19. August 2012

ZDF-Magazin „Terra Xpress“ über einen schlummernden Vulkan und seltsame Erdbeben mitten in Deutschland

Zuletzt geschah es vor rund 13 000 Jahren: In der heutigen Eifel brach ein Vulkan aus, gewaltiger und zerstörerischer als der Vesuv, der Pompeji vernichtete.
„Terra Xpress“ zeigte am Sonntag, 19. August 2012, 18.30 Uhr, dass dieser Supervulkan mitten in Deutschland noch immer aktiv ist, und mit welcher „Überraschung aus dem Untergrund“ zu rechnen ist, wenn er erneut ausbricht.  

Dirk Steffens informiert in seinem Wissenserlebnis-Magazin darüber, dass eine frühzeitige Warnung gar nicht möglich wäre, da die offiziellen Katastrophenpläne den Vulkan in der Eifel nicht überwachen.


Als am 11. März 2011 die Messgeräte am Kölner Dom eine Erschütterung des Bauwerks anzeigen, stehen die Forscher zunächst vor einem Rätsel, denn in der Nähe hat es kein Erdbeben gegeben. Dafür aber weit entfernt in Japan, besonders in der Region von Fukoshima. „Terra Xpress“ zeigt, was dabei geschah, und wieso Erdbeben so weit entfernt Auswirkungen haben können.

Auch in Deutschland gibt es seit einigen Jahren Erdbeben, die stärker sind als früher. Experten fordern längst, die Stufe für erdbebensicheres Bauen heraufzusetzen.
...
Medien: Überraschung aus dem Untergrund / ZDF-Magazin „Terra Xpress“ über einen schlummernden Vulkan und seltsame Erdbeben - weiter lesen auf FOCUS Online: http://www.focus.de/kultur/diverses/medien-ueberraschung-aus-dem-untergrund-zdf-magazin-terra-xpress-ueber-einen-schlummernden-vulkan-und-seltsame-erdbeben_aid_800392.html


Wer die Sendung verpasst hat, kann sie HIER in der ZDF Mediathek noch als Auf- zeichnung ansehen. Das empfehle ich Jedem, der in Deutschland wohnt und insbesondere allen die im Umkreis der Eifel oder einer Erdgas Förderanlage wohnen. 
Erschreckend ist nicht die Tatsache, dass die Eifel ein Pulverfass ist, sondern dass sich innerhalb der Verantwortlichen niemand Gedanken über diese reale Gefährdung macht und keinerlei Evakuierungspläne existieren. Es scheint aber auch nicht nötig zu sein, da es auch unter sogenannten "Bewussteren" Menschen offensichtlich keine Sau interessiert, obwohl wir ALLE davon betroffen wären. Nicht nur die Eifelbewohner. Das ist leicht an der geringen Response auf diesen Beitrag zuerkennen. Perlen vor die Säue geworfen könnte es ein Bauer nennen?

Bereits im Januar hatte ich HIER einen Beitrag zu diesem Thema mit einer interessanten Dokumentation. Einen Bericht über den Supervulkan im Yellowstone finden Sie HIER

Kommentare:

  1. Danke Jürgen für diesen Beitrag über die Eifel und ihren vulkanischen Ursprung. Es ist schon lange bekannt dass das Gebiet um den Laacher See aktiv ist. Was mich seit Anfang der 90er wundert ist das es anscheinend keinen interessiert. Keine ständige Überwachung, kein offizieller Hinweis, nichts.
    Dann vor rund 5 Jahren die Erkenntnis was da eigentlich los ist und es gibt Berichte in den Medien. Sie haben sogar einen Film gedreht in dem sie zeigen wie es wäre wenn die Eifel ausbricht. Sie haben auch festgestellt, das der Bayrische Wald ebenfalls vulkanisch aktiv ist. Das es sogar bähmische Heilbäder gibt die davon gespeisste heiße Quellen und Schwefelwasser im Angebot haben.
    Auch hier im Grenzgebiet gibt es Regionen in denen CO2 und anderes ausgast. Genau wie in der Eifel. Doch darüber hört man gar nichts mehr. Fragt man sich mal wieder warum? Ein weitere Frage wäre warum proben die Schweizer und die Österreicher Erdbeben und Vulkanausbruchszenarien? Was wissen die, was der deutsche Michel nicht weiß? Und wo lauern noch Vulkane unter unseren Füßen? Es gibt so viele Regionen in Deutschland die vulkanioschen Ursprungs sind und keiner der Fachleute scheint darüber nachzudenken.
    Ich finde es toll das du dieses Thema bringst. Mach so weiter, es ist gut zu wissen das man nicht der einzige Rufer in der Wüste ist.
    Liebe Grüße Tamara

    AntwortenLöschen
  2. Hallo jürgen,
    danke für diesen Hinweis, ist aber noch nicht alles schau doch mal den Beitrag von Conrebbi 22. 9. 11 an, dieser "Supervulkan" hat eine Magmakammer von 400 KM durchmesser. Also war das, was das ZDF darüber sagt nichts.

    Liebe Grüsse Dagmar

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das ist korrekt, wobei ich conrebbi nicht wirklich als Referenz nehmen möchte.

      Aber viel schlimmer als der Vulkan ist die Ignoranz und Verdrängungspsychologie der Bevölkerung. Das scheint aber typisch für die Deutschen, deshalb ist die Magmakammer da unten auch wurscht. hat ja schliesslich 12.000 Jahre gehalten dann wird sie den nächsten Malleurlaub ja sicher auch noch halten :-)

      Löschen
  3. Dass der Laacher See und die Eiffel vulkanisch ist, das habe ich in der Schule noch gelernt. Aber das ist schon einige Jährchen her. Und dass es dort seismologische Aktivitäten inklusive Ausbruchsgefahr gibt, wurde uns auch noch gelehrt. Hat jedes Schulkind schon gelernt. Auch die Gefährlichkeit wurde uns verdeutlicht. Genauso, wie viele Gefahren, die in anderen Ecken des Landes, Europas und der Welt so lauern.

    Wir haben in der Schule auch noch das Verhalten in verschiedenen Gefahrenszenarien gelernt.

    In den letzten Jahren stand aber wohl "Wichtigeres" (wichtig für wen auch immer) auf den Lehrplänen.

    Damals gabs übrigens auch noch Sirenen auf Schul- oder Rathausdächern und einmal jährlich fand der Probealarm statt. Heute kriegen wir die Warnung ja dann wohl aus dem Internet, weil das ja sicher in jeder Gefahrenlage perfekt funktioniert und wir den ganzen Tag davorhängen und alle Warnungen mitkriegen... oder so.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Sirenenproben finden bei uns heute immer noch statt und nicht nur einmal im Jahr ... Befinden sich auch noch immer auf den Rathausdächern. In der Schule besuchen die Kinder noch immer die Feuerwehr und lernen die Sirenentöne zu unterscheiden. Wo ist das bitte heute nicht mehr der Fall? Bei uns jedenfalls gehört das noch dazu!

      GLG S.

      Löschen
    2. Dann gehören Sie in dieser Hinsicht zu den derzeit noch Priviligierten.

      Löschen
    3. Vielleicht ist es auf dem Land einfach noch anders ... Aber was hat das mit priviligiert zu tun? Ich finde das wichtig und finde es entsetzlich, dass das woanders in Deutschland nicht so sein sollte. Vielleicht ist das auch von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. Wir leben hier in Bayern ...

      GLG S.

      Löschen
    4. Unter den folgenden Links etwas Lektüre dazu:
      www.derwesten.de/waz-info/der-ruf-nach-der-sirene-id946603.html
      www.derwesten.de/waz-info/der-ruf-nach-der-sirene-id946603.html

      Privilegiert deshalb, weil eine frühe Sirenen-Warnung im Katastrophenfall, vor dem hoffentlich jeder verschont bleiben möge, vielleicht das kleine Quäntchen Vorsprung vor den Auswirkungen verschaffen könnte.

      Löschen
  4. Danke Jürgen!
    Ich habe mir den Beitrag auch angesehen und dachte, eigentlich müßten alle, die zuerst einmal in der Gegend wohnen (auch wenn es uns alle betrifft)Sturm dagegen laufen. In Deutschland gibt es sonst für alles Behörden, Untersuchungen, Richtlinien...aaaaber, es ist heiß, Badewetter...und wir gehören wohl zu den wenigen, die am Leben noch teilnehmen.
    Ich habe auch ein riesen Problem mit der ganzen Ignoranz. Wenn ich an die gerade stattfindende Computer/Spielemesse denke, wo erwachsene Männer Freude haben einen Kürbis zum Platzen zu bringen - ja, was soll man dann erwarten? Dafür gibt es nicht einmal mehr Worte, die das beschreiben könnten. Wir kennen alle die Hintergründe, es ist Ablenkung, Verblödung durch Frequenzen...
    Mir fehlen inzwischen auch die Ideen, was man tun kann. Es ist zumindest wichtig, soweit möglich, immer gut für uns selbst zu sorgen. Sehen wir wie es weiter geht.
    Die jetzige Hitze ist ja auch abnormal, aber wer fragt schon, warum das so ist.

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe da mal einen deutschen Spielfilm darüber gesehen, der gar nicht mal so schlecht war. Ich glaube der Titel hieß "Vulkan".
    In meinem Bekanntenkreis stelle ich zur Zeit fest, dass Viele schon die verfahrene Situation erkennen, aber einfach ohnmächtig sind und mit ihren eigenen Problemen so zu kämpfen haben, dass die persönlichen Konflikte vorrangig sind. Aber ich bin sowieso der Meinung, dass eine Veränderung nur Wirklichkeit wird, wenn wir alle unser Inneres ordnen und sauber machen und klar werden.
    Viele lassen die Themen nicht an sich ran, weil sie zu beängstigend sind und dass kann ich sogar verstehen.
    Und dann wollte ich noch sagen, dass die allermeisten Leser wahrscheinlich einfach gar keine Kommentare verfassen und an den Beiträgen in diesem Blog sehr wohl interssiert sind und sich Gedanken machen und auch handeln.
    Grüsse, Nina.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) Wege aus dem Chaos (173) geomagnetischer Sturm (173) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (137) Blackout (136) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (119) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (105) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (92) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (50) Polarlichter (48) Prepper (46) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Kriegsgefahr (39) Erhellendes (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (37) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) Offroad/Survival (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (24) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (17) Russland (16) Maya (15) Notgepäck (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Fluchtrucksack (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen