22. Mai 2014

Zum Tod von Prof. Dr. Hans Peter Dürr - Im Gespräch mit Vesna Kerstan

Prof. Dr. Hans Peter Dürr war Schüler von Werner Heisenberg und hat seine Doktorarbeit bei dem Vater der Wasserstoffbombe, Edward Teller geschrieben. Der Querdenker und Querhandler - Träger des alternativen Nobelpreises ist am vergangenen Sonntag im Alter von 84 Jahren gestorben. Man kann ihn zweifellos zu den einflussreichsten Forschern des zwanzigsten Jahrhunderts zählen. 
Sein für mich prägendster Satz: "Ich habe mein ganzes Forscherleben damit verbracht, zu untersuchen, was tatsächlich hinter der Materie steckt. Das Endergebnis ist ganz einfach,, es gibt gar keine Materie! Ich habe somit fünfzig Jahre nach etwas gesucht, was es gar nicht gibt." 
Aus diesem Anlass möchte ich diesen brillianten Denker, der sich nicht gescheut hat, die Teilchenphysik mit der Spiritualität zu verbinden, selbst zu Wort kommen lassen. 


46 Minuten 22 Sekunden die sich lohnen




Finanz- und Wirtschaftskrise, ökologische Krise: Wem bleibt da die Sinnkrise des westlichen Denkens verborgen? Wo aber zeigen sich in der eigenen Kultur Denkansätze, die zukunftsfähig sind? Der Quantenphysiker Hans-Peter Dürr plädiert für ein neues Menschenbild. Quelle: Schweizer Fernsehen Sternstunde 



Wer noch mehr von ihm hören möchte wird HIER fündig. Und hier ein Kommentar von Freund Konstantin Wecker

Kommentare:

  1. Danke, es hat sich wirklich gelohnt das Video anzusehen.

    AntwortenLöschen
  2. Was hat sich den geloht? Ist jetzt deine Lebensqualität besser und das Leid dieser Welt besser ? Ich hab nichts verstanden ...nur blablabla.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, sei nicht traurig wenn du nichts verstanden hast. Damit bist du sicher nicht alleine. Aber das unterscheidet eben diejenigen, die ihr Gehirn nutzen und die, die es noch nicht voll nutzen koennen. - kommt vielleicht noch.

      Löschen
    2. Also gehörst Du zu der Sorte, die es Kapiert haben. Schön:-) Vielleicht kannst Du mir ja dann in deinen Worten erklären, wie man das umsetzen kann, wie es zu vertehen ist, was Dr. Hans Peter spricht?

      Löschen
    3. ja könnte ich Dir erklären, denn dafür habe ich auch jahre der Ausbildung gebraucht und coachte heute Menschen darin. kostet aber pro Tag 550€ oder man muss es sich alles selbst anlesen und selbst darüber nachdenken, das kostet dann nur Zeit unbd kein Geld :-)

      Löschen
    4. Naa das is mal nee Anwort .... Meine fresse .. das ma alles beste für gute für Dich :-)

      Löschen
    5. die Antwort ist zwar blöd in dem Zusammenhang aber icgh kann sie dennoch nachvollziehen. Viele leute wollen immer alles vorgekaut bekommen. Das ist ja auch ok, nur wenn sie sich nicht als Autodidakt verdingen wollen muss man eben für die dienstLEISUNG eines dritten der das für alle anderen getan hat zahlen. (womit auch immer)

      Geiz ist eben nicht geil sondern dumm. Neues denken bedeutet eben nicht, dass andere die Arbeit machen und der rest kostenlos PROFITiert.

      auch darüber muss man mal nachDENKEN

      Löschen
  3. Dann höre es Dir nochmal an, was er sagt.und natürlich macht es das Leben leichter, wenn Du verstanden hast, was er meint.
    Ich lese hier schon fast täglich hier und schreibe heute zum ersten Mal...vielleicht kannst Du etwas sachlicher schreiben?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Verzeih … war nicht an Dich gerichtet meine frage. Trotzdem danke für deine Antwort.

      Lg

      Löschen
  4. Ich finde, Prof. Dürr ist einer der Wissenschaftler, die die wesentlichen Dinge auf Punkt bringen kann und es auch letztlich so einfach ausdrückt, dass es verständlich ist. Ich habe ihn vor kurzem als Redner auf einem Kongress erlebt. Es war sehr eindrucksvoll und nicht umsonst bekam er Standing Ovations.

    AntwortenLöschen
  5. Das weiss ich..;-) nur wäre es schön wenn man alle Anonymen mal unterscheiden könnte...

    AntwortenLöschen
  6. ach.. ich vergass noch zu schreiben, das Jürgen hier noch nie blablabla veröffentlicht hat..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Süss:-) Es dreht sich auch nicht um Jörgen, sondern um Dr. Hans Peter bzw. über die Struktur der Welt ....

      Löschen
  7. Antworten
    1. Was hat sich den verbessert durch diese Information ? Eure Überheblichkeit ist der Hammer :-) klasse bespiel dafür :-) Ihr wisst genauso viel wie davor, echt Clever. Intelligenz bleibt ein Paradoxon....

      Löschen
  8. @ ALL - Leute regt euch nicht auf. Natürlich kann nicht jeder Dürr und ähnliche auf Anhieb verstehen.

    AntwortenLöschen
  9. er hat es doch eindeutig gesagt, dass man es nicht verstehen kann, man muß es erfühlen - der Verstand analysiert, aber das Herz weiß. Je mehr ich in diese Herzenergie komme, umso mehr schaltet sich mein Verstand ab und es ist Ruhe......Endlosschleifen entfallen, da ich ja "weiß" und nicht analysieren muß. Aber ich denke, da kommen wir alle mehr oder weniger dahin.
    LG Michaela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. grundsätzlich ja, aber Herz und Hirn - Verstand und Intuition ist die Kombination!

      Löschen
    2. Verstand will immer erklären... so kenne ich das..

      Löschen
    3. @ "Aber ich denke, da kommen wir alle mehr oder weniger dahin"

      ich hoffe nicht, dass wir dort hinkommen, dass alle ihren Verstand abschalten. Ich halte das für eine brandgefährliche entwicklung und ein denken das der gesamten New Age Szene eingebläut wurde und wird.

      nur wer begriffen hat, dass sich intuition UND Verstand ergänzen müssen, wird einen schritt weiter weg vom Affen kommen.

      Löschen
    4. Also soweit aufgeklärt und bewusst sollten wir doch mittlerweile sein, dass wir nicht vom Affen abstammen.
      Und wir werden lernen müssen unseren Verstand zu benutzen, so dass er sich unserer Intuition und unserem Herzen unterordnet.

      Das was Michaela wunderbar formuliert hat, hat absolut nichts mit dem "heile Welt - Friede Freude Eierkuchen -Zweig", der sich sicher auch aus der NewAge Szene entwickelt hat, zu tun.

      Löschen
    5. so hat sie es aber geschrieben - umso mehr schaltet sich mein Verstand ab - auch wenn sie es vielleicht ander gemeint hat, was aber nicht ersichtlich ist.

      Ich bin auch nicht der meinung, dass sich der Verstand dem Herzen unterordnen soll, vielmehr sollten beide gleichberechtigt sein

      Löschen
    6. Der Verstand ist unser Ego, also um so mehr wir es schaffen unser Ego=Verstand unserem wahren sein=Herz/Intuition unterzuordnen, desto mehr "erfühlen" wir, kommen wir in unsere "Herzensenergie", und irgendwann "weiss" dann einfach das Herz und braucht den Verstand=Ego zum Bewerten und Abwegen nicht mehr und dann sind wir wirklich wir "selbst"

      Löschen
    7. In meinen Augen bezieht sich Michaela auf die Aussagen des Herrn Dürr. Sobald der Verstand das Erlebte begreifen will, macht er es kaputt. Zu beachten ist deshalb vielleicht der darauffolgende Satz: "Endlosschleifen entfallen, da ich ja "weiß" und nicht analysieren muß".

      Jürgen, es geht nicht darum, den Verstand für immer abzuschalten, das interpretiert er nur so. Es geht viel eher um die Pausen, in denen der Verstand inaktiv ist. Herr Dürr sagt es sehr treffend: sobald wir es begreifen wollen (mit dem Verstand), machen wir es kaputt (können es nicht begreifen). Das heißt übersetzt, dass wir nichts begreifen können, solange wir es mit dem Verstand versuchen. Um es begreifen zu können, muß der Verstand sich zurückhalten (pausen machen), weil er es kaputt machen würde. Deshalb ist es wichtig dem Verstand viele Pausen zu gönnen, damit wir nicht dauernd am denken sind. Erst dadurch kommen wir in die Lage zu erkennen was wirklich ist und können anfangen zu begreifen.

      Die Krux daran ist: Das alles ist nicht wirklich per Worte zu übermitteln. Man muß es erfahren, ohne Verstand, also ohne Gedanken im Kopf und dadurch selbst erkennen. Deshalb kommen hier einige mit solchen Äußerungen nicht klar, weil der Verstand versucht zu begreifen. Dadurch machen sie es automatisch kaputt und können es garnicht erst verstehen...

      Nicht einfach zu begreifen, ich weiß :)

      PS: Der Verstand ist ein Werkzeug das wir nutzen können, nicht mehr und nicht weniger...

      Löschen
    8. @ Christian 5
      Hast Du sehr gut beschrieben, so sehe ich es auch.

      Im Grunde geht es darum, bewusster zu werden und im gegenwärtigen Augenblick zu leben .

      Dann fallen die diversen anerzogenen Motive, etwas zu tun, weg und man tut das, woran man Freude hat. Aber aus dem Verstand und dem ununterbrochenen Denken auszusteigen ist nicht so einfach. Dazu muss man Loslassen, seine Träume und Wünsche, wie die Dinge zu sein haben, fallenlassen und im Augenblick leben. Der Verstand ist nur ein Hilfsmittel, sehr effektiv und er kann auf vielerlei Weise eingesetzt werden. Aber er kann uns nicht helfen, zu leben und einen Sinn in allem zu erfahren.

      Diese Herzens- Lebensweise haben asiatische Weise "So-Sein" oder "Istheit" genannt und sind der Ansicht, dass die Existenz immer weiser ist als das Individuum. Das ist für Jemanden, der kämpft, sicher schwer verständlich.

      Der Verstand kann einen nicht zum Ganzen, zur Existenz hinführen, er hat ganz bestimmt seine Berechtigung und ist ein großartiger Computer bei vielen Aufgaben, aber bei den wesentlichen Dingen versagt er völlig.

      LG von Surprise

      Löschen
    9. das kann ich nur erwidern :)

      "Der Verstand kann einen nicht zum Ganzen, zur Existenz hinführen, er hat ganz bestimmt seine Berechtigung und ist ein großartiger Computer bei vielen Aufgaben, aber bei den wesentlichen Dingen versagt er völlig."

      das bringt es wunderbar auf den Punkt :) Wobei ich den letzten Satz wie folgt ausdrücken würde, um Missverständnisse zu vermeiden: ..., aber um das Wesen-/tliche zu erkennen, ist er nicht geeignet.

      Liebe Grüße
      Christian

      Löschen
    10. Ist das wo broers schreibt, neben dem Wissenschaftlichen auch newAge oder teilweise?
      grüsse

      Löschen
    11. Guten Morgen!

      ich seh es so - Menschen die sich hauptsächlich im Verstand aufhalten
      haben Angst - das ist die natürliche Reaktion
      die Flucht aus dem Körper um
      Schmerzen zu vermeiden oder
      unangenehmen Spiegelungen
      des Unterbewusstseins aus dem Weg zu gehen

      der Verstand is ein gutes Instrument
      in etwa wie die Augen ein guter Sehsinn sind
      er mag gut gebraucht werden
      wer ihm aber dient
      steht auf verlorenem Posten

      der Verstand kann nicht leben und nichts erschaffen
      er kann nur deduktiv funktionieren
      kausal von Punkt zu Punkt

      er hat nur beschreibende Funktion
      es heißt ja nachdenken (also nachher)
      dazu gibts genügend Studien
      der Verstand hat also lediglich eine teilende Funktion
      ist also letztlich alleingelassen destruktiv

      Herz und vertrauensvolle Liebe haben die meisten eher wenig entwickelt
      weil fast jeder von uns
      als Kind verletzt wurde
      und seither dauernd mit negativen nachrichten
      oder Parolen von Religion oder Schule oder Medien
      bombardiert wurde
      na kein Wunder
      das sich alle nur im Verstand aufhalten - die letzte Möglichkeit
      auf diesem Angstplaneten

      man ziehe seine Energie aus all diesen Dingen heraus
      all diese Systeme leben von unserer Aufmerksamkeit

      lass uns ins Herz gehen und den kleinen Verstandesbuben an die Hand nehmen :)
      joy happiness love
      namaste
      chris

      Löschen
  10. AN ALLE ANONYMEN:

    Christian 5 hat es neulich so schön beschrieben. Warum gbt Ihr Euch nicht irgendeinen Namen, klickt bei Profil auswählen auf Name /URL - gebt diesen Fantasienamen ein - URL ist gar nicht nötig, einfach offenlassen... und dann seid Ihr auch anonym und jeder andere kann Euch besser ansprechen. Oder ist das mit irgendwelchen "Gefahren" in Euren Augen vebunden?
    LG von Surprise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Christian und Surprise, ihr habt das gut beschrieben, so dass es jeder verstehen kann. In der Gegenwart zu leben, zu sein, darum gehts, das denken den Verstand mal abschalten und erfahren, erleben.
      Akzeptieren kann ich den Verstand, unser Denken in die richtige Richtung "erschaffen"


      Löschen
    2. Hallo Shaina,
      wie meinst du das: "...unser Denken in die richtige Richtung "erschaffen"?

      Löschen
    3. Hallo Christian5

      Was ich meinte ist: ich kann akzeptieren,verstehen das der Verstand(Ego) immer eine Erklärung braucht. Das meint er aber nur.

      Mit Denken in die richtige Richtung.. erschaffen... meinte ich:
      Ich erschaffe mir meine Zukunft aus der Gegenwart heraus, oder aus der Vergangenheit durch meine Gedanken. Ob es die richtige Richtung war, werde ich erfahren.

      Löschen
    4. Richard Bartlett und Frank Kinslow sind da auch interessant zu lesen

      Löschen
    5. Ah ok, jetzt verstehe ich wie du es meinst :)

      Frank Kinslow kenne ich, auf die Quantenheilung baut auch mein Projekt kraftderimpulse.de auf.

      Liebe Grüße
      Christian

      Löschen
    6. Interessant Christian, ich habe bei Volker Knehr Quantenheilung gelernt, er ist ein Schüler von Volker und auch von Eckehardt Tolle.

      Löschen
    7. sorry muss mich korrigieren: Volker ist ein Schüler von Eckehardt Tolle...

      Löschen
  11. Aus dem seherischen Fleck zwischen Stirn und Nasenwurzel sieht verschiedener Blick in die Welt:

    Der Spaltende:
    er atomisiert, analysiert, schreibt Kataloge, legt Karteikarten an und Datenbanken, er promoviert und türmt die Weltbibliotheken der Wissenschaften auf. Er liefert Erkenntnisse, Daten, Pläne, Konstruktionen, Apparate. Es ist der nützliche Blick.

    Der Heilende:
    er schweift umher, sucht Zusammenhänge, Gemeinsamkeiten. Er spekuliert, fragt nach dem Weltgeist, sieht ihn zuweilen auch auf dem Pferde reiten. Er denkt Teile zu Strukturen zusammen. Er liest Partituren, hört den Zusammenklang der einzelnen Systeme. Er schreibt Gedichte, Romane. Er türmt die Weltbibliotheken der Literatur auf. Er malt in Öl oder sticht in Kupfer und füllt Museen oder bohrt einen „vertikalen Erdkilometer“.
    Es ist der schöne Blick.

    ( Klaus Röhring )

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So kann man das Volk auch beschäftigen ... puuuu

      Danke uwe … Wenigstens noch einer mit Blick :-)

      Löschen
    2. Hans-Peter Dürr hatte beide Blickrichtungen. Er war zutiefst Forscher und Wissenschaftler und er hatte sich darüber hinaus entwickelt. Er konnte die Welt und die Teilchenphysik mit dem Herzen spüren und sehen und in seinen Vorträgen auch vermitteln. Er hatte den großen Zusammenhang wieder gefunden. Vor 1 Jahr habe ich ihn bei einem Kongress zum Thema "Bewusstsein" in einem Vortrag erlebt. Das Publikum (wahrlich kein Fachpublikum der Physik) dankte mit 10 Minuten Standing Ovations. Tränen stiegen in die Augen.Er hatte die Herzen erreicht! Die Welt ist ärmer ohne ihn!

      Löschen
  12. naturwissenschaft mit der spiritualität zu verbinden!
    das ist die große aufgabe der menschheit in diesem jahrhundert!

    es ist in wirklichkeit schon vor jahrzehnten geschehen.
    es gibt keinen unterschied... nur begreifen muss es die menscheit noch!

    die dinge brauchen offenbar zeit...
    als newton seine drei bekanntesten (sehr einfachen - da von jeden persönlich erlebbaren) gesetze (trägheitsprinzip, aktionsprinzip, reaktionsprinzip) postiliert hat - sind ~150 jahre ins land gegangen - bis seine wissenschaftlerkollegen es verstanden und dadurch akzeptiert haben!!!
    die moderne physik geht natürlich weit über das hinaus.
    ich denke aber - dass keine weiteren jahrhunderte nötig sind - bis die (etwas einfacher gestrickten) wissenschaftler die großen errungenschaften der gegenwart begreifen werden - zumal das vorwissen wesentlich höher ist als vor 350 jahren...

    die quantenphysik - mit all ihren philosophischen konsequenzen - ist über 100 jahre alt.
    die chaostheorie ist über 50 jahre alt.
    die multidimensionale physik (z.b. heim'sche theorie) wird 70... wurde aber auch schon vor über 100 jahren angedacht.
    die m-theorie (stingtheorie) muss nur noch begreifen dass die dimensionen tatsächlich räumlich ausgedehnt sind.

    es ist alles vorhanden - alles vorbereitet - es wurde alles bereits vor-gedacht!
    die aufgabe der menschen ist es nur noch nach-zudenken!

    da die gegenwärtige schulbindung die meisten menschen jedoch erfolgreich zu selbstdenkunfähigen personen erzogen hat - wird es wahrscheinlich nötig sein - dass noch weitere - didaktisch erfahrene - wissenschaftler die zusammenhänge auf genial einfache art und weise darstellen - um es der breiten bevölkerung im geiste zugänglich zu machen...
    aber auch das hat bereits vor über 30 jahren begonnen :-)
    es sollte also nur mehr wenige jahre dauern - bis die mehrheit der menschen begreifen - dass "glauben" nicht mehr nötig ist - sondern durch wissen und gewissheit ersetzt werden kann...

    aber niemand muss darauf warten - dass ihm alles vorgekaut wird.
    jeder kann jeden augenblick damit beginnen sich selbständig das not-wendige wissen anzueignen.
    und es ist wahrhaft an der zeit die not zu wenden...

    wer glaubt die zukunft liege darin - das zu tun was politik und industrie von sich geben - der hat keine zukunft.
    denn die gegenwärtige industrie mit ihren handlangern - der politik - ist drauf und dran die natur - und somit unsere unabdingbare lebensgrundlage - zu vernichten.
    wie der zeitenwende blog bereits dargelegt hat:
    was die politik als "bioökonomie" bezeichtnet - bedeutet nichts anderes als - alles leben in geld zu verwandeln.
    das machen sie auch mit dir - spätestens im krematorium wird sogar dein tod noch mal zu geld gemacht...

    wenn wir eine zukunft haben wollen MÜSSEN wir uns der alten wahrheiten bewusst werden.
    das bedeutet - entweder den "alten NATUR-religionen" zu folgen - oder der neuesten physik.
    denn diese bestätigt die alten "schamanischen" weisheiten...

    die abrahamitischen religionen sind in mehrfacher hinsicht böse: zum einen entfernen sie die menschen in ihrem fühlen von der natur (mach dir die erde untertan) und zum anderen lassen sie es nicht zu - dass selbst echte spirituelle erfahrungen gemachen werden können...
    (das priesertum ist nichts andres als eine herrschaftstruktur)

    da jetzt selbst die wissenschaft damit begonnen hat - die uralten spirituellen wahrheiten zu bestätigen - sollte es selbst für "aufgeklärte" menschen kein problem mehr darstellen - den richtigen weg einzuschlagen > den weg der natur...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dies hier finde ich mal einen tollen Kommentar! Ich verstehe zwar auch nicht alles, aber wir können ja eh nur sehr wenig mit unserem Verstand erfassen...Ich vestehe die negativen Kommentare, die hier zum Teil angegeben werden, überhaupt nicht. Da kann ich mich nur wundern...

      Löschen
    2. danke :-)

      nun - die menschen bekämpften und verlachten dinge - die sie selbst nicht be-greifen können - schon immer!

      irgendwann - wenn es so einfach aufbereitet ist - dass es von "der masse" verstanden (oder zumindest akzeptiert) werden kann - behaupten die selben leute (die solche unsinnigen kommentare abgeben wie hier) sie hätten es ja immer schon gesagt.

      ist schon seit jahrhunderten so - und wird wahrscheinlich länger noch so bleiben.
      leider.

      das mit dem verknüpften logischen denken wird uns halt nicht beigebracht - das muss man selbst lernen...
      anders gesagt: "kompliziert" kann jeder - das wurde den menschen beigebracht - nur "komplex" können die wenigsten.
      (die meisten verstehen nicht mal den unterschied zwischen kompliziert und komplex)

      und wenn die menschen dann glauben endlich mal etwas verstanden zu haben - wie z.b. den (sehr simplen) physikunterricht - dann tun sie sich eben sehr schwer anzuerkennen - dass sie lediglich etwas unvollständiges (oder gar falsches) verstanden haben - also zeit - lebenzeit - vergeudet haben.
      ich glaube das ist der grund warum neue denkmuster nicht so leicht in die gehirne eindrigen und zu beginn sogar bekämpft werden.

      die geschichtsbücher sind voll von dem kampf der konservativen - dennoch haben sie letztendlich noch jeden kampf verloren - doch selbst das begreifen die meisten nicht - weil sie die historischen zusammenhänge eben auch nicht sehen können.
      unser schulsystem ist ja auf auswendiglernen getrimmt und nicht auf denken!

      also lass sie schimpfen.

      was für mich größe bedeutet ist - wenn wissenschaftler - die ihr ganzes forscherleben lang einer strömung gefolgt sind (auch wissenschaften sind einer art "mode" unterworfen) - und nach jahrzehnten draufkommen dass sie einem irrweg gefolgt sind - trotzdem glücklich darüber sind endlich der wahrheit näher gekommen zu sein.
      die meisten jedoch sind keine "großen"...
      was willst du da von "den einfachen" menschen erwarten - die nur glauben / sich einbilden - die wissenschaft an sich verstanden zu haben.

      vielleicht hats was gutes?
      es könnte sein - dass ohne diese "systemerhalter" die entwicklung für die menscheit viel zu schnell gehen würde ?
      ist eine hoffnung an der ich mich festhalte ;-)

      ich halte mich an einstein - der da sagte:
      es ist leichter ein atom zu zertrümmern als eine vorgefasste meinung.

      die meisten kommen schon noch nach - und die die es nicht machen - verbringen ein verbittertes leben.
      so ist mitleid angebrachter als ärger...

      Löschen
  13. Da steht wohl ganz schön dumm da, wenn mann 50 Jahre nach was forscht, und nichts findet. Es gibt leider zu viele solche SINNLOSE Forschungen und Forscher. Leider wird so ein Forschungs-UNSINN auch noch von Steuergelder bezahlt. Eine FRECHHEIT.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich frage mich allerdings wie dumm man sein muss eines solchen Kommentar zu verfassen? Vom Anlass des Berichtes mal ganz zu schweigen. Es sind Menschen wie sie lieber kommentarschreiber auf die die Menschheit verzichten kann.

      Meine Güte, es gibt doch Kondome, die hätten in ihrem Falle geholfen. Ich finde den Kommentar eine Unverschämtheit und saudumm dazu. Deshalb antworte ich auch mir einem unverschämten, da Leute wie sie eh keine andere spräche verstehen.

      Löschen
    2. Zu den DÜMMSTEN Menschen auf diesem Planeten zählen WISSENSchaftler und RELIGIONSFÜHRER (egal welcher Religion und Wissenschaft), und Menschen, die Politiker wählen.

      Löschen
    3. Es ist doch GERADE das Nichtauffinden der Materie, was hier die Sensation ist!!! Das verändert unser Weltbild und dies ermöglicht uns Unglaubliches! Wir können nämlich vom Opfer zum Schöpfer werden - und es wird endlich Zeit!!!

      Löschen
    4. Anonymer von 20:57 - nicht am Beruf kann man erkennen ob jemand dumm ist, aber an seinen Kommentaren !

      Löschen
    5. Ich glaube mr. flare, du zählst zu denen, die in der Schule auch schon immer vom Nachbar abgeschrieben haben.

      Löschen
    6. niels bohr hielt einen vortrag über sein atommodell.
      im auditorium saß - der damals noch unbekannte - richard feynman .
      feynman wiedersprach den thesen von bohr und belegte das dieser sich irrte.
      und was hat bohr darauf hin gemacht?
      er gingt zu feynman und bedanke sich dafür das er ihm gezeigt hat das er sich jahrelang geirrt hat.
      das lieber Anonym23. Mai 2014 19:52 ist wahre größe!
      du hast es nur noch nicht begriffen... du hast nicht begriffen wie wissenschaft funktioniert.
      es steht dir aber zu es noch zu lernen!

      Löschen
  14. Anonym 25. Mai 2014 15:35 - war nicht nötig, ich konnte damals schon selbst denken und Benotungen haben mich noch nie interessiert. Weder damals noch heute!

    AntwortenLöschen
  15. Dürr arbeitete anscheind an den HAARP-Anlagen mit. Ist das heldenhaft und alternativ? Nein, es ist verlogen und abartig, was solche Typen sich erlauben. Stellen sich hin und faseln von Energie und der Nichtexistenz von Materie, und die dummen Menschen szellen solche Verbrecher auf den Sockel. Der Mann war total verblendet und hat seine Scheuklappen nie abgesett, ebenso wie andere, auchsoberühmte Kerle, die Millionen Menschenleben einfach mit ausradierten, im Namen ihrer perversen Wissenschaften. Sowas kann wahrlich nur in einem völlig maturverachtenden System passieren.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) geomagnetischer Sturm (173) Wege aus dem Chaos (171) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (136) Blackout (135) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (118) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (103) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (90) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (49) Polarlichter (48) Prepper (45) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Erhellendes (38) Kriegsgefahr (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (36) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) Offroad/Survival (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (23) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (16) Russland (16) Maya (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Notgepäck (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Fluchtrucksack (8) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen