12. September 2012

ESM = EINER SOLL MALOCHEN?

Bildquelle: fotolia.com
Der ESM wurde nun heute Vormittag wie befürchtet vom Verfassungsgericht als verfassungskonform durchgewunken. Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) sagte. „Heute ist ein guter Tag für Europa.“ Das mag sein aber dafür vielleicht ein schwarzer Tag für Deutschland und seine Bürger. Die kommenden Tage werden es zeigen.

Während ich diese Zeilen schreibe fällt mir spontan eine treffende neue Beschreibung für die Abkürzung ESM ein konform zu der Abkürzung TEAM in vielen Firmen. TEAM = Toll, ein Anderer machts. ESM = EINER SOLL MALOCHEN

Es wäre nun an der Zeit, das Politiker wie alle anderen menschen auch für Ihre Taten und Entscheidungen zur Rechenschaft gezogen werden und sich dafür verantworten müssen. Ich war immer für Europa, da wir einen tollen Kontinenten haben, aber nur deshalb, weil wir so vielschichtig und unterschiedlich sein durften und nicht füreinander bürgen müssen. Ich habe ja auch in meiner Nachbarschaft nette Nachbarn, käme aber wohl nie auf die Idee alle unsere Einkünfte und Schulden in unserer Strasse in einen Topf zu werfen um es dann je nach Bedarf zu verteilen. Eine Gleichschaltung Aller kann nur in ein einem Fiasko enden.

Ja, ein auseinanderbrechen des € wird sicherlich schmerzhaft sein (aber wer weiss das schon, alle Politiker reden immer nur von unabsehbaren Folgen - also nicht absehbar) aber das ist dann wieder eine Frage nach einem Ende mit Schrecken oder einem Schrecken ohne Ende. Die Politiker und Drahtzieher ziehen derzeit Ihre Bürger (Die, die dafür bürgen) so schnell über den Tisch, daß die dabei entstehende Reibungshitze uns als als Nestwärme verkauft wird.



Das Narrenschiff: Reinhard Mey hatte diesen einzig passenden Song bereits 1994 gesungen und obwohl ich ihn schon mehrfach gepostet hatte [siehe] muss ich dies heute wieder tun in der Hoffnung, das sich einige Bundestagsabgeordnete den Text anhören, einprägen auf die derzeitigen Entscheidungen der noch amtierenden Regierung übertragen und dann Konsequenten ziehen. Zum mitlesen und auswendig lernen findet Ihr HIER den Text. Wir werden nun sehen, was die Zukunft bringt und hoffen, dass ich mit meinen Befürchtungen nicht Recht behalte.   



P.S. ich gehöre KEINER Partei und keiner politischen Richtung an, da ich derzeit nirgendwo erkennen kann, das es einer Partei, welche auch immer in Deutschland unterwegs ist, wirklich um die Menschen und Bedürfnisse der Bürger geht 

Noch ein lesenswerter Beitrag zum Thema HIER.

Nur noch einmal zur Erinnerung was der ESM ist! 
Nur leider ist es nun zu spät dafür!

Kommentare:

  1. Die Welt schrieb soeben:

    Karlsruhe weiß, wo Europas Hammer der Macht hängt

    Das Bundesverfassungsgericht hat der Politik beim Euro-Rettungsschirm ESM den Vortritt gelassen: Sie allein habe die Aufgabe, die Zukunft zu gestalten. Das wird neue Kläger auf den Plan rufen.

    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article109167112/Karlsruhe-weiss-wo-Europas-Hammer-der-Macht-haengt.html

    AntwortenLöschen
  2. Danke Mr. Flare für die immer hochaktuellen Infos, sei es ESM, Erdbeben, Sonnenaktivitäten, Blackouts, EMP etc.

    Auch wenn es vielleicht manchmal den Anschein hat, (da kaum oder keine Kommentare) dass sich keiner dafür interessiert, so schaue ICH doch regelmäßig hier in den Blog.

    Zum Thema ESM: ich kann gar nicht soviel essen wie ich ko....könnte und da wird es mir sicher nicht alleine so gehen.

    Lassen wir uns überraschen (die Entscheidung in Karlsruhe war eher keine große Überraschung), wie unsere Zukunft weitergeht.

    Liebe Grüße

    Ela

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin nur wütend und sehr traurig. Verraten und verkauft. Wenn ich die Gesichter im Bundestag sehe, muß ich nur mit dem Kopf schütteln. Herr Bosbach konnte seine Enttäuschung kaum verbergen.
    Ja die Rechte des Deutschen Volkes wurden mit Füßen getreten. Es geht jetzt immer schneller den Bach hinunter wie es "Alois Irlmaier" vorhergesehen hat.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann wollen wir mal hoffen dass der Alois irlmair mit keiner seiner Voraussagen recht behält. Leider scheinen seine jedoch höchst zuverlässig zu sein.

      Löschen
  4. Das ESM-Urteil 12.09.2012 - Mit 190 Mrd. Euro ist die Bundesrepublik dabei! die Bananenrepublik

    http://www.youtube.com/watch?v=knk2wKFmhuI&feature=player_detailpage

    AntwortenLöschen
  5. ich glaub, dass völker-gegeneinander-treiben KEIN guter weg ist. WIR ALLE sind verantwortlich 4 die situation - nur WIR können es zum guten wenden.
    hana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, aber das ist doch genau der weg den die gesamte Politik derzeit (und wohl schon immer) geht!

      ... Als Mensch zu dumm, als Schwein zu kleine Ohren!

      Löschen
    2. deswegen ist es ECHT ZEIT sich zu organisieren u zu AGIEREN
      hana

      Löschen
    3. Mich würde interessieren wie wir es zum guten wenden sollen?

      Löschen
    4. denk eine möglichkeit könnt schon sein, regionen unabhängig zu machen - es wird über zusammenschlüsse gehen können, die keinen euro brauchen, weil versorgung auch anders aussehn kann ... zb ....
      hana

      Löschen
  6. Die ganze Ka.... hat damit begonnen,das die EU gegründet wurde. Eine alte Schulfreundin hatte vor 15 Jahre auf die Frage des Lehrers,diese lautete: Übetsetze bitte EU geantwortet: "entgültiger Untergang",wie recht sie hatte!

    AntwortenLöschen
  7. Wer es noch nicht kennt,bitte unbedingt anschauen. Hier wird kurz erklärt, wie die Isländer aus der Krise gekommen sind. Das sollte Vorbild für alle Länder sein!!! Wer über dieses praktische, funktionierende und bürgernahe Beispiel informiert ist, bekommt nur noch mehr Wut auf alle Politiker und Verfassungsgerichte dieser Welt!

    http://www.youtube.com/watch?v=A80QckObpHk

    AntwortenLöschen
  8. Von betr. Leuten WILL keiner, daß wir aus der Krise kommen! Es läuft alles nach Plan! Jeder, der etwas tiefer in den "Kaninchenbau" geht weiß, was angesagt ist.
    DAS müssen die Menschen kapieren, denn nur wir gemeinsam können es aus unserer Haltung heraus ändern. Es kann auch nicht sein, daß sich die Völker gegenseitig bekriegen - das haben wir lange genug gemacht.
    Der Zusammenbruch muß und wird kommen, denn ich sehe nicht, daß sich die Mehrheit der Menschen vorher bewegt. Das heutige Urteil war wieder eindeutig - und die Menschen wissen noch immer nicht, was es bedeutet. Zwischen Island und Deutschland ist noch ein großer Unterschied!

    AntwortenLöschen
  9. NTV schreibt eben: es sei ein einschneidender Tag für die Finanzmärkte und die anderen Euro Länder. ... Noch einschneidender jedoch wird der Tag für die deutsche bevoelkerung, die in dem Szenario von ntv nicht einmal erwähnt wird.

    Künftig sollten wir uns nicht 9/11 sondern 9/12 merken!

    AntwortenLöschen
  10. das problem wurde durch die überschuldung verursacht.
    als lösung wurde uns nun noch mehr schulden angepriesen....

    das man zu hohe schulden nicht mit noch mehr schulden bekämpfen kann ist jedem klar.

    was aber nicht jedem klar ist ist das die ganzen gelder nicht zur rettung der betroffenen länder verwendet werden sondern nur dazu da sind die laufenden kredit- und zinsverpflichtungen zu bedienen.
    gerettet werden die finanzinvestoren wärend die bevölkerung in den betroffenen ländern leiden muss.
    der durchschnittslohn eines grichischen polizeibeamten liegt nach der letzten lohnkürzung bei 610€.....


    auch ich war und bin schon immer überzeugt von der notwendigkeit der europäischen integration und zusammenarbeit, könnte mich sogar mit den vereinigten staaten von europa anfreunden.
    aber das korupte, überbürokratische monster das dort in brüssel entstanden ist ist nicht das europa das ich mir erhoffte,vielmehr ist es so schädlich das es alle changen für ein "gutes" politisches europa warscheinlich für die nächsten 200 jahre zerstört.
    was für ein trauriges ende für ein so hoffnungsvolles unterfangen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Traurig ist noch viel zu milde ausgedrückt. Mir fehlen die Worte zu einer Entscheidung die jeder, der lesen kann anders interpretieren muss!

      Löschen
    2. Zitat:
      "auch ich war und bin schon immer überzeugt von der notwendigkeit der europäischen integration und zusammenarbeit, könnte mich sogar mit den vereinigten staaten von europa anfreunden."

      Keine Sorge, das wirst du noch erleben, denn das ist der einzige Zweck des ganzen Theaters. Jetzt frage ich dich: Warum ist eine "europäische Integration und Zusammenarbeit" deiner Meinung nach notwendig, und warum kannst du dich mit Vereinigten Staaten von Europa anfreunden? Ist nicht genau das neben dem Zinsgeldsystem die Wurzel allen Übels? Mit fortschreitender Globalisierung und Zentralisierung werden staatliche und regionale Besonderheiten abgeschafft und eine totale Gleichmacherei betrieben. Jede Großstadt wird in Zukunft gleich aussehen, überall werden dieselben multinationalen Konzerne ihr Unwesen treiben, und regionale Anbieter werden aufgrund des Marketingterrors und Preisdrucks auf der Strecke bleiben. Genau das erleben wir doch grad. Es wird haufenweise Müll produziert und aufgrund globalem Müllmarketingterror wird dieser Müll auch gekauft. Der Konsument entscheidet dabei nichts oder kaum etwas. Beispiel: Biokartoffeln aus Ägypten und Israel mit verheerender Ökobilanz überschwemmen zunehmend den deutschen und europäischen Markt. Sie werden billiger eingekauft, aber teurer verkauft als die einheimischen. Deutsche Biokartoffeln finden somit kaum noch den Weg in die Supermärkte und werden tausendtonnenweise vernichtet: http://www.br.de/fernsehen/bayerisches-fernsehen/sendungen/unser-land/themen-rubriken/landwirtschaft-und-forst/kartoffeln-aus-nahost100.html

      Darum - und nur darum - geht es bei der Globalisierung: Diktat und Gleichschaltung des weltweiten Konsums. Wo das enden wird? Weiterdenken, dann kommt man von selbst drauf!

      Löschen
    3. @ mr sellars
      wer sagt denn das das europa das ich mir vorstelle ein zentralistischer staat sein soll?
      das europa das sie gerade bauen ist einer und ich habe mehr als deutlich gemacht das ich diese entwicklung als ein scheitern betrachte.
      warum europa?
      2500 jahre gemeinsame geschichte und keine 50 jahre ohne GROSSEN krieg , erst die angst vor der nuklearen zerstörung, nach dem 2. weltkrieg, hat europa dazugebracht damit aufzuhören. nicht grund genug?
      eine föderation von regionen mit gemeinsamer außenpolitik die sich als freunde betrachten,eine armee für alle zur verteidigung nach außen. keine region größer als zb. bayern. jede regelt ihre sachen weitgehend selbst.eine solidarkasse um regionen in not beizustehen, von der höhe maximal wie der deutsche länderfinanzausgleich.
      keine zentralregierung die alles kontrolliert und regelt und abstraft.

      die schädlichkeit der großkonzerne, ein unethisches marktverhalten, konsumauswüchse etc, das gibt es unabhänig von einem vereinten europa bzw wird es geben gleich ob europa wieder zersplittert oder sich zu einer föderation zusammenschließt.
      die einfachheit des transportes, der komumikation und die abschaffung von handelsbeschränkungen und zölle haben das bewirkt.
      eine besteuerung des transportes von gütern könnte das regeln: 0-50km entfernt vom ort der produktion 0%, 50-100km 10%, 100-500km 20%, 500-1000km 30%, 1000+km 50%.
      mit diesen einnahmen könnte man den solidarfond finanzieren und würde die regionalität der wirtschaft fördern. außnahmen für rostoffe und waren die nur an bestimmten orten gefördert oder produziert werden.
      30% transport strafsteuerauf einen audi den man in hamburg kauft wäre etwas unfair oder 50% auf öl... für die mesten sachen würde das aber durchaus funktionieren

      interessant im kartoffelbericht das 1tonne 200€ kostet. 20 cent das kilo... wenn ich dann so auf die preise schaue... da wird FETT verdient, nur der bauer kriegt wieder nix davon

      Löschen
  11. Also ich lese hier täglich, und möchte mich mal bedanken für die unermüdliche Aufklärung.

    Inzwischen hab ich das Gefühl, daß in Täuschland immer mehr Menschen aufwachen und erkennen, was hier wirklich läuft.

    Ab heute trage ich eine schwarze Armbinde, um meine Trauer über die Beerdigung der Demokratie (hatte wir die vorher wirklich) auszudrücken.

    @ Mr. Flare
    Zitat: P.S. ich gehöre KEINER Partei und keiner politischen Richtung an, da ich derzeit nirgendwo erkennen kann, das es einer Partei, welche auch immer in Deutschland unterwegs ist, wirklich um die Menschen und Bedürfnisse der Bürger geht. Zitat Ende

    Das ist so nicht richtig. Schauen Sie sich doch mal diese Positionen an.

    http://www.ddp-niedersachsen.de/positionen/

    Die ddp hat mit dem www.bandbreitenmodell.de ein erstklassiges Arbeitsmarkt- und Steuermodell.

    Leider hat man als kleine Partei keine Chance. Alleine das Sammeln der Unterstützungsunterschriften pro Wahlkreis ist Schwerstarbeit. Außer, man bekommt fett Kohle (Piraten) für einen Wahlkampf.

    Ich wünsche mir (vor allem für meine beiden erwachsenen Töchter, die jetzt schon voll im Hamsterrad strampeln)das es zu einem Systemwechsel kommt, ansonsten sehe ich echt schwarz für die Völker Europas.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jo, das ist schon mal ein Anfänge Lieder sind die Positionen zu vielen anderen Themen nicht vorhanden und diese sind wesentlich und relevant.

      Leider fehlt Au h da die hälfte! Aber es ist ein erster Ansatz!

      Löschen
    2. Danke für Ihre Antwort.

      die weiteren Positionen finden Sie hier

      http://ddp-partei.de/

      für mich im Moment die einzige Alternative.

      Vielleicht sind Sie an einer Diskussion mit Jörg Gastmann interessiert. Er ist der Entwickler des Bandbreitenmodells und Autor des Buches "Die Geldlawine" in dem das Bandbreitenmodell genauer erläutert wird. (Habs gelesen).

      Hier wird aktuell diskutiert.

      http://dieandereperspektive.wordpress.com/2012/09/04/banbreitenmodell-aus-meiner-sicht/#comment-237

      ich wünsche Ihnen noch einen schönen Abend.

      Löschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) Wege aus dem Chaos (173) geomagnetischer Sturm (173) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (137) Blackout (136) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (119) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (105) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (92) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (50) Polarlichter (48) Prepper (46) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Kriegsgefahr (39) Erhellendes (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (37) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) Offroad/Survival (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (24) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (17) Russland (16) Maya (15) Notgepäck (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Fluchtrucksack (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen