17. Februar 2011

Ausbleibende Auroras?

??? Die massiven Flares der letzten Tage sollten eigentlich auf der Erde diverse sehr starke geomagnetische Stürme auslösen, da sie lt. NOAA und NASA Berichten direkt auf die Erde ausgerichtet waren. 
Die Meldungen darüber blieben jedoch aus, obwohl die Auroras an den Polen erhebliche Ausmaße angenommen haben. Der Space Weather Alert Service des SWPC und des Spaceweather.com haben ebenfalls keine SMS Warnung versendet (worauf ich den kostenpflichtigen Service gekündigt habe). Stundenweise fehlen auf den Servern der NASA wieder do Fotos, sodaß man kaum eigene Rückschlüsse ziehen kann.

Zufall? Technische Panne? Die Flares haben es sich überlegt doch wieder die Richting zu wechseln? Oder Verschwörungstheorie, daß Daten vorenthalten werden sollen um die Bevölgerung nicht zu beunruhigen bzw. andere Aktionen rund um die Sonne zu verschleiern? 

http://swc.nict.go.jp/contents/index_e.php
Wir werden es heute nicht mehr erfahren, aber die Frage bleibt und wird immer brennender. Hier die Bestätigung für erhebliche geomagnetische Aktivitäten von der NICT in Japan, die in den USA nicht angezeigt werden.

Kommentare:

  1. Habe zwar keine Antwort auf Deine brennende Frage bezüglich ausbleibender Auroras, Jürgen, dafür aber eine weitere, die mich heute beschäftigt und die ich hier mal in den Raum stellen möchte. Ich hoffe, das ist o.k.(Wenn nicht, bitte verschieben!)

    Was ist das, was da aus der Sonne herauskommt???
    Und gibt es für dieses Phänomen irgendeine mögliche Erklärung??

    http://www.youtube.com/watch?v=uA--sV623-s

    Vielleicht weiß ja einer der Leser hier eine
    Antwort...

    LG

    AntwortenLöschen
  2. was ich nicht ganz verstehe ist, warum sollte die "Bevölkerung" beunruhigt sein?
    1. dem "spaceweather" folgen doch nur eine Handvoll Leute.

    2. selbst wenn wir in der letzten Zeit einige (oder viele) alarmistische Hintergrundberichte gesehen oder gelesen haben, so gab es doch ein vergleichsweise geringes Interresse (Echo) seitens der Bevölkerung. Kaum ein Politiker (oder keiner?) oder sonstige Gruppen haben das ganze in der Tagespresse thematisiert. Muss man also daher nicht davon ausgehen das selbst wenn die NASA die Bilder veröffendlichen würde, das das Echo seitens der Bevölkerung doch eher gering bleiben würde?

    3. WIr haben früher schon diverse Alarmmeldungen durch die Presse gehen sehen, von wegen der Hale Bob Komet wird demnächst in der Erde einschlagen Amsterdam wird innerhalb von 10 - 20 Jahren weg. der angeblichen, globalen Erwärmung komplett überschwemt sein, usw., usw. . Ich frage mich ob da die Bevölkerung nicht schon abgestumpft ist? Wenn die NASA die BIlder veröffentlichen würde und die Presse ein paar alarmistische Titelstories draus machen würde, würde das ganze nicht relativ schnell wieder in Vergessenheit geraten? Ganz nebenbei ist natürlich auch die Frage ob unsere ach so freie Presse überhaupt eine Titelstory draus machen würde.

    BItte nicht falsch verstehehn, ich möchte die Gefahr von Sonnenstürmen keineswegs runterspielen, im Gegenteil, ich halte sie für sehr real.

    Trotzdem verstehe ich nicht ganz warum die NASA die Bilder "verstecken" sollte.
    Oder hab ich da was übersehen?

    Ist es vielleicht so das es doch recht viele von diesen "super-mega" Flare´s gibt die zum Glück immer an der Erde vorbei rauschen?
    Aber ich meine, wie gesagt die Bevölkerung schreckt doch fast nichts nichts mehr. Selbst die Aussicht das angeblich uns das komplette Eis der ganzen Erde incl. Polkappen uns unterm Hintern wegschmelzen, es bald viele Dürren, Zyklone,Überschwemmungen und Hungersnöte geben soll bringt kauf jemanden auf die Barikaden.

    AntwortenLöschen
  3. @Petra
    Hallo, ich möchte es nicht ausführlich erklären, der Platz reicht nicht! Fassen wir es unter Bildstörung zusammen, auffallend sind die beiden dunklen Flecke links oben in der Korona ,, die sind immer da, auch ein Fehler in der Kamera oder Optik. Schau dir mal das aktuelle bild hier an.
    XRT Full Sun Image (Synoptic)
    http://hinode.nao.ac.jp/latest_e/
    Bitte die beiden dunklen Flecke links in der Korona beachten,die sind immer da. Zurückliegende Bilder haben schwarze Pixel im Bereich extremer Helligkeit!

    Jo

    AntwortenLöschen
  4. Kann es sein, dass es bald losgeht? Es ist jetzt ca. 17 Uhr und es ziept seit einer halben Stunde wieder so in den Fingern. Außerdem werde ich zunehmend aufgedreht. Dieses Phänomen ist relativ neu und mir ist irgendwann aufgefallen, dass es in zeitlicher Kohärenz zu größeren Eruptionen steht...

    AntwortenLöschen
  5. gerade in Spiegel-online:

    Sonne schickt gigantische Gasfackel zur Erde

    Es ist die stärkste Eruption der Sonne seit vier Jahren: Am Mittwoch hat eine Explosion auf dem kosmischen Feuerball die Radioübertragung im Süden Chinas gestört. Astronomen rechnen mit weiteren Folgen durch neue Plasmaausbrüche auf unserem Zentralgestirn.

    Die Sonne tritt in eine turbulente Phase ein: Am Mittwoch hat die stärkste Sonneneruption seit vier Jahren sogar zu Störungen der Radioübertragung im Süden Chinas geführt. Eine gigantische Fackel aus Gas und Partikeln rauschte in Richtung Erde - und beeinträchtigte dort die Kurzwellenfrequenzen. Das berichtete am Donnerstag die chinesische Nachrichtenagentur Xinhua unter Berufung auf den Meteorologischen Dienst des Landes.

    Vermutlich wird es in der nächsten Zeit häufiger zu solchen Ausbrüchen unseres Zentralgestirns kommen. Denn alle elf Jahre durchläuft unsere Sonne einen sogenannten Sonnenfleckenzyklus: Auf eine Phase großer Aktivität folgt eine Zeit der Ruhe - dann geht es wieder von vorn los. Zwar war die letzte Ruheperiode ungewöhnlich ausgeprägt und lang. Jetzt hat die Sonne aber das Comeback ihrer heftigen Phase eindrucksvoll demonstriert.

    Schon vor Wochen hatte die Nasa davor gewarnt, dass die Sonne in eine turbulentere Periode eintrete. Das könne vor allem Störungen von Satellitensystemen mit sich bringen. Bei den Eruptionen, die von Wissenschaftlern als "koronaler Massenauswurf" (KMA) bezeichnet werden, stößt die Sonne geladene Partikel aus den Sonnenflecken aus.

    Bei diesen Sonnenstürmen werden große Mengen an Energie freigesetzt, sichtbar als besonders intensive Polar- und Südlichter. Die KMA können auch negative Auswirkungen etwa auf Elektronikgeräte haben. Besonders gefährdet sind Telekommunikationssatelliten oder die 20.000 Kilometer von der Erde entfernt im All kreisenden Satelliten des Navigationssystems GPS, von dem die moderne Luft- und Schifffahrt weitgehend abhängig ist. Im April 2010 etwa war der zwei Tonnen schwere "Intelsat Galaxy 15" ausgefallen, möglicherweise wegen Schäden durch solare Teilchen.

    Wenn die Flares, wie die hochenergetischen Teilchenstürme auch heißen, die Erde erreichen, dellen sie vor allem die Magnetosphäre des Planeten ein. Wer tief im Süden oder hoch im Norden lebt, kann auf Polarlichter hoffen. Das passiert, weil die Plasmateilchen, eingefangen vom Erdmagnetfeld, die Sauerstoff- und Stickstoffmoleküle der Luft zum Leuchten anregen.

    Im Prinzip können die Eruptionen auch Folgen auf der Erde haben und zum Beispiel Stromnetze lahmlegen. Die hohe Elektronendichte in der Ionosphäre kann in den Leitungsnetzen am Boden für Spannungsspitzen sorgen, sogenannte geomagnetisch induzierte Ströme. Diese wiederum könnten Transformatorenstationen lahmlegen. Nach einer Prognose der National Academy of Sciences könnten allein in den USA bis zu 130 Millionen Menschen tage- oder gar wochenlang wegen solcher Ereignisse von der Stromversorgung abgeschnitten sein. Außerdem können starke Sonnenstürme die Korrosion an Pipeline-Systemen beschleunigen.

    cib/AFP

    AntwortenLöschen
  6. http://sohowww.nascom.nasa.gov/data/realtime/eit_304/512/

    Was wird hier versteckt/abgedeckt????

    Lg
    Cosy

    AntwortenLöschen
  7. Langsam vermisse ich den sachlichen Ton diesen Blogs, der sich mehr und mehr um Verschörungstheorien dreht. Schade. Vielleicht kommt es eines Tages auf das anfängliche Niveau zurück.

    Ich zitiere mal die Überschrift des Blogs, welche oben in rot, groß und fett steht:
    "News und konzentrierte Informationen über: Sonnenstürme und geomagnetische Stürme - Erdmagnetfeld und Polverschiebung."

    AntwortenLöschen
  8. @Anonym
    Du hast meine volle Zustimmung, und sprichst mir aus der Seele.
    Mit der Zeit wird es wieder, versprochen, nur Geduld.

    Jo

    AntwortenLöschen
  9. Im Moment ist auf alle Fälle das Magnetfeld am Steigen, so wie es auf der Nasa Homepage gestern auch vorhergesagt wurde. Ich kenne den zeitlichen Ablauf der Ereignisse nicht vom Moment des Flares an, was sicher auch auf die Ausstossgeschwindigkeit ankommt und den momentanen Status des Erdmagnetfeldes.

    AntwortenLöschen
  10. Marc hat in original blogeintrag zum 1. x-class flare folgende url gepostet:
    http://iswa.gsfc.nasa.gov:8080/IswaSystemWebApp/iSWACygnetStreamer?timestamp=2038-01-23+00:44:00&window=-1&cygnetId=261
    das ist ein simulationsprogramm indem die nasa alle verfügbaren datenquellen berücksichtigt um ein 3d modell der bewegungen von CME´s zu berechnen incl. der weiteren entwicklung ein paar tage in die zukunft.
    demzufolge wird der masseauswurf uns schlicht verfehlen.
    laut der darstellung bewegt sich das sonnenplasma schräg, leicht nach unten .
    auch zeigt es das die schockwelle erst am 20. die erdbahn erreicht, ist aber swer zu sagen weil es zu schnell abläuft und man schlecht position und die zeitanzeige verfolgen kann.

    über die zuverlässigkeit dieses tools kann ich nichts sagen

    ich bin dafür das die nasa 2 neue sateliten hochschießt: stereo above und stereo below :-)
    dann könneten wir 2-3 stunden nach der eruption auf eine blick sagen wo das ding genau hingeht.

    AntwortenLöschen
  11. hab als reaktion auf danis kommentar noch mal nachgesehen und kann bestätigen das seit ca 6 std die magnetkurve anzeichen einer reaktion zeigt:
    http://www.n3kl.org/sun/images/noaa_mag_3d.gif?

    2 möglichkeiten:
    es war eine langsame cme die einfach länger braucht

    wir werden verfehlt und nur die streuung beeinflusst das magnetfeld und desshalb nur die unauffällige reaktion.

    einfach abwarten, bis sonntag spätestens

    AntwortenLöschen
  12. @ Anonym:
    Du hast vergessen, nach Deiner Bezeichnung in den " - "..." zu stzen. Denn es geht noch weiter: "... Bewusstseinserweiterung und Auswirkungen auf uns. Und was Sie darüber wissen sollten." Zudem steht in der Adressleiste noch was von Zeitenwende.
    Ich möchte dieses wissenschaftliche der Sonnenbeobachtung nicht isoliert betrachten. Sondern hier auch Themen übergreifend diskutieren können. So kamen auch die Rückmeldungen von Jürgen bei mir an...?!

    Gruß Marc

    AntwortenLöschen
  13. Anonym hat gesagt…

    Langsam vermisse ich den sachlichen Ton diesen Blogs, der sich mehr und mehr um Verschörungstheorien dreht. Schade. Vielleicht kommt es eines Tages auf das anfängliche Niveau zurück.

    Ich zitiere mal die Überschrift des Blogs, welche oben in rot, groß und fett steht:
    "News und konzentrierte Informationen über: Sonnenstürme und geomagnetische Stürme - Erdmagnetfeld und Polverschiebung."
    .......................................

    Marc hat es schon richtig geschrieben. Bewusstseinserweiterung. Dinge festzustellen die nicht OK sind und bei denen Menschen betrogen und belogen werden gehört fürm mich zur Bewusstseinserweiterung. Und darüber werden wir ebenfalls weiter berichten.

    Das Wort "Verschwörungstheorien" scheint langsam zum Modewort zu avancieren (jedenfalls bei einer bestimmten Kaste Menschen)

    Da erinnere ich mal wieder gerne an die 3 Affen - nix sehen, nix hören, nix sagen -

    Willkommen in der Scheibenwelt.

    Übrigens: ich empfehle auch nur leuten den Blog zu lesen, die sich für die Themem interessieren. Für alle Anderen gibts Facebook und die Bild. :-)

    Anonym - ist nicht böse gemeint, aber ich liebe anonyme Kritiker, denen der Arsch in der Hose fehlt noch nicht einmal seinen Namen zu nennen.

    Schönes Wochenende mit;
    "Füße hoch, Fernbedienung, Bier"

    AntwortenLöschen
  14. I wonder hat gesagt…

    Kann es sein, dass es bald losgeht? Es ist jetzt ca. 17 Uhr und es ziept seit einer halben Stunde wieder so in den Fingern. Außerdem werde ich zunehmend aufgedreht. Dieses Phänomen ist relativ neu und mir ist irgendwann aufgefallen, dass es in zeitlicher Kohärenz zu größeren Eruptionen steht...

    ................................................

    Sie haben ein gutes Gespür und beobachten ihren Körper, was viele nicht mehr können durch die vollkommene Überlagerung mit EMF.

    Es gibt irre viele Leute die es fühlen. Exacter und früher als die NASA Instrumente.

    Das wird vielleicht mal eine Studie wert sein.
    Wer kann das noch bestätigen?

    Gruß Jürgen

    AntwortenLöschen
  15. @ Norville

    Trotzdem verstehe ich nicht ganz warum die NASA die Bilder "verstecken" sollte.

    auch ich verstehe es nicht, aber es ist system dahinter, was wir in den letzten Tagen wieder beobachten können.

    Mit der Bevölkerung (und der Presse) haben Sie absolut recht. der Großteil scheint mittlerweile "verblödet" zu sein - Aber, die Welt scheint zu erwachehn (siehe Arabien etc.)

    Ich sehe Licht am Ende des Tunnels, bin aber nicht sicher ob es vielleicht doch eine Lokomotive ist!

    AntwortenLöschen
  16. @ Petra , da bin ich leider überfragt

    AntwortenLöschen
  17. Seit gestern abend fühle ich mich spitze. Ich hatte heute Nacht sehr wundersame, aber äußerst energetisierende Träume. Heute morgen trotz nur 6 Stunden Schlaf fit wie ein Turnschuh (wer mich kennt, weiß, dass es das morgens bei mir eigentlich nie gibt). Ich könnte platzen vor innerer Freude...
    Dies soll aber kein Eso-Quatsch-Beitrag sein. Ich meine es ernst, auf mich wirkt etwas äußerst Positives ein. Wenn das ein Vorgeschmack wäre... darf es zumindest für mich gerne noch ein klein wenig mehr sein... Vielleicht hat Dieter Broers doch recht und ich bin nicht schlecht vorbereitet...

    Ich würde mich freuen, wenn es eine "Plattform" gäbe, auf der nur die Auswirkungen auf Körper/Geist/Seele dokumentiert wären. Eher in tabellarischer Form, Datum/Uhrzeit/Name(Synonym)/festgestellte Symptome/Nachtrag der NASA-Daten.

    Ganz liebe Grüße
    und vielen Dank für diese Website...

    Dafür eine Umarmung,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  18. Tja, bei mir ging es heute morgen 4.11 Uhr Nowosibirsker Zeit los, Wach! Schlafstörung, dann Kurzzeitträume oder Wachträume mit wirren Zeichen und Formen, drehenden Sonnen ( so eine gemalte Sonne die sich ganz schnell dreht). Irgendwann gegen 5.30 Uhr wieder richtig eingeschlafen und 07.30 Uhr aufgestanden. Meiner Familie ging es gut, keinerlei Schlafstörungen, sie haben alle seelenruhig geschlafen. Den ganzen Tag fühle ich mich wie als ob ich einen Koffeinschock habe :-) Das hört auch nicht auf, mal sehen wie die Nacht wird....vielleicht gibt es ja Anschlussträume; bedarf da ein wenig mehr Infos :-)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) geomagnetischer Sturm (173) Wege aus dem Chaos (171) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (136) Blackout (135) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (118) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (103) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (90) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (49) Polarlichter (48) Prepper (45) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Erhellendes (38) Kriegsgefahr (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (36) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) Offroad/Survival (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (23) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (16) Russland (16) Maya (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Notgepäck (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Fluchtrucksack (8) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen