11. Februar 2013

Zur Erde gerichtete Eruption erreicht am 12. die Erde:

Das magnetische Filament, das am Samstag den 9. Februar gegen 06:40 UT (07:40 MEZ) auf der Nordseite der Sonne ausbrach, schleuderte einen CME in Richtung Erde, der mit einer Geschwindigkeit von ca. 800 km/s voraussichtlich am 12. Februar das Erdmagnetfeld treffen wird.

In hohen Breitengraden wird es für Polarlichter ausreichen. 

Kommentare:

  1. kann es eigentlich sein dass die Sonnedaten nicht stimmen. Alle sagen mir, sie fühlen sich wie es dauernd Magnetstürme hat oder wie?ß
    DANKE

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. geht mir genauso, nur schreib ich nicht mehr viel dazu.
      Ich denke daß die Sonne seit einiger Zeit schon das Magnetfeld der Erde verändert (eigentlich weiß niemand wie aber es passiert...)und das spüren wir. Da braucht es keine Mega Eruption mehr.

      Löschen
    2. Kann sein, dass sie nicht stimmen. Das kann ja nur der wissen, der sie manipuliert, wenn das so wäre. Bei den satellitenaufnahmen konnte ich das ja schon nachweisen.

      Hier glaube ich es nicht. Ich denke, dass die Satelliten was anderes messen als Menschen spüren. Es gibt ja auch vieles was auf uns einwirkt, aber nicht gemessen wird.

      Löschen
    3. Ich zweifle auch langsam die Daten an, die uns übermittelt werden. Seit dem 07.02. kämpfen wir hier auch mit Beschwerden die wir normal nur kennen wenn es starke Eruptionen gegeben hat.
      Kann das noch jemand bestätigen ?

      Löschen
    4. Hallo Holger, ja, ich kann das auch bestätigen! Ich glaube keinen Daten mehr, mein Körper sagt mir, wenn was los ist und das teilweise sehr heftig. Medizinisch kann nichts festgestellt werden.
      Ich verfolge alles auf dieser Seite mit sehr großem Interesse und das mehrmals täglich.
      Auch ein großes Danke an den mutigen Mr. Flair.
      ganz liebe grüße an euch alle
      Rosi

      Löschen
    5. Ich kann Ihre Zweifel gegenüber einer Regierungsorganisation wie der NASA verstehen, jedoch kann ich bisher keine bewussten Manipulationen feststellen außer, dass die SOHO/LASCO Bilder nachbearbeitet sind in einem gewissen Umfang.

      Durch meine Beobachtungen mit dem Lunt Sonnenteleskop und meinem "selbstgebauten" Magnetometer habe ich jedoch einen Live Blick auf die Sonne und unser Erdmagnetfeld. Bisher stimmten die Daten mit denen der Nasa überein. Wer bei dem SAM-Projekt mitmachen möchte und sich ebenfalls ein Magnetometer bauen möchte kann alle Infos und Bauanleitungen unter http://www.sam-europe.de/ finden.


      MFG

      Helios

      Löschen
  2. Hier der Link von eterna
    http://www.n3kl.org/sun/images/noaa_kp_3d.gif?

    Da stehen ganz andere Daten beim Magnetfeld als da.
    Und von bereits vergangenen Tagen wie dem7.Februar.

    Hier zum Vergleich

    http://www.n3kl.org/sun/images/noaa_kp_3d.gif?



    ??????

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube gar keinen Daten mehr, egal ob Nasa, Wissen(G)schaftler oder sonstige Plaudertaschen. Ich höre in meinen Körper hinein und beobachte die Natur. Da erfahre ich die für mich wichtigen Infos.

      Löschen
  3. Zur Erde gerichtete Eruption erreicht am 12. die Erde:....In hohen Breitengraden wird es für Polarlichter ausreichen......
    Ist so eine harmlose Meldung wirklich wichtig. Diese Schlagzeile sagt auch nicht anderes aus wie: Schneesturm in den USA.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. es ist gut und wichtig daß hier auf diesem Blog über die Sonnendaten aktiv berichtet wird, Schneestürme können mir gestohlen bleiben.
      Ich bin jedensfalls dankbar für die Infos hier von Mr. Flare und anderen Bloggern bezgl. der Sonne und der Wechselwirkung mit dem Menschen.

      Löschen
  4. schmerzen in den beinen,ohrenpfeiffen und rauschen, innert sekunden wieder verschwunden,kopfstechen,herzstechen,verdauungsprobleme,bleiernde müdigkeit wie angeworfen,viiiiel schlaf...-
    ich dachte eigentlich,ich hätte das hinter mir.jedoch in den letzten 3 wochen bei mir und auch von anderen wie ich höre, sehr auffallend,wobei...ich stelle fest,dass auch die bewegungen im magnetfeld und auf der sonne in den letzten wochen wieder stärker waren als zuvor.da war es zeitweise sehr ruhig,und somit auch die symptome bei mir.
    naja,ich nehms wies kommt,einen tag um den andern,akzeptiere die kleinen beschwerden,es gibt schlimmeres...
    herzliche schneegrüsse aus der schweiz

    AntwortenLöschen
  5. Habt ihr lieben Leser dieses Blog schon mal darüber nachgedacht, daß eure Beschwerden mit der hier beschriebenen Sonnenaktivität gar nichts zu tun hat, sondern, mit der immer weniger werdenden Sonneneinstrahlung. Herbei geführt und beabsichtigt durch die Chemtrails? Zu wenig Sonnenlicht macht nämlich auch krank. Habt ihr darüber schon mal nachgedacht, daß der immer stärker werdende Elektrosmog und Handystrahlung euch krank machen? Ich glaube nicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... Und außerdem folgt Energie immer der Aufmerksamkeit... Der (meist unbewusste) -Gedanke, unsere Einstellung, sind imstande, ALLES in uns zu erschaffen, jedes Unwohlsein, jede Krankheit, jeden Kummer, so mächtig sind wir! Worauf richten wir unsere Aufmerksamkeit? Wollen wir Schöpfer oder Opfer sein? Gruß Irina

      Löschen
    2. Genau so siehts nämlich aus. Die Sonne, unser Lebensspender Nummer 1, wird schrittweise zum Krankmacher degradiert. Das ist mittlerweile ein Selbstläufer. Bloß nicht zuviel in die Sonne gehen wg. Hautkrebs, Sunblocker Faktor 50 auftragen, möglichst den ganzen Körper verhüllen, Sonnenbrille auf, am besten gar nicht rausgehen oder nur kurz. Nä. Stufe: mit Chemtrails natürliches Sonnenlicht runterdimmen. Nä. Stufe: Die Sonne zum todbringenden Feind erklären, der uns früher oder später die Lichter ausblasen wird. Da kommt richtig Stimmung auf! :)

      Löschen
    3. viele Menschen, ich selbst auch, reagieren aber eher positiv mit vermehrter Energie, Klarträumen, verstärktes Mitgefühl mit allen Wesen vorallem zu den Zeiten der Flares.

      Unterscheidungsvermögen ist immer angebracht.

      Melissa

      Löschen
    4. Auf jeden Fall. Nur einige scheinen sich ja ausschließlich auf die negativen Aspekte/Symptome zu konzentrieren. Das ist eigentlich der erste Kommentarstrang hier, wo dies überwiegend anders ist. Sehr angenehm. Dabei lassen sich die Symptome relativ einfach abstellen, man muss es nur wollen und einige Dinge ändern. Dafür wird man dann aber auch belohnt. Den "Bewusstseinswandel" gibts eben nicht zum Nulltarif, der erfordert Anpassung.

      Löschen
  6. Ja das kannst du sicher sagen, doch wenn man es erlebt ist es nichtz immer so einfach...

    AntwortenLöschen
  7. Macht doch mal einen Versuch: Wendet Euch für mindestens 21 Tage von all diesen Sonnenthemen ab, baut etwas Neues, Konstruktives auf und dann beobachtet Euer Befinden. Ich wette, es wird anders sein. Wie ich schon schrieb: Energie folgt der Aufmerksamkeit. Gruß, Irina

    AntwortenLöschen
    Antworten

    1. irina du sprichst mir aus der seele!!!!!!

      Löschen
  8. Macht doch mal einen Versuch: Wendet Euch für mindestens 21 Tage von all diesen Sonnenthemen ab und etwas Konstruktivem, Aufbauendem zu. Und dann beobachtet Euch. Ich wette, es geht Euch besser...Wie ich schon schrieb: Energie folgt der Aufmerksamkeit. Gruß, Irina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, Pardon, doppelt gesandt,1. Kommentar erschien erst ein wenig später... Irina

      Löschen
    2. Hallo Irina,
      du scheinst diese Einflüsse (noch) nicht wahrzunehmen, sonst hättest du wahrscheinlich die Erfahrung gemacht, dass es wenig mit der Aufmerksamkeit zu tun hat. Es hilft zwar auch nicht, einen schuldigen zu suchen (Sonne, Elektrosmok, Emotionen anderer etc), aber das was IST (mein Körper jetzt gerade fühlt), sollte in meinen Augen immer zugelassen und nicht verdrängt werden, in dem du einfach deine Aufmerksamkeit auf was anderes richtest (klappt übrigens hierbei nicht). Ich weiß, dass wolltest du damit nicht ausdrücken, ist aber die Quintessenz deiner Aussage.

      Das Thema ist eher "sensitivität und der persönliche Umgang damit", als "Energiefluss durch Aufmerksamkeit". Durch die Gabe, sehr sensitiv wahrzunehmen, spürt der eine mehr, der andere weniger, egal worauf er seine Aufmerksamkeit richtet. Ich glaube übrigens, dass alle Menschen zunehmend sensitiver werden und dadurch immer mehr diese Einflüsse zu spüren bekommen und letztenendes damit umgehen lernen müssen. Dadurch werden auch immer mehr aus diesem System "gerissen", weil sie schlichtweg nicht mehr so können, wie früher. Es zeichnet sich aj schon längst ab, wenn man genauer hinschaut...

      Liebe Grüße
      Christian

      PS: Ich habe bewusst die körperlichen Symptome z.B. Verdauungsprobleme, Kopfschmerzen etc. außen vor gelassen, da dies (aus meiner Sicht) nochmal ein andere Thema ist.

      Löschen
    3. Die Lösung:

      1. Ernährung komplett umstellen auf naturbelassene, unverarbeitete Lebensmittel. Keine tierischen Produkte inkl. Milch.
      2. Richtig atmen lernen. Atemschule.
      3. Bewegung, soviel wie möglich.
      4. Wieder lernen die Sonne als Freund zu betrachten und BEWUSST IN DIE SONNE GEHEN.

      Die Symptome erledigen sich schon nach kurzer Zeit, das garantiere ich dir! Du wirst dich gesünder und fitter fühlen als je zuvor!

      Löschen
    4. Schön das du eine allgemeingültige Formel kennst :)

      Leider muß ich dich ent-täuschen. Sicher sind deine Vorschläge nicht verkehrt und jedem zu empfehlen, aber auch ganz sicher nicht "die Lösung". Es macht die Sache einfacher, es hilft dem Körper mit den Umständen besser klar zu kommen und unterstützt ihn, mehr aber auch nicht...

      Löschen
    5. PS: Im übrigen geht es bei deiner "Lösung" doch um die starken Körperlichen Symptome (Kopfschmerzen etc.), davon habe ich allerdings ganz bewusst nicht gesprochen, wie ich extra erwähnt habe, da extra Themenbereich aus meiner Sicht ;)

      Löschen
    6. @ christian5:

      Voll ins Schwarze getroffen, würde ich sagen ... bei der Reaktion ;-)

      Es geht um Energiefluss und darum, durchlässig und sauber zu werden, sowohl körperlich als auch geistig. Die "unangenehmen Auswirkungen" sind nichts anderes als Blockaden oder Verunreinigungen wenn du so willst.

      Probier meine Tipps einfach mal 4 Wochen lang konsequent aus, dann reden wir weiter.

      Löschen
    7. "Es geht um Energiefluss und darum, durchlässig und sauber zu werden, sowohl körperlich als auch geistig..."

      Dem kann ich nur zustimmen, allerdings unterscheide ich zwischen energetischen Blockaden und sensitiver Wahrnehmung. Deshalb hatte ich es extra angemerkt.

      Löschen
    8. christian5, du schreibst:

      "Dem kann ich nur zustimmen, allerdings unterscheide ich zwischen energetischen Blockaden und sensitiver Wahrnehmung. Deshalb hatte ich es extra angemerkt."

      und vorher:

      "Durch die Gabe, sehr sensitiv wahrzunehmen, spürt der eine mehr, der andere weniger, egal worauf er seine Aufmerksamkeit richtet. Ich glaube übrigens, dass alle Menschen zunehmend sensitiver werden und dadurch immer mehr diese Einflüsse zu spüren bekommen und letztenendes damit umgehen lernen müssen."

      Wenn sensitive Wahrnehmung keine Probleme bereitet, ist doch alles gut. Probleme wird sensitive Wahnehmung aber dann bereiten, wenn Blockaden vorliegen, die meist relativ einfach zu lösen wären, wozu die meisten aber keine Lust haben. Dann kommt es halt zu unangenehmen Symptomen ... s.o.

      Löschen
    9. Nun, ich sehe das etwas differenzierter. Ich verstehe was du meinst und bin da auch ganz bei dir. Wenn ich allerdings von sensitiver Wahrnehmung spreche, meine ich keine Blockaden durch die ein Schmerz etc. "entsteht", sondern von der Wahrnehmung äußerer Einflüsse, die abseits von jeglichen Blockaden auch mal unangenehm sein können.

      Wenn ich z.B. sehr sensitiv bin und Elektrosmok etc. wahrnehme, dann fühle ich die Belastung, die durch Funkfrequenzen ausgelöst wird. Das hat, aus meiner Sicht, nichts mit energetischen Blockaden zu tun...

      Löschen
    10. hallo ihr lieben,
      ich behaupte - liebe lumos - dass auch menschen, die nicht auf die sonnenaktivitäten schaun, verstärkte körperliche reaktionen auf nun irgendetwas spüren. u es geht in meiner sicht "nur" am rande um die sonne - auch sie ist teil im gefüge!

      hana

      Löschen
    11. hana, bist du sicher, dass lumos hinter anonym steckt? Ich hab mir zwar vorhin das erste mal seit ich hier bin gedacht, dass es mich wundert, dass ich mit nem "anonym" vernünftig reden kann, aber an Lumos hätt ich ja nicht gedacht. Also Lumos, wenn du das wirklcih bist, brauchst dich doch nicht zu verstecken, wir kennen uns doch und ich beiße nicht :)

      Liebe Grüße

      Löschen
    12. *lach*, ich finde ja, dass das "liebe Lumos" irgendwie leicht provokant rüberkommt *g*. Hana wie ich sie kenne und liebe :) Ich hoffe das es für Lumos auch ok ist, falls sie es wirklich ist. Es wird wohl nen Grund haben, wenn sie unter nem anonym Deckmantel schreibt...

      Löschen
    13. Nein, christian5, ICH bin nicht lumos. Aber da fragst du besser hana, die kennt sich da aus und hat das schließlich hier reingetragen, was aus meiner Sicht völlig unnötig war. Zumal Namen und Personen im Rahmen eines Forums sowieso völlig unwichtig sind, da es ausschließlich um die Inhalte gehen sollte und nicht darum, wer diese verfasst hat und was und wo er/sie früher mal unter welchem Namen geschrieben hat. Meine Meinung. Nicht böse gemeint. ... und falls es hilft, kann ich mich aber gerne auch hanno oder friedrich7 nennen ... nur um noch mal zu illustrieren, was Namen im Internet bedeuten ;-)

      Liebe Grüße

      Löschen
    14. @ christian5:

      Also mit mir kann man "vernünftig reden", aber ich komme auch "leicht provokant rüber"? Verstehe ich das richtig?

      Lies noch mal, was hana schrieb, dann weißt du, wen sie meint.

      Löschen
    15. Außerdem, liebe hana, schriebst du vor wenigen Tagen in einem Sonnenthread etwas ganz ähnliches wie Irina oben, nämlich:

      "wenn ich nun davon ausgeh, dass gedanken realität schaffen - dann schauts hier nicht so gut aus gggg
      spürt doch in euch hinein, was ihr braucht - u dann kümmert euch drum! einfach eigentlich oder?" - http://z-e-i-t-e-n-w-e-n-d-e.blogspot.com/2013/02/c-87-eruption-nicht-stark-aber.html?showComment=1360182794834#c5505726034581880922

      Etwas anderes wollte Irina glaube ich auch nicht ausdrücken.

      Löschen
    16. nein, das verstehst du falsch. mit "leicht provokant" meinte ich hana, weil sie den Namen genannt hat.

      Ja, ich fänd es sehr hilfreich, wenn du dir irgendein Namen ausdenkst und hier benutzt. Einfach weil es die Kommunikation enorm erleichtert. Eigentlich unglaublich, das ich sowas überhaupt schreiben muß, das versteht sich doch eigentlich von selbst...

      Löschen
    17. Womit ich jetzt übrigens meine eigene Theorie ad absurdum geführt habe *gg* ... aber auch gut dargelegt, wozu Namen WIRKLICH hilfreich sind *lach* ... nix für ungut, ist nicht bös gemeint :)

      Löschen
    18. hmm, jetzt komm ich ja doch ins zweifeln. Warum sollte anonym sich rechtfertigen, wenn sie garnicht Lumos ist? Dieses Verhaltensmuster ist schon auffällig. Aber ich denke, egal was ist, anonym, belass es einfach dabei. Ist egal ob du Lumos bist oder nicht...

      Liebe Grüße

      Löschen
    19. :) also dann in Zukunft mit Pseudonym, ja?

      Löschen
    20. Upps, okay, das war ein grandioses Missverständnis @christian5

      Okay, also dann Hanno. Alle Anonym hier in diesem Strang und unten sind von mir. Ab sofort also als Hanno.

      Löschen
    21. supi, das find ich sehr cool, danke Hanno :)

      Löschen
    22. @christian: Dasselbe hatten wir schon im Zeitenwende Forum, als hana auch dort Irina als lumos "entlarvt" hat. Warum es allerdings so wichtig sein soll, dass Irina dort oder hier als lumos schreibt, nur weil sie es vorher auf irgendeiner anderen Seite auch tat, weiß wohl nur hana. Deshalb frag sie am besten selbst.

      Ich rechtfertige mich auch nicht, ich bin nur manchmal gernervt von solchen unnötigen Spielereien und ergreife dann Partei für denjenigen, der diskreditiert werden soll (so empfinde ich es jedenfalls). Mir ist nicht klar, warum jemand, der früher als lumos schrieb, dies auch immer so weiter tun muss. Wie gesagt, das weiß wohl nur hana. Scheint irgendein persönliches Ding zu sein.

      Löschen
    23. achso, das im Forum habe ich nicht mitbekommen, da hab ich mich vor einigen Monaten ausgeklingt. Jetzt versteh ich aber deine Reaktion auch besser, deshalb Danke für die ausführliche Erklärung. Ich hab zwar gespürt, das zwischen dir und Hana irgendwas zu stehen scheint, aber ich konnte es nicht zuordnen, jetzt bekomme ich eine Ahnung :)

      Aber ich würde auch sagen, dass wir es einfach dabei belassen. Ich hatte Hana anfangs ja auch direkt danach gefragt, aber falls du es liest, liebe Hana, es ist jetzt egal und am besten lassen wir das Thema hier beiseite.

      Ich hau mich jetzt erstmal aufs Ohr
      gn8 allesamt

      Löschen
    24. Hallo, Ihr Lieben!

      Hier spricht Irina/Lumos!
      Da ich ja immer so früh schlafen gehe, habe ich Eure Diskussion über meine Pseudonyme erst jetzt mitbekommen.
      Ich finde es wirklich witzig!
      Der Einfachheit halber kopiere ich jetzt meinen Text, den ich Hana im Zeitenwende Blog aufgrund ihrer Empörung ( für mich völlig unverständlich) geschickt habe, hier hinein:

      @ hana

      Hast ganz schön lange gebraucht, liebe Hana! Haha!
      Na klar, war ich mal Lumos! Aber Lumos ist passé, wie Du ja weißt und ein neues Spiel begann...
      Was mir besonders auffällt, Ihr seid alle soooo ernst , das Leben ist ein Spiel, - ein Spiel der Erfahrung,- und alle Weisen hatten ein Lächeln im Gesicht.

      Hängst Du an Deinem "Image", liebe Hana ? Ich nicht ! ( Aber falls es Dich beruhigt, ich habe IMMER NUR als IRINA geschrieben.... )

      Was ist denn eine virtuelle Identität?Es ging mir niemals speziell um meine Person, die lebe ich im persönlichen Umkreis, das ist viel sinnvoller und erst dort kann man einen Menschen wirklich kennenlernen!, - sondern um Inhalte, Ideen, Gedanken, die im besten Fall ein AHA- Erlebnis auslösen können.
      Das sehe ich in einem öffentlichen Forum für wesentlich an. Aber anscheinend sind viele Menschen so in ihr Ego verstrickt, dass sie das nicht trennen können. Wenn man die Wirklichkeit begreifen will, muss man sich Schritt für Schritt von der eigenen Vergangenheit lösen, sonst kann es leicht passieren, dass man immer wieder in das "Alte Ich" zurückfällt. Im Idealfall , von dem ich auch noch weit entfernt bin, erlebt man jeden Augenblick neu und unbelastet. . Das ist Weisheit. Moralvorstellungen, die bei Dir anklingen, sind nur von Gesellschaftssystemen erfunden worden, um das individuelle Sein einzuschränken. Ich bin dafür, immer offen zu bleiben, zu experimentieren, einen Weg zu gehen, den ich noch nie gegangen bin. Und wenn er sich als nutzlos erweist, macht man wenigstens die Erfahrung.

      Wie schrieb Orlando:

      Zitat Orlando: ..." Ich finde aber, im Grunde ist es doch egal, wer was postet, ob er nun Hans oder Franz oder hana oder Gast heißt. Letztendlich gehts doch nur um DAS WAS gepostet wird und nicht VON WEM. So bleibt auch die Wahrnehmung immer frisch und man gibt nicht schon voreilige Urteile ab, nur weil man Postings von Autor XY bisher nicht leiden konnte....."

      Besser hätte ich es auch nicht ausdrücken können, lieber Orlando!

      Und last not least, war Lumos nicht auch ein Pseudonym? Kanntest Du MICH wirklich oder auch nur meine Gedanken? Denk mal drüber nach....

      Alles Liebe von Irina

      Löschen
    25. ooohhh verzeihung - das war eigentlich ein versehen ... es ging eigentlich um die "sachebene" - wenn du weisst, was ich mein ;)

      Löschen
  9. Etwas zu "verdrängen"sehe ich wirklich nicht als die Quintessenz meiner Aussage an.
    Sensibel oder sensitiv zu sein ist etwas Wunderbares, sehr Wertvolles. Je sensibler jemand ist, desto großartiger, vielseitiger und reicher wird sein Leben sein.Ganz einfach, weil er mehr wahrnehmen kann.

    "Der Umgang damit , wie Du schon angedeutet hast, ist das Entscheidende.
    Sich als Opfer all der Energien ( die ja ohnehin um uns herum existieren) zu fühlen ODER sie als eine vorhandene Kraft anzuerkennen und als nicht schädigend zu empfinden, ist meiner Ansicht nach ganz entscheidend. Und ich denke, abgesehen von einigen Hoch-Sensitiven werden viele der oft geschilderten Beschwerden auf unbewusste Programmierungen infolge ständiger Beschäftigung mit diesen Themen zurückzuführen sein. Das wollte ich mit meinem Vorschlag zur Sonnenthemen-Abstinenz ausdrücken. Gruß , Irina

    AntwortenLöschen
  10. Ja, das sehe ich auch so ähnlich. So wie du es jetzt schreibst, ist es differenzierter als die vorherigen Beiträge. Die ließen die Vermutung zu, das es allein an der Aufmerksamkeit liegen würde, was die Quintessenz des "verdrängens" vermittelte (aus meiner Sicht).

    Ich denke zwar, dass es eher weniger als mehr sind, die es sich quasi selbst einprogrammieren, aber das ist nur subjektives empfinden/beobachten. Wichtig war mir, das Thema etwas differenzierter zu betrachten, da "alle" über einen Haufen geworfen wurden.

    Durch den letzten Kommentar kann ich es wunderbar "stehen lassen" und unterschreiben. Ich denke, jetzt ist es deutlich, was du gemeintest :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  11. Erstaunlich ist, dass sehr viele Menschen zeitgleich über ähnliche Symptome klagen. Interessant wird es besonders wenn es Personen betrifft, die sich weder mit Bewußtseinserweiterung im Allgemeinen, oder der Sonne im Speziellen beschäftigen. Nach meiner Beobachtung ist das immer häufiger der Fall.
    Eine gesunde Lebensweise hilft natürlich die Symptome zu lindern. Das muss man glaube ich hier in diesem Forum nicht erklären. Das versteht sich von selbst.
    Wie oben beschrieben, finde ich es auch wichtig über den Zusammenhang mit Chemtrails nachzudenken. Sowohl was die körperliche Wirkung angeht, als auch das Auftreten selbiger im Zusammenhang mit angekündigten Sonnenaktivitäten.
    Welchen Energien wir verstärkt ausgesetzt sind, kann ich natürlich nicht erklären. Aber sie werden stärker und sie zeigen Wirkung. Und das ganz ohne die Kraft meiner Gedanken! LG Anja

    AntwortenLöschen
  12. Selten so gute Kommentare hier gelesen...
    Ich möchte mich hier anhängen, was gesunde Lebensweise zur Besserung von x-ausgelösten Symptomen angeht. Ich erlebe es selber, ich sehe es an meinem Sohn, ich sehe es an Patienten. Jetzt scheint der Weg wirklich zu einer gesünderen Lebensweise zu gehen - denn ansonsten geht es nicht mehr, die Symptome werfen einen um. Irgendwie (v)ertragen wir nichts mehr, was nicht der Natur entspricht. Trotz aller vehementen Umstellungen, die ich die letzten Monate vorgenommen habe, geht "die Sonne" nicht spurlos vorbei - aber immer häufiger von früherer Müdigkeitsattakten zu Kreativit, die man erst lernen muss zu kanalisieren (ich auch). Es ist Energie da, aber sie will anders genützt werden, wie vielleicht vor einem halben Jahr. Ich hoffe, ich komme nicht zu spirituell rüber, denn dies ist schon fast materiell spürbar, man muss nur den "Acker" dafür vorbereiten.
    Sonnige Grüße von der Surferin...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Besser hätte ich es nicht ausdrücken können, genau so nehme ich es auch wahr. Ich bin praktisch gezwungen, meine Lebensweise auf eine möglichst natürliche umzustellen, und zwar in jeder Hinsicht. Die Bausteine Ernährung/Atem/Bewegung sind auf der körperlichen Ebene hierbei elementar. Ein bisschen Bio hier und da und ab und zu mal ein Spaziergang reichen hier längst nicht mehr, es geht eher in Richtung naturnahe und gesunde Lebensweise mit allem Konsequenzen. Dafür werde ich dann aber auch reichlich belohnt mit einer Vitalität, die ich so vorher nicht kannte. Symptome habe ich keine mehr, Müdigkeit und Abgeschlagenheit sind wie weggeblasen. Man muss eben etwas dafür tun, um die neuen Energien kanalisieren zu können.

      Löschen
    2. Hallo Surferin,
      ich finde das keineswegs zu spirituell und kann dein geschriebenes sehr gut nachempfinden und auch aus eigener Erfahrung bestätigen :)

      Besonders spannend finde ich, was du wahrscheinlich mit "Energie kanalisieren" ausdrücken möchtest, denn mir macht es sehr viel Spass, diesen Energien eine Form zu geben, ihnen in 3D Ausdruck zu verleihen, bzw. es zu versuchen, also meine Kreativität wieder zu entfalten und zu wachsen. Ich versuche es, weil, den "richtigen Weg" zu finden, ist nicht ganz einfach und manchmal etwas "tricky", aber auch herausfordernd, auf vielen verschiedenen Ebenen. Deshalb gibt es meiner Meinung nach auch nicht "die eine Lösung". Nahrung, Atmung etc. ist ein Teil davon, aber nicht alles. Aber das ist eigentlich thema weiter oben mit "anonym" und hat hier nichts zu suchen...

      Liebe Grüße
      Christian

      Löschen
    3. Ich möchte dem o.g. Anonymen (von 18.22 Uhr) noch etwas wichtiges anfügen: Ich bin immer wieder wochenweise im südlichen Portugal unter absolut blauem Himmel - no chemtrails, sure !!! Aber die mir bekannten Symptome sind auch dort vorhanden, vielleicht ein klein wenig sanfter. Wirklich !!! Kein Fake !!! Ich wander dieses Jahr
      dorthin aus...

      Löschen
    4. Lieber Christian,

      ich enthebe mich jeder Fähigkeit, Dir einen Rat zu geben. Aber folgendes möchte ich Dir sagen: Mach alles, was Dir Freude bereitet, achte nicht darauf, ob das "Produkt" gut aussieht, lass alles kommen. Ich kann hier nichts wahnsinniges vorweisen, aber ich habe vor kurzem angefangen in Mosaikkunst weiter zu machen - und ich komme mit dem Datenstau nicht mehr zurecht. Ich arbeite und arbeite, mein Haushalt war schon besser geführt, aber mein Mann und mein Sohn sind mit mir sehr happy, obwohl ich manches schleifen lasse. Folgendes schreibe ich jetzt groß: ICH HABE DAS ERSTE MAL DAS GEFÜHL, DASS DAS LEBEN SPASS MACHEN KANN.

      Löschen
    5. ja, genauso handhabe ich es auch :) ich brauch noch etwas, aber es wird besser und besser *g* Den Spass am Leben habe ich zum Glück schon vor vielen Monaten wieder entdeckt, kaum zu fassen, wie das noch vor 5 Jahren war...

      Löschen
    6. gefällt mir...

      Löschen
    7. Hallo ihr Lieben

      genauso sehe ich das auch und dann ist die Umstellung auch keine Einschränkung oder ein Verzicht sondern ein Bedürfnis, ein Vergnügen und macht Spaß.

      Je besser du geerdet bist und die Energien kanalisierst desto weniger übersensibel reagierst du aber auch. Du bist einerseits geschützter und kannst gleichzeitig, für dich ungute Energien, leichter wieder wegfließen lassen.
      Zwischendurch "krachts und spukts" zwar auch mal heftig. Bei mir immer noch der Fluß nach oben vom Hals zum Stirnchakra...manche sind da ja ganz scharf drauf aber ich will gar nicht so viel "sehen" wie ich sehe *smile*

      Liebe Grüße Melissa

      Löschen
    8. Liebe Surferin ( 11. Februar 21.58 Uhr),

      vielen Dank für Deine Beiträge. Vieles kann ich davon absolut annehmen. Auch für mich ist die Wirkung der Sonne oder vielleicht auch anderer kosmischer Einflüsse etwas absolut Positives, wenn auch manchmal zum Teil noch anstrengend. Nach längerer Beobachtung empfinde ich es als sehr auffallend, dass angekündigte Sonnenaktivitäten sehr oft von Chemtrails begleitet werden. Wenn das der Fall ist verstärken sich die Auswirkungen im Vergleich zu ,,Sonnenaktionen" ohne Streifen am Himmel um ein Vielfaches. Mich würde auch sehr interessieren, ob positive Auswirkungen der Sonne auf unser Bewusstsein dadurch vielleicht abgeschwächt werden?
      Energetisch haben wir hier inzwischen ein Level erreicht, von dem ich noch vor einigen Monaten nur geträumt habe. Ich gebe dir absolut Recht, wenn es gelingt dies zu kanalisieren, fühlt man sich oft sehr großartig.
      Ich glaube auch, dass wir ausserdem noch ganz anderen kosmischen Einflüssen ausgesetzt sind, die nicht nur mit der Sonne zu tun haben, sondern aus ganz anderen Quellen zu uns gelangen. Spannend! LG Anja

      Löschen
    9. Liebe Namensvetterin! Du sprichst mir aus dem Herzen.Ist schon lustig.Oft erübrigt es sich für mich einen Kommentar zu schreiben,da du das Thema schon angesprochen hast.L.G. Anja

      Löschen
    10. Liebe Anja! Stimmt! Gerade zum Thema Sonne habe ich schon Beiträge von einer Anja gelesen, die ich sofort unterschreiben würde. Anfangs war ich sogar etwas irritiert! Das ist wirklich lustig!
      Ich freue mich also bald wieder etwas von dir zu lesen. LG Anja

      Löschen
  13. hi,

    ich denke auch das die beschwerden nicht unbedingt oder alleine von von der sonnenaktivität abhängt.
    klar kann man alles der sonne zuschreiben....für mich ist sie jedoch ein freund. ich genieße jede minute sommer wie winter.
    diese ganzen symthome, vorrausgesetzt man hat hat sonst ein stabiles gemüt, würd ich auch eher dem durch chemtrails hervorgerufenen vitamin b mangel, oder für jeden anders spürbare unverträgliche stoffe in lebensmitteln zuschreiben.
    aber nach 45 jahren mehr tiefen wie höhen, bin ich zu folgendem schluss gekommen:
    ist der geist gesund , ist der körper gesund.
    was heissen soll: hat man sorgen, probleme, exitensängste,krankheitsbilder in die man sich hinein steigert, physischen oder psychischen stress, ärger im job oder zu hause......
    all das macht dich krank.
    und ich denke das gerade wir, weil wir glauben zu wissen was auf der welt vor sich geht, auch besonders anfällig dafür sind. darum erwähnte ich oben das "stabile gemüt".
    wenns bei mir nicht so läuft...besonders finanziell, bekomme ich starke rückenschmerzen.......wenns im kopf zu stressig wird, sind es massive zahnschmerzen.....
    wenn man erkannt hat woran es liegt, und es ändert, braucht man nichts aus der apotheke.
    zur sonne: hab beruflich 3 mal im jahr in afghanistan bei der nato zu tun. da brauch ich als mittelhesse keine sonnen(chemie)creme um nicht zu verbrennen....im hochsommer allenfalls olivenöl.
    seht die sonne als freund ....verursacher von hautkrebs ist die chemie die ihr euch auf die haut schmiert.
    die "sonnenallergie" meiner frau war auch schnell geheilt nach dem absetzen von lichtschutzfaktor 50 auf null.
    achso, nicht das ihr denkt ich wäre ein bio körneresser.....rauche 50 am tag, trinke ne kiste bier pro woche, das schnitzelessen konnte ich auch noch nicht lassen...
    wie gesagt: wenns ascherl brummt , ist`s herz`l gsund ;)
    in diesem sinne : kopf hoch :)
    PS : verdammt ist meine stammtisch-ansprache wieder lang geworden....für das korrekturlesen blieb keine zeit also nachsicht und prost!

    gruß andy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andy, den von Dir erwähnten Vitamin B - Mangel kann ich nur bestätigen. Obwohl rein körperlich keine Ursache gefunden werden kann, sind meine Vitamin B12 Werte immer wieder schlecht. Das bleibt natürlich nicht ohne Folgen. Die Auswirkungen auf das Nervensystem sind enorm. Auch Müdigkeit und mangelnde Energie kann man darauf zurückführen.
      Es gibt im Netz inzwischen sehr gute Ausführungen zum Thema ,,nitrosativer Stress". Letztlich fallen Chemtrails auch in diese Kategorie.
      Achso, Schnitzelessen und ab und an ein Bierchen trinken steigern auch meine Lebensqualität. Kann ich gut verstehen! LG Anja

      Löschen
  14. Die von einigen hier benannten Symptome treten nicht nur bei Sonnensturm auf, die hausgemachte elektromagnetische Strahlung von Mobilfunk usw, leistet da wohl auch ihren Beitrag. Wenn´s mal wieder sehr heftig mit den Eruptionen zu werden droht, sollte man auch an seine liebgewordene Elektronik denken, die ist bei stärkeren Sonnenstürmen durchaus anfällig. Dies als Tipp in die Runde. Falls mal wieder ein größeres Ereignis dieser Art ins Haus steht ist eine vorsorglich abgeschirmte Technik nach Wiederherstellung der Stromversorgung wenigstens noch funktionstüchtig! Ev. sollte man auch in Erwägung ziehen, dass solche Ereignisse auch politisch genutzt (oder sogar forciert) werden können - ein EMP kann sowohl durch die Sonne als auch durch Waffen erzeugt werden. Wenn es erlaubt ist weise ich hier auf meinen Ratgeber hin, wo es um die persönliche Absicherung, insbesondere für den Fall längerer Stromausfälle infolge eines EMP geht.
    http://www.epubli.de/shop/autor/Eva-Maria-Oeser/5727 das sind noch wenig beachtete Gesichtspunkte.

    AntwortenLöschen
  15. http://bewusst.tv/sonnendiebe/

    AntwortenLöschen

  16. Vielen Dank für die beiden Tipps.
    http://www.epubli.de/shop/autor/Eva-Maria-Oeser/5727
    http://bewusst.tv/sonnendiebe/

    AntwortenLöschen
  17. Meine Hunde Sind ziemlich durch den wind die spühren es auf jeden fall heftiger als ich ,aber ja von zeit zu zeit könnte ich wasserstoffbomben kotzen so gut gelaunt bin ich

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) Wege aus dem Chaos (173) geomagnetischer Sturm (173) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (137) Blackout (136) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (119) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (105) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (92) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (50) Polarlichter (48) Prepper (46) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Kriegsgefahr (39) Erhellendes (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (37) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) Offroad/Survival (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (24) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (17) Russland (16) Maya (15) Notgepäck (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Fluchtrucksack (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen