16. Mai 2011

Rush Hour an der Sonne - Teil II

Ofensichtlich wird der Verkehr um die Sonne immer dichter. Auch heute wieder konnte ein "Komet" und eine "Objektgruppe gesichtet werden. Die Fragen die sich dabei stellen sind die beiden folgenden:
  1. Was sind das für Objekte, die von links in das Satellitenbild von LASCO C3 (blau) einfliegen? Die Antwort kam von einem Leser - Es  sind die Plejaden
  2. In der letzten Zeit fliegen auffallend häufig "Kometen in die Sonne. Diese scheinen recht groß zu sein. Und warum fallen ausgerechnet wieder kurz vor dem Einschlag auf der Sonne die Bilder aus?


Ein Fehler beim retuschieren (Kritiker könnten es fälschen nennen) ist offenbar unterlaufen. Man hat das Bild des in die Sonne fliegenden Kometen bei der Retusche durch einen "Praktikanten" offenbar aus Versehen um 180 Grad verdreht. Jetzt fliegt der Komet von oben ins Bild einim Gegensatz zum Video oben. wo der gleiche "Komet" von unten ins Bild fliegt. Es ist nur wieder mal ein Beweis dass die Bilder bearbeitet und gefakt werden und wir nie die ganze Wahrheit erfahren. Und das sollte uns zu denken geben, warum das so gehandhabt wird, wenn es dort "nichts" geheimes zu sehen gibt!

Kommentare:

  1. lach...das ist der Beste, sie dürften sich wenigsten ein bisschen zusammenreisen bei diesen Arbeiten :-)

    AntwortenLöschen
  2. Also ich hab hier ein oder zwei Probleme mit den Bildern. Ich beziehe mich hier auf diese Seite, die längst den Meisten bekannt sein dürfte.
    http://sohowww.nascom.nasa.gov/data/realtime/realtime-update.html

    Zuerstmal fehlen bei "mir" die stehenden Objekte, welche ich mal, aus Ermangelung an Infos Linseneinschläge(sprich Beschädigungen) nennen will.
    Zweitens ist bei mir der Komet nur von unten zu sehen und dann springt die zeit von 6:48 auf 14:48Uhr. Bei "mir" ist nix gedreht, seltsam?
    Ich find´s einfach nur mies, uns hier die schönsten momente wo es mal interessant wird vorzuenthalten. So ein paar Pfeifen bei der NASA.
    Naja was erwarten wir auch von einer Organisation die von einem W.v.Braun mitgegründet wurde?

    AntwortenLöschen
  3. zu "lasco 15052011.wmv"
    das "objekt" links oben ist M45 - also die plejaden. kann jeder mit jedem gratis astronomieprogramm untersuchen...

    und kometen schwirren in jeder richtung rum!

    AntwortenLöschen
  4. Was da für Objekte herumfliegen ob es Plejaden sind oder nicht, es kommt doch sicher auf die Raumschiffe drauf an, denn es sind einige Lebewesen die sich in der Nähe der Sonne befinden, es sind nicht nur Beobachter was sich da zusammen zieht zeugt einer massiven Welle die auf Erden zukommt und nicht nur Sonnenaktivitäten die sich, wie Ich sage, mal Kanoneneinschüsse die von einigen Raumschiffen abgeschossen werden. Die Energien auf uns Menschen werden sehr massiv auf unser Wohlbefinden zu spüren sein. Die dichte der Erdoberfläche wird weicher wir sind mit der Erde sehr verbunden, sodass alles was der Erde passiert wir Menschen spüren werden, jetzt stärker als zuvor. Wir sollten unser tun im Allgemeinen mehr Bewusstsein schenken, denn was wir tun kann sehr heftig auf uns alle dann erst zukommen, denn unsere Gedanken mit der Tat die folgen kann wird unser ganzes sein in Frage stellen und uns fordern jeden Tag.

    http://www.youtube.com/watch?v=wP9aUjikVZA&feature=player_embedded#at=18

    Ein interessanter Link der meine Theorie bestärken könnte, durch die Aufnahmen, es sind viele Objekte und somit andere Lichter, Größen und Strahlungen. Also viele Wessen kommen da auf uns zu.
    Der Bluebeam Test 2011 von der FEMA U.S.A ich bin überzeugt das wir diese Schwingung spüren, denn so wie es uns ergeht, so sage ich mal, Komisch, ist eigenartig, Amerika ist eigentlich weit von uns entfernt und doch habe ich das Gefühl, das wir hier es spüren was da abgeht. Von wegen dichte der Erdoberfläche, ich habe das Gefühl wenn die da wirklich ihre ÜBUNG abhalten werden wir hier es zu spüren bekommen, na Mahlzeit.

    AntwortenLöschen
  5. ich bin der anonym von "oben" ;-)

    ich sehe die sache mit den ausserirdischen folgend:
    wenn "die" technologie benötigen um zu reisen sind sie uns menschen von der "grundkonstruktion" nicht unähnlich.
    das bedeutet aber auch dass sie auf ihrem heimatplaneten ähnliche grundsätzliche probleme haben/hatten - mit rohstoffverfügbarkeit z.b.

    wenn "die" es also geschaft haben eine derart hoch entwickelte technologie zu schaffen MÜSSEN sie zwei dinge bewältigt haben.

    1.) solidarisch/sozial mit ihren rohstoffen umzugehen - und
    2.) sie haben sich im laufe der entwicklung ihrer hochtechnologie nicht selbst vernichtet.
    weder durch die technologie selbst noch durch den resourcenverbrauch...

    (technologie welcher art auch immer kann als waffe benutzt werden - erst recht die energiequelle die zum interstellaren flug notwendig ist)

    zusammenfassend kann bzw. muss! man den logischen schluß ziehen - ausserirdische die zu interstellaren oder gar intergalaktischen reisen fähig sind haben ihren egoismus überwunden und handeln sozial - verfügen also über eine hohe ethik.
    solche wesenheiten werden fremde kulturen niemals als nieder erachten und ihnen schaden zufügen - höchstens bei problemen helfen.

    falls die ausserirdischen keine technologie benötigen sondern kraft ihres geistes in der lage sind durchs all zu reisen sind sie nur dann dazu in der lage wenn sie "eins sind mit dem universum" - und die würden lebewesen auf keinen fall schaden zufügen.

    alles in allem: "aliens" die in der lage sind sich ernsthaft frei durchs all zu bewegen MÜSSEN höchst friedfertige geschöpfe sein :-)

    AntwortenLöschen
  6. Es fehlen heute wieder ab 15.00uhr Bilder bis 18.24Uhr. Man sieht aber das was ausgelöst wurde dazwischen!

    AntwortenLöschen
  7. @Anonym:

    Dem pflichte ich bei. Habe über 100.000 SOHO Aufnahmen gesichtet, dabei einige 10.000 intensiv bearbeitet (cool sind die Originalaufnahmen aus den Archiven - einfache Tools reichen zum einfärben/skalieren).

    Alles, was sich da draußen bewegt ist so hoch entwickelt, das wir dagegen in die Steinzeit abfallen!

    Ein großer Unbekannter hat in einer umfassenden Analysearbeit folgende Kommentare u.a. abschließend abgegeben:

    "We are caveman showing rude behaviour"...

    "highest level of cosmic intelligence seems to control solar activities..."

    Siehe dazu die Typ-III Zivilisation:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Kardaschow-Skala

    Michio Kaku hat auf dem GCF 2011 in Riad klar gesagt, das wir noch eine Typ-0 Zivilisation sind. Dem habe ich nichts mehr hinzuzufügen!

    Der Mensch ist für mich alles andere als die Krone der Schöpfung...

    AntwortenLöschen
  8. @ Bernd - dem ist nicht viel hinzu zu fügen. Offenbar liegt der Mensch auf dem Niveau eines Krebsgeschwürs - dies ist neben dem Menschen der einzige mir bekannte Organismus der seinen Wirt zerstört. Mit dem Unterschied, der Mensch tut es sogar noch wissentlich.

    AntwortenLöschen
  9. @Bernd

    kennst du die "olduvai theorie" ?

    eine vollkommen logische angelegenheit.

    kurz zusammengefasst: es kann aufgrund begrenzter ressourcen nur ein einziges mal eine technologische hochzivilisation auf einem planeten geben. bis eben jene ressourcen aufgebraucht sind...

    (vorab - ich beschäftige mich schon seit vielen jahren mit rohstoffen und deren verfügbarkeit)

    wir haben den großteil unsere ressourcen für kriege, flachbildfernseher und tamagotchis verbraucht - also letztendlich dafür die geld.- und machtgier zu befriedigen.

    wir verfügen (nach den mir gegenwärtig verfügbaren daten) nicht mehr über ausreichend rohstoffe und energie um millionen tonnen abbaumaschinerie in den weltraum zu befördern um dort ernsthafte mengen an rohstoffen zu gewinnen.

    mit anderen worten: undsere gier hat uns der möglichkeit beraubt jemals das sonnensystem zu verlassen ... ist auch gut so - so wird der schaden den wir anrichten können "lokal" begrenzt.

    aber was mich persönlich stört - wirklich stört - ist, dass "zivilisation" immer an technologieverfügbarkeit geknüpft ist.

    für mich ist eine hochzivilisation ein volk mit hohen sozialen und ethischen werten - und ich denke dass ist die bewusstseinsveränderung die uns hoffentlich bevorsteht - und dazu benötigt man keine - oder nur sehr wenig - technologie!

    und was unsere ach so tolle technologie anbelangt: das einzige was wir geschafft haben ist es das feuer zu "domestizieren".
    wenn jemnd sein auto anstartet wird dieses durch eingesperrtes feuer betrieben.
    raketen die etwas in den nahen weltraum befördern reiten auf feuer nach oben - ja selbst atomkraftwerke sind nichts anderes als dampfmaschinen...
    und bei alle dem wird unsere lebensgrundlage - die natut - vernichtet.

    toll was wir so alles geleistet haben ;-)

    AntwortenLöschen
  10. Oft gibt es Berichte über fehlende Bilder, dass NASA nicht alle Daten veröffentlicht, ev werden wir irregeführt zb mit falsche alte Bilder bzw Videos. Es verwundert mich, dass es in Medien heisst, die Wissenschaftler, die Experten sind ratlos, ahnungslos über die heutigen zunehmenden Erdbeben, Erdrisse, tote Meerestiere, Unwetter etc, doch ich bin mir sicher, die wissen bereits alles bescheid und wollen uns nichts mitteilen, das bedeutet, es sieht nicht gut aus was bald auf uns zukommt. Das was in der Bibel prophezeit wird , da gibt es so wie ich das alles analysiert habe, nur eine Erklärung, die Planetenkonstellation, es hat Auswirkung auf die Sonne und Mond.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) Wege aus dem Chaos (173) geomagnetischer Sturm (173) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (137) Blackout (136) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (119) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (105) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (92) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (50) Polarlichter (48) Prepper (46) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Kriegsgefahr (39) Erhellendes (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (37) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) Offroad/Survival (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (24) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (17) Russland (16) Maya (15) Notgepäck (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Fluchtrucksack (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen