10. Oktober 2012

Zitat des Tages - in lapidarer Schuldzuweisung versteckt

Bildquelle: fotolia.com
BEWUSSTsein 2.0 - Unter dem Titel "Euro-Schuldenkrise und ihre Auswirkungen - IWF warnt vor Kollaps des weltweiten Finanzsystems" hatte der FOCUS heute die Meldung der Meldungs(propaganda)- verteiler spa/Reuters /AFP abgeschrieben. 

Wer auch immer das gesagt gaben soll, geht daraus nicht hervor denn ein IWF als Institution kann ja nicht sprechen. :-) Folgend ein daraus entnommenes Zitat, das aber den Kern des Artikels darstellt:

Was lest Ihr aus dem obigen Zitat? Seh ich schon Gespenster? Ich denke, JA, wir brauchen eine NWO - Neue Ordnung der Welt, nur nicht die, die sich manche gerne so vorstellen. Bitte um Eure Meinungen, gerne auch anonym.


Als Gedankenstütze, damit das NIE in Vergessenheit gerät, noch einmal 3 aussagekräftige Videos.






Kommentare:

  1. Interessant. Da wird scheinbar eine immer klarere Sprache gesprochen. Gut so! Damit wird die IQ-Vorassetzung zum Hinterfragen dieser Machenschaften um ein weiteres Stück herabgesetzt.

    – OOZELOT

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was wollt ihr denn immer hinterfragen.

      In unserem kapitalistischen auf Konkurrenz, Wettkampf und Ausbeutung der Ressourcen ausgerichteten System in dem der Cleverste oder inzwischen legalisiert, der Korrupteste, gewinnt und der Glaube verbreitet wird dass Konsum glücklich macht ist alles was nun passiert auch eine eventuelle NWO eine logische Schlußfolgerung.

      In diesem System gibt es wenige Gewinner und immer mehr Verlierer. Den Verlieren passt das natürlich nicht .Hörst du dich aber um will fast niemand ein System das auf Kooperation und Mitgefühl basiert sondern jeder will zu den Gewinnern gehören und die Macht haben.

      So nimmt das alles seinen Lauf und wenn wir nicht rechtzeitig umdenken kommt es halt zu einem Zusammenbruch, denn so ein System bricht immer wenn es an die Grenze des Machbaren kommt in unserem Fall ist es spätestens ein völlig ruiniertes Ökosystem.

      Außerdem läßt sich evolutiongeschichtlich die Zeit nicht zurückdrehen. Eine Diktatur im üblichen Sinne ist nach meinem Verständnis nicht mehr möglich.

      Melissa

      Löschen
    2. @ Melissa - ich glaube nicht dass es zum Zusammenbruch insgesamt kommt. Nur soweit und das kann man steuern - wie es nötig ist zwischen die menschen der 2. Klasse (also wir alle) den keil zu treiben dass wir uns gegenseitig fressen - das bischen Zusammenbruch kann man doch initiiren :-)

      Die Strippenzieher beleiben verschont wie in allen Kriegen auch
      aber:

      Die Herrschenden hören auf zu herrschen, wenn die Kriechenden aufhören zu kriechen!

      Ich sehen derzeit noch über 90% am kreichen wobei die Ausreden warum man kriecht immer unglaubwürdiger werden.

      klingt hart, aber jammern ist hier derzeit mehr angesagt als anpacken !

      Löschen
  2. @ OOZELOT
    IQ ist in diesem Falle die falsche Bezeichnung. Richtig müsste es TQ heißen und der verringert sich nicht sondern erhöht sich.
    Zur Erklärung greife ich mal in die Rhetorikkiste. Du weißt sicherlich was der Begriff Aktiv meint und verstehst auch was unter inaktiv verstanden wird. Das geleiche geht auch mit Stabil, instabil usw. Die lateinische Vorsilbs IN bezeichnet wie die Vorsilbe UN das Gegenteil. Die Deutsche Sprache enthält zahlreiche lateinische Begriffe und Rechtschreibungen. Sie zählt neben Englisch und ja, auch Französisch zu den lateinischen Sprachen.
    Wennn also IN eine Vorsilbe ist und das Gegenteil bedeutet, dann sieh dir doch mal das Wort IN-Telligent genauer an. Ich schreibe dieses Wort absichtlich falsch um es zu verdeutlichen. Intelligent bezeichnet also Klugheit oder Schlauheit. Richtig? Dann heißt also das Gegengteil, die Dummheit, Telligent. Wenn du dieses Wort wie ich betrachtest und verstehtst, wirst du mir Recht geben und bei der Verwendung von IQ in diesem Zusammenhang in Zukunft immer lachen müssen.
    Fröhliche, lachende Grüße Tamara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tja, die Klugen leben von den Dummen und die Dummen von ihrer Arbeit;-))).
      Gruß
      Spacecowboy

      Löschen
  3. Die globale Weltherrschaft derer, die wirklich die Macht und das Geld haben wird offenbar mit allen Mitteln und möglichst umgehend angestrebt - koste es was es wolle!!!

    AntwortenLöschen
  4. Die Zukunft, wie ich sie möchte: Zinsloses Geldsystem, wirkliche Pressefreiheit, kleinere, lokale oder allenfalls regionale Strukturen, Kein Grundeigentum, der Boden gehört allen...

    Recht gut ist meiner Meinung nach Plan B der Wissensmanufaktur: www.wissensmanufaktur.net
    Ein interessantes Video dazu: http://www.youtube.com/watch?v=gwgGK9m2VoA

    Alles Liebe

    Dani

    AntwortenLöschen
  5. Warum jammern wir Alle nur und erwarten, daß die Anderen etwas tun. Packen wir uns am Schopf und unternehmen etwas. Ich bin bereit.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. lets do it! bin dabei!
      hana

      Löschen
    2. Wie?Wann?wo?
      Bin auch dabei

      Matthias

      Löschen
  6. Auf den Deutschen Wirtschaftsnachrichten (mMn DAS Online-Medium für Ökonomie und Politik) gibt es eine "Serie über den IWF" -- sehr gut und fundiert recherchiert. Ein Zitat hat mich besonders beeindruckt (es geht um 3. Teil, einen "Black-Swan-Event" in Asien): "Das Futter des Schwarzen Schwans sind die Ränder, Brosamen und Überbleibsel des freien Marktes – ordentlich gespickt mit Neoliberalismus sowie gewürzt und verfeinert mit postkolonialer Hegemonie. Und das rund um den Erdteil."
    Übrigens diese Seite ist auch sehr gut ... danke, Mr Flare!

    AntwortenLöschen
  7. hier die Links:
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2012/10/09/iwf-in-asien-als-schwarzer-schwan-getarnt-bereit-zur-uebernahme/

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2012/10/09/was-ist-ein-schwarzer-schwan-in-der-wirtschaft/

    AntwortenLöschen
  8. Ich denke Yogi Bhajan ist an vielen Stellen eine echte Hilfe.
    Alles muß man ja nicht übernehmen, nur das was einem gut tut.

    http://www.yoga-infos.de/reichtum-wohlstand.htm

    http://www.info-2012.de/die-ubergangszeit/aufbruch-oder-zusammenbruch-2012

    AntwortenLöschen
  9. lol, bla bla bla!! Anonym is jeder bereit ber wenn ds.ans.Eingemachte geht steht man allein da!! Leute ich glaub erst drann das wer aufsteht wenn die Supermärkte und Mägen der Mitmenschen sind. Den knurrende Mägen verstehe. wenig spaß!! Aber solang aes bleibt wie es ist wird sicb dabei auch kaum was ändern. Solange kaum ein Gemeinschaftsgefühl aufkommen mag und jeder jeden für irgendwas hält braucht sich auch nix ändern. Im Grunde is mir des alles Sch....egal!! Wennst jema.d darauf hinweisst das wir garkeine Eurokrise haben sondern ne Bankenkrise zeigens einem den Vogel. Erst heute wieder erlebt, in meinem Stammkiosk wurde ich von der Verkäuferin fUr doof erklärt. Ich meinte das die Griechische BevOlkerung von den Rettungsgeldern nix sehen wird, alles Geld für die Pleidebanken. Die Alte gibt der griechischen Bevölkerung die Schuld, typischer Systemmedientreuer Mensch!! Und da lernt man lieber die Klappe zu halten. Also in Oberbayern.steh ich ziemlich allein da.... und in Rott am Inn, da komm ich her, sowiso!! Ich mein wenn sich nichtmal die ca. 7Milionen Kiffer zusammen tun nen Smokein vorm Reichstag zu machen sehe ich für dieses Land der Dichter und Denker langsam keinen Sonnenschein am Horizont.

    LuckyStrike,

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ LuckyStrike ich kann deinen Frust teilen und bin sicher, je tiefer man ins dunkle Bayern unter "Bauern" (meine nicht den Berufsstand, sondern die Brettschädl) vordringt, desto schlimer scheint es.

      Ich weiss aber auch aus sehr vielen Gesprächen die ich führe und noch mehr, die ich mitbekomme, das immer mehr im Innersten ähnlich denken. vielleicht mit anderen Vokabeln und immer im Glauben, sie seinen die Einzigsten die so denken.

      Unser Problem ist heute wie auch vor ca. 60 Jahren, kaum einer bekommt seinen Arsch vom Sofa und sein Maul auf weil keiner mehr einen Arsch in der Hose hat.

      Jeder versucht sich sein kleines scheissleben mühsam zu erhalten jedoch im innersten Wissen, es geht den Bach hinunter.

      Die Menschen krallen sich vor Angst am Ufer fest in der Sicherheit sowieso mitgerissen zu werden aber dann unter zu gehen, anstatt den Schwung der Strömung zu nutzen in dem wir unser Ziel erreichen werden.

      Ich weiss, dass es mehr sind als wir denken die "richtiges" Wissen und mehr als denen, die es steuern wollen leib sein kann. Aber es braucht die Zeit.

      "Das Gras wächst auch nicht schneller, wenn man daran zieht"

      Löschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) geomagnetischer Sturm (173) Wege aus dem Chaos (171) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (136) Blackout (135) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (118) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (103) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (90) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (49) Polarlichter (48) Prepper (45) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Erhellendes (38) Kriegsgefahr (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (36) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) Offroad/Survival (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (23) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (16) Russland (16) Maya (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Notgepäck (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Fluchtrucksack (8) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen