26. Juli 2013

NO COMMENT - Dem ist nicht viel zu ergänzen!

Kommentare:

  1. Kindermund tut Wahrheit kund !!!Schämt euch ihr heuschler !!!

    AntwortenLöschen
  2. macht mal eure augen auf die sitzen da und sehen nur ein süses mädchen, welche sie an ihre eigene enkelin tochter oder was auch immer erinnert; mit ihrem vortrag über die natur putzig.
    Aber warum vorwiegend minder jahrige sich mit vollem hertzen diesen tehma widmen und versuchen wircklich was zu verändern ,das hat sich noch keiner auf diesem scheis planeten gefragt.Aber das geplaper minderjähriger ist doch dieser geselschaft hochstend in der lahge ein och jö zu entreissen .das einzigsde was dieser fask noch einen apreissen würde währe wenn das ganze von eine behinderten kind vorgetragen würde (entschuldigung).Aber solange umweltschutz eine schultätigkeit ist und am ersten tag der berufsausbildung vom feinsten drauf geschissen wird ,( und vom standpunkt des einzelnen ge.. werden muss sonst droht der Polier bei blöden fragen einem mit nem paar aufs maul)hat das alles den sinn von ????. Das problehm ist unsere gute alte deutsche tugend, seine fahne in den wind zu hängen..Und damit solch (ich sage es frei heraus schlapschwantz )Bürger zu ziehen ,welche beim gedanken an hinterfragung ihrer rolle schon in die hose machen.UND ICH SAGE ES JEDEM BÜRGER DIESES LANDES DER SICH NICHT JENES NICHT TRAUT DU BIST EIN FEIGLING UND SCHULD AN DER SCHEISSE.Und die kleine im video wird es bestimmt nicht reissen,den auch sie muss später essen trinken und wohnen.DIE FRAGE IST WARUM DER MENSCH EHER IN DER LAGE IST SICH EIN ENDE DER WELT DURCH DEN KAPITALISMUS VORZUSTELLEN;ALS DEN TOD DES KAPITALISSMUS SELBST:

    AntwortenLöschen
  3. Das Mädchen hat mich echt berrührt. Respekt. Aber das schlimmste wird erst kommen müssen bevor sich etwas ändert, wenn überhaupt. Das ist kein Leben mehr. @ Fabri Kolrabi Daumen hoch für dein Beitrag

    AntwortenLöschen
  4. Danke Jürgen.....
    Gruß
    Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Das war 1992, was hat sich seit dem geändert? Leider nichts, macht einen schon traurig. :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh es hat sich viel geändert..es werden immer mehr Menschen die das erkennen und auch aus der Kraft des Herzens leben.

      Vorallem Kinder und Jugendliche sind da enorm empfänglich für das Leid der Natur und wissen dass wir die Kraft der Natur benötigen um zu leben .Sie treten immer selbstbewußter und energiegeladener auf gegen Unrecht, Missbrauch und Verschwendung.

      Wenn du jammerst dass sich nichts verändert wertest du all das ab was Tausende Menschen täglich seit Jahrzehnten engagiert tun.

      Aus dem Samen wurde ein kleiner Baum und er wächst stetig auch wenn er sein Ziel mit einem üppigen Blätterdach Schatten zu spenden noch nicht erreicht hat ob wir es schaffen das Öko-und Sozialsystem wieder zu stabilsieren und zu balancieren bevor es zusammenbricht weiß ich nicht.

      Keine Ahnung wie viele Welten es noch geben wird in denen nach einer Katastrophe wenige Menschen überleben werden um nochmal neu anzufangen oder ob es bald keine Menschen mehr geben wird oder ob wir es wirklich schaffen eine neue Bewußtseinsebene zu erreichen. Ist sie erreicht geschehen die Veränderungen dann rasend schnell.

      Die Natur wird sich wieder erholen.

      Löschen
    2. Das beste Beispiel ist meine kleine Nichte. Sie hat ne Anführernatur und findet alle Kids dermaßen uncool und langweilig die kurzformuliert nicht naturliebend leben..

      Sie ist keine Einzelgängerin die ausgelacht wird. Ihre Clique ist inzwischen recht groß.

      Viele ernähren sich nun vegetarisch um IHR zu gefallen.*grins* Das ist zwar typisch unselbstständiges Mitläufertum aber die meisten Gruppen und Vereine funktionieren so. Man tut was ANGESAGT ist.

      Wenn man schon nicht alle Menschen zum selbständigen Denken und Handeln motivieren kann dann erstmal halt so.....

      Löschen
    3. Ja, bi den Kindern hat sich brutal viel getan. Ich staune immer wieder Bauklötze wi weit und logisch das denken und handeln ist.

      Senkowski hatte es gesagt, wenn sich etwas ändern soll muss man nur warten bis die alten ausgestorben sind, die jungen machen es dann anders. "

      Löschen
  6. Das Video ist aus dem Jahr 1992....
    ...und was hat sich seit dem geändert? Das Video könnte ebenso gut von gestern, heute oder morgen sein.

    Was hat sich wirklich in diesen Jahren verändert? Wir alle sollten uns schämen - für alle Kinder dieser Welt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Niemand sollte sich schämen!

      Löschen
    2. Doch, wir sollten uns kurz schämen, nur kurz und dann jeder mit seinen Möglichkeiten handeln. Wer nicht handelt sollte sich schämen, bis er handelt!

      Löschen
    3. Nein, das sehe ich ganz anders. Niemand sollte sich wegen irgendwas schämen. Wenn es so ist, ist es ok und man darf das Gefühl neutralisieren, sich befreien. Aber niemand sollte irgendwas, nur weil ein anderer dies so meint und sich einredet, es besser zu wissen. Das ist ein Konzept aus dem Verstand und ist eines der Gründe, warum die Welt so ist wie sie ist.

      Zu sagen, dass jemand Schuldgefühle haben soll (weil er irgendwas getan oder nicht getan hat), finde ich ehrlich gesagt haarsträubend. Denn genau dieser blödsinn hält uns in der Matrix, ohne das wir es bemerken...

      Wer nicht handelt, handelt eben nicht. Das sollte doch jeder für sich selbst entscheiden dürfen, oder? Dafür gibt es keinen Grund sich zu schämen. Oder schämst Du Dich etwa dafür, das Du mit dem Finger auf andere zeigst? Du hättest allen Grund dazu, aber wäre das Sinnvoll? Ich denke eher nicht...

      Löschen
    4. Schuld ist immer eine Form von Selbsthass oder Selbstmitleid und niemandem nützt so etwas,noch nicht einmal einem selbst. Man will sich durch Schuldgefühle und Scham nur vor dem Schmerz des eigenen Bewusstseins schützen. Verantwortung für seine Handlungen zu übernehmen ist etwas ganz anderes. Nicht in der Vergangenheit leben, sondern von ihr lernen und in der Gegenwart richtig handeln. Und "richtig" ist, was als richtig empfunden wird, intuitives Erkennen ,in diesem Augenblick. Das kann kein anderer wissen, alle Ethik muss auf innerer Wahrheit basieren.
      LG von Surprise


      Löschen
  7. wir alle sollten aber unser denken und handeln verändern. nicht mehr destruktiv, vor der (eigen)verantwortung flüchtend, nach dem motto: ich kann ja eh nichts ändern, sollen doch gefälligst die politiker mal ihren job machen, sondern konstruktiv, eigenverantwortlich, nachhaltig. das kann klein anfangen, bei ich kaufe mir nichts mehr (ausser überlebensnotwendiges) bis etwas kaputt geht (dann wenn mgl. second hand) und reduziere müll über, ich vernetze mich mit anderen bzgl. selbstversorgung und versuche neue wege (z.b.containern, urbangarteln), bis hin zu, ich lasse mich kündigen und werde autark!!! aber selbst wer findet, dass das zu weit geht, weil er/sie noch ein starkes sicherheitsbedürfnis hat (auch wenn´s auf ´ner illusion beruht), oder es aus anderen gründen nicht so weit realisieren kann, kann einiges BEI SICH SELBST ändern. wenn wir alle, alle anderen erst mal machen lassen würden, uns stattdessen ERNSTHAFT mit unseren eigenen themen beschäftigen und hin vielerlei hinsicht eigenverantwortlicher würden, wäre schon viel gewonnen. hobe di ehre

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, was soll dieser Appel an die Menschheit!? Kind was spricht, drückt ganz schön auf die Tränendrüse. Gut. Aber diese schreckliche Musik dabei, teilweise lauter als das Kind selbst. Dramatisch und angreifend. Man muss genau hinhören um das Kind gut hören zu können und wird schmerzhaft angegrifen von dem Gesang. Es ist schon teuflisch so eine wichtige Aussage unter so einer Musik zu begraben! Du willst dich öffnen um zuzuhören und wirst schmerzhaft von der Musik angegrifen. Das ist böse. Es war mir nicht möglich dies bis zu ende zu hören, da ich die Musik nicht aushalten konnte! Schade.

      Löschen
  8. Lieber anonymer vom 21.01 Uhr,die Music genau ist eine Heilung, schade das sie es nicht ganz verstehen, ohne sie zu beleidigen.

    An ALLEN die hier lesen und schreiben:

    Über die Pyramide existiert ein Auge, das ist GOTT und es gibt kein Zweifel, der Tag ist nah... daran existiert kein Zweifel.

    HG Katze

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hä???

      welchen GOTT meinst du.

      Das Auge ist das allsehende Auge der wahren Intuition eines jeden Menschen. Das dritte Auge des sechsten Chakras , wer damit was anfangen kann.

      Wie viele Symbole wurde es patriarchal hierarchisch "versaut" und inhaltlich entstellt.

      Löschen
  9. Haben das Video gesehen. Und jetzt? Uebrigens, weiss jemand wie morgen das Wetter wird?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich habe es gesehen und ich weiss wie morgen das Wetter wird. Für manche schön und für manche ganz ganz übel. Im Gegensatz zu dem, was das Kind sagt (auch wenn es ihm aufgetragen wurde) hat das Inhalt im Gegensatz zu ihrem Kommentar. Der ist einfach nur hohl, aber auch das braucht die Welt ( noch)

      Löschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) Wege aus dem Chaos (173) geomagnetischer Sturm (173) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (137) Blackout (136) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (119) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (105) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (92) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (50) Polarlichter (48) Prepper (46) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Kriegsgefahr (39) Erhellendes (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (37) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) Offroad/Survival (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (24) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (17) Russland (16) Maya (15) Notgepäck (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Fluchtrucksack (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen