23. Februar 2011

Solarflares vom 10. bis 23.02.2011 im Zeitraffer

Ein Paar heftige Tage liegen hinter uns mit dem stärksten Flare der letzten 5 Jahre und einigen nachfolgenden. Eine neue Eruption ist gerade in den frühen Morgenstunden des 23.02. entstanden. Am Ende des Videos sehen Sie gerade den Beginn. Wir sind gespannt auf die bilder die im Laufe des heutigen Tages dazu noch kommen. Die Sonne scheint nun wirklich langsam lebendig zu werden. Siehe Foto unten oder Video HIER
Quelle Foto und Video: NASA LASSCO 2
Ebenfalls interessant ist die aktuelle Zeitraffer Aufnahme, in der ein "Objekt" von links unten Richtung Sonne fliegt. Es ist kein Komet und kein Planet. Vielleicht wieder eine Bildstörung :-) Detailaufnahmen HIER

Kommentare:

  1. ok langsam wird es unheimlich ^^

    heute gegen 7 uhr (+- 10 min) durchströmte mich ein kribeln das am kopf anfing und den füßen endete.
    also da ich sagte bei besonderen dingen schaue ich nach ob die sonne aktiv ist.

    habe hier geschaut keine meldung.
    habe soho alle bilder die ich gefunden habe angeschaut und keine bilder dieser zeit gefunden.

    dachte mir frage ich hier mal nach ob es da was gibt/gab.


    sry aber bis gestern habe ich solche aussagen immer nur müde belächelt. aber seit ich auf meinen körper achte und den vergleich mit der sonne ziehe .......... -.-

    danke für die info. wobei dieses danke langsam skeptisch kommt :P
    je mehr ich mich damit beschäfftige desto mehr möchte ich wieder ein lemming sein der seinen körper misachtet und dem system (geld) treue dienste leistet =(

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Seelenverwande,ja nun möchte ich auch ein paar Erfahrungen von Euch ,die Ihr immer so wunderbare Kommentare schreibt unterstreichen, und zwar habe ich einen großen starken Kater Charly 8,5 Jahre alt ja und der Zeigt mir immer wenn es losgeht mit dem Magnetfeld und der Sonne dann kann er seine Augen nicht aufhalten er drückt diese immer fest zu und dieser schwere Kater will dann immer in meinem Arm ganz fest drückt er sich dann mit seinem Kopf in meine Armbeuge und sein Körper vibriert dann unglaublich und wenn ich dann bei Soho oder Realtime rein schau dann kann ich wirklich sehen das mein Kater diese Eruptionen stark spürt.Dabei spüre ich auch Schwindel Übelkeit Ukonzentriertheit Vergesslichkeit das gleiche Zittern wie mein Kater spüre ich erst wenn ich mich ruhig mit Charly hinsetze, ich gebe uns dann wenn es starke Unruhe ist Rescu von BAch -Blüten ich nehme es ein und Charly reibe ich es auf die Haut, und versuche dann bewußt tief zu atmen und viel Wasser zu trinken und uns beiden geht es wieder gut. Dann habe ich seit 3 Jahren eine Wildkatze in meinem Garten und auf der tTerasseder habe ich ein gemütliches zu Haus gebaut, sie ist alt schon älter und sehr sehr scheu ,ja und bei der habe ich auch schon beobachtet ,sobald Charly mir yeigt was los ist verschwindet Lady weiß aber noch nicht wo hin und wenn sich in mir die Unruhe wieder legt kommt Lädy und hat unglaublich Hunger .Dann bei meiner Futtergrippe im Moment ist was los der Buntspecht hängt wie erstarrt neben dem Meisen fettsack die Amseln auch die MEisen alle stehen wié erstarrt keiner bewegt sich im Moment was ist da los?? im Magnetfeld seit gester sind auch 2 pärchen Staren am Futterplatz aber diese Bild jetz um 9:30 unglaublich hat alles aufgeplustert und in Todesstarre Meisen Amseln Stare Buntspecht so etwas habe ich noch nie gesehen und mir ist auch wie Schüttelfrost und Übelkeitjemand von Euch auch so eine ähnliche Erfahrung mit den Tieren??alles liebe Euch von "Alte Seele"

    AntwortenLöschen
  3. Kann mir jemand helfen...?
    Was mir in dem Zusammenhang fehlt, ist warum es aus wissenschaftlicher Sicht zu einer Maximal der Auswürfe 2012 kommt. Mir selbst ist nur der 11,5 Jahreszyklus bekannt. - Gut, die Expotenzialkräfte, die zusammenkommen zu der Zeit, sind schon enorm - ( Bevölkerungszuwachs...) und eine Zunahme der Gamma -Ray- Birth, die allerdings aus dem Zentrum unserer Milchstraße kommen werden auch mehr...
    Konkret: Wie sehen die Kurven an Sonnenstrahlen in der Vergangenheit und bezogen 2012 aus?

    Gruß Marc

    AntwortenLöschen
  4. hallo zusammen, ich wollte warten bis endlich jemand darüber schreibt welche symtome bei sonneneruptionen gespürt werden. ich habe beobachtet daß ich von gut drauf innerhalb kürzester zeit runterfalle seelisch und körperlich auf den nullpunkt. habe schon wahrnehmungstörungen gehabt und nicht wußte für eine stunde habe ich fakten gelebt, hat sie mir jemand erzählt oder habe ich es gelesen. war beängstigend. schaue jetzt jedesmal nach ob sich etwas tut.ist interessant zu verfolgen und bin beruhigt dass ich kein hypochonder bin !!

    AntwortenLöschen
  5. Hallöle miteinander,

    @Marc, ich kann Dir leider nicht helfen ^^

    Da gibts so viele Mysterien bezüglich diesem Datum.
    2012 sollen ja auch noch andere Umstände hinzukommen, wie z.B

    - das gesamte Sonnensystem soll 2012 völlig in den energetisch hochschwingenden Photonenring (der Plejaden) eintreten.

    - eine galaktische Synchronisation der Planeten findet statt ( alle Planeten wie auf einer Perlenschnur aufgereiht )

    - Aus dem Zentrum der Galaxie ( Dort "wohnt" der galaktische Schmetterling/ Hunab Ku ) strahlt laut den Maya ein Strahl/Licht ( "zur Synchronisation im Kleinen" ? ) hinab zur Erde ...

    Sicher gibts da noch mehr angebliche "astrologische Besonderheiten" die irgendwelche Wissenschaftler auf auf 2012 münzen.

    Ich denke mal, dass niemand Bescheid weiss.

    Die Wissenschaftler "schaffen ja Wissen" weil sie es nicht haben :D

    Aber irgendetwas geschieht und das immer schneller und ich denke, dass es das Wichtigste ist, sich bewusst darauf einzustellen und es in vollen Zügen zu Geniessen :D

    Oder wie siehst Du das ?

    Liebe Grüsse, Marco

    AntwortenLöschen
  6. Hm.-
    Schaute gerade ein Bericht auf http://www.nexworld.tv/
    wonach das Wissen, um Resonanzen der Frequenzen genutzt werden kann... Vielleicht werden wir uns selbst bewusst, und auch selbstbestimmt, im Quantenfeld der Multiversen...
    Das wiederum würde zum Photonenring passen.
    Der Synkronisationsstrahl ist mir auch ein Begriff. (Nur das Anreihen der Planeten ist mir neu).
    Die Wissen-Schaft erkennt nur das, worauf das Bewusstsein gerichtet ist. Das sind oftmals diese "Apfelpflückwissenschaft". Etwas neues in der Richtung der neuen Physik arbeitet mit dem "Zufall", wobei eben der Beobachter selbst das Versuchs-Feld beeinflust. Was ich auch schon hörte, ist das das Doppelspaltexperiment nicht nur mit Licht funktioniert, sondern auch mit Atomen / Molekülen. Das nächste, was untersucht wird, ist die Arbeit mit Vieren...
    Und wenn Du "Schneller " ansprichst, erinnert es mich an den Quantencomputer, der im Sinne der Expotensialentwicklung auch 2012 fertig gestellt werden könnte...
    Von da her kommen wir an ein Chaosknotenpunkt, der alles eröffnet, worauf sich das Bewusstsein richtet. Wenn sich das Bewusstsein so erweitert, mit dem, wessen ich mir bewusst bin, bin ich mir ja auch dem Nächsten bewusst, was dadurch zwangsläufig zu Frieden führt...?!

    Doch das beantwortet nicht die Frage nach weiteren aussagekräftigen Zyklen der Sonne, und auch nicht die Größenordnung der maximalen kommenden Flärs, worauf die "Katastrofenfilme" sich berufen...

    Gruß Marc

    AntwortenLöschen
  7. @marc: zitat aus wikipedia:
    Der 11-jährige Sonnenfleckenzyklus ist nicht exakt regelmäßig. Obwohl der Durchschnittswert 11,04 Jahre beträgt, treten auch Zyklen von 9 bis 14 Jahren Dauer auf. Auch der Durchschnittswert variiert über die Jahrhunderte - die Sonnenzyklen im 20. Jahrhundert waren zum Beispiel mit 10,2 Jahren im Durchschnitt kürzer als die der vergangenen Jahrhunderte

    die nasa erwartet einen schwachen höhepunkt im fruhjahr 2013 da schwach startende solarmaxima meist nicht so stark ausfallen.

    eine übersicht über zeitpunkt und stärke vergangener zyklen die gemessen und aufgezeichnet würden
    http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/9/93/Sunspot_butterfly_with_graph.jpg/800px-Sunspot_butterfly_with_graph.jpg

    eine übersicht tausende jahre zurück , quelle eiskern daten:
    http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/2/27/Sunspots_11000_years.svg/800px-Sunspots_11000_years.svg.png

    hoffe das waren die daten die du suchtest

    AntwortenLöschen
  8. @ marc,
    habe deine frage nochmal durchgelesen, die wissenschaft hat keine hinweise(oder sie spricht nicht darüber) das der gerade gestartete 24. zykus in irgendeiner weise stärker wird als normal.
    die vermehrten warnunge stammen nicht von erkenntnissen über eine ausergewöhnliche stärke sondern aus dem wissen um eine gesteigerte empfindlichkeit unserer seits durch die nie dagewesene abhänigkeit von sateliten komunikation (internet) und den ohnehin fast ständig überlasteten stromnetzen.

    von offizieller seite gibt es keine warnungen vor einem 2012 zu erwartenden besonderen ereignis.

    allerdings warnte die nasa davor das in JEDEM solarmaximum die chancen eines 2. carrington events lauern welcher bei der erhöhten abhänigkeit und empfindlichkeit der modernen komunikationsgesellschft ungleich schlimmere auswirkungen hätte.

    AntwortenLöschen
  9. Eva Du kannst beruhigt sein, du bist kein Hypochonder . Sieh mal bei den Kommentaren von gestern nach im Artikel http://z-e-i-t-e-n-w-e-n-d-e.blogspot.com/2011/02/solare-eruption-am-21022010.html

    Da wirst du noch mehr "Leidensgenossen " finden. Und das ist nur die Spitze des Eisberges da die Masse der Leute die dinge nicht zuordnen können bzw. Nichts darüber wissen und Ärzte schon gar nicht. Das Wissen darueber würde sicherlich einen massiven wirtschaftlichen schaden in d pharmabranche und der aerzte auslösen, da ja ploetztlich viele wissen, dass es völlig sinnlos ist immer zum Arzt zu Rennen, der dann nie etwas findet.

    Kennt Ihr solche Faelle?

    Die Auswirkungen können in der tat sehr unterschiedlich sein, aber die Ursache scheint oftmals identisch. Das können keine Zufälle mehr sein.

    Gruss juergen

    AntwortenLöschen
  10. @alle, die Auswirkungen spüren
    Ich freue mich so, wie sich das alles entwickelt hat hier auf dem blog. Ja, jetzt wissen wir, dass wir nicht mehr alleine sind, sondern dass unserer viele sind. Und auch was die gesundheitlichen / psychischen Auswirkungen betrifft, wird demnächst was Neues aufgesetzt. Da ich selbst seit langer Zeit von massiven, messbaren körperlichen Auswirkungen betroffen bin und einfach nicht kapieren konnte, wieso a, kein Arzt eine wirklich umfassende Diagnose hinkriegt und b, Bekannte von mir ähnliche Symptome haben, obwohl die mir gestellte Diagnose alles andere als ansteckend ist, erforsche ich diese Dinge schon relativ lange. Wer Näheres wissen möchte: ich bin sicher, Mr. Flare wird entprechende emails an mich weiterleiten.
    Gruß
    Solnce

    AntwortenLöschen
  11. Wer den Kontakt zu Solnce haben möchte bitte einfach Email an mich info@z-e-i-t-e-n-w-e-n-d-e.de

    Ich kann den Kontakt nur wärmstens empfehlen.

    Gruß Jürgen

    AntwortenLöschen
  12. So dann melde ich mich heute mal wieder zu den eingebildeteten(?) auswirkungen^^

    was mir gestern sehr verstärkt in meiner umgebung aufgefallen ist. mindestens 60% der leute waren gestern extrem verstärkt übermüdet.
    gegen 12-14 uhr war der punkt am stärksten. da sind alle die mal 3 min pause hatten fast instant eingeschlafen o.O
    auch ich hatte stark gegen den schlaf zu kämpfen. bei mir erklärte ich das mit den extrem wenigen schlaf den ich hatte. aber 60% der leute können doch nicht alle so schlecht geschlafen haben ;)

    so heute noch vor dem posten von möglichen stürmen etc mal eine nachfrage VOR der suche.
    Heute gegen 3.30 uhr (+-10 min) bin ich regelrecht hochgeschreckt mit herzrasen.
    war sofort auf 180 was sich 3.50 uhr mitleichten zittern verstärkte.

    jetzt meine frage.
    einbildung(?), schlechter traum an den ich mich nicht erinnere(?) oder war doch die sonne aktiv?

    wenn nichts war kann ich sagen alles einbildung fals doch was war ist es der 3 treffer in folge.
    dieses mal frage ich aber VOR einer ankündigung um zu testen ob meine treffer zuvor zusammengesponnen wurden von meiner einbildung. ;)

    wobei das gefühl von gestern gegen 7 uhr nichts toppen kann *g*
    kribbeln von kopf bis zum fuß runter. ungefähr zu beschreiben mit wenn man sich den musikantenknochen stößt nur sehr viel angenehmer und vom kopf beginnend.

    AntwortenLöschen
  13. Nachtrag:

    habe jetzt geschaut und gesehen das es wirklich einen ausschuss gab o.O
    mein gedachter höhepunkt war gegen 3:50 uhr mit dem leichten zittern.
    habe dann jegliches gefühl verdrängt und geschaut.
    jedoch jetzt gegen 6 uhr habe ich das gefühl als ob mein kreislauf arg zu kämpfen hat o.O

    werde dann nachher mal schauen was da die sonne gemacht hat wenn die bilder on kommen ;)

    ja ich poste jetzt auch diese nachricht VOR dem untersuchen und mache mich damit (wie dem post davor) öffentlich angreifbar fals ich mich diesesmal täusche =(

    AntwortenLöschen
  14. So erstmal letzter twitter bericht von mir ;)

    uhrzeit 7:18 uhr! kreislauf wieder topfit.
    immernoch gelegentliches zittern (in meiner wohung zieht es könnte in diesem fall daher kommen da es sich "normal" anfühlt)

    habe atm einen extrem euphorischen zustand voller energie.
    habe das gefühl als ob ich bäume ausreißen könnte o.O


    inwiefern das alles mit der sonne zusammen hängt kann ich nicht sagen da erst jetzt langsam die bilder von 5:30 uhr on kommen und diese wohl bestätigen das gegen 6 uhr eine starke eruption gewesen sein könnte ;)
    wie stark oder ob ich das falsch verstehe lass ich euch experten beraten.


    so ich hoffe mich nun nicht völlig lächerlich gemacht zu haben und einige einen eindruck vermitelt zu haben was ich zzt erlebe. (alles erst seit ich angefangen habe auf meinen körper zu achten und es in verbindung mit der sonne zu bringen!)


    während des schreibens jetzt 7:25 merke ich ein dumpfes gefühl + leichter schwindel o.O
    euphorie der letzten 30-50 min auf einem schlag weg o.O

    und NEIN ich habe keine drogen genommen -.-

    AntwortenLöschen
  15. Danke an Stefan und S.

    Die Grafiken und Infos meinte ich. Daraus schließe ich, dass die Dinge, "der Wandel" auch eher auf einer inneren Ebene statt findet, der sich dann nach außen hin zeigt. Jetzt werde ich für mich da weiter forschen...
    Nachts aufwachen kenn ich auch, vermehrt die Tage (komm dann Tags über auch eher in ein Loch). Ich erlebe allerdings nachts eher eine geistige weite und Klarheit, während Tagsüber eher impulsive, hochtourigere Gedankengänge vorherrschen, die ich eher als anstrengend empfinde. Wenn ich dies vergleiche würde ich eher sagen: Nachts SEIN, tags konditioniertes Zurechtfinden in der äußeren Ordnung. (Könnte ein schöner Vorgeschmack sein, auf die Dinge, die da kommen - zu mindest für mich).

    Gruß und ein schönen Tag,
    Marc

    AntwortenLöschen
  16. Spirituell geschrieben: Die Erde ist mittendrin, die "Energieschwingung" zu erhöhen, um zusammen mit der Menschheit in höhere Dimensionen vordringen zu können. Diese höheren Dimensionen nehmen wir zum Teil schon als Ahnungen oder tief verborgenes Wissen wahr (Telepathie, Telekinese etc), in Zukunft werden wir auch diese Dimensionen wahrnehmen, so, wie wir die 3 Raumdimensionen mit den Augen wahrnehmen können. Unser Körper muss sich an diese neue Situation anpassen, dieser Prozess kann uns zeitweise stark ermüden, dann aber, wenn wir einen höheren Level erreicht haben, wieder ungeahnte Energien spüren lassen. Die von einigen als Wahnvorstellungen beschriebenen Gedanken oder Gefühle bzw Erlebnisse sind nichts anderes als Fragmente, die bereits aus den höheren Dimensionen von uns wahrgenommen werden, aber noch nicht zugeordnet werden können. Das wäre, als könnte ein von Geburt an blinder Mensch plötzlich sehen: Zuerst wird er das, was er sieht, nicht zuordnen können, weil es ein völlig neues Erlebnis ist. Ihr braucht Euch also keine Sorgen zu machen, das ist alles völlig "normal" für die jetzige Übergangszeit und auch gut so, wobei jeder diese Energien und Änderungen wieder anders wahrnehmen kann.
    Unser Körper, wobei ich da nicht nur unseren physischen Körper meine, öffnet sich ganz langsam diesen neuen Energien und Dimensionen, da wir sonst von den Sinneseindrücken erschlagen würden - wir könnten diese verstärkte Energie gar nicht aushalten.
    Auch ein Gefühl der Kälte in Perioden kann auftreten, wenn ein "Schutzmechanismus" die etwas zu starken Energien abhält und wir nicht einfach alles fliessen lassen können, was dann aber später wieder durch Hitzewallungen abgelöst werden kann.

    Einige mögen mich jetzt für verrückt halten. Ich bin tatsächlich Ver-Rückt, das heisst, von meiner alten Position abgekommen, um mich den neuen Gegebenheiten anpassen zu können und ich hoffe, dass wir alle in eine positive, liebevolle Zukunft Ver - Rückt werden!

    Liebe Grüsse

    Dani

    AntwortenLöschen
  17. @Dani
    nur "Scheiben"denker werden Dich für verrückt halten; alle anderen werden dankbar für Deinen Kommentar sein!
    Gruß
    Solnce

    AntwortenLöschen
  18. @alle
    und hinzufügen möchte ich noch für alle Betroffenen den Spruch einer Postkarte: "ich leide nicht unter Realitätsverlust, ich genieße ihn"! Mit der Einstellung wirds leichter, all die Veränderungen einer SCHEIN-Realität aufzunehmen und positiv mitzugestalten...
    Gruß
    Solnce

    AntwortenLöschen
  19. @ anonym.
    ca 6:00 war der hauptausbruch deutlich zu sehn in einem kräftigen x-ray strahlenblitz.
    die bild für bild analyse zeigt das dieser strahlenblitz einen wirklich starken masseauswurf zu folge hatte der sich außergewöhnlich lange hin zog, bis ca 12:00! um ca 13:00 folgte eine weitere , dismal nicht so starker, strahlen blitz der scheinbar die letzten energie potentiale des sonnenflecks aufbrauchte, von da an war visuell keine weitere aktivität zu sehn.
    der beobachtete zeitablauf passt nicht schlecht auf deine empfindungs beschreibung.
    ab jetzt solltest du dich nichtmehr anonym nennen sondern "detektor" :-)

    AntwortenLöschen
  20. aka "detektor" *g*


    also habe mir jetzt mal alle bilder angeschaut und bin erschrocken -.-

    denn als ichd as letzt geschrieben hatte ging es konstant berg ab.
    stärkeres zittern und kreislauf war fast wieder soweit down das ich kurz vor dem erneuten hinlegen war. das ganze hatte seinen höhepunkt bis ca AB 8 uhr. (war sehr viel stärker als das "wenige" um 6 ;) )

    ab 9 uhr war ich unterwegs und habe alles in dieser richtung weiter verdrängt um in der geselschafft zu funktionieren *g*

    jedoch um 14 uhr (+- 20 min) bin ich wieder vor müdigkeit fast umgefallen. habe dann auch für ca 45 min geschlafen und mich danach gezwungen wach zu werden/bleiben.

    den bildern nach war ja gegen 14 uhr ruhe was wohl die genügende enrspannung erklären würde für die müdigkeit.

    dennoch bleibt natürlich jetzt bei mir die frage!
    was war so heftig um 8 uhr das es dazu keine bilder gibt -.-
    denn ich denke langsam nicht mehr das ich mir das alls nur einbilde ;)

    atm fühle ich mich auch nicht wirklich besonders gut. ka ob schlafmangel oder sonne wieder aktiv.

    AntwortenLöschen
  21. nachtrag:

    @solnce und dani

    mir ist sehr wohl bewusst worauf ihr beide anspielt ;)
    jedoch hat das ganze garnichts mit mystik oder esoterik zu tun sondern ist wissenschaftlich nachgewiesen.

    wir wissen genau was kommt. leider fehlt mir noch das wissen wie speziell es sich ausbaut.

    http://www.youtube.com/watch?v=Y9OKBcdTTDw

    http://www.youtube.com/watch?v=KE0jnN1RkQE&feature=related

    diese beiden links habe ich hier schon einmal gepostet und denke es betrifft sehr genau den wandel den wir gerade durchleben was schon DAMALS nachgewiesen wurde nur in einem anderen zusammenhang.

    schaut euch die videos an und forscht selbst nach.
    ich habe aus diesen infos meine "theorie"(?) erstellt werde aber keinem meine ansichten aufzwingen sondern fordere euch (@all) auf eigene gedanken und nachforschungen dazu anzustreben.

    fakten kann jeder selbst erlesen. (anmerkung schumanresonanz, erdmagnetfeld)

    AntwortenLöschen
  22. Aber warum bekommen wir "Sensitiven" alles mit? Wir werden doch alle angehoben, oder nicht? Nur wir haben Empfindungen, meine Frau und Kinder schlafen total ruhig und auch tagsüber bekommen die nix mit, wo ich schon wieder bei Flares "Herzrasen" habe. Warum "leiden" wir mehr unter "Unwohlsein" und andere gar nicht? Sind wir schneller? Fragen über Fragen :-)

    AntwortenLöschen
  23. @Andreas Wiedner

    ich persönlich halte mich nicht für besonders "sensitiv".

    obwohl man an meinen berichten erkennen kann das ich mir das ganze nicht einbilde mit dem auswerten danach.

    und wie mr.flare schon sagte ist jeder mensch dazu in der lage. nur viele habn es verlernt zu "spüren".

    ich selbst nehme es ja auch erst wirklich wahr seit ich krank wurde (vielleicht ja auch wegen der sonne(?)) und angefangen habe sehr stark auf meinen körper zu hören. dank meiner recherchen bin ich so auch auf das thema sonne gekommen und habe das erste mal mitbekommen das einige meiner reaktionen tatsächlich mit der sonne in "verbindung" steht. (es auswirkungen auf mich hat)

    warum nun einige mehr oder weniger spüren kann ich mir nur so erklären das es menschen sind die (warum auch immer) besonders auf ihren körper und reaktionen achten.

    und wer erst einmal damit angefangen hat es wirklich zu erlauben hat die büchse der pandora geöffnet.

    ebenfals könnte das magnetumfeld eine rolle spielen. vielleicht "schützt" deine familie ein besonderes magnetfeld (telefon, computer, .... usw) welches aber genau vor dir endet ;)

    ebenfals ist es so das menschen auf alles unterschiedlich reagieren. nicht ohne grund gibt es für eine krankheit 10+ medikamente. nicht jeder verkraftet das gleiche in der selben dosis.


    nehmen wir es einfach mal als gegeben hin. atm gibt es mehr als genug andere fragen. zum schluss (den nächsten 2- xxxxxxxxx jahren) wird es alle treffen und spürbar werden *g*


    mal einen weiten schlag aushol. (spontane eigenwillige idee ^^)
    ich habe seit kindesalter tinitus. in letzter zeit habe ich das gefühl das sich sein klang wenn ich nachts daliege verändert hat.
    aber nicht die veränderung die ich über jahre wahrgenommen habe. der klang hat sich (subjektiv) verändert. ka ob höher oder niedriger geworden.
    meine frage wäre nun wer von den "sensitiven" hat ebenfals tinitus (noch oder mal gehabt?) ^^
    vielleicht ist es ein schuss in den ofen aber fragen kostet nichts und atm finde ich auch keine studien dazu. also machen wir die doch mal kurz selber *g*

    AntwortenLöschen
  24. abschluss bericht

    alles ca angaben

    bin seit 18:30 ca zuhause. zu beginn war mir kalt und zittrig. dachte liegt an übermüdung.
    um 20:30 uhr wieder dieses extrem euphorische gefühl.
    hielt bis ca 21 uhr.
    extreme anspannung die ganze zeit bein wackelt wie ein lämmerschwanz.

    so damit habe ich mal alles was ich nur heute gefühlt habe niedergeschrieben.
    ich bin weder besonders sensitiv noch abergläubig. insgesammt beschäfftige ich mich mit dem thmea seit weniger als eine woche.

    sry for spam an alle uninteressierten. werde auch nicht weiter in dieser richtung posten (24 std berichte ^^)
    dies war mehr oder weniger ein selbsttest um mich als hypochonder zu entlarven. leider hat sich zu wirklich jedem gefühl die sonne auf besondere weise gezeigt =(



    abschluss:

    die nächsten nasa bilder werden nicht vor der zeit von 21-21:30 gepostet. (wenn nicht sogar noch länger wegen der auswirkungen die man noch sehen könnte ;) )

    denn der euphorische punkt war auch heute morgen gegen 6:30 uhr (+-10min) und von diesem zeitpunkt gibt es keine bilder.
    genau wie die von 20:30 uhr. alles zufall *g*

    @dani
    dir dani noch einmal persönlich ein danke ausgesprochen.
    musste deinen text noch 2 mal lesen und mit dem heutigen erlebten vergleichen.
    und ja da steht vieles drinn was ich heute erlebt habe und mir dank deines textes etwas besser erklären konnte.

    dennoch halte ich solche texte für zu waage um zu sagen das es nun genau DIESE situation beschreibt. (ein horoskop trifft auch auf alle menschen zu wenn man denn nur fest genug drann glaubt. dabei spielt es auch keine rolle welches sternzeichen ich lese ;) )

    mfg anonym der ewig skeptiker ^^

    AntwortenLöschen
  25. ein skeptiker hinterfragt alles und glaubt nichts bevor er nach recherche sich von den faken überzeugen lässt.

    wer ein phenomen ablehnt ohne es zu hinterfragen, oder sich auch nach recherche nicht von fakten überzeugen lässt ist einfach nur ein ignorant.

    wer ein phenomen ablehnt weil er keine fakten zur verfügung hat anstatt es neutral zu bewerten/ignorieren BIS er fakten hat ist intolerant.

    skeptiker sind mir persönlich hoch willkommen

    AntwortenLöschen
  26. @ anonym der ewig skeptiker - mach Dir keine Sorgen, Spam gibt es sicher nicht. Wir sind alle über jeden Beitrag froh. Ich glaube, wir haben alle keine Ahnung wie viele Leute draußen rumlaufen und diese Symptome nicht zuordnen können.

    Wenn Wale massenweise stranden, Pelikane sich verfliegen, Vogel tot vom Himmel fallen, Schildkröten wochenlang im Kreis fliegen dann dürfen auch Menschen Symptome haben.

    Wer aber seit jahren mit künstlichen Frequenzen 24 Stunden überlagert wird, wie soll der noch was merken?

    Deshalb Gratulation an alle die jetzt unangenehme Symptome aufweisen. Wer weiss, wann wir dieses Gespür demnächst noch brauchen werden.

    Gruß Jürgen und danke an Alle die hier kommentieren. Ich denke bereits darüber nach, dazu eine Studie aufsetzen zu lassen.

    das wird spannend!

    AntwortenLöschen
  27. Ich wollte kurz berichten, dass ich letzte Nacht das erste Mal seit langem (ca. 4-5 Nächte) wieder gut geschlafen habe und sogar das geträumt habe, was ich mir gewunschen habe. Ich bin im Augenblick wieder "in meiner Mitte", weder zu müde noch zu aktiv, auch die Art der Gedankengänge erscheint mir wieder "normal"...

    AntwortenLöschen
  28. @stephan
    spetik ist der einzige weg die scheibe rund werden zu lassen ;)
    man siehe die these das die pflanzen keinen sauerstoff abgeben sondern speichern und co2 abgeben.
    der wissenschaftler der diese these aufstellt mit versuchen hat andere forscher aufgefordert dieses expiremt zu überprüfen. aber die alte weisheit hat bestand und seine versuche werden als ka was abgestempelt.
    ich kann nicht sagen ob er recht hat. aber es ist fakt das nicht alles in den schulbüchern immer 100% stimmen und ruhig mal neu bewertet werden kann (spinat ist != sehr eisenhaltig)

    @mr.flare
    mir ist halt nur aufgefallen das es in den posts die ich beobachtet hatte keine aufzeichungen dazu gab.
    aber einige fragten und meinten wissen zu wollen was man denn so spürt.
    jedoch wie schon geschrieben hatte noch keiner ergebnisse dazu ausgeführt.
    nun wusste ich halt nicht ob es einfach als spam angesehen wird oder einige doch damit was anfangen können ;)

    @andrea
    ja ich kann dies bestötigen aber mit einem extrem merkwürdigen phänomen.
    bis 0:00 uhr war ich nur unter anspannung und habe mich dann regelrecht ins bett gezwungen.
    dort merkte ich ein so starken herzschlag wie nach einem sportlichen dauerlauf.
    das baute sich bis (ka hatte nicht auf die uhr geschaut schätze aber maximal 30 min also 0:30 uhr) zu einem merkwürdigen höhepunkt auf. ich fing auf einmal an zu schweben (nur gefühlt).
    ich kann es nicht anders erklären. mein herz pumpte nicht mehr ganz so stark und ich hatte das gefühl entscheiden zu können ob und wie schnell ich diesen wandel durchschreiten möchte.
    und ich entschied mich innerlich dafür diesen wandel erstmal langsam angehen zu wollen.

    ~5 min (gefühlt) danach habe ich geschlafen.
    habe dann bis 7 uhr als der wecker klingelte auch wirklich durchgeschlafen.
    heute morgen hingegen ca 10-15 min nach dem aufstehen fing ein zittern an das ich nicht beschreiben kann.
    atm ist mir so extrem kalt (gefühlt) sitzte hier mit 2 tshirts + heizung volles rohr + pulli und zitter wie ka was -.-
    das deutet auf ein extremes absacken des kreislaufes hin.

    leider gibt es bis jetzt noch keine neuen bilder der nasa. was sich aber mit den ganzen gefühlen decken würde da ich zu diesen spitzen der empfindung nie bilder sehe ^^

    AntwortenLöschen
  29. wtf o.O

    sry für diesen ausdruck ABER HIER DER BEWEISS
    http://spaceweather.com/

    aufmerksam wurde ich hier darauf gemacht
    http://www.waechterforum.de/thread-561.html

    zitat:

    Die stille hielt nicht lange. Earth-orbiting satellites detected an M3-class solar flare at 0735 UT on Feb. 24th. Satelliten in der Erdumlaufbahn entdeckt ein M3-Klasse Sonneneruption auf 0735 UT auf 24. Februar. The source was an active region located just behind the sun's eastern limb. Die Quelle war ein aktiver Bereich direkt hinter der Sonne östlichen Teil befindet. The eruption produced strong radio emissions, a coronal mass ejection (not Earth directed), and this spectacular picture taken by NASA's Solar Dynamics Observatory: Der Ausbruch erzeugte starke Radiostrahlung, ein KMA (nicht der Erde gerichtet ist), und dieses spektakuläre Bild von NASA's Solar Dynamics Observatory entnommen:




    ich habe gestern geschrieben um 7:25 uhr das es bei mir ganz spntan anfing (kann hier alles nachgelsen werden)
    ebenfals meine aussage das das viel viel stärker war als das um 6 uhr

    auch wenn die nasa keine beweise zeigt hier sind sie dennoch -.-
    also wieder ein beweiss das ich mir das nicht eignebildet habe o.O

    AntwortenLöschen
  30. mein "erster" post kam nicht an?!

    neuer versuch ^^

    habe ebend den beweiss für gestern gefunden.
    http://spaceweather.com/

    http://www.waechterforum.de/thread-561.html

    zitat:
    Die stille hielt nicht lange. Earth-orbiting satellites detected an M3-class solar flare at 0735 UT on Feb. 24th. Satelliten in der Erdumlaufbahn entdeckt ein M3-Klasse Sonneneruption auf 0735 UT auf 24. Februar. The source was an active region located just behind the sun's eastern limb. Die Quelle war ein aktiver Bereich direkt hinter der Sonne östlichen Teil befindet. The eruption produced strong radio emissions, a coronal mass ejection (not Earth directed), and this spectacular picture taken by NASA's Solar Dynamics Observatory: Der Ausbruch erzeugte starke Radiostrahlung, ein KMA (nicht der Erde gerichtet ist), und dieses spektakuläre Bild von NASA's Solar Dynamics Observatory entnommen:


    alles das ist gestern "live" von mir geschrieben worden.
    bis ebend konnte ich es aber nur vermuten da die beweise fehlten.
    doch hier sieht man das ich mit 7:25 uhr dem beginn meines down gefühls wieder (-.-) garnicht so falsch lag. alles hier nachzulesen.


    sry dieses mal nicht ganz so ausführlich geschrieben wenig zeit und poste es zum zweiten mal (fehler meinerseits beim ersten versuch ^^)

    AntwortenLöschen
  31. @ anonym
    zitat:
    ....man siehe die these das die pflanzen keinen sauerstoff abgeben sondern speichern und co2 abgeben.
    der wissenschaftler der diese these aufstellt mit versuchen hat andere forscher aufgefordert dieses expiremt zu überprüfen. aber die alte weisheit hat bestand und seine versuche werden als ka was abgestempelt....

    hab schon öfter davon gehört und mangels forschungsmöglichkeiten und wissen habe ich versucht die frage anderst zu beantworten:

    der "körper" einer pflanze besteht aus: kohlenstoff.
    photosyntese ist der prozess in der pflanze der unter lichteinwirkung co2 aufspaltet und den kohlenstoff der pflanze verfügbar macht.

    ein baum der aus tonnen von holz besteht MUSS o2 abgeben da die luft seine einzige quelle von kohlenstoff ist. unbestreitbar hat der baum tonnen von kohlenstoff gesammelt und in seiner masse gespeichert und muss desshalb mit dem sauerstoff teil des co2 irgendwo hin.

    licht als unverzichtbarer bestandteil der photosyntese, was macht das blatt nachts ohne licht? die prozesse werden sich ohne licht ändern und möglicherweise wird die pflaze dann 02 verbrauchen aber alleine die tatsache das eine pflanze einen kohlenstoff körper aufbaut beweist das eine pflanze wärend ihrer lebenszeit unter dem strich o2 abgiebt.

    was man allerdings nicht vergessen darf ist das die komplette biomasse einer pflanze nach ihrem tod zerfällt und der darin befindliche kohlenstoff bei der zersetzung wieder in co2 umgewandelt wird.
    einfluss auf die höhe des luftsauerstoffs hat also nur die menge der lebenden biomasse und der teil der biomasse der unter luftausschluss zerfält: öl entsteht aus wasser organismen die unter luftausschluss am grunde des meeres zersetzt werden und dann durch geologische prozesse in den boden eingeschlssen werden.
    kohle entsteht aus landpflanzen die in sümpfen unter luftausschluss zersetzt werden und dann durch geologische prozesse im erdreich eingeschlossen werden.

    sauerstoff ist ein SEHR agressives material das danach strebt sich mit einer vielzahl anderer elemente zu verbinden, um so leichter je höher die temperaturen sind.

    direkt nach der erdentstehung gab es auf der erde nur spuren von freiem sauerstoff aber unmassen von oxyden (verbindungen die sauerstoff enthalten)aller art. eisenerz ist verostetes eisen, eisen oxyd. selbst sand besteht überwigend aus oxydierten elementen.
    in der zeit in der pflanzen begannen land zu besiedeln war der sauerstoffgehalt der atmosphäre nur 7%.
    zum zeitpunkt der entstehung von tieren war er auf über 40% angestiegen. damals war die erde von einer dichten und dicken schicht aus pflanzen bedeckt

    wenn pflanzen nicht überwigend o2 abgeben während ihrer wachstums und lebenszeit, wo kommt unser sauerstoff dann her?

    AntwortenLöschen
  32. @stephan
    danke für deine ausführliche beschreibung. leider sagt dieses aber nur das derzeitige wissen aus. wann wurde dieser test das letzte mal wirklich so durchgeführt?

    hier mal ein video
    http://www.youtube.com/watch?v=VhzdtR2xJvo&feature=player_embedded

    dort wird gesagt das diese beweise daher rüren das man eine pflanze angeschnitten hätte. sein gegenargument war daraufhin
    wenn man einen menschen blut abnehmen würde könnte man darin sauerstoff nachweisen was aber nicht bedeutet das der mensch sauerstoff produziert *g*

    ich selbst habe mir über sowas noch garkeine gedanken gemacht und nehme derzeitiges "wissen" meistens ungefragt hin.
    aber eigentlich müsste man von allen versuch damals bis heute neu beweisen unter dem heutigen wissenstand.
    ich selbst habe atm garkeine zeit mir über sowas gedanken zu machen da es für mich atm nur eine randerscheinung ist.
    jetzt heist es für mich erstmal sonne und körper zu ergründen. die möglichen veränderungen die im laufe der nächsten jahre auf uns zu kommen genauer untersuchen.

    aber nur von der theorie her und der nette herr hat recht gebe ich deine frage mal weiter ^^

    wenn pflanzen nicht überwigend o2 abgeben während ihrer wachstums und lebenszeit, wo kommt unser sauerstoff dann her?

    leider weigern sich derzeitig ALLE wissenschaftler und politiker die er angeschrieben hat ihm seine theorie(?) zu wiederlegen.
    das finde ich schade. egal ob er nun recht hat oder nicht würde es keinem schaden dieses doch genau zu überprüfen. aber man stelle sich nur einmal das getöse vor SOLLTE er recht haben *g*

    aber es sollte meinerseits auch nur ein bsp sein das man ruhig alles mal skeptisch betrachten kann und vielleicht auch sollte.

    AntwortenLöschen
  33. hab mir das video angesehen.
    wenn er recht hat stellen sich neue fragen :
    woher hat eine pflanze den kohlenstoff um seine strucktur aufzubauen? im falle großer bäume sind das TONNEN von kohlenstoff.
    er sagt die pflanze gibt co2 ab, generell und ständig. wo hat sie den kohlenstoff her den sie abgibt?
    in seinem versuch haben die pflanzen den sauerstoff in dem versuchsbehälter innerhalb kurzer zeit verbraucht und waren danach tot und abgestorben.
    wieso sterben die menschen und tiere im tropischen regenwald nicht an sauerstoff mangel wenn sie dort doch ständig vom gewaltigen massen von sauerstoff verbrauchenden und co2 ausstoßenden pflanzen umgeben sind?
    wieso besteht unsere atmosphäre zu über 20% aus sauerstoff wo doch seit millionen jahren unzählige pflanzen den sauerstoff längst verbraucht haben müssten.
    unstrittig verbrauchen alle tiere o2 zur energiegewinnung und stoßen als abfallprodukt co2 aus.
    unstrittig konvertiert jede verbrennung, holz, kohle, öl, kohlenstoff zu co2 unter aufnahme von sauerstoff aus der atmosphäre in millionen tonnen jedes jahr seit jahrhunderten. wieso gibt es überhaupt noch sauerstoff in unserer atmosphäre?

    co2 ist die einzige quelle von kohlenstoff für den kreislauf von werden und vergehen allen kohlenstoff basierenden lebens. pflanzen und ihre photosyntese ist die einzige vermutete quelle von freiem kohlenstoff und sauerstoff die den gesmmten lebenskreislauf der erde antreibt und am leben hält.

    daraus ergibt sich der schluss.
    wenn pflanzen co2 nicht aufspalten sondern produzieren könnte es weder sauerstoff, in freier, ungebundener form noch irgend ein auf kohlenstoff basierendes leben geben und das ist 99% allen lebens das wir kennen, inclusive der pflanzen selbst!

    solange er nicht eine antwort darauf hat woher kohlenstoff und sauerstoff sonst kommen kann ist seine theorie schlicht unmöglich und meine existenz als kohlenstoff basierte, sauerstoff verbrauchende lebensform der beweis dafür.

    eine sterbende pflanze verbraucht sauerstoff, das ist das einzige das er in seinem versuch nachgewiesen hat.
    nach meiner meinung nach verbraucht eine pflanze nur dann co2 wenn sie wächst und damit kohlenstoff anlagert zur bildung ihres "körpers"

    desweiteren misst er co2 gehalt in städten, im wald und an der straße und stellt fest das die co2 konzentration überall nahezu gleich ist und schließt daraus das co2 kein klimawirksames gas ist. was hat die ihm unbekannte co2 verteilungs mechanik ( mir übrigens auch unbekannt)mit der klimawirksamkeit von co2 zu tun? er deutet sogar an das eine stadt mit millionen von einwohnern und zig tausendeden von ölverbrennenden heizungs anlagen und autos überhaupt kein co2 produziert nur weil er keinen co2konzentrationsunterschied zwischen einem wald und einer stadt messen konnte.

    er hat entdeckt das messwerte nicht zu den allgemeinen aussagen über den pflanzenstoffwechsel passen, ja.
    die schlussfolgerung und theorie die der daraus produziert sind nicht nachvollziebar oder nach sekunden des nachdenkens unhaltbar.
    man sollte das nochmal genau untersuchen.
    wenn er es schafft in einem behälter eine pflanze wachsen und gedeihen zu lassen und immer noch zum selben ergebnis kommt dann sollten wir uns nochmal sprechen.

    AntwortenLöschen
  34. @stephan
    deine ansätze und schlussfolgerungen sehen sehr gut aus.

    da ich jedoch nicht alles von seinerr theorie (pflanze != sauerstoff) angeschaut und versucht habe zu verstehen (gründe stehen post weiter oben ^^) will ich lieber keine falschen behauptungen aufstellen die der "versuchleiter" u.U. ganz anders sieht ;)

    lieber verlinke ich da seine hp
    www.Fehler-der-wissenschaft.de
    dort steht genau beschrieben welche pflanzen er wann wo und wie untersucht hat.
    es sind hunderte.

    so konnte er nachweisen das in der mitte von einem blumenbeet viel weniger sauerstoff ist als aussen. wenn pflanzen sauerstoff produzieren müsste es andersrum sein ^^
    jedoch habe ich keine ahnung ob er dort einen sterbenden blumenstraus gemessen hat.

    das er nicht mit allem im recht ist sollte selbsterklärend sein. aber dennoch zeigt er etwas neues auf das man doch wenigsten wissenschaftlich versuchen könnte zu erklären. wie zb deine argumente. alle logisch und nachvollziehbar.
    aber wieso geht dann nicht einfach mal ein experte für sowas auf diesen menschen zu? ein experte wird ihn doch wohl nach 2 stunden und 5 versuchen überzeugen können wenn er sich völlig irrt.

    hier geht es nicht um mystik oder glauben sondern um fakten und forschung. these aufstellen testen ergebnisse mit dem vermuteten vergleichen.
    andere diesen test wiederholen lassen unter den selben bedingungen. theorie bestätigt oder wiederlegt.
    jedoch findet sich hier kein zweiter der es bestätigt oder wiederlegt. die versuche die er aufzeigt zum selber machen werden unter garantie immer zu seinem ergebniss führen ABER mir zb wäre garnicht der gedanke gekommen mit dem vergleich einer sterbenden pflanze.


    und zu dem zweiten problem wo dann der sauerstoff herkommt sollte er recht haben.
    diese frage kann man erst angehen WENN seine theorie nachgewiesen stimmt. aber keiner will es versuchen nachzuweisen oder zu wiederlegen.
    solange wird eine theorie gegen den derzeitigen glauben kämpfen müssen.
    einer hat recht. logisch und rational die alte bisher vertetene meinung. aber dennoch kann man seine versuche auch nicht einfach wegwischen.

    jede neue radikale einsicht hat einen anlauf von zig jahren gebraucht und 1.000 von versuchen bis sich nahmhafte wissenschaftler erbarmt haben dieses zu überprüfen.
    und einige haben sich dann doch als wahr herausgestellt. die meisten anderen dennoch als blödsinn.

    wo ich diese pflanzen theorie einstufen soll habe ich keine ahnung.
    und die wissenschaft hilft mir dabei auch nicht da sie alles blockt ;)

    AntwortenLöschen
  35. @stephan

    ich habe mir noch einmal deinen text und den des versuchsleiter angeschaut.

    er bestätigt das pflanzen sauerstoff abgeben ABER nur wenn sie unter stress sind.
    die anderen beiden nachweise hat er auch recht schlüssig erklärt warum man diese nicht als 100 % aussagekräftig nutzen kann.

    eines deiner hauptargumente welche mir besonders im gedanken geblieben ist war die aussage das man ja beim verbrennen das co2 nachweisen kann.

    hier jetzt meine eigene schlussfolgerung dazu (ja ich habe mich nun doch etwas dazu eingelesen entgegen meiner aussagen es als rand stehen zu lassen *g*)
    bei dieser aussage (mit dem baum verbrennen) zeigst du mir hinterher nur das ergebniss. beim verbrennen wird co2 freigesetzt.
    aber was passiert WÄHREND des verbrennens?
    feuer braucht sauerstoff um "leben" zu können.
    jetzt meine frage dazu.
    wieviel sauerstoff zufuhr braucht man zum verbrennen?
    wenn ich ein feuerzeug anmache zieht sich das feuer den sauerstoff aus der umgebung. zieht das feuer auch noch soviel sauerstoff wenn ich holz(pflanzen) verbrenne? oder verbraucht die flamme dann mehr oder weniger sauerstoff?

    (ich hoffe ich habe die frage gut genug erklärt das du verstehst was ich meine)

    mfg
    bop

    AntwortenLöschen
  36. man braucht gewaltige mengen an luft um ein stück holz zu verbrennen.
    pro kohlenstoff atom im holz 2 sauerstoff atome
    nun vergleiche die dichte der luft mit der dichte des holzes.
    ca 90% des holzes sind brennbare kohlenstoff verbindungen.
    daraus folgt das man zur verbrennung eines 5kg stück holz ca 7,2 kg sauerstoff braucht was ungefär 4,5 m3 entspricht also dem kompletten sauerstoff von ca 22.5 m3-22500 litern luft.
    sehr grob gerechnet aber die ungefähre größenordnung stimmt.

    ich erinnere mich and eine reportage über feuer in ubooten. darin wurde berichtet das ein brennender schaltschrank in weniger als 5 minuten den suerstoffgehlt aller luft in dem uboot so stark reduzieren würde das die besatzung wegen sauerstoffmangel bewustlos werden würde.

    danke für den link zur homepage werde die gelegenheit nutzen seine systematik zu studieren um zu verstehen wie er zu seinen egebnissen kommt. vieleicht finde ich ja hinweise die das paradoxon auflösen können.

    AntwortenLöschen
  37. @stephan

    was du nicht alles weisst ^^

    habe mir natürlich deine daten genau angeschaut und mal selbst etwas gesucht. eine schöne seite finde ich ist diese

    http://www.energie.ch/verbrennung

    ab hier kommt meine laien interpretation also bitte nicht völlig zerreißen fals ich es falsch verstanden habe *g*

    was auf dieser seite besonders hervorsticht sind halt die ganzen werte der unterschiedlichen brennstoffe. ebenfals wird dort sehr gut gezeigt das man für holz (co2 produkt) weniger sauerstoff zufuhr braucht als für zb kohle (ebenfals ein co2 produkt nur mit leicht anderen eigenschaften). das zeigt auf das man für co2 in unterschiedlicher form unterschiedliche sauerstoffzufuhr braucht.
    den ergebnissen nach würde ich sagen das sehr viel o2 im holz vorhanden sein muss.
    1. es wird sehr viel weniger fremd o2 zufuhr benötigt um das optimum aus holz zu holen.
    2. bringt holz nicht einmal ansatzweise genug energie im vergleich zu kohle. besodneres augenmerk dieser seite sei dieses zitat.

    Bei einer Verbrennung mit zu wenig Luft, gibt es eine schlechte Verbrennung, was Russ (Kohlenstoff) ergibt. Bei einer Verbrennung mit zu viel Luft geht mehr Wärme durch die Abgase verloren. Ideal ist ein Luftüberschuss um die 10%.


    hierbei spreche ich nur den unterschied auf das co2 pro kilo an. also 1 kg co2 holz braucht weniger sauerstoff zufuhr als 1 kg co2 kohle zum optimalen verbrennen.

    mfg
    bop

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) geomagnetischer Sturm (173) Wege aus dem Chaos (171) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (136) Blackout (135) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (118) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (103) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (90) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (49) Polarlichter (48) Prepper (45) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Erhellendes (38) Kriegsgefahr (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (36) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) Offroad/Survival (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (23) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (16) Russland (16) Maya (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Notgepäck (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Fluchtrucksack (8) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen