29. August 2014

Lasst die Trolle verhungern, denn sie sind gestraft genug!

Vor einigen Tagen ist in der Zeit  ein interessanter Artikel über diese "Typen" erschienen - Lasst die Trolle verhungern - Gegen Saboteure im Netz hilft Gelassenheit und Diskussion – viel Diskussion. schrieb JOCHEN WEGNER

Trolle, sind im Netzjargon die Störer, die nur an Debatten teilnehmen, um sie zu sabotieren. Geistige Ergüsse sind von solchen Leuten natürlich nicht zu erwarten. 
Auch hier tauchen sie immer wieder in regelmäßigen Abständen auf. Meist dann, wenn ich im Text den Namen Dieter Broers erwähne, denn diese Trollos haben sich offenbar einen Google Alert eingerichtet. So schlau sind sie dann doch noch, obwohl ich das nicht erwartet hätte. 

Es gibt mittlerweile Studien über den Grad der Intelligenz und Fähigkeit zu sozialen Strukturen, bei denen die Trolls nicht besonders gut abschneiden. Aber wie sollen sie auch, wenn sie ihr Leben lang mit Bildzeitung gefüttert werden? Meist kommen sie wohl noch aus Strukturen in denen man sich auch den Hintern mit der Bildzeitung abwischt. Nicht aus Protest sondern aus Mangel an alternativen. Wenn es nicht so brunsdumme Leute wären, würde ich ja sogar noch sagen, dass jeder der es damit zu tun hat, geadelt ist, weil er offenbar den Finger in die richtige Wunde legt. 

Aber ich finde solche Trolls nur bedauernswürdig, da sie offensichtlich weder mit der Welt und erst recht nicht mit sich selbst zurecht kommen. Soll man sie vielleicht doch füttern? Ich denke nein, denn es ist die Mühe nicht wert und wenn man lustige Dinge sehen will kann man sich ja auch den WildbachToni ansehen.  Das schlimmste was so einem Troll passieren kann ist, das er gar nicht beachtet wird. Übrigens: extrem viele Trolls gibt es auch bei Facebook. Wer wissen will, wie so ein Troll aussehen kann und was der bei Facebook treibt, kann sich im folgenden Video informieren. 
In dem Sinne grüße ich alle Trolls und Deppen mit der Bitte, sich in den kommenden Wochen nicht vor den ICE zu werfen, denn ich hasse Verspätungen wegen Personenschaden oder Notarzteinsätzen. Was Euch vielleicht hilft: nach jedem doofen Kommentar einmal 2-5 sec. in den Spiegel sehen!

Kommentare:

  1. Der typische Troll verbringt überdurchschnittlich viel Zeit damit Internetpornographie zu konsumieren und sich täglich bis mehrmals täglich einen von der Palme zu schütteln.

    Ängstlichkeit dominiert seine Interaktion mit der Gesellschaft anderer Menschen. Ausserdem eine tiefe Selbstablehung. Das alles führt zu einer Sinnsuche und dem Wunsch nach der Wirksamkeit eigenen Handelns. Das kann in der realen Welt nicht ausgelebt werde (Ängstlichkeit) daher lebt der Troll dies im Web aus, und ergötzt sich selbst über seine Scheinmacht, die dadurch entsteht wenn er Negativkommentare und -bewertungen hinterlässt und andere Menschen darauf reagieren.

    Besonders geht ihm darauf einer ab, wenn er einen wahren Empörungssturm auslöst bei den "normalen" (geistig gesunden) Usern. Natürlich sucht er sich Websites und Blogs aus, wo er von vorn herein ein Aussenseiter ist.

    Armes Geschöpf der einfache, tierisch-instinkthaft handelnde und täglich abspritzende Troll.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. fast 100% Ihrer Meinung nur tun wir Tieren damit unrecht. Mir ist kein anderes Lebewesen bekannt das sich so saublöd und selbstschädigend verhält :-) deshalb gehören die in professionelle Behandlung denn sie nutzen niemandem. nicht einmal sich selbst wirklich arme geschöpfe

      Löschen
    2. O.K. das ist sicher eine Gruppe der Trolle, die eher harmlosere Variante.

      Gibt aber auch "professionelle subtil psychologisch handelnde" Trolle.
      die versuchen ganz gezielt bestimmte Blogs, Gruppen etc. zu stören. Oft versuchen sie andere gegeneinander auszuspielen, drücken ganz gezielt die
      "roten Knöpfe" ..... so dass Streit oder unsinnige Diskussionen entstehen und das eigentliche Thema und Ziel der jeweiligen Gruppe dabei verloren geht.

      Oder auch zu discredieren .....

      Bei FB und in FB Gruppen werden u.a. mit konstruierten Accounts und Chroniken virtuelle Identitäten erschaffen, um zu täuschen und zu manipulieren .... Teilweise spielen sogar mehrer getürkte und tatsächliche Identitäten zusammen um Vertrauen zu gewinnen und dann für ihre eigenen Ziele zu missbrauchen.... usw

      Gruss Gerald

      Löschen
    3. definitiv richtig, aber die nenne ich "Professionel Trolls" das ist eine truppe die allerdings stark gesteuert sind und zum Teil dafür Geld erhalten. Die sind Angestellt bei Organisationen wie der NSA, AFP, DPA (allgemein beider Presse die man früher Journalisten nannte) und separaten Interessengruppen.

      Ein Journalist der Lügen verbreitet ist eben ein "fetter Troll" Aber alle Trolle haben eines gemeinsam: sie leben in dunklen Höhlen und wühlen immer im Kot!

      Löschen
  2. Wenn ihr die Trolle lieb habt dann verschwinden sie ganz von selber, entweder sie lösen sich auf weil Liebe heilt oder sie verschwinden weil sie Lieb nicht ertragen können.

    Jede andere Beschäftigung mit ihnen, lieben sie ungemein, also, wer sie wirklich doll lieb hat, hackt weiter auf ihnen herum, ob das dann aber wirklich etwas mit Nächstenliebe zu tun hat weiß ich auch nicht so recht, - womöglich sollte man doch nicht lieb zu ihnen sein, das wäre vielleicht zu gemein, denn dann fühlen sie sich ja gar nicht mehr wohl bei uns.

    Eine echte Herausforderung für Menschen mit Nächstenliebe - vertreiben ,auflösen oder nähren ???

    Katja ,:-))

    AntwortenLöschen
  3. Finde dieses Thema sehr wichtig. Danke, daß es endlich mal tiefgründiger diskutiert wird. Solche Beiträge sollten in diesem Blog viel öfters besprochen werden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Solche Beiträge sollten in diesem Blog viel öfters besprochen werden."

      Welche Themen sind denn noch von Interesse? Kostet eben Zeit sich damit im Vorfeld auseinander zu setzen. (die mir leider oft fehlt)

      Löschen
  4. die eigentliche frage ist aus meiner sicht viel umfassender; nämlich: wie soll man allgemein mit unschönen situationen umgehen, die man nicht ändern kann? (m)eine antwort darauf nach reiflicher überlegung (unter berücksichtigung aller mir bekannten, diesbzgl. relevanten realitätsebenen) ist 1.Akzeptanz und 2.Vertrauen das ALLES seinen SINN hat! so kann z.b. (wie hier und jetzt) eine so traurige, von aussen unveränderbare realität des einzelnen (egal ob nun bezahlt oder nicht) zu einem regen gedankenaustausch, mit einer gestärkten bewusstheit der beteiligten als folge führen.

    anderes thema (sorry, aber is ne sensation, da die medien dieses thema sonst fast totschweigen). heute abend behandelt galileo auf pro7 um 19.00 das thema chemtrails.
    keine ahnung ob man jetzt bzgl. des umgangs mit dem thema viel von pro7 erwarten sollte, andererseits berichteten sie auch schon mal erfrischend unvoreingenommen über medizinischen hanf in amerika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. gern geschehen. danke, dass sie das thema direkt aufgegriffen haben! und selbst wenn´s pro7 mal wieder verwurstet (die wurst scheint ja deren fachgebiet zu sein), landet das thema so im bewusstsein der masse. viele haben schließlich bis heute nix davon gehört.

      Löschen
  5. Vielleicht mal den erwähnten Bericht lesen.

    Trolle arbeiten hochspezialisiert für PR-Agenturen, die im Auftrag diverser Kunden, von "offizieller Seite" über "Interessenverbände" aber auch ganz "normale" Werbekunden arbeiten. "Öffentliche Meinungsbildung" ist Bestandteil jeder Kampagne.
    Was meint ihr wer in den USA z.B. während der Präsidentschaftswahlen, Überstunden ableistet etc. pp. ;-)

    Jede Regierung auf der Welt nimmt heute solche Agenturen in Anspruch. Das geht alles Hand in Hand. Davon bekommt ihr allerdings garnichts mit.

    Das was ihr als Trolle bezeichnet ist lediglich Ablenkung und erfundene Geschichten, die keinen *rsch interessieren.

    Wem nützt es? Das ist alles.

    Jeden Wiedersprecher" oder jeder der nicht in irgendein "Profil", "Muster" paßt wird gleich als Troll bezeichnet. Wichtigtuerei, diverser Seiten sie meine sowas von wichtig, das interssiert doch keinen Troll ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. einen erwischt

      http://www.characterink.com/wp-content/uploads/2012/03/Troll_940px.jpg

      Löschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) Wege aus dem Chaos (173) geomagnetischer Sturm (173) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (137) Blackout (136) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (119) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (105) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (92) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (50) Polarlichter (48) Prepper (46) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Kriegsgefahr (39) Erhellendes (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (37) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) Offroad/Survival (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (24) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (17) Russland (16) Maya (15) Notgepäck (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Fluchtrucksack (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen