan,

    ich hab mal eine Frage. Du beschreibst oben, dass die Sonnenflecken scheinbar stetig mehr werden. In welcher Geschwindigkeit können diese Flecken sich vermehren. Gibt es evtl. eine Einschätzung, ob und wenn ja, wann die Sonne fast vollständig mit Sonnenflecken "überzogen" ist? Geht mir hier um eine Aussage einer Sensitiven aus meinem privaten Umfeld, die soetwas im Rahmen einer Zeitangabe erwähnt hatte. Ich sagte damals, dass ich keine Ahnung hätte, ob es soetwas überhaupt gibt, bzw. wenn, welcher Zeitrahmen hierbei zu erwarten sei.

    Wenn du also dazu was wüsstest, dann wäre ich dir sehr dankbar - würde mich unheimlich weiter bringen, etwas zu verstehen ...

    Danke S.

    AntwortenLöschen
  8. mein sohn,13, klagte gestern und heute morgen über kopfschmerzen,hatte er noch nie.mein herz schlug heftiger und schneller.dann verspürte ich seit sonntag ein inneres vibrieren,habe 3mal nachgesehen ob wir hier ein leichtes erdbeben hatte,aber nein,es kam aus mir.
    die wehwehchen kann ich ja noch zuordnen,aber das vibrieren überhaupt nicht.hat das noch jemand?
    l.g. ulla

    AntwortenLöschen
  9. Seit ca.zwei Jahren empfinde ich das Tageslicht wesentlich heller,ja sogar bei bewölktem Himmel unangenehm weiß.

    Antwort: Geht mir genauso, manchmal brauche ich auch ne Sonnenbrille, weil mich das helle Licht in den Augen nervt.

    AntwortenLöschen
  10. Hallo allesamt,
    ich bin gestern morgen gegen 8 uhr aufgewacht bzw. lag mehr oder weniger im unbewussten Halbschlaf rum, pötzlich bemerkte ich eine Art Herzrasen, fühlte sich nicht schlimm an, aber war deutlich spürbar. Ich dachte sofort an die Sonne ;)

    @ulla
    Hast du schonmal von außerkörperlichen Erfahrungen gelesen? Kurz vorm austritt aus dem Körper empfinden viele Menschen einen sogenannten Schwingungszustand, welcher sich als innerliches Beben äußern kann. Ich hatte diesen Zustand die letzten Wochen auch vermehrt. Das fühlt sich total abgefahren und echt an, aber in wirklichkeit bewegt sich der Körper kein Stück. Eventuell hast du diesen Zustand erlebt, es hört sich so an.

    Wenn du da etwas nachlesen möchtest, kannst du hier z.B. ein paar Berichte lesen, die über diesen Schwingungszustand berichten.
    http://www.thetawaves.info/forum/viewtopic.php?t=418&highlight=schwingung

    Liebe Grüße
    Christian

    AntwortenLöschen
  11. @ulla
    Danke für Deine Mitteilung! Wenn ich´s bei mir selber spüren würde mit dem veränderten Herzrhytmus wär es leichter, aber die Verantwortung für die Kinder ist mir manchmal fast zu schwierig. Könnte ja auch was ernstes sein.... Dafür kenne ich das mit der Vibration, aber auch erst seit wenigen Tagen. Und genau das hat meine Tochter, ebenfalls 13, gestern auch noch gesagt. Ich dachte allerdings es käme von außen... Beim nächsten mal fühle ich mal intensiver nach, ob´s vielleicht von mir kommt?
    Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  12. @hristian
    danke für den link,werd es mir mal ansehen.
    ja,den schwingungszustand kenne ich,ist wunderschön,man schwebt weg und doch nicht weg,mal kommt die schwingung in den rücken rein und durchfährt mich,manchmal gehts in den kopf rein.
    nein ,das vibrieren ist anders,habs heute wieder,als wenn jede zelle sich bewegt,oder jedes atom,eine unruhe im körperinneren,aber ich bin weder nervös noch überaktiv,es liegt im inneren.
    @barbara
    ja,mit den kindern das kann ich verstehen,man will ja immer das beste tun.aber da du sagst es sagen 2 kinder ist es bestimmt nichts ernstes,es liegt schon an der neuen energie die verstärkt kommt.2 kinder gleichzeitig herzbeschwerden?das wäre schon ein zufall.
    und ja,im tagesverlauf sollten wir öfter mal ganz still werden und in uns reinhören,glaube schon das wir so mit der zeit kleine veränderungen in uns wahrnehmen.
    l.g. ulla

    AntwortenLöschen
  13. @hristin
    das mit dem zu hellen licht hatte ich dieses jahr auch,draussen viel zu grell alles.
    es war dieses jahr auch so das ich mich das erste mal nicht in die sonne gelegt habe,weil sie mir viel zu heiß war,gewundert hat mich ´das es einige nicht so empfunden haben,sie konnten sich in die sonne knallen.das verstehe ich auch nicht.also liegt es an den augen oder am licht,liegt die hitze in meinem empfinden oder war es tatsächlich heißer?
    l.g ulla

    AntwortenLöschen
  14. ich mag absolut keine Sonnenbrillen, dieses Jahr mußte ich aber öfters eine beim Autofahren aufsetzen, da mir die Sonne zu grell war...

    AntwortenLöschen
  15. @ulla und barbara
    eure Vibrationen spürt ihr also während des normalen Tagesablaufs? Ihr wacht nicht auf und seit dann plötzlich in diesen Zustand?

    AntwortenLöschen
  16. @hristian5
    also ich spüre es den ganzen tag ,wenn ich still bin,oder beim fernsehen wenn ich ruhig sitze.
    den körper verlassen habe ich mal,ungewollt,das war ganz anders.
    l.g.ulla

    AntwortenLöschen
  17. @christian5
    ich glaub bei mir ist es anders als bei ulla, ich hab wirklich das gefühl es ist außen, wie wenn alles um mich herum vibriert (nicht bebenmäßig, bei uns ist es diesbezüglich ruhig). das nehme ich auch nicht permanent wahr, eher in momenten der ruhe, wache aber nicht daran auf.
    grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  18. danke für die Info! wollte nochmal sicher gehen, dass ich das auch richtig verstanden habe :)

    liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  19. Ich kann mich hier nur anschließen,auch ich spüre dieses innere vibrieren wieder mal seit schon drei Tagen,als würden meine gesamten Körperzellen unter ganz leichten Stromeinfluss stehen.

    Zudem fällt mir auf,dass ich immer weniger zu Essen brauche,obwohl ich sehr gerne auch viel essen konnte, bin ich mit ganz wenig schon überessen. Merkwürdig...zudem schmecke ich sofort alles "Künstliche" im Essen und kann das dann auch gar nicht mehr essen.Außerdem mag ich kein Fleisch mehr.

    Das alles nicht mit Absicht.

    Ich vertrage seit ca.zwei Jahren keinen Lärm und keine Menschenmengen.

    Wie schon erwähnt,stört mich enorm das weiße Licht ,und auch ich konnte mich heuer nur kurz in die Sonne legen weil ich diese Strahlung nicht ausgehalten habe.

    Ich habe mich von allem was nicht wirklich nötig ist zurückgezogen und bin extrem Ruhebedürftig.

    Ich habe meinen Marathon im Hamsterrad beendet.

    Meine Empathie für alle Lebewesen hat enorm zugenommen und es ist es für mich kaum mehr zu ertragen wie Menschen das Paradies Erde misshandeln,ausbeuten und vergiften.

    "ZWEI DINGE SIND UNENDLICH;DAS UNIVERSUM UND DIE MENSCHLICHE DUMMHEIT...
    ABER BEIM UNIVERSUM BIN ICH MIR NICHT GANZ SICHER."
    ALBERT EINSTEIN

    L.G.Christin

    AntwortenLöschen
  20. Und ich dachte gestern, dass ein Schwarmbeben stattfindet !!!
    Habe regelrecht auf eine Meldung in diese Richtung gewartet. Ich sass am Tisch und und es fühlte sich an, wie wenn der Boden stark vibrieren würde. Wollte schon meine Familie befragen, aber die drehen ja immer mit den Augen, wenn ich wieder "etwas spüre"...

    AntwortenLöschen
  21. Schön schön, danke für eure Kommentare. Seit zwei Nächten habe ich starkes Herzklopfen und Herzrasen und kann nicht einschlafen. Bin dennoch entspannt und nehme es an. Seltsamerweise bin ich tagsüber, trotz zwei schlaflosen Nächten, topfit.
    Und Schaf"probleme" hatte ich die letzten 5 Jahre nicht mehr.

    Dann les ich eure Kommentare hier, und finds einfach nur geil! Danke!

    Ela

    AntwortenLöschen
  22. Hallo, mich würde interessieren, ob noch jemand wie ich, von plötzlichen Weinanfällen betroffen ist, verbunden mit einer tiefen Trauer ??? Ich vermute, dass die Reinigung in vollem Gange ist. Ich kann auch bestätigen, dass sich der Körper an die wachsende Energieintensität durch die Sonne gewöhnt, das merke ich bei meinem hochsensitiven Sohn, welcher bisher bei CME´s "ADHS" Symptome zeigte, welche jetzt aber nachlassen.
    Auch würde mich interessieren, woher Stephan sein Wissen bezieht, klingt stimmig.

    AntwortenLöschen
  23. @Anonym: Ja,gerade eben,ich werde wieder mal durchgeschüttelt.
    Eine kurze Zeit war es schon besser,ich dachte auch ich hätte mich gewöhnt-dem ist nicht so.
    Christin

    AntwortenLöschen
  24. Na hier war ja was los ;o)

    Danke, dass ihr auch über eure Kinder berichtet, ich fühle mich nicht mehr so allein mit diesem Thema.
    Mein Sohn und sein Cousin haben in den letzten Tagen nichts weiter geäußert. Mag aber auch daran liegen, dass sie zu erschöpft und aufgeregt waren und deshalb ihre Körper nicht mehr wirklich wahr genommen haben.
    Nun steht fest, der Junge darf bei uns bleiben und hatte gleich gestern seinen ersten Schultag - wir sind alle so froh ;o)

    Ich selbst wache seit einige Nächten mehrmals pro Nacht mit Herzrasen auf - echt unangenehm.
    Dachte aber, es läge an unseren Sorgen um den Jungen - aber was ich hier lese, bringt mich zum Schmunzeln.
    Vibrieren verspüre ich nicht - vielleicht kommt es noch.
    Zum Thema Sonnenlicht (Intensität) habe ich ganz viel bei Joe Böhe gelesen, eure Beschreibungen passen sehr gut zu etlichen Vorhersagen von ihm.

    Noch was fällt mir auf - das Level der Sonnenaktivitäten ist sehr gestiegen.
    Schaut mal in den Juli rein und vergleicht mit August/September. Der "Grundton" lag deutlich tief unter der 1. Strichellinie.
    Seit einiger Zeit bewegt er sich eher darauf.

    http://www.tesis.lebedev.ru/en/sun_flares.html?m=7&d=23&y=2011.

    Alles Liebe Marie

    AntwortenLöschen
  25. @Anonym

    das mit der tiefen Trauer kenne ich auch, die wechselt sich mit ganz starker innerer Unruhe ab.

    Dazu ein plötzlich auftretendes Schlafbedürfnis mitten am Tag - manchmal sogar mehrmals.
    Seit ca. 2 Wochen gebe ich dem einfach nach und lege mich hin.
    Ich habe bemerkt, dass ein karmpfhaftes Wachbleiben zu nichts führt. In diesen Zeiten bringe ich nichts zustande - laufe im Haus hin und her, vergesse, was ich eigentlich wollte...
    Irgendwie wie fremdgesteuert.

    Am Ende ist der Abwasch halb fertig, das Erdebeerbeet halb sauber, die Waschmaschine doch nicht angestellt, die Kartoffeln im Topf Brei....

    Alles Liebe Marie

    AntwortenLöschen
  26. Danke Marie!!! Und ich hab schon begonnen an mir zu zweifeln... ich bekomm auch nix mehr fertig, überall liegt angefangene Arbeit. Und diese Müdigkeit mitten am Tag kenne ich auch, da hilft nix - kein Kaffee, kein Guarana, das ist ganz bleiern.
    Ich hab auch das Gefühl, dass irgendwas im Gange ist, die Ruhe vor dem Sturm?
    Die Kinder werden zunehmend sensitiver und ich bin sehr dankbar, dass sie mir ihre Gefühle berichten. Ich merke, dass es für sie immer schwieriger wird im Alltag mit den Auswirkungen klar zu kommen. Sie können mit niemandem darüber reden, die Freunde lachen sie aus und geben die für sie am logischten erscheinende Erklärung. Eine Freundin meiner Tochter gab zu auch diese schwebenden Farbkleckse zu sehen, die immer wieder Form und Farbe verändern, mal ganz viele, mal ganz wenige - so die Aussage meiner Tochter. Ich denke dass es Orbs sind.
    Mein Sohn (10) erzählte mir am Wochenende von großen dunklen Schatten in Menschengestalt die er neuerdings sieht. Sie wären nicht böse, aber sehr neugierig.
    Alles ziemlich crazy und ich gebe zu, dass es manchmal garnicht so einfach ist rational zu bleiben und mit den Kindern möglichst normal dabei umzugehen, selbst nicht zu zweifeln.

    Eine spannenden Zeit....

    Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  27. Hallo Barbara,

    Wenn dein Sohn Schatten sieht - lies das Mal ;o)
    Ist zwar zu Ende Oktober "geplant" - aber vielleicht ist er schon etwas weiter ;o)

    Auszug Joe Böhe: "Ihr werdet am Ende des Monats mehr und mehr das Gefühl haben, dass ihr von einem Schatten begleitet werdet, der immer dann unsichtbar wird, wenn ihr bewusst danach schaut. Mal ist er neben euch, mal hinter euch, mal habt ihr das Gefühl, ihr ständet drauf und hättet ihn endlich gefangen, wobei er aber längst wieder fort ist."

    Das ist ja witzig.

    Alles Liebe Marie

    AntwortenLöschen
  28. Danke nochmal Marie! Das ist ja sehr interessant!! Genauso hat er´s beschrieben, immer wenn er den Schatten direkt anschauen will verschwindet er. Er hat keine Angst davor, aber trotzdem ist er sehr ungern alleine zuhause, fühlt sich beobachtet. O-Ton "der ist so neugierig und überall, ich kann garnicht mehr zählen wie oft ich ihn sehe. Aber kaum will ich Kontakt mit ihm aufnehmen, verschwindet er blitzschnell".

    Vielen herzlichen Dank, ich schau gleich mal auf die Seite von Joe Böhe!

    Ich komm mir bald vor wie in Fringe oder Akte X - sehr mystisch alles :-)))))

    Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  29. Hallo ihr Lieben,

    auch bei mir seid einigen Wochen zunehmende, wechselhafte Symptome... wie inneres Vibrieren, wie unter Strom stehen, Erschöpfung, Muskelschwäche, und Schmerzen, nervöse Zuckungen, Nervenreizungen usw. Und psychisch ein Wechselbad von Weinkrämpfen, uralten tiefsten Ängsten und dann wieder Euphorie, Vertrauen, Einheitsgefühle... und ich kenne etliche dutzende Menschen aus meinem Freundes, Bekannten und Klientenkreise denen es grade auch so geht... schaut euch als Empfehlung die Videos zu den aktuellen Tagesenergien von Alexander Wagandt an... Namaste Marco

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) Wege aus dem Chaos (173) geomagnetischer Sturm (173) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (137) Blackout (136) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (119) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (105) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (92) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (50) Polarlichter (48) Prepper (46) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Kriegsgefahr (39) Erhellendes (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (37) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) Offroad/Survival (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (24) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (17) Russland (16) Maya (15) Notgepäck (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Fluchtrucksack (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen