15. Mai 2013

Erneuter X-Class Flare nach Mitternacht - der 4. in Folge

Mittwoch 15. Mai: Kurz vor 4:00 Uhr unserer Zeit bricht die Sonne das vierte Mal innerhalb von 3 Tagen mit einem X-Class Flare aus (Erläuterung HIER

Bis dahin hatte es in diesem Jahr noch keine einzige X-Klasse Eruption gegeben, was für ein Solarmaximum untypisch ist.

Alle 4 wurden vom Sonnenfleck AR1748 produziert. In der folgenden 46 Stunden Zeitraffer Aufnahme des NASA SDO (Solar Dynamics Observatory) können sie am linken oberen Horizont der Sonne deutlich alle 4 Extrem-Ultraviolett-Flashs erkennen.



Obwohl die Sonnenflecken nicht direkt zur Erde gerichtet sind, könnte dies einen CME mit einer zur Erde gerichteten Komponente produziert haben, schreiben die NASA Autoren. Sie werden mehr wissen, wenn die Daten von den Satelliten SOHO und STEREO ausgewertet sind. (Siehe dann HIER)

Insgesamt hat AR1748 bisher einen X1.7-Klasse Flare (0217 UT am 13. Mai), einen X2.8-Klasse Flare (1609 UT am 13. Mai), einen X3.2-Klasse Flare (0117 UT am 14. Mai) und einen X1-Klasse Flare (0152 am 15. Mai). Dies signalisiert eine deutliche Zunahme der Sonnenaktivität. Kommt nun das 2. Maximum der Doppelspitze wir von der NASA ange- kündigt? Wir werden sehen, denn eine Mücke macnt noch keinen Sommer, auf den wir ja auch noch warten.

Quelle: Roberto Battaiola Mailand, Italien:
IONEN Wellen in der Erdatmosphäre registriert: Obwohl AR1748 nicht direkt zur Erde gerichtet ist (kommt aber noch) haben seine starken Flares dennoch lt NOAA/NASA unsere Atmosphäre beeinflusst. UV-und Röntgenstrahlung trifft auf die obere Atmosphäre und ionisiert Atome und Moleküle, wodurch Ionen-Wellen auf der Tagseite unseres Planeten ausgelöst wurden. 

Sudden Ionosphäre Störungen - kurz "SID" machen sich durch ihre Auswirkungenauf niederfrequente Funksignale bemerkbar. 

Ob dies jedoch auch spürbare Auswirkungen auf biologische Systeme, also Aurora Sensitive People (also Dich und mich) haben kann ich leider noch nicht beantworten, aber es würde die für viele spürbaren körperlichen und geistigen Symptome erklären.  Vielleicht erwische ich einen Wissenschaftler der mir dazu was sagen kann. Dann
mehr! 

TIPP: Das Buch "Schuld ist die Sonne" und die Dokumentation "Solar Revolution" lesen und ansehen. (siehe rechte Seitenleiste oder mich anschreiben, ich habe noch einzelne Exemplare 38€ beides zusammen ohne Versandkosten - nur solange Vorrat reicht) 


Magnetfeldlinien der Sonne am 15.05. Quelle SDO
Die NOAA Meteorologen sehen eine 80% ige Chance, weiterer M-Flares und eine Chance von 50% von weiteren X-Flares während der nächsten 24 Stunden,während sich der Sonnenfleckm immer mehr richtung Erde dreht.

Kommentare:

  1. Mir ist aufgefallen, dass die letzten 4 X-Flares anders 'aussehen', als die meisten vorherigen (soweit ich das beobachtet habe). Die Explosionen shen aus, wie Blitze in Sternenform. Ist das zufällig noch jemanden aufgefallen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. mir fällt keinerlei Unterschied auf. Flares mit extremen ultravioletten Strahlungen sahen immer so aus :-)

      Löschen
  2. :-) Dann war wohl die Vorfreude die Mutter meines Wahrnehmens... :-)
    Dennoch sehen die wunderschön aus, wie ich finde.

    AntwortenLöschen
  3. HALLO!

    Ich hab mal ne Frage!

    Kann mir bitte mal jemand sagen, wieso die Flares immer an der gleichen Stelle sind???

    Also auf den Bildern und Videos immer an der linken Seite oberhalb der Mitte?

    Das kann doch gar nicht sein???

    Dank!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das ist ganz einfach. weil der Sonnenfleck AR1748 als aktive region (AR) so viel Magnetfeldpotential (einfach ausgedrückt) hat, dass der einfach mehr spuckt - und das baut sich wohl gerade weiter auf.

      Löschen
    2. Das Gefühl habe ich auch. Einer geht da bestimmt noch. Es wurde ja schon im Januar von verschiedenen Seiten 'angekündigt', dass es im Mai einen enormen energetischen Schub geben soll, der Auswirkungen auf alles Leben, alle bestehenden Systeme hat und wichtige transformatorische Prozesse beschleunigt. Wenn man dieses 'Zeitwort' benutzen mag :-) Ich sehe dem mit großem Wohlwollen entgegen.

      Löschen
  4. Danke, aber sorry, ich verstehs noch nicht... :s

    Werden die Bilder eig. von der Erde oder aus dem All gemacht?

    Ich denke mir, es müsst doch ständig eine andere Perspektive zur Sonne geben...

    Ich beobachte das Thema auch erst seit einigen Tagen, aber auch Archivmaterial zeigte mir die Flares bisher immer an dieser Stelle, zumindest immer seitlich. Dann hab ich wohl nur noch nicht genug gesehen? Wäre sonst ja jedenfalls auch ziemlich unlogisch...

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das hängt von den unterschiedlichen Instrumenten ab

      STEREO kreisen beide um die Sonne und machen 3d aufnahmen
      http://stereo-ssc.nascom.nasa.gov/where.shtml

      SDO fliegt im Erdorbit
      http://sdo.gsfc.nasa.gov/mission/moc.php

      SOHO
      http://sohowww.nascom.nasa.gov/operations/operations.html



      und und und http://iswa.gsfc.nasa.gov/iswa/iSWA.html

      und dann gibt es noch Teleskope von der Erde

      die Sonne dreht sich auch langsam - in einigen Tagen steht der Fleck AR 1748 genau uns gegenüber

      hier ein film der letzten 48 std
      http://jsoc.stanford.edu/data/hmi/movies/latest/Ic_flat_2d.mpg

      Löschen
    2. Ah ok, hab Dank!

      Übrigens kann ich an dieser Stelle vlt mal kurz sagen:

      Nicht die Sonne transformiert unser Bewusstsein,

      sondern wir transformieren (durch Bewusstseinsprozesse) das Universum,

      daher dann auch die Aktivitäten der Sonne.

      Die Sonne überträgt die Transformation auf die Ganzheit,

      aber die Veränderung sind wir.

      Löschen
    3. Das finde ich eine sehr überzeugende Aussage! WIR SELBST sind die Schöpfer unseres Universums, das wird immer wieder vergessen.
      LG Surprise

      Löschen
  5. Wir hatten heute schon einige Male Probleme mit dem Telefonnetz, das plötzlich mitten im Gespräch zusammenbrach....

    Ansonsten geht´s mir wunderbar..... ich schlaf nachts tief und extrem traumintensiv und wach total energiegeladen auf :-)

    Liebe Grüße
    Sinnvoll

    AntwortenLöschen
  6. Und vorhin wohl wieder was?! Ich hatte mich wohl zu früh gefreut. Lieg seit gestern Abend flach mit Strom aufm Schädel und üblen Kopfschmerzen + Übergeben. Seit vorhin wieder ne Stromdusche. Mir reichts..LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn ihr in euch zu blicken beginnt, müsst ihr bedenken: WIE außen, SO innen. Schenkt den Dingen die ihr tut, mehr Aufmerksamkeit, nicht in der Weise, dass ihr sie einfach nur tut, sondern beobachtet das, was ihr tut, versetzt euch in einen Zustand des HIER UND JETZT; dieser Zustand wird euch Frieden und Sicherheit geben; er sagt euch, dass ihr zwar in dieser Welt seid, dass ihr dieser Welt aber nicht "gehört"; dann korrespondiert ihr nicht mit dem Chaos. Euch mehr nach innen hin auszurichten ist nicht anderes als bewusst wahrzunehmen, was ihr getan habt – und dadurch dem Chaos auszuweichen, das das System euch aufdrängen möchte, – sondern sich zwar in diesem Chaos aufzuhalten, – ihm jedoch nicht zu "gehören". Für gewöhnlich sind ja viele Menschen tagtäglich "automatisch eingeschaltet", und da hört ihr nicht auf, die Schönheit eurer Aktionen zu überwachen. Die physischen Augen sind auch in dritt-dimensionale Konzepte eingesperrt und sind deshalb nicht fähig, die Wunder zu sehen, die vor sich gehen. Es ist an euch, diesem Wandel Raum zu geben, euch in einen ungetrübteren Zustand zu versetzen, um den Schleier von euren Augen zu nehmen.

      Löschen
    2. Oh man Choise, kann dir das so gut nachfühlen! Kann dir nur sagen: Es wird besser. Wirklich. Jedes Mal mehr. Die atomare Struktur in einem Jeden wird vielfach durcheinandergewirbelt und sortiert sich neu (laienhaft ausgedrückt). Das geht mit vielen Symtomen einher. Mr. Flare postet sicher, wie angekündigt, dazu noch was. Ich könnte jetzt auch viel schreiben, nur so viel: Jeder nimmt es anders wahr, je nachdem, in welchem Maß er die jetzt einströmenden höheren Frequenzen/Energien/Strahlungen schon physisch zu integrieren in der Lage ist. Da gibt es kein besser oder schlechter - alles ist, wie es ist. Dazu muss man nix tun, es formatiert sich von selbst. Das macht sich allerdings in verschiedenen körperlichen und auch mentalen/psychischen Symtomen bemerkbar. Das sollte einem keine Angst machen und nicht verzweifeln lassen, es ist ein ganz natürlicher (wenn auch oftmals anstrengender) Prozess. Die ganzen Dinge, die jetzt verstärkt auftreten, gehen genauso, wie sie gekommen sind. Sie bleiben nicht. Das ist mein Fazit aus dem eigens Erlebten. Das, was daraus erwächst, lässt einem alle 'Schmerzen' vergessen, fast wie bei einer Geburt (das können allerdings nur Frauen nachvollziehen :-) Und irgendwie ist es ja auch sowas - der alte Mnsch stirbt, der NEUE MENSCH wird geboren. Wie auch immer das jetzt jeder vertehen mag. Es sind auf alle Fälle massive Veränderungen im Gange, die uns alle am Ende singen und tanzen lassen!! :-)
      Wünsche dir wenig Transformationsschmerzen und ein freudiges Erwachen.
      Alles Liebe

      Löschen
    3. nicht wirklich ein Flare aber dafür steigt nun der Protonenfluss an, was dann normal ist.

      siehe
      http://www.n3kl.org/sun/images/noaa_proton_G8_3d.gif?

      Löschen
    4. Und genau wenn ich das Wort PROTONENFLUSS höre oder lese, habe ich ein verdammt gutes Gefühl. Kann allerdings nicht sagen, woher das rühert. Dennoch weiß ich, dass es gut ist. Es ist gut, was jetzt gerade stattfindet. Ob wir uns Dinge in aller Konsequenz erklären können oder nicht. Es passiert ja dennoch. Ob wir wollen oder nicht. Und - sehr viele MENSCHEN wollen! Das ist vermutlich der Punkt. Weshalb geschieht, was geschieht. Und das ist gut so.
      Mara

      Löschen
  7. ich bin zugegebenermassen aufgrund krankheit etwas ein ängstliches kind (geworden), so stell ich wohl eine ziemlich blöde frage, trotzdem: mir geht es ebenfalls sehr sehr mies. habe seit tagen massivste migräne, seit drei tagen zwischenblutungen übelster art, schmerzen überall, herzrhytmusstörungen, kurzum: bin flach.

    ich kenne das von mir, aber nicht in dieser extremen form, nicht so viel auf einmal. habe das gefühl, es wird immer 'schlimmer'.

    ich weiss, was ich sehe, es ist ok.
    aber mein körperlicher zustand macht mir manchmal etwas angst. ich habe hilfe, doch manchmal weiss ich nicht recht, wie managen. bin ich da die einzige?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sicherlich bist du damit nicht alleine. Bei allen sonnenthemen ist es aber immens wichtig dass wirklich alles andere ausgeschlossen wird, sonst kann die Diagnose dazu fuehren das die Sonne Schuld ist eine übersehene Krankheit zu beHANDeln

      Löschen
    2. Nein, das bist du ganz sicher nicht! Das mutet manchmal, zugegebenermaßen, ganz schön heftig an. Das ist so. Kann dir nur den Tip geben: Kläre alle Symtome in dir, und vor allem - wenn sinnvoll, mit Ärzten ab. Wenn es o.B. sein sollte (im herkömmlichen, bisher konditioniertem Sinne, und das ist es meist), dann sind das Transformationserscheinungen. Die dich nicht weiter beunruhigen sollten. Aber eben nur nach Abklärung, ob es tatsächliche physische Beeinträchtigungen gibt. Wenn nicht, dann versuche, soviel Ruhe wie möglich für dich zu bekommen. Wenn du damit kannst und es dir möglich ist, versuche wenigstens 1x am Tag (früh nach dem Erwachen oder abends vor dem Einschlafen - besser beides) zu meditieren. D.h. einfach nur in die Stille, die Versenkung zu gehen. Nichts zu wollen, nur einfach still für dich zu sein. Alle Gedanken zu zu- aber vorbeifließen zu lassen. Nichts abwürgen, nur vorbeifließen lassen. Das hilft nicht nur der Seele, sondern auch den körperlichen Unregelmäßigkeiten, wie ich feststellen konnte. Einen Versuch ist es doch wert. Und man muss nix vorbereiten oder dafür tun. Nur einfach eine halbe oder ganze Stunde nur im Schweigen, allein mit sich zubringen. Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, dass es sowas ist, wie Sauna oder Wellness. Es ist großartig! Einfach nur eine Stunde Zeit nehmen am Tag, für sich selbst. Das ist doch nicht zuviel verlangt, und außerdem (nach einiger Zeit des Rituals): es ist, wie mal eben freudvoll und ausgelassen Karussel fahren, unbeschwert sein... Es kommt Freude auf und Leichtigkeit. Kann es nur Jedem empfehlen. Und genau DAS schlägt sich dann auch wieder auf den Alltag. Auf die ganz eigenen Erlebnisse und Wahrnehmungen. Was einem begegnet und wie man re-agiert). Das Agieren übernimmt letzlich die 'Führung'. DAS IST DER HIT! Mehr will ich dazu nicht sagen. Ausprobieren.
      LG, Mara

      Löschen
    3. danke. ich bin durchgechecked. bin gesund. man sagte mir schon, dass ich dafür sehr fühlig bin und oft schon im vorfeld 'symptome' zeige. trotzdem ist es nicht so einfach... ich hadere irgendwie damit, dass ich so viel spüre und in meinem umfeld niemand, auf der strasse niemand; sehe alle 3? wochen mal jemanden, dem ich mich verbunden fühle. hm.

      yoga mache ich, jeden morgen. das ist meine heilige kuh. :-)
      danke.

      Löschen
  8. Danke für die Antworten. Zu mir: Ich meditiere seit ungefähr 20 Jahren täglich. Nehme kontakt mit dem inneren Körper auf, so dass ich die hohen Frequenzen in Form von kribbeln (angenehm) wahrnehmen kann.
    Lebe weitestgehend bewusst im Hier und Jetzt, d.h. ohne psychologische Zeit (Zukunftsprojektionen und Vergangenheit) bin mir dessen sehr bewusst, dass wir momentan noch dreidimensional Wahrnehmen - also der Illusion des Ego's bewusst.
    Ich hatte mehrere Erscheinungen und Initiationen. Zudem habe ich in den letzten Jahren viele negative Emotionen transformiert. Im allgemeinen lebe ich in der Liebe.
    Aber natürlich habe auch ich noch ein paar Themen, oder besser gesagt Überzeugungen, die ich noch glaube..ich arbeite sehr daran. Denn ich weiß, dass die Realität sehr freundlich ist! Es ist mir sehr bewusst, dass die äusseren Umstände, sprich unsere Lebenssituation, nichts mit unserem LEBEN zu tun haben - der innere Frieden ist immer da. Wir haben die Wahl. Dennoch frage ich mich warum es dann so heftig ist..Auch ist mir klar, dass dies der Ego-Verstand ist, der wissen möchte warum :-D Also genieße ich jetzt einfach, dass es mir wieder gut geht :-) Danke für diesen Bog! LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe/r Choice,
      warum es so heftig ist - ja, damit auch der letzte Mensch das SIGNAL ampfängt! Denke ich jedenfalls. Auch ich habe mir in Zeiten gesagt: DAS kann jetzt nicht euer Ernst sein! Weshalb soll ein einzelner Mensch so leiden (und das tut er, in seinem ganz eigenen bisherigem Verständnis des Seins), wenn es nicht einen Sinn haben soll?! So ganz, ganz langsam begreife ich, sogar mit meinem Verstand! (obwohl der unentscheidend ist), diesen Sinn. Erst, wenn es mir tatsächlich bewusst wird. Dann ist alles einsehbar und gut. Vorher ist alles Chaos und in Aufruhr. Bei BEWUSSRWERDUNG fließt alles in einen 'goldenen Kanal'. Besser kann ich es nicht ausdrücken.
      Mara

      Löschen
    2. Und - WIR ALLE haben keine Kontrolle! Wir WISSEN nicht, was geschieht. Wir können uns dem hingeben, oder eben nicht. Das ist die einzige Wahl die wir haben. Doch auf alles andere haben wir keinen Einfluss. Ich für meinen Teil (des EINS) befürworte das. Sehr schön finde ich, das wir uns austauchen können und dies auch wahrnehmen. Deshalb an dieser Stelle einen ganz großen Dank an Mr. Flare. Er gibt uns allen diesen Raum. DANKE dafür!

      Löschen
    3. Hey Cochise,

      lass es doch heftig sein...

      Ich höre z.B. gerade auf mit Rauchen.

      Ein Verlangen nach einer Zigarette ist da.

      Aber niemand der ein Verlangen nach einer Zigarette hat.

      In diesem Sinne, sei einfach ein unbeteiligter Zeuge... ;)

      LG nobody

      Löschen
    4. Das ist dies, wie es laufen wird - die Welt wird wieder auf die richtige Achse gestellt(bis zum Ende anschauen, wer es nicht genau kennt)...:
      http://www.myvideo.de/watch/7904130/Michael_Jackson_Earth_Song_Michael_Jackson_s_Vision

      Löschen
    5. Stimmt nobody! Es ist vollkommen richtig einfach nur Beobachter zu bleiben. Meist bekomme ich es auch gut hin.. Allerdings bei so starken Schmerzen ist es.manchmal doch noch sehr schwer...

      Löschen
    6. Lieber Nobody,
      Süchte hören auf, welche zu sein. - Wenn man sich angenommen fühlt. Geliebt. Von allen und allem, und niemanden besonderen. In Folge - man sich selber annimmt, mit allem, was ist, was einen ausmacht. Wertfrei und bedingungslos. Mit allem was ist. Sich selbst annehmen, mit allem, was man ist. Das ist die Krux. Erst dann hören Süchte auf, wurscht, welche auch immer. Niemand kann irgendetwas daggen tun, außer man selbst. Und - ich kann sagen: Es geht gut.
      http://www.myvideo.de/watch/6725427/Speechless_Michael_Jackson

      Löschen
    7. So ist es!

      Es sind ja richtig weise Menschen hier unterwegs. :)

      Ich bin erfreut!

      Wir sollten das bei Gelegenheit vertiefen! ;)

      LG nobody

      Löschen
    8. Ja, ich weiß. Es sind nur Worte. Was soll man anderes auch im Netz von sich geben? Bei manchen Takes habe ich einfach die Intention, etwas von mir zu geben. Ob das richtig ist, ob das hilft - ich weiß es nciht. Ich mache es einfach.
      LG

      Löschen
    9. Eben, viel anderes als Worte haben wir doch hier nicht zur Verfügung.

      Zu den starken Schmerzen: da ging es wohl selbst Jesus am Kreuz nicht viel anders...

      Man könnte sich die Welt auch einmal als Traum vorstellen...

      Wer ist dann der Träumende? Das ist Wahnsinn!

      Und welche Auswirkung kann dann etwas innerhalb des Traumes auf den Träumeden haben?

      Oooommmm

      :)

      Löschen
  9. Liebe Mara,
    ja es ist mir klar, dass es wirklich gut so ist wie es gerade ist. Auch wenn ich dann immer wieder gut(wenn es so heftig) ist, etwas jammer oder Zweifel habe. Aber, ich habe mich entschieden! Ich weiß wie unglaublich befreiende und überwältigend dieses schöne Gefühl des inneren Friedens ist. Vielleicht bekomme ich deshalb immer wieder diese "wichtigen" Herausforderungen im weltlichen, um wieder und wieder die Kontrolle abzugeben und ins Vertrauen zu gehen. Durch diesen Prozess war es mir auch möglich jegliche Ängste aufzulösen (inklusive Panikattacken und Angstzustände) - und ich spreche für den jetzigen Moment. Keiner weiß was kommt, ich bin aber offen. Sollte sich mal wieder Angst zeigen, dann soll sie kommen - ich werde sie dann gerne wieder anschauen. Ja, wenn wir gelernt und erfahren haben, die Kontrolle abzugeben, dann fließt alles im Einklang.
    LG und eine ruhige Nacht!

    AntwortenLöschen
  10. Liebe/-er Choise,
    das falscheste, was wir wahrnehmen könnten. an diesen neuen Tagen. wäre Begrenzheit. WIR SIND freie Menschen. FREI geboren und wir werden genau in Freiheit irgendwohin eingehen. Wohin auch immer. Das, was wir uns sagen können, hier auf dieser Welt, hier auf dieser Erde - WIR SIND Freie Menschen! Keine Sklaven, keine Schafe. Wir sind Löwen. Wild. Reine Kinder. Auch wenn uns das anders konditioniert wurde. Wir sind es dennoch. Schon immer gewesen und werden genau das auch immer das sein. Nur nehmen wir es (die Meisten) bisher noch nicht so 'wirklich' war. Aber ES IST! Wir Menschen (allle!) haben mehr Mächte, als wir uns das zutrauen. Der Anfang ist, sich seiner selbst BEWUSST zu werden.
    Sei geherzt, Mara

    AntwortenLöschen
  11. @ all

    irgendwie sollten wir alle etwas mehr froh sein, dass wir solche Zeiten der Transformation(bei Merkel eben eine Mutation) mit erleben dürfen. Stllt euch einmal vor, wie beschissen es wäre, wenn ihr im Mittelalter geboren wärt, während des Mounder Minimums, ohne sommer, ohne Ernten und keiner (ausser den hexen) weiss, was los ist.

    Wir haben es ALLE (sogar der HartzIV) grandios gut hier, verglichen mit einem Flüchtlingslager in Syrien.

    Wir werden es aber est schätzen lernen, wenn wir im Flüchtlingslager in Bottrop oder Oslo selbst sitzen. Und die Zeit wird kommen. ob in 2 Monaten, in 2 Jahren oder in 20 Jahren. Noch jede "hochKULTUR" ist bis jetzt zusammen gebrochen, so wie JEDES Geldsystem. Übrigens: früher hatte man Geld mit o geschrieben!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mr. Flare - stellen wir uns alle nur mal vor - unsere Träume/Visionen. Wir meinen sie durchaus ernst. Und sie werden (im Gegensatz zu sonst gemeint) relativ schnell wahr. WAS WOLLEN WIR UNS WÜNSCHEN?! Statt uns mit sinnlosen Dingen, die uns weiter konditioniert werden, abzugeben - was wollen wir wirklich? Hat sich schon mal Jemand DIESE Frage gestellt? Was wäre möglich. ohne (künstliche wie bisher) Begrenzungen? Wo will ein Jeder hin? Wo wollen wir als Gesamtheit hin?
      Ich kann nur sagen: In die Freude, die Harmonie. Die wir seit Jahrtausenden hören - und doch manchmal nicht hören. Die wir riechen und empfinden. Mit allem, was uns ausmacht. Und dennoch wollen es viele nicht wahrhaben... :-)

      Löschen
  12. Hallo,
    irgendetwas passiert.
    Bekomme massive Schweißausbrüche und fülle mich so als ob Energie durch meinen Körper fließt.

    Gab es wieder einen X Flare??? ca 17-18:00 Uhr??

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) Wege aus dem Chaos (173) geomagnetischer Sturm (173) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (137) Blackout (136) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (119) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (105) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (92) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (50) Polarlichter (48) Prepper (46) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Kriegsgefahr (39) Erhellendes (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (37) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) Offroad/Survival (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (24) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (17) Russland (16) Maya (15) Notgepäck (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Fluchtrucksack (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen