31. Januar 2011

Studie Severe Space Weather Events — Understanding Societal and Economic Impacts

Die NAS wurde in 2008 und als Update 2009 von der NASA beauftragt eine Studie über die gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Auswirkungen eines massiven Sonnensturms zu erarbeiten. In dieser Studie wird eindeutig die massive Gefahr von kontinentalen Stromausfällen durch Sonnenstürme belegt. Stromausfälle bis zu 6 Monaten, Erholung der Wirtschaft bis zu 10 Jahren.

Ausführlich werden auf 140 Seiten die katastrophalen Auswirkunden auf die Wirtschaft und das soziale Gefüge der USA untersucht. Die dort aufgeführten Szenarien stehen denen in einem Film von Roland Emmerich nur wenig nach.

Der Unterschied ist jedoch, daß es sich hier um wissenschaftliche Studien handelt und keinen Sience Fiction Roman. Aber lesen Sie selbst das Original. Wer kein englisch lesen kann, findet hier die wesentlichsten Aussagen in deutsch in unserem Special.


Die Kurzversion (extended Summary) mit nur 33 Seiten finden Sie HIER

In Deutschland hat sich eine kleine Gruppe von Bundestagsabgeordneten [wir berichteten] des Themas der Katastrophenvorsorge unter Anderem durch Stromausfälle angenommen. Lesen Sie hier das Grünbuch und einen Anhang zur Stromversorgung, als eines der Ergebnisse, die jedoch nur Anstöße und bisher noch keinerlei Aktivitäten der Bundesregierung ausgelöst haben.

Den Anhang zur Stromversorgung lesen Sie HIER Als weiteres Ergebnis dieser lobenswerten Aktivitäten ist eine Forschungsgruppe in Berlin gegründet worden, die hierzu einen Forschungsauftrag erhalten hat, der so der Ergebnisbericht der ersten Sitzungen mit ca. 70 Spezialisten in 2010. Dem ist zu entnehmen, daß in ca. 20 Jahren Lösungen vorliegen. Ich habe daraus meine Schlüsse gezogen die mir das Bild unserer heutigen Politik verstärkt haben. Es bedeutet also, daß Sie und Wir in einem solchen Fall vollkommen auf Eigenhilfe angewiesen sind. 

FAZIT: Zitat aus dem Bericht Aktueller Forschungsstand zur Verwundbarkeit kritischer Infrastrukturen am Beispiel der Stromversorgung
Elektrizitätsversorgung und Stromausfall ist noch ein relativ junges Thema. Die erste politische Wahrnehmung der damit verbundenen Risiken geschah nach dem Anschlag auf das World Trade Center 1993. Seit 1997 gibt es in Deutschland eine interministerielle Arbeitsgruppe zu Kritischen Infrastrukturen. 

Publikationen des Bundesinnenministeriums (2005 und 2009) sowie das Grünbuch (2008) des Zukunftsforums Öffentliche Sicherheit haben das Thema immer mehr ins Zentrum der Aufmerksamkeit von Politik und Wissenschaft gerückt. 
In der Studie zeichnet sich ab, dass die Herausforderungen eher in der systemimmanenten Anfälligkeit der Versorgungssysteme und in den bisher mangelhaft entwickelten Bewältigungskapazitäten, als im Bereich der Exposition gegenüber Gefahren besteht. 

Dabei ist Anfälligkeit und Bewältigung nicht nur technisch zu verstehen. Die Studie mahnt mehrfach Defizite an, die durch den Übergang von der staatlichen zur marktwirtschaftlichen Versorgung entstanden sind. Auch die Tatsache, dass moderne Gesellschaften derzeit  hochabhängig von nicht berechenbaren Infrastruktur-Systemen sind, offenbart Forschungsbedarf in präventive und reaktive Strategien. Welchen Stellenwert  dabei die Bewältigungskapazität durch die Bevölkerung einnimmt oder einnehmen sollte, wurde hier nicht thematisiert und ist Gegenstand einer weiteren Studie des Forschungsforums. Zitat Ende 

Es  ist schön, daß es eine Forschungsgruppe gibt, die nun mit der Grundlagenforschung beginnt um in 20 Jahren fertig zu sein. Es ist traurig, daß man sich dafür eine hable Generation Zeit nimmt in Anbetracht der Brisanz und der herausfziehenden. Probleme

Die ausführliche Fassung sowie weitere Berichte und Präsentationen finden Sie HIER

Kommentare:

  1. Vielleicht ist es gut, dass von Seite der Regierungen keine oder nur sehr wenig Vorkehrungen gegen längerfristige Stromausfälle auf Grund von starker Sonnenaktivität getroffen werden. Möglicherweise braucht es einen grossen Knall, eine sehr starke Veränderung im täglichen Leben, damit der Grossteil der Menschheit umdenkt und die Macht- und Profitgier vieler führender Menschen in Wirtschaft und Politik und auch anderer durch nachhaltiges, liebevolles, lebensbejahendes und ökologisches Denken und Handeln abgelöst werden können.
    Interessant ist auch die Tatsache, dass ein langfristiger Stromausfall weltweit genau diejenigen am meisten trifft, welche viele technische, stromverbrauchende Geräte benutzen und am meisten davon abhängig sind. Jene, die einfach und dann meist auch ökologischer leben, trifft es weniger.
    Ich bin zuversichtlich: Es kommt, wie es kommen muss, zum Wohl einer liebevollen, naturnahen Zukunft

    Dani

    AntwortenLöschen
  2. @ Dani - BINGO !! davon bin auch ich überzeugt, da es offenbar wirklich nicht anders geht.

    Der Mensch beginnt erst dann mit Änderungen, wenn es bei ihm persönlich sehr weh tut. Darüber habe ich gerade heute Vormittag lange mit einbem Gesprächspartner philosophiert - was wäre wenn und was mache ich dann (altes Scheibendenken)

    Gleichzeitig, und auch davon bin ich überzeugt, ist es möglich, daß durch die steigende Kosmische Strahlung und EMF Felder (die auch von vielen Wissenschaftlern bereits angekündigt wird) das Bewusstsein der Menschheit im Allgemeinen so angehoben wird, daß es Ihnen wie Schuppen von den Augen fällt und eine [R]Evolution eingeläutet wird, die dann nachhaltig sein wird.

    Eben eine "naturkonforme" Wachstumsstrategie vs. einem unbegrenzt wuchernden WirtschaftsKrebsgeschwür. (neues Denken)

    Gruß Jürgen

    AntwortenLöschen
  3. ...Ja, Gott selbst wird sprechen, und da machen so ein paar Satelitten, Sonden, Zyonisten, Kriege, nicht ansatzweise was aus! Und das wissen sie, weil gleichzeitig und damit aber / und auch fraktal ( http://www.errare.de/fraktale/ueber.html ) - selbst diese Themen in Betroffenheit bearbeitet werden müssen...

    "Wir alle sind eins"

    Gruß Marc

    AntwortenLöschen
  4. ...müssen die bald den Anschlag vom Magnetometer in den Skalen neu kallibrieren...? http://www.n3kl.org/sun/noaa.html

    Gruß Marc

    AntwortenLöschen
  5. ...und auch wieder schön diese Farbenpracht...
    http://www2.nict.go.jp/y/y223/simulation/realtime/

    Gruß Marc

    AntwortenLöschen
  6. @Marc
    jetzt kommen wir langsam dahin, wohin es gehen soll..danke für den Kommentar!

    @alle
    merkt ihr die Dynamik und das Neue der letzten Tage (Kommentare)? Irre! Das ist einfach wunderbar.
    Solnce

    AntwortenLöschen
  7. @ Marc - Danke, das hätte ich wieder verpasst, da ich im Zug sitze. Schaut euch mal die Zeitraffer Aufzeichnung vom 30.01. an

    http://www2.nict.go.jp/y/y223/simulation/realtime/movie.html

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) Wege aus dem Chaos (173) geomagnetischer Sturm (173) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (137) Blackout (136) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (119) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (105) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (92) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (50) Polarlichter (48) Prepper (46) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Kriegsgefahr (39) Erhellendes (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (37) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) Offroad/Survival (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (24) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (17) Russland (16) Maya (15) Notgepäck (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Fluchtrucksack (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen