9. August 2014

Wir alle wissen nicht was Krieg ist. - Ich habe es theoretisch gelernt - Wir alle werden es aber spüren wenn sich die reGIERung weiter von den USA treiben lässt



RIA NovostiErster WeltkriegErster Weltkrieg
11:42 08/08/2014 Am 28. Juni 1914 hat der 22-jährige Serbe Gavrilo Princip den Verlauf der Geschichte verändert, als er den österreichischen Thronfolger Franz Ferdinand ermordete. Einen Monat später erklärte Österreich Serbien den Krieg, der sich zum Ersten Weltkrieg, zu einem der größten Militärkonflikte der Gegenwart, entwickelte. Insgesamt 38 Länder mit einer Gesamtbevölkerung von mehr als 1,5 Milliarden Menschen waren an diesem Krieg beteiligt. Während des Kriegs brachen vier Reiche zusammen. Mehr als zehn Millionen Soldaten fielen an der Front, etwa zwölf Millionen Zivilisten wurden getötet. An Hunger und Seuchen starben mindestens 20 Millionen Menschen.>>

Kommentare:

  1. ......Wir alle wissen nicht was Krieg ist. - Ich habe es theoretisch gelerntIch weiß schon, was Krieg ist!.........
    So ein dummer Satz!!!!!!!! Seit wann gibt es einen THEORETISCHEN Krieg.
    Das ist Krieg: http://www.youtube.com/watch?v=MQNw8szfsAM
    Und wer nicht kapieren will, daß da der Krieg beginnt, wird das erfahren müssen. Ein Gesetz der Schöpfung!
    Denn das, was der Mensch den Tieren antut, das wird er selber erfahren.
    http://www.klagemauer.tv/index.php?a=showportal&keyword=terror&id=3792

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein lieber anonymer Polemiker, wenn sie schon zitieren sollten sie es richtig tun und nicht ihren teill zu einem Zitat der Überschrift hinzufügen! Das ist nicht nur unverschämt, sondern auch noch dumm, denn niemand beschäftigt sich mit dem äs sie dann noch schreiben, zudem eine freche Unterstellung.

      Sicher sind sie der gleiche der sonst immer den selben Satz mit ihren Tieren bringt und immer wieder sind sie zu feige einmal mit Namen zu schreiben. Sie mögen ja mit ihrem sätzchen recht haben, aber keine sau (ich meine nicht das Tier) hört ihnen noch zu. Merken sie das nicht auch im realen leben? Ich bin sicher.

      Wenn sie so für die Tiere eintreten( was absolut ok ist) würde mich aber einmal interessieren, wie sie leben ohne Tiere zu töten und zu verletzen. Wie laufen sie durch den Wald ohne zu töten? Oder sehen sie das so, wie zürzlich eine veganerin zu mir sagte, " das ist Natur, wenn ich dort die Ameisen zertrample" und ein anderer sagte mir, die haben ja weniger Bewusstsein als die Schweine und Rinder......

      Das ist heuchlerisch und hat mit Bewusstsein nichts mehr zu tun! Aber das wär ein Thema für sich.

      Löschen
    2. Falls du unfähig bist, durch den Wald zu gehen, ohne zu töten, (das gilt für alle Outdoor Freunde), geht bitte nicht mehr in den Wald. Es ist das zu Hause der Tiere. Man geht NICHT in den Wald um zu töten, sondern von der Natur zu lernen.
      Und bevor du einen Kommentar abgibst, schau dir (und alle anderen Leser) die angeführten Filme an.

      Löschen
    3. Vielleicht sollten Sie Ihre Gedanken (die grundsätzlich ja nicht falsch sind) zuerst einmal zu Ende denken.

      Auch Sie sind nicht in der Lage durch den Wald zu wandeln ohne Tiere zu töten! Oder wie stellen Sie sicher dass under einem Blatt auf das Sie treten kein Käfer oder Ameise oder Raupe sitzt?? Gleiches Problem in einer Wiese!

      Und wie machen Sie es, wenn Sie sich in Ihrem Bett mit dem Hintern auf eine Milbe setzen? Sind das dann Kollateralschäden?

      Fahren Sie Bus oder Bahn oder sogar Auto? Was ist dann mit den toten Fliegen an der Scheibe mit Ihrem Geld?

      Wie ist das Grünfutter das Sie essen geerntet? Da ist keine Schnecke drauf gegangen? Wir brauchen nicht über Massentierhaltungen reden ich vermute dass wir da einer Meinung sind aber übertreiben Sie bitte nicht so elendig heuchlerisch! - das ist vielleicht nicht wirklich clever?

      Löschen
    4. Das mit den Milben gefällt mir am besten!

      Löschen
    5. ...und wie ist das mit dem Geländewagen, mit dem du so gerne in unberührte Landschaften herumfährst?

      Löschen
    6. ....Und nicht vergessen: die Filzläuse; häufiges Vorkommen bei ungepflegten Schamhaaren.

      Löschen
    7. "Filzläuse; häufiges Vorkommen bei ungepflegten Schamhaaren"#

      stimmt die hatte ich ganz vergessen. Die werden ja manchmal beim Verkehr sogar fast ertränkt: Bei den Amis nennt man das "waterboarding"

      Löschen
    8. "..und wie ist das mit dem Geländewagen"

      das ist ganz einfach: Bevor ich mit durchdrehenden Rädern mitten durch eine frisch erblühte Wiese fahre oder einen gerade aufgeforsteten Wald hupe ich mind. 3 x laut damit sich alle retten können. Manchmal versprühe ich auch frischen Schweiss von Wanderern die ich vorher angefahren habe um das Schwarz- und Rotwild zu vertreiben. Wer dann bei 3 nicht auf den Bäumen ist wird von den handgranaten zerfetzt die ich noch schnell aus dem Auto werfe, damit es am Lagerfeuer im trockenen Nadelwald noch frisches Gulasch gibt.

      Vor dem Rausfahren aus dem Wald legt man dann noch schnell einen kleinen waldbrand mit dem katalysator da dann ja sowieso alle tiere flüchten.

      Um Schnecken fahre ich herum, für Wildschweine und Elche bremse ich (die machen immer so viel kaputt am Auto wenn man sie anfährt) und bei Murmeltieren und Wanderern aus der Stadt die ihren Müll in den Wald werfen gebe ich vollgas!

      Für Zecken bremse ich nicht mehr seit mich eine gestochen hat!

      Spass beiseite (für diejenigen die es bis hierhin nicht gemerkt haben) wenn ich über eine legal befahrbare Naturstrasse (das sind Strassen ohne Asphaltbelag) vermute ich dass ich etwas weniger Tiere töte als auf der Autobahn mit 200. Nur ein Idiot föhrt mit seinem Geländewagen in unberührte Landschaften!

      Jegliche Tiere die ich erkennen kann umfahre ich oder halte an um sie vom Weg wegzubringen ( das habe ich sogar letzte Woche mit einer giftigen Aspisviper getan, obwohl das vielleicht nicht ganz ungefährlich war)

      Ich habe auch schon Frösche aus einer Spurrinne geholt bevor ich durchfahren musste. man kann vieles tun wenn man nicht völlig rücksichtslos ist ....

      ... und ich bremse sogar für Veganer weil ich da auch schon viele nette getroffen habe.(wie auch nette Fleischfresser) Die militanten Veganer treffe ich glücklichwerweise nur virtuell im Blog :-)

      Löschen
    9. Lieber tierlieber Anonymus
      Wenn es um wehrlose Tiere und Kinderschänder geht
      da bin ich wie Du , ich werde zum Tier.

      Aber eines ist Gewiss, auch wenn du Tiere über alles liebst , weil sie nun mal die besseren Menschen sind , ist es kein Frevel wenn man Hunger hat , mit Achtung und Würde ab und an ein Stück Fleisch zu essen .
      Ich war 5 Jahre Vegetarier aus Tierliebe.
      Auch ich bin ein Fan der sanften Outdoor Offroader ,das innere Kind bewahren.
      Die Typen sind eher Naturfreaks und auf den Schotterpisten daheim.
      Gedanken mußt dir eher um die Abholzung der Wälder machen .
      Eines ist aber Gewiss , wenn es Krieg geben sollte ,
      sollte er für uns alle kein Winter lang dauern , denn so manch einer hatte in Kriegszeiten aus Hungersnot seine Nachbarskatze gegessen , denn Du lieber Anonymer , du weißt nicht die Spur was es bedeutet , Hunger zu haben , oder falls du kinder hast , wie es ist wenn seine Kinder vor Hunger und Kälte Tag und Nacht schreien und da geht man an seine Grenzen und erlegt auch mal ein putziges Eichhörnchen oder einen Hund den man in den Kochtopf wirft .
      In den Anden aßen sie Ihre toten Freunde um zu überleben.
      Wie gesagt Mit Würde und Achtung vor der Schöpfung
      darf man auch mal zur Herzensfreude durch die grandiosen Berge zackern.


      Löschen
    10. Claudia10. August 2014 17:40
      Das mit den Milben gefällt mir am besten!

      Das ist der für die mit einem niedrigen Iq. Für solche muß ja auch was dabei
      sein (die Mehrheit)

      Löschen
  2. ......Ich habe es theoretisch gelernt.......Wo hast du den das (theoretische Töten) gelernt?
    Funktioniert der theoretische Krieg mit Wasserspritzpistolen, Modellflugzeugen....oder mit richtigen Waffen.
    Falls die Theorie mit richtigen Waffen "gelernt" wird, unterstütz JEDER "Lernende" die Waffenindustrie.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Töten und Krieg theoretisch lernen
      Es gab mal eine Zeit, da wurden alle Männer dieses Landes , ab dem 18 . Lebensjahr eingezogen ob sie wollten oder nicht wollten , wer sich weigerte und die Eier einzog , konnte nicht an Mamas Rockzipfel Zuflucht suchen oder den Dienst verweigern , geschweige zu türmen , Nein Nein , da kamen die Feldjäger
      und die fanden dann jeden Verweigerer , und es gab dafür dragonische Strafen .
      und dort mein lieber Anonymus Rex, dort mußte man theoretischen Krieg lernen
      für den Vater Staat.

      Aber das ist schon lange her , da lagst du wahrscheinlich noch in den Windeln
      sonst würdest Du nicht solche dummen Fragen stellen.
      Weicheier kamen aber an die Heimatfront Frauen Alte und Kinder zu beschützen.

      Löschen
    2. Wann war den diese Zeit??????
      Ist das heute anders?????

      Löschen
    3. Nun Christine, scheinst ja schon sehr alt zu sein, weil du das alles weißt.
      Ich würde Menschen die verweigert haben als solche bezeichnen, die wirklich EIER haben. Und für mich sind das die Mutigsten, Und die Eier fehlen leider heut zu Tage zu vielen.

      Löschen
    4. Ja ja, ich bin schon richtig alt ,ziemlich alt , ich sagte ja, es war einmal...
      und wenn heute Krieg wäre , dann würde ich dem nächsten der mir in die Quere kommt und meinen Kindern Enkel die Butter vom Brot nimmt den Hammer auf die Birne schlagen ohne mit der Wimper zu zucken und die Brücken am Rhein sprengen, denn eins ist Gewiss , auf die zugedröhnte sich schminkende männliche Null Bock Generation würde ich mich nicht verlassen.
      Aber da ich ja schon Alt , senil und dement bin ,und ich mich im Rolator fortbewege, hast ja nix mehr von mir zu befürchten
      Ich bin 48 Jahre alt , also Uralt für dich Keule , aber frag mal deinen Vater und Großvater die sagen Dir schon was damals war, aber den Alten zuhören , die wahren Geschichten erzählen , das interessiert Euch doch nicht.
      Ihr wißt ja alles besser , nur machen tut Ihr nix , nur dumm labbern
      Heute übrigens werden Soldaten nicht mehr eingezogen , man geht freiwllig.
      Glaub nicht , wenn es Krieg gibt , das das so bleibt - Ruck Zuck zählt Kriegsrecht .


      Löschen
    5. Eigenartiger Kommentar, soweit alles ok?

      Löschen
  3. hahahaha, was´n mit der kaputt? cool, das es auch solche kommentare gibt, bis grad eben war ich noch etwas verstimmt. :-( )

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) Wege aus dem Chaos (173) geomagnetischer Sturm (173) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (137) Blackout (136) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (119) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (105) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (92) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (50) Polarlichter (48) Prepper (46) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Kriegsgefahr (39) Erhellendes (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (37) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) Offroad/Survival (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (24) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (17) Russland (16) Maya (15) Notgepäck (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Fluchtrucksack (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen