1. Juli 2012

Die Geister, die ich rief

Bildquelle: fotolia.com
Gastbeitrag von Tess zum Thema Channeling: Eine sachliche Erläuterung:

„Channeling“ wurde durch diverse Fernseh- und Rundfunksendungen in den USA populär gemacht, vor allem auch durch die „New Age“-Bewegung. Beim „Channeling“ handelt es sich um eine moderne Version des Mystizismus mit Wurzeln im Hinduismus, Buddhismus und Okkultismus. Das Channeling ist eine okkulte Technik, bei der eine Person einem „Geistwesen“ erlaubt, in ihren Körper einzutreten und diesen zu benutzen, damit der Geist mit Menschen kommunizieren kann. Channeling wird zum Spiritismus gezählt und der Spiritismus gehört zur Esoterik.

Der Begriff „esoterisch“ stammt vom griechischen „esoterikós“, mit der Bedeutung „zum inneren Kreis gehörig“. In der Antike wurden damit geheime Lehren bezeichnet, die nur einem inneren philosophischen Kreis zugänglich waren (Ruppert, 2005). Der Begriff „Esoterik“ stammt aus der Neuzeit und steht seit dem 19. Jahrhundert als Sammelbegriff für verschiedene überlieferte okkulte und magische Praktiken.


Mittels Channeling wird über ein Medium Kontakt mit dem Jenseits (z. B. Verstorbene) mit Engeln (gefallene Engel verkleidet als Engel des Lichts) oder sonstigen spirituellen Kräften der Geisterwelt aufgenommen.

Ein Medium (Mittler) ist eine Person, die die Fähigkeit besitzt mit solchen Wesenheiten Kontakt aufzunehmen. Das Medium ist ein „Sprachrohr“ oder Kanal (englisch: channel) für diese Geister. Diese können dann Einfluss auf den Ratsuchenden nehmen, weil dieser bereit ist, mit solchen Geistern über das Medium in Kontakt zu kommen.

Bildquelle: fotolia.com
Dabei wird das Medium in seinem Denken und Verstand mit einem oder mehreren Geistern erfüllt, zu dessen Sprachrohr es dann wird. Durch das Medium bietet der Geist Informationen, Ratschläge und Vorhersagen zu fast jedem Thema an. Die Geister die dieses Medium besetzen, nehmen für sich oft unterschiedliche Identitäten in Anspruch. Manche geben auch vor Kontakt zu Außerirdischen oder Lebewesen anderer Planeten zu haben oder auch Jesus Christus zu sein. Ratsuchende erhoffen sich von solchen Channelings Hilfestellung in Lebensfragen, Lebenskrisen, Krankheit und Vorhersage der Zukunft und der Weltgeschichte.

Von vielen Medien wird vorgegeben mit „guten“ Mächten in Kontakt zu treten und geben an, ihre Fähigkeiten hätten sie von Gott erhalten und sehen sich als „Diener“ Gottes. Das ist falsch. Diese Fähigkeiten kommen nicht von Gott. Medien erwecken den Anschein, dass sie Menschen helfen wollen und bieten zum Teil ihre Hilfe auch kostenlos an. Die meisten Medien sind von ihren „guten“ Einstellungen überzeugt und wissen manchmal auch nicht, dass sie in Wirklichkeit dem Bösen dienen.

Eine andere Form des Channelings ist das  „automatische“ Schreiben. Bei diesem Vorgang wird die Hand des Mediums  von dem Wesen geführt, welches seine Nachricht durch das Medium und  dessen Hand übermittelt. Auffällig ist in diesem Zusammenhang, dass die  Schrift auf dem neu beschriebenen Papier meist keinerlei Gemeinsamkeiten  mit der natürlichen Handschrift des Mediums aufweist. Wechselt das  Wesen, das vom Medium Besitz ergreift, wechselt auch die Handschrift.

Ob sie sich dessen bewusst sind oder nicht, spielen Letztere mit der Gefahr, in Situationen zu geraten, die unser Verständnis bei weitem überfordern. Zuerst erscheinen diese Geister als willige Diener, am Ende werden sie aber unweigerlich zu unerbittlichen Herren.

"Die Geister, die ich rief, werd ich nun nicht mehr los."
Wolfgang Goethe: Der Zauberlehrling

Bildquelle: fotolia.com
Kommentar Mr Flare: Ich selbst habe meine Erfahrungen mit einem solchen selbsternannten Medium machen können und kann die Ausführungen von Tess, die ich mit ihrem Einverständnis hier veröffentlichen durfte, nur teilen.

Teilweise handeln diese "Menschen" völlig irrational zu dem, was sie sagen. Die verbalen Auswüchse erscheinen in höchstem Maße ethisch und äußerst korrekt, Ihre Handlungen und plötzlichen Sinneswandlungen jedoch stehen den Aussagen leider oft in krassem Widerspruch.

Das brandgefährliche daran ist die Tatsache, dass diese Menschen selbst von Ihren Aussagen die sie treffen, voll überzeugt sind und Dritten den Eindruck eines "Auserwählten" zu vermitteln versuchen. Durch kleine Beispiele beweisen sie Dir immer wieder im Kleinen Ihre Kräfte, die nicht zu leugnen sind. Die Frage stellt sich jedoch, wem sie dienen und was der Zweck ist.

Höchste Vorsicht ist geboten bei ALLEM,
was versucht Dich zu beeinflussen
oder Dir während der Beeinflussung klarmachen möchte,
daß dies sowieso nur Dein eigener unentdeckter Wille sei!

In einschlägigen Esoterikkreisen wird einem daher auch immer wieder versucht einzureden, daß der Verstand auszuschalten sei und man als "Erleuchteter" (oftmals jedoch leider nur ein Erblindeter) nur noch auf seine Intuition zu hören hätte. Intuitionen, Manipulationen und Emotionen werden dabei allzu oft gleichgesetzt.

Der eigene Verstand sollte NIE ausgeschaltet werden sondern immerwährend als Filter aktiv bleiben! Dann klappts auch mit den Nachbarn!

Kommentare:

  1. Thats the way, Mr.Flare. Danke für diesen Artikel. Den Verstand auszuschalten bedeutet sich selbst willenlos zu machen; was auch wieder "schön bequem" sein kann, da man nicht mehr denken muss und andere ( in diesem Fall sogenannte Geistwesen) für sich entscheiden lässt. Mit der Zeit wird man sich wohl dabei selbst verlieren und in eine Identitätskrise geraten. Nee,nee.....da trag ich schon lieber die Verantwortung für mein selbstgewähltes Tun, auch wenn manchmal Mist dabei rauskommt.
    Gruß
    Spacecowboy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf den Ansatz mit der Bequemlichkeit wäre ich ja gar nicht gekommen, aber das könnte ein wesentlicher Faktor für viele sein. Wieder mal Verantwortung abgeben!!

      Löschen
  2. Im neuen Testament der Bibel steht irgendwo, ich zitiere frei:" am Ende dieser Zeit werden viele falsche Propheten erscheinen. Hütet euch davor". Daran errinnert mich das channeling immer wieder. Diese Geister zeigen sich von der besten Seite, manchmal trifft etwas zu, was sie warsagten, so dass dann alles geglaubt wird, ohne Unterschied. Und diese Geister/Wesen leben wahrscheinlich ziemlich nahe unserer Erde, im astralen Bereich, also im emotionnalen. Sie benützen als Sprachrohr Menschen, die entweder wirklich anderen helfen möchten, oder auch aus Machtbedürfnis. Sie tun als ob sie direkt Gottes Wille kennen würden, gebrauchen schöne, schmeichelnde, oft auch drohende Worte. Sie treiben wirklichen Unfug mit sensiblen und schwachen Menschen. Ich meine, gerade wenn etwas so schön glizert sollte man sich davor in acht nehmen! Es sind hilflose Menschen die Kunden und damit Opfer solcher channelings werden. Und einer, der channeling betreibt steht am Schluss auch nicht besser da... denne er ist nicht mehr Herr seiner Selbst!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der, der das channeling betreibt, ist vor allem nach einer Weile nicht mehr in der Lage zwischen Traum und Wirklichkeit zu unterscheiden und sendet Menschen die in ihrer Verzweiflung dem ChannelEr Glauben in die völlig falsche Richtung.

      Unverantwortlich und brandgefährlich.

      Löschen
    2. Ja, diese Menschen ernähren effektif diese Wesen, als würde eine Art Vampir sie aussaugen.

      Löschen
  3. @Jürgen: Joe Boehe channelt den "Göttlichen Vater":Raumschiffe werden gesandt um die Menschen,die nicht in die 5. Dimension aufgestiegen sind abzuholen um sie auf einen anderen Planeten zu bringen damit sie dort unter sich in der Dritten Dimension weiterleben können.
    Der Polsprung steht unmittelbar bevor,es wir Chaos und Zerstörung mit sich bringen...und außerdem sollte am 16.6. eine starke Sonneneruption die Erde treffen,die nicht zustande kam,etc...

    Meine Frage an dich lieber Jürgen: Was denkst du über Joe Boehe?

    Bitte keine Antwort mit:Bilde dir deine eigene Meinung..Danke.

    Lieben Gruß,
    Christin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin nicht Jürgen, aber erlaube mir trozdem eine Antwort. Joe Boehe, und viele andere sind überzeugt von dem was sie sagen, und überzeugen, den, der überzeugt sein will. Und hie und da ist wahrscheinlich eine kleine Wahrheit darunter, die wie ein Köter wirkt. Aber wie sollte ein Mensch den Willen einer etwaigen, höheren Macht im Vorraus kennen? Wo wäre da unsere Freiheit, unser Selbstbestimmungsvermögen? Warum uns in die Zukunft projezieren? Denn erstens kommt es anders, zweitens als mann denkt. Mir scheint viel konstruktiver den heutigen Tag, einen jeden Augenblick so bewusst wie möglich zu leben. Also, Joe Boehe kann ja sagen was er will, das ist seine Meinung und die damit verbundene Freiheit. Aber man braucht ja nicht jedem Schwanengesang zu folgen ...

      Löschen
    2. zu Joe Böhe antworte ich mit einem eigenen Zitat aus:
      http://z-e-i-t-e-n-w-e-n-d-e.blogspot.de/2012/06/achtung-blackoutpotential-am-kommenden.html

      Niemand weiss genau was kommt und auch nicht wann. Selbst Medien die tatsächlich Informationen sehen können (das ist wissen-schaftlich unumstritten), erhalten grundsätzlich immer nur Momentaufnahmen, die sich immer wieder ändern können. Es ist ebenso wie die Staumeldung im Radio. Der Stau ist da und jemand sieht und meldet ihn. Bis Du aber an der Stelle (Zeitachse) bist, kann sich der Stau längst wieder aufgelöst haben, oder sich um das Doppelte verlängern. Wer weiss das schon zum Zeitpunkt der Meldung.
      Lest einfach auch bitte die zusätzlichen Hinweise bei Joe Böhe und lernt mit solchen Themen umzugehen. Die meisten Sorgen, die der Mensch sich macht, verpuffen im NICHTS.

      Alle meine Aussagen zu Joe betreffen AUSSCHIESSLICH das Thema Voraussagen zu Sonnenstürmen und da lag er immer verblüffend genau.

      Aber ich hatte oben geschrieben: es sind immer nur Momentaufnahmen.

      Ich habe mich viel mit dem Thema Seher und Medien befasst. Es gibt viele die Die richtigen Dinge sehen, aber den Zeitpunkt nicht bestimmen können. Ein berühmtes Beispiel eines gerichtlich anerkannten Sehers ist Alois Irlmaier. Wer über den gelben Strich von ihm gelesen hat, müsste sofort aus der Region die dort genau beschrieben ist wegziehen! Ist das aber sinnvoll, wenn das, was er gesehehn hat erst in 100 Jahren eintritt?

      Das muss dann jeder für sich selbst entscheiden und selbst recherchieren. Im Buch PSI und der dritte Weltkrieg (1978 Adalbert Schönhammer) ist darüber bereits einiges geschrieben worden, was vor 34 Jahren irrsinnig erschien. Heute jedoch im Rahmen der weltpolitik zwischen USA Russen, China und der arabischen Welt fällt es einem wie Schuppen aus den Augen und ich wollte im beschriebeben "gelben Strich" heute nicht wohnen.

      Aber auch das kann sich wieder ändern. Also doch selbeer denken, bevor andere für mich denken! (und handeln)

      Löschen
    3. Infos zum Gelben Strich von Alois Irlmayer

      http://www.alois-irlmaier.de/Inhalt.htm

      http://www.alois-irlmaier.de/Neue%20Recherchen.htm

      http://home.pages.at/csb_osiris/prophs/irlm.htm

      http://www.youtube.com/watch?v=YfdjQYXISFs

      Löschen
    4. Ich möchte den Joe Böhe jetzt mal "in Schutz" nehmen. Er hat einige Dinge vorhergesehen/vorhergesagt, die ich aus den Upanishaden kenne. Es gibt diese "Raumschiffe" aus intergalaktischen Welten. Er hat auf etwas aufmerksam gemacht, was der Alltagsmensch nicht fassen kann. Es gibt Lichtmenschen unter uns und es gibt die Ahnung von einem Kataklysmus. Armin Risi hat sich dazu konkret geäußert.
      http://armin-risi.ch/Artikel/Vedisch/Vedische_Kosmologie.html
      und auch hier:
      http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de/2008/04/ufos-im-alten-indien-vimana.html

      Die intergalaktischen Welten existieren, davon bin ich überzeugt. Wohin ich meine Gedanken sende, davon wird auch mein Herz erfüllt sein. Wenn ich mich z.B. in meditativer Versenkung in die Aura des Planeten Venus hineinbegebe, bekomme ich Bilder und neue Horizonte inspiriert. Es gibt Leben "auf" der Venus, welches mit uns in Kontakt treten kann. Und diese "Lebewesen" sind friedlich, viel friedlicher als meine Nachbarn bspw. . Mir fällt es zunehmend schwer, diese Signale auszublenden. Sie sind in meinem Herzen angekommen. Leben ist noch etwas anderes, als das, was wir allgemeinverständlich akzeptieren. Die Physik des Lichts gibt Hinweise dazu.
      Wenn also Joe in seiner Einfachheit die Signale der Lichtwesen empfangen hat, dann war dies reine Hingabe an höhere Welten. Sie werden ihn beschützen auf seinen weiteren Wegen. Namaste!

      Löschen
    5. es geht hier nicht um Joe Böhe, den will keiner angreifen. er ist "vielleicht" nur betroffener.

      Woher aber "wissen" sie dass es diese "Raumschiffe" aus intergalaktischen Welten gibt? schon gesehen? schon da gewesen? oder nur von andern gelesen?

      Ich provoziere absichtlich, da ich an er Wahrheit interessiert bin und ko0nnte leider bisher nur Nachplapperer treffen, die vom Hörensagen berichteten, das ist mit Verlaub für unser derzeitiges gehirn nicht nachvollziehbar.

      Was nun?

      Löschen
    6. Namaste Mr. Flare,
      ich ahne, dass Sie ein wirklich tieferes Interesse an der "Mystik" der Botschaften haben. Mit Joe hatte ich einige Informationen in der Vergangenheit ausgetauscht. Sie waren deckungsgleich mit meinen. Leider hatte er sich im letzen Monat in einer Denkschleife verloren. Er wird sich dafür rechtfertigen müssen.

      Die intergalaktischen Raumschiffe sind real. LEIDER nur für jene, die sich der materiellen Welt für einen längeren Zeitraum entziehen können. Ich habe keinen Begriff dafür, wieso sie existieren können. Das ist wie Sternenstaub, keiner sieht ihn und dennoch sind wir alle daraus entstanden. Viele Rebirthingmethoden suchen nach unserem Ursprung. Wir sind nicht, was wir augenscheinlich sind, wir sind AVATARE. Wenn Sie sich einmal mit holotroper Atmung längere Zeit beschäftigen würden, so ca. 2 Jahre, dann erleben Sie, wie alles Denken, Tun und Sein sich in universelle Schwingung verwandelt.
      Ich war auf der Venus, in der Nacht des Venustransit. Dort ist Leben und dort ist Liebe. Leben und Liebe werden wir demnächst neu definieren. Es ist ein Gefühlsrausch, der uns konsumorientierten Mitteleuropäern sehr drogenhaft vorkommt.
      Bei allem Respekt vor den Leistungen hier auf der Erde, und vor den Umwegen, die Kraftreserven zu mobilisieren, um Sonnenstürme zu überleben ----> es gibt eine Sonne hinter unserer Sonne. Diese hat uns längst transzendiert. Wir gehen unserem kosmischen Alltag entgegen.
      In Liebe - Namste!

      Löschen
    7. Ich muss sie leider enttäuschen, ich interessiere mich (aber bei mir gibt es kaum etwas außer Fußball das mich nicht interessiert ) aber nicht wirklich tiefgreifend.

      Dass es möglicherweise irgendwelche Außerirdischen gibt, glaube ich auch, alleine aus statistischen gründen kann es gar nicht sein, dass es keine weiteren intelligenten Lebewesen gibt.

      Dass sie hier sind Grube ich, wenn ich welche sehe, dass. Sie auf der Venus waren, glaube ich nun nicht. Aber das macht ja auch nichts.

      Gruß juergen

      Löschen
    8. Es ist die Cuprum-Schwingung. Diese kennt jeder Anthroposoph. Namaste

      Löschen
    9. Erläuterung Anthroposophie

      1912 durch Rudolf Steiner als Erkenntnisweg, der angeblich zur "Erkenntnis" von Übersinnlichen, "höheren Welten" führe. Anthroposophie sei austauschbar mit dem Begriff "Geisteswissenschaft", die für alle zugänglich sei, versteht sich aber zugleich als esoterische oder okkulte "Geheimwissenschaft" mit nicht allen Menschen zur Verfügung stehenden sogenannten "Erkenntnissen". Rudolf Steiner promovierte in Philosophie. Beschäftigung mit Esoterik: vornehmlich Jakob Böhme und die Rosenkreuzer. 1902 Generalsekretär der Deutschen Sektion der Theosophie.

      Nach Zerwürfnis Gründung der eigenen "Anthroposophischen Gesellschaft" zur Jahreswende 1912/13, anknüpfend an den abendländischen Okkultismus. Er begann sich als Menschheitsführer zu sehen und behauptete, als einziger Mensch die wahre Weltgeschichte erkannt zu haben und behauptete er sei der einzige Mensch, der durch einen Einblick in die imaginäre Welten-Chronik (Akasha-Chronik) den wahren Verlauf der Welt und Menschengeschichte zu kennen.

      Gründete 1919 die "Freie Waldorfschule". 1922 Gründung der sogenannten "Christengemeinschaft - Bewegung für religiöse Erneuerung" unter der Leitung des evang. Pfr. F. Rittelmeyer (1872 -1938) mit "Menschenweihehandlung". Steiner starb am 30. März 1925.

      Zu den anthroposophischen Praxisfeldern gehören weiterhin: biologisch-dynamischer Landbau in Übereinstimmung mit "kosmischen Kräften", anthroposophische Medizin, eine Tanzform (Eurhythmie), eigene Architekturformen (verwirklicht z.B. im Goetheanum in Dornach, Schweiz) und eigene Kirche (Christengemeinde).

      In Steiners Weltbild fließen viele okkulte Strömungen zusammen: die Theosophie und ihre indischen Quellen, abendländische Esoterik aus dem rosenkreuzerischen Umfeld oder Riten einer Seitenlinie der Freimaurer. Außer den esoterischen Traditionen lassen sich Einflüsse von E Haeckel und seiner Evolutionslehre, aus dem deutschen Idealismus und von Fr. Nietzsche nachweisen.

      Tess

      Löschen
  4. Joe Böhe gibt ja auch vor das durch Ihn der Göttliche Vater spricht....Dies sollte ja diesem Text zugrundeliegend gar nicht in dieser Form möglich sein. Er hat ja nach dem 16.6. wieder ne nette schwammige Ausrede parat gehabt...war es Gott...oder doch nur der liebe Joe ?

    AntwortenLöschen
  5. Ich hatte auch schon mit einigen Leuten zu tun die vorgeben ein Medium zu sein. Einiges war ganz interessant, aber im nachhinein (wieder mit "klarem" Verstand) sah´s doch anders aus. Das skurilste war eine Geistheilerin die vorgab während der Behandlung mehrere hohe Wesenheiten wie Saint Germain, Mutter Maria, Lord Sananda etc. zu channeln. Beeindruckend waren dabei vor allem die Selbstbeweihräucherungen während der Behandlung, die Versuche den Klienten zu manipulieren im Sinne von "so ist dein nächster Schritt" und die Vorgabe sich im Anschluß an nichts mehr erinnern zu können. Was die meisten Menschen eint die ich kenne die so arbeiten: sie haben einen enormen Mundgeruch. Ein Verbildlichung von - ich erzähl nur Scheiß - ? Die Leute channeln mit Sicherheit irgendwas, stell sich nur die Frage wes Geistes Kind sie da empfangen. Auf den sogenannten Zwischenebenen treiben sich bestimmt einige verkorkste Persönlichkeiten rum die sich eine Spaß draus machen einen Kanal zu finden der ihren Käse auch noch weitergibt ;-)

    AntwortenLöschen
  6. ich finde es super daß das thema einmal aufgegriffen wird,denn viele menschen die immer wieder diese blogs lesen die das thema 2012 behandeln leben in der dauernden erwartung daß was passieren muß und daß ihnen durch diesen aufstieg alle probleme genommen werden. sie gehen am leben vorbei und vergessen daß sie ja eigentlich nicht an sich arbeiten können wenn sie die verantwortung abgeben.und das ist ja das wichtigste finde ich daß jeder seine lebensaufgabe bewältigt und dadurch sich weiterentwickelt. diese channelings sind gefährlich für beeinflußbare menschen die gerade alles was auf der esoterikschiene läuft für bare münze halten und an ihrem leben verzweifeln weil nichts dergleichen geschieht wegen der zu hohen erwartungshaltung. deshalb gut gesagt nie den verstand ausschalten und alles hinterfragen

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,
    das was für Channelings gilt, gilt doch heutzutage für ALLE Informationen mit denen wir überflutet werden. Meiner Meinung geht es - egal ob Channeling oder Blogbeitrag, Artikel oder Sonstwirgendetwas - immer zu schauen: Was macht diese Information mit mir? Sobald auch nur ein bisschen Angst hochkommt...
    Finger und Fokus weg.
    Und hier liegen auch meine Bedenken zu DIESEM Beitrag. Er impliziert, dass wir arme verfolgte Opfer sind, die als potentielle Energiequelle für "böse" Geister herhalten muss und durch Channelmedien "angefixt" werden. Und er impliziert, dass man eigentlich keine Chance hat diesem Schicksal zu entkommen, ausser all die Channeltexte komplett als "Teufelszeug" abzulehnen. Das verunsichert, das macht Angst.
    Es ist doch egal ob diese Durchsagen nun von Gottvater, von Saint Germain (oder wie sie alle heißen) kommen oder von gefallenen missgünstigen Entitäten und bösen Geistern, die sich am Buffet bedienen. Wir haben alle den freien Willen und die Entscheidungsfreiheit, dies mit uns machen zu lassen - oder auch nicht.

    Dieser Beitrag hat insofern Recht, als dass es wirklich derzeit abartige Auswüchse gibt in Bezug auf Channelings. Und insofern, als dass man seine Macht in Anspruch nehmen sollte und hinterfragen sollte. Aber alle Channelings einfach zu verurteilen und dem Bösen zuzuordnen ist genauso unklug, wie all diesen Texten bedinungslos zu glauben. Dualität halt... ;)

    LG E.

    AntwortenLöschen
  8. Ich möchte hier kurz auf das Thema Verstand eingehen. Zum Thema Channeling möchte ich nicht viel sagen, es gibt solche und solche Medien. Alle über einen Kamm zu scheeren sehe ich genauso kritisch wie alle für bahre Münze zu nehmen. Mein Eindruck ist, das wahrscheinlich weniger als 1% einen wirklichen Draht nach "Oben" haben, ohne sich von "negativen" Energien beeinflussen oder gar vom Verstand verarschen zu lassen und sich selbst zu channeln. Jetzt aber zum Thema Verstand:

    Den Verstand abzuschalten ist in meinen Augen unmöglich. Ohne Verstand können wir nicht leben, er gehört fest zum Menschen dazu. Wie so häufig, liegt hier eine Fehlinterpretation vor, weil viele glauben, es zu verstehen (mit dem Verstand), statt es selbst zu er-leben. Allerdings erfahren wir erst durch das eigenständige er-leben, was es wirklich bedeutet. Und das tun bisher die wenigsten, deshalb die vielen "Esoteriker" mit der Brille ;) Allerdings ist es nicht minder "gefährlich", den "Esoteriker" mit dann selbst mit dem Verstand zu interpretieren, es also ebensowenig selbst zu er-leben und die eigene Meinung dann als Absolut darzustellen. Beide Ansichten enthalten grobe Fehlinterpretationen und wirken auf uns wie eine Scheuklappe. Beides schränkt die Sicht ein und macht "blind" ;)

    Ich denke es geht nicht darum, den Verstand abzuschalten, sondern zu erkennen, dass dieser unser Leben bisher "bestimmt" hat und uns daran hindert, zu erkennen was wirklich IST. Wenn wir etwas erreichen wollen, überlegen wir in der Regel noch mit unserem Verstand, WAS wir erreichen KÖNNEN (was uns sinnvoll erscheint). Dadurch begrenzen wir uns auf unsere bisherigen Erfahrungen und versuchen damit unsere Zukunft zu planen, auf diese Weise unsere scheinbaren Wünsche zu erfüllen. Viel sinvoller ist allerdings, zu FÜHLEN, WAS wir erreichen WOLLEN (also fühlen, nicht darüber nachdenken) und um diesen Wunsch dann zu REALISIEREN, BENUTZEN wir dann unseren VERSTAND (als Werkzeug, um den Wunsch zu erfüllen). Wir benutzen den Verstand also, um unsere er-fühlten Wünsche in diese Wirklichkeit zu bringen, statt unser Leben allein vom Verstand bestimmen zu lassen. Wenn wir das schaffen, leben wir unser wahres Wesen und nicht irgendein fremdes. Aber zugegeben, dies zu erreichen ist nicht einfach, in meinen Augen ist dies aber der Prozess, den wir alle gerade unter dem großen Stichwort "2012" durch- bzw. erleben. Wir werden uns selbst (unserem eigentlichen Wesen) immer bewusster, das ist Bewusstseinswandel.

    Um das, was wir wirklich wollen, auch fühlen zu können, müssen wir unsere Gedanken "unter Kontrolle" bringen, sie in gewisser Weise abschalten. Nicht dauerhaft, es ist eher eine Art Gedankenhygene, die wir betreiben können. So wird der Kopf frei von sinnlosen Gedanken (gefangen sein im Verstand/Ego gebrabbel) und wir kommen unserem wahren Wesen näher. Was dazu führt, das wir immer mehr spüren, was wir tatsächlich "wollen" (Intuition). Dieses "Gedanken abschalten" interpretieren viele Menschen als "den Verstand abschalten", was nicht ganz stimmt. Es geht nur darum, zu erkennen, wie der Verstand unser Leben bestimmt, diese Ketten zu erkennen und ihm dann diese "Macht" zu nehmen, sich also zu ent-fesseln und die uhrsprüngliche Funktion wieder herzustellen (Verstand als Werkzeug erkennen und dann benutzen, nicht komplett abschalten). Schaffen wir das, sind wir vor den Gefahren, in denen es im Artikel geht, weitestgehend geschützt. Aber der Weg dorthin ist natürlich ein schmaler Grad, den gilt es zu finden.

    In meinen Augen redet die Esoterik also garnicht davon, den Verstand abzustellen, das ist lediglich die interpretation vieler Menschen, die das ganze versuchen mit dem Verstand zu verstehen und dieses geglaubte "Wissen" dann weitergeben wollen, ohne es selbst er-lebt zu haben.

    Habt einen schönen Sonntag :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Christian, absolut korrekt, ich denke es ist in etwa das gleiche wie ich schrieb, den verstand als Filter benutzen.

      Verstand - Intuition - Gefühle : gleichberechtigt, denn sie ergänzen sich.

      Was du in deinem Letzten Absatz schreibst ist leider bei den meisten Esoterikern die meist selbsternannte Lehrer sein wollen nicht so gewollt. Denn wenn mein verstand filtert, lässt er sich nicht mehr so leicht beeinflussen und es lässt sich keine weitere Beratungsstunde abrechnen.

      Aber zu Allem gehören immer 2

      Löschen
  9. Hallo Zusammen,

    habt ihr schon mal darüber nachgedacht, daß es keine Inspiration gibt, die uns nicht auf irgendeine Weise zu kommt. I n - S p i r a t i o n !

    Christen nennen dies zum Beispiel den "Heiligen Geist". Ja woher kommt das denn? Wahre Inspiration, wenn sie nicht manipuliert wurde, kommt von einer höheren geistigen Ebene. Sie ist göttlich und eine Gnade, wenn sie lichtvoll und aufbauend ist! Sie ist keinesfalls selbstverständlich - man sollte dankbar dafür sein. Im Moment des Empfangens ist die betreffende Person ein Channel. Jeder ist ein Channel... sonst hätte man nie eine Idee...

    Ein kreativer Akt geschieht durch diese Inspiration. Jeder Künstler, Komponist, Musiker, Schriftsteller, Erfinder, jedes Genie egal auf welchem Gebiet auch immer wird hiervon bestimmt. Dieses Prinzip betrifft selbstverständlich auch das tägliche Leben eines "Otto-Normalverbrauchers", nur ist es diesem selten klar. Alle großen Geister sind sich dessen auch bewußt, siehe u. a. auch Goethe.

    So ist z.B. der inspirierte Schriftsteller natürlicherweise ein "Schreib-Medium". Entscheidend dafür, was sich dann als Gedankenstrom manifestiert, dürfte wohl die Absicht (bewusst und unbewusst) und der Grad von Ehrlichkeit sein, der im Hintergrund als Filter selektiv wirkt. Es kommt darauf an, ob bewusst eine klare Richtung und Zielsetzung eingenommen wird, mit welchen Kräften man sich verbündet und auch unter wessen Schutz man sich begibt. Dieses Prinzip ist auf Grund der Wahlfreiheit sowohl auf die Kräfte des Lichtes und der Liebe als auch auf jene der Dunkelheit und Zerstörung anwendbar.

    Bekanntermaßen ist es ein Ziel der finsteren Seite, die Wahrheit auf den Kopf zu stellen, zu manipulieren, Macht über Menschen ausüben zu wollen und dies auf unendlich vielfältige Weise. Mittlerweile sind nebenbei auch die menschengemachten Möglichkeiten der Manipulation so weit gediehen, Personen Gedankenströme unsichtbar von außen zu "streamen" und somit zu täuschen. Dies ist keine Scienceficton.

    Es gibt sicherlich mengenweise Channel-Medien, die davon überzeugt sind, irgendeinen wichtigen Geist durch zu geben, manche meinen sogar Christus oder Gott direkt aus sich sprechen zu lassen. (Alle Religionsstifter sind vermutlich Channel-Medien). Wenn es sich nicht um einen sehr hoch entwickelten selbstlosen Menschen handelt, besteht immer die Gefahr, daß unbewußt ein Egotrip ausgelebt wird und er sich vor den Karren mächtiger Interessenlagen spannen lässt - und seien es die Eigenen.

    Um es klar zu sagen. Aus meiner Sicht heißt dies nicht, daß wir grundsätzlich keinem Medium glauben sollten. Ich habe selbst schon verschiedene für mich prägende, aufschlussreiche Erlebnisse mit Medien und der geistigen Welt gehabt.

    In Kürze: Ergebnis und Art unserer Inspiration ist maßgeblich gefiltert, womit wir uns verbinden, von der Art der Absicht und dem, was wir für uns als Wahrheit zu uns durch lassen wollen…

    Gruß, Wolfgang

    AntwortenLöschen
  10. Gut, daß dieses Thema in diesem Block zur Diskussion steht.

    Ich war Jahrzehnte in sog. Evangelikalen Kreisen zuhause. Da sprach man nicht von Channeling, sondern von „Weissagung“, was als besondere Gabe des Heiligen Geistes galt. Ich erinnere mich, dass von diesen Weissagungen längst nicht alles eintraf. Kritik an den Wischi-Waschi-Ausreden war nicht erwünscht, da man in diesem Fall seinen Verstand eingeschaltet und den Blick über den Schüsselrand gewagt hätte. Alles was mit dem Maßstab nicht übereinstimmte, den die jeweilige Religionsgemeinschaft an die Bibel legte, wurde sowieso als okkult bezeichnet und musste bekämpft werden. Somit war es eine ständige Herausforderung nicht neben die Spur zu geraten und sich das Ewige Leben bei Gott zu verscherzen. Irgendwann bin ich aufgewacht und habe mich der unzähligen Ängste und Zwänge, die ich wie Gestrüpp empfand, in einem jahrelangen Prozeß entledigt.

    Die Fragen woher kommen wir, was erwartet uns und wohin gehen wir, hat mich aber auch danach beschäftigt und deshalb war ich eine zeitlang in Gefahr den Channelings der esoterischen Szene meine Aufmerksamkeit zu schenken. Ich habe jedoch schnell gemerkt, dass alle Channeling Medien die Menschen an sich binden durch Seminare, Bücher, CD`s usw. Das wollte ich mir nicht mehr antun. Da Joe Boehe keine geschäftlichen Interessen vertritt, stellt er in dieser Kategorie eine Ausnahme dar. Deshalb weiß ich auch nicht so recht wie ich ihn einschätzen soll. Seine Voraussagen für Sonnenstürme stimmen häufig, aber die Maßstäbe bzgl. der Selektion von Aufsteigern und Nichtaufsteigern, die der sog. Göttliche Vater anwendet, erinnert mich doch sehr an meine Vergangenheit. Aus diesem Grund empfinde ich seine Durchsagen teilweise als sehr bedrückend.

    Das Fazit für mich lautet, dass ich zwischenzeitlich stark genug bin um mir alles anzuschauen, aber nur das anzunehmen was absolut stimmig für mich ist. Ich versuche immer mehr meiner eigenen Intuition zu vertrauen. Damit fahre ich sehr gut und fühle mich seitdem in meiner Mitte, im Hier und Jetzt und FREI.

    Liebe Grüße, Irene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mehr zum Thema heiligen Geist im nachfolgenden Video wie ich finde ganz gut erklärt

      http://www.youtube.com/watch?v=aDroTiRpbcE

      Um wirklich alles zu verstehen kommt man nicht umhin, die Bibel und zwar komplett zu lesen und nicht nur irgendwelche Kapitel oder Verse. Was in den verschiedenen Kirchen so als Bibellehre verkauft wird ist häufig absolut falsch. Es entpricht nicht der Bibel dem Gottes Wort.

      Löschen
    2. Kurze Anmerkung zu Bibel, Heiliger Geist etc.: Dass die Texte nahezu ALLER Religionen auf ca. 5.000 Jahre alten sumerischen Tontafeln basieren, von denen mittlerweile ca. 500.000 gefunden und zumindest teilweise übersetzt wurden, dafür spricht einiges. Nur erzählt das Original halt eine völlig andere Geschichte, die dann von Menschen (Nutznießern) verfälscht und umgedichtet wurde.

      Religion hat vor allem den Sinn, Menschen zu knechten und auszunehmen, das kann im Prinzip jeder sehen, der sich davon freimacht, dass ihm ein "Vater im Himmel" das Denken abnimmt (der noch dazu ein ziemlicher Psychopath zu sein scheint, soviele Völker wie er im AT ausgelöscht hat). Die katholische Reichskirche und Co. gehören mit zu den größten Finanzmächten auf unserem Planeten. Das wird man mitnichten durch Nächstenliebe, sondern ausschließlich durch menschenverachtende Gier und Skrupellosigkeit.

      "Seit er meinen Bruder kreuzigen ließ, um sich mit mir zu versöhnen, weiß ich, was ich von meinem Vater zu halten habe." - Theodor Weißenborn -

      Löschen
    3. Die Bibel ist keine Religion. Religionen wurden von Menschen gemacht und nicht von Gott. Ganz im Gegenteil Gott warnt vor Religionen. Es ist doch immer wieder erstaunlich, dass Menschen sich über Gott, Jesus und die Bibel äußern, obwohl sie überhaupt nicht wissen, was darin steht. Wie kann ein Mensch etwas verurteilen, kritisieren oder sich eine Meinung bilden wollen, wenn er überhaupt nicht weiß, worum es geht?

      Voraussetzung um beim Thema Bibel mitzureden ist: Die Bibel vollständig zu lesen!!! Dann wird der intelligente Leser auch sehr schnell feststellen, welche verfälschten Lehren von den unterschiedlichen Kirchen als das Wort Gottes ausgelegt werden. Sie sollten als Unwissender nicht so über Gott reden. Sie wissen überhaupt nichts von ihm. Sie tun mir aufrichtig leid. Eines Tages müssen Sie dafür die Verantwortung tragen.

      Löschen
    4. Auf die Bibel habe ich im ersten und auch im vorletzten Absatz Bezug genommen, der Rest dreht sich tatsächlich um Religion/en (wobei zumindest die christliche zu nicht unerheblichen Teilen auf der Bibel aufbaut, oder nicht?).

      Nein, ich habe die Bibel nicht vollständig gelesen, aber einiges davon in unterschiedlichen Übersetzungen. Ja, es ist mir heute schleierhaft, warum ich das getan habe, denn es existiert für mich kaum ein bizarreres, perverseres Buch als die Bibel. Sie schwimmt in Blut und redet von Liebe.

      Warum ich aber eigentlich geschrieben habe, sind solche Bibel-Technokraten wie im von Ihnen verlinkten Youtube-Video. Da stellen sich mir spontan die Nackenhaare auf. Jeder, der auf solche Typen reinfällt, genießt mein volles Mitgefühl. Obwohl man schon wahrlich ALLE SEINE SYNAPSEN auf NULL abgeregelt haben muss, um zu ignorieren, dass da ein Verkäufer sitzt, der vor allem eins will - verkaufen! Das angepriesene Produkt "Gott der Bibel" könnte man wahrscheinlich durch JEDES x-beliebige andere Produkt ersetzen, es würde sich am Ausdruck kaum etwas ändern.

      Zu "eines Tages müssen Sie dafür die Verantwortung usw.": Das tue ich ständig, rund um die Uhr, nicht erst eines Tages.

      Solche Sätze kommen zustande, weil Sie der Bibelmafia voll auf den Leim gegangen sind und den ganzen Am-Schluss-wird-Abgerechnet-Angstquatsch voll verinnerlicht haben. Sie entsprechen somit genau meiner Knechtungstheorie bzw. sind geradezu ein Paradebeispiel. (Das soll ausdrücklich nicht beleidigend sein. Betrachten Sie es nüchtern und sie werden sehen - es stimmt!)

      Löschen
    5. "Es ist einfacher ein Atom zu zertrümmern, als eine vorgefaßte Meinung" Albert Einstein, Physiker (Das gilt selbst für Wissenschaftler!)

      Wobei eine Meinung ihrerseits zu diesem Thema gar nicht möglich ist, da sie sich mit dem Thema Bibel überhaupt nicht auskennen. Wie will ein Blinder einem Sehenden die Welt erklären? Glauben bedeut Wissen (Vermuten – Wissen – Glauben).

      „Erst prüfen, dann tadeln; erst nachdenken, dann urteilen! - Bibel - Sirach 11,7“

      „Wer klug und erfahren ist, spitzt ständig die Ohren, um seinen Kopf mit Wissen zu füllen. - Bibel - Sprüche 18,15“

      Löschen
    6. Ach, jetzt kommt das Zitate-Bingo. Ihnen ist aber schon klar, dass man für fast alles in der Bibel auch Zitate finden kann, die genau das Gegenteil aussagen? Welche Aussagen befolgt man denn dann, ohne schizophren zu werden?

      Löschen
    7. Wie ich Ihnen bereits empfohlen habe, lesen Sie die Bibel, vollständig und dann können Sie sich Meinung und ein Urteil bilden. Vorher ist das nicht möglich. Was haben Sie gegen Zitate? Diese sind doch in Ihrem Fall absolut passend. Nur weil sie in der Bibel stehen haben Sie ein Problem damit? Widerum habe ich auch ein Zitat von Einstein aufgeführt. Haben Sie mit dem Herrn auch ein Problem?

      Löschen
    8. Wie gesagt, man braucht nicht die ganze Bibel zu lesen, um sich ein Urteil bilden zu können, dass das Buch schizophrenes Gedankengut vermittelt, wird schon auf den ersten Seiten klar. Insofern ist das Zitat grundsätzlich passend, in diesem Fall aber nicht.

      Im Übrigen gehen Sie nicht auf meine Frage ein, wie sie entscheiden, welcher Aussage Sie Glauben schenken, wenn die Aussagen - wie so oft (oder sogar meistens? - wäre mal einen Versuch wert) - widersprüchlich sind. Das grundlegende Problem ist dabei wahrscheinlich, dass jemand, der die Bibel nicht komplett gelesen hat, per se unwissend für Sie ist - ist es nicht so? Dann brauchen wir nämlich gar nicht weiterzudiskutieren. Wenn ich mir das Video so anschaue, welches Sie verlinkt habe, gehe ich davon aus, dass Sie sich für eine Art Elitechristen halten, der einen Exklusivplatz im Himmel erhält, wenn er möglichst viele Bibelstellen auswendig kennt. Herzlichen Glückwunsch dazu, ich gehe dann aber lieber woanders hin ;o)

      Löschen
    9. Nur noch zur Ergänzung bezügl. "lesen Sie erstmal ...": Das NT habe ich sogar mehrfach gelesen, da ich leider Gottes eine Zeit meines Lebens mit charismatischen Predigern verschwendet habe, die sich - fernab der Amtskirchen - für besonders auserwählt hielten. Beweis dafür (für die Auserwähltheit) war immer, dass "der heilige Geist" regelmäßig die Menschen während der Gottesdienste zu Boden warf. Solche Phänomene finden sich aber auch in fast jedem x-beliebigen Körperenergie-Workshop und sind insofern Beweis für gar nichts.

      Übrigens lese ich gerade, dass die "Kirche des ewigen Gottes" - siehe Ihr Referenzvideo zum Heiligen Geist - von einem amerikanischen Werbefachmann gegründet wurde, da lag ich offensichtlich gar nicht so falsch mit meinem "Verkäufer, der verkaufen will usw." ;o)

      Löschen
    10. Korrektur: Der Verein scheint eine Abspaltung vom ursprünglichen Verein zu sein, hängt aber immer noch dem "Armstrongianismus" (Armstrong, der Werbefachmann und Gründer) an? Kann man das so sagen? Stimmt es, dass 10% des Einkommens in die Kirchenkasse kommen (sollen)? Klären Sie mich bitte auf!

      Löschen
    11. Da wir uns über die Bibel unterhalten ist für mich selbstverständlich grundlegend, was in der Bibel steht und nicht was Menschen alles so behaupten und hinein interpretieren, die nur über Halbwissen verfügen. Ich gehe sehr wohl auf Ihre Frage ein: Die Antwort ist zum wiederholten Male: Wie kann ich mit Ihnen über die Bibel diskutieren, wenn Sie die Bibel nicht kennen? Das entzieht sich doch jeglicher Logik!

      Und auch hier nochmals: Glauben bedeutet WISSEN (Vermuten – Wissen – Glauben).

      Selbstverständlich ist jemand unwissend, bezogen im Kontext auf die Bibel, wenn er sie nicht gelesen hat. Was denn sonst? Wenn ich nicht weis, was drin steht, bin ich unwissend. So einfach ist das. Das würde sogar ein kleines Kind verstehen. Wenn Sie der Ansicht sind ich wäre eine Elite-Christ, wobei ich diesen Begriff noch nie gehört habe, noch gibt es Klassifizierungen im christlichen Glauben, dann tun sie das halt. Wenn es Ihr Ego zufrieden stellt.

      Beim Bibellesen geht es nicht ums Auswendig-Lernen. Es geht um WISSEN! Was dann jeder daraus macht, ist seine ganz persönliche Entscheidung und wie man – wie Sie es nennen einen „Exklusivplatz“ erhält - wird auch detailliert in der Bibel beschrieben. Ob Sie dieses Geschenk annehmen möchten, auch das entscheiden Sie ganz allein. Niemand zwingt Sie dazu auch Gott nicht. Aber Sie dürfen sich dann auch nicht beschweren, wenn Sie den „Exklusivplatz“ später nicht einnehmen können.

      Und da Sie ja so gerne urteilen und richten ohne zu WISSEN noch einige Zitate aus der Bibel:

      „Richtet nicht, damit ihr nicht gerichtet werdet! Denn mit welchem Gericht ihr richtet, werdet ihr gerichtet werden, und mit welchem Maß ihr messt, wird euch gemessen werden. „(Matthäus 7,1-5)

      „Und richtet nicht, und ihr werdet nicht gerichtet werden, verurteilt nicht, und ihr werdet nicht verurteilt werden, sprecht frei, und ihr werdet freigesprochen werden.“ (Lukas 6,37)

      Löschen
    12. Wie kommen Sie darauf, dass ich mich später beschweren könnte, klinge ich so? Ich hoffe doch nicht.

      Ich denke mal, dass wir von der Grundhaltung her vielleicht gar nicht so verschieden sind, was "Gottlosigkeit" (ich nehme das mal als Oberbegriff, mit dem wir beide leben können, obwohl er für Sie sicherlich eine andere Bedeutung hat), mögliche Konsequenzen daraus, mögliche Lösungen etc. betrifft. Nur habe ich einen anderen Ansatz, der auch den Blick über den Tellerrand mit einbezieht - Wo kommen die Texte her? Wer vermittelt und erklärt sie? Wer verdient daran wieviel? usw. - alles Punkte, die man aus meiner Sicht nicht außer Acht lassen sollte, will man sich keiner Doktrin unterwerfen, die menschengemacht ist. Selbst fühlen und denken und das eigene Gewissen befragen finde ich grundsätzlich sinnvoller, als sich auf Texte und Textdeutungen zu verlassen, die andere für mich vorgekaut haben.

      Belassen wir es dabei.

      Löschen
    13. Mit dem „Heiligen Geist“ treiben viele Kirchen auch so ihr Unwesen. Was der heilige Geist ist steht auch ganz genau in der Bibel. Es ist wirklich traurig, was da Menschen so veranstalten. Ich persönlich bin bisher noch nicht an solche Menschen geraten, die sich während der Gottesdienste zu Boden werfen oder andere nicht nachvollziehbar Dinge tun. So eine Veranstaltung würde ich auch umgehend verlassen.

      Wie ich bereits in meinem Beitrag vom 01. Juli 2012 erwähnt habe: „Was in den verschiedenen Kirchen (auch in Freikirchen) so als Bibellehre verkauft wird ist häufig absolut falsch. Es entspricht nicht der Bibel. Sogenannte „charismatische“ Prediger sind immer mit großer Vorsicht zu genießen. Nur weil jemand Prediger oder Pfarrer ist, spricht er nicht die Wahrheit der Bibel. Bereits im Alten Testament gab es viele falsche Propheten, die versucht haben, die Menschen in die Irre zu führen. Das hat sich bis zum heutigen Tage leider nicht geändert. Allen voran die katholische Kirche wobei sich die protestantische Kirche weitest gehend angeschlossen hat. Die haben auch nicht davor zurück geschreckt die 10 Gebote, ich drücke es mal sanft aus, zu modifizieren.

      Meine Empfehlung ist, um nicht auf falsche Propheten hereinzufallen, die Bibel genau zu kennen. Bezüglich Kirchensteuer kann ich Ihnen leider keine Informationen bieten. Ich bin zur Zeit in keiner Kirche. Daher kenne ich auch nicht deren Gepflogenheiten bezüglich Kirchensteuer

      Löschen
    14. Okay, soweit sind wir einer Meinung, was Prediger und falsche Propheten betrifft. Ich war nur davon ausgegangen, dass Sie selbst der "Kirche des ewigen Gottes" angehören, weil Sie ja oben das Video des Oberhirten derselben verlinkt haben. Darauf bezog sich dann auch meine Frage wegen der 10%. Ich las nämlich, dass 10% des Einkommens (der sog. Zehnte) der Gemeindemitglieder an diese Kirche abgegeben werden soll. Aber gut, wenn Sie da nicht Mitglied sind, können Sie das nicht beantworten.

      Löschen
    15. Kein Problem! Ich informiere mich sehr intensiv zum Thema Bibel und da stoße ich immer wieder auf interessante Dinge. Und wenn ich Beiträge ganz gut finde, soweit ich nach meinem bisherigen Kenntnisstand der Bibel weiß, dann gebe ich diese zur Information weiter.

      Ich möchte Ihnen nachfolgenden einen Link zu einer wie ich finde äußerst guten Dokumentation "Die verschwiegene Geschichte der Bibel" empfehlen:

      http://www.youtube.com/watch?v=NkFZudKzUuU

      Wahre Geschichte einer Welt der Reformer und Märtyrer, die gegen Spione, Attentäter und Wölfe im Schafspelz kämpfen.
      Enthält entscheidende Informationen, die im Mainstream-Geschichtsunterricht weggelassen werden.

      Zur Übersetzung von Bibelstellen wurde von den deutschsprachigen Textus Receptus Versionen Luther 1545 (Erste Hand), Schlachter 2000 bzw. Jantzen 2009 jeweils diejenige verwendet, die dem Wortlaut der King James Bibel 1611 am nächsten zu kommen schien.

      Löschen
  11. interessanter Artikel zum Thema:

    Über OLDage und NEWage Prophezeihungen

    http://www.connection.de/artikel/spiritualitaet-mystik/prophezeihungen-2012.html

    AntwortenLöschen
  12. Das Buch „Die Psycho-Szene“ kann als Einführung in den esoterischen Psycho-Markt gelesen und zugleich als Nachschlagewerk für unseriöse und gefährliche Angebote genutzt werden. Ein ausgezeichnetes recherchiertes und mutiges Buch von Colin Goldin.

    Untersuchung der esoterischen Therapieszene

    Therapien zwischen Seriosität und Scharlatanerie. Absicht des Buches ist eine kritische Untersuchung der esoterischen Therapieszene. Im ersten Teil werden deren weltanschaulichen Hintergründe ausgeleuchtet, geschichtliche Zusammenhänge werden erhellt. Der zweite Teil befasst sich mit den Heilern und Lebenslehrern selbst, mit den Praxen und Therapiezentren, mit Kongressen, Seminaren und Workshops. Im dritten teil wird die Qualifikation der einzelnen Heiler untersucht, der vierte befasst sich mit rechtlichen Fragen. Im fünften (Haupt)Teil werden die geläufigsten Verfahren und Begriffe esoterisch-spiritueller Therapie und Lebenshilfe dargestellt. Ein abschließender sechster Teil eröffnet Strategien der Abgrenzung beziehungsweise aktiver Gegenwehr.

    über Scharlatanerie in der Psycho-Szene hier weiterlesen

    http://www.erotik-coaching-beratung.de/dotnetnuke/Sonstiges/ErotikCoachingNewsBlog/PsychoSzene.aspx

    AntwortenLöschen
  13. Wer sich mal von der Esoterik etwas abwenden kann und auch bereit ist sich mit der Schöpfunggeschichte zu beschäftigen findet unter den nachfolgenden Links eine kleine Einführung zum Thema "gut" und "böse" gefallene Engel

    http://www.youtube.com/watch?v=BTlz7okj2ys&feature=related

    http://www.youtube.com/watch?v=C_Pc8ahkFG4&feature=related

    AntwortenLöschen
  14. Babylons Dämonen - Nicht der Mensch regiert die Welt

    http://www.youtube.com/watch?v=-ilZ7uZRvR8&feature=related

    Diese Dokumentation, beschäftigt sich mit der Alien Agenda der NWO, dämonische Erscheinungen, dem Blue Beam Projekt, den Illuminaten, Musik- und Filmindustrie und dem Masterplan der NWO-Elite.

    AntwortenLöschen
  15. mein Rat: bedenke: mit dem Wust der auf uns einströmenden Mitteilungen, egal, woher sie vorgeblich kommen, gehe bitte aufmerksam um

    es wird meist eine „Agentur“ dahinterstecken, die eine Absicht hat ( wer versendet schon Mitteilungen absichtslos )

    ob der Sender, die Agentur, nun die üblichen Medien sind oder ein anderes kommerzielles oder interstellares oder persönliches oder geistiges Medium, ist dabei belanglos

    dahinter steht meist ein Interesse, Deine Aufmerksamkeit und damit Deine Energie in diese Richtung zu lenken

    Du gibst dann Deine Energie dorthin und vermehrst die Energie dieses Themas und dieser Quelle

    frage Dich, ob Du das willst, ob es in Deinem Sinne ist und zu Dir passt, und wie sich das in Dir anfühlt und ob auch dein Herz dazu JA sagt

    ( mein Interesse hier ist auch nicht absichtslos, ich möchte den Focus von den Inhalten umlenken in Dein Inneres, dann geht es auch mir gut, nach dem Resonanzgesetz! )

    Uwe

    AntwortenLöschen
  16. Hier mal ein Ausschnitt aus einem 15 Jahre alten Artikel von Grazyna Fosar und Franz Bludorf:

    "Da CFIDS ein Symptomenkomplex ist, der besonders häufig bei Menschen auftritt, die sich selbst als "spirituell" einstufen, ist es kaum noch verwunderlich, eine ganze Reihe dieser Symptome auch in der heutigen esoterischen Literatur wiederzufinden. Dort spricht man allerdings nicht vom chronischen Müdigkeitssyndrom, sondern von "Symptomen für den globalen Transformationsprozeß", den die Erde und die auf der Erde lebenden Menschen durchmachen, um einen sogenannten "Lichtkörper" zu entwickeln.

    Wie gesehen, ist diese Einschätzung durchaus richtig, wird aber in diesen, zumeist aus geistiger Quelle "gechannelten" Informationen in einen falschen Kontext gestellt, der schon an gezielte Desinformation grenzt (7). In Unkenntnis der physikalischen und biophysikalischen Grundlagen wird in derartigen Schriften behauptet, diese Symptome seien Ausdruck der "Arbeit an unserem Lichtkörper", die von höheren geistigen oder gar "außerirdischen" Wesenheiten an uns durchgeführt würden und natürlich "nur zu unserem Besten" seien. (vgl. hierzu unseren Artikel: "Das CFIDS - Syndrom: Herausforderung für die Wissenschaft · Erste Kostprobe für Meinungsmanipulation").

    Dennoch kann man diese Durchsagen nicht einfach ignorieren, da sie aufgrund des esoterischen Kontextes von weiten Bevölkerungsschichten - oft kritiklos - geglaubt werden, und darin liegt eine Gefahr, der durch Aufklärung begegnet werden sollte, denn es wird hier den Betroffenen suggeriert, ihre Symptome seien ein Zeichen dafür, daß sie "Auserwählte" seien. Im Sinne ihrer eigenen Entwicklung hätten sie sich daher mit den Beschwerden abzufinden. Ausdrücklich wird von der Konsultation eines Arztes oder Heilpraktikers abgeraten. "

    AntwortenLöschen
  17. Hallo ihr Lieben!

    Sehr spannend all diese unterschiedlichen Meinungen zu einem Thema, das mich persönlich sehr betrifft, da ich seit 15 Jahren selber channele. Leider sind auch sehr viele Verallgemeinerungen und Gemeinplätze darunter.

    Ja, es herrscht ziemliche Verwirrung um dieses Thema, das ist mal klar.
    Und ziemlich viel Angst. Der Verstand schlägt Purzelbäume und das Herz steht still.

    Eines ist sicher, es ist immens viel geistiger Schrott unterwegs. Allerdings gilt dies für unsere gesamte "Medienlandschaft", ganz egal, ob gechannelt oder nicht. Wir werden überflutet mit vermeintlichem oder auch tatsächlichem Wissen und stehen vor der Aufgabe
    u n t e r s c h e i d e n zu lernen. Und dafür kann uns unser Verstand zwar durchaus ein guter Diener sein, aber eben auch nicht mehr. Denn wirklich unterscheiden können wir nur, wenn wir unser Herz öffnen und auf unsere innere Weisheit hören.

    Das ist auch genau das, was ich meinen Klienten immer wieder sage.
    Nimm meine Botschaft in dein Herz auf, schau was für dich passt, was dir jetzt weiterhilft und den Rest lass weg. Vielleicht ist es später einmal hilfreich für dich, vielleicht auch gar nicht.

    Meine Botschaften sind für gewöhnlich sehr klar,liebevoll und hilfreich. Aber natürlich kann auch einmal etwas danebengehen, wie bei jeder Arbeit.

    Wir alle müssen lernen,Verantwortung dafür zu übernehmen, welchen Informationen wir uns aussetzen und wem wir was glauben. Ich denke darum geht es. Hören wir doch auf, uns als Opfer zu fühlen und übernehmen wir unsere Eigen-Macht. Das Leben schenkt uns so auch viel mehr Freude. In diesem Sinne wünsche ich euch einen wunderschönen Tag!

    AntwortenLöschen
  18. Die Esoterik bedient sich eines eigenen Wortschatzes. So gibt es Begriffe wie kosmisches Bewusstsein, Paradigmenwechsel, Transformation oder Wassermannzeitalter. Den einzelnen Begriffen fehlt jedoch eine präzise Definition. Das betrifft beispielsweise die Vermeidung von sauberen Begriffserklärungen. Man kann es als ein wesentliches Merkmal der Esoterik ansehen, dass klare Definitionen vermieden werden. Zum Teil werden Bezeichnungen in Anlehnung aus den Naturwissenschaften mit neuer aber konfus gehaltener Bedeutung verbreitet. Es wird nicht erklärt, was mit Quanten, Energie oder Schwingung gemeint ist, oder wenn, dann durch Scheinerklärungen mit diffusen Begriffen.

    Die Aussage: “Am Anfang könnte sich der Zustand verschlechtern” oder “Es kann einige Zeit dauern, bis sich eine Wirkung einstellt”, sind meist charakteristisch, wenn mit einer esoterischen Methode begonnen wird.

    Dennoch wird immer wieder von Vertretern esoterischer Lehren ein Anspruch auf wissenschaftliche Überprüfbarkeit bei einzelnen Fragen erhoben, was in der Regel zu pseudowissenschaftlichen Argumentationsversuchen führt. Ein auffälliges Merkmal bei Esoterikern ist auch der unreflektierte Gebrauch von Wörtern und Begriffen, die aus anderen Wissensgebieten entlehnt werden, häufig aus den Naturwissenschaften.

    Viele alternativmedizinische Angebote sind esoterisch beeinflusst. Übergänge zu solchen alternativmedizinischen Angeboten, die durchaus den Anspruch erheben, auf „wissenschaftlichem“ Boden zu stehen, sind fließend: Esoterische Elemente finden sich auch in Beschreibungen von pseudomedizinischen Verfahren wie Energiemedizin, Quantenmedizin, Bioresonanz und so weiter. Im esoterisch beeinflussten Markt werden oft nicht nur unhaltbare Gesundheitsversprechen gemacht, die Verfahren sind auch eine potenzielle Gefahr für Klienten oder Patienten: Das zum Überleben notwendige rationale logische Denken droht nebensächlich zu werden.

    Das Lexikon Webster’s New Universal Unabridged Dictionary definiert okkult wie folgt: 1.) verborgen, versteckt; 2.) geheim, esoterisch; 3.) außerhalb der menschlichen Erklärbarkeit, mysteriös; 4.) Bezeichnung für bestimmte mystische Künste oder Sparten wie z. B. Magie, Alchimie,Astrologie usw.

    Der Begriff Okkultismus stammt von dem lateinischen Wort „occultus“ ab und bedeutet verborgen oder geheim. Unter Okkultismus werden Kräfte oder Phänomene, verstanden die der Wissenschaft nicht zugänglich sind. Es ist die Lehre vom Geheimen, vom Verborgenen, vom Übersinnlichen. Der Okkultismus wird zur Esoterik gezählt und diese wiederum zur Magie.

    „In Krisen suchen viele Menschen ihr Heil in vermeintlich höheren Autoritäten, in Lebenslehrern und Gurus samt ihren jeweiligen Doktrinen, die hergeleitet vorgeblich aus kosmischen oder universellen Gesetzen, sich als ewig gültig und verlässlich darstellen. Psycho-Gurus jedweder Sorte stellen sich auf solch regressive, also kindliche Wünsche ab und versprechen Ihrer Kundschaft buchstäblich das Blaue vom Himmel. Zudem geben sie ihrer Klientel das Gefühl, einer Avantgarde des Bewusstseins, einer neuen Elite anzugehören, was auf latente Minderwertigkeitsgefühle abzielt. Esoterik ist so gesehen eine Form untauglichen Krisen-Managements.“ Colin Goldner, Klinischer Psychologe

    Tess

    AntwortenLöschen
  19. Guten Tag Mr. Flare,

    da es in Ihrem Blog darum geht über Wahrheiten zu berichten, Irrtümer aufzudecken und Menschen umfassend zu informieren, möchte ich anfragen, ob Sie die Dokumentation:

    Die verschwiegene Geschichte der Bibel

    http://www.youtube.com/watch?v=NkFZudKzUuU

    Wahre Geschichte einer Welt der Reformer und Märtyrer, die gegen Spione, Attentäter und Wölfe im Schafspelz kämpfen.
    Enthält entscheidende Informationen, die im Mainstream-Geschichtsunterricht weggelassen werden.

    Zur Übersetzung von Bibelstellen wurde von den deutschsprachigen Textus Receptus Versionen Luther 1545 (Erste Hand), Schlachter 2000 bzw. Jantzen 2009 jeweils diejenige verwendet, die dem Wortlaut der King James Bibel 1611 am nächsten zu kommen schien.

    in einem Ihrer nächsten Beiträge vorstellen möchten? Ich freue mich auf Ihre Nachricht.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) Wege aus dem Chaos (173) geomagnetischer Sturm (173) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (137) Blackout (136) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (119) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (105) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (92) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (50) Polarlichter (48) Prepper (46) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Kriegsgefahr (39) Erhellendes (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (37) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) Offroad/Survival (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (24) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (17) Russland (16) Maya (15) Notgepäck (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Fluchtrucksack (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen