2. April 2011

2012: Leaks Found in Earth's Magnetic Field

No Comments



Kommentare:

  1. Hallo ,

    Schaut mal hier nach:
    http://www.ruwenzori.net/earth/ - werden täglich die Wolkenformationen auf der ganzen Welt erfasst. Und nun richtet eure Aufmerksamkeit auf den Nordpol. Solche Wolken sind doch nicht normal, was passiert da? LG Tibeta

    AntwortenLöschen
  2. @ Tibeta - das ist in der Tat eine sehr eigenartige Wolkenformation, die von einigen Meteorologen als Radaranomalie bezeichnet wird. Die Erklärung dazu war aber nicht glaubhaft für mich. da steckt etwas dahinter, was offenbar noch niemand erklären kann, ähnlich den Kornkreisen vielleicht.

    AntwortenLöschen
  3. solche schlieren bildung ist normalerweise sichtbar wenn der blickwinkel zu flach ist um ein realistisches bild zu erzeugen.
    genauer: man errechnet eine draufsicht aus daten die extrem flach von der seite aufgezeichnet wurden. also eine sicht die von der origial bildquelle eigentlich nicht möglich wäre.wir kenne das von den stereo sateliten die die sonne ja von der linken und der rechten seite aufnehmen. aus den daten von stereobehind, stereoahead und von der erde selbst wird eine karte der kompletten sonnenoberfläche erstellt.
    sie ist überall korrekt nur auf der komplett der erde abgewandten seite gibt es solche verzerrungen da die karte eine draufsicht ist die bilder von der rückseite aber durch die stereo sateliten nur ganz flach von der seite aus aufgenommen werden können.in den letzten monaten wurde die perspektivische verzerrung besser da sich die stereosateliten immer weiter zur rückseite der sonne bewegen und deshalb der aufnahmewinkel immer steiler wird aber der effekt ist immer noch klar sichtbar: http://stereo-ssc.nascom.nasa.gov/beacon/beacon_secchi.shtml
    es geht um das grüne bild ganz oben auf der seite, die verzerrten bereiche sind der linke und rechte, außere rand und in gewissem maße auch der obere und untere.
    da ich nicht weis von welchem winkel die daten für diese wolkenbilder aufgenommen sind kann ich nicht sagen ob dies hier der fall ist .
    falls die bilder von geostationären sateliten kommen (fliegen über dem äquator) dann ist es auch hier der fall.
    die pole sind dann nur ganz flach von der seite sichtbar und die tatsächlich wolkenformationen werden in einer errechneten draufsicht nur verzerrt dargestellt.

    AntwortenLöschen
  4. Stephan, aber in diesem fall geht es nicht um die Schlierenbildung sondern um die - ich nenn es mal - spiralförmigen Wolkenbildungen. Das ist schon sehr ungewöhnlich.

    AntwortenLöschen
  5. @ Stephan.

    Deine Erklärung hört sich schlüssig an. Das gleiche ist mir mal aufgefallen, als ich die Bilder von Googleearth vom Nord und Südpol anschaute.
    Ich bin damals davon ausgegangen, dass dies mit Absicht gemacht wurde und fand in dem Zusammenhang diese Theorie nicht abwegig: http://www.google.de/images?hl=de&q=hohle+erde&qscrl=1&um=1&ie=UTF-8&source=univ&sa=X&ei=nA2XTbuRM4GdOpO_pY4H&ved=0CDEQsAQ

    Gruß Marc

    AntwortenLöschen
  6. An Stephan,

    wenn deine Theorie stimmt, müsste dann die Schlierenform am Nordpol jeden Tag gleich sein?

    Gruss Tibeta

    AntwortenLöschen
  7. Hallo, ich absoluter Laie, daher bitte ich um Vergebung für vermeintlich dumme Fragen.
    Es geht m die großen Spiralförmigen Wolkenformationen auf der Nordhalbkugel?
    Etwas anderes auf den Bildern macht stutzig. Das sind diese dreieckig aussehenden Gebilde.
    Oder haben diese eine einfach Erklärung?
    Danke für die Antworten schon jetzt

    Stefan

    AntwortenLöschen
  8. auch ich möchte gerne wissen was diese pfeilartigen und dreieckigen gebilde sind in der wolkenformation.

    eva

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Mr. Flare, ich bin immer noch neugierig, was ich da gesehen habe und ob es eine Erklärung dafür gibt, egal ob die jetzt (m)ein Verstand jetzt akzeptiert oder nicht.

    Eine Rückmeldung wäre sehr nett. Ich bin auch per Mail zu erreichen: buonack@gmail.com

    Vielen vielen Dank

    Stefan Jonack

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) Wege aus dem Chaos (173) geomagnetischer Sturm (173) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (137) Blackout (136) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (119) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (105) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (92) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (50) Polarlichter (48) Prepper (46) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Kriegsgefahr (39) Erhellendes (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (37) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) Offroad/Survival (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (24) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (17) Russland (16) Maya (15) Notgepäck (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Fluchtrucksack (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen