22. Februar 2011

Solare Eruption am 21.02.2010

Quelle: NASA / STEREO
Für alle, die körperlich gestern Abend eine Solareruption gespürt haben oder glaubten, gespürt zu haben, aber keine Bestätigung über die NASAder finden konnten. 

Hier ist sie. Ab Spätnachmittag bis in die Nacht hinein, hatten wir wieder eine erhebliche Eruption, die viele Menschen körperlich sicher spüren konnten. Meine persönliche Beobachtung hatte seinen Höhepunkt zwischen 20:00 und 24:00 Uhr. 
HIER und HIER geht es zu weiteren Fotos.

Kommentare:

  1. ich danke dir für diese info.

    gestern abend fühlte ich mich wirklich etwas merkwürdig was sogar so drastig wurde das ich (weiss leider nicht mehr die genau zeit zwischen 18-21 uhr) abends für 30 min mich ins bett legen musste da ich das gefühl hatte wie bei extremen herzrasen. jedoch war mein herz ruhig was ich überprüft hatte. blutdruck hatte ich zu diesem zeitpunkt nicht überprüft! (gab aber auch keine kopfschmerzen als anzeichen dafür).

    als ich mich soweit wieder gefangen hatte dachte ich mir mal schauen wegen der sonne. jedoch war alles still und ich tat es als einbildung oder kurzeitiges phänomen ab.
    jedoch zeigst du nun das mein verdacht vielleicht doch nicht so falsch war o.O


    vielen dank für diese info werde das ganze mal weiter "bebochten" *g*

    AntwortenLöschen
  2. es wird permanent neue erruptionen geben, auch erhebliche aber für die nächsten 7 tage wird keine davon in richtung erde weisen und desshalb sind für mindestens 8 tage keine geomagnetischen stürme zu erwarten.

    außer es würden sich überaschend neue , aktive sonnenflecken bilden, in welchem fall wir hier sicher darüber lesen werden.

    leider, für die betroffenen, spüren viele die auswirkungen von sonnenerruptionen gleich in welche richtung sie fliegen, hinter, vor oder neben der sonne.
    zb meine frau :-), ich habe eine geringere sensitivität und konnte bisher nur sehr geringe empfinungen registrieren und zwar im moment des auftreffens der ersten vorläufer einer cme auf unsere magnetosphäre. das ist gut, ich HASSE kopfschmerzen. die erde wird ja zum glück nur von wenigen erruptionen direkt getroffen.

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin auch sehr dankbar für diese Info, da es mir gestern abend ab 21h ebenso überhaupt nicht gut ging:
    Herzrasen, Unruhe, später Schlafstörungen und in der Nacht Kopfschmerzen, die eines Schmerzmittels bedurften.
    Aber irgendwie sagt man sich dann ja, nun spinn man nicht, das kann ja nicht schon wieder von einer Sonneneruption kommen.
    Auf jeden Fall ängstigt es mich etwas, dass ich so sensibel darauf reagiere.

    AntwortenLöschen
  4. hallo leutchen,

    hier ein neuer artikel in der bild online, wobei sogar der herr broers zitiert wird :

    http://www.bild.de/BILD/news/2011/02/22/sonnen-monstersturm-wissenschaftler-warnt/billionen-euro-schaden-solaren-katrina.html

    liebe grüsse, marco

    AntwortenLöschen
  5. @ TP - das sollte sie nicht ängstigen, sondern freuen. Wenn man weiss, woher bestimmte Körperreaktionen kommen, kann man sie besser einordnen und somit besser damit umgehen.

    Was glauben sie, wieviele Menschen auf der welt leiden und die Erlebnisse nicht zuordnen können. Biophysikalisch ist das alles erklärbar, wie mir Wissenschaftler darüber berichtet haben, jedoch noch nicht so ausreichend erforscht, daß man sich traut in Deutschland öffentlicch darüber zu schreiben.

    Diese "Gabe" der Wahrnehmung wird Ihnen in den kommenden Jahren zugute kommen und Sie werden schätzen Dinge wahrnehmen zu können, die vielen Anderen verborgen bleiben.

    Jeder könnte es spüren, jedoch sind die meisten Menschen mit elektromgnetischer Strahlung (und die kommt genau auch von der Sonne) so überlagert (Handy, Wlan, Stromkreise, Radiosender etc.) daß sie die natürlichen Quellen nicht mehr registrieren können.

    Gruß Jürgen

    AntwortenLöschen
  6. Lieber Jürgen,
    vielen lieben Dank für die feinfühlige Erklärung.

    Ja, das wird wohl so sein, dass ich es zu schätzen weiß, Dinge wahrzunehmen, die manch anderen verborgen bleiben.
    Ich bedauere auch diejenigen sehr, die sich so sperren und dieses ganze Thema völlig ablehnen und ignorieren wollen.

    Liebe Grüße
    TP

    AntwortenLöschen
  7. @Mr. Flare

    ich kann ihrer aussage nur beipflichten.

    :zitat:
    Jeder könnte es spüren, jedoch sind die meisten Menschen mit elektromgnetischer Strahlung (und die kommt genau auch von der Sonne) so überlagert (Handy, Wlan, Stromkreise, Radiosender etc.) daß sie die natürlichen Quellen nicht mehr registrieren können.
    :zitat ende:

    ich selbst bin seit babyalter von starken elektrofeldern umgeben gewesen.
    mein vater besaß schon telefone die als handy betitelt wurden und so riesig waren wie heute GROßE aktentaschen.
    so waren auch immer fernseher computer alle möglichen musikanlagen um mich.

    vor einiger zeit hingegen wurde ich körperlich sehr krank.
    die symptome waren einem schweren entzug gleichzusetzen (nein ich habe nie in meinem leben drogen oder medikament[missbrauch] genommen)
    jedoch fing ich danach an mehr auf meinen körper und seine signale zu achten.

    so kam es halt auch gestern zu diesem merkwürdigen erlebniss.

    jedoch nun mal etwas ot:
    inwiefern ändert sich denn nun das ganze magnetfeld?
    denn durch alex klitzke (epos dei) bin ich auf merkwürdige ergebnisse seiner untersuchungen gestoßen von denen man heute absolut nichts mehr hört obwohl soviel dahinter steckt.

    http://www.youtube.com/watch?v=Y9OKBcdTTDw

    http://www.youtube.com/watch?v=KE0jnN1RkQE&feature=related

    was dahinter an potenzial steckt und NICHT genutzt wird -.-

    AntwortenLöschen
  8. Danke für die Info, Jürgen! Ich hatte zur angegeben Zeit auch in meinen Breiten wieder Schlafstörungen; dass ist natürlich nervig, wenn man von 1 bis 4 nicht schlafen kann, aber ich kann das ja Mittags nachholen :-)
    Stellt Euch mal ne Dauerberieselung der Sonne vor, dann ist nix mehr mit Schlafen :-)

    AntwortenLöschen
  9. meiner erfahrung nach ist es nicht die dauerberieselung die den leuten probleme macht sondern die standige starke änderung der spürbaren potentials.
    auf ab auf ab....
    auf den x-class folgten nahezu im stundentakt neue flares der m und c klasse für fast 36 std, trotzdem klangen bei vielen betroffenen die symptome nach ein paar stunden ab .
    adaption an das höhere strahlungslevel?
    der mensch ist anpassungsfähig.
    wie ging es euch sensitiven?
    bei meiner frau waren es ca 8 std dann waren die beschwerden vorbei und sie scheinbar eingepegelt/angepasst an die höhere strahlung/geäderten frequenzen.

    AntwortenLöschen
  10. Danke an alle, die ihre Erfahrungen teilen. Ich bin sicher, wir werden das Thema weiter ausweiten und mehr darüber berichten können. Dazu benötigen wir jedoch so viele infos als möglich.

    Gruß Jürgen

    AntwortenLöschen
  11. @Stephan: Bei mir waren es lediglich die Schlafstörungen, beim letzten Großereignis hatte ich auch Kopfweh, aber nach 2h war auch alles okay. Heute sind es Rückenverspannungen, mal sehen wie lange noch...

    Man fragt sich dann ob nicht die Sensitiven die "Kranken" sind, weil wir alles mit bekommen... Meine Frau und Kinder haben gar nichts gespürt! Und wir werden doch eigentlich Alle angehoben und nicht nur Einzelne....

    Nur die Sensitiven haben scheinbar "Beschwerden" 8-)

    AntwortenLöschen
  12. Ich kann auch bestätigen, dass ich gestern abend völlig "neb der Rolle" war und sehr früh ins Bett musste. Ich war einfach todmüde.

    Letztes WE waren meine Symptome extrem stark, von Kopfschmerzen, Rückenschmerzen bis zu sehr starken Emotionen und einem völlig vernebelten Kopf, vor allem am Freitag. Erst als ich am Samstag ein paar Stunden im Freien verbrachte lüftete sich mein Deckel wieder.

    Ich habe mir wirklich zeitweise auch überlegt, ob ich dies alles überhaupt überstehe, falls es noch stärker wird. Als ich am Freitagabend im Bett lag und es immer stärker vibrierte, habe ich gedacht, o.k. jetzt lass ich mal los und lass mich einfach mit den Sonnenwinden "davontragen" (im übertragenen Sinn). Kurz darauf muss ich wohl eingeschlafen sein.

    Damit habe ich nun herausgefunden, entweder nach draussen gehen und aktiv etwas tun, oder einfach loslassen und mitgehen.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) Wege aus dem Chaos (173) geomagnetischer Sturm (173) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (137) Blackout (136) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (119) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (105) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (92) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (50) Polarlichter (48) Prepper (46) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Kriegsgefahr (39) Erhellendes (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (37) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) Offroad/Survival (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (24) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (17) Russland (16) Maya (15) Notgepäck (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Fluchtrucksack (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen