30. April 2014

Wer oder was triggert die Sonne?

Vorerst ohne Kommentare, da ich LaViolette für sehr vertrauenswürdig halte, dennoch viele Dinge in dem Zusammenhang noch nicht klar erkennbar sind.




Kommentare:

  1. habe den clip mit dt. untertitel gefunden: https://www.youtube.com/watch?v=l4DwxclRAl4

    AntwortenLöschen
  2. Ich schicke euch diesen Text, weil ich, als ich diesen Satz gelesen habe,
    so ein komisches Gefühl hatte, es signalisiert mir, hey das ist wichtig, richte deine Aufmerksamkeit darauf und ich dachte an die 3 Tage Dunkelheit.
    Bitte, ich bin ganz sicher keine Hellseherin, nur so ein Gefühl.

    Folgender Satz:

    Die enthaltenen Enzyme P4D1 und D1G1 sollen zudem entzündungshemmend wirken und einen regenerierenden Effekt auf die DNA haben, beispielsweise nach Zell-Schädigungen durch Röntgenstrahlung und Radioaktivität.

    Ich habe aber keinen blassen Schimmer was für Enzyme P4D1 und D1G1 sind, vielleicht kennt sich ja da jemand mit aus?

    Und jetzt die ganzen Textauszüge,
    muss jeder selber entscheiden ob er damit was anfangen kann! Wenn man Weizengras selber zieht, kann man es schon nach 10 Tagen das erste mal ernten und nach 2 Wochen wieder. Laut meiner Texte nur 2 mal, mache gerade selber meine Erfahrungen damit.

    Hoffe ich weiche jetzt nicht zu sehr vom Thema ab, wenn ja wird es ja sowieso gelöscht. Ich schreibe in 2 Antworten, da ich wohl die Höchstmenge an Zeichen überschritten habe, sagt mir zumindest der nette Computer (-:,

    Textauszüge zu Weizengras

    Vor tausenden von Jahren wurde auf dem versunkenen Kontinent Atlantis prophezeit, dass eine weit entfernte Generation den wahren Heilwert von Weizengrassaft erkennen wird, um eine bedrohte Zivilisation vor dem Untergang zu bewahren. Vielleicht sind wir diese erwähnte Generation.

    Weizengras ist ein Naturheil- und Verjüngungsmittel, dessen Kräfte schon die Kelten, die Essener und Indianer Mittelamerikas kannten, auch in China wurde es als blutreinigendes Heilmittel geschätzt.
    Weizengras weist den höchsten Chlorophyllgehalt (das Hämoglobin der Pflanze) von allen Gräsern auf und trägt somit zur Blutbildung bei. Es enthält lebenswichtige
    Vitalstoffe in höchster Konzentration (z.B. Vitamin B12 und B17), alle essentiellen
    Aminiosäuren in einem ausgewogenen Verhältnis, zahlreiche Enzyme, einschließlich sämtlicher Verdauungsenzyme, wirkt stark basisch, antibakteriell, entgiftend und stärkt das Immunsystem.

    Betrachtet man die molekulare Struktur von Weizengras, ist Chlorophyll interessanterweise fast identisch mit dem menschlichen Blutfarbstoff Hämoglobin – Wissenschaftler vermuten daher, dass die vermehrte Aufnahme von chlorophyllhaltigen Nahrungsmitteln die Bildung von Hämoglobin unterstützt.

    Darüber hinaus hemmt Chlorophyll die Bildung von schädlichen Bakterien und
    fördert die Ausleitung von Schlacken aus dem Darmtrakt, was natürlich unheimlich gut
    für Darmtätigkeit und Verdauung ist.

    Im Gegensatz zu den vielen uns bekannten fertig und in Massen produzierten Lebensmitteln, welche in unserem Körper viele Abfall- und Säuredepots entstehen lassen, hat Weizengras eine stark Basen bildende Wirkung und kann erheblichen Einfluss auf den pH-Wert im
    Körper ausüben.

    Man kann zu Recht behaupten dass Weizengras ein Wunderwerk der Natur ist – ein Gras das dabei hilft, den Säure-Basen-Haushalt im Körper zu regulieren! Einer US-amerikanischen Studie zufolge ist der Säure neutralisierende Effekt dieser “Wunderpflanze” sogar um einiges höher als bei anderen basischen Gemüsesorten, wie beispielsweise Brokkoli oder Spinat.


    Tatsächlich ist Weizengras in der alternativen Gesundheitsszene kein Unbekannter.
    Passionierte Anhänger der natürlichen (rohköstlichen) Ernährung wie Ann Wigmore
    haben ganze Therapieformen gegen Zivilisationskrankheiten wie Krebs um das grüne
    Elixier kreiert. Fundierte Nährstoffuntersuchungen stützen die Auffassung, dass es sich bei Weizengras um ein regelrechtes Superfood handelt und der regelmässige Genuss einer alkalisierenden Frischzellenkur gleichkommt.
    So ist das Weizengras im Vergleich zu allen anderen grünen Gemüsesorten ganz besonders:
    es enthält nämlich mehr basische Mineralien (wie z.B. Kalzium, Phosphor, Magnesium, Mangan und Kalium) als alle anderen.

    Reich an Chlorophyll, Vitaminen, Mineralstoffen und Enzymen sollen wenige
    Gramm Weizengras den Nährstoffgehalt von mehreren Kilogramm Bio-Gemüse in den Schatten stellen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So enthalten 100 g Weizengras:

      60-mal mehr Vitamin C als Orangen
      50-mal mehr Vitamin E als Spinat
      30-mal mehr Vitamin B1 als Kuhmilch
      11-mal mehr Calcium als Rohmilch
      5-mal mehr Eisen als Spinat
      5-mal mehr Magnesium als Bananen

      Bereits eine handvoll 10-15 cm hohes Gras reicht für die Herstellung einer Tagesmenge Saft; frisch gepresst getrunken, steigert Weizengrassaft die Vitalität und trägt so
      wesentlich zum seelischen und körperlichen Wohlbefinden bei.

      Nicht zu verachten ist zudem der enorme Eiweissanteil von Weizengras, was die
      Muskelmasse von grasenden Wildtieren erklärt. Im direkten Mengenvergleich übertrifft der Eiweissgehalt von Weizengras mit 24 Prozent denjenigen von Hühnereiern um das Doppelte und denjenigen von Kuhmilch gar um das Achtfache. Das pflanzliche Eiweiss dieser Gräser überzeugt darüber hinaus mit einer für den Menschen idealen
      Zusammensetzung von essentiellen Aminosäuren. Die enthaltenen Enzyme P4D1 und D1G1 sollen zudem entzündungshemmend wirken und einen regenerierenden Effekt auf die DNA haben, beispielsweise nach Zell-Schädigungen durch Röntgenstrahlung und Radioaktivität.

      Weizengrassaft ist also kein Hirngespinst gesundheitsfanatischer Hippies. Wissenschaftliche Studien attestieren den jungen Trieben des Weizens einen aussergewöhnlichen Reichtum an Vitalstoffen. Als Saft in die Ernährung integriert, alkalisiert Weizengras den Organismus auf zellulärer Ebene, stärkt das Immunsystem gegen Krankheitserreger und verzichtet zugleich auf das säurebildende, verschleimende Gluten von Weizenkörnern. Der enorme Gehalt an Antioxidantien im Weizengras weckt zudem das Interesse von Krebsforschern und alternativ praktizierenden Medizinern im Kampf gegen Zivilisationskrankheiten.

      Lesen Sie mehr unter:
      http://www.soap-and-more.de/index.php/cat/c50_Weizengras---Zubehoer.html
      http://www.zentrum-der-gesundheit.de/weizengras-saft-ia.html#ixzz2yZ9RxJyX
      http://koerperseele.wordpress.com/2013/03/01/weizengrassaft/


      Hier noch ein einer, der eine wirklich ganz reduzierte Methode entwickelt hat um Weizengras zu ziehen, ich mache es persönlich anders, scheint aber zu funktionieren:
      https://www.youtube.com/watch?v=5Gj0nckzdAI

      Vielleicht für den einen oder anderen brauchbar,
      Katja

      Löschen
    2. Oh je, jetzt schreibe ich schon wieder so viel.

      Nicht das jemand jetzt versucht das Weizengras zu essen, dazu fehlen uns die 4 Mägen der Kuh.

      Einfachste Methode, Gras abschneiden gut durchkauen und wieder ausspucken.

      Oder in einen Mixer mit Wasser, kurz durchmixen, absieben und trinken.

      Oder durch einen Weizengrasentsafter drehen, Fleischwolf geht wahrscheinlich auch.
      Besonders lecker, wenn man noch geschälte Orangen mit durchdrückt, hat bisher jedem geschmeckt, dem ich es angeboten habe.
      Ich presse das was da vorne wieder raus kommt, noch einmal.

      Manche machen damit auch Smoothies, dann muss es aber sehr klein gemixt sein, habe ich aber noch nicht ausprobiert.

      Katja

      Löschen
    3. Hallo Katja,

      und wo bekomme ich die Samen her, von dem Weizengras ?

      Vielleicht kannst Du das näher erörtern und bedanke mich dafür.

      Bernd

      Löschen
    4. …………gibt's auch fertig als Pulver .

      Löschen
    5. Hallo Bernd,
      das sind Weizenkörner, du kannst ganz normalen Weizenkörner aus dem Bioladen nehmen, konventioneller gehen sicher auch.
      Ich weiche die Körner zuerst über Nacht ein, da ich sowieso viel mit Keimlingen mache, kommen sie bei mir 1-2 Tage in eine Keimschale, dann in Schalen mit ca. 2cm Erde, darüber noch etwas Erde, fertig.
      Aber mir scheint, dass man es machen kann wie man will, die Dinger wachsen einfach gerne.
      Wichtig ist nur das einweichen über Nacht, dann nicht zuviel und nicht zu wenig Wasser, wenn sie schimmeln war es zuviel.
      Im Internet findest du auch noch viele weitere Beispiele, jeder macht es ein wenig anders und bei jedem scheint es zu funktionieren.

      Klappt bestimmt!

      Viel Erfolg, Katja

      Löschen
  3. Hopi-Prophezeiung - Mitteilung an die Menschheit:

    http://www.2012spirit.de/2010/09/hopi-prophezeiung-mitteilung-an-die-menschheit/

    Habe ich gerade durchgelesen, die Anmerkungen zum Hopi Propheten Stein,
    finde ich interessant.
    Bilde mir sogar ein, das Weizengras darin zu erkennen, sorry, mir fehlt heute der nötige Ernst.

    Aber mit Humor lässt sicher der Mist besser verdauen,
    Katja

    AntwortenLöschen
  4. ……..es ist alles nur ein großer Spielplatz und wir sind der Ball.
    Keine Macht und es wird auch keine geben. Es wird auch kein Kreuz am Himmel erscheinen.
    Nachts im Schlaf oder ganz allein in der Stille sind wir ein Stück bei der Wahrheit oder Freiheit.
    Das ist keine Resignation, sondern über Jahre eine Art Befreiung. Dann könnten wir diesen Blog ja einstellen aber wer will das schon.
    Und das alles waren nur (meine) Worte………. -:).
    Leonis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... vielleicht schon, aber auf diesem Spielplatz können wir uns weiter entwickeln und wenn man diese Wort genauer anschaut "entwickeln", bedeutet es für mich, mich solange aufzuwickeln bis ich nicht mehr da bin, sprich mein Ego oder was da noch dazu gehört,
      Katja

      Grins, da kann einem schon mal Schwindelig werden.

      Löschen
    2. ……..und wo liegt jetzt der Unterschied ?
      ….nur eine andere Beschreibung des Ganzen.

      Grüße Leonis

      Löschen
  5. Anbei mal zwei andere Sichtweisen:

    http://faszinationmensch.com/2013/12/17/pssst-ich-verrate-euch-ein-geheimnis-weitersagen/

    http://faszinationmensch.com/2014/04/30/ein-chor-um-leben-zu-schaffen-kein-experiment-um-zu-toten/

    Davon abgesehen ist LaViolettes Buch GENESIS OF THE COSMOS sehr lesenswert :-)

    Gruß

    AntwortenLöschen
  6. Vegetarier zu sein ist sehr gut, aber zu viel Käse, so wie dieser Beitrag, kann schwerst.... ...schädigend sein.

    AntwortenLöschen
  7. Total offTopic und kann auch gerne gelöscht werden.
    Es ist nicht nur Mr. Flare aufgefallen das so viele Hitler Dokus im TV laufen, es gab nun sogar eine Studie dazu: Hitler läuft täglich 2 mal im TV!
    http://www.mopo.de/promi---show/studie-enthuellt-hitler-laeuft-zweimal-am-tag-im-deutschen-fernsehen,5066870,26992370.html
    AF

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Einfach NICHT ansehen, und auch NICHT erwähnen. (also KEINE Energie hinein geben), dann hat sich das Thema geklärt. Wenn Ihr aber immer wieder das Thema aufgreift (vielleicht gefällt euch das, ist mein Eindruck), dann wird auch weiter gesendet.

      Löschen
    2. Und es gibt sogar auf diesem Blogg einen Hitlerfan. Kommentar von:
      hans20. April 2014 00:14
      Ich bin ein Verehrer von Adolf Hitler und freue mich über jeden Beitrag. Den Ton der BRD Blödlinge stelle ich natürlich ab.

      Löschen
    3. Und im Geschichtsunterricht steht das Thema auf der Tagesordnung, und die Lehrer weisen auf diese Sendungen,als Ergänzung zum Lehrstoff, auch darauf hin.
      Ist doch nichts außergewüöhnliches.

      Löschen
  8. Meiner Meinung nach triggern wir die Sonne mit unseren Gedankeneistellungen, die wir uns nicht bewußt machen (wollen). Sie antwortet uns im Resonanzgesetz. Als Lebensgeber holt sie uns immer wieder zurück aus unseren Pseudo-Beschäftigungen, damit wir uns mit den echten Natur-Gesetzen im Leben beschäftigen, um uns zu entscheiden, ob wir echt leben wollen miteinander und lernen oder vor Faulheit verschimmeln (wollen).
    Demzufolge sehe ich die mögliche "Superwelle" dann als Konsequenz unserer Faulheit, wobei das "schwarze Loch" das Ziel des Nichts-Tuns ist, das alles in seine "Bewußtheitsauflösung" aufsaugt.
    Ich entschied mich fürs Lernen und Leben, also gegen das "schwarze Loch".

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich richte mich nach der Natur und Zyklen und nehme es an so wie es ist. Ich zb. bin nicht gegen die Natur (schwarze Loch) möchte mit der Natur sein.

      Löschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) Wege aus dem Chaos (173) geomagnetischer Sturm (173) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (137) Blackout (136) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (119) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (105) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (92) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (50) Polarlichter (48) Prepper (46) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Kriegsgefahr (39) Erhellendes (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (37) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) Offroad/Survival (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (24) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (17) Russland (16) Maya (15) Notgepäck (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Fluchtrucksack (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen