30. Juli 2013

Muss Edward Snowden nun für jeden Scheiss herhalten oder was ist dran am "Killshot"?

Snowden hat die Welt um einiges an Wissen reicher gemacht und den Vollidioten der US Regierung den ausgestreckten Mittelfinger gezeigt, in unser aller Namen. Er hat uns allen einen gewaltigen Dienst erwiesen. Das jedoch könnte aber leicht einige Trittbrettfahrer auf den Plan rufen, die Snowden vor ihren eigenen Karren spannen. Vorab: Ich weiss nicht, was von den folgenden Geschichten, die Snowden veröffentlicht haben soll, Wahrheit und was Fiktion ist.   



Er soll jedoch Informationen verbreitet haben, nach denen uns ein Mega Solarflare im September bevorstehen soll, der hunderte Millionen Menschen das Leben kosten könnte. Remote Viewer haben abgeblich bereits im Stargate Projekt darauf hingewiesen. Das Stargate Projekt hat es tatsächlich gegeben. Auch haben Remote Viewer dieses Projektes auf eine Megakatastrophe hingewiesen und diese "gesehen". Ja, und alles ist Möglich und in der korrupten Welt der heutigen Politiker möchte und kann ich nicht ausschliessen, dass solche Erkenntnisse vorliegen, diese aber nicht an die Bevölkerung weitergegeben werden. - Und das ist gut so! - Ja, es gibt sehr viele erschlagende Indizien, die eine solche Geschichte untermauern könnten. Von den riesigen Bunkeranlagen in den Bergen der USA über die neuen 5.000 Bunker in Moskau bis hin zu den Aktionen der FEMA und der Homeland Security über die diversen mysterlösen Erdbebenübungen weltweit. Selbst die NASA hatte bereits vor einiger Zeit ihre Mitarbeiter in einen Survivalmodus versetzt. 

Was aber ist dran? Unter dem Begriff "The Killshot" haben sich leute wie Major Ed Dames einen Namen verschafft. Ed Dames baut auf existente Dinge auf, aber niemand weiss, was er damit aufbauscht. Gerade mit den Fakten die als Grundlage stimmen, scheinen ihn viele leichtgläubige ins Netz gehen zu lassen und sich gegen Geld als Remote Viewer ausbilden zu lassen. Für mich stinkt da einiges gen Himmel. Aber wer weiß, sollte ich mit meiner Annahme nicht recht behalten, daß es sich dabei nur um Blödsinn und einer Gelddruckmaschine handelt, haben wir alle sowieso ein kleines Problem. Es bleibt nur die Zeit abzuwarten. Ob Killshot oder nicht ist mir persönlich sowieso völlig wurscht! 

Und vielleicht ist ja doch die Sonne schuld, wenn hier viele nicht mehr alle Tassen im Schrank haben?



Kommentare:

  1. Ich bin skeptisch, ob das von Snowden stammt, denn vermutlich hat er im Moment andere Sorgen. Vielleicht ist es aber zutiefst sein Job, die Welt zu warnen ungeachtet dessen, was mit ihm persönlich ist. Who knows? Dass allerdings noch eine oder mehrere größere Katastrophen bevorstehen, das glaub ich denn doch. Wenn die göttliche Instanz des Universums diesen Planeten Erde NICHT aufgegeben haben sollte, dann wird vermutlich ein Disaster unumgänglich sein, weil wir halt dummerweise uns nur dann wirklich bewegen, wenn es richtig schlimm wird. Solang es noch bei Aldi das Bier und die Chips gibt und die Glotze läuft ist doch alles ok - oder? Manche Indigenen sprechen von der großen Reinigung. Wer Dieter Broers Film "Solar (R)Evolution" gesehen hat, den verwundert diese Ankündigung nicht. Nur bin ich auch sicher, dass den Mächtigen ihre Bunker einen Dreck nutzen werden. Der Untergang dieser jetzigen so genannten "Kultur" ist sicher. Man kann - und das ist gut so! - auf die Dauer nicht GEGEN die Natur leben. Das war von jeher so.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. sehr schön gesagt und geschrieben, ich zähle mich zu den Indigos. Grins

      Löschen
    2. Kann dem Artikel und dem Kommi auch nur zustimmen, obwohl ich nicht genau weiß, ob noch Indigo oder schon Crystal... ;)

      Zumindest sind für mich Snowdens angebliche Twitter- und Facebook-Accounts äußerst suspekt, da sie keine Posts vor seinem Bekanntwerden seiner Person enthalten, also doch wahrscheinlich von Trittbrettfahrern stammen.

      Löschen
  2. Also so ein Mega Flair ist meiner Meinung nach besser als das Mutieren zu einem willenlosen Arbeitstier. Glaube auch nicht das die Bunker was helfen, auch nicht dieser Überlebensscheiß den man überall kaufen kann. Kurzum: Mega Flair - Blackout - Atomkraftwerke machen BUMM - Atomarer Niederschlag usw.
    Aber alles kein Problem, wir haben ja die Überlebens-Ausrüstung!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. denk mal vielleicht über die sehr eingeschränkte sichtweise nach.
      a) zu einem willenlosen Arbeitstier muss niemand mutieren, das ist längst bei der Masse geschehen.
      b)Bunker und ihre ausrüstung helfen zu einer überbrückung. Frag mal Leute die die Bombardements im 2WK überlebt haben. Nur muss man halt irgendwann wieder raus.
      c)der Überlebensscheiss hilft nur dem nicht, der keinen hat!
      d)bedeutet es nicht zwingend dass es bei einem Blackout in den AKWs bumm macht. kann sein, muss aber nicht.
      e)und wenn es bumm macht ist der radioaktive Niederschlag eine Frage der dann vorherrschenden Windrichtung.

      ja, die Chancen stehen dann schlecht aber wie schlecht oder wie gut weiss man erst dann. Wer dann nicht vorbereitet ist, wirk kaum chancen haben, wer etwas vorbereitet ist wird bessere chancen haben und wer gut vorbereitet ist, hat die "Chanceg das desaster verhältnismässig unbeschadet zu überstehen.

      Übrigens: ein Mega Flair würde ich mir wünschen, einen Mega Flare jedoch nicht. siehe auch http://de.wikipedia.org/wiki/Flair

      Löschen
    2. Bald wird man auch heraus finden, dass doch kein 1/4 Milch in Kinderschokolade steckt :)) tzzzzzzzzzz.....

      Löschen
    3. 2WK und heute, ein wirklich guter -vergleich-.
      Die AKWs werden übrigens nicht von ihrem eigenen Strom versorgt (wie viele glauben) sonder von außen.
      Und was spilt die Windrichtung bei einem absoluten Blackout für eine Rolle bei ca 450 AKWs Weltweit?
      Gruß Teddy

      Löschen
    4. Teddy, es ist richtig dass AKWs mit externem Strom versorget werden, aber sie habn noch ( hoffentlich bis dahin alle) fuer 72 Std Notstromaggregate. Leider nicht für die abklingbecken :-( dennoch muessen a nicht alle AKWs hochgehen, wenigstens nicht zeitgleich und so können wir uns anpassen, den Reptilien wachsen dann 2 schwänze und uns 2 Köpfe mit 2 Gehirnen.

      Und wenn alles hochgeht ist es dann auch egal. Aber einige bleiben übrig, denn Unkraut vergeht nicht.

      Löschen
    5. Zwei Gehirne? ... mir reicht schon eins!

      ... kleiner Scherz ;-)

      Löschen
  3. Meine Frau ist hellsichtig und hat diese Dinge auch gesehen.Nur das "Wann" bleibt unbekannt.Wichtig ist den Moment zu leben und sich keine Sorgen über die Zukunft zu machen.Nur ein Leben im Vertrauen,dass alles gut kommt wird uns retten.Die Geistige Welt rät davon ab Vorkehrungen zu treffen.Der Zeitpunkt des Todes ist sowieso vorbestimmt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leute, was habt Ihr eigentlich immer alle mit dem Tod? es gibt nicht nur schwarz und weiß! Wer sagt denn, dass ihr gleich tot seid? Das ist doch völliger Blödsinn, denn zwischen unserer heutigen Lebensform und dem Tod gibt es extrem viele facetten in denen eine Vorsorge sinn macht und dringend notwendig ist.

      Ich finde es eine ungeheure Irreführung die jeder Logik entbehrt jemandem abzuraten Vorbereitungen für einen Notfall zu treffen und ihn in scheinbarer Sicherheit zu wiegen. Genau die, die sowas raten (und da habe ich einige kennen gelernt schnallen sich im Auto immer an und besitzen auch alle Versicherungen.

      Passt auf die auf, die Wasser predigen und Wein saufen. Nirgendwo auf der Welt habe ich bisher einen so hohen Anteil Scheinheiliger gefunden wie in der "geistigen Welt"

      Man könnte das sogar unterlassene oder vorsätzlich unterlassene Hilfeleistung nennen! Sowas kennen wir vom Merkel.

      Löschen
    2. Die "schlichte" Hochwasserkatastrophe im Mai und Anfang Juni hat sehr deutlich gezeigt, dass Vorsorge nicht sinnlos ist. Denn es können schon viel weniger dramatische Dinge uns in einen vielleicht längeren Versorgungsengpass bringen. Dazu muss kein AKW Bumm machen.

      Löschen
    3. "Die geistige Welt rät davon ab." Wer ist die geistige Welt? Das sollten Sie mal konkretisieren!

      Klaus

      Löschen
    4. Mit geistiger Welt sind da wohl die Esoteriker gemeint. Das passt dann wieder

      GR Willy

      Löschen
    5. o man ich weiß nicht was ich schlimmer finde, zwangsgesteuerte Logikfanatiker mit Scheuklappen oder leichtgläubige Hellsichtige.

      Man muss schon sehr gut geerdet sein, ein klares Unterscheidungsvermögen haben und WIRKLICH mit OFFENEM dritten Auge zusehen und dann weiß jedes erfahrene Medium, dass DIE ZUKUNFT NICHT FESTGELEGT ist!!!!

      Das dritte Auge öffnet sich übrigens nur wenn das corpus callosum starke Nervenverbindungen von linker und rechter Gehirnhälfte aufweist, dann kannst du die verschiedenen Bewußtseinsräume sehen und auch die Seelen die nicht in einem irdischem Körper inkarniert sind. Du kannst an einer Art "energetischen Gitterlinien" sehen welche Zukunft indivduell oder global WAHRSCHEINLICH ist und selbst das bleibt nur eine Interpretation aber du kannst JEDERZEIT neue Weichen stellen.

      Channeln ohne WIRKLICH zu sehen sollte sowieso jeder lassen.Es gibt soviele Elementale die naive Leute gerne verarschen.

      Welche praktischen Maßnahmen einzuleiten sind ist genauso wichtig wie instinktiv körperlich präsent zu sein um blitzschnell aber nicht panisch reagieren zu können WENN Handlungsbedarf besteht. Pauschale Anleitungen gibt es nicht, aber Schutz und Nahrung gehören zum Überlebensprogramm des Körpers.

      Liebe Grüße von Melissa

      Löschen
    6. auch ich bin hellfühlend und hellsichtig...und ich bekam zufällige Botschaften zu sehr merkwürdigen Uhrzeiten wie z.B. 1.11 Uhr Nachts....Nur bekam ich ebenso wenig ein Datum dazu.. es kann nicht schaden, mental darauf vorbereitet zu sein.
      Liebe Grüße
      Betty

      Löschen
  4. Lieber Mr. Flare. Es ist schon interessant wie das Netz voll von den Aussagen von Major Ed Dames sind. Nur finde ich diese nicht sehr seriös und eher auf Angst- und Panikmache ausgelegt (man kann sich an dieser Stelle gerne mal Fragen weshalb).
    Das heisst nun nicht, dass man sich nicht vorbereiten sollte, auf eventuelle "Engpässe" im Leben. Vor allem was der Euro anbelangt. Da sagen viele er wird abstürzen, was deutsche Remotviewer so aber nicht sehen. Dafür aber eine weiter gehende Verarmung rund im EU-Block! Daher: Ja Vorsorge ist wohl wirklich angebracht; Sprichwort Autarkie!

    Übrigens: Auch einen Megaflair sehen die Remotviewer in Deutschland nicht kommen, der uns die Lichter ausgehen lässt. Wer mal in folgednes Webcast reinhören will, kann das auf folgender Seite tun. Hier gehts um ein Interview mit in meinen Augen sehr seriösen Remotviewern. Da wird unter anderem die nahe Zukunft belichtet, wie etwa die Finanzlage, EU, Sonnensturm etc.

    http://otacun.net/2012/09/21-otacun-webcast-%E2%80%9Eremote-viewing-der-schlussel-zu-mehr-wissen/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Manuel, eine seite ohne gültiges impressum wie otacun.net hat für mich schon mal generell einen sehr geringen Stellenwert in Bezug auf Seriosität!

      Major Ed Dames macht ein excellentes US Marketing und ich vermute es lässt sich damit auch einiges an Geld machen, was grundsätzlich nichts schlimmes ist, wenn es einen ethischen hintergrund hat, denn ich dort nicht direkt finde. Deshalb auch extreme Panikmache.

      Und wenn deutsche Remote Viewer Dinge nicht sehen, bedeutet das nicht, daß es das nicht gibt. Bis zu unserem letzten Trekking Workshop hatte auch ich noch nie eine lebende Zecke gesehen und dennoch gibt es sie, wie ich tagsdrauf feststellen konnte.

      Zudem muss man wissen, alles, was remote viewer oder Medien sehen, kann richtig sein aber es muss nicht, da sie die Zeitachse nicht erkennen können (angeblich). Ähnlich die die Staumeldung im Radio. Wenn der Stau gemeldet ist, kann es sein, dass wenn ich an dem Ort ankomme er sich längst aufgelöst hat, dennoch war er da und wurde von amnchen gesehen, sogar gefühlt!

      Zudem konnte ich feststellen, dass gerade bei medien mit zunehmendem Genuss von Betäubungsgetränk die zahl der Sichtungen zugenommen hatte. Es ist nicht alles remote, was geviewt wird ;-)

      Fakt ist aber dennoch, dass es offenbar funktioniert und remote Views gelegentlich zutreffen. Nach wisenschaftlichen Aussagen jedoch im bereich der Zufallsquote.

      und die remote viewer die einen MegaFlare gesehen haben, standen vielleicht mit eingeschränktem Blick vor einer Gasexplosion? Wir werden es erst hinterher wissen.

      Löschen
    2. Moin, ich bin einer der Sendungsgäste und Remote Viewer.

      Um die Problematik bei Ed Dames' Vorhersagen zu verstehen, muss man sich etwas in die Materie einarbeiten. Speziell was neutrales Tasking (Target-Erstellung zum Viewen) betrifft. Ed Dames baut vermutlich durch die Target-Formulierung Vorannahmen ein, die dann auch geviewt werden können (ob sie physisch eintreffen, oder nicht). Wenn ich also nach der "nächsten globalen Katastrophe" suchen lasse, werde ich auch irgendsowas in der Session bekommen. Selbst wenn es in der Realität nur ein kleines, lokales Ereignis (selektive Überinterpretation bei der Auswertung), oder garnichts sein wird.

      Wenn ich ein Target erstelle a'la "Beschreibe den Einschlag der Raumstation ISS in den Kölner Dom", kann man entsprechende Daten bekommen, auch wenn das wohl nie real passieren wird. Denn auf der Ebene, wo geviewt wird (oder von medial Begabten spontan hellgesehen wird etc...), können Gedanken Realität erschaffen, und somit kann man auch rein mentale Realitätskonstrukte auf diese Weise beschreiben. Siehe auch hier:
      http://www.thetawaves.info/rv-blog/?p=37

      Der einzig bekannte Weg, sowas auszuschließen, sind neutrale Target-Formulierungen. Wenn ich z.B. wissen will, ob in naher Zukunft irgendwas katastrophales passiert (Sonnenstürme, Kriege...), nimmt man als Target einen Ort zu einer Zeit, ohne weitere Vorannahmen einzubauen. Z.B. "Eiffelturm im Paris am 01.01.2020". Wenn dann die üblichen Eiffelturmdaten kommen, wird es wohl "business as usual" sein, aber wenn dann eine glühende Aschewüste auftaucht, sollte man sich das mal genauer angucken. Sowas hatten wir mit dieser Methodik jedoch nie für die nahe Zukunft, im Gegensatz zu Ed Dames & Co. (bis ca. 2030 wurde detaillierter geschaut). Zumindest keine Anzeichen für etwas, das extreme, globale Auswirkungen hat (wie so ein angedeuteter Mega-Sonnensturm).

      1997 gab es in der amerikanischen Remote Viewer-Szene die große Panik, weil von einigen Leuten "geviewt" wurde, das der Komet Hale-Bopp den Weltuntergang verursachen würde. Die damals frisch ausgebildeten deutschen Viewer waren ebenso alarmiert, weil sie ja gerade erst am eigenen Leib erfahren haben, das Remote Viewing tatsächlich funktioniert (und nicht nur innerhalb des Zufalls; vergiss mal den Air-Report, oder ähnliche Skeptiker-Nebelkerzen - Selbsterfahrung ist das Zauberwort!). Aber statt in Untergangslethargie zu verfallen, beschlossen sie, selber "nachzuschauen". Z.B. ließ einer sein Haus nach dem Jahre 2000 viewen, und es war noch alles in Ordnung. Abgesehen davon, das dort Personen vor Ort geviewt wurden, die er nicht kannte. Aber als die Zeit dann gekommen war, fanden sich auch diese Personen dort wieder, denn die Familiensituation des Viewers hatte sich kurz zuvor unerwartet verändert (das noch so als Neben-Verifikation; solchen Kram erleben wir ständig ;-)). Diese und andere Fälle entlang der Zeitlinie kann man auch in dem recht dicken Buch "Tanz der Dimensionen" nachlesen.

      Hier noch eine Zusammenstellung von multimedialem Infomaterial:
      http://www.thetawaves.info/rv-blog/?page_id=672

      Da möchte ich für Neulinge und Skeptiker besonders diesen Podcast mit Stefan Klemenc empfehlen:
      http://www.youtube.com/watch?v=SblGDskCebQ

      MfG
      Wingman

      Löschen
  5. Es gibt 2 Paar Stiefel
    1. remote Viewing hat eine andere Qualität
    als die der Seher und das zweite Gesicht, das ist Fakt.
    Die einen Suchen und bauen unabsichtlich noch Fragmente aus dem eigenen Bewustsein ein, die anderen bekommen Ereignisse ungewollt gesendet, da liegt win großer Unterschied
    Auch wie so viele Personen , zB, Dieter Broers schrieben einst einmal als Gostrider um familiere Sicherheit und Privatleben zu schützen.Warum sollte dies einer anderen Person verwährt bleiben oder deswegen nicht glaubwürdig sein.
    Umkehr der Menschheit und Aufdeckung von Verschwiegenen , sowie Warnung ,das steckt hinter Sehungen.
    und Alkohol oder drogen werden von Sehern eher nicht vertragen .
    Selbst der Wetterbericht trifft mit ganzer Maschinerie nur zum Teil zu und Astronomen sehen auch nicht alles was so wichtig wäre.

    AntwortenLöschen
  6. Hab den Artikel nur überflogen, aber wem soll er das denn erzählt haben und warum gibts davon keine Mitschnitte, Presseberichte oder sonstiges? Oder gibts die? Oder soll er das exklusiv diesem "The Internet Chronicle" erzählt haben? Scheint mir eine ziemlich dubiose Quelle zu sein, die nahezu sämtliche bei unsereiner "beliebten" Themen abgrast, inkl. Joseph Kony, da stellen sich bei mir schon direkt die Nackenhaare auf ;-) ...

    Jedenfalls kann ich ja bis Sept. noch ein bisschen draußen rumrennen, mich fitt halten und die Sonne genießen, das werde ich ausgiebig und mit viel Freude nutzen :o)

    AntwortenLöschen
  7. Ja die Quelle ist sehr dubios und ich denke, an meiner Schreibweise kann man erkennen, was ich davon halte. Dennoch wollte ich es bringen, da leider einige Fakten nicht von der Hand zu weisen sind

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar, finde ich richtig, dass du das bringst, so kann wenigstens jeder seinen Senf dazugeben und das mit den Bunkern und der FEMA usw. steht ja wirklich noch im Raum, das würde zu so einem Ereignis schon passen.

      Löschen
  8. keine Sorge, es ist nur das mediale „Sommerloch“! Gedopte Bus- und Bahnlenker und trottelige Piloten machen einen Crash nach dem anderen, die Queen hat einen Urenkel, Angelina Jolie hat nun ein dickes Konto statt dicke T....., in Seen werden Nazischätze gesucht, der Bundestagspräsident lässt seine vergammelte Doktorarbeit von allen Deutschen nachlesen, Israel räumt in seinen Folterkammern auf, und der Papst herzt nun Schwule…...aber da fehlt doch noch irgendwas!?....ich bin mit sehr sicher, es folgt morgen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uwe, danke, das erdet wieder wenn man es richtig sieht :-)

      Was morgen kommt ist heute schon da. Der Trottel anders Breyvik will im Knast Politik studieren und Hoeneß wird angeklagt während Berlusconi in seiner Villa statt im Knast Sexorgien feiert und dabei von Merkels unf......... Hintern träumt, wie er 2012 sagte. Es ist also morgen nur ein ganz normaler Tag, denn täglich grüßt das Murmeltier , manchmal auch stündlich :-)

      Löschen
  9. Übrigens lief vorhin im ZDF "Frontal 21" mit einem überraschend guten Bericht darüber, was unsere amerikanischen Freunde in unserem Land so treiben ... mit Absegnung der Regierung versteht sich.

    Das Video kann man hier noch ansehen, Titel "US-Firmen: Schnüffeln für Amerika":

    http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/1954078/US-Firmen-Schnueffeln-fuer-Amerika#/beitrag/video/1954078/US-Firmen-Schnueffeln-fuer-Amerika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Alleiner dieser Bericht von wenigen Minuten bestätigt alle Verschwörungstheoretiker die nun zu verschwörungsrealisten werden!

      Fakt Ist dass diese und alle vorherigen Regierungen nicht mehr tragbar sind da sie gegen das deutsche recht verstoßen und die Bürger belogen haben und das noch immer tun. Wissentlich!

      Es müsste langsam einen Aufstand nach sich ziehen, aber nicht in D - still ruht der See und darunter brodelt es.

      Löschen
  10. Hallo allerseits, fand die Meldung auch interessant, allerdings kam mir komisch vor, daß dieses Ereignis bisher nicht so eine Rolle gespielt hat... und dann bin ich bei Project Avalon im Forum auf die Diskussion gestoßen, die mir doch etwas mehr Hintergrund lieferte:

    http://projectavalon.net/forum4/showthread.php?61682-SATIRE-Edward-Snowden-Solar-Flare---Killshot---Cataclysm-Imminent&highlight=killshot+flare

    vielleicht bringt das etwas ?

    AntwortenLöschen
  11. Ich bleibe da Skeptisch . Dieser Killshot wurde auch schon mit Nicolas Cage im Film Knowing verfilmt.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) geomagnetischer Sturm (173) Wege aus dem Chaos (171) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (136) Blackout (135) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (118) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (103) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (90) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (49) Polarlichter (48) Prepper (45) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Erhellendes (38) Kriegsgefahr (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (36) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) Offroad/Survival (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (23) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (16) Russland (16) Maya (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Notgepäck (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Fluchtrucksack (8) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen