25. April 2011

Unser Sonntags CME / Flare

Quelle: NASA CME links
Vielleicht haben einige von Euch gestern unsern "Sonntags" CME vermisst, vielleicht aber auch nur visuell, da euer Körper doch reagiert hat und Ihr mit Zweifel auf die Zuverläsigkeit geplagt wurdet. 

So wie ich gestern, da mein Körper sowohl am Nachmittag als auch kurz nach Mitternacht seine typischen Reaktionen gezeigt hat, aber auf keiner der NASA Seiten was zu finden war. 

Hier aber nun die Bestätigung für Euren Abgleich. Bitte daran denken, dass die in den Bildern anagebenene Zeiten UT (Universal Time) bedeuten und zu unserer Zeit 2 Std. hinzu gerechnet werden müssen.
Quelle: NASA CME rechts
Der letzte CME, der gegen 23:00 UT begann hat bis in die frühen Morgenstunden angehalten.


Für alle diejenigen, die erst seit kurzem zu unseren Lesern gehören und sich wundern, dass wir hier über körperliche Reaktionen schreiben und diskutieren: 

Ihnen sei gesagt, daß unser Körper schon immer auf elektromagnetische Felder reagiert hat. Studien davon gibt es viele, die dies eindeutig belegen. In der "herkömmlichen" Wissenschaft ist dies nur nicht so öffentlich propagiert worden, denn dies hat dann auch seine Wirkung in Verbindung mit Radio- und Fernsehsendern und natürlich auch Mobilfunk. 

Solche Diskussionen kann aber niemand in der Öffentlichkeit gebrauchen. Der "Mob" soll ja so dumm bleiben wie möglich und soviel unnützes lernen wie nötig. 
Die Auswirkungen wie auch hier von vielen Lesern bestätigt sind vielfältig und können von empfindsamen Menschen fast auf die Minute genau registriert werden. Symptome können sein: Bein- und Gliederschmerzen, Schwindel, Herz- Kreislauf Beschwerden, unerklärliche Stimmungsschwankungen und einiges mehr. In Studien konnte auch eindeutig belegt werden, dass in Zeiten erhöhter Solarer- und geomagnetischer Aktivität die Herzinfarkt- und Schlaganfallraten, die Selbsteinlieferungen in Psychiatrische Kliniken  und die Unfallraten signifikant angestigen sind. Siehe auch Bericht HIER

Update und weitere Erläuterungen siehe auch Kommentare: Zitat Dieter Broers:
Für Insider: 
Unser Gehirn fungiert als ein bio-kosmischer Resonator (HohlraumResonator). Dabei sind besonders unsere Alpha-Wellen (Schnittstelle zwischen Bewusst- und Unterbewusstsein) mit der Schumannresonanzfrequenz (7,8Hz) korreliert. Die Schumannresonanzfrequenz(en) bilden riesige Stehende Wellen aus. Wenn also bereits die Sonnenfleckenaktivitäten zu direkten psychischen Veränderungen führen, dann liegt es an den Gravitationskräften. Was natürlich besonders für die Sonneneruptionen zutrifft. Diese Gravitationskräfte bemerken wir besonders durch die vom Mond bewirkten „Lunare Gezeiten“ (Ebbe und Flut). Die gleichen Gravitätskräfte, die die Gezeiten (von Ebbe und Flut) in unseren Ozeanen in Gang setzen, sorgen durch eine Frequenzveränderung für eine leichte Störung der Feinabstimmung des Hohlraums der Erdionosphäre. 

Tatsächlich verändern die Sonneneruptionen auch die Frequenz der Schumann-Wellen. Gewaltige Energieausbrüche im Weltraum können also für eine Veränderung des Hohlraums der Erdionosphäre sorgen und dementsprechend eine leichte Veränderung der Frequenz bewirken; somit können sie auf elektro-magnetische Weise eine neue Feinabstimmung unserer Nervensysteme hervorrufen.

Jeder Sonnenausbruch schießt elektrisch geladene Teilchen (Elektronen und Protonen) ins All. Elektrisch geladene (elektrostatische Felder) Teilchen haben eine Projektion in jedem der Unterräume und jeder Weltkoordinate. Die Wechselwirkungen zwischen Raum, Zeit und den Transdimensionen X4 und X5 bewirken die elektrische Ladung.

Die Dynamik der Flächenquanten – den Metronen - welche die geometrischen Strukturen des Kosmos ausmachen, bestimmen die Strukturen der Elementarteilchen und der Vakuumschwankungen durch Verdichtungen und Verdünnungen der Flächenquanten. Verschiedene Strukturen von Metronenverdichtungen in den sechs möglichen Dimensionen treten als Elementarteilchen, als Photonen oder als Gravitationswellen in Erscheinung. Sind die dynamischen Austauschprozesse von Verdichtungen und Verdünnungen der Metronen zyklisch, dann treten sie physikalisch als Energiequanten in Erscheinung, andernfalls bilden sie den Vakuumzustand.
Dieter Broers

Kommentare:

  1. Hallo ihr Lieben

    Eine Info über die radioaktive Wolke von Fukushima - wie sieht sie wohl über Europa aus? Hat jemand von euch einen Link?
    http://transport.nilu.no/browser/fpv_fuku?fpp=conccol_Xe-133_;region=DMANC1

    Tibeta

    AntwortenLöschen
  2. Frohe Ostern in die Blog-Gemeinde! Alle Ostereier gefunden? :-)

    Dass die Sonnenaktivitäten einen Einfluss auf den menschlichen Organismus und die Psyche haben, meine ich auch immer wieder am eigenen Leib zu spüren. Da korreliert jedenfalls etwas sehr stark. Aber eher zeitversetzt.
    Daher die Fragen, die ich in die Runde gebe:
    Wenn nach einem Flare die Plasmawolke zur Erde 1-2 Tage unterwegs ist, bevor sie das Erdmagnetfeld beeinflusst, wieso kann ich dann im Augenblick des Flares bereits etwas spüren? Müsste das nicht entsprechend zeitverzögert kommen?
    Was ist mit Flares, die wir zwar auf den Videos sehen, die aber niemals die Erde erreichen?

    Noch einen wundervollen Sonnentag wünsche ich euch :-)))

    AntwortenLöschen
  3. Ja, und ich genieße meine Symptome, da sie auf eine anderen Ebene Problematiken zeigen, und ich sie dadurch gut lösen kann, wenn ich mir die Zeit dafür nehme.

    Ein großes Thema das mich mal begleitete sind Schuld und Entwertungen, die ich von Außen im Leben zugetragen bekam. Und mir auch selbst gegenüber brachte...

    Alles tauchte wie ein Film auf - unter einem Aspekt. Als ob das Gehirn alle Querverweise auflisten würde...

    Passend zu unserer Zeit Ostern: "Verzeihen und wieder aufstehen..."?
    "Gott als Herrscher über den 'Tod'", was ich gerade auf meinen Recherchen fand...

    Passt auch irgendwie in die komplette Weltenlage...

    Natürlich gibt es Menschen, die damit nicht wirklich was anfangen können (wollen oder dürfen), oder in anderen Bloggs sehr beobachtend schreiben...
    Aber vielleicht wird der eine oder andere neugierig, und schaut mal was hinter der ("Selbstbewustseinsveränderung") der "Sonne" und auch als Zeitqualität (Wassermannzeitalter) steht...

    Nicht nur in der Ordnung und Funktion betrachtend und dokumentiert, sondern auch unter dem Aspekt des Verständniss, Mitgefühls und liebevollen Begleitenes...

    Ein weiterer Aspekt, der hier angesprochen wurde: Wenn Hittler jetzt noch in einem Pflegeheim leben würde, wäre ich bereit, diesem Mensch (nicht Politiker) das Essen zu reichen, wenn er es nicht mehr kann...?!



    Also nicht nur Eier suchen...
    Genau so wenig ist Weihnachten ein Fest der Geschenke...


    Gruß Marc

    AntwortenLöschen
  4. Ein verzweifelter, französischer Journalist in Tokio versucht zu informieren:
    http://www.youtube.com/watch?v=A_Y3VtK_06c&feature=player_embedded

    Ein ganz einfaches Englisch.

    Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
  5. Unser Gehirn fungiert als ein bio-kosmischer Resonator (HohlraumResonator). Dabei sind besonders unsere Alpha-Wellen (Schnittstelle zwischen Bewusst- und Unterbewusstsein) mit der Schumannresonanzfrequenz (7,8Hz) korreliert. Die Schumannresonanzfrequenz(en) bilden riesige Stehende Wellen aus. Wenn also bereits die Sonnenfleckenaktivitäten zu direkten psychischen Veränderungen führen, dann liegt es an den Gravitationskräften. Was natürlich besonders für die Sonneneruptionen zutrifft. Diese Gravitationskräfte bemerken wir besonders durch die vom Mond bewirkten „Lunare Gezeiten“ (Ebbe und Flut). Die gleichen Gravitätskräfte, die die Gezeiten (von Ebbe und Flut) in unseren Ozeanen in Gang setzen, sorgen durch eine Frequenzveränderung für eine leichte Störung der Feinabstimmung des Hohlraums der Erdionosphäre. Tatsächlich verändern die Sonneneruptionen auch die Frequenz der Schumann-Wellen. Gewaltige Energieausbrüche im Weltraum können also für eine Veränderung des Hohlraums der Erdionosphäre sorgen und dementsprechend eine leichte Veränderung der Frequenz bewirken; somit können sie auf elektro-magnetische Weise eine neue Feinabstimmung unserer Nervensysteme hervorrufen.
    Dieter Broers

    AntwortenLöschen
  6. @Dieter Broers:
    Lieben Dank für diese Erklärung. Das macht Sinn. Und erinnert mich an meine Ausbildung in Global Scaling bei Hartmut Müller. Die stehende Gravitationswelle als Trägerfrequenz, Sonnenaktivitäten aufmoduliert und sofort im gesamten Raum verfügbar.
    Das heißt auch, dass diese Wirkung der Sonne separat von einer möglichen Plasmawolke ist, die dann erst nach Stunden/Tagen die Erde erreicht und für Wirbel sorgt. Stimmt'st?

    Liebe Grüße
    Klaus-Peter

    AntwortenLöschen
  7. @Klaus-Peter
    Genau.
    me agape
    Dieter Broers

    AntwortenLöschen
  8. Für Insider:
    Jeder Sonnenausbruch schießt elektrisch geladene Teilchen (Elektronen und Protonen) ins All. Elektrisch geladene (elektrostatische Felder) Teilchen haben eine Projektion in jedem der Unterräume und jeder Weltkoordinate. Die Wechselwirkungen zwischen Raum, Zeit und den Transdimensionen X4 und X5 bewirken die elektrische Ladung.


    Die Dynamik der Flächenquanten – den Metronen - welche die geometrischen Strukturen des Kosmos ausmachen, bestimmen die Strukturen der Elementarteilchen und der Vakuumschwankungen durch Verdichtungen und Verdünnungen der Flächenquanten. Verschiedene Strukturen von Metronenverdichtungen in den sechs möglichen Dimensionen treten als Elementarteilchen, als Photonen oder als Gravitationswellen in Erscheinung. Sind die dynamischen Austauschprozesse von Verdichtungen und Verdünnungen der Metronen zyklisch, dann treten sie physikalisch als Energiequanten in Erscheinung, andernfalls bilden sie den Vakuumzustand.
    Dieter Broers

    AntwortenLöschen
  9. Magnetische Eigenschaft von Licht entdeckt
    http://www.shortnews.de/id/890195/USA-Magnetische-Eigenschaft-von-Licht-entdeckt

    @Jo der Nordländer

    Das Channeling von Joe Boehe scheint sich hiermit wieder bestätigt zu haben, die Eruption ging bis in die Frühen Morgenstunden des 25.04 und es scheint als würde heute noch eine Weitere folgen
    http://sohodata.nascom.nasa.gov/cgi-bin/data_query_search_url?Session=web&Resolution=2&Display=Images&NumImg=30&Types=instrument=LASCO:detector=C2

    Joes Fähigkeit fasziniert mich immer wieder, er sollte für die Nasa arbeiten ^^

    Was derzeit meiner Aufmerksamkeit auf sich zieht ist die Sonnenfleckenaktivität auf der Farside wie sie bereits von Jürgen angesprochen wurde, Dr.Broers geht in seinem Buch "Transformation der Erde: Interkosmische Einflüsse auf das Bewusstsein" auch drauf ein und nebenbeibemerkt hat die Aktivität der "Objekte" an der Sonne in den vergangenen Tagen ebenfalls zugenommen.

    Eine weitere Information welche ich im Netz aufgegriffen habe ist sehr Skeptisch zu betrachten ich kann sie nicht bestätigen aber auch nicht volkommen ausschließen.
    Bei Elenin handelt es sich angeblich um Nibiru und der Begriff Elenin soll nichts anderes als "EXTINCTION LEVEL EVENT NIBIRU IS NEAR" bedeuten, wie gesagt betrachte ich dies ziemlich Skeptisch allerdings ist auch zu Erwähnen dass sich Informationen häufen in denen drauf Hingewiesen wird dass der Orbit Elenins kontrolliert zu werden scheint "Google Suchbegriff : Elenin Controlled" dort findet man Artikel wie Comet Elenin 'under intelligent control'

    Liebe Grüße
    Ceno

    AntwortenLöschen
  10. Danke an Dieter Broers für die ergänzenden Eräuterungen und natürlich an alle die ebenfalls Links und wie immer sehr hilfreiche Kommentare ergänzt haben.

    Schönen Ostermontag noch an alle
    Jürgen

    AntwortenLöschen
  11. @Dieter Broers:

    Herzlich willkommen an Bord!

    AntwortenLöschen
  12. Jop, Danke Dieter, es relativiert so einiges.

    Wenn wir noch in der 3. Dimmension sind, also die Erde ein Nachzügler ist, -hier im Sonnensystem-, könnte dies auch im Zusammenhang sein mit den "anderen Sonnenflecken" auf der Rückseite der Sonne, die wir ja nicht sehen können. Warum aber all die anderen Planeten...?!

    Gruß Marc

    AntwortenLöschen
  13. Wenn ich mir die Zeitfolgen anschaue, von den Bildern der Objekte, dann sind es mir zu lange Abstände der einzelnen Bilder. Ich hätte gerne mal 25 Bilder/sec...
    Dann kann man das eine und andere besser beobachten / interpretieren, was da rumhuscht...

    Gruß Marc

    AntwortenLöschen
  14. Frohe Ostern wünsche ich Allen,

    @Dieter Broers
    Vielen Dank für Ihre Wundervolle Arbeit und dass Sie unter Einsatz Ihrer Sicherheit, Freiheit und Ihres Lebens mit All dem an die Öffentlichkeit gegangen sind, Sie sind wahrlich eine Bereicherung für Unsere Zivilisation und leisten eine wirklich grandiose Aufklärungsarbeit welche Uns durch die Massenmedien verschwiegen wird . Durch Ihre Arbeit haben bereits viele Seelen und werden noch zahlreiche Weitere Ihren Weg in eine höhere Ebene der Existenz finden , Sie haben Uns die Tür gezeigt den Weg werden Wir nun Alle gemeinsam beschreiten

    Liebe Grüße
    Marius

    AntwortenLöschen
  15. Ich nehme seit einigen Wochen höchst Seltsames wahr. Meist gehe ich erst nach Mitternacht zu Bett.Kurz vor dem Einschlafen sehe ich vor meinem geistigen Auge immer wieder verschiedene fremdartige Gesichter,sie tauchen einfach auf und wechseln sich ab. Manchmal sind diese Gesichter nicht ganz menschlich.
    Gestern Nacht hatte ich wieder solch "Geistige" Erscheinungen vor dem Einschlafen. Zusätzlich sah ich ein Bild mit fremdartigen Pflanzen(Blumen)und einen rötlichen Hintergrund an einem völlig fremdartigen Ort.
    Diesen Ort aber gestern zum Ersten Mal.
    Ich würde diesen Erscheinungen nicht wirklich besondere Aufmerksamkeit schenken,jedoch überprüfte ich dann immer wieder dieses Auftreten mit den CME Flairs,die immer wieder in diesen Forum extra angeführt werden.
    Gestern ging ich ca.um 02.30ins Bett,Schloss die Augen und nach kurzer Zeit erschienen mir wieder die unterschiedlichsten Gesichter.
    Ich weckte kurz meine Tochter und erzählte ihr davon,ich wollte sie als Zeitzeugin.
    Heute morgen lockte ich mich sofort in das Zeitenwende Forum ein,da war es wieder- absolut Synchron.
    Langsam wird mir Angst-was ist das???
    Hat sonst noch jemand solche oder ähnliche Erfahrungen?
    Lieben Gruß,
    Christin

    AntwortenLöschen
  16. @Christian:

    Angst brauchst Du keine zu haben. Wir bekommen seit einiger Zeit das komplette Programm kosmischer Energie "auf das Fell gebrannt". Bei mir treten seit Wochen Effekte auf, die ich Anfangs wegen Überarbeitung nicht deuten konnte. Jetzt scheint aber alles klar. Vor einigen Tagen habe ich Nachts im Bett geglaubt, das ich am Stromnetz angeschlossen bin. Der ganze Körper voll mit Energie, danach intensive Meditation/Träume. Wenn wir zu den so genannten sensitiven gehören, ist das aus meiner Sicht grundlegend positiv zu bewerten. Die Seiteneffekte werden wir "überleben". Das energetisiert sein ist cool: Ein "bizzeliges" Gefühl im Körper oder nur in Bereichen. Ich akzeptiere das inzwischen und versuche es nicht zu interpretieren. Unser Schmalbandiger Verstand ist für diese Thematik nicht gestrickt...

    AntwortenLöschen
  17. @Bernd:
    Danke für die Antwort,das beruhigt mich etwas.
    Auch ich fühle immer öfter wie Du als stände ich unter Strom und auch plötzlich aufsteigende Hitze in meinem Körper,obwohl es kühl ist,
    Könnte es sein das "Sensitive" schneller aufgeschlossen sind für die 5D? Und wie lange kann es dauern bis wir synchronisiert sind?
    Christin

    AntwortenLöschen
  18. @Christin:

    Einige pauschale Annahmen:
    - dort wo "freie Energie" wirkt, tritt Kälte auf (Prof. Meyl bezeichnet diese Energie als Neutrinostrahlung - aus dem Kosmos)
    - die "Masse" ist von Sensitivität weit entfernt (habe auf anraten meines Mentors vor Jahren die Uhr abgelegt und schaue so gut wie kein TV mehr). Seit dem nutze ich meinen Verstand und verstehe die Welt sehr viel besser
    - die "Über-Energie" loswerden scheint nicht einfach. Man kann sich erden - Gymnastik auf den Boden mit flachen Händen
    - es gibt kein pauschales Rezept mit dem Bombardement von Energie aus dem Kosmos umzugehen. Am besten akzeptieren. Unser Gehirn ist offensichtlich ein komplexer Skalarcomputer, der verträgt einiges
    - leben wir ein offenes Weltbild und leiten wir überschüssige Energien sinnvoll ab (siehe oben). Das tut uns gut und wird sind wieder im "Flow"...

    AntwortenLöschen
  19. Schön, dass Sie sich auch zu Wort melden, Herr Broers! So kann ich notfalls tatsächlich auch mal was nachfragen, wenn ich was nicht so ganz verstehe. Ging mir nämlich so mit dem 2. Teil Ihrer Erklärung. Das ist mir persönlich nämlich wissenschaftlich etwas zu hoch - da komm ich als Laie nicht ganz mit ... Kann man das auch etwas weniger wissenschaftlich erklären? Ich hab nämlich oft keine Ahnung, was sich hinter all diesen Begriffen verbirgt und wovon da genau die Rede ist ... Sorry, aber bei so manchen Dingen steigt mein Hirn aus ... *zwinker*

    GLG S.

    AntwortenLöschen
  20. Versuche ich es einmal etwas anders:
    Sokrates ließ durch Platon sagen: „Die Menschen haben die Ganzheitlichkeit in Einzelerscheinungen aufgesplittert. Und sich so von der Welt abgetrennt.“
    Erst wenn wir wissen (und verinnerlicht haben) was „das Wesen der Dinge“ ist werden wir unsere Ganzheitlichkeit erkennen. Niemand fügt sich oder anderen Schaden zu. So verstanden ist unrechtes Handeln Folge eines mangelhaften Wissens. Das Gute zu Wissen und es zu tun sind eins. Die Einsicht in das Wesen der Dinge wird so zum Garant eines wahrhaft glücklichen Lebens.
    Heraklit:
    Unsere bisherige Wahrnehmung /Realität beschränkte sich auf die beiden Bewusstseinsstufen:
    Wach- bzw. Tagesbewusstsein
    und
    Unbewusst Sein / Bewusstsein verlieren = im Schlaf, Koma usw.
    Tatsächlich existiert noch eine weitere Bewusstseinsebene:
    Das
    Vollbewusstsein. Im griechischen Aletheia* = im höheren Wachbewusstsein (höheren Wachzustand)
    Gegenwärtig blendet sich zunehmend diese Ebene des Vollbewusstseins ein – ein Erwachen quasi.
    Noch findet ein zunehmender Abgleich zwischen unserem Bewusstsein und Unterbewusstsein statt (unsere Bergson Filter werden heruntergefahren). Dieses Abgleichen wird zu einem Vollbewusstsein führen. In dieser Übergangsphase kommt es zu Irritationen unterschiedlicher Art. Physischer und psychischer Natur. Je mehr wir uns „einfach“ diesem Prozess hingeben, desto „weicher“ wird es für uns sein.
    me agape
    Dieter Broers

    AntwortenLöschen
  21. Danke! Ja, so kapier ich das viiiieeeeel besser!

    GLG S.

    AntwortenLöschen
  22. @christin

    freue dich das es dir im schlaf gegeben wurde.

    bei mir kam es mit einem dampfhammer *g*

    erst war es nur die sonne. als ich lernte dieses langsam zu kontrolieren kamen beben dazu.

    ich bin schon gespannt was als nächstes kommt ;)

    @bernd

    interesante theorie mit dem erden. bei mir geht es indem ich meine aura entflame um dieser energie her zu werden *g*
    kann es leider nicht anders beschreiben.

    ja aber ich denke auch das jeder seinen eigenen weg finden muss mit dieser "kraft" umgehen zu können.

    mfg
    bop

    AntwortenLöschen
  23. Heute war es mal wieder soweit.

    Beim ersten Mal vor ein paar Wochen habe ich mir noch nicht soviel dabei gedacht, obwohl meine Frau vor Sorge fast vergangen ist. Vermutlich der Unterschied, weil aus meiner Perspektive die Sache ein wenig anders und lange nicht so dramatisch aussah, wie aus ihrer. Jedenfalls erfasste mich nach einem heftigen Lachanfall ein sehr starkes Schwindelgefühl. Das nächste, was ich dann wieder wahrnahm, war, das ich mich eingeklemmt zwischen unserem "antiken" Küchenschrank und meinem EDV-Regal/Schreibtisch wiederfand und ganz erstaunt war, was meine Frau da für ein Geschrei machte. Muss wohl im Zeitlupentempo da reingekippt/gerutscht sein. K.A! Kann mich an absolut nix mehr erinnern.

    Danach, vor etwas anderthalb Wochen: Wieder nach einem heftigen Lachanfall (zu denen es bei mir öfter kommt. Bin wohl etwas lächerlich... *g*) wieder dieses Schwindelgefühl, als ob ich ins Bodenlose falle und mein ganzer Körper(? - obwohl ich das nicht körperlich festmachen kann, es ist eher wie ein Gefühl von Körperlichkeit) ein fast brutales Kribbeln, als ob ich unter Starkstrom stünde und das mir schier die Luft nahm. Uff, Hypertonie? Mir Sorgen deswegen zu machen fiel mir dennoch im Traum nicht ein.

    Zeitangaben kann ich leider nicht machen, werde aber in Zukunft darauf achten.

    Und heute wieder, bei der österlichen Familien-Grill-Feier. GOTT-sei-Dank saß ich diesmal gemütlich im Garten-Sessel, sonst hätte es mich kpl. zerlegt. So heftig war es vorher nie und ich musste meine ganze Konzentrationsfähigkeit aufbieten, um nicht "abzugleiten" - ähhh, wohin eigentlich. Anderseits natürlich Neugierde, was denn passieren würde, wenn ich es einfach geschehen lasse. Vielleicht kennt das ja jemand. Ich bin da regelrecht hin- und hergerissen. :-))

    @all: Leutz, ihr seid einfach Superklasse! Dieser Blog ist binnen kurzem (auch wenn ich ihn schon länger kenne) zu meinem absoluten Lieblingstummelplatz im Netz geworden. Und das, wo ich doch so ein "totaler Realist" bin, aber so was von!^^

    Namaste, der Francular

    AntwortenLöschen
  24. Um ein etwas besseres Verständnis über die Zusammenhänge zwischen elektromagnetischen Feldern und Gehirnaktivitäten zu bekommen soll diese kurze Darstellung dienen. Bereits 1992 wurde der Nachweis erbracht: Neuronale Gehirnaktivitäten können durch EM-Felder unterdrückt oder aktiviert werden.
    Einzelne (isolierte) Nervenzellen, die mit bestimmten EM-Feldern befeldet wurden, konnten aktiviert (depolarisiert /feuern) gebracht werden. Andere EM-Felder (andere Frequenzen oder Intensitäten) unterdrückten einen die Aktivitäten.

    International standardisiertes Verfahren in der Hirnforschung. Einzelne (isolierte) Nervenzellen (Neurone) wurden mit bestimmten EM-Felder befeldet (schwarzer Balken).
    Die Ergebnisse wurden in zitierfähigen Fachjournalen veröffentlicht und auf dem First World Congress for Electricity and Magnetism in Biology and Medicine, am 14-19 June 1992 in Lake Buena Vista vorgetragen (und erregten dort großes Aufsehen).

    Hier die besagte Veröffentlichung:
    Kullnick, U., L. Luethe, H. Saxel and D. Broers
    "NERVE CELL POTENTIALS WERE CHANGED BY WEAK HF ELECTROMAGNETIC FIELDS (EMF) APPLICATED BY A CAVITY RESONATOR AND BY A MEDICAL TRANSMITTER FOR PAIN THERAPY* (MEETING ABSTRACT)." First World Congress for Electricity and Magnetism in Biology and Medicine, 14-19 June, Lake Buena Vista, FL, p. 86, 1992.
    *Mega Wave 150

    Drei Jahre später wurden – durch das gleiche Hochfrequenztherapiegerät (Mega Wave 150) – weitere Ergebnisse veröffentlicht. Befeldet wurden hierbei die Köpfe von Probanden:

    EMF Health-effects Research
    The influence of electromagnetic fields on human brain activity.

    Reiser H, Dimpfel W, Schober F
    Eur J Med Res 1(1):27-32, 1995
    Possible effects of electromagnetic fields on human brain activity were studied. In a single-blind, cross-over-designed and placebo-controlled study 36 volunteers were exposed firstly to an electromagnetic field originating from a MediLine "MEGA-WAVE 150/1" therapy instrument and secondly to a field originating from a mobile, digital telephone as used for wireless telecommunication. All volunteers also underwent a control experiment with no field exposure.
    Application of the MEGA-WAVE instrument caused an increase in EEG power in the frequency bands Alpha2, Beta1 and Beta2 during and after field exposure. Operation of the mobile telephone caused an increase in the same frequency bands with a delay of approximately 15 minutes after exposure.
    Percept Mot Skills. 1999 Dec;89(3 Pt 1):1023-4.
    Möge diese Darlegung dem allgemeinen Verständnis dienen, um sich von meinen (angezweifelten) „Hypothesen“ über die Einflüsse und Wirkungen von EM-Feldern und den geistigen Aktivitäten (Stimmungs- und Bewusstseinslagen usw.) ein besseres Verständnis zu machen.

    me agape
    Dieter Broers

    AntwortenLöschen
  25. @Dieter
    Hallo Dieter sehr sehr schön, dass du
    dich hier auf dem zeienwende blog auch zu
    Wort meldest. Danke für deine herausragende
    Arbeit!
    Mir ging es an Ostern ebenfalls so, dass ich
    aus "unerklärlichen Gründen" im wahrsten sinne
    Flach lag! Alle Energie meines Körpers löste sich
    im Nichts auf!
    ich grüß euch ALLE

    Mike

    AntwortenLöschen
  26. @all

    Österreischer Professoren
    planen bereits wie eine Welt
    ohne Geld ausschauen würde!

    interview mit Franz Hörmann
    auf youtube
    watch?v=a4p4pA8ivZo

    sehr interessanter Beitrag

    Mike

    AntwortenLöschen
  27. Mike, kam denen die Inspiration dazu während der soneneruption?
    ... Sollte provokativ sein ...

    Bitte doch die Kommentare und Links zu den Themen schreiben . Danke

    AntwortenLöschen
  28. Mr. Flare
    eventuell... aber schwer nachvollziehbar
    für mich das Ganze!
    Nun mal schaun... die Gedanken sind frei...

    das mit den kommentaren und links versteh ich nicht recht...
    Mike

    AntwortenLöschen
  29. Mike & alle

    Es sollte generell gelten, dazu einen Thema die Kommentare und Links ebenfalls zum Thema sen. Blogbeitrages oder eines Kommentars des Beitrages passen. Zum Beispiel:

    Der Beitrag handelt von Erdbeben, dann waere ein Kommentar oder Link zum Wahlausgang in Bremen fehl am platze. (auch wenn das für eine Partei einem Erdbeben gleich käme)

    Insofern denke ich, das ein neues geld system,so interessant das sein mag, nix mit dem flare vom Sonntag zu tun hat.

    Das ist nicht weltbewegend, wäre aber schön , da es den Blog übersichtlicher lässt. Bitte nicht persoeblich nehmen, das sollte für alle gelten.

    AntwortenLöschen
  30. Hallo Allezusammen!
    Ich denke es passt zum Thema. Ich habe schon einige Formen an der Sonne vorbeiziehen sehn und bei vielen dachte ich: Naja wird wohl ein Brocken Gestein oder ähnliches sein. Hm! Soeben sah ich ein sehr aufschlußreiches Video auf Youtube in dem es einige Ähnlichkeiten mit eben diesen Formen gibt.

    (NASA's Anomalies above the Moon - UFOs captured on film during the Apollo Program)- knapp 7minuten lang
    http://www.youtube.com/watch?v=7FI_ZFYCIR0&feature=player_embedded

    @MrFlare - Dickes Dankeschön für diese Plattform auf der diese Themen abgehandelt und besprochen werden können.

    @Dieter Broers - Ebenfalls ein dickes Dankeschön für die sehr aufschlußreichen Bücher und den sehr gutgemachten Film(R)Evolution2012

    @Alle - Entschuldigung, ich hatte das Letztemal einen Fehler in der Datumsangabe, richtig ist:SOHO-SiteNASA am 23.4.2011 um 6.54Uhr und C3 - ja es gibt Kraniche im Weltraum, wer hätte das gedacht?

    Gehabt euch wohl,
    AndreasH

    AntwortenLöschen
  31. @Alle:
    wir bekommen zur Zeit laufend kosmisch/energetische Druckbetankung!

    Bin heute wieder wie elektrisiert, gerade wenn ich vor meinem Bildschirm sitze. Hatte aber vorhin im Auto auch starke Energien in den Armen gespürt. Eigentlich ein angenehmes Gefühl, kann aber zu heftig sein. Dabei teilweise Schwindelgefühle und letzte Nacht wieder früh raus. Hätte eigentlich um 05.00 schon arbeiten können. Gott sei Dank dabei keine Erschöpfung. Diese Effekte hatte ich aber auch schon.

    Mal schauen, was die Energieduschen noch alles auslösen werden -:)

    Danke an Dieter für die umfassenden Erklärungen...

    AntwortenLöschen
  32. @ Dieter: Ich seh es als Kompliment , für die, die sich dm Prozess öffnen, wenn Du schreibst: "Je mehr wir uns „einfach“ diesem Prozess hingeben, desto „weicher“ wird es für uns sein."

    @ AndreasH: Ich finde es interessant, was es da alles gibt, und doch jedes mal neu ist...

    Gruß Marc

    AntwortenLöschen
  33. Bernd - dito.... komme mir vor wie nach 10 doppelten espresso !!

    gr Jürgen

    AntwortenLöschen
  34. @ bernd und mr flare

    bei mir ging es ebend richtig los.

    ca 19:55 uhr mesz.

    eine unglaubliche kraft.

    zittern, wut, anspannung, uvm.

    keine ahnung ob es an dem gewitter liegt oder sich da was anbraut.

    derzeit habe ich das gefühl ich müsste einmal um die ganze welt rennen (und könnte das in ein paar minuten schaffen)um diese kraft abarbeiten zu können.

    mfg
    bop

    AntwortenLöschen
  35. a, da ist irgend was mächtig im Gange..
    Ich bin heute Nacht von heftigen Kopfschmerzen aus dem Schlaf geholt worden, die bis jetzt noch andauern. Unruhe ist bei mir auch genauso da wie bei Euch.

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  36. @ Cenobite
    Hallo mei guter Ceno, und alle anderen, bei denen es jetzt so richtig los geht!
    Ich bin da ganz Ruhig, alles paletti,, sollte ich sagen Leider? Werde wohl nicht dabei sein, wenn der Schöpfer der sich selbst Göttlicher Vater nennt( Joe Boehe !) Das mit der 5. Dimension auf die Reihe kriegt, ich wünsch euch ne gute Reise, wenn ihr dann in der 5. und in der 4. präsent seid (Joe Boehe), bitte schreibt doch mal einen Reisebericht wie es denn so ist in der 5. Klasse ehh Dimension.
    Ok, ich lass es mal mit meinem Sarkasmus, ich weiss wer der Wahre Schöpfer ist und was er gesagt hat, in den Evangelien, ich werde nicht meinen Glauben bei "Boehe" abgeben, DA wie es geschrieben steht in der Endzeit nur so wimmelt von falschen Propheten.

    Es ist schon merkwürdig wenn der göttliche Vater von Schwingungserhöhung spricht und Aufsteigen etc. kommt das wirklich Niemandem Merkwürdig vor ? Das ist doch der Slang von Heute, gemacht um jeden ..... zu erreichen, hat der Echte Vater doch wohl nicht nötig oder? Könnte glatt aus einem Buch sein was ich mir mal angeschaut habe, den Autor will ich hier nicht nennen, kennt ja ehh jeder, ob der auch ge channelt wurde ? die reinste Verschwörung hier ;-)
    Ich bleibe stark in meinem Glauben und ich werden sehen was im Mai passiert, ich hoffe ihr auch.
    Besinnt euch!

    Jo

    AntwortenLöschen
  37. @ jo

    was hat dieser joe boehe mit meineng efühlen zu tun *kopfkratz*

    der einzige der das jetzt in verbindung bringt bist du :P

    ob dieses gefühl bei MIR überheupt etwas mit heute zu tun hat?!
    erdbeben spüre ich bis zu 4 tage bevor sie eintreten. kann dir sogar bis auf 0,1 messung genau sagen wie stark es ist.

    ob du mir nun glaubst oder nicht mir egal.
    beweise gibt es hier in diesem blog. da habe ich NUR 2 öffentliche messungen (gefühle) angegeben. gemessen habe ich aber auch die beben zuvor.

    also wie gesagt dieses kraft gefühl kann ich noch nicht einschätzen auf was es sich beziehen KÖNNTE.

    in diesem sinne macht das beste aus dem jetzt ;)
    http://www.youtube.com/watch?v=7AadgwlbUQE&feature=related

    was noch kommt weiss doch eh keiner. vermutungen gibt es viele.

    mfg
    bop

    AntwortenLöschen
  38. @bop
    Nichts für ungut bop, habe eben nur deine formulierung benutzt, ansonsten zu deinem "Leiden" ( bei der Menge an Erdbeben auf der Welt wie hälst du das aus ???), es tangiert mich nur etwas, mein Kommentar hat dich nicht explizit angesprochen,, mach ich immer mit dem @NAME Also nicht aufregen.
    Könntest du auch in Deutschland Erdbeben vorhersagen, wenn ja dann melde dich rechtzeitig hier wir könnten alle davon profitieren denke ich.

    mfg Jo

    AntwortenLöschen
  39. @jo

    du hast keinen explizit angesprochen da du ALLE meintest :P

    also auch mich. ich habe mich wirklich nicht aufgeregt. wieso auch?
    bin doch selbst ein skeptischer mensch und mein größter kritiker *g*

    nein ich spüre nicht die kleinen beben (zumindest nicht das ich es merken würde [doppeldeutig *g*])

    ich kann dir nicht einmal sagen WO dieses beben dann stattfindet. alles was ich kann ist sagen DAS es ein beben geben wird und wie stark es ist. wieso ich sogar sagen kann wie stark es ist weiss ich nicht. vielleicht bin ich einfach nur gut im raten (von über 4 versuchen von angabe der stärke 100% erfolg mit einmal einer größten abweichung von 0,2 von dem hinterher gemessenen wert)

    wieso weshalb und warum verstehe ich selbst nicht. wenn du neben deinem sarkasmus eine lösung dafür hast nur her damit *g*
    ich suche noch nach einer logischen erklärung dafür. wie gesagt bin mein größter kritiker.

    mfg
    bop

    AntwortenLöschen
  40. @Francular...
    ich habe genau das selbe wie Du, ich war lange Zeit ratlos aber nun weiß ich dass es alles völlig normal ist und freu mich darüber, obwohl es Hallelulja einem ganz schön die Schuhe ausziehen kann:-)

    Ich liebe diesen Blog!
    Gruss Conny

    AntwortenLöschen
  41. Da ist mir ein grober Fehler unterlaufen.
    „Niemand fügt sich oder anderen Schaden zu.“ Soll heißen:
    „Niemand fügt sich oder anderen bewusst (!) Schaden zu“
    Erst im Zustand des Vollbewusstseins erkennen wir die wahren (naturgemäßen) Zusammenhänge – ebenso erkennen wir was „gut“ und was „böse“ (im Sinne von naturgemäß und widernatürlich) ist.

    Sokrates/Platon:
    „Die Menschen aber, die angesichts des Logos „Unerprobten gleichen“, bemerken nicht, dass es offenbar noch einen höheren Wachzustand gibt, demgegenüber das normale Alltagswachen eine Art Bewusstlosigkeit ist. Die griechische Sprache bietet hier ein Wortspiel, das auf dasjenige hinweist, was sich diesem höheren Wachbewusstsein erschließt. Für „bleibt unbewusst“ und „Bewusstsein verlieren“ werden Wörter verwendet, die den gleichen Stamm haben: lath, d.h. verborgen sein, sich dem Bewusstsein entziehen. Das griechische Wort a-letheia bedeutet: „Unverborgenheit“ und „Unvergessenheit“. Vereinfacht wird dieses Wort auch einfach nur mit „Wahrheit“ gleichgesetzt. Letztlich bedeutet a-letheia jedoch dasjenige, was sich der Vergessenheit entzieht, sich aus dem Verborgenen heraus entbirgt. Dasjenige also, was als eigentliche Seinsgrundlage der Welt dem Bewusstsein zugänglich wird.“
    Me agape
    Dieter Broers

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) Wege aus dem Chaos (173) geomagnetischer Sturm (173) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (137) Blackout (136) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (119) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (105) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (92) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (50) Polarlichter (48) Prepper (46) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Kriegsgefahr (39) Erhellendes (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (37) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) Offroad/Survival (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (24) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (17) Russland (16) Maya (15) Notgepäck (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Fluchtrucksack (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen