2. März 2011

Geomagnetischer Sturm seit dem frühen Nachmittag des 01.03.

Quelle: http://www.swpc.noaa.gov/rt_plots/kp_3d.html
Ausgelöst durch ein Coronale Hole hat ein Sonnenwind Strom das Erdmagnetfeld während der frühen Morgenstunden des 1. März getroffen. Seit dem ist ein G2- Klasse geomagnetischer Sturm, im Gange. In hohen Breiten können Polarlichter beobachtet werden.

Was bedeutet G2-Class?

Power systems: high-latitude power systems may experience voltage alarms, long-duration storms may cause transformer damage. (Stromversorgung in hohen Breitengraden kann gestört werden und Transformatoren können beschädigt werden, wenn dieser länger anhält)

Spacecraft operations: corrective actions to orientation may be required by ground control; possible changes in drag affect orbit predictions. (Flugzeuge, die über die Polkappen fliegen werden umgeleitet um Passagiere und Crew zu schützen)

Other systems: HF radio propagation can fade at higher latitudes, and aurora has been seen as low as New York and Idaho (typically 55° geomagnetic lat.)**. (Störung im Funkverkehr und Polarlichter bis nach New York möglich) Ausführliche Infos HIER und Erläuterungen HIER

Der Kommentar von Stephan (einer unserer Leser) ist es wert, ihn hier für alle einzustellen, da er sehr schön die Hintergründe beschreibt. Danke Stephan: ZITAT:

kp6 ein veritabler geomagnetischer sturm.
http://www.n3kl.org/sun/noaa.html
dieser hier ist allerdings anderst als was wir bisher bobachtet haben. muß etwas weiter ausholen. Bisher haben wir von erruptionen , flares, ausgelöste schockwellen(cme) beobachtet , bei der Entstehung, auf dem weg und ihre wirkung auf das magnetfeld.
 
Der xclass über den wir weiter unten ausführlich berichteten. Auslöser für den momentanen sturm ist kein explosionsartiges ereignis sondern ein sogenanntes coronal hole. Diese gebiete der sonne strahlen einen stehtigen strom an plasma aus über tage oder wochen in beeindruckender dichte. Dies erzeugt eine spiralförmige struktur wie bei einem rotierenden rasensprenger. Dieser "sonnensturm" bewegt sich deutlich langsamer als eine cme da seine ursache keine explosion ist.
 
Im moment fliegt die erde auf ihrer bahn genau durch das zentrum eines solchen sonnensturms, sehr schön zu sehen hier: http://iswa.gsfc.nasa.gov:8080/IswaSystemWebApp/StreamArgumentServlet?cygnetInstanceId=23789019&argumentId=1

Soweit zur erklärung warum wir eine respektablen geosturm haben und keine in richtung erde rasende cme beobachtet haben. Die cme auf dem bild oben ging ja , wie schon zuvor berichtet in den leeren raum.

Diese graphik ist der versuch aus den messdaten der stereosateliten ein 3d modell des inneren sonnensystems zu formen und dieses dann in verschiedenen 2d darstellungen auf dem bildschirm darzustellen.
Ist nicht besonders anschaulich aber notwendig.
 
Die spirale links ist die draufsicht auf die ebene die unser sonnensystem darstellt. Die farbigen streifen stellen partikeelströme dar die von der sonne kommen. die farben indizieren die dichte.
 
Der "Tortenauschnitt" in der mitte ist ein schnitt der senkrecht zum ersten bild ausgeführt ist. dort kann man sehen ob ein partikelstrom über, unter oder direkt auf dieser ebene sich bewegt. alle diese farbigen felder bewegen sich mit 200-600 km/s geradelinig von der sonne weg nach außen.
 
Auf diese weise kann man sehen wo sich eine solche wolke gerade befindet, in bezug zur erde (gelber punkt) und zur somme die das zentrum bildet. Das rechte bild nicht notwendig um sich eine vorstellung zu machen über zugrichtung der wolken, zeigt aber die teilchendichte in genau erdentfernung von der sonne gesehen. Alle 3 darstellungen zeigen die erde in mitten eines farbigen bereichs was bedeutet das wir und in mitten dieser wolke befinden und die noaa diagramme zeigen die auswirkungen der interaktion des sonnenwindes auf unser magnetfeld.

Ist nicht einfach ein 2d dargestellter 3d vorgang mit worten zu beschreiben.. ich hoffe das du es mit hilfe dieser beschreibung schaffst die darstellung selbst zu deuten.
 
Meine deutung:
Die erde befand sich zum zeitpunkt der darstellung , 4:40UT = 5:40 mez schon dicht am rande der wolke und sollte gerade dabei sein sie zu verlassen. die noaa magnetdiagramme zeigen schon (0:30 mez)eine abnahme des kp wertes. die auswirkungen sind also schon am abklingen. die original website findest du hier:
Dort findest du eine vielzahl von visualisierungen der sonnendaten.
Das von mir gelinkte 3d modell findest du unter dem tab heliosphere dann der pfeil nach links bis du die "spirale" als tunbnail siehst.
Du kannst dann das datum eingeben um die darstellung eines bestimmten moments zu sehen oder einfach einen film erstellen der dann die entwicklung eines ganzen monats zeigt, bis 5 tage in die zukunft!! was naturlich nur eine hochrechnung darstellt und keine hellseherei :-).
Ist alles selbst erklärend, allerdings komplex. Man kann stunden dort verbringen und die ganzen verschiedenen aspekte studieren.
 
Interessant ist auch unter ionosphäre die darstellung der spannung die gerade vom sonnenwind in unsere atmosphäre übertragen wird, als darstellung der spannungshöhe projeziert auf eine globusdarstellung, also wo gerade wieviel spannung induziert wird, oder die aufheizung etc. immer mit freiwählbarem datum oder als film über einen einstellbaren zeitraum.
 

Kommentare:

  1. Es ist jetzt 05:12 Uhr. Bin gerade total entnervt aufgestanden, nachdem ich seit 03:30 Uhr wach gelegen habe und keinerlei Schlaf möglich war. Habe das Gefühl "etwas tun zu müssen", ohne sagen zu können, was das denn sein soll. Kann keinen nennenswerten Vorteil erkennen (keine neue Erkenntnisse, keine genialen Gedankengänge - einfach nur unproduktiver Aktivismus).

    Hoffe, ihr schlaft noch schön ;-)))

    Liebe Grüße,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. @andrea

    guten morgen ^^
    kann dich "beruhigen". auch ich kann diese nacht nicht schlafen.
    das unruhig sein habe ich seit 2 tagen.
    habe das gefühl von adhs -.-

    bin ständig nur am rumlaufen oder irgendwelche bewegungen machen.

    also mach dich nicht verrückt dir geht es nicht alleine so ;)

    aber die erlebnisse der letzten tage will ich einfach nicht mehr missen.
    ja erlebnisse die ich körperlich gespürt habe aber völlig unbeschreiblich sind (hallo lieber onkel zwangsjacke) *g*


    mfg
    bop

    AntwortenLöschen
  3. auch nett, nicht so alleine am Morgen rumzusitzen ;-)

    Habe mich die letzten Tage allen Kommentaren enthalten, denn ich hatte das Gefühl, dass sämtliche Autoren etwas "neben der Kappe" stehen. Es ging ja hoch her hier. Hat mir nicht gefallen. Habe es halt auf die Sonne geschoben *grins*

    AntwortenLöschen
  4. morgen, abend, nacht atm alles das gleiche *g*

    ich denke das ist eher einbildung. ich war zwar die letzten tage sehr angespannt konnte mich aber dennoch beherrschen und habe nur in maximal 3-5 beiträgen aggressionen rauslesen können.

    also denke das das gefühl wohl eher wirklich subjektiv (sonnengeleitet?) war ;)

    ich sehe es positiv. habe eh noch eingies zu erledigen am rechner. *g*
    besonders kreativ (im vergleich zu sonst) fühle ich mich aber auch nicht =(

    mfg
    bop

    AntwortenLöschen
  5. @Stephan
    vielen Dank für die super Erklärungen. Hat beantwortet, was ich mich schon intensiv gefragt habe!
    Gruß
    Solnce

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) geomagnetischer Sturm (173) Wege aus dem Chaos (171) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (136) Blackout (135) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (118) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (103) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (90) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (49) Polarlichter (48) Prepper (45) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Erhellendes (38) Kriegsgefahr (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (36) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) Offroad/Survival (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (23) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (16) Russland (16) Maya (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Notgepäck (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Fluchtrucksack (8) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen