13. Februar 2011

Erster Planet aus anderer Galaxie entdeckt

stern.de / Astronomen haben erstmals einen Planeten entdeckt, der aus einer anderen Galaxie stammt. Der Himmelskörper mit der Bezeichnung HIP 13044b und sein Heimatstern gehören zu den Überresten einer Zwerggalaxie, die vor sechs bis neun Milliarden Jahren von der Milchstraße - unserer Heimatgalaxie - geschluckt wurde. Die Forscher um Johny Setiawan vom Heidelberger Max-Planck-Institut für Astronomie stellen ihre Entdeckung im US- Fachjournal "Science" vor.

Planet und Stern stehen rund 2000 Lichtjahre von der Erde entfernt im südlichen Sternbild Chemischer Ofen (Fornax), erläuterte die Europäische Südsternwarte (Eso), mit deren Instrumenten die Entdeckung gelungen war. Der Planet habe mindestens 1,25 Mal soviel Masse wie der Jupiter, der größte Planet unseres Systems.

500 bekannte Exoplaneten

Rund 500 Planeten sind bislang außerhalb unseres Sonnensystems entdeckt worden. Alle diese sogenannten Exoplaneten stammen aus unserer Milchstraße. In fernen Galaxien lassen sich Planeten wegen der gigantischen Entfernungen nicht zuverlässig nachweisen. "Doch dank der Verschmelzung dieser Zwerggalaxie mit unserer eigenen haben wir jetzt einen extragalaktischen Planeten in Reichweite unserer Teleskope", erläuterte Ko-Autor Rainer Klement. Stern und Planet gehören zum sogenannten Helmi-Sternstrom, einem Überrest der Zwerggalaxie, die sich die Milchstraße einverleibt hat. "Das ist für uns eine sehr aufregende Entdeckung", sagte Klement.

Für die Wissenschaftler ist der Fund auch deshalb interessant, weil Stern und Planet derzeit eine Entwicklung durchmachen, die in ferner Zukunft auch unserem Sonnensystem bevorsteht: Der Stern, der der Sonne nach Ansicht der Forscher einst recht ähnlich war, nähert sich dem Ende seiner Existenz. Er hat bereits die "Rote-Riesen-Phase" durchlaufen, während der ein Stern sich auf ein Vielfaches seiner ursprünglichen Größe aufbläht. "Auch unsere Sonne wird in rund fünf Milliarden Jahren zu einem Roten Riesenstern werden", erklärten die Wissenschaftler. [mehr]

1 Kommentar:

  1. Ist das etwa Nibiru....will die WISSENSCHAFT nun doch endlich aufklären? Allerdings glaube ich nicht, dass es ein Gasriese ist....

    http://www.bild.de/BILD/news/2011/02/14/neuer-planet-sonnensystem/tyche-gasriese-jupiter.html
    Neuer Planet im Sonnensystem entdeckt?

    „TYCHE“ SOLL 15 000-MAL WEITER VON DER SONNE ENTFERNT SEIN ALS DIE ERDE

    Lafayette (Louisiana) – Sie nennen ihn „Tyche“: Wissenschaftler glauben, dass es ganz am Rand unseres Sonnensystems einen bisher unentdeckten Planeten gibt – 15 000-mal so weit entfernt von der Sonne wie die Erde und viermal größer als der Jupiter!

    Im britischen „Independent“ berichtet Daniel Whitmire, Astrophysiker an der University of Louisiana, von der Suche nach dem geheimnisvollen Riesen.
    Whitmire glaubt, dass das Nasa-Weltraumteleskop „Wise“ den Planeten bereits erfasst hat!
    Die Daten-Massen müssen allerdings noch ausgewertet werden. Whitmire will jetzt gemeinsam mit seinem Kollegen John Matese an die Analyse gehen.
    Die beiden hoffen, innerhalb der nächsten zwei Jahre den Beweis erbringen zu können, dass „Tyche“ tatsächlich existiert.
    Ihre Annahme: Der neue Planet besteht hauptsächlich aus Wasserstoff und Helium, hat eine dem Jupiter vergleichbare Atmosphäre und würde uns dementsprechend ähnlich wie der bislang größte Planet im Sonnensystem mit farbigen Ringen erscheinen.
    Die Forscher vermuten seine Existenz in der Oortschen Wolke, die aus Milliarden von Asteroiden und Kometen besteht.
    Sobald die Position des Planeten innerhalb der Wolke mathematisch bestimmt ist, könnten weitere Teleskope auf „Tyche“ gerichtet werden und den Beweis endgültig erbringen.
    Whitmire: „Wenn uns der Nachweis gelingt, dann werden John und ich vor Freude Rad schlagen – auch wenn das in unserem Alter nicht einfach ist.“
    Aktuell zählen acht Planeten zu unserem Sonnensystem. Von der Sonne aus gesehen sind das: Merkur, Venus, Erde, Mars, Jupiter, Saturn, Uranus und Neptun. Früher wurde auch noch Pluto zur Gruppe der Planeten gerechnet, ihm wurde der Planetenstatus allerdings 2006 aberkannt.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) geomagnetischer Sturm (173) Wege aus dem Chaos (171) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (136) Blackout (135) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (118) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (103) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (90) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (49) Polarlichter (48) Prepper (45) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Erhellendes (38) Kriegsgefahr (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (36) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) Offroad/Survival (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (23) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (16) Russland (16) Maya (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Notgepäck (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Fluchtrucksack (8) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen