31. August 2013

Zum Antikriegstag gibt es eine Demonstration, einen Vortrag und eine Diskussion

Zum Antikriegstag finden in Ingolstadt drei Veranstaltungen statt: Eine Demonstration, ein Vortrag und eine Matinee. Der Gedenktag am 1. September erinnert an den Beginn des Zweiten Weltkrieges: zum Bericht geht hier

Kommentare:

  1. Es wird Zeit für die Wahrheit!

    Alles was wir nicht wollen ziehen wir in unser Leben besonders mit Angst Gefühlen.

    Ich gehe auf keine Anti Kriegs Demo!

    http://www.resonanz-tv.de/dokumentation/film/das-gesetz-der-resonanz/

    Namasté
    Roman J.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Roman, dann veranstalte doch eine PROfriedens Demo, aber mach was!
      Nur, wenn niemand den Politikern vor Augen führt was das Volk will, machen sie weiter wie sie wollen.

      Und Wünschebücher für Parkplätze von Pierre Franck nutzen dabei leider NICHTS.

      Löschen
    2. Manchmal werde ich, so wie gestern mitten in der Nacht wach. Dann holen mich die Probleme und Gedanken des Alltags aus dem Schlaf. Obwohl ich mich auf meinen Atem konzentrierte konnte ich nicht mehr einschlafen. Da fiel mir bei geöffnetem Fenster etwas auf.
      Es war zwei Uhr morgens und es herrschte eine unglaubliche Stille. Kein Laut war draussen zu hören. Kein Luftzug bewegte die Jalousien. Ich glaube das alles ist unser natürlicher Zustand. Dort gibt es kein Leid, keinen Krieg. Keinen IFO- ZEW Index oder Konsumbarometer.
      Das Drama fängt erst wieder an wenn die ersten Blechlawinen zur Arbeit rollen. Vielleicht in Ihre Lebensaufgabe als Altenpfleger, wo sie normalerweise das fünffache verdienen müssten für ihre Wahrhaftigkeit.

      Wir brauchen ein neues Denken und neue Glaubenssätze. Mit dem alten Bewusstsein wiederholt sich alles bis in alle Ewigkeit. Man muss sich über Jahre hinsetzen um sich die Zeit zu nehmen sich und die Welt komplett zu überdenken. Sind alle anerzogenen Grundmuster unausweichliche Tatsachen für unser Leben. Wir machen uns so viele Gedanken um den Tod. Dabei sterben wir jede Nacht. Wir vergessen zu Leben.
      Wahrscheinlich gehört hier ein gewisses Alter und Lebenserfahrung hinzu. Vor ein paar Jahren hätte ich solche Bücher noch nicht einmal aufgeschlagen.
      Ich höre schon wieder die abgeneigten Lager in Stellung gehen. Pseudowissenschaft, Esoterik. Bei Wikipedia steht unter Esoterik: Der ursprünglichen Bedeutung des Begriffs eine philosophische Lehre, die nur für einen begrenzten „inneren“ Personenkreis zugänglich ist. Das gefällt mir. Im übrigen interessiert mich dieses Wort nicht.

      Jeder von uns, ob Fanatiker, Präsident oder " normaler " Mensch müsste sich zurückziehen und überdenken warum unsere Welt sich menschlich nicht weiterentwickelt und was er dazu beiträgt. Die Bücher und Menschen für Fragen hierzu sind vorhanden und reichen, dies sein restliches Leben zu betreiben.
      Das Getöse der Medien und Beschallungsapperate zu reduzieren und sich sein eigenes Bild zu erschaffen. Ab und zu" ein Lächeln zu pflanzen".
      Ich brauche diese Bücher nicht um mir einen Parkplatz oder einen Lottogewinn zu wünschen, aber manchmal reicht schon ein Kapitel oder ein Satz , der in Erinnerung bleibt.
      Man muss nicht die ca.acht Millionen Burnoutpatienten in Deutschland wieder für die Gesellschaft tauglich kurieren, sondern umgekehrt. Diese Menschen haben wenn auch manchmal unbewusst erkannt, das etwas schief läuft da draussen, im Gegensatz zu ihrem Inneren.

      Träume, Kreativität, Phantasie, Ruhe, Mitgefühl und eine gewisse Verbindung brauchen Menschen zum Leben. Wunschgedanken ? Es steht jedem frei.Manchmal muss man sich auch etwas zurückziehen. Sei es um zwei Uhr morgens. Das Leben kann manchmal so kurz sein. Was mache ich mit dem Rest.
      Haben oder empfinden sie zur Zeit auch so eine Unruhe oder Chaos, selbst in Ihrem nahen Bekanntenkreis und hören sie gut zu ?
      Die Schlaflosigkeit war auch wieder zu etwas gut. Ich konnte dies schreiben. Manchmal passiert mir eben so etwas öfter. Wenn man lauscht hört man diese Zeichen.
      Vielleicht sind wir aber doch nur Affen ohne Fell.

      Es ist vier Uhr. Der Radiowecker meiner Frau ist angegangen und reißt mich aus meinen Gedanken. Ich selbst habe noch etwas Zeit für eine neue Runde auf dem.......... .

      Löschen
    3. ... Ab und zu" ein Lächeln zu pflanzen"

      Danke,
      ich pflanze mit dir - jeden Tag aufs Neue.
      Und wenn noch mehr anfangen zu lächeln - in Dankbarkeit, dass sie ausgerechnet hier in dieser Welt, dieses Lächeln erlernen durften, dann wir es sicherlich ein wunderschöner Planet mit einer unglaublichen Schwingung werden.

      Träume, Wünsche und ein Lächeln, sind die wichtigsten Bausteine um beginnen zu können.

      Katja

      Löschen
    4. Danke !
      Auch ich schließe mich mit Freude an, diesen wundervollen Garten mitzugestalten.
      Mögen die Blumen unserer Herzen in ihren prachtvollsten Farben erblühen.

      HG

      Löschen
  2. vielleicht helfen "wünsche" aber doch dazu die welt zu verbessern?
    http://zeit-zum-aufwachen.blogspot.com.es/2013/08/die-neue-menschliche-dna.html

    zitat aus obigem artikel:
    "Da gibt es die brisanten, wissenschaftlichen DNS-Forschungen in Russland. Sie beweisen, dass die menschliche DNS für Heilungen, Selbstheilung und eine "Gruppenkommunikation" von größtem Ausmaß verantwortlich ist.

    Nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen öffnen sich die Tore zu einem erweiterten Bewusstsein dann am wirkungsvollsten, wenn wir eine liebevolle, harmonische und energetische Kommunikation mit unserer DNS aufnehmen. Hindernisse für diese harmonische Kommunikation sind negativen Selbstbilder.

    Du kannst dich mit vielen Menschen bewusst (geistig) über deine DNS vereinen und ein mächtiges Gruppenbewusstsein des Friedens erschaffen. Ganz wesentlich ist hier allerdings die geistige, liebevolle gedankliche Ausrichtung auf den Frieden.

    Erinnere dich, die DNS lässt sich besonders dann stimulieren, wenn sie Gedanken der Harmonie und der Liebe aufnimmt.

    Du wirst dabei erfahren, wie du mit energiestarken und freudigen Gedanken deine Ziele verwirklichen kannst."

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Natürlich helfen wünsche. Bei Parkplätzen scheint das ja zu funktionieren und ja, mit Menschen mit denen ich verbunden bin (und die mit mir) geht sich was, aber wer will schon mit den Merkels und Obamas dieser Welt verbunden sein. Ich sicher nicht!

      Löschen
    2. Sobald du aber an sie denkst, entsteht eine Verbindung, ob dir das passt oder nicht. Deine Gedanken gehen genau zu diesen Personen und zwar ohne dich vorher um Erlaubnis zu fragen.
      Du verbindest dich unentwegt mit ihnen, in einer Weise, die keinen von beiden hilft.

      Katja

      Löschen
  3. Knobloch will „im Ernstfall“ deutsche Israel-Hilfe
    Der Konflikt zwischen Israel und dem Iran spitzt sich zu. Die Ex-Chefin des Zentralrats der Juden fordert von Deutschland daher mehr Härte gegenüber Teheran. Sie glaubt aber „im Ernstfall“ auch an deutsche Hilfe für Israel.
    Deutschland soll nach Ansicht der ehemaligen Vorsitzenden des Zentralrats der Juden, Charlotte Knobloch, Israel in der Auseinandersetzung mit dem Iran stärker unterstützen.

    http://www.focus.de/politik/ausland/nahost/vize-chefin-des-juedischen-weltkongresses-knobloch-will-deutsche-israel-hilfe-im-ernstfall_aid_742615.html

    Zentralrat der Juden für Militärangriff in Syrien
    Der Präsident des Zentralrats der Juden, Dieter Graumann, befürwortet eine militärische ...

    http://www.wochenblatt.de/nachrichten/welt/Zentralrat-der-Juden-fuer-Militaerangriff-in-Syrien;art29,197335

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) Wege aus dem Chaos (173) geomagnetischer Sturm (173) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (137) Blackout (136) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (119) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (105) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (92) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (50) Polarlichter (48) Prepper (46) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Kriegsgefahr (39) Erhellendes (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (37) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) Offroad/Survival (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (24) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (17) Russland (16) Maya (15) Notgepäck (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Fluchtrucksack (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen