12. Januar 2015

Geopolitik 2015 - NO COMMENT

Kommentare:

  1. ……….für die Tat an sich gibt es nicht die geringste Entschuldigung.

    Für das davor und danach schon.

    Dieser Kommentar gefiel mir recht gut: http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/charlie-hebdo-sibylle-berg-ueber-das-attentat-von-paris-a-1011873.html

    Es gibt nur eine Rettung, der Mensch und sein Bewusstsein auf allen Ebenen.

    AntwortenLöschen
  2. Hab heute das hier gesehen und bekomme langsam Zweifel ob wir wirklich auf dem Mond waren -:). Das ist der Hammer. Alles ist so unwirklich. Man hat das Gefühl in einem Comic zu leben. Wenn auch ein schlechter………

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/charlie-hebdo-marsch-durch-paris-mit-staatschefs-auf-einsamer-strasse-a-1012649.html

    AntwortenLöschen
  3. Danke Leonies, das ist ja echt wieder zum "Todlachen",
    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hier für dich, gib nicht auf, https://www.youtube.com/watch?v=SEpec4L4S3E

      Löschen
  4. Das nur mal kurz zum Ergebnis einer Pegida-Umfrage der TU Dresden:

    Das wesentliche Motiv der Demonstranten ist eine generelle "Unzufriedenheit mit der Politik"ist das Ergebnis einer Studie der TU Dresden.

    "Die Demonstranten gehen zwar unter dem Namen "Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes" (Pegida) auf die Straße - doch nur ein knappes Viertel (23 Prozent) der Befragten nannte bei den Gründen für die Teilnahme "Islam, Islamismus oder Islamisierung". Das Hauptmotiv für die Teilnahme an Pegida-Demonstrationen ist laut der Studie eine generelle "Unzufriedenheit mit der Politik". An zweiter Stelle liegt die Kritik an Medien und Öffentlichkeit. Danach folgen grundlegende Ressentiments gegenüber Zuwanderern und Asylbewerbern. Dabei seien Vorbehalte gegen Muslime beziehungsweise den Islam besonders ausgeprägt, hieß es in der Untersuchung."
    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_72494330/typischer-pegida-demonstrant-kommt-aus-der-mittelschicht.html

    Alles Liebe
    Petra

    AntwortenLöschen
  5. Und es gibt noch mehr Interessantes in den Nachrichten bei T-Online ( http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/id_72485822/pariser-trauermarsch-tagesschau-chef-wehrt-sich-gegen-vorwurf.html) zu lesen:

    "Lügenpresse" nicht nur Hirngespinst von Pegida

    Die "taz" wirft in ihrem Artikel "Solidarität in der Nebenstraße" vielen Medien eine Fehldarstellung vor, darunter der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" und der "Tagesschau". "taz"-Chefin Pohl sagte: "Leider belegt der Umgang mit den Bildern des Pariser Marsches der Mächtigen, dass das Wort 'Lügenpresse' nicht nur ein Hirngespinst der Pegida-Anhänger ist, sondern dass die Wirkung der Bilder - übrigens auch für deutsche Medienmacher - manchmal wichtiger ist als die Dokumentation der Realität."

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  6. …….und dies weiß natürlich auch die Politik !
    Da werden eilig eigene Kundgebungen ins Leben gerufen. Es gibt nichts schlimmeres wie wenn Menschen auf die Strasse gehen.
    Ich frage mich nur warum Menschen nicht erkennen das diese Ausländerschelte gar nicht ihr Problem ist.
    Wenn ich dies in meinem Bekanntenkreis zerlege erkennen sie oft das sie einfach nur unglücklich sind.
    Wieso gibt es so viele die sich eigentlich nicht mit sich selbst befassen ?
    Es ist mir ein Rätsel…………..

    AntwortenLöschen
  7. ich frage mich vielmehr ob provokative Satire wirklich dazu beitragen kann, das wir Menschen aufeinander zu gehen. Ist es nicht eher ein Nachtreten, ein sich witzig machen auf Kosten der anderen. Jeder der von Satire getroffen wird, ist mit Sicherheit viel weniger bereit sich zu öffnen und aufeinander zu zu gehen oder selber in den Prozesse des Nachdenkens zu kommen. Es entsteht doch durch Satire auf der Seite der Betroffenen immer nur Ablehnung, Hass und Wut und kein positive Konfliktbereitschaft.
    Und mich stimmt es traurig, wenn kaum einer darüber nachdenket wie viel Verletztheit durch so eine Karikatur entstehen kann und wie viele friedlich lebende und praktizierende Muslime dadurch sich angegriffen fühlen.

    Katja

    AntwortenLöschen
  8. Sehe ich ähnlich. Irgendwie muss man damit ja auch Geld verdienen, denn wer muss das nicht.
    Für die Freiheit ?

    …..die Frage ist:" An was glauben wir eigentlich."

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    2. Wie wäre es mit Liebe, bedingungslose Liebe, zu sich und zu allen anderen auch. Was kann einen reicher machen als sich selbst und anderen von ganzem Herzen zu bejahen.

      Katja

      Löschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) geomagnetischer Sturm (173) Wege aus dem Chaos (171) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (136) Blackout (135) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (118) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (103) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (90) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (49) Polarlichter (48) Prepper (45) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Erhellendes (38) Kriegsgefahr (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (36) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) Offroad/Survival (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (23) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (16) Russland (16) Maya (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Notgepäck (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Fluchtrucksack (8) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen