30. Dezember 2013

Unsere Sonne. Sie geht AUF und sie geht UNTER.

Immer wieder sind wir fasziniert von der Sonne. Das Licht in den frühen Morgenstunden und den Abendstunden ist einzigartig. Die Stimmung ist meist emotional, manchmal bewegend. 

Ob auf der Autobahn, in der Wüste oder am Meer, habe ich etliche spontane Fotos von unserer Sonne gemacht, die ich nun Stück für Stück einmal pro Woche hier veröffentliche. Einfach nur zum ansehen. Alle 3 Bilder sind aus Dezember 2013
















Kommentare:

  1. Seeeeehr schön!
    Mittelmeer? Ostsee?
    Vielen Dank!

    Mari


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. An der Ostsee dürfte es um die Uhrzeit schon dunkel sein. Mittelmeer ist näher dran aber auch nicht ganz :-)

      Löschen
    2. ... für den Atlantik sieht das Wasser zu ruhig aus.
      Aber wo auch immer du dich da herumtreibst:
      Schöne Bilder!

      Löschen
    3. :-) damit es kein Ratespiel wird, es ist die östliche Adria, mit einem grandiosen riesigen Hinterland und unendlichen offroadstrecken

      Löschen
    4. Oh vielen dank für des Rätsels Lösung!
      Hätte ja sonst vor lauter Grübelei nicht einschlafen können :-)
      Und viel Vergnügen noch beim offroad durch die Landschaft heizen!

      Löschen
    5. "beim offroad durch die Landschaft heizen!"

      wieder eines der vielen Vorurteile. Ich kenne keinen einzigen offroader der durch die Landschaft heizt. 100% derer die ich kennen gelernt habe sind naturliebhaber und schützen diese indem sie nur auf Wegen fahren, keinen Müll hinterlassen und oft noch den müll der touristen mitnehmen. zudem fahren sie sehr sehr langsam und bedächtiger als die meisten Autofahrer. :-)

      Löschen
    6. ... und die meisten Strecken sind öffentliche Strassen die nur nicht geteert sind oder kaum noch benutzt.

      Löschen
    7. hier ein beispiel wie langsam wir fahren. alles normale strassen (sogar mit Nummern)

      http://www.youtube.com/watch?v=tZtgjBFE2uA

      Löschen
  2. Traumhaft - Danke, Jürgen

    Dir von Herzen alles Gute !!!

    Angela

    AntwortenLöschen
  3. Ach meeensch Jüüüürgeeen, lese ich doch schon wieder den Titel vom Sonnenauf- und untergang! ;-)
    Du hast wohl meinen Kommentar letztens garnicht gelesen? Oder steh ich auf dem Schlauch???
    Na gut, sind auf alle Fälle schöne Fotos!
    lg
    Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mal so und mal so. Aus der Sichtweise ist die Sonne eben untergegangen. Aber sie ist auch wieder aufgegangen. Letztendlich nur eine Frage wie man Wörter benutzt :-)

      Löschen
    2. Lieber Jürgen,
      aber das genau ist ja das Spannende, wie man/ich die Sprache benutze, hat doch auch eine/die Wirkung auf mein Weltbild... mir ist mit den Jahren eben immer klarer geworden in welcher Täter/Opfer-Sprache wir hier in D bzw. EU aufgewachsen sind und wie fatal es unser Sein letztlich prägte...ich erweitere meine Wahrnehmung...
      möge für uns alle die Übung gelingen, welche grad auch immer, auch im nächsten Jahr!
      Herzlichst
      Ingrid

      Löschen
  4. hmmm... sehr schön das beflügelt die Seele lädt zum träumen ein, lieben dank für´s posten.

    hg katze

    AntwortenLöschen
  5. Danke für die schönen Bilder und für Deine Arbeit.
    Für das Neue Jahr alles Gute und ich wünsche Dir von Herzen, daß Du auch solche Menschen (und deren Spielchen) wie den Gysi durchschaust! ;-))

    AntwortenLöschen
  6. Lieber Jürgen,
    da ich ja schon oft beobachtet habe, dass Du viel Humor hast -
    über

    "übel-übel, sprach der Dübel und verschwand in der Wand"

    lachen wir noch heute, sooo witzig , -

    sende ich Dir zum Jahresausklang auch eine humorvolle Geschichte, die Deine Berufskollegen betrifft und wünsche Dir ein glückliches Neues Jahr mit viel Freude und Lachen, trotz aller Katastrophen und Schreckensmeldungen.
    Vielleicht kennst Du sie ja schon, aber ich fand sie wirklich lustig.

    Es war einmal ein Schäfer, der seine Schafherde am Rande einer verlassenen Straße hütete. Plötzlich brauste ein nagelneuer Porsche Boxter heran und hielt neben ihm mit quietschenden Reifen. Der Fahrer, ein junger, sehr adretter Mann mit Boss-Anzug, Cerrutti Schuhen, Ray-Ban Sonnenbrille und einer YSL Krawatte stieg aus dem Auto und fragte den Schäfer:
    "Wenn ich herausfinde, wieviel Schafe Sie haben, bekomme ich dann eines?"
    Der Schäfer sieht den jungen Mann an, dann seine grasende Schafherde und antwortet:
    " Gut, wenn Sie das können, dann bekommen Sie ein Schaf."

    Der junge Mann parkt das Auto, verbindet sein Notebook mit seinem Handy, surft im Internet die NASA-Homepage an, scannt die Umgebung mit seinem GPS System, öffnet eine Datenbank und 60 Exel-Sheets mit diversen Makros und druckt mit seinem high-tech- mini-printer eine 150 seitige Auswertung mit Farbbildern und Grafiken aus. Dann wendet er sich dem Schäfer zu und sagt:
    "Sie haben genau 1586 Schafe in Ihrer Herde".
    Der Schäfer antwortet: " Das ist richtig, Sie können sich ein Schaf nehmen".
    Der junge Mann nimmt sich ein Schaf und setzt es in seinen Porsche.

    Der Schäfer wendet sich nun an den jungen Mann und fragt:
    "Wenn ich Ihren Beruf errate, bekomme ich dann mein Schaf zurück?"
    Der junge Mann antwortet: " Ja, warum nicht, mal was anderes."
    Der Schäfer sieht dem Mann tief in die Augen und sagt ihm:
    "Sie sind ein Unternehmensberater!"
    "Wie konnten Sie das wissen?"
    fragt ihn der junge Mann sichtlich verblüfft.
    "Sehr einfach" , antwortet da der Schäfer :
    " Erstens sind Sie hier erschienen, ohne dass ich Sie angerufen habe.
    Zweitens haben Sie etwas erzählt, was ich sowieso schon wusste und mir dafür etwas in Rechnung gestellt
    und drittens wissen Sie überhaupt nicht, was ich hier mache, sonst hätten Sie nicht meinen Hund eingepackt."

    Liebe Grüße von Surprise

    AntwortenLöschen
  7. Welch ein Wunderschönes Sonnenbild! Ein herzliches Dankeschön auch von mir für alles! Und ich wünsche Dir, Jürgen, und Euch allen von Herzen einen zauberhaften
    Start in das Neue Jahr 2014! Möge es lichtvoll, wahrhaftig,
    erkenntnisreich, freudvoll, liebevoll, harmonisch und im Fluss sein!

    “Deine sehnlichsten Wünsche sind wie funkelnde Sterne, die Dir den Weg zu
    Deiner wahren Bestimmung zeigen.“ Deepak Chopra

    Ich wünsche uns allen funkelnde Sterne!

    Und trotz aller Hiobsbotschaften und aller Widrigkeiten, die uns täglich offenbart werden, möchte ich
    den Link für den zauberhaften Video-Clip "Where the Hell is
    Matt?" noch gerne hier hineinstellen, der meine Seele berührt hat, und, wie ich finde, ein wunderbarer
    Willkomengruß für 2014 ist.
    http://www.youtube.com/watch?v=Pwe-pA6TaZk

    Alles Liebe für Euch!

    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Petra,

      vielen Dank für das Video, ich wünsche mir das die Menschen im 2014 genau so tanzen sollen vor Freude, in diesem Sinne...

      Euch ALLE ein Guten Rutsch - Happy New Jahr 2014

      Liebe Grüße

      Katze

      Löschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) Wege aus dem Chaos (173) geomagnetischer Sturm (173) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (137) Blackout (136) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (119) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (105) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (92) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (50) Polarlichter (48) Prepper (46) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Kriegsgefahr (39) Erhellendes (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (37) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) Offroad/Survival (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (24) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (17) Russland (16) Maya (15) Notgepäck (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Fluchtrucksack (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen