26. Juni 2013

"Jetzt reicht's. Wir haben es satt wie ihr mit der Welt und mit uns umgeht. Wir sind nicht eure Sklaven und Untertanen. Wir lassen uns nicht mehr länger wie dummes Vieh behandeln. Wir haben Rechte die sind universell und gelten für alle!"

Hier den gesamten Artikel lesen!

"Wir müssen uns mit den aufrechten Menschen solidarisieren die mittlerweile auf der ganzen Welt gegen diese Diktatur protestieren."  
Quelle: http://alles-schallundrauch.blogspot.de

Kommentare:

  1. Hab ich in dem Artikel, den du verlinkt hast, unten gefunden.

    Sehenswert !!

    http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=-LIpAxjPt9U

    Zitat aus dem Artikel:
    ...Es ist Zeit die Kontrolle über die Welt ihnen zu entziehen und das Steuer in die eigenen Hände zu nehmen. ...

    Hallo,
    einfach gesagt, nur sind die eigenen Hände genauso von Gier und Ego gesteuert.
    Leute, steht hinter dehnen, die den Mund aufmachen, dass ist sehr sehr wichtig, aber arbeitet an euch selber.
    Solange Lust, Zorn, Gier und Eitelkeit unser Handlungen steuern, wir es keine bessere Welt geben.

    - Jeder ist hier gefragt, an sich selber zu arbeiten.

    - Wer kann wirklich behaupten, er würde mit allen Konsequenzen ein reines aufrichtiges Leben führen.

    - Feinde zu kreieren ist einfach, ein wirklich aufrichtiger Mensch zu sein, ist viel schwieriger.

    - ... "wer ohne Sünde sei werfe den ersten Stein" ....

    - Nächstenliebe zu praktizieren ist schwierig, aber es gibt keinen Weg in eine bessere Welt, als über die Liebe.

    Alles Liebe, Katja





    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Katja !!!

      Löschen
    2. Katja, auch das ist korrekt!! zwischen schwarz und weiß gibt es noch viele Farbtöne :-)

      Löschen
    3. Weißt du Katja, die "Nächstenliebe" hat nur dann Wirkung, wenn die menschliche Rasse diese auch gegenüber den Tieren und der ganzen Natur ausübt. Und solang die menschliche Rasse das nicht kapiert, wird die Krise weiter bestehen. Die große Krise ist nämlich der Mensch selber.
      Lg. Natos

      Löschen
    4. Und hier noch zum besseren Verständnis bezüglich Nächstenliebe und menschliche Rasse: http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/michael-brueckner/enthuellt-eu-foerdert-kaefig-und-massentierhaltung-in-osteuropa.html
      Dieses Angebot muß man nicht nutzen. Der Mensch macht es aber. Und die Tiere müssen es sich gefallen lassen?? Nächstenliebe der menschlichen Rasse macht dies möglich.
      Lg. Natos

      Löschen
    5. ... Nächstenliebe zu praktizieren ist schwierig, aber es gibt keinen Weg in eine bessere Welt, als über die Liebe...

      Nächstenliebe, kennt keine Grenzen. Wer wirklich zur Liebe fähig ist, lebt auch Wertschätzung und Achtsamkeit. ((-:

      Löschen
    6. Genau, und das muß der Mensch auch gegenüber den Tieren tun. Sonst funktioniert das Leben nicht.
      Lg.Natos

      Löschen
  2. Ihr wollt tatsächlich verÄNDERUNG? dann schaut gleich hier mal weiter.

    Ich glaube, ein weltweites neues Bewusst SEIN entsteht…

    10 Minuten ganz harte Fakten, die es in sich haben. Frei jeglicher beWERTUNG – schaut es Euch einfach an. Es gibt selten Fakten, die mich noch umhauen, diese geballten Informationen haben es getan.

    Wer Kinder hat, sollte sich diese 10:01 Minuten gemeinsam mit seinen Kindern ansehen.

    Ich will niemand verändern, jeder soll seinen Weg gehen. Viel Spass Euch allen beim ansehen.

    http://www.youtube.com/watch?feature=play%C2%ADer_embedded&v=yYTlclsy6wA

    Wer es weiter nutzen will, sollte es tun.

    Vielen Dank liebe Katja.

    FrankA.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich ernähre mich vegan. Der absolute Wahnsinn. Sehr geil. :o)
      Naja...

      Löschen
  3. Die Lösung des Problem Mensch:
    Ivan Illich:
    Wenn die Menschheit überlebt, stirbt sie, und alles um sie herum gleich mit, darum muss die Menschheit so schnell wie möglich aufhören zu existieren. Wenn die Menschheit sich jetzt nicht selbst vernichtet, lebt sie noch lange genug, um auch noch das restliche Leben auf diesem Planeten zu zerstören.
    Wie Recht er hat!

    AntwortenLöschen
  4. Freiheit entsteht zuerst im Wille, dann im Herzen , später im Kopf und ganz zum Schluss auf der Karte.

    Wer frei sein will, soll sie zuerst sie im Inneren finden und dann sie im Außen aussprudeln lassen. Nicht mit Kampf- denn Liebe und Wissen kämpft nicht- sondern nur das Unwissen , sondern mit Liebe und Geduld. Nicht immer geht das- doch nur dies das Rezept des Dauersieges.

    AntwortenLöschen
  5. Wir können schreiben Meinungen austauschen,
    was auch immer.
    Ohne handeln kein resultat.
    Ich finde der normale deutsche Bürger beschwerd sich nie...
    Wir sollten raus und protestieren, wir sollen uns endlich währen gegen all den unrecht, und uns endlich frei leben lassen. Weil das ist das was uns allen zusteht. Weil Gott oder wie man ihn nennen will uns diesen Paradies geschenkt hat.

    Und erst dann macht sich die liebe erkennbar, sind wir bereit all das materielle das geld luxus usw.. aufzugeben??
    Könnten wir friedlich miteinander umgehen ohne besitzen zu wollen? Ganz bescheiden leben!
    Ich wünsche mir aus herzen das sich endlich irgend etwas tut.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Ihren Beitrag. Die Freischaltung zu älteren Beiträgen kann gelegentlich eine Weile dauern. Ich behalte mir vor, Kommentare ohne Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder wieder zu löschen wenn diese Beleidigungen oder Diffamierungen, rechts- oder sonstwelchen radikalen Inhalt oder Verlinkungen dorthin beinhalten oder einfach überhaupt nicht zum Thema des Beitrages passen.

Danke für Ihr Verständnis. Ihr Mr. Flare

Stichworte / Keywords

Bewusstsein (500) Auswirkungen auf Menschen (330) CME (208) Flare (201) Politik (199) Wege aus dem Chaos (173) geomagnetischer Sturm (173) Erdbeben (152) sonnensturm (146) Universum (140) Stromausfall (137) Blackout (136) Verschwörungen (132) Volksverblödung (122) Krisen (119) Naturkatastrophen (109) sonnenstürme (107) Magnetfelder (106) Sonnensturm 2013 (106) Selbsthilfe (105) Finanzmarkt (95) Militär (95) Sonnenflecken (94) Survival (92) sonne (89) Gesundheitsrisiko (83) unbekannte Objekte (82) Space Weather (78) 2012 (75) Exowissenschaften (58) NWO (58) Kosmischer Wetterbericht (53) krisenvorsorge (50) Polarlichter (48) Prepper (46) positive Energie (45) Aurora Borealis (42) Gamma Rays (41) Mythen (41) Kometen (39) Kriegsgefahr (39) Erhellendes (38) Sonnenstürme aktuell (38) Dieter Broers (37) Tipps und Tricks (37) Polsprung (34) Klima (32) X-CLASS Flare (32) MindControl (30) Offroad/Survival (30) elektrosensitiv (30) Matrix Code (29) EMP (28) Empört Euch (28) Master Key System (27) Medien (27) Sonnenwind (25) Gastbeitrag (24) Autarkie (22) Plattentektonik (22) Schuman Resonanz (21) HAARP (20) Sonnenuntergang-Sonnenaufgang (20) Bilderberg (19) Vulkane (19) Chemtrails (18) Quanten (18) MACH WAS! (17) Russland (16) Maya (15) Notgepäck (15) USA (15) Heliobiologie (14) Nordlicht (14) Asteroid/Meteroid (13) farside (13) Chronobiologie (12) Mobilfunk (12) Natur (12) weltraumbeben (11) EUROkrise (10) Fracking (10) KenFM (10) Schrödingers Katze (10) Totale Überwachung (10) Datenschutz (9) Fluchtrucksack (9) Frage der Woche (9) Plasmabomben (9) Resonanz (8) Filament Eruption (7) Planetenkonstellation (7) ISON (6) Medizin (6) NSA (6) Zensur (6) Gold (5) Satire (5) 1984 (4) Cyberwar (4) Elenin (4) Kinder (4) NASA (4) Zitate (4) EISCAT (3) ESM (3) Erde (3) Giuliana Conforto (3) Paul LaViolette (3) Tsunami (3) Weltuntergang (3) Kornkreise (2) Koronales Loch (2) Krieg (2) Monsanto&Co (2) Nassim Haramein (2) Quantenphysik (2) UFOs (2) ADSP (1) Catharina Roland (1) Kraftorte (1) Lauterwasser (1) Marokko (1) Menschen (1) TTIP / TISA (1) Tornados (1) Trolls (1)

Zitat des Jahres

..."Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde."
-
Napoleon Bonaparte (1769-1821) über die Deutschen